A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 06.12.2021

  • WWE Monday Night RAW

    06.12.2021

    FedExForum @ Memphis, Tennessee

    Kommentatoren: Jimmy Smith, Byron Saxton & Corey Graves


    RAW beginnt mit einem Rückblick auf die Vorwoche, in welcher Kevin Owens sich einen Platz im WWE Championship bei Day One sichern konnte.


    Seth Rollins begrüßt uns zur heutigen Ausgabe. Er ist nicht begeistert darüber, dass Kevin Owens sich in sein Titelmatch gewieselt hat, aber gleich treffen er und Big E in einem Käfigmatch aufeinander und werden sich Schaden zufügen. Bei Day One sammelt er dann die Überreste ein und wird zum wiederholten Mal WWE Champion.


    Big E verspricht in einer eigenen Promo dann, dass er Kevin Owens heute auseinandernehmen wird. Es wird keinen einfachen Weg heraus und keine Abkürzung nach Hause geben. Kevin Owens wird heute die Bestrafung bekommen, die ihm zusteht.


    In der Halle ertönt Big Es Musik und er geht zum Ring, wo bereits der Käfig montiert ist. Dann ist auch Kevin Owens noch mit einer Promo dran. Big E nennt ihn schon wochenlang Lügner, dabei ist Big E der Lügner. Er bezeichnet sich die ganze Zeit als WWE Champion, doch dem ist gar nicht so, er hält den Titel nur für ihn warm. In 26 Tagen wird er den Titel zurückgewinnen und heute wird er Big E im Käfig für seine Handlungen bestrafen - und das ist keine Lüge.


    Nun macht sich auch Kevin Owens auf den Weg zum Ring und das Match kann beginnen.


    Non-Title Steel Cage Match

    Big E besiegt Kevin Owens via Entkommen durch die Tür (20:04)


    Als die Käfigtür während des Matches einmal geöffnet war und beide Kontrahenten ihre Köpfe durchsteckten, tauchte Seth Rollins auf, knallte die Tür zu und sie damit beiden vor den Kopf. Nach dem Match ist er natürlich immer noch Ringside und geht sofort auf Big E los als dieser den Käfig verlassen hat. Danach prügelt er im Ring auch auf Kevin Owens ein, möchte ihm den Stomp verpassen, doch Big E ist wieder auf den Beinen und hält ihn davon ab indem er ihm einen Belly to Belly verpasst. Danach muss Kevin Owens noch das Big Ending einstecken und Big E hat ein Zeichen gesetzt. Er posiert mit seinem Titel und die Show geht in die Pause.


    Nach der Pause sehen wir Seth Rollins, Kevin Owens und auch Big E am Boden liegen. Die Kommentatoren lassen Wiederholungen einspielen und geben sich schockiert. Dann wird gezeigt, was in der Pause passiert ist. Bobby Lashley tauchte auf und fertigte die drei ab.


    Im Main Event der heutigen Show trifft Liv Morgan auf Becky Lynch um die RAW Women's Championship. Außerdem gibt es die Rückkehr von MizTV. Zu Gast ist heute Edge. Zusätzlich wird noch ein "RK-Bro-nament" angekündigt, in welchem die neuen Herausforderer auf RK-Bros Tag Team Championship ermittelt werden. Die Street Profits treffen auf AJ Styles & Omos, während Rey & Dominik Mysterio gegen die Alpha Academy antreten. Die Sieger aus beiden Matches kämpfen dann um den Platz der Nummer 1 Herausforderer.


    Die Musik von Queen Zelina ertönt und gemeinsam mit Carmella kommt sie in die Halle. Die Königin und gleichzeitig die Women's Tag Team Champions geben sich heute die Ehre. Die Fans buhen sie aus, was Zelina nicht gefällt. Wollen die Fans etwa lieber diese Loserin Nikki A.S.H. anfeuern? Sie wird heute einmal mehr unter Beweis stellen, dass Nikki A.S.H. auf die Müllhalde gehört. Die Müllhalde namens Memphis. Dann kommt Nikki A.S.H. heraus. Sie wird von Rhea Ripley begleitet. Das Match kann starten.


