A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 08.11.2021

  • Zumindest nicht vom Zeitraum wenn es langsam Richtung Rumble & WM gehen wird. Liv wäre so ein typischer Champion für die unwichtigere WWE Zeit im Jahr wie schon Carmella oder Natalya.

    Gebe ich dir voll Recht und es wäre sooo an der Zeit. Und sind wir uns ehrlich, wenn wer Becky Buuhs bringt, dann Liv! :)

  • A N Z E I G E
  • RAW bleibt schwere Kost. Immer das Gleiche. Ja, Turn von Owens, schön... Aber es wird halt ins nichts führen.


    Ich wünschte, man würde Roode nochmal ordentlich pushen und in seinem NXT Gimmick gegen Big E antreten lassen, wenn auch übergangsweise. Seinen Main Roster Run hat man bisher ja auch grandios verkackt.

  • Aber bis zur Series wird Liv eh nicht Champion, weil man ja Becky vs. Lotte Nr. 1001 bei der Series bringen will.

    Ist ja auch nur noch eine RAW bis zur Series. Liv wird auch so nicht Champion. Becky gegen Rhea steht aus, was quasi schon in Becky’s Antrittsrede bei RAW mehr oder weniger angekündigt zumindest angeteast wurde.

  • Was ich nicht verstehe....Adam Pearce will das Team Raw bei den Series gewinnt,aber ist er nicht auch der GM von Smackdown? Sagt er am Freitag dann das gleiche :/

    Vielleicht gibt es ja unverhofft den Split --> Pearce übernimmt RAW und Deville Smackdown!


    Würde ich interessanter finden, als den jetzigen Zustand.

  • Das ist alles so schrecklich einfallslos. Ob Owens jetzt Face oder Heel ist, wen juckt's? Er jobbt doch eh nur.


    Der Rest war halt da. Liv gewinnt ein wichtiges Match ... ist schon okay und auch das einzig halbwegs Interessante, aber ob sie je das Titelmatch bekommt, steht auf einem anderen Blatt. Kann ja mal bei Shotzi und Tegan nachfragen, wie das so läuft.


    Fazit:

    Ich hab's wie Vince gemacht und den Text ein paar Mal umgeschrieben, aber wie bei RAW gilt - besser oder spannender wird's so auch nicht.

  • Wie hier auch noch einige den Heelturn und die Umsetzung begrüßen... Kann ich nicht verstehen, aber der Reihe nach:


    Owens versucht sich weiter zu erklären und Big E watscht ihn einfach ab. Für mich wirkte Owens hier einfach nur ehrlich und Big E ziemlich respektlos und arrogant (aber wer wird hier am Ende Heel? Natürlich: Owens...).


    Rollins ist weiterhin Rollins. Man wird bei ihm das Gefühl nicht los dass er jede Woche mit dem Gedanken aufsteht "Wie kann ich die Klamotten-Kombi von letzter Woche noch mal toppen?" ^^ Aber er macht seinen Job schon echt gut. Den Kerl will man einfach hassen.


    Orton auch weiterhin gut geschrieben. Er bleibt seinem Charakter treu, alles in Ordnung so weit.

    Was nicht in Ordnung geht ist dann was folgt: Wieder einmal dürfen die Talente für den komplett Talentfreien Klotz durch die Gegend springen und diesen gut aussehen lassen. Es ist echt zum heulen! Vor allem um Riddle tut es mir Leid, der gefühlte 5 Minuten KO im Ring liegt um sich dann von Ziggler pinnen zu lassen. Wen man wirklich vorhat die Dirty Dogs jetzt mal richtig aufzubauen, dann bin ich absolut dafür. Kommt zwar viel zu spät und es ist fraglich ob das zieht, aber probieren sollen sie es ruhig. Allerdings befürchte ich dass das wieder nur von kurzer Dauer ist. Omos bleibt ein anderes Thema: Der Kerl hat einfach NICHTS aber auch GAR NICHTS im Ring oder besser: Vor der Kamera zu suchen! Kein In-Ring Talent, kein gutes Micwork, kein Charisma. Der hat einfach nichts, außer seiner Körpergröße. Und wenn es nur darum ginge, würde ich auch im Ring stehen -_- Hätte wirklich noch gefehlt das auch Orton da noch rumhopst für ihn.


