A N Z E I G E

Corona - Impfbereitschaft #4 - Wird geboostert?

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • A N Z E I G E
  • Ich hole mir kommenden Freitag meine vierte Impfung ab. Seitens meiner Behörde wird das angeboten, das nehme ich natürlich gerne an. Da auch Haushaltsangehörige darüber geimpft werden dürfen kommt meine Frau auch gleich mit und wir haben erst einmal wieder Ruhe.

    Heute war es soweit. Wie auch beim letzten Mal hervorragend organisiert, nach 5 Minuten war man quasi mit allem durch.

    Bislang noch keinerlei Beschwerden, kann gerne so bleiben :)

  • Ich vermute mal, dass ich die vierte Impfung nicht brauchen werde. Das zweite Mal Corona gehabt und ich geh fest davon aus, dass ich es vor Ablauf von 6 Monaten auch bestimmt nochmal bekomme. Das läuft lustig durch die Kinderbetreuungseinrichtungen durch.

  • 17.11. gibt es dann den feinen neuen BA.4/5-Saft von Biontech für mich im Betrieb. Nachdem ich dann 3 mal Corona hatte und 2x geboostert bin, gelte ich dann als 5-fach geboostert? ^^


    Aber Spaß beiseite: Das gibt einem für Weihnachten schon ein noch besseres Gefühl (und dem darauffolgenden Urlaub). Jetzt warten wir nur noch, dass sich unser Zwerg die Kleinkindimpfung abholen darf :) Dazu muss nun nur die STIKO endlich die Freigabe erteilen.

  • STIKO sagt: Vollständig geimpft, keine weitere Impfempfehlung (wenn nicht Risikogruppe wegen Alter oder Vorerkrankung). Betrachtet man andere vergleichbare Institutionen (auch international) gibt es da allerdings höchst unterschiedliche Empfehlungen. Persönlich würde ich mir bei dieser Konstellation definitiv den 4. Shot abholen, um den angepassten Variantenschutz zu haben.

  • STIKO sagt: Vollständig geimpft, keine weitere Impfempfehlung (wenn nicht Risikogruppe wegen Alter oder Vorerkrankung). Betrachtet man andere vergleichbare Institutionen (auch international) gibt es da allerdings höchst unterschiedliche Empfehlungen. Persönlich würde ich mir bei dieser Konstellation definitiv den 4. Shot abholen, um den angepassten Variantenschutz zu haben.

    + weil ja doch einige immer wieder fragen bzw. diese Diskussion aufkommt: nicht uninteressant ist bei der Infektion auch, wann man sich infiziert hat. Sprich, wer in den letzten Wochen/Monaten Kontakt mit dem Virus hatte, also Omikron, braucht auch nicht zwingend den angepassten Impfstoff. Ist man vor Omikron infiziert gewesen, macht ein zweiter Booster mit dem angepassten Impfstoff nach der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage Sinn. Ausdrücklich: nach der wissenschaftlichen Datenlage. Nicht nach STIKO.

  • Richtig, wichtig ist vor allem der Variantenschutz. Nützlich scheint es insgesamt auch zu sein, mindestens vier Auseinandersetzungen mit dem Erreger gehabt zu haben. Daraus ergibt sich:

    3 Impfdosen ohne Infektion: 4. Dosis abholen.

    2 Impfdosen mit mindestens einer Infektion: 3. Dosis abholen.

    3 Impfdosen und Infektion(en) alt (vor Juli '22): 4. Dosis abholen

    3 Impfdosen und Infektion neu (seit Juli '22): Keine weitere Dosis nötig.

    In allen Fällen sollte die letzte Auseinandersetzung (Impfung oder Infektion) mindestens 6 Monate her sein. Die neue Dosis sollte immer ein angepasster Impfstoff sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Creature ()

  • A N Z E I G E
  • Dritte Impfung im Dezember abgeholt und nun im September Corona gehabt, bin mir nicht sicher, ob die vierte Impfung gerade sinnvoll ist, kurz nach der Infektion. Gibts da Infos zu? Ärzte in HH, die nicht nachfragen nach dem Alter und reinjagen kenne ich genug.


    Edit: Ich weiß jetzt nicht welche Fachkenntnis du hast Creature, wenn man nach dem geht, was du schreibst, bräuchte ich ja erst einmal nicht.

  • Bekomme ich derzeit automatisch den angepassten Impfstoff wenn ich schon 3 Impfungen habe?

    Es würde mich sehr wundern, wenn das anders wäre. In meinem Umfeld haben alle Impfstellen angegeben, dass jetzt die neuen Impfstoffe verfügbar sind und Boosterimpfungen damit erfolgen.

  • Bekomme ich derzeit automatisch den angepassten Impfstoff wenn ich schon 3 Impfungen habe?

    Also bei mir im Impfzentrum, hat der Arzt das direkt gesagt, dass er den nimmt, ansonsten hätte ich extra vorher noch gefragt. Also eigentlich kein Problem.


    Thema ist ja jetzt momentan wie gut der Antikörperschutz also Schutz vor Infektion ist, da laufen ja momentan noch die Phasen der klinischen Studien. Da es ja nur eine Anpassung ist, ist es wohl normal, dass die erst jetzt passieren.


    Da hatte ich vorhin nur auf Twitter gelesen, dass der momentane Stand ein bisschen ernüchternd ist. Aber ja mal abwarten.

  • Edit: Ich weiß jetzt nicht welche Fachkenntnis du hast Creature, wenn man nach dem geht, was du schreibst, bräuchte ich ja erst einmal nicht.

    Danke für den Hinweis. Du hast Recht: Am besten nichts ohne Quellenangabe. Ich bin medizinischer Laie, aber ganz fit in Recherche und ich würde sagen, geschult genug in Wissenschaftstheorie, um Überblicksdarstellungen zur Studienlage ganz gut verstehen zu können.


    Dennoch, da soll mein Wort alleine nicht genügen. In Deutschland haben wir das Glück, dass es auf Landesebene noch eine weitere öffentlich bestellte Impfkommission neben der STIKO gibt, die SIKO (Sachsen). Da empfehle ich immer, als erstes hinzuschauen, wenn man ohne großen Aufwand eine Zweitmeinung zur Mertens-geplagten STIKO sucht. Hier deren aktuelle Empfehlung.

  • Es würde mich sehr wundern, wenn das anders wäre. In meinem Umfeld haben alle Impfstellen angegeben, dass jetzt die neuen Impfstoffe verfügbar sind und Boosterimpfungen damit erfolgen.

    Okay danke, war mir aufgrund deiner Beiträge nicht sicher ^^ Aber dann hol ich mir demnächst den neuen Impfstoff ab :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E