    Single Match

    Queen Zelina (w/ Carmella) besiegt Nikki A.S.H. via Pinfall nach dem Code Red (2:02)


    Rhea Ripley kümmert sich nach dem Match um ihre Partnerin, während die Siegerin feiert.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen Randy Orton und Riddle. Riddle vermisst den Blazer an Randy Orton, den er auch trägt. Kevin Patrick taucht auf und gratuliert ihnen zur Titelverteidigung in der Vorwoche und möchte wissen was wir vom heutigen Turnier erwarten können. Riddle erklärt wie das Turnier zustande gekommen ist. Es war eine Idee als sie gemeinsam Weihnachtsfilme geschaut und sich haben inspirieren lassen. Orton meint nur, dass das alles eine Idee von Riddle war und er damit nichts zu tun hat. Riddle erklärt ihm aber, dass sie beide die Hosts sind und sich um alles rund um das Turnier kümmern müssen, also auch Blazer tragen. Orton kann es nicht fassen, stimmt dann aber tatsächlich zu, zieht sich den Blazer über und die beiden kommen in die Halle. Dann geht RAW in die Pause.


    Nach der Werbung sehen wir Nikki A.S.H. und Rhea Ripley. Rhea Ripley muntert Nikki A.S.H. auf, beim nächsten Mal wird es anders laufen. Eine Frau kommt ins Bild und ist begeistert. Sie ist ein großer Fan und möchte ein Autogramm haben. Nikki stimmt zu ihr eins zu geben, doch sie hat nicht mit ihr geredet, sondern mit ihm: Jerry Lawler, der ins Bild tritt. Er gibt der Frau ein Autogramm und bietet auch Nikki eines zur Aufmunterung an, doch diese haut nur frustriert ab, während Rhea Ripley ihn genervt anschaut. Lawler ist sich keiner Schuld bewusst.


    AJ Styles & Omos kommen zum Ring und wir sehen einen Rückblick auf die Vorwoche, als AJ Styles sich ins Match zwischen den Street Profits und der Alpha Academy einmischen wollte, dabei aber scheiterte. Die Street Profits kommen auch zum Ring. Während ihres Einzugs wird noch ein Video eingespielt, welches sie heute aufgezeichnet haben. Weihnachten kommt wohl verfrüht. Sie setzen alles daran, sich den Status der Nummer 1 Herausforderer zu sichern und werden dafür heute erstmal AJ Styles & Omos aus dem Weg räumen.


    RK-Bro-nament - First Round Match

    The Street Profits besiegen AJ Styles & Omos via Count-Out (9:42)


    Die Street Profits verlagerten den Kampf außerhalb des Rings und schafften es, dass Omos ausgezählt wird. Nach dem Match entstehen Spannungen zwischen AJ Styles und Omos. Styles erklärt, dass das Team nur funktioniert wenn er auf ihn hört und Omos verlässt wütend den Ring und lässt Styles allein zurück. Riddle taucht mit einem Mikrofon im Ring auf und möchte wissen, was hier abgeht. Styles fragt, ob er nicht die Sieger interviewen sollte, doch Riddles journalistische Aufgabe ist es der größten Geschichte nachzugehen. Was passiert zwischen ihm und Omos? Styles spielt es herunter, es war einfach ein Missverständnis in einem großartigen Tag Team, aber davon versteht Riddle ja nichts. Wenn er jetzt das Mikrofon nicht wegnimmt, schiebt er es ihm in den Hals. Riddle betont dann noch einmal, dass das Turnier weitergeht, aber eben ohne Styles und Omos, denn die beiden sind raus. Möchte Randy noch etwas hinzufügen? Ein einfaches Nope von Orton folgt. Riddle bewirbt das Turnier, gleicht gehts weiter.


    In der Interviewzone begrüßt Sarah Schreiber noch Becky Lynch zum Interview. Es ist heute eine große Nacht für Liv Morgan. Sie geht da mit großem Momentum rein. Letzte Woche gewann sie ihr Match und die Fans stehen hinter ihr. Aber eigentlich möchte niemand Liv als Champion sehen. Die Fans stehen jetzt noch hinter ihr, aber irgendwann turnen sie auch gegen sie. Für sie ist es aber generell nur ein normaler Montag und sie ist auch nach diesem Montag noch RAW Women's Champion.


