A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite 'Thanksgiving' Report vom 24.11.2021

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite 'Thanksgiving'

    24. November 2021

    Wintrust Arena – Chicago, Illinois

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    „Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zu einer Thanksgiving Eve Ausgabe von AEW Dynamite. Er bedankt sich, dass wir heute wieder eingeschaltet haben und begrüßt Tony Schiavone und Excalibur an seiner Seite. Der Beginn könnte heute nicht besser sein.


    Daraufhin schwenkt die Kamera auf die Entrance Stage. „Cult of Personality“ tönt aus den Boxen und zu einem gigantischem Jubel kommt CM Punk in die Wintrust Arena in seiner Heimatstadt Chicago. „It's Clobbering Time“! Während er seinen Weg zum Ring macht und laute „CM Punk“ Chants ertönen, stellen uns die Kommentatoren im Schnelldurchlauf die weiteren Ereignisse des heutigen Abends vor.


    Der Theme Song von MJF ertönt zum großen Missfallen der anwesenden Fans, die ihm mit einem Buhkonzert empfangen. MJF begibt sich nun ebenfalls zum Ring. Dort angekommen schallen ihm „Asshole“ Chants entgegen, die verstummen und in „CM Punk“ Chants überleiten. MJF teilt Punk mit, dass es sich wohl nicht so gut anfühlt, wenn man unterbrochen wird. Punk kann darüber nur schmunzeln. MJF will fortsetzen, doch unterbricht seinen Satz, als die Fans „Shut the Fuck Up“ chanten, was MJF trocken verneint. Tatsächlich hat Punk seine Gefühle in der letzten Woche verletzt. Er hat ihm die Hand entgegengestreckt, so wie es Gentleman tun. Doch beinahe fühlte es sich so an, als wäre es wie damals gewesen, als Punk seine Eier gefunden hätte und nach Hause gegangen ist, wie eine „little Bitch“. Eine Sache war aber großartig. Die Pipebomb! MJF fragt Chicago, ob sie die Pipebomb auch geliebt haben, was die Crowd natürlich bejaht. MJF bezeichnet es als legendären Moment, doch man kann sagen, dass es der Karrierehöhepunkt von ihm war. Das Problem ist aber, dass jeder MJF Moment der beste MJF Moment ist. Im Gegensatz zu ihm, hat er nicht nur einen Trick auf Lager. Er soll ihm aber nicht falsch verstehen. MJF teilt Punk mit, dass er ihn respektiert für alles was er getan hat und er respektiert es sogar, dass Punk Straight Edge ist. Wobei er gestehen muss, dass er niemals gedacht hätte, dass ein Straight Edge'ler so sehr nach einem Meth-Süchtigen aussehen könnte. Es muss für ihn wohl sehr schwierig sein Straight Edge zu bleiben. Wenn er wäre, bräuchte er nämlich einen Whiskey, um sich überhaupt im Spiegel betrachten zu können. MJF teilt „CM“ mit, dass er diese Situation hier zwischen ihnen respektieren kann. Er könne zwar so tun, als wäre da nichts, aber das ist nicht die Wahrheit. Punk gibt immer wieder Interviews und wird nach seinen Wunschgegnern gefragt. Er listet alle möglichen Typen auf, mit Ausnahme von ihm. Er kann so tun als wäre er nicht interessiert, doch in Wahrheit will er sich gar nicht mit ihm anlegen. Wer kann es ihm schon vorwerfen, denn in seiner gesamten Karriere, war er ein großer Fisch in einem kleinen Teich. Für ihn ist er nichts mehr als der kleine Nemo. MJF teilt Punk mit, dass wenn er nichts zu sagen hat, er ihn noch schneller begraben wird, wie es bereits bei seiner UFC Karriere passiert ist. Ein großes Raunen geht durchs Publikum. CM Punk steht regungslos und emotionslos in der Ecke, während MJF ein breites Grinsen aufgesetzt hat. Erneut ertönen „CM Punk“ Chants. MJF meint dazu, dass er es schon zuvor vernommen hat. Punk sollte mal seine Uhr prüfen. Sie zeigt nicht an, dass „Clobbering Time“ ist, sondern, dass die Zeit ausgelaufen ist. Er kann so viele süße kleine Pipebombs fallen lassen wie er will, doch er ist hier mit MJF und wenn er zu Wort kommt, dann werden Atombomben fallen gelassen. CM Punk hat anscheinend genug und lässt sich ein Mikrofon zum Jubel der Fans reichen. Die Fans chanten erneut seinen Namen. Punk erhebt das Wort und teilt MJF mit, dass er enttäuscht von ihm ist. Doch zunächst möchte er ihm etwas von der Gastfreundschaft Chicagos zeigen. Zunächst möchte er sich bei ihm für die letzte Woche bedanken. Er hat ihm sich vorgestellt, so wie es die jungen Leute mit den älteren machen sollten. Er hatte gar keine Ahnung, dass sein Vorname Maxwell lautete. Die ganze Zeit dachte er, dass MJF für „My Jealous Fan“ stehen würde. Erneut geht ein Raunen durchs Publikum, während Punk fortfährt und MJF erklärt, dass er alle Zeit der Welt hat. Es sieht so aus, als würde es MJF wurmen, dass er ihn nie in einem seiner Interviews erwähnt hat. Das hat er bewusst gemacht, denn das letzte was er tun wollte, war es das verfaulte kleine Ego von MJF stärken. Er soll ihm in die Augen schauen. Punk teilt ihm mit, dass er sich bereits in MJF's Kopf festgesetzt hat, was sicherlich auch daran liegt, dass MJF ein Poster von ihm an seiner Wand zu hängen hat. Das ändert allerdings nichts daran, dass er von ihm enttäuscht ist. Er hat immer von dem großartigen MJF gehört und letzte Woche etwas gemacht, was niemand in diesem Geschäft und in AEW getan hat. Er hat den großartigen MJF zum Schweigen gebracht ohne ein einziges Wort zu sagen. MJF hatte 7 Tage Zeit, um sich eine Antwort zu überlegen und kam doch mit der einfachsten an. Punk spricht zum Publikum und teilt ihnen mit, dass MJF denkt, dass alles was er macht revolutionär für das Wrestling Business sei. In Wahrheit ist er nur ein weniger berühmter Miz. Es bricht ein großes Raunen in der Wintrust Arena aus.


