A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 17.11.2021

  • Vielen Dank an WildOnes für die Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    17. November 2021

    Chartway Arena – Norfolk, Virginia

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    In dieser Woche wird nach dem Intro ein Highlight Video zu Full Gear eingespielt. Uns werden die Sieger des PPVs gezeigt. Darunter natürlich auch der neue AEW World Champion 'Hangman' Adam Page, der Kenny Omega entrohnen durfte und nun seine Rückkehr in seinen Heimatstaat feiert.


    „Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet!“ Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross aus Virginia, wo heute der neue AEW World Champion 'Hangman' Adam Page gefeiert werden wird. Während die Kommentatoren die Matches des heutigen Abends mit uns durchgehen, chanten die Zuschauer unentwegt „Cowboy Shit“.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort steht die Elite, die sich zunächst bei Brandon Cutler erkundigt, ob die Live Schaltung funktioniert hat, was dieser bestätigt, woraufhin sie ihm mitteilen, dass er die Klappe halten soll. Kenny Omega meldet sich nach einigen Momenten des Schweigens zu Wort und teilt uns mit, das er das Match bei Full Gear noch nicht angeguckt hat. Die Leute fragen ihn bereits nach dem Rematch. Wann wird er seinen Titel zurückgewinnen? Kenny gesteht, dass er das Match verloren hat und die gesamte Elite an diesem Abend auf der Verliererseite stand. Das kotzt ihn an. Nicht der Hangman, der gewonnen hat. Dafür gratuliert er ihn ausdrücklich. Kenny fühlt, dass er einige Sachen ändern muss. Hier ist allerdings nicht der richtige Ort dafür. Er bittet darum alles beisammen zu halten, während er weg ist. Das würde er sehr schätzen. Adam Cole meldet sich zu Wort und teilt dem Cleaner mit, dass er sich keine Sorgen machen muss, er packt das schon. Kenny muss lachen und entschuldigt sich und teilt Adam mit, dass er mit den Bucks geredet hat. Daraufhin kommt es zu einem peinlichen Wortwechsel, an dessen Ende Matt ebenfalls versichert, dass sich Kenny keine Sorgen machen soll. Sie werden schon alles beisammen halten.