    Die Musik des United States Champions Damien Priest ertönt und er kommt in die Halle. Es gibt gleich mal wieder eine Open Challenge auf seinen Titel, doch zuvor geht RAW in die Werbung.


    Nach einem Spot für die kommende SmackDown! Ausgabe reden Riddle und Randy Orton Backstage miteinander. Riddle ist etwas enttäuscht von Ortons Einsatz für das Turnier. Sie sollen die Leute doch heiß machen. Orton hängt seine Journalistenkarriere jedoch an den Nagel und überlässt dies Riddle. Riddle verspricht ihn nicht zu enttäuschen.


    Die Open Challenge wurde mittlerweile angenommen: Robert Roode ist der Gegner von Damien Priest.


    WWE United States Championship

    Damien Priest (c) besiegt Robert Roode (w/ Dolph Ziggler) via Pinfall nach The Reckoning (9:37)


    Nach dem Match feiert Damien Priest seinen Sieg, doch Dolph Ziggler verpasst ihm aus dem Nichts einen Superkick. Danach kümmert er sich um Robert Roode, während Damien Priest den beiden wütend nachblickt.


    Vor rund einem Monat attackierte Doudrop Bianca Belair während eines No. 1 Contender Matches und vor zwei Wochen gab es einen weiteren Angriff von ihr. Heute soll es zu einem Match der beiden kommen und Bianca Belair tänzelt zu ihrer Musik zum Ring. Als sie nahezu dort angekommen ist, taucht Doudrop von hinten auf und schlägt sie nieder. Dann geht sie in den Ring, während Bianca Belair sich erstmal aufrappeln muss. Das Match findet nach der Werbung statt.


    Ein "This Week in WWE History" Video zeigt, dass vor 17 Jahren Trish Stratus und Lita ein Main Event Match bei RAW bestreiten durften. Heute stehen wieder zwei Frauen im Main Event der Show und Liv Morgan hat via Twitter stolz geteilt, dass sie eine Nachricht von Trish Stratus bekam, dass diesmal die Blonde gewinnt.


    Single Match

    Bianca Belair besiegt Doudrop via Count-Out (12:57)


    Bianca Belair hatte Doudrop fast zum KOD auf den Schultern, doch Doudrop rollte aus dem Ring. Anstatt zurückzukehren, ging sie jedoch in Richtung Rampe und wird ausgezählt. Auf der Rampe gestikuliert sie, dass Bianca Belair ihr den Hintern küssen darf.


    Letzte Woche verbrachte Austin Theory die Show in Vince McMahons Büro und wurde von diesem geohrfeigt. Vince ist auch heute wieder vor Ort. Es klopft an seiner Tür und wieder betritt Austin Theory den Raum. Vince fragt nach seinem Wohlbefinden und Theory antwortet, dass es ihm gut geht, nur seine Wange ist etwas geschwollen seit letzter Woche. Vince stellt noch einmal klar, dass jemand, der die Frage stellt wie es einem geht, meist null Interesse daran hat, wie es der Person wirklich geht. Das hat er ihm doch letzte Woche schon beibringen wollen. Heute hat er ein Match für Austin Theory. Auf die Frage, ob dieser darüber überrascht sei, sagt er ja. Dies bringt Vince zur Verzweiflung.


    The Miz kommt zum Ring. Gleich ist es Zeit für MizTV mit Edge. Zuvor eine weitere Werbung sowie der Rückblick auf SmackDown!.


