A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Results vom 04.11.2021

  • IMPACT! Wrestling

    04.11.2021 (aufgezeichnet im Oktober 2021)

    Sam’s Town Live! - Las Vegas, Nevada, USA

    Kommentatoren: Matt Striker & D'Lo Brown


    #1 Contenders 4-Way Match for the IMPACT X-Division Championship

    Laredo Kid besiegt Rohit Raju (w/ Raj Singh), Steve Maclin und Black Taurus (w/ Crazzy Steve) via Pin an Rohit Raju.


    Singles Match

    Eric Young (w/ Joe Doering & Deaner) besiegt Jai Vidal via Pinfall nach einem Piledriver.


    Non-Title Tag Team Match

    The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) vs. FinJuice (David Finlay & Juice Robinson) endet in einem No Contest, da der BULLET CLUB auftaucht und beide Teams attackiert.


    IMPACT Knockouts Championship Match

    Mickie James (c) besiegt Madison Rayne (w/ Kaleb with a K) via Pinfall nach der Lou Thesz Press.


    Singles Match

    Chris Sabin besiegt Madman Fulton (w/ Ace Austin) via Pinfall nach einem Roll-up.


    Six-Man Tag Team Match

    Moose, W. Morrissey & Minoru Suzuki besiegen Josh Alexander, Eddie Edwards & Matt Cardona via Pin von W. Morrissey an Eddie Edwards nach einer Powerbomb.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

    Einmal editiert, zuletzt von Cravex ()

  • A N Z E I G E
  • The IInspiration einfach großartig “fight ghosts with ghosts” ^^ Schön zu sehen wie sie Angst hat. Die Damen Storylines bei Impact sind echt schön.Hier ist mal die Nr 1.Ist natürlich nicht alles Gold, aber im Gesamtpaket ist das schon klasse.



    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Der Main Event war ein super Match von allen, sogar von Matt.Hätte ich jetzt auch nicht gedacht, aber schön zu sehen.Suzuki ist auch ein Killer er weiß genau er kann jeder Zeit dir den Hintern aufreißen.. Cooler Typ 8) Schön das Eric wieder Fit ist, habe ihm im Ring vermisst.


    Hoffe das Swinger sein neues Casino bekommt. Schade das die WWE einfach die Storyline klaut und bei NXT Poker spielen lässt.Aber Impact wird sich sicher was einfallen lassen, wäre nicht das erste mal.


    Schönes Match in der X-Division. Würde Black Taurus einen besseren Spot gönnen, der ist wirklich gut für seine Figur. Maclin könnte einer meiner Lieblinge werden, könnte mir gut vorstellen das er nächstes Jahr Champion wird.



    In allen eine Top Folge die Lust auf TP macht.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Da du die positiven Dinge aufgezählt hast, die mir ebenfalls gefallen haben, zähle ich meine persönlichen Lowlights:


    Deonna Purrazzo wie vom Erdboden verschluckt. Kein Rematch? Keine Erklärung, wie es weiter geht? Keine Rache-Gelüste? Komm schon, das ist ja schon fast scheiße, wie man es aktuell "verkauft".


    Keine Tasha Steelz und/oder Savannah Evans.

    So sehr wie mir das "Ghosts vs Ghosts" gefallen hat, hätten Steelz und Evans nicht auch ein Anrecht, auf einen Title-Shot? Oder ein Anrecht auf ein "Nr.1 Contenders Match"?

    Leider ist hier das Ergebnis zu offensichtlich, denke kaum, dass Kimber Lee und Brandi Lauren eine Chance haben werden. Su Yung wird mittlerweile schmerzlich vermisst...


    Ansonsten hätte ich einen Wunsch:

    Die Face Wrester rund um Eddie Edwards und Josh Alexander in Zukunft nicht ZU schwach aussehen zu lassen. Tut man ja im Grunde genommen nicht, aber sie sollten wieder stärker dargestellt werden.


    In Summe aber eine starke Ausgabe, die definitiv Lust auf mehr macht.

  • Deonna Purrazzo bekommt halt eine kleine Pause, war ja lang genug im TV. Weiß nicht ob sie bei den Tapings war, vielleicht war sie auch verhindert.

    Man sollte halt wenigstens etwas erwähnen.