    Zurück in der Arena steht die gesamte Dark Order im Ring. An den Ringseilen ist ein großer goldener Stern angebracht. John Silver ergreift das Wort und begrüßt den Staat Virginia, was zu großem Jubel führt. Zu noch größerem Jubel führt seine Ankündigung, dass heute „National Cowboy Shit Day“ ist. Er möchte nun den neuen AEW World Champion 'Hangman' Adam Page vorstellen. Der Theme Song des Cowboys wird eingespielt, der frenetisch von den Fans empfangen wird. Er öffnet seine Jacke, woraufhin die Fans ausrasten, da er nicht nur den Titel, sondern auch ein T-Shirt mit der Aufschrift „Virginia is for Lovers“ trägt. Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Hangman ca. 150 Meilen entfernt in einem kleinen Dorf aufgewachsen ist. Im Ring begrüßt der Hangman die Dark Order. Umarmungen folgen, ehe er sich das Mikrofon reichen lässt, doch zunächst den Applaus der Fans genießt. „You deserve it!“ Chants erklingen, woraufhin der Hangman meint, dass er die Zuschauer hier unterbrechen muss. Er hat es sich nicht verdient, sondern erarbeitet. Daraufhin erklingen „You earned it!“ Chants. Der Cowboy teilt uns mit, dass er normalerweise etwas schüchterner und reservierter ist. Er spricht nicht so oft zu ihnen, doch als AEW World Champion, kann er wohl tun und lassen was immer er will. Ein großer Jubelsturm bricht los. Hangman fährt fort und meint, dass er immer noch nur ein Mann ist mit einem Job und einem Boss, dem er Rede und Antwort stehen muss. Er hat uns in der allerersten Pressekonferenz gesagt, dass wir der Boss sind. Wenn sein Boss es also erlaubt, dann würde er gerne hier im Ring stehen bleiben und mit uns den „National Cowboy Shit Day“ feiern. Erneut bricht lautstarker Jubel aus, der in „Cowboy Shit“ Chants überleitet. Der Hangman weiß, dass dieser Titel schwer wiegt und viel Verantwortung mit sich bringt. Nach Full Gear weiß er, dass diese Verantwortung ihn als nächstes zum „American Dragon“ Bryan Danielson führt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Daraufhin erklingt der Ritt der Walküre. Bryan Danielson kommt unter „Yes“ Chants in die Chartway Arena. Er begibt sich in den Ring. Jubel ertönt, als sich die beiden Kontrahenten in sicherer Entfernung im Ring gegenüberstehen. Bryan erhebt das Wort und meint, dass er nur herauskam um eine Sache zu sagen. Glückwunsch 'Hangman' Adam Page! Er wird nicht lügen. Er ist sehr gespannt auf dieses AEW World Championship Match. Doch um fair zu sein, so ist er schon etwas enttäuscht, dass nun nicht Kenny Omega ihm auf der anderen Seite des Ringes gegenübersteht. Die Fans buhen ihn dafür aus. Hangman gibt ihm recht, dass er nicht Kenny Omega gegenübersteht, da er diesem den Arsch bei Full Gear versohlt hat, was mit Jubel quittiert wird. Tatsächlich hat er es in weniger als 30 Minuten geschafft. Ein Raunen geht durchs Publikum. Bryan muss lachen, während die Fans erneut „Cowboy Shit“ chanten. Bryan meint, dass er nicht herausgekommen ist, um irgendeinen Streit anzufangen. Um die Wahrheit zu sprechen, so wird er allerdings nicht auf jemanden treffen, der sich als Ghostbuster zu Halloween verkleidet. Er ist hergekommen, um Leuten in den Arsch zu treten. Falls die Leute hergekommen sind, um „Cowboy Shit“ zu sehen, so macht es für ihn den Anschein, als würde „Cowboy Shit“ kein Wrestling umfassen. Er steigt jede Woche in den Ring, während sich der Hangman nur den Mund fusselig redet. Die Fans buhen. Bryan meint, dass einige so ihre Titelgewinne feiern. Er ist anders. Als er bei Wrestlemania den Titel gewonnen hat, dann ist er am nächsten Tag direkt wieder in den Ring gestiegen. Dafür wird er noch lautstarker ausgebuht, woraufhin er meint, dass die Leute in Virginia natürlich jemanden ausbuhen, der hart arbeitet. Der Hangman hat kein Problem damit schon heute, hier in Virginia gegen ihn anzutreten. Natürlich werden die Fans davon abgeholt, doch Bryan versichert sich nochmal, was zu lautstarken „Yes“ Chants führt. Bryan geht zurück und lehnt sich an die Ringseile. Normalerweise wäre er dafür. Er ist hergekommen, weil er bereit ist zu wrestlen. Er trägt sein Ringoutfit. Der Cowboy trägt derweil seine Schuhe, Jeans und irgendeine Sorte von einer schrecklichen Lederjacke. Als er hergekommen ist, haben ihm alle gesagt, dass der Hangman eine lange Liste an Ausreden hat, um seine gescheiterte Karriere zu erklären. Die Fans buhen erneut. Bryan will ihn hier und jetzt nicht um die AEW World Championship besiegen, weil er sofort eine passende Ausrede parat hätte. Der Hangman ist nicht bereit. Hangman teilt ihm mit, dass wir es so machen, wie Bryan es will. Dann wird es heute nicht zum Match kommen. Er weiß, dass Virginia nur für Liebhaber ist, doch er hat kein Problem damit gegen ihn zu kämpfen. Daraufhin senkt er das Mikrofon und geht auf Bryan zu. Stirn and Stirn berühren sie sich nun, woraufhin Bryan den Hangman wegstößt. Dieser stößt ihn an die Ringseile, woraufhin die Dark Order dazwischen geht und die beiden trennt. Erneut brechen „Cowboy Shit“ Chants aus. Bryan erhebt ein weiteres Mal das Wort und macht sich lustig darüber, dass seine kleinen Freunde sie aufhalten. In Wahrheit will der Hangman doch gar nicht gegen ihn kämpfen. Die Fans chanten „Let them fight“, woraufhin Bryan meint, dass die Dark Order weiß, dass er dem Hangman in seinen Arsch treten würde, daher lassen sie ihn nicht los. Die Fans buhen, als sich der Hangman befreien kann und Bryan zu Boden bringen kann. In der Ringecke, kann er ihm einige Schläge verpassen, ehe er von der Dark Order zurückgehalten wird und Bryan sich aus dem Ring rollen kann. „Cowboy Shit“ Chants ertönen ein weiteres Mal, ehe uns die Kommentatoren mitteilen, dass sie nun in die Werbepause gehen, ehe es zum Match zw. Bryan Danielson und Evil Uno kommen wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Singles Match

    Bryan Danielson besiegt Evil Uno via Submission im Triangle Sleeper – [6:22]


    Nach dem Match steigt Tony Schiavone in den Ring zu einem Interview mit dem Sieger. Als sie vorhin ein Stimmungstest gemacht haben, haben sich die Fans klar positioniert. Bryan nimmt das Mikrofon an sich und stimmt dem zu. Er teilt den Fans mit, dass er herausgekommen ist um ihn zu gratulieren. Wegen seinem Benehmen ist es darauf hinausgelaufen, dass er Evil Uno's Kopf eingetreten hat. Die Fans buhen. Bryan meint, dass er nicht weiß wann er gegen Adam Page um den Titel antreten wird, aber bis dahin wird er es mit jedem Mitglied der Dark Order aufnehmen und all ihre Köpfe eintreten. Die Fans buhen ihn erneut aus. Nächste Woche sind sie in Chicago. Er weiß, dass ein Mitglied der Dark Order aus Chicago stammt. Wenn Colt Cabana Eier hat, dann stellt er sich ihm in Chicago, damit er ihm dort den Kopf eintreten kann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video von MJF eingespielt. Nach seinem Sieg hatte er im Backstagebereich Platz genommen und teilt uns mit, dass er einiges zu sagen hat. Man soll sich anschauen mit was er gerade überdeckt ist. Manche denken, dass es Schmerzen wären, doch in Wahrheit ist es die Schande. Die Schande von Darby Allin. Er hat immer nur gehört, wie großartig dieser als Pro Wrestler ist. Genauso wie man es von Bryan Danielson, Eddie Kingston, CM Punk, Cody Rhodes, Malakai Black, Pentagon und vielen weiteren sagt. Es interessiert ihn nicht, denn am Ende des Tages hat er sie alle wie Idioten aussehen lassen. War es nicht so? Man sagt, dass MJF nur in einer Sache gut ist. Dann wenn er am Mikrofon Reden halten darf. Er brüllt in die Kamera, dass man sagt, dass er nicht die Eier hat, um „Bell to Bell“ mithalten zu können. Das können sie schön vergessen. Er zeigt auf sein Knie und fragt uns, ob wir wissen was dort vor sich geht. Er weiß es nicht, doch es ist ihm auch egal, denn es zählt nur, dass er weiß was in seinem Kopf vor sich geht. Dort geht es nur um Erfolg. Er hat alle vom Gegenteil überzeugt. All diese hübschen kleinen „Mark-Chants“. Er hat jede einzelne Sekunde genossen. Während wir ihn lebhaft und sehnsüchtig hassen, so blieb uns keine andere Wahl als ihm zuzustehen, wie verdammt gut er wirklich ist. Er hat Darby Allin mit einem Headlock Takeover besiegt. Er freut sich nach Norfolk, Virginia zu reisen, denn wer weiß schon was als nächstes auf einen der besten Wrestler der Welt wartet. Dabei deutet er einen Gürtel um seine Hüften an. Wer weiß, was als nächstes für den Mann mit dem stärksten rechten Haken im Pro Wrestling ansteht. Dabei hält er seine rechte Hand mit dem Dynamite Diamond Ring in die Kamera. Sein Name lautet Maxwell Jacob Friedman und er ist besser als wir und nun haben wir keine andere Wahl, als uns dies einzustehen.