    Dann wieder Owens der sich zu erklären versucht. Auch hier wirkt er ehrlich und die Mysterios watschen ihn einfach ab. Aber hey: Wer wird am Ende der Heel sein?


    Warum man Veer Mahaan jetzt mit Einspielern pushen muss. Was ist eigentlich mit Jinder? Ich mein: ich brauche den wirklich nicht. Aber wozu kam der jetzt noch mal zurück? Und warum ist Veer jetzt ohne ihn unterwegs? Warum macht die WWE sich das immer so einfach und lässt sich nicht mal eine klitzekleine Begründung einfallen? Das muss keine Monsterstory dahinterstecken... aber nö: Ist einfach so!


    Survivor Series dieses Jahr offenbar ohne lächerliche "RAW Vs. SmackDown"-Fehde, aber dafür weiterhin mit "RAW Vs. SmackDown"-Matches. Muss man nicht verstehen. Ich mein: Ja, das war in der Vergangenheit schon immer arg lächerlich. Einmal im Jahr raufen sich plötzlich Heels&Faces eines Brands zusammen und keilen sich mit dem anderen Brand. Dabei wird auf kürzliche Fehden absolut keine Rücksicht genommen. Hauptsache man hat einmal im Jahr "Raw Vs. SmackDown".

    Aber das man hier Heels und Faces zusammensteckt, macht auch weiterhin keinen Sinn. Vor allem nicht wenn es quasi "um nichts" geht. Wenn jeder einen Benefit durch den Sieg hätte, dann wäre es einfach glaubwürdiger warum Heel X zusammen mit Face Y antreten sollte.

    Und die Teams werden auch noch vollkommen unspektakulär einfach zusammen geschmissen. Keine Aufbau, gar nichts. Nur hier jetzt wird Dominik einmal platt gemacht und durch Lashley ersetzt. Selten dämliche Backstory.

    ABER: Endlich ist MVP wieder zurück. Diesmal hatte er nur nicht viel zu tun.


    Big E vs. Gable hätte ruhigt auch doppelt oder dreifach so lang gehen können. Das könnte ein echt tolles Match werden, wenn man den beiden mal mehr Zeit gönnen würde. Aber Gable ist halt auch aktuell nicht in der Position ein so langes Match gegen Big E "durchzuhalten". Dafür hätte man ihn mehr aufbauen müssen.


    Owens will sich weiter erklären. R-Truth ist da aber der falsche Kandidat ^^ Aber hey, immerhin war Truth nicht so unfreundlich wie die Leute davor, er ist nur halt komplett Gaga ^^


    Dann kommen wir zum wöchentlichen Damen-Unsinn:

    Ich springe kurz zurück: Adam Pearce möchte unbedingt das RAW-Men-Team siegen sehen. Bei den Damen scheint das aber absolut egal zu sein. Warum sonst sollte er alle 5 Teammitglieder in ein Match um einen Championship Contender Spot stecken? Das macht vorne und hinten keinen Sinn. Dazu kommt noch das sämtliche Damen in diesem Segment einfach rüberkommen wie unsympathische Zicken. Wobei ich tatsächlich irgendwie Doudrop zustimmen kann. Belair hat zumindest in dem Contenders Match nix zu suchen. Der größte Hammer war dann aber als sich tatsächlich wieder Dana Brooke zu Wort meldete ^^ Die ist mittlerweile an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Sie selbst kann ja vermutlich am wenigsten dafür, aber der Charakter an sich ist so dämlich: Fragt die allen ernstes warum die nicht im Match steht? Vielleicht weil du dann in den letzten Jahren auch mal irgendein Match hättest gewinnen müssen? ^^ Hätte wirklich nur noch gefehlt dass sie wieder mit ihrem "I proofed that I belong"-Blödsinn kommt -_- Hart lächerlich auf jeden Fall. Aber Belair kommt auch weiterhin unglaublich arrogant rüber. Aber wer wird am Ende Heel werden? ^^ Naaaa?


    Rey geht mir auch weiterhin tierisch auf die Nerven. Gott verdammt: Es ist Wrestling! Du machst das schon seit einer gefühlten Ewigkeit! Du hast deinen Sohn doch selbst trainiert! Und jetzt stehst du bei jedem Match von ihm am Ring und machst dir in die Hosen weil ihm was passieren könnte? Wieder so ein Charakter der einfach keinen Sinn macht. Und der angedeutete Split der beiden wird erneut vertagt... oder ist der überhaupt noch geplant? Ich glaub die WWE Schreiberlinge sind sich da selbst nicht so sicher.