    Im Ring begrüßt uns nun The Miz zu MizTV. Die Fans fragen sich sicherlich wo Maryse ist, aber sie reist nicht an Orte wie Memphis. Doch kommen wir zum Thema, letzte Woche hatte er eine Konfrontation mit Edge und er bekam sogar Komplimente. Das konnte er gar nicht glauben. Edge scheint nur noch ein Schatten seiner selbst zu sein. Doch finden wir heraus, ob das so ist. Er bittet Edge heraus und zu den Klängen von Alter Bridges Metalingus begibt er sich zu The Miz in den Ring. Miz ist also verwirrt wegen der Komplimente? Er meinte sie wirklich so und das ist auch diese Woche noch so. Das findet Miz süß, Edge hat wohl seine Kanten verloren. Der alte Edge hätte ihn aus den 9000 Dollar Schuhen gespeart. Edge mag es im Ring noch drauf haben und physisch in Topform sein, aber mental fehlt ihm wohl einiges zum alten Rated R Superstar und er wirkt schwach. Edge belächelt zuerst einmal den Preis der hässlichen Schuhe, seine sind viel cooler. Und er soll seine Komplimente bitte nicht mit Schwäche verwechseln. Miz kann es nicht fassen. Diese Komplimente und Freundlichkeit hätte er damals gebraucht als er neu war. Damals als man ihn aus der Kabine geschmissen hat, hätte er Hilfe benötigt, doch da hat jeder seinen Platz verteidigen wollen, obwohl er als Reality TV Star berühmter war als ein Großteil des Rosters. Doch Miz erinnert sich da wohl nicht richtig. Edge hat ihn damals im Memphis zur Seite genommen und ihm gesagt er hätte das gewisse Etwas und wird es schaffen, doch Miz hat ihn abgewiesen. Hätte ihn ein paar Jahre zuvor jemand so zur Seite genommen, wäre er dankbar gewesen. Er hat sich aber auch nicht aufgeführt als wäre er ein größerer Star als andere. Und genau das ist das Problem bei The Miz. Er hat es ihm schon 2006 gesagt und wiederholt es heute: The Miz ist ein Arsch. Miz bezeichnet Edge als Heuchler. Ihn würde nichts mehr freuen als ihn am 1. Januar zu besiegen. Edge nimmt die Herausforderung an. Aber sie stehen sich auch jetzt schon gegenüber, wieso nicht gleich? Was sagt Miz dazu? Er sagt einfach Nein, erklärt aber auch wieso. Er ist nicht verängstigt. Edge deutet einen Schlag an und Miz wirft sich sofort zu Boden. Edge grinst und fragt nur, ob er wirklich keine Angst hat? Dann lässt er das Mikrofon fallen und verlässt den Ring. Miz ist wütend und das Segment endet.


    Wir sehen Liv Morgan, wie sie sich Backstage aufwärmt. Sarah Schreiber fragt nach einer Reaktion auf Beckys Worte. Becky hat Recht mit fast allem, was sie sagte. Und heute wird sie alles in ihrer Macht stehende tun, die RAW Women's Championship zu gewinnen.


    Die Mysterios machen sich für ihr Erstrundenmatch auf den Weg zum Ring. In einer früher am Tag aufgezeichneten Promo versprechen sie gegen alle Widrigkeiten anzukämpfen und sich die Chance auf die Tag Team Titel sichern zu wollen - Viva la Raza! Dann geht RAW in die Pause. Nach der Pause wird zum wiederholten Mal der Spot für Veer Mahaan eingespielt, der bald zu RAW kommt. Am Kommentatorenpult sitzt dann wieder Riddle, der das Turnier Ringside verfolgt.


    RK-Bro-nament - First Round Match

    Rey & Dominik Mysterio besiegen The Alpha Academy via Pinfall von Dominik Mysterio an Chad Gable nach einem Roll-Up (3:15)


    Nach dem Match taucht Riddle im Ring auf und möchte von Chad Gable und Otis wissen, wie diese sich nach der Niederlage fühlen. Otis fackelt nicht lange und verpasst Riddle einen Slam und teilt diesem mit, dass er die Klappe halten soll. Nächste Woche heißt es im Finale des Turniers nun Rey & Dominik Mysterio vs. The Street Profits.