    Nach einer Werbepause wird uns ein Rückblick auf das Match zwischen Eddie Kingston und CM Punk eingespielt. CM Punk bot Eddie nach dem Match ein Handschlag an, doch dieser ging nicht darauf ein. Tony Schiavone hat nun Eddie Kingston bei sich zu einem Interview. Er geht auf das Match bei Full Gear ein, als sie von 2.0 und Daniel Garcia unterbrochen werden. Matt Lee ergreift das Wort teilt uns mit, dass dort der traurige Junge steht. Er fragt sich was Eddie nun machen wird. Wird er sich beschweren? Jeff Parker ist davon überzeugt, weil es typisch für ihn ist. Sie sind es überdrüssig es zu hören. Es ist immer so eine traurige Geschichte, aber falls er wirklich eine traurige Geschichte hören will, wie wäre es dann damit, dass Eddie nicht so lange gegen CM Punk im Ring bestehen konnte, wie ihr Sohn Daniel Garcia es konnte. Daniel Garcia meint, dass wir gerne die Zeiten vergleichen können. Eddie nimmt ihnen das Mikrofon weg. Zunächst möchte er, dass sie die Klappe halten. Daniel soll ihn anschauen. Er lässt zwei erwachsene Männer ihn wirklich als ihren Sohn bezeichnen? Dafür hat er kein Respekt. Er soll ein richtiger Mann sein und auf eigenen Füßen stehen. Er weiß, dass Daniel aus Buffalo kommt und daher weiß er auch was jetzt zu tun ist. Er legt das Mikrofon weg und stellt sich Stirn an Stirn Daniel Garcia gegenüber. Er meint, dass Punk wrestlen wollte, als es schon zu Handgreiflichkeiten kommt. 2.0 halten Daniel Garcia zurück und brüllen Eddie an, dass er noch den Geschmack kennen lernen wird. Eddie meint, dass er gerne gegen sie antreten wird. Die Situation löst sich auf. Eddie ist wütend, dass er erneut unterbrochen wurde und bittet einmal darum eine Promo ohne Unterbrechung halten zu dürfen. Er kündigt an sich ans Catering zu begeben.


    Zurück in der Arena kommen The Butcher & The Blade zusammen mit dem Hardy Family Office für das anstehende Match zum Ring. Es folgt der Entrance Song von Orange Cassidy, der auf die Bühne kommt. Rocky Romero und die Best Friends begleitet ihn, genauso wie sein heutiger Tag Team Partner, der neu gekrönte NEVER Openweight Champion Tomohiro Ishii! Die Kommentatoren erklären uns, dass er am Wochenende Jay White in dem Titelkampf besiegen konnte und er wie nun auch die Best Friends zu CHAOS gehört. Einem Stable zu dem auch großartige Junior Heavyweights wie Robbie Eagles und Rocky Romero, genauso wie großartige Heavyweights wie Hirooki Goto und Kazuchika Okada gehören.


    Tag Team Match

    CHAOS (Orange Cassidy & Tomohiro Ishii) (w/ Rocky Romero) besiegen The Butcher & The Blade (w/ Matt Hardy & The Bunny) via Pinfall von Ishii an den The Blade nach einem Brainbuster – [11:19]


    CHAOS feiert in Person von Tomohiro Ishii, Orange Cassidy und Rocky Romero ihren Sieg im Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet, wo Tony Schiavone Andrade El Idolo und FTR bei sich hat. Tony weiß, dass sie sehr frustriert angesichts ihrer Niederlagen bei Full Gear sein müssen. Andrade fragt ihn, ob er ihnen wirklich diese Frage stellen muss. Andrade macht seinen Assistenten José rund und wendet sich dann an Cody und PAC. Er hat beweisen, dass er der bessere Wrestler ist. Er hat sie beide im Ring clean besiegt. Nun wird er ihnen seine böse Seite zeigen. Cash Wheeler gibt zu, dass sie frustriert sind, da sie bei Full Gear Geschichte schreiben wollten. Er war nicht einmal der legale Mann. Sie wurden beraubt. Wenn PAC und Cody involviert werden und die Lucha Brothers sie beraubten, wieso holen sie nicht Malakai Black hinzu und machen ein 8-Man Tag Team Match daraus? Das wird nun persönlich. Tully Blanchard meldet sich zu Wort und warnt Arn. Sollte dieser sich einmischen, hat er im Gegensatz zu José noch ein Match in sich. FTR und Andrade preisen die großen „Huevos“ (Eier) von Tully.


