A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 15.11.2021

  • Der Rubel ist aktuell mehr Wert als Fanreviews. Einem Aktionär werden Reviews egal sein. Ebenso wie einem Filmstudio die Kritiken egal sind, wenn der Film ordentlich Ertrag reinwirft.

    Wie an anderer Stelle gesagt stimmt des schon aber haben die Schreiberlinge nichtmal ein Minimum an Ehrgeiz um etwas zu schreiben worauf sie auch stolz sein können?

    Ich mein in manchen Berufen kann man ja ohne Leidenschaft arbeiten aber wenn ich in einem kreativen Beruf arbeite und nicht nur für mich arbeite sondern meine Schreiberei auch des Schicksal Anderer beeinflusst...

    sollte ich dann nicht den Willen und Ehrgeiz haben etwas zu erschaffen worauf man in Jahren noch stolz sein kann und was dem anderen hilft?

    Oder ich gute Kritiken dafür bekomme?


    Damit ich praktisch voll stolz sagen kann "hier derjenige ist jetzt ein Star und bringt dem Unternehmen eine Menge Geld ein“ und des so gut wie alles mein, oder wenn’s mehrere sind, unser Verdienst?


    Werd nie verstehen wie man da so arbeiten kann und werd noch es noch weniger verstehen wie normale Fans das auch noch verteidigen können...

    zumal die wenn die keine Aktien von der WWE haben ja auch nix daran verdienen 😅

  • A N Z E I G E
  • Als ob die WWE nix erschaffen hat. ^^

    Wrestle Mania wird auch nächstes Jahr auf zwei Tage verteilt.

    Da braucht man als Fan nix verteidigen.

    Da bestimmt eher Angebot und Nachfrage.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Es würde schon mehr Sinn ergeben, wenn die beiden Autoritätspersonen den jeweiligen Shows zugeteilt werden würden statt gemeinsam beide Shows zu überwachen. So könnte man wenigstens die Roster gegeneinander aufbringen. Aktuell kann es Pierce und Deville egal sein, wer gewinnt. Deshalb verstehe ich weder deren Einwände noch jene der Wrestler.

    Ja, Pierce und Deville sollten jeweils nur eine Show managen, dafür jew. alleine.

    Da beide auch für beide Shows zuständig sind, ist SuSe komplett sinnlos. Das wäre ja so, wie wenn beim Eishockey oder Fussball beide Teams den selben Trainer hätten und der dann die jew. besten Spieler aufstellen soll. Total schwachsinning.

    Bis auf die WWE-/Universal & die beiden Women's Championships sind alle anderen Gürtel auch total belanglos.

    Die Champions blockieren wieder alle anderen Stories. Dieses Konzept sagt mir überhaupt nicht zu - genau wie das gesamte roster beider shows. Randy Orton ist noch eingermassen cool, aber der reicht nicht, um mir 3h Grütze anzutun. Sonst ist (ohne Alexa) niemand mehr da, wo mich zum einschalten bringen würde. Ich skippe RAW nichtmal mehr durch. Komplett langweilig. :blabla:

  • Deswegen läuft der Vorverkauf laut der letzten News die ich gelesen hab auch genau wie die WWE sich des erhofft hat 😉

    Wenn Du die News erwähnst, dann die Quelle nennen.

    Es war die Observer Radio Show von "Onkel Dave", wo er über den Ticket Verkauf philosophiert.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Ordentliche Raw-Ausgabe! RK-Bro rockt immer noch, Owens nun ebenfalls, Rollins ist sowieso gut und auch die Story um die Mysterios wurde ganz passend weitergesponnen. Der Einzige der mich im Moment noch völlig über ist, ist unser Champion Big E :-D Ansonsten eine tolle Promo von Becky, wo man ihr richtig anmerkt, dass diese Wort in- und auswendig aus ihrem Herzen kamen - krass, wie tief der Riss in der Beziehung zwischen Lynch und Flair mittlerweile sein muss.


    Natürlich waren auch wieder ein paar Stinker dabei, aber im Großen und Ganzen pendelt sich Raw im Moment auf einem wirklich brauchbaren Niveau ein. Bitte weiter so.

  • Mann oh Mann, wie ich diese Brand vs. Brand Shows hasse. Wieso kann man nicht mehr eine solide Survivor Series machen, wo Fehden weitergeführt bzw. zu Ende gebracht werden? Wo vielleicht sogar ein wenig Big Time Feeling aufkommt? Was sollen diese Brnd vs. Brand und diese Champion vs. Champion Matches, wo es um absolut gar nichts geht? Sollen sie von mir aus Bragging Rights oder Night Of Champions zurückbringen. Aber der ehemalige Big Time PPV Survivor Series wird von Jahr zu Jahr immer gleichgültiger gebookt. Schade drum. War früher immer so ein PPV, auf den man sich darauf freuen konnte.

  • Aufgrund von Krankheit diesmal etwas verspätet ^^


    Ich bin weiterhin kein Fan vom Heelturn von Kevin Owens. Allerdings ist das auch ein Typ der aus so ziemlich allem irgendwas machen kann. Zum Glück geht man hier den Weg, den ich von allen Möglichkeiten noch als den besten erachtete. Ich kann seinen Standpunkt sogar absolut nachvollziehen. Er war offenbar ehrlich, keiner wollte ihm glauben und es waren im Prinzip alle respektlos zu ihm. Da kann man dann schon mal ausrasten. Jetzt die Erklärung "Ihr seht in mir nur den Bösen? Dann gebe ich euch den Bösen!" ist in Ordnung.