    MJF erhebt erneut das Wort und teilt den Fans mit, dass sie sich beruhigen sollen. „Punky“, das war wirklich solide. Ziemlich kreativ. Fast genau das was er wollte. Worte die übrigens genau seinen bisherigen Run in AEW zusammenfassen. Denkt er nicht auch? Es scheint so als wäre es wahr, dass die Nostalgie die Erinnerungen trübt, denn CM Punk ist nichts weiter als Nostalgie. MJF musste den Satz unterbrechen, nachdem die Fans lautstark „Miz“ chanteten. Er fährt fort und teilt Punk mit, dass er durchaus recht hatte. Er war wirklich ein Fan von ihm und er schämt sich nicht dafür, dass zuzugeben, denn wie hätte es anders sein sollen? In diesem Ring und an diesem Mikrofon konnte ihm niemand das Wasser reichen. Er war der Beste. So dachte er zumindest, denn seit seiner Rückkehr hat er schon Probleme damit die einfachste Konkurrenz zu besiegen und um es zuzugeben, auch irgendetwas von Belangen zu sagen. MJF tritt näher an ihm heran und riecht, woraufhin er sich angewidert zurückzieht, da Punk's Atem seiner Meinung nach, nach Scheiße riecht. Vermutlich liegt es daran, dass er zuletzt so viele Ärsche geküsst hat. MJF meint, dass er den Zuschauern mal eine Vorführung dessen geben wird. Er fragt, ob sie etwas dagegen hätten, worauf sie ihn, wie schon die ganze Zeit über, lautstark ausbuhen. „Es ist schön hier zurück zu sein, füge einen beliebigen Namen ein. Ich liebe es Teil von, füge den Namen irgendeiner Liga ein. Ich freue mich wirklich auf mein Match gegen, füge einen beliebigen Gegner ein.“ Das ist laut MJF der roboterhafte Punk. Er ist weich geworden. Seine Haare sind grau geworden und wenn man sich seine Augen betrachtet, dann sollte er derjenige sein, der sich mal schlafen legt. MJF teilt den Fans mit, dass ihm gerade etwas klargeworden ist. Vor ihnen steht nicht länger CM Punk, sondern „PG Punk“! Was ist mit dem Mann passiert, den er als kleiner Junge verehrt hat? Was ist mit dem Rebell, den Außenseiter, demjenigen passiert, der Leuten in den Arsch getreten hat? Er könnte genauso gut hier herauskommen und „Hustle, Loyality & Respect“ predigen. Ein großes Raunen geht erneut durchs Publikum. Nach einem Moment, teilt MJF „PG“ mit, dass es nur ein Problem gebe und zwar, dass er ihn nicht sehen könnte und vollführt dabei die bekannte Geste von Cena. Er kann durch ihn hindurch sehen. Er sagte, dass er nur wegen der Jugend zurückkehrt, aber sagte auch, dass er nur für ein Boot voll mit Geld zurückkommen würde. Er sagte, dass er das Pro Wrestling nicht von seiner Couch in Chicago verbessern konnte und doch ist er 7 lange Jahre dort geblieben. Eine Ausrede nach der anderen. Warum? Ist er so beschäftigt damit, dass er Comic Bücher schreibt, die niemand liest und Filme macht, die niemand sieht? Oder liegt es daran, dass er Angst hat? Angst davor, dass er nicht mehr mithalten könnte. Angst davor, dass er niemals mithalten konnte. Die Fans buhen, woraufhin MJF meint, dass er das Mikrofon in seiner Hand hält und er ist hier hergekommen, um Punk mitzuteilen, dass er Angst haben sollte. In dieser anderen Liga haben diese Fans ihn wie einen Kult verehrt, weil sie dachten, dass er unten gehalten werden würde und als #1 hätte eingesetzt und genutzt werden müssen. Nun ist er hier und hat alle Gelegenheiten, um diese Leute zu bestätigen. Doch die Frage ist, kann er das? MJF fragt die Leute, ob sie denken würden, dass Punk das noch zu Stande bringen kann, was diese lautstark bejahen. MJF ist froh darüber, dass sie so darüber denken, doch fragt sich, ob es in einem oder zwei Monate, oder auch in einem Jahr noch genauso sein wird. Er beneidet ihn auf jeden Fall nicht. Er weiß aber, dass Punk ihn beneidet. Punk hasst ihn, weil er alles an diesem Business repräsentiert, was Punk daran hasst. Er wurde dafür geboren und das hasst er. Er ist zu 100% professionell. Der Traum eines jeden Promoter und Wrestling Fachmanns, während Punk auf der anderen Seite ein Außenseiter ist, der aus dem plumpesten Teil des Mittleren Westens kommt, auch als Chicago bekannt. Erneut buhen ihn die Fans aus. Punk musste sich die Arsch aufreißen um zu dem zu werden, was er geworden ist und dafür applaudiert er ihm, doch er weiß, dass er in der Nacht wach gehalten wird, weil er weiß, dass er nach allem was er diesem Sport gegeben hat, während seiner gesamten Karriere nur der zweitbeste war. Egal ob es der „You can't see me“ Mann war oder der „King of Kings“. Ein Raunen geht erneut durchs Publikum, während MJF ihm mitteilt, dass er dem ganzen nie gewachsen war. Er kann ihm versichern, dass es hier in seinem Ring und seiner Liga nicht anders sein wird. Er mag behaupten, dass er der „Best in the World“ ist. Doch er ist besser als er und das weiß er auch!