    Es wird ein Rückblick auf das AEW Women's World Championship Match bei Full Gear eingespielt. Tay teilt uns mit, dass sie trotz Niederlage gewonnen hat, da sie Erfahrung gesammelt hat. Sie fängt nicht wieder bei 0 an, sondern besitzt nun Erfahrung und das nächste Mal, wenn sie um den Titel antritt, wird sie nicht wieder verlieren, sondern als Champion den Ring verlassen.


    Tony Schiavone hat die amtierende Titelträgerin Dr. Britt Baker D.M.D. bei sich. Britt teilt uns mit, dass sie etwas müde davon wird, diese Women's Division auf ihrem Rücken zu tragen. Sie ist im Mittelpunkt, da sie aber ein Vorbild ist, wird sie all diese Aufmerksamkeit auf die zukünftige TBS Champion Jamie Hayter richten. Tony erwähnt, dass Jamie in der nächsten Woche eine schwierige Herausforderung mit Thunder Rosa bestehen muss. Davon wollen sie nichts hören. Britt meint, dass man diesen Namen hier auf DMD TV nicht erwähnt. Hat er das verstanden? Da sie aber schonmal über sie sprechen, so muss sie sagen, dass der Name Thunder Rosa irrelevant sein wird, wenn Jamie sie auf ihrem Weg zum Titelgold besiegen wird. Mit freundlichen Grüßen Dr. Britt Baker D.M.D.!


    Zurück in der Chartway Arena kommt Nyla Rose zusammen mit Vickie Guerrero zum Ring. Es folgt Hikaru Shida


    TBS Women's Championship Tournament - Viertelfinale

    Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) besiegt Hikaru Shida via Submission im Stretch Muffler – [11:06]


    Als Hikaru Shida außerhalb des Ringes war und die Oberhand gewann, wurde sie von Serena Deeb an ihrem verletzten Knie attackiert. Deeb rollte Shida in den Ring und zog von dannen, während sich der Referee um Nyla Rose kümmerte und davon nichts mitbekam. Rose konnte diese Attacke ausnutzen, um das verletzte Knie weiter zu bearbeiten und Shida wenige Minuten später im Stretch Muffler, durch den ausgeübten Druck aufs Knie, zur Aufgabe zwingen.


    Nyla Rose feiert ihr Einzug ins Halbfinale des TBS Turniers, während Shida niedergeschlagen im Ring zurückbleibt. Rose wird als nächstes auf die Siegerin des Matches zwischen Kris Statlander und Ruby Soho treffen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video von Malakai Black eingespielt. Die Definition eines Albtraumes ist, dass man ein ungemütlichen oder furchteinflößenden Traum hat, in dem die Naturgesetze nicht greifen. In Chicago werden die 4 von uns, die 4 von euch verfolgen und vertreiben. Er wird veranlassen, dass die Luft, die sie zum Atmen brauchen toxisch wird und ihre Knochen zerstört. Wenn sie auf dem Boden liegen und nach Luft ringen, werden sie realisieren, welchen kleinen Anteil sie in der großen Gleichung gespielt haben, die sich ihnen eröffnen wird. Sie sollen einen tiefen Atemzug nehmen, solange sie noch Sauerstoff auf ihrer Seite haben.


    Unter den Buhrufen der Fans, wird der Theme Song von MJF eingespielt, der zugleich in die Chartway Arena kommt. Er wird von Shawn Spears und Wardlow begleitet. Im Ring angekommen, übergibt er Spears das Mikrofon. Die Fans chanten „You Suck“. Er erhebt das Wort und teilt den Zuschauern mit, dass Maxwell jeden ihrer Helden mit einem einfachen Headlock Takeover besiegen könnte. Die beiden machen sich darüber lustig. Spears teilt den Zuschauern mit, dass MJF es sehr schätzen würde, wenn die Zuschauer ruhig wären. Diese buhen daraufhin nur noch lauter, sodass MJF das Wort erhebt und zunächst Spears sein Lob ausspricht, dass er es immerhin versucht hat. Er bezeichnet Spears als guten Freund und „Counter Billy Buddy“. MJF will den Leuten in Norfolk, Virginia etwas erklären, auch wenn er sich sicher ist, dass es ihren Horizont übersteigen wird. Sie gucken auf den Mann, der alle Voraussetzungen erfüllt. Sowohl im Ring, am Mikrofon und mit Leichtigkeit der kompletteste Pro Wrestler des Planeten ist. Er ist der Mann, der ein Wettbieten in 2024 auslösen wird. Er ist die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Pro Wrestlings. Noch wichtiger ist, dass er ihr heimischen Pferd nehmen könnte und direkt in die Leimfabrik schicken könnte. Er könnte ein großen „Cowboy Shit“ direkt auf seine Titelregentschaft setzen. Natürlich wird er weiterhin ausgebuht. MJF fährt fort und teilt uns mit, dass die Rankings diese Story nicht erzählen, da sie nicht die Wahrheit sagen. Die Wahrheit ist, dass wir ihn so hassen und doch wissen, dass er es verdient der nächste AEW World Champion zu werden, da niemand in diesem Locker Room so gut wie er ist und auf seinem Level ist.