    Die Kameras schalten wieder zu Vince McMahon ins Büro. Dieser telefoniert und Austin Theory wärmt sich hinter ihm auf. Vince teilt ihm mit, dass er doch leider kein Match für ihn hat heute. Theory ist ein wenig enttäuscht, das letzte Match, was er hatte war gegen Big E. Dieses gefiel Vince auch gut, aber heute klappt es einfach nicht. Also muss Theory etwas anderes tun, um Vince zu beeindrucken. Er steht wieder auf, öffnet seine Weste und setzt seine Hampelmänner zum Aufwärmen mit offener Weste fort. Vince rollt mit den Augen und sagt er solle sofort aufhören. Das war nicht das, was er dachte. Theory solle sein Hirn nutzen, um ihn zu beeindrucken. Er grinst und verlässt das Büro. Vince ist gespannt, was er tun wird.


    Finn Bálor macht sich in der Halle auf den Weg zum Ring. Er trifft gleich auf T-BAR. RAW geht in die Pause. Nach der Pause läuft der Einzug von T-BAR und dann geht das Match los.


    Single Match

    Finn Bálor besiegt T-BAR via Pinfall nach dem Coup de Grace (3:38)


    Finn Bálor feiert seinen Sieg und wird hinterrücks von Austin Theory attackiert. Er zeigt den ATL und macht dann ein Selfie mit dem am Boden liegenden Finn Bálor. Ob er damit Vince McMahon von sich überzeugen kann?


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen Dana Brooke mit dem 24/7 Titel. R-Truth und Akira Tozawa wollen ihr Tipps für die Regentschaft geben. Dann taucht auf Reggie auf. Sie müsse keine Angst vor ihm haben, er möchte einfach nur das Gespräch der Vorwoche fortsetzen und sie für ihr schnelles Handeln gegen Cedric Alexander beglückwünschen. Im Hintergrund taucht Tamina auf und möchte auf Dana Brooke losgehen, doch Reggie stellte sich ihr in den Weg und Dana kann flüchten.


    In der Halle ertönt die Musik von Becky Lynch und die RAW Women's Championesse kommt zum Ring. Eine weitere Werbung unterbricht die Show.


    Nach der Werbung sehen wir Bobby Lashleys Zerstörung an Seth Rollins, Kevin Owens und Big E. Er läuft mit MVP Backstage durch die Gänge und Kevin Patrick fängt die beiden ab. Wieso hat er diese Attacke gelandet? MVP antwortet. Wir leben in einer Zeit, wo jeder denkt ohne Konsequenzen respektlos gegenüber anderen zu sein. Aber dies gilt nicht in der Ära des Allmächtigen. Sie haben über ein WWE Championship Match gesprochen ohne Bobby Lashley überhaupt zu erwähnen. Und das waren nun die Konsequenzen.


    Ein Video zeigt uns noch einmal den Aufstieg von Liv Morgan bis zum heutigen Tag. Sie jetzt wer sie ist: die nächste RAW Women's Championesse.


    WWE RAW Women's Championship

    Becky Lynch (c) besiegt Liv Morgan via Pinfall in einem Roll-Up mit Griff ins Seil (14:49)


    Wieder einmal verteidigt Becky Lynch ihren Titel unfair, indem sie während des Pinfalls in die Seile greift und der Ringrichter es wieder einmal nicht mitbekommt. Liv Morgan ist am Boden zerstört, während Becky Lynch auf der Rampe den Titel in die Höhe reckt.


    Mit diesen Bildern endet die heutige Ausgabe von RAW.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Jetzt kommt dann also offensichtlich auch noch Lashley ins Titelmatch. Toll wie wertvoll der Contender Match Sieg von Rollins war.


    Nikki ASH bald mit einem Heel Turn. Dann kam sie das Comedy Gimmick endlich auch wieder ablegen.


    Main Event war ok, der Liv Morgan Internet Hype hat sich aber kein Stück aufs Match übertragen. Becky wurde nicht ausgebuht, Liv nicht wirklich angefeuert.

  • Ich bleibe dabei: RAW ist mittlerweile eine ansehnliche Sendung geworden. Keineswegs über die komplette Sendezeit, aber es wirkt nicht mehr so unstrukturiert, da mittlerweile auch jedes Match eine eigene kleine Geschichte hat.