    Die beiden stehen sich für einige Sekunden regungslos gegenüber, ehe Punk das Mikrofon erneut erhebt. Er teilt MJF mit, dass etwas Wahrheit in diesen Worten liegen. Ja auch etwas Angst davor nach 7 Jahren zurückzukommen. Er wird ihn und schon gar nicht die Fans belügen. Er wusste nicht, ob die Leute sich noch an ihn erinnern und sich um ihn kümmern würden. Er wusste nicht, ob er es noch in sich hatte, doch er kann ihm vertrauen, wenn er sagt, dass von dieser Angst nichts mehr geblieben ist. Schon gar nicht vor ihm. Das Timing mag zwar nicht ganz passen, doch als er den Madison Square Garden ausverkauft hat, hat MJF dagegen für Rosie O'Donnell geglüht. Das letzte Mal als er in dieser Show gesungen und getanzt hat, schaffte er es in die New York Times. Wow! Will er ihm ein Lied singen? Er soll sich keine Sorgen machen, da er hier mit einem Profi im Ring steht. Er wird es wieder in die New York Times schaffen, doch dieses Mal, weil er in die Todesanzeigen aufgenommen wird. Die Zuschauer raunen erneut. Er hat sich gerade in ein College begeben, das seine Eltern für ihn nicht bezahlen können. Er redet zu viel. So wie er es vor Jahren getan hat. Der Unterschied zwischen ihnen liegt nur darin, dass er den Worten Taten folgen lassen konnte, während MJF ohne seinen Backup nichts zu Stande bringen würde. FTR, Shawn Spears, Wardlow so entledigt er sich der Dinge. Er hat MJF nie in seinen Interviews erwähnt, weil er es nie musste. Er hat sich für AEW entscheiden, weil es der Platz ist wo er sich beweisen wollte. Daher hat er direkt das Herz und die Seele von AEW herausgefordert. Darby Allin! Das hat an MJF's Ego gekratzt, war es nicht so? Er hat Darby geschlagen und benötigte keine Ring, um es zu tun. Er redet davon, dass er die stärkste der 4 Säulen in AEW ist, ohne zu realisieren, dass er schon längst von Britt Baker ersetzt wurde. Die Fans chanten daraufhin „DMD“. CM Punk meint, dass MJF einfach zu viel redet und sie mittlerweile schon genug Zeit für die Zuschauer verschwendet haben. Chicago wird auch als „Second City“ bezeichnet. Nicht weil eine andere Stadt besser ist oder als erstes da war. Wenn er ihn als Nummer 2 bezeichnen will, dann nimmt er das gerne an, denn genauso wie Chicago, bauen sie sich wieder über der anschwellenden Glut auf, nachdem sie niedergebrannt wurden. Ein großes Jubelsturm ertönt in der Wintrust Arena. CM Punk fragt sich, wer die Nummer 1 hier sein soll. Doch nicht MJF? Das einzige was ihn dazu machen könnte, wäre es, wenn sie lange genug darauf warten würden, dass Tony eine Tochter bekäme, die er dann heiraten könnte. Erneut bricht ein großes Raunen in der Arena aus. Das letzte Mal, dass sie hier in Chicago waren, hat er jedem einen Gratis Ice Cream Bar gegeben. Das einzige was ein noch besseres Willkommensgeschenk wäre, wäre es ihm in seinen kleinen Schwanz zu schlagen.


    Daraufhin ziehen beide ihre Klamotten aus und machen sich kampfbereit. Im letzten Moment zieht sich MJF allerdings unter den Buhrufen der Fans zurück. Diese chanten „Needle Dick“, während MJF aus der Halle verschwindet.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause wird sogleich das erste Match des Abends an geläutet.


    Singles Match

    CM Punk besiegt QT Marshall (w/ Aaron Solow & Nick Comoroto) via Pinfall nach einem GTS – [11:07]


    CM Punk feiert im Anschluss seinen Sieg mit den Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in Backstagebereich geschaltet. Dort steht Tony Schiavone und hat Christian Cage und den Jurassic Express bei sich zu einem Interview. Tony meint, dass sie momentan das Momentum auf ihrer Seite haben, nachdem sie bei Full Gear gewinnen konnten und letzte Woche bei Rampage gegen Bobby Fish und Adam Cole. Jungle Boy meint, dass er Bobby Fish sogar schon zweimal schlagen konnte. Christian stimmt ihm zu und spricht über ihr Momentum. Davon haben sie einiges aufgenommen und das fühlt sich verdammt gut an. Das gute daran ist, dass das Selbstbewusstsein an einen Punk wächst, an dem man sich beinahe unschlagbar fühlt. Wenn man sich so fühlt, dann passieren gute Sachen. So hat er z.B. heute herausgefunden, dass seine Jungs, Jungle Boy und Luchasaurus, das an #1 gesetzte Tag Team in den Rankings sind. Er weiß, dass sie schon einmal in dieser Position waren, doch der Unterschied liegt im Momentum und ihrem Selbstbewusstsein. Zudem haben sie Christian Cage und er wird sicherstellen, dass sie die AEW World Tag Team Championship gewinnen werden.