    Unter dem lautstarken Jubel der Fans wird „Cult of Personality“ eingespielt. CM Punk kommt heraus und stellt sich mit verschränkten Armen vor dem Ring hin. Nach einer Weile begibt er sich zu ohrenbetäubenden „CM Punk“ Chants in den Ring. Applaus ertönt als sich die beiden im Ring gegenüberstehen. CM Punk mit verschränkten Armen und selbstbewussten Blick zu MJF, der unbeeindruckt scheint. „Holy Shit“ Chants ertönen. MJF würgt diese ab, doch die Fans wollen sich das nicht gefallen lassen und chanten stattdessen „Shut the Fuck Up!“. MJF stellt sich als Maxwell vor und streckt Punk die Hand entgegen. CM Punk muss darüber lachen und verlässt ohne ein Wort zu sagen den Ring, was erneut mit lautstarkem Jubel der Fans quittiert wird. MJF bleibt verwundert zurück.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird erneut zu Tony Schiavone in den Backstagebereich geschaltet, der dieses mal Darby Allin bei sich hat. Er teilt ihm mit, dass viele Fans das Gefühl hatten, dass sein Match gegen MJF bei Full Gear das Match des Abends war. Er weiß, dass es nicht so gelaufen ist, wie er es sich vorgestellt hat. Darby meint, dass MJF ihn mental nicht gebrochen hat. Er weiß zwar nicht wann und wo sie sich wiedertreffen werden, doch er ist fest davon überzeugt, dass es zu einem Rematch kommen wird. Was das hier und jetzt betrifft, so will er keine Auszeit nehmen. Er will gegen das größte und schlimmste antreten, was AEW zu bieten hat. Daraufhin kommt Billy Gunn und der Gunn Club ins Bild. Er akzeptiert diese Herausforderung, da er erstens der größte und zweitens der schlimmste Typ in AEW ist. Darby soll nur den Zeitpunkt sagen. Colten meint, dass Darby dann nicht sein Skateboard vergessen soll, während Austin sich über ihn lustig macht. Die 3 verschwinden wieder. Darby wirkt etwas enttäuscht, nimmt aber die Herausforderung an.


    An einem anderen Ort haben sich die Young Bucks und Adam Cole versammelt. Letzterer meint, dass er Jungle Boy, Luchasaurus und Christian Cage so langsam überdrüssig geworden ist. Bei Full Gear hatten sie die schlimmste Nacht ihrer Karriere. Matt geht sogar noch weiter und bezeichnet es als schlimmste Nacht seiner Karriere. Denkt Jungle Boy auf einmal, dass er Jungle Man ist, als er sein Leben live beim PPV beenden wollte. Seine Kinder haben zugeschaut und Popcorn gegessen und er will sein Leben beim PPV beenden? Adam teilt uns mit, dass Matt und Nick noch keine Ringfreigabe bekommen haben. Wir haben es früher am Abend schon vernommen, dass die Elite, aber noch genauer die Superkliq stärker als jemals zuvor sein wird. In zwei Tagen wird Jungle Boy und Luchasaurus auf ihn und einen seiner besten Freunde in der gesamten Welt, Mister Bobby Fish, treffen. Dieser kommt sogleich hinzu. Er teilt uns mit, dass er genug davon hat. Der eine Typ sieht wie Tarzan aus und der andere ist ein erwachsener Mann, der sich als Dinosaurier verkleidet. Genug ist genug. Sie werden diesem Witz ein Ende bereiten und das ist … Matt geht dazwischen und teilt ihm mit, dass er das nicht sagen darf. Damit endet das Segment.


    Der Theme Song von Lio Rush wird eingespielt, der zusammen mit Dante Martin in die Arena kommt. Derweil sehen einen Rückblick auf ihr Sieg bei Dynamite und dem Sieg von Dante Martin bei Rampage, der im Anschluss allerdings ein Angebot von Team Taz erhielt. Es folgt The Acclaimed. Max Caster vollführt natürlich wieder einen seiner Raps und macht sich über ihre Gegner lustig. Anthony Bowens teilt uns mit, dass The Acclaimed angekommen sind, doch in diesem Moment werden sie schon von Lio Rush und Dante Martin attackiert. Im Ring angekommen, wird das Match angeläutet.


    Tag Team Match

    Dante Martin & Lio Rush besiegen The Acclaimed (Anthony Bowens & Max Caster) via Pinfall von Lio Rush an Anthony Bowens nach einem Frog Splash – [10:30]