    Und da wir zuletzt offenbar zu wenig Zirkus hatten, gibt es diese Woche eine richtig deftige Dosis davon. Der Titel wechselt mal wieder hin und her und landet am Ende wieder bei Reggie. Der Hardcore-Championship lässt grüßen. ABER was man hier natürlich definitiv noch anmerken muss: Was zum Teufel macht das Hurt Business hier? Mal ganz ehrlich: Wenn man dem 24/7-Titel hinterherläuft, dann ist man eindeutig ganz unten angekommen! Das ist einfach nur ein Comedy Segment in dem man sämtliche Teilnehmer nicht mehr ernst nehmen kann. Und da steckt man jetzt Alexander und Benjamin rein? Auch werden sie zwar wieder als "Hurt Business" bezeichnet, aber gefühlt ist da gar nichts mit Stable. MVP läuft jetzt mit Lashley herum und Cedric und Shelton laufen jetzt diesem Comedy-Titel hinterher. Dadurch sind sie ja jetzt im Prinzip nicht mal mehr ein Tag Team. Einfach nur traurig. Wenn man sowieso keine Ahnung hat, was man mit diesem "Stable" anstellen soll, warum steckt man die überhaupt erst wieder zusammen???


    Doudrop weiterhin angepisst. Belair weiterhin arrogant.

    Aber hey, Doudrop nun offenbar Heel, da Belair ja offiziell Face ist.

    Ich verstehe es einfach nicht. Vor allem wie das Publikum auch weiterhin auf Bianca so abgehen kann. Für mich ist jeder der gegen DIESE Belair antritt automatisch FACE. Denn Mrs. Perfect kann ich einfach nicht als Face akzeptieren. Finde die nach wie vor unerträglich. Und ich sehe nicht dass sich das in Zukunft ändert. Das kann nur durch einen drastischen Gimmickwechsel passieren, oder durch einen Turn.

    Immerhin jetzt mit Liv mal eine frische Paarung.


    Und dann kam der Main Event. 2 Könner, aber das Match war ja eh nur Nebensache. Da fragt man sich schon warum man den beiden überhaupt über 20 Minuten gönnt, wenn das Match doch eh nur Mittel zum Zweck war. Hier steht also Big E aus Versehen im Weg rum und kostet Owens so das Match. Wahnsinnig kreativ. Und dann rastet Owens einfach komplett aus und attackiert den Champ. Heelturn vollzogen. Die Schreiberlinge können sich auf die Schulter klopfen: Sie haben einen der wenigen konstant gut aufgebauten und wirklich glaubhaften, weil sympathisch dargestellt, Faces kaputt gemacht. Wobei der Auslöser jetzt wirklich noch mal interessant sein wird. Die Frage ist: Wird Owens sein Handeln noch erklären, oder bleibt es jetzt einfach dabei?

    Es gäbe jetzt ja mehrere Optionen:

    1. Rollins hat nicht gelogen und es war tatsächlich ein Plan von ihm und Owens: Davon wäre ich kein Fan. Halte ich einfach für abwegig, da ein solches Handeln von Owens in letzter Zeit nicht ansatzweise angedeutet wurde. Es würde einfach keinen Sinn machen.

    2. Owens ist angepisst weil er das Match verloren hat. Also wäre Big E "der im Weg steht" der Auslöser: Auch da gehe ich nicht mit. Das passt ebenfalls nicht zu dem Owens der uns zuletzt präsentiert wurde.

    3. Owens ist angepisst weil ihn keiner ernst nimmt bzw. ihm keiner glaubt! Quasi "Mir glaubt eh keiner, dann kann ich auch machen was ich will!" Damit würde ich noch am ehesten mitgehen. Das Problem ist nur: Wenn das der Grund ist, dann ginge mir das hier zu schnell. Owens war, ich wiederhole es gerne, wirklich einer der besten Face der letzten Zeit. Er hat, wenn man ihn gelassen hat, großartiges Micwork gezeigt und war einfach ein sympathischer Typ. Das Ganze dann innerhalb einer Show kippen zu lassen halte ich dann für überhastet. Und noch was dazu: Sollte das wirklich der Grund sein, dann könnte ich sein Handeln ja sogar noch nachvollziehen, da ja wirklich alle Leute mit denen er hat reden wollen sich wie absolute Jerks verhalten haben. Was ihn im Prinzip zum heimlichen Face macht, während die anderen "Faces" eben einfach Jerks waren.