    Die Kommentatoren kommen auf das Match zwischen Eddie Kingston und Daniel Garcia am Freitag bei Rampage zu sprechen. Dazu wird zu Eddie Kingston in den Backstagebereich geschaltet, der beim Catering sitzt und uns mitteilt, dass er keine Ahnung hat, was die Kamera hier macht, während er ein Stück Kuchen ist. Wenn er aber etwas sagen soll, dann wünscht er Moxley, seiner Frau und seinem Kind ein fröhliches Thanksgiving und teilt ihm mit, dass er ihn vermisst. Plötzlich kommen 2point0 und Daniel Garcia hinzu und setzen sich an seinen Tisch. Matt Lee ergreift das Wort und teilt ihm mit, dass es in der letzten Woche etwas eskaliert ist und sie sich dafür entschuldigen wollen. Sie haben Eddie's Artikel im Player's Tribune gelesen. Es war fantastisch und hat ihn und die ganze Welt berührt. Als sein Freund muss er ihm sagen, dass es sich so las, als wäre Eddie bereits zufrieden. Er ist glücklich und erfüllt. Das ist großartig, aber ohne seinen Hunger ist es wie ein Todeskuss für einen Kämpfer. Jeff Parker bietet Eddie ihre Hilfe an. Sie kennen sich schon seit langer Zeit und wollen ihm helfen, damit er nicht alleine hier sitzt, so wie er es mit seinem Freund Moxley getan hat. Eddie steht erbost auf und brüllt Jeff an, was er da gesagt hat, als ihm Daniel Garcia einen Kaffee ins Gesicht schüttet. Eddie brüllt vor Schmerzen und will wenige Momente später auf Garcia losgehen, wird aber von der Security zurückgehalten, die gerade noch rechtzeitig dazwischen gehen konnte. Er versucht sich zu befreien und wirft dabei den Tisch um. Er schafft es allerdings nicht und so wird zurück in die Arena geschaltet.


    Dort kommt der Gunn Club für das nächste Match zum Ring kommt. Bear Country, ihre Gegner, befinden sich bereits im Ring und werden bei ihrer Ankündigung vom Gunn Club hinterrücks attackiert. Beide können sich aber durchsetzen und so kann das Match beginnen.


    Tag Team Match

    Gunn Club (Billy Gunn & Colten Gunn) (w/ Austin Gunn) besiegen Bear Country (Bear Boulder & Bear Bronson) via Pinfall von Colten Gunn an Bear Bronson nach dem Colt45 – [1:36]


    Der Gunn Club feiert ihren Sieg, als ein Jubel ertönt und die Musik von Darby Allin eingespielt wird. Sting kommt auf die Entrance Stage. Ein Woo folgt. Austin Gunn geht aus dem Ring und rennt auf Sting los, wird aber brutal von Darby Allin umgehauen, der im Vollsprint auf die Bühne kam. Austin bleibt regungslos liegen, während sich Sting und Darby auf den Weg zum Ring machen. Als die beiden in den Ring kommen, ziehen sich Billy und Colten Gunn sofort zurück. Darby steigt aufs oberste Seil und starrt Billy an, der langsam am Ringpfosten vorbei geht.. Darby feiert kurz mit den Fans, ehe er sich dem Gunn Club erneut zu wendet. Es folgt ein weiterer Staredown zwischen ihm und Billy Gunn, der im Anschluss langsam mit Colten zur Entrance Stage geht, wo sie Austin aufsammeln.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren teile uns mit, dass am 08. Januar ein Special Event unter dem Namen „Battle of the Belts“ aus Charlotte, North Carolina stattfinden wird. Dazu wird ein Hype Video eingespielt. Dieses ist eines von 4 Special Events im Jahr und findet an einem Samstag Abend Live aus dem Bojangles Coliseum statt. Der Showstart ist um 19:00 Uhr Ortszeit und Tickets sind ab Samstag im Verkauf.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Bobby Fish und Adam Cole stehen dort. Adam regt sich auf, dass die letzten Wochen wirklich beschissen waren. Sie haben beim PPV verloren. Sie haben letzte Woche verloren und nun gibt es noch dieses dämliche „Friendsgiving“. Was zur Hölle geht hier vor sich? Bobby Fish erwähnt, dass die Bucks immer noch keine Freigabe erhalten haben, was Adam Cole bestätigt. Er redet mit ihnen jeden Tag, genauso wie er mit Bobby jeden Tag redet. Sie sind mehr als nur Partner. Sie sind Freunde, defacto beste Freunde. Bobby meint, dass sie Familie sind. Dem stimmt Adam zu. Jemand lacht und als die Kamera herauszoomt kommen die Best Friends in Person von Chuck Taylor, Orange Cassidy und Wheeler Yuta ins Bild. Chuck teilt den beiden mit, dass sie gerade an sie vorbeigelaufen sind. Bobby fragt sie, wieso sie nicht an ihnen vorbeilaufen sollten. Chuck teilt ihnen mit, dass ihr Team Best Friends heißt. Sie können rauskommen und tun was auch immer sie wollen. Adam Cole teilt ihm mit, dass er die Klappe halten soll. Für sie ist es doch nur ein Name. Chuck sollte man lieber als „Best Friend“ bezeichnen, denn sein Partner hat er hier nicht gesehen. Wo ist Trent? Er kann Orange Cassidy garantieren, dass er ein schrecklicher, wirklich schrecklicher Freund ist und Yuta oder wie auch immer sein verdammter Name ist, hat wahrscheinlich nicht einmal Freunde. Adam meint zu Chuck, dass er ihm nicht weiß machen soll, dass Orange und Yuta bessere Freunde als er und Bobby wären. Er verarscht sich doch selber. Bobby will wissen, welches zweiten Vornamen Yuta hat. Orange Cassidy und Wheeler Yuta treten hervor. Adam Cole meint, dass sie wohl gerne ihr Glück herausfordern. Er und Bobby sind es leid respektlos behandelt zu werden. Sie werden sicherstellen, dass sie beide dafür bezahlen werden. Daraufhin verlässt Adam Cole mit Bobby Fish das Geschehen und teilt Brandon Cutler mit, dass er die Kamera ausschalten soll.