    Man kann jetzt drüber streiten, ob man solche PPV-würdigen Matches wie Owens vs. E als Non-Title Matches bei einer RAW Ausgabe bringen muss, aber es hatte einen Aufbau und die Attacke Lashleys im Nachhinein, der sich nach seiner Regentschaft ins Abseits gestellt sieht, passt auch. Mich würde nicht wundern, wenn er auch noch zum Match bei Day One hinzugefügt wird.


    Alles rund um die Women's Tag Team Titel und Nikki A.S.H. macht mir jetzt nicht viel Spaß, ist aber eben auch mal eine kleine Storyline.


    RK-Bro unterhält weiterhin, das Turnier ist völlig in Ordnung und einen möglichen Split von Styles & Omos kann ich nur befürworten.


    Gegen Open Challenges habe ich gar nichts, die Ausführung zur Zeit ist nur irgendwie schwach. Priest kommt in die Halle - Werbung - Gegner ist da. Keine Interaktion, keine Überraschungen, nix.


    Bianca Belair und Doudrop mit einem guten Match, das Ende auch passend, um Doudrop nicht sofort wieder eine Niederlage zuzufügen.


    Die Segmente rund um Vince und Theory - naja. Für mich nichts besonderes, aber okay...


    MizTV war in Ordnung, auch wenn ich das Format echt nicht mehr sehen kann. Aber immerhin nicht mehr so viel Klamauk wie mit Morrison.


    24/7 Titel ist und bleibt Müll.


    Main Event dann ein gutes Match und das Ende regt mich wirklich richtig auf. Natürlich habe ich nicht mit einem Titelwechsel gerechnet, ich hätte es Liv aber gegönnt und durch so Aktionen beginnt man dann doch irgendwie Becky zu hassen. Allerdings ist WWE jetzt schon wieder dabei diesen Spot zu oft zu nutzen. Als wenn auch die Ringrichter nie daraus lernen, was Becky Lynch eigentlich tut sobald es zu einem Einroller in der Nähe der Seile kommt.


    Alles in allem aber durchaus solide Sendung - für mich. Es wird auch wieder zig Leute geben, die RAW weiterhin nicht mögen und das ist ja auch okay.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Hab mir nur das angeschaut, was mich auch wirklich interessiert hat.


    Das Steel Cage Match war gut, eigenlich macht alles in der Big E/Owens/Rollins Fehde richtig Spaß. Nur Lashley hab ich da nicht gebraucht.


    Alles, einfach alles um RK-Bro ist Gold. Wie Orton es schafft, nicht komplett durchzudrehen, ist mir ein Rätsel. Riddle ist einfach so herrlich durch, der Typ macht mich Woche für Woche fertig.


    Bei AJ & Omos sieht es nach nem Split aus, gut so. AJ muss dringend aus der Tag Team Division raus, da ist er völlig verschwendet.


    Miz TV war ok, die Fehde mit Edge nimmt weiter Fahrt auf. Das Match sollte auch gut werden.


    Main Event passt ebenfalls, mit dem Finish kann man ein mögliches Rematch bei Day One erklären. Liv wird sagen, dass Becky nur so gewinnen kann, möglicherweise gibt es dann auch ne Stip.


    Die Show war hier und da ganz nett, RAW hat man definitiv schon schlechter gesehen.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Ohne, dass das jetzt falsch aufgenommen wird aber: was habe ich denn bei Liv Morgan verpasst? Dass man Becky vs. Liv plötzlich mit Lita vs. Trish gleichsetzt, dass man Trish DMs einblendet usw? Ich bin nämlich voll für emotionale Bindung und vor allem auch für Rakete aufschnallen aber im Match selbst, habe ich nicht die Monster Heat wahrgenommen oder auch im Vorfeld nicht die besonderen Reaktionen für Liv.


    RAW Highlight wie immer RK-Bro und Big E's Titlerun macht Spaß. Es fehlt aber etwas. Kann es nicht deuten aber es läuft eher auf Sparflamme, auch wenn alle sich wirklich reinhängen. Der große Moment fehlt irgendwie, der den Run ausmacht.

