A N Z E I G E

WWE Survivor Series Report vom 21.11.2021

  • Der PPV war für die Tonne. Zum Glück habe ich NHL vorgezogen und heute nur durchgeskippt.


    Becky vs. Charlotte Match noch ok, auch das Finish.


    KO haut ab nachdem er seinen Willen bekommen hat? Bullshit-Booking. :thumbdown:


    Der RKO sehenswert, der Rest davor nicht.


    Mella mit ihrer Maske noch schwachsinniger als KO. Bullshit-Booking. II :thumbdown:

    Dazu Super-Belair die drei Gegnerinnen abfertigen durfte. Nach dem Turn, hätte Sasha mindestens nochmal zurückkomen und Schatzi :love: das Match kosten müssen.


    Der ME war nur was für Leute, die pures Wrestling gut finden. Sieger war klar, es ging um nichts, daher total langweilig.


    Negativ auch, die viel zu langen Pausen zwischen den Matches. Rückblicke brauche ich nicht! Werbung noch weniger. Und WWE hat es geschafft, dass ich von The Rock schon wieder genug habe. X(

  • A N Z E I G E
  • Owens wollte doch von Anfang an nicht ins Team und hat seit Wochen Stress mit Rollins. Wenn was bei dem Booking in dem Match gut und konsequent war, dann das. Neben dem Booking von Rollins und Lashley (zwar auf Kosten Woods', was ich schade finde) das, was noch ging.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cyboards „Edge“ - against all posts stupid
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!
    FCK TRLLS!
    Liebhaber schlechter Wortspiele

  • Schon bezeichnend wenn IC Champ sowie US Champ im Kick-Off platziert werden. Beide sind derzeit ohne wirklich Fehde (wenn man Nakamuras Tag Team Fehde mit Corbin & Moss mal weglässt). Sie verteidigen ihre Titel gefühlt gar nicht und schweben einfach in der Luft. Selten waren die beiden Titel weniger wert als aktuell!


    Also diese Promo-Zusammenarbeit mit Filmen gefällt mir so absolut gar nicht. Ging mir schon bei dem Batista-Film ziemlich auf den Keks und nervte hier auch nur. Allein beim Intro, ständig dieser Wechsel zwischen Wrestling und Film-Ausschnitten. Wenn ich Trailer sehen will, gehe ich entweder ins Kino oder mache YouTube an. Das Ding ist: Ich WILL gar keine Trailer sehen -_- Und dann bleibt es ja nicht einmal bei dem Intro, nein es muss auch noch irgendwas aus diesem Film dann mit in die Show eingebunden werden. Letztes mal die dämlichen Zombies und diesmal das Ei. Komplett unnötig. Spielt von mir aus 1 oder 2 Mal in der Pause den Trailer und fertig. Aber lasst den Quatsch aus dem Intro und den Shows raus.


    PPV beginnt dann einfach mal direkt mit The Rock Vs. Stone Cold Steve Austin... naja, die Damen-Variante davon. Zumindest will uns WWE das ungefähr so verkaufen ;)

    Lynch Vs. Charlotte. Joa, was gibt es da großartig zu sagen? Klasse Match der beiden Damen. Ich bin weiterhin kein Fan von Charlottes Moonsault. Auch nicht in der "Andrade"-Version. Und vor allem der nach Außen ist einfach so lächerlich. Aber gut, ansonsten tolles Match mit der richtigen Siegerin. Hätte zwar ein schöneres und sauberes Finish vorgezogen, aber es geht in Ordnung. 1. passt es zu Becky und 2. wird das nicht das letzte Match der beiden sein.


    Die kleinen Videos zu The Rock fand ich übrigens ganz nice :)


    5 Vs. 5 Survivor Series Men's Match:
    Geile Aktion von Owens ^^ Für mich absolut nachvollziehbar. Das Problem an diesen "RAW Vs. SmackDown"-Matches ist doch einfach: Es hat keinerlei Konsequenzen. Wenn irgendwas auf dem Spiel stünde, dann hätte Owens vielleicht auch anders gehandelt. Aber was interessiert es ihn ob Team RAW gewinnt oder nicht? Von daher: Warum überhaupt in den Ring steigen? Und dazu: Alle sehen ja in ihm eh nur "den Bösen" und nach seinem Heel-Turn hat er ja schon bestätigt: Dann bekommt ihr jetzt eben "den Bösen". Ansonsten aber auch wieder gutes Match. Jeder hatte so seine Momente. Hardy weiterhin unglaublich populär. Kurz hatte ich gedacht man würde ih den Moment gönnen. Aber bis hierhin auszuhalten ist auch schon bemerkenswert und seine Talfahrt scheint derzeit beendet. Er wird wieder besser eingesetzt. Und das sollte er auch. Mit Seth Rollins als Sole Survivor für Team RAW kann ich auch gut leben.