    Nach dem Match ertönt der Theme Song von Team Taz, die auf der Entrance Stage erscheinen. Tatz gratuliert den beiden zu ihrem Sieg, der sehr beeindruckend war. Er wendet sich an Lio und freut sich ihn zurück auf Arbeit zu sehen und drückt ihm sein Bedauern für den Verlust in seiner Familie aus. Viele Leute empfanden es als unangemessen, dass Team Taz ein Angebot an Dante Martin, während der Abwesenheit von Lio gemacht hat. Von all den Leuten dürfte er das Business kennen. Er ist ein Geschäftsmann, kennt sich aus und gibt damit an. Taz teilt ihm mit, dass er uns das Team Taz ebenfalls Geschäftsmänner sind. Daher ist es nichts persönliches, sondern alles nur geschäftlich. Dante Martin hat eine einzigartige Gelegenheit. Sie werden geduldig sein. Ricky Starks stimmt dem zu. Sie waren auch bei Will Hobbs sehr geduldig, der übrigens morgen sein einjähriges Jubiläum im Team Taz feiern wird. Die Zuschauer applaudieren, woraufhin sich Ricky bedankt, doch sie wissen es nicht zu schätzen. Hobbs hat einiges erreicht. Dante könnte hier eine große Unterstützung genießen. Er muss nur Hobbs angucken. Er präsentiert ihm den Deal. Wenn er sich für Team Taz entscheidet, dann wäre das der Startschuss einer Hall of Fame würdigen Karriere. Er kann natürlich auch weiterhin eine sehr mittelmäßige Karriere bestreiten. Die Wahl liegt ganz bei ihm. Lio zeigt ihm an, dass dies nicht der Wahrheit entspricht und sie zusammen an die Spitze kommen können.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Backstagebereich steht nun der Jurassic Express und Christian Cage. Dieser stellt nochmal kla,r dass die Superkliq bei Full Gear die schlimmste Nacht in ihrer Karriere erlebten. Das ist lustig, da es für ihn einer der größten und lohnendsten Momente in seiner Karriere war, als Jungle Boy den Stuhl an den Kopf von Matt geschlagen hat. Sie sind scheinbar auf der Suche nach Erlösung. Ist es nicht so? Offensichtlich hat Adam Cole nie die alte Weisheit gehört: „Bringe niemals einen Fisch zu einem Faustkampf“. Jungle Boy meldet sich zu Wort. Wollen Adam Cole und Bobby Fish sie am Freitag erledigen? Sie hatten schon in der letzten Woche die Chance dazu ihn zu erledigen. Das haben sie nicht geschafft. Die Schrammen in seinem Gesicht sind vielleicht verschwunden, doch bleiben in seinem Herzen bestehen. Sie können sie mit Stühlen treffen, durch Tische werfen und von ihm aus isst er auch Reißzwecken zum Frühstück. Es ist ihm egal, da sie besser als jemals zuvor sind und sie sich am Freitag sehen werden.


    Die Kommentatoren geben einen Ausblick auf die nächsten Shows. Am Freitag wird es zum Match zwischen Darby Allin und Billy Gunn kommen. Es wird das zweite Viertelfinale im TBS Championship Turnier stattfinden. Dort wird Jade Cargill auf Red Velvet treffen.


    Dazu wird uns ein Hype Video eingespielt, welches die Fehde der beiden für uns zusammenfasst. Das erzählt uns auch Red Velvet. Sie war die erste Gegnerin, die Jade jemals im Ring hatte. Velvet gibt zu, dass Jade sie mittlerweile schon zweimal besiegen konnte, doch jedes Mal hat sie die Niederlagen analysiert und will nun klarstellen, dass sie nun alles richtig macht. Jade teilt Velvet mit, dass sie einen Fehler begangen hat. Wir sehen die Bilder der letzten Woche, als diese Mark Sterling die Torte zum Jubiläum von Jade ins Gesicht geklatscht hat. Jade erwähnt, dass es ihr Moment war. Sie wird ihr den Arsch versohlen. Sie hat es versaut, obwohl sie wissen sollte, dass dies die „That Bitch Show“ ist. Red Velvet macht sich keine Sorgen für das Viertelfinale. Sie meint, dass sie letzte Woche allen gezeigt hat, dass sie bereit für die Auseinandersetzung ist. In der ersten Runde erhielt Jade ein Freilos. Nun wird sie Jade in den Arsch treten.


    Die Kommentatoren setzen die Vorschau fort. Es ist mittlerweile bestätigt, dass Adam Cole und Bobby Fish bei Rampage auf Jungle Boy und Luchasaurus treffen werden.


    In der nächsten Woche wird es eine besondere Thanksgiving Ausgabe von Dynamite geben. Dann kommt es zum Aufeinandertreffen von Bryan Danielson und Colt Cabana, in dessen Heimatstadt Chicago. In einem weiteren Viertelfinale des TBS Championship Turniers werden sich Jamie Hayter und Thunder Rosa gegenüberstehen. Zudem wird es ein 8-Man Tag Team Match zwischen Cody Rhodes, PAC und den Lucha Brothers gegen Andrade El Ídolo, Malakai Black und FTR geben. Doch nun steht das In-Ring Debüt von Jay Lethal in einem Match um die TNT Championship gegen Sammy Guevara an.


    Nach einer Werbepause wird nochmal in den Backstagebereich geschaltet. Dort stehen die Lucha Brothers und Alex Abrahantes. Penta erzählt uns etwas auf spanisch. Penta sagt lt. Alex Abrahantes, dass FTR aufhören sollen herum zu heulen. Mehr als einmal haben sie versucht zu betrügen, um zu gewinnen. Sie sind so erbärmlich und Scheiße, dass sie den Job nicht einmal zu Ende bringen konnten. Fenix kündigt an, dass sie im 8-Man Tag Team Match der nächsten Woche etwas besonderes auf Lager haben. Sie sind das beste 4-Man Team im Universum. Penta teilt uns mit, dass sie die Lucha Brothers sind. Cero Miedo!


    Zurück in der Halle ertönt der Theme Song von Jay Lethal, der sich auf dem Weg zum Ring begibt. Uns wird eine Promo von ihm eingespielt. Darin teilt er uns mit, dass er heute Nacht Geschichte schreiben will. Noch nie zuvor ist jemand durch diese offene Tür geschritten und hat Gold gewonnen. Niemals zuvor hat jemand in diesen Open Challenges um die TNT Championship das verdammte Ding gewonnen, geschweige denn im Main Event gestanden. Heute wird beides passieren. Sammy soll sich auf den härtesten Kampf seines Lebens einstellen.


    Es folgt der Entrance vom amtierenden TNT Champion Sammy Guevara. Wie immer wieder in den letzten Wochen wird Tony Nese in den Zuschauerreihen eingeblendet.