    Wenn Owens, wie gerüchtet wird, tatsächlich demnächst verschwindet, dann kann ich zumindest den Gedankengang der WWE nachvollziehen. Dann wollen die jetzt noch mal was aus der Marke "Kevin Owens" herausholen. Dann macht es auch "Sinn" (jedenfalls in der WWE-Welt) das Owens die Fehde gegen Corbin nicht gewinnen durfte und diese einfach so aus dem Nichts beendet wurde. Dann macht es "Sinn" das man ihn jetzt noch mal Heel turnt damit er Big E noch mal etwas over bringt. Quasi die "Dean Ambrose-Behandlung".

    Aber ich fänd's wirklich schade da Owens echt zu meinen Faves zählt.


    Sollte Owens seinen Vertrag doch verlängern: Dann macht das alles jedenfalls wenig Sinn.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Das Dominic gegen Lashley ausgetauscht wurde finde ich gut.

    Dadurch wirkt Team Raw viel stärker.

    Wobei ich nicht von einem Sieg ausgehe, da es nur Ärger geben wird.

    Rollins kann nicht mit Mysterio und auch nicht mit Owens usw. usw.


    Ironie an:


    Positv:

    Wow 11 Matches in einer Ausgabe, so viel wie lange nicht mehr. (Vielleicht sieht Vince das auch so :) )


    Negativ:

    Sind nur 11 Matches weil das 24/7-Titel so oft gewechselt hat


    Ironie aus

  • Die Show war so lala.


    Owens Heel Turn, najaaa, vielleicht einer zu Rollins oder er kostet Big E gar den Titel, womit du eine frische Fehde hättest, die langfristig interessant sein könnte. Rollins würde ich gern als Champion sehen, wenn Big E ihn dann irgendwann richtig enttrohnt, wär's ok. Die Segmente mit Owens waren auch nicht prickelnd, insbesondere mit dem Champion.


    Lashley wieder sehr stark dargestellt, find ich gut, auch ein Kandidat, der gerne wieder Champ sein könnte.


    Die Frauengeschichte ist ohne Alexa uninteressant derzeit, bzw. fehlt Becky eine Gegnerin mit ihrem Standing, wo sie tatsächlich richtig Heat ziehen kann oder auch umgekehrt was draus gemacht werden könnte (Doubleturn oder sonst was). Der Kram mit Belair ist hoffentlich vorbei zunächst. Das Backstage Segment war total peinlich und das rumgezicke von ADHS Nikki, Brooke etc. hat an düsterste Divaszeiten erinnert. Liv Morgan ist ok, aber langfristig muss man sehen, ob sie was bringt.


    Omos braucht Zeit, wie gesagt, so einen Strowman zu entlassen war schon extrem blöd.

  • Owens als Heel ist schon einmal krachend gescheitert im Main Roster...

    mehr als den typischen Chicken Heel durfte er nach einer Weile nicht mehr verkörpern und ich hab wenig Hoffnung das es jetzt besser wird.

    Zumal Owens für mich auch einfach zu sympathisch ist um ihn wirklich zu hassen

    Bei WWE gibts ja seit Jahren nur noch Chicken Heels. Bis zum Match bei einem PPV gehen die jeder Auseinandersetzung aus dem Weg. Gibt viele andere Wege, um einen Heel besser in Szene zu setzen.


    Frage an die Runde: Gehen euch die Jahr für Jahr angesetzten RAW vs. Smackdown Matches bei der Survivor Series auch so auf die Nerven? Solche Paarungen führen doch zu nichts und es geht da auch nur um die goldene Ananas. Jedes Jahr frage ich mich aufs Neue, was aus dem ehemals Big PPV Survivor Series geworden ist :( Das ganze Jahr über bekriegen sich alle in deren Roster und die paar Wochen vor der SuSe haben sich plötzlich alle wieder lieb. Völlig unrealistisch. Oder diese völlig sinnlosen Champion vs. Champion Matches. Was soll das bitte bringen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E