    Battle Royal

    Ich hatte ja im Vorfeld keine Ahnung wer hier teilnimmt. Aber spätestens als ich Omos da blöd rumstehen sehen habe, wusste ich wohin die Reise gehen wird.

    Es ist einfach so unfassbar traurig. 24 Talente und ein unbeweglicher Klotz und wer darf das Ding gewinnen? Natürlich der Klotz. Der Kerl hat kein Gespür für Ringpsychologie, der Kerl hat keine Ahnung von Moveausführung, der Kerl hat keine Ahnung vom Selling und am Mic ist er auch ne Graupe. Der Mann stand in der Regel einfach nur blöd im Ring und wusste überhaupt nicht was er machen soll. Man sieht ihm einfach an dass er noch komplett unsicher und grün ist.

    Aber anscheinend sieht das keiner in der WWE der irgendwas zu sagen hat. Er darf alle schön fleißig aus dem Ring werfen und das auch noch mit dem geringstmöglichem Aufwand. Absolut furchtbar!


    Tag Team Match:

    Auch wieder tolles Match von 4 Könnern. Sieger war hier nicht von vornherein klar. Hätte aber auch kein Problem mit den Usos als Sieger gehabt. Aber so war es auch in Ordnung. Gerade das Finish war cool :)


    5 Vs. 5 Survivor Series Women's Match:

    Die Bianca Show... als es 4 Vs. Bianca hieß, war mir auch hier klar in welche Richtung man gehen will. Für mich wirkt sowas einfach immer extrem unrealistisch: 4 gegen 1 und der Underdog gewinnt? Das muss man schon dann echt gut booken und das war hier, meiner Meinung nach, nicht der Fall. Hier sahen einfach viel zu viele Damen nicht wirklich gut aus. Der Big Splash von Shotzi war übrigens auch ziemlich übel :/


    Big E Vs. Roman Reigns:

    Leider verrät die WWE gerne ihre PPV-Ausgänge im voraus. In der Regel gewinnt derjenige/diejenige beim PPV der in der Weekly davor das Nachsehen hatte. Und das war hier auch so. Das ist schade, da dadurch die Spannung immer ein bisschen flöten geht. WWE arbeitet einfach zu oft nach einem bestimmten Schema. Hat man ein paar Dinge durchschaut wird es einfach unglaublich berechenbar.

    Aber ein weiteres starkes Match. Big E hat trotz Niederlage sehr stark ausgesehen. Alles richtig gemacht. Auch hier hätte ich mit beiden als Sieger leben können. Reigns hat aber aktuell einfach noch das höhere Standing. Mit ihm geht man so ein bisschen den Brock Lesnar-Weg: Also er wird als unbesiegbarer Heel-Champ dargestellt. Mit dem Unterschied dass er eben immer präsent ist. Ich hoffe dass es einen guten Payoff gibt und ein aufstrebender Jungstar ihn dann auch irgendwann besiegen darf. Wenn ihm einfach Brock Lesnar den Titel abnimmt, dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln.


    Von der Matchqualität war der PPV durchaus in Ordnung. Außreißer ins Negative waren halt die Battle Royal und das Damen Series-Match. Das Problem ist einfach nach wie vor: "Raw Vs. SmackDown" macht in dem Format keinen Sinn. Eine sogenannte "Brand Loyality" ist im Prinzip nicht vorhanden. Von daher machen Teams aus Heels und Faces keinen Sinn. Dazu kommt noch dass es quasi keine Konsequenzen gibt. Ob nun Raw oder SmackDown gewinnt macht am Ende keinen Unterschied. Und für sowas müssen dann die regulären Fehden ausgesetzt werden? Das Konzept gehört abgeschafft oder sinnvoller umgesetzt.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • PPV war eher nicht so gut diesmal. Mainevent war das beste Match und hat noch etwas gerettet. Battle Royal war ein Totalausfall. Die beiden Survivor Series Matches waren in Ordnung, aber zu viele Count Out Eliminations. Opener war auch ein gutes Match wie zu erwarten, nur verstehe ich nicht warum man Becky wie ne Prostituierte kleiden muss, passt nicht so zu The Man^^. Rest war da, aber es war zu oft egal wer gewinnt und deswegen war die Luft auch immer schnell raus. Auch der Crowd hat man angemerkt, dass es eigentlich um nichts an diesem Abend geht.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Code
    Am Ende wird es das Comeback von Hornswoggle

    ne der ist vor 2 Jahren mal in einem Segment der AEW aufgetreten, den lässt Vince nicht mehr rein