    TNT Championship Match

    Sammy Guevara (c) besiegt Jay Lethal via Pinfall nach dem GTH – [12:52]


    Nach dem Match wird Tony Nese erneut eingeblendet, der Sammy Guevara Beifall spendet. Der Inner Circle, abzüglich Jake Haeger's kommt heraus und feiert die erfolgreiche Titelverteidigung von Sammy Guevara. Jay Lethal kommt hinzu und stellt sich Sammy gegenüber. Ein Handschlag zwischen den beiden Kontrahenten folgt und schließlich heben sie gegenseitig ihre Arme in die Höhe. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    7 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • Seit Danielson da is, fängt jede Ausgabe gleich an. Ich gucke AEW regelmäßig, eben seit dem Punk und Danielson Wechsel. Der erste Hype ist bei mir verflogen und hat mittlerweile dazu geführt, dass ich auch die WWE wieder anschaue und es lieber anschaue. Man sollte jetzt mal langsam aber sicher den Ablauf ändern, denn seit Wochen beginnt die Show mit dem Ritt der Walküren mit Matchansetzungen, die zu 80% völlig willkürlich sind. Wenn das noch länger so geht, werde ich der Liga wohl auch wieder den Rücken kehren. Aber die AEW wird es auch ohne mich weitergeben ^^ So what ^^

  • Soll Ishii Tomohiro eigentlich weitere Auftritte absolvieren? Oder kann AEW ihn nicht so gut gebrauchen wie Suzuki, weil er als Never-Champion ja bestimmt nicht so leicht verlieren darf.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:


    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Takagi Shingo – 4. Big E – 5. Okada Kazuchika – 6. Adam Page – 7. Bryan Danielson – 8. CM Punk – 9. Drew McIntyre – 10. Edge – 11. Goldberg – 12. Seth Rollins – 13. Will Ospreay – 14. Naito Tetsuya – 15. Bobby Lashley – 16. Randy Orton – 17. Zack Sabre Jr. – 18. Nakajima Katsuhiko – 19. Moose – 20. Tanahashi Hiroshi

  • Seit Danielson da is, fängt jede Ausgabe gleich an. Ich gucke AEW regelmäßig, eben seit dem Punk und Danielson Wechsel. Der erste Hype ist bei mir verflogen und hat mittlerweile dazu geführt, dass ich auch die WWE wieder anschaue und es lieber anschaue. Man sollte jetzt mal langsam aber sicher den Ablauf ändern, denn seit Wochen beginnt die Show mit dem Ritt der Walküren mit Matchansetzungen, die zu 80% völlig willkürlich sind. Wenn das noch länger so geht, werde ich der Liga wohl auch wieder den Rücken kehren. Aber die AEW wird es auch ohne mich weitergeben ^^ So what ^^

    So ganz richtig ist das nun nicht. Die Show hat mit einem Rückblick zu Full Gear begonnen, dann einem Segment der Elite und dann der Feier des Hangman, in welchem Verlauf erst Bryan Danielson herauskam, nachdem der Hangman dazu übergeleitet hatte. Das war auf jeden Fall ein anderer Aufbau des Showbeginns.

  • Solide Ausgabe, alles schön und gut.


    Aber bitte lasst das nicht alles für Ishii gewesen sein. Kein eigener Entrance, Gegner am absoluten Ende der Nahrungskette. Ich brauche da noch mindestens ein gutes Singles Match von ihm, sonst wäre das so eine Verschwendung...

  • MJF gegen Punk? Sehr gerne!

    Dann hoffentlich als "Fehde für den Übergang in den Main Event" für MJF. Einen anderen Nachfolger vom Hangman kann ich mir auch nicht vorstellen.


    Aber was macht man hier mit Darby? Die unfaire PPV-Niederlage wird mehr oder minder einfach so hingenommen und nun gegen den Gunn Club? Ziemlich schwach...

    Pessimisten sagen:"Es geht nicht mehr schlechter !"
    Optimisten sagen: "Doch !"

  • Interessant. Gestern noch geschrieben, dass ich einen schleichenden Heel-Turn von Danielson begrüßen würde und schon passiert es. Gestern noch geschrieben, dass ich es mir wünschen würde, dass MJF (bevor er ins Word-Titel-Geschehen eingreift) sich erst noch mit Punk rumschlagen soll und schon passiert es. Ich mag AEW <3


    Ansonsten recht entspannte Ausgabe. Nichts herausragendes, aber durchaus unterhaltsam.

  • Hätte auch erwartet das die beiden Fehden Punk/Kingston und Darby/MJF noch zumindest bis zum großen Tv Special verlängert werden da ich bei beiden Fehden noch des Gefühl hab es gäbe noch "Unfinished Business“...

    aber mal schauen wohin das führt.


    Ansonsten überraschend das Danielson vor Punk klare Heel Tendenzen zeigt aber bei genauerem Hinsehen verständlich da Punk weit populärer erscheint als Danielson.


    Auch des kurze anteasen der Probleme zwischen Cole und Omega hat mir sehr gut gefallen 😁


    Alles in allem eine gute Ausgabe ohne besondere Ausreißer nach oben

  • Die Ansetzung der Fehde Punk gegen MJF ist natürlich großartig und musste früher oder später auch kommen. Allerdings hätte ich sie tatsächlich gerne erst später gesehen. Aktuell sehe ich zu sehr die Gefahr, dass Punk noch keine Niederlage einstecken soll(te) und somit MJF sich an ihm sozusagen die Zähne ausbeißen muss. Damit wäre dem Weg in den Main Event - und da sehe ich ihn recht bald und zwar auch als nächsten Champion nach Hangman in ein paar Monaten - ein unnötiger Stein in den Weg gelegt. Lieber hätte ich eine Fortsetzung MJF gegen Darby gesehen, die nach dem unsauberen Ende beim PPV auch Sinn gemacht hätte. Des Weiteren sieht es in meinen Augen auch für Darby nicht gut aus, wenn er praktisch gar nicht auf die Niederlage eingeht und jetzt mit dem Gunn Club ja eher einen Rückschritt machen muss.