  • Ohne, dass das jetzt falsch aufgenommen wird aber: was habe ich denn bei Liv Morgan verpasst? Dass man Becky vs. Liv plötzlich mit Lita vs. Trish gleichsetzt, dass man Trish DMs einblendet usw? Ich bin nämlich voll für emotionale Bindung und vor allem auch für Rakete aufschnallen aber im Match selbst, habe ich nicht die Monster Heat wahrgenommen oder auch im Vorfeld nicht die besonderen Reaktionen für Liv.

    War halt genau 17 Jahre nachdem Trish vs. Lita der Main Event bei RAW war. Im Internet wird Liv extrem gehyped, in den Hallen sieht es dann wieder ganz anders aus. Würde mich nicht wundern wenn sie ihr in naher Zukunft den Titel geben. Langfristig gesehen wäre es ein Fehler. Wenn sie schon gegen Becky nicht wirklich zieht dann gegen den schwachen Heel Rest von RAW erst gar nicht und würde recht schnell im Standing wieder abstürzen.

  • Wobei Becky ja auch kein Heel ist. Gerade wenn sie so gehyped ist im Netz, würde ich sie eher gegen unbeliebte Leute stellen als gegen den Star der Division. Um dann beim Star anzukommen und dann würden auch die Einspieler Sinn machen. Aber danke für die Aufklärung. Ich verfolge Wrestler nicht online. Außer wenn Griese mir mal wieder Instagramprofile schickt bei denen ich nicht weiß wer das ist.

  • Wobei Becky ja auch kein Heel ist. Gerade wenn sie so gehyped ist im Netz, würde ich sie eher gegen unbeliebte Leute stellen als gegen den Star der Division.

    Da fängt ja schon das Problem an. Matches gegen Zelina, Tamina und Carmella bringen niemanden over. Die Heel Division ist bis auf Becky ganz schwach besetzt.

  • Da fängt ja schon das Problem an. Matches gegen Zelina, Tamina und Carmella bringen niemanden over. Die Heel Division ist bis auf Becky ganz schwach besetzt.

    Gut, auf der anderen Seite muss man natürlich auch damit arbeiten was man hat und Zelina zb. einfach mehr sprechen lassen. Sie kann schon gut Heat ziehen, Carmella auch. Ich denke nicht, dass das ein Problem ist. Wie immer: Stärken hervorheben, Schwächen kaschieren und dann funktioniert das.

  • Gut, auf der anderen Seite muss man natürlich auch damit arbeiten was man hat und Zelina zb. einfach mehr sprechen lassen. Sie kann schon gut Heat ziehen, Carmella auch. Ich denke nicht, dass das ein Problem ist. Wie immer: Stärken hervorheben, Schwächen kaschieren und dann funktioniert das.

    Irgendwie am Mic Heat ziehen reicht dann halt nicht wenn es in die Matches selbst geht. Das Problem hat man ja schon bei der Survivor Series selbst gesehen. Für Charlotte & Becky gab es this is awesome chants für den Rest der Division im Elimination Match CM Punk Chants and eine gelangweilte Crowd.

  • Ich möchte mich zum Großteil Jiri Nemec anschließen, dessen Worte ich nur wiederholen könnte


    Zusätzlich finde ich die Darstellung von Rollins super. Letzte Woche flog ihm noch die Sicherung raus, was dazu führte, dass Owens zum Match bei Day1 hinzugefügt wurde, aber diese Woche war er wieder der kalkulierende Drecksack, der das Match seiner beiden Konkurrenten möglichst in die Länge ziehen wollte.


    Dass Lashley jetzt auch noch mit von der Party sein möchte, ist nachvollziehbar. So kann man nach und nach ein ein gut besetztes Multi-Man-Match aufbauen und Rollins kann sich weiterhin beschweren, dass er das 4-Way-Ladder-Match vor ein paar Wochen eigentlich umsonst gewonnen hat.