    Zitat


    Die Fans haben sich bei dem Survivor Womens Match selbst gefeiert mit Laolas und CM Punk Chants, um ihren Unmut kundzutun

    das mit den Punk Chants find ich jetzt noch bekloppter als früher, ja klar sie wollen ausdrücken, dass es Scheiße ist. Aber inzwischen kann man ja auch wohin gehen wo Punk Chants angebrachter sind. Man muss wirklich nicht mehr in nen WWE PPV gehen

  • Also diese Promo-Zusammenarbeit mit Filmen gefällt mir so absolut gar nicht. Ging mir schon bei dem Batista-Film ziemlich auf den Keks und nervte hier auch nur. Allein beim Intro, ständig dieser Wechsel zwischen Wrestling und Film-Ausschnitten. Wenn ich Trailer sehen will, gehe ich entweder ins Kino oder mache YouTube an. Das Ding ist: Ich WILL gar keine Trailer sehen -_- Und dann bleibt es ja nicht einmal bei dem Intro, nein es muss auch noch irgendwas aus diesem Film dann mit in die Show eingebunden werden. Letztes mal die dämlichen Zombies und diesmal das Ei. Komplett unnötig. Spielt von mir aus 1 oder 2 Mal in der Pause den Trailer und fertig. Aber lasst den Quatsch aus dem Intro und den Shows raus.

    Man muss aber ehrlich zugeben, dass das im Vergleich zu Miz/Morrison vs. Zombies schon beinahe Qualitsunterhaltung war. :lol:

    Glaube zu dem Eiersegment gibt es keine zwei Meinungen. Ich frage mich immer, wer sich so etwas ausdenkt und ob man nach solchen Ideen am Abend zufrieden ins Bett gehen kann oder ob einen das noch jahrelang mit Scham erfüllt.

  • Gibt es denn sowas bei WWE, aufstrebende Jungstars?

    Das ist tatsächlich ein Problem. Aktuell würde ich jedenfalls sagen: Ich sehe keinen der zu WM bereit wäre.

    Klar, wir haben jetzt durchaus mal ein paar junge Leute die auch im Spotlight stehen: Austin Theory und die Los Lotharios zum Beispiel. Dennoch glaube ich natürlich nicht daran dass die bei der nächsten WM im ME stehen werden. Dafür ist es einfach noch zu früh. Die WWE verpasst es eben auch einfach immer wieder solche Leute aufzubauen und holt im Zweifel dann doch lieber irgendeinen Altstar aus der Mottenkiste.

    Und derzeit wird ja auch eher entlassen, anstatt vernünftig aufzubauen.


    Man muss aber ehrlich zugeben, dass das im Vergleich zu Miz/Morrison vs. Zombies schon beinahe Qualitsunterhaltung war. :lol:

    Glaube zu dem Eiersegment gibt es keine zwei Meinungen. Ich frage mich immer, wer sich so etwas ausdenkt und ob man nach solchen Ideen am Abend zufrieden ins Bett gehen kann oder ob einen das noch jahrelang mit Scham erfüllt.

    Sicher war die Ei-Geschichte jetzt nicht ganz so albern wie die Zombie-Geschichte. Aber beides ist eben vollkommen unnötig. Mit dem Unterschied das es bei dem Ei jetzt zumindest insofern einen Payoff gab, als das man Theory schon mal die Chance gab ME-Luft zu schnuppern. Mit dem scheint man ja wirklich was vorzuhaben. Bleibt nur zu hoffen das man auch mal dran festhält und ihn nicht in ein paar Wochen wieder fallen lässt und er dann in der Undercard versauert.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Meltzer:


    Nakamura vs Preist- 2.25


    Becky vs Charlotte- 4.25


    Raw vs Smackdown Men’s survivor series match-4


    Battle Royal- 1.25


    Randy and Riddle vs the USOs- 3.5


    Raw vs Smackdown Women’s survivor series match- 2.5


    Roman vs Big E- 3.5

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E