    Nach einer Werbepause wird zu Tony Schiavone geschaltet, der an einem Verhandlungstisch mit Team Taz und Dante Martin, sowie Lio Rush sitzt. Nach einigen Wochen, gibt es nun ein Ultimatum von Team Taz. Ihr offizielles Angebot läuft ab. Taz bedankt sich und spricht zu Dante Martin. Er ist jetzt entweder dabei oder für immer raus. Das ist eine goldene Chance für ihn. Bezüglich Lio Rush meint Taz, dass er keine Ahnung hat, woher er eine Kopie des Vertrages hat und was er überhaupt hier zu suchen hat. Lio fragt ihn mit wem er sonst reden will? Alles was er mit Dante besprechen will, läuft über ihn. Taz beschwert sich über den Ton. Das ist nur geschäftlich. Er teilt Dante mit, dass er nun die Tinte unter dem Vertrag setzen kann. Lio nimmt Dante den Kugelschreiber aus der Hand und teilt Team Taz mit, dass sie kein Teil dieses Geschäfts sein wollen. Plötzlich greift Dante nach dem Stift, was Lio die Sprache verschlägt und ein Raunen im Publikum auslöst. Lio fragt ihn nach wenigen Momenten was er macht, als Dante plötzlich den Vertrag unterschreibt. Team Taz freut sich, während Lio die Welt nicht mehr versteht. Taz hält Lio den Vertrag entgegen und teilt ihm mit, dass der Deal abgeschlossen wurde. Er ist glücklich und verschwindet. Team Taz macht es ihm gleich, doch Hook bietet Dante zunächst noch eine Tüte Süßigkeiten an. Dante greift rein, steht auf und läuft über den Tisch und folgt Team Taz. Lio Rush bleibt fassungslos zurück. Tony Schiavone teilt uns mit, wie schockiert er ist und gibt zurück zum Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Dort angekommen wird der Theme Song von Jamie Hayter eingespielt, die sich für ihr Viertelfinalmatch gegen Thunder Rosa im TBS Championship Turnier auf die Bühne begibt. Dr. Britt Baker D.M.D. und Rebel folgen ihr. Auf dem Weg zum Ring wird ein kleines Promo Video eingespielt, in dem sie uns ein fröhliches Thanksgiving wünschen. Britt ist auch dankbar darüber, dass sie bald nicht mehr der einzige Champion im Team D.M.D. sein wird. Jamie wird Thunder Rosa heute schlagen und ihren Weg zum Gold fortsetzen. In dieser Division ist nur Platz für 2 Champions und das sind nur die beiden.


    Es folgt der Entrance von Thunder Rosa, die mit Jubel empfangen wird.


    TBS Women's Championship Tournament - Viertelfinale

    Thunder Rosa besiegt Jamie Hayter (w/ Dr. Britt Baker D.M.D & Rebel) via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:39]


    Zuvor konnte Thunder Rosa Jamie in den Peruvian Neck Tie nehmen. Rebel lenkte Referee Rick Knox ab, sodass dieser nicht bemerkte, dass Jamie Hayter abklopfte. Britt kam in den Ring und wollte einen Superkick gegen Thunder Rosa zeigen, traf allerdings Jamie Hayter. Thunder Rosa konnte Britt in Rebel schubsen und Jamie Hayter für den Pinfall einrollen.


    Thunder Rosa feiert kurz ihren Sieg, als Rebel und Britt in den Ring kamen und sie sich daraufhin zurückzog. Britt fasste sich an den Kopf, während Jamie aufgebracht war und Rebels Hand von sich stoß. Britt kniete sich zu Jamie runter, doch wurde ebenfalls weggestoßen. Jamie stand auf und hatte noch einige Worte zu Britt zu sagen, ehe sie den Ring alleine verließ.

    Im Anschluss wird uns der aktualisierte Turnierbaum gezeigt. Im ersten Halbfinale wird Jade Cargill auf Thunder Rosa treffen. Nyla Rose gegen die Siegerin im letzten Viertelfinale zwischen Kris Statlander und Ruby Soho antreten.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Alex Marvez abgegeben, der Le Champion Chris Jericho bei sich hat. Alex freut sich Chris hier bei Dynamite zu haben. Er fragt ihn, was als nächstes für Le Champion anstehen wird. Chris teilt ihm mit, dass sie ihre Probleme hatten, doch es ist Thanksgiving. Mehr kann er nicht sagen, da 2point0 und Daniel Garcia ins Bild kommen und ihn unterbrechen. Diese freuen sich noch über ihre Aktion von eben gegen Eddie Kingston. Jeff Parker fragt Chris, ob er das gesehen hat. Matt Lee meint, dass er ein Poster von Chris an seiner Wand hatte und bezeichnet ihn als großartigen Typen. Chris meint dazu nur, dass sie nicht wie irgendwelche „Jackasses“ angeben sollten, dass sie Kaffee ins Gesicht von Eddie Kingston geschüttet haben. Stattdessen sollten sie sich lieber Ketten und Nägel kaufen, um sich für morgen abzusichern, falls Eddie in ihre Häuser einbrechen wird und sie und ihre Truthähne den Arsch stopfen wird. Chris möchte noch etwas sagen, wird aber von Matt Lee's Kopfform abgelenkt und macht sich darüber lustig, dass er so quadratisch ist, dass er wie ein hässlicher Spongebob Schwammkopf aussieht. Er hat wirklich einen Quadratschädel. Chris fragt Chicago, ob sie es genauso sehen, woraufhin die Fans zustimmen. Sie starten entsprechende Chants, was Chris erfreut. Er fährt fort und teilt ihm mit, dass sie außerdem die Klappe halten sollen. Er wird es nur einmal sagen. Sollten sie ihn jemals wieder unterbrechen, dann wird er ihnen kein Kaffee ins Gesicht schütten, sondern ihre Zähne durch ihre Kehle prügeln. 2Point0 ziehen sich zurück und wollen keinen Stress haben, doch Jeff Parker lässt es sich nicht nehmen Jericho noch zu entgegnen, dass er aufpassen sollte, was er hier sagt. Sie verschwinden. Matt Lee brüllt ihm hinterher, dass er ein lustiger Typ ist. Chris wendet sich Alex Marvez zu und wünscht ihm ein glückliches Thanksgiving.