    Parallel dazu noch Punk gegen Kingston fortsetzen und Punk vs. MJF dann erst als Titel-Fehde in einem halben Jahr oder so.


    Ansonsten eine eher durchschnittliche Dynamite-Ausgabe, was ja aber trotzdem ein recht hohes Niveau darstellt.

  • Ein bisschen schade finde ich es schon, dass Eddie und Darby nun erstmal Aufbaugegner bekommen und sich nicht weiter in einer Fehde mit Punk bzw MJF befinden. Aber Darby gegen MJF werden wir in Zukunft auf jeden Fall erneut sehen.


    Außerdem freue ich mich mega auf MJF gegen Punk.


    Highlight der Show war auf jeden Fall Daniels gegen Page. Alter Falter, er erwähnt WrestleMania und die Fans hassen ihn. War schon geil.


    Ansonsten bin ich überraschend, dass Elite gegen JE weiter geht. Irgendwann wird Cole die Elite übernehmen und dann wird es spannend. Gute Besserung an Kenny, hat sich seine Pause verdient.


    Ansonsten gute Show, nichts unbedingt herausragendes, aber auf gutem Niveau. Positiv möchte ich das Turnier hervorheben, bis jetzt das am besten aufgebaute Turnier in der AEW Geschichte. Schön wie hier viele Storys erzählt werden. Deeb gegen Shida dann gerne beim nächsten Special.


    Die Rush Story gefällt mir weiterhin und mit Black, Cody und Co geht es auch weiter. Weiß da immer noch nicht wohin man will, aber auf jeden Fall besser als alle Cody Programme im letzten Jahr.


    Lethal hat leider eine neue Theme, die andere war doch perfekt. Match war auch sehr gut und irgendwie hatte ich den Gedanken, dass Lethal noch mehr RoH Wrestler holen könnte um dann gegen den IC zu kämpfen.


    Brian Cage fehlt weiterhin, ist der immer noch verletzt oder Vertrag schon ausgelaufen?


    Alles in allem eine gute Show, wie immer nach einem PPV muss man erst einmal neue Programme aufbauen und vor allem auf Danielson und MJF gegen Punk bin ich sehr gespannt.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

  • Kurzweilige und unterhaltsame Show, die Zeit ging schnell vorbei. :)

    Mit Hangman Adam Page kann ich immer noch nicht viel anfangen als Charakter, die Enttäuschung von Brian, dass dort jetzt nicht Kenny Omega steht, kann ich nachvollziehen. Der Heelturn kam vielleicht etwas schnell, hat aber irgendwie doch gepasst.


    Tomohiro Ishii kannte ich gar nicht und ich kann das gar nicht wirklich begründen, aber ich würde ihn gerne öfter im Tag-Team mit Orange Cassidy sehen. Das war eine absurde, aber doch passende Kombination. Eigener Entrance hätte aber schon sein dürfen, jetzt weiß ich immer noch nicht zu welcher Musik er eigentlich einläuft.


    Elite vs. JE hatte ich eigentlich für abgeschlossen gehalten nach dem Falls Count Anywhere Match, aber bevor die alle in der Luft hängen, können die auch gerne noch weiterfehden. Kommen ja regelmäßig gute Matches bei rum.


    MJF vs. CM Punk ist ein absoluter Traum. Die Keilerei mit Eddie Kingston hätte auch gerne weitergehen können, aber wenn MJF vs. Punk jetzt die erste Fehde wird, die über ein Match hinaus geht, kann ich da sehr gut mit leben. Auch meinen Wunsch von vor ein paar Wochen erscheint jetzt möglich. Ich hätte Darby Allin nach All Out gerne im Tag-Team mit CM Punk für eine Zeit lang gesehen. Und da die AEW ein kleines Faible für 6-Man Tag-Team Matches hat, könnte man Punk neben Darby und Sting gegen The Pinnacle stellen. MJF sollte Punk die erste Niederlage zuführen, im zweiten oder dritten Versuch. Das wäre ziemlich big.

  • War eine solide Ausgabe mit einigen neuen Entwicklungen. Ich finde es gut jetzt schon Punk gegen MJF zu sehen. Von der Fehde werden beide langfristig profitieren. Der Split der Elite deutet sich immer mehr an. Ich rechne noch mit einem finalen Beatdown an Kenny von Cole und Co. und einer längeren Pause für Kenny. Bobby Fish gibt mit immer noch nicht viel, vielleicht gewinnt er ja über die nächsten Kämpfe etwas Profil. Hätte gerne etwas Neues für Jungle Boy gesehen aber ja mal sehen wie die Fehde mit der Elite weiter geht. Dante und Lio machen mir ziemlich viel Spaß - ich mag diesen extrem schnellen und artistischen Stil von Beiden. Shida und Nyla sind nicht meine Favoriten in der Division daher war das Match für mich eher da. Die neue Fehde vom Hangman muss nach dieser Long Time Story mal zünden, das dauert bei mir sicher noch etwas. Auch wenn Danielson jetzt heelische Züge bekommt, ist es für mich fast etwas zu früh hier schon mitgerissen zu werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E