    Dann schmeißt man die Usos noch mit in den Mix um die Fehde Big E gegen Reigns bzw. New Day Vs. Bloodline weiter zu spinnen. Ist auch in Ordnung so.

    Riddle wird auch noch mit reingeworfen um das Survivor Series Match weiter voran zu bringen. Da hat man wirklich eine Menge zusammen geschmissen. Aber solang das alles einen Sinn hat, habe ich keine Probleme damit.


    6-Man Tag Team Match war klar, sobald Rollins auch noch mit dazu kam. Also wer in den letzten Wochen nicht aufgepasst hat, dürfe schon nicht mehr so wirklich mitgekommen sein ^^


    Die nervende Bianca darf noch mal Tamina besiegen. Also auf der einen Seite frage ich mich was Tamina immer noch im TV zu suchen hat. Auf der anderen Seite denke ich mir: Wenn sie nur als Aufbaugegnerin für Bianca genutzt wird: Von mir aus. Dann wir nicht irgendwer geopfert der es nicht verdient hat.


    Doudrop nun aber offenbar in der Heel Rolle. Also zumindest sieht WWE es so. Irgendwie scheinen die Schreiber so langsam den Bezug zur Realität verloren zu haben. Gefühlt bei jedem Turn der letzten Zeit sehe ich es genau anders als die WWE es möchte. Weil einfach die geturnten Personen für mich einen vernünftigen und nachvollziehbaren Grund haben und damit die neue Gesinnung keinen Sinn macht. Keine Ahnung ob ich mit diesem Gefühl allein dastehe.


    Dann eine tolle Promo von Becky. Die macht einfach alles richtig. Bei ihr ist es einfach so, das ich ihr zuhöre und gefühlt einfach alles abnicke da ich alles absolut nachvollziehen kann. Auch hier wieder tolles Beispiel: WWE will mir die Dame als Heel verkaufen, für mich ist sie einfach ein Face.

    Ich mag zwar auch Liv, aber gerade bei diesem verbalen Schlagabtausch hat man gemerkt das Becky einfach noch mal ein paar Ligen über ihr spielt.


    Orton und Riddle sind weiterhin ein tolles Gespann. Die Backstagesegmente sind einfach Gold.


    Street Profits Vs. Alpha Academy. Das ist ein tolles Match... aber irgendwie treten beide Teams derzeit auf der Stelle und es geht einfach nicht voran. Da hilft auch nicht so ein Random Match gegeneinander. Gebt denen doch mal irgendeinen Background.


    Und was ist eigentlich derzeit mit Adam Pearce los? Der wurde doch zuletzt immer eher als Face dargestellt (im Gegenzu zu Deville die immer etwas heelisch rüberkam). Warum ist der jetzt auf einmal so gegen die Mysterios? Das fühlt sich irgendwie genauso an wie Deville Vs. Naomi. Und da wissen wir auch immer noch nicht warum Deville etwas gegen Naomi hat.


    Veer ist sicherlich froh das er nicht mehr mit Mahal in einem Team steckt. Erst recht nach dem peinlichen Rap-Segment aus der vorherigen SmackDown-Ausgabe.


    Dann sind wir wieder bei der unterirdischen Damen-Divsion und denen fällt mal wieder nichts besseres ein als das typische Even-Steven-Booking. Wenn 2 Tag Teams in Einzelmatches aufeinandertreffen dann gewinnt in der Regel immer jeweils einer aus jedem Team. Ist absolut Standard bei WWE und selten gibt es Ausnahmen. So auch hier. Absolut vorhersehbar und langweilig. Sobald der erste Sieger steht, ist der zweite Sieger auch schon klar.


    Kevin Owens mit einem Sieg gegen Finn Bálor. Klar, wenn man ihn demnächst noch mal gegen Big E aufstellen will, kann man ihn nicht vorher komplett demontieren (auch wenn er evtl. die WWE verlässt), denn sonst wäre er ja keine ernstzunehmende Bedrohung für den Champ. Also vollkommen richtig. Bálor schwebt aber auch weiterhin in der Luft. Weiterhin steht noch die Konfrontation mit Cena aus. Ob man das überhaupt noch mal fortführt? Oder ist das der WM-Plan?


    Wo wir gerade bei Storys sind die nicht fortgeführt werden: Was ist mit Elias? Erst diese Segmente mit "Elias RIP" und jetzt? Schweigen im Walde. Wozu macht man sich die Mühe mit diesen Videos, wenn man dann nichts folgen lässt?


    Achja.. WWE will es einfach nicht lernen. Heel Vs. Heel will einfach keiner sehen. Aber sie bringen es halt dennoch immer und immer wieder.

    Und diesmal mit Styles & unbeweglichem Klotz Vs. Dirty Dawgs. Und wie ich schon schrieb: Ich hatte wenig Hoffnung das man es mit Roode und Ziggler diesmal ernst meint. Zumindest scheinen die beiden diese Woche wieder in ihrer alten Rolle zu stecken: Jobber! Aber zumindest scheint man jetzt etwas aufzubauen. Gefühlt lässt man nun Omos häufiger in den Ring (was ich nicht begrüße) und Styles "staubt" nur noch den Sieg ab. Das könnte dann noch mal aufgegriffen werden, denn das hatten ja die Profits schon angedeutet und könnte dann endlich zum Split von Styles und Omos führen. Ich hoffe nur dass das keine lange Fehde wird. Meine Befürchtung ist nur: Styles wird diese Fehde klar verlieren.


    Lashley macht mit Rey kurzen Prozess. Auch in Ordnung. Und am Ende macht man Pearce als Heel dann wohl fix. Warum? Weiß halt kein Mensch.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E