    Gibt es eigentlich den Elimination-PPV noch? Sonst wäre das eine gute Stipulation für Day1. Big E vs. Rollins vs. Owens. Lashley vs. ??? vs. ??? hätte sogar eine Story, die zum Match führt und wäre nicht so hingeworfen, wie in den letzten Jahren. Als weitere Teilnehmer dann noch Balor (der eher langweilig ist, aber na gut) und einen weiteren Teilnehmer, bei dem ich mich nun aber schwer tun würde, diesen zu bestimmen. Vielleicht ein Match zwischen AJ und Omos um den Platz oder mal wieder eine Battle Royal mit den beiden im Finale und AJ fordert den Sieg, wodurch es zum Split kommt.

    Ach mein Fantasy-Booking-Herz schlägt wieder zu laut :megalol:


    Irgendwie am Mic Heat ziehen reicht dann halt nicht wenn es in die Matches selbst geht. Das Problem hat man ja schon bei der Survivor Series selbst gesehen. Für Charlotte & Becky gab es this is awesome chants für den Rest der Division im Elimination Match CM Punk Chants and eine gelangweilte Crowd.

    Und leider ist auch kaum Besserung in Sicht, wenn man zu NXT schaut, wie man bei WarGames sehen konnte. Es gibt zwar ein paar hoffnungsvolle Kandidatinnen, aber es muss sich in der WWE-Damen-Division einiges grundlegend ändern.

  • Das Problem bei Liv ist die Darstellung als Heulboje und natürlich die Gegnerin. Und halt das Problem, dass sie auch schon mal mehr over war als jetzt.

    Zelina und Carmella ist auch ein schwaches Team - beide am Mikro okay, im Ring bestenfalls Durchschnitt. Das hilft der ohnehin halbtoten Würfel-Division auch kein Stück weiter.

    Bei den Männern sieht's auch nur dank den Champions besser aus. Die Mysterios und die Street Profits gehen mir alle nur noch auf den Sack. Aber Riddle mit seinem Geschwafel und Silent Randy nebendran finde ich wohl gerade wegen des Trash-Faktors immer wieder großartig. ^^


    Zu Big E, Rollins und Owens will sich nun auch noch Lashley gesellen. Wird etwas unübersichtlich, aber das macht mir nix. Vor allem weil ich mit allen vieren was anfangen kann und alle unterhalten können.


    Fazit:

    Seit dem Draft wird RAW anschaubarer und SD stürzt immer mehr. Also umgekehrt als vorher.

    Gut ist da vieles nicht, gerade bei den Frauen kommt man aus dem Kopfschütteln kaum noch raus, und vieles plätschert so vor sich hin (lasst doch Dominic endlich, endlich turnen, verdammt!) oder ist mir egal (2022 brauch ich Edge vs Miz kein bisschen mehr), aber immerhin erkennt man rote Fäden und Stories.

  • Viel Gutes dabei.

    Alles um Big E, KO und Seth macht Bock.

    Lashley kann man da auch rein hauen. Bringt noch mehr Spannung.


    Orton / Riddle

    Göttlich. Riddle ein Entertainment-Genie. Das Turnier ist dämlich, weil ich keins der anderen Teams für voll nehmen kann.

    Strei zwischen Omos und AJ find ich gut. Will das AJ wieder alleine unterwegs ist. Omos wird alleine untergehen.


    Priest

    Selten nen langweiligeren Champion gesehen. Meiner Meinung hat der nichts in der Uppercard verloren.


    Miz / Edge

    Holt mich nicht ab. Wenn man das mit Punk und MJF vergleicht, ist das mal gar nichts.


    Theory / Vince

    Finde das großartig. Theory wird hoffentlich ein Main Eventer. Er bringt alles mit. Segmente mit VInce der Knaller.

    Attacke auf Finn macht Sinn. Das Booking um Balor ist besorgniserregend. Glaube die halten gar nichts mehr von ihm.


    Becky vs. Liv

    Gutes Match und gutes Booking. Wollen die Liv jetzt wirklich oben in der Card positionieren? Sie bringt auf jeden Fall frischen Wind rein.

    Upfuck-Sieg für Becky genau richtig. So kann man das weiter ziehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E