    Nach einer Werbepause wurde Backstage ein Tisch aufgebaut. Ein Truthahn und weitere Köstlichkeiten wurden aufgetischt. Tony Schiavone, Britt Baker D.M.D. und Rebel haben Platz genommen. Britt meint, dass Friendsgiving nicht so gelaufen ist, wie sie es sich vorgestellt haben. Im Geiste des Gebens und der Dankbarkeit, möchte sie anfangen. Sie ist froh darüber, dass sie ihnen beiden das beste Thanksgiving Dinner geben konnte, dass sie beide jemals hatten. Sie wendet sich Tony zu und teilt ihm mit, dass sie weiß, was er denkt. Für ihn gibt es fettfreien Kürbiskuchen. Zu Rebel meint sie, dass sie das Brötchen nicht braucht. Britt greift es und wirft es zur Enttäuschung von Rebel weg. Britt gibt uns eine kurze Zusammenfassung. Friendsgiving hat schrecklich angefangen. Thunder Rosa hat gewonnen und sie muss sich bei jedem auf der gesamten Welt entschuldigen. Sollte Thunder Rosa den Titel gewinnen, dann ist er für immer und ewig verdammt. Doch sie denkt positiv und obwohl heute vieles schief gelaufen ist, gibt es noch eine Sache, die richtig ist. Sie ist immer noch unsere AEW Women's World Champion. Dies wird mit Beifall quittiert. Tony meldet sich zu Wort und ist dankbar für seine Freunde. Für Britt und Rebel, was beide wissen. Er hat allerdings auch schlechte Neuigkeiten für sie. Er muss ihnen leider ein Video zeigen. Daraufhin schwenkt die Kamera zum Bildschirm um, auf dem ein Ausschnitt aus der Women's Casino Battle Royale von All Out gezeigt wird. Das letzte Mal als sie hier in Chicago waren, konnte man sehen, dass Riho unter dem Seil hindurch gerollt ist und tatsächlich niemals eliminiert wurde. Daher hat Tony Khan bei Rampage 'Black Friday' ein Black Friday Deal Match für Riho angesetzt. Sie trifft auf Britt und sollte Riho gewinnen, dann wird sie ein Match um den World Title erhalten. Britt widerspricht dem. Es gibt kein Black Friday Deal Match. Man kann einen Black Friday Deal haben und ein Match bestreiten. Wenn sie ersteres will, dann müsse sie in der Einkaufshalle kämpfen. Tony entschuldigt sich, aber so wurde es nun einmal festgesetzt. Britt muss tief durchatmen. Tony hat nun Halloween versaut und nun auch Thanksgiving. Gibt es noch etwas? Britt teilt Tony mit, dass er für die Weihnachtsfeier nicht eingeladen ist. Die Fans zeigen großes Mitleid für Tony. Britt fragt sich, ob Tony auch das Eis in den Rotwein getan hat. Tony fragt, ob sie noch das DMD Zeichen machen, was Britt verneint. Er hat alles versaut.


    Zurück in der Arena wird der Theme Song der Dark Order eingespielt. Colt Cabana kommt heraus, während wir die Bilder von letzter Woche gezeigt bekommen, in der Bryan Danielson gegen Evil Uno gewinnen konnte. Die Musik von Bryan Danielson ertönt, der mit gemischten Reaktionen empfangen wird.


    Singles Match

    Bryan Danielson besiegt Colt Cabana via Submission im LeBell Lock – [5:09]


    Bryan Danielson lockert den Griff erst nach mehrmaliger Aufforderung des Referee. Bryan Danielson zeigt auf den Ringboden, wo die Kamera einen Zahn von Colt Cabana einfängt. Bryan greift ihn sich und präsentiert ihn triumphierend dem Publikum.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Ring und spricht Bryan Danielson auf seinen Sieg an. Überhaupt ist er weiterhin ungeschlagen seit seiner Ankungt in AEW, auch wenn er sich momentan nicht viele Freunde macht. Bryan greift das Mikrofon und teilt den Zuschauern mit, dass es lustig ist, da er bei seinem Debüt in Chicago eine komplett andere Reaktion erhalten hat. Er wundert sich, ob es an ihm oder den Fans liegt. Diese buhen ihn nur aus. Bryan hat nur ein Wort, um das zu beschreiben. Das Wort lautet wankelmütig! Er ist nicht wankelmütig. Er sagte, dass er Colt Cabana's Kopf eintreten wird und nicht nur das hat er getan, er hat ihm auch noch einen Zahn ausgetreten. Diesen hält er daraufhin in die Kamera. Nächste Woche sind sie in Atlanta und da er gehört hat, dass einige Mitglieder der Dark Order aus Atlanta stammen, lädt er irgendeinen von ihnen ein, damit er ihre Schädel eintreten kann. All das führt nur zum ultimativen Headkicking und das bekommt 'Hangman' Adam Page.


    Wie gerufen, ertönt der Theme Song des AEW World Champion, der zu großem Applaus die Arena betritt. Er geht in den Ring und stellt sich dem American Dragon gegenüber auf. Hangman teilt ihm mit, dass die Nachricht angekommen ist. Er hat Colt Cabana's Schädel eingetreten. Doch das war das letzte Mal. Sie sind hier in Chicago. Dieser Ort und dieser Platz haben eine besondere Bedeutung für ihn und er kann sich keinen besseren Ort vorstellen, um hier und jetzt gegen ihn anzutreten. Bryan erhebt das Wort und meint, dass er das natürlich sagen würde, nachdem er bereits ein Match bestritten hat. Für ihn ist das nicht „Cowboy Shit“, sondern „Coward Shit“. Der Hangman will ehrlich mit ihm sein und teilt ihm mit, dass er Chicago nicht ohne einen Kampf verlassen wird. Er geht in die Ringecke und legt seinen Titel ab. Er tritt Bryan gegenüber und teilt ihm mit, dass er so fair sein wird und ihm den ersten Schlag überlassen wird, da Bryan gerade erst ein Match bestritten hat. Ein Raunen geht durchs Publikum, als sich Hangman vor Bryan aufbaut und seine Hände hinter seinem Rücken verschränkt. Bryan meint, dass er ihn nicht so beleidigen sollte, tritt heran und verpasst ihm ein Schlag ins Gesicht. Der Hangman erwidert dies und so entsteht ein Schlagabtausch zwischen den beiden zum Gefallen der Fans. Der Hangman will eine Buckshot Lariat zeigen, doch Bryan nimmt Reißaus und verlässt den Ring. Die beiden liefern sich einen Staredown.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Am Freitag steht eine besondere Ausgabe von Rampage auf dem Programm, die unter dem Motto 'Black Friday' stehen wird. Dort trifft Daniel Garcia auf Eddie Kingston. Zudem wird es zu einem Black Friday Deal Match zwischen Dr. Britt Baker D.M.D. und Riho kommen. Sollte Riho gewinnen bekommt sie ein Titelmatch. Außerdem werden Adam Cole und Bobby Fish auf Orange Cassidy und Wheeler Yuta treffen.


    In der nächsten Woche wird es bei Dynamite zum letzten Viertelfinale im TBS Championship Match kommen. Kris Statlander und Ruby Soho stehen sich dort gegenüber. Dazu wird uns ein Promo Video eingespielt. Ruby meint, dass sie eine lange Liste an Wunschgegnerinnen hatte, als sie zu AEW gekommen ist. Kris war an der Spitze dieser Liste. Chuck meint, dass Kris wiederaufgebaut wurde. Stärker und galaktischer als jemals zuvor. Kris meint, dass sie Ruby besiegen wird und die erste TBS Champion sein. Sie wird unsere Anführerin sein. Ruby ist hier um den Frauen in AEW und sich selbst zu beweisen, dass sie die beste Wrestlerin ist, die jemals in den Ring getreten ist. Das geht nur, wenn man gegen die Besten antritt. Bei Rampage werden mehr Matches für Dynamite bekanntgegeben werden.


    Die Kommentatoren erwähnen nochmal das TV Special auf TNT am Samstag, den 08. Januar 2022 unter dem Motto „Battle of the Belts“. Tickets sind ab Samstag im Verkauf.


    Ein Jubel ertönt, als die Lichter ausgehen. Das Entrance Theme von Malakai Black wird eingespielt. Die Halle teilweise beleuchtet und so macht er sich in gewohnter Manier auf dem Weg zum Ring für den Main Event des heutigen Abends. Ihm folgen im Anschluss die AAA World Tag Team Champions FTR, die zusammen mit Tully Blanchard zum Ring kommen. Zuletzt kommt Andrade El Ídolo zusammen mit seinem Assistenten José zum Ring.


    Nach der Werbepause erklingt der Theme Song des Death Triangle. Die amtierenden AEW World Tag Team Champions Lucha Brothers kommen mit PAC zum Ring und werden von Alex Abrahantes begleitet. Unter den Buhrufen der Fans folgt Cody Rhodes, der zusammen mit Arn Anderson zum Ring kommt.


    8-Man Tag Team Match

    Andrade El Idolo, Malakai Black & FTR (w/ Tully Blanchard & José) besiegen Cody Rhodes, PAC & The Lucha Bros. (w/ Arn Anderson & Alex Abrahantes) via Pinfall von Andrade El Ídolo an PAC nach einem Hammerlock DDT – [16:14]


    Das siegreiche Team versammelt sich im Ring und feiert ihren Sieg. Mit diesen Bildern endet die Thanksgiving Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    7 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • Das ist Liebe, das ist Wrestling, das ist Entertainment! History in the making oder kurz gesagt, was eine hammer geile Promo zwischen MJF und Punk! Die haben das echt gekillt und die WWE Referenzen einfach nur bockstark. Miz, Cena, HHH müssen sich das mal geben! 🔥🔥🔥🔥 Einfach nur WOW und wenn einem die Zukunft gehört, dann MJF.


    Hab so so so bock auf das Match! 20 min Promo der Beiden unterhalten besser als 3 Std RAW!

  • Ich hatte echt kurz die Befürchtung, dass Punk wieder nichts sagt und ihn stehen lässt, aber diese Promo ... genau das haben wir uns doch alle gewünscht. Bei schwächeren Micworkern wären WWE-Referenzen wie ein verzweifelter Versuch rübergekommen, die Crowd wachzurütteln. (Ich denke immer noch mit Grausen an die Segmente der Vodoo Kin Mafia bei TNA.) Aber nicht bei diesen beiden. Der Rest der Show war auch stark, der aggressive Danielson gefällt mir sehr, aber das Highlight waren die ersten zwanzig Minuten.

    Nur Codys Fehde will bei mir einfach nicht zünden. Was umso trauriger ist, wenn man die großartigen Wrestler bedenkt, die darin involviert sind.

  • Die Verantwortlichen wissen doch momentan selbst nicht wo sie mit Cody hinsollen. Man steckt ihn krampfhaft in Multi Men Matches um die Buhrufe ein wenig abzufedern und den Fokus von ihm zu nehmen, aber das kann man doch nicht ewig so machen? Und da Cody sich wohl par tout weigert eine andere Persönlichkeit an den Tag zu legen sieht es dann im Moment so aus.


    Zum Highlight der Show wurde alles gesagt, Punk und MJF haben es sich richtig gegeben, den MMA-Shoot hab ich ja erwartet, aber dass dann Miz direkt und Cena sowie HHH indirekt erwähnt werden war der absolute Hammer.


    Enttäuschend war das Britt Baker Segment, da kann ich mich in der Nacht noch hier an den Chat erinnern die da einiges erwartet haben, aber das war eher kurz gehalten.

  • Was für eine Promo, ich weiß eigentlich gar nicht wer "gewonnen" hat, beide waren enorm stark.

    CM Punk hat gewonnen. Mit etwas Hilfe von WWE.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:


    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Takagi Shingo – 4. Big E – 5. Okada Kazuchika – 6. Adam Page – 7. Bryan Danielson – 8. CM Punk – 9. Drew McIntyre – 10. Edge – 11. Goldberg – 12. Seth Rollins – 13. Will Ospreay – 14. Naito Tetsuya – 15. Bobby Lashley – 16. Randy Orton – 17. Zack Sabre Jr. – 18. Nakajima Katsuhiko – 19. Moose – 20. Tanahashi Hiroshi

  • Für mich ist es egal, wer gewonnen hat. Wir sind ja hier nicht bei einem Kanzler-Duell. Es war einfach großartig, was die beiden da angeboten haben und ich hoffe, es wird noch weitere Promos von beiden geben. Die Fans haben es geliebt und die Shoots/Anspielungen waren perfekt in Szene gesetzt. Das war wirklich absolut grandios.

  • Die Verantwortlichen wissen doch momentan selbst nicht wo sie mit Cody hinsollen. Man steckt ihn krampfhaft in Multi Men Matches um die Buhrufe ein wenig abzufedern und den Fokus von ihm zu nehmen, aber das kann man doch nicht ewig so machen? Und da Cody sich wohl par tout weigert eine andere Persönlichkeit an den Tag zu legen sieht es dann im Moment so aus.

    Ich glaube weiterhin, dass AEW und auch Cody selbst ganz genau wissen, wohin sie wollen. Cody wird sich weiterhin wie ein Face verhalten, dabei aber immer diesen gönnerischen Unterton haben, wofür ihn die Fans immer mehr hassen und ihn wie einen Heel behandeln. Und dieser Plan ist einfach großartig. Ich müsste jetzt wirklich lange überlegen, wann ich so etwas im Wrestling schon einmal gesehen habe. Das Einzige, was mir gerade einfällt, ist Alex Wrights Angangsphase bei der WCW, als er auch Deutsch eigentlich Face-Sachen sagt, diese aber "falsch" übersetzt wurden. Und das dieser Vergleich mehr als hinkt ist mir (und wohl auch jedem anderen) mehr als bewusst, auch wenn ich Alex Wright sehr schätze (Mit der NEW hat er eine großartige Liga in Bayern aufgezogen, bei der es hoffentlich bald weitergeht).


    Insgesamt einmal mehr eine tolle Show mit MJF und Punk als Highlight. Andere Sachen, wie Tully und Arn im Ring während des Main Events bräuchte ich hingegen nicht.


    PS: Wer ist Larry? Punk ging nach seinem Match zu einem Fan und verwies auf deren Schild, auf dem der Name stand.

  • Für mich ist es egal, wer gewonnen hat. Wir sind ja hier nicht bei einem Kanzler-Duell

    Nein, aber bei einem Rededuell. Und Friedman hat ja auch ganz schön erschüttert geschaut und die Niederlage an uns zu verkaufen versucht, während Punk seine Würde bewahren und Friedman am Ende versenken durfte.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:


    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Takagi Shingo – 4. Big E – 5. Okada Kazuchika – 6. Adam Page – 7. Bryan Danielson – 8. CM Punk – 9. Drew McIntyre – 10. Edge – 11. Goldberg – 12. Seth Rollins – 13. Will Ospreay – 14. Naito Tetsuya – 15. Bobby Lashley – 16. Randy Orton – 17. Zack Sabre Jr. – 18. Nakajima Katsuhiko – 19. Moose – 20. Tanahashi Hiroshi

  • Ich glaube weiterhin, dass AEW und auch Cody selbst ganz genau wissen, wohin sie wollen. Cody wird sich weiterhin wie ein Face verhalten, dabei aber immer diesen gönnerischen Unterton haben, wofür ihn die Fans immer mehr hassen und ihn wie einen Heel behandeln. Und dieser Plan ist einfach großartig. Ich müsste jetzt wirklich lange überlegen, wann ich so etwas im Wrestling schon einmal gesehen habe. Das Einzige, was mir gerade einfällt, ist Alex Wrights Angangsphase bei der WCW, als er auch Deutsch eigentlich Face-Sachen sagt, diese aber "falsch" übersetzt wurden. Und das dieser Vergleich mehr als hinkt ist mir (und wohl auch jedem anderen) mehr als bewusst, auch wenn ich Alex Wright sehr schätze (Mit der NEW hat er eine großartige Liga in Bayern aufgezogen, bei der es hoffentlich bald weitergeht).


    Insgesamt einmal mehr eine tolle Show mit MJF und Punk als Highlight. Andere Sachen, wie Tully und Arn im Ring während des Main Events bräuchte ich hingegen nicht.


    PS: Wer ist Larry? Punk ging nach seinem Match zu einem Fan und verwies auf deren Schild, auf dem der Name stand.

    larry is der hund von punk, hatte schiavone auch erwähnt glaub ich

  • Was mir auch richtig gefallen ist, war der Blick von Punk die ganze Zeit, als MJF gesprochen hat. Das war so richtig Badass und man merkte, er hat es genossen, was da passierte. Weil er auch weiß, so wie es beim YouTube Link im Titel steht, dass die ganze Welt darauf gewartet hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E