    Ein "Skype-Interview" sollte doch wenigstens drin sein. Man kann eine/n Champion/nesse, egal in welcher Division, nicht einfach so abschreiben. Auch bei Tenille Dashwood wäre eine Begründung der Abwesenheit nicht verkehrt gewesen, man könnte z.B. sagen, dass sie aufgrund der aktuellen Covid-19 Lage nicht fähig war, in Texas einzureisen. Würde jeder verstehen. Bei Impact kehrt man irgendwie gern solche Sachen unterm Teppich, was ich allgemein nicht gut finde. Auch bei Taylor Wilde könnte man erwähnen, dass sie eine Auszeit braucht. Man macht eh Werbung für "Tag me in".

  • Vielleicht will man einen Überaschungs Effekt haben wenn sie wieder auftaucht. Oder wir sehen vielleicht Segmente wo sie sich selber neu "finden" muss nach der Niederlage.


    Oder sie taucht bei AEW Full Gear auf und attackiert Baker ^^

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Ich finde das ein wenig unwürdig. Angeblich war doch ihr Run so faszinierend, und dann gibt sie den Gürtel an einen alten Veteranen ab, was erst einmal eh ganz komisch war, und jetzt ist sie wie vom Erdboden verschluckt? Hmmm.. irgendwie unwürdiges Ende für so einen dominanten Run.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Britt Baker


    On a possible matchup against Deonna Purrazzo: "Deonna is one of my best friends. One day, I think, one way or another, it’s going to happen. It’s really cool Deonna and I have these underdog stories where we were not appreciated early on. And now she was ranked No. 3 in the Pro Wrestling Illustrated Top 150 women’s wrestlers, and I was ranked No. 4. It only makes sense for us to square off in the ring and have a little friendly competition. She has mentioned before about having a tag match. I’d love to do that. She is one of the best wrestlers in the world, period. I want to go against the best. I want to go against her."


    Mal schauen ob Britt Hard to Kill ist. ^^ Letztes Jahr Kenny nächstes Jahr Britt. why not


    Ich denke immer noch das Deonna bei Turning Point angreifen wird in das Damen Match. Damit Mercedes und Mickie nicht verlieren, das könnte dann ein 3-way werden für Hard to Kill.



    Eddie hat sich echt zu Mr Impact Wretling gesteigert, verbinde keinen mit Impact wie ihn. Er gibt immer alles für seine Liga. Hoffe das man bald Myers mehr pusht. Der Typ ist einfach Gold. Freut mich auch das Matt Cardona zeigen kann was für ein toller Wrestler er ist und keine Witzfigur wie in der WWE. Beide werden hoffentlich irgendwann zusammen finden und Tag Team Gold holen.


    Impact macht einfach nur Spaß die Nr 1 in meiner Wrestling Welt. <3

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Das liest sich aber eher so, nach irgendwann in der Zukunft. Und nicht übermorgen.


    Davon abgesehen, eine Frage. Wie speziell wäre ein Match zwischen den beiden noch, wenn eine davon kein Champion mehr ist? Ich finde, definitiv weniger als vorher.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Main Event war klasse. Josh wird hoffentlich bevor er gegen Moose antritt ein Match gegen Suzuki bekommen.


    Ob W. Morrissey jetzt ein Titelmatch bekommt? Die Powerbomb gegen Edwards war schon heftig aber sauber ausgeführt.

  • Aber wo ist eigentlich Su Yung?

    Mother wird vielleicht wirklich mother, sie ist auffällig lange nicht mehr aktiv ins Geschehen verwickelt worden. Aber nur eine Vermutung.


    Dass Deonna sich eine kurze Auszeit nimmt, um ihren Titelverlust zu verarbeiten, hat Mickie letzte Woche ja schon vermutet. Ist ja auch nichts ungewöhnliches. Ich gehe auch davon aus, dass sie bei Turning Point auftauchen wird, um ins Match einzugreifen. Mickie gegen Madison hat mir gut gefallen. Auch Kaleb wurde wieder sinnvoll eingebunden. Die respektvolle Promo von Mercedes wirkte etwas hölzern, das ist nicht ihre Stärke - dafür erwarte ich vom Match aber einiges. Hoffentlich lässt Deonna sich etwas Zeit, bis sie eingreift.


    Die Segmente um The IInspiration, The Decay und den Undead Bridesmaids waren auch amüsant umgesetzt. Die Aussies fragen sich wohl so langsam, worauf sie sich da bei Impact eingelassen haben. Mal sehen, ob ihr Plan aufgeht, oder ob sie bereuen werden, dass sie Gia's Rat, sich besser von den Undead Bridesmaids fern zu halten, nicht befolgt haben.


    Der Main Event war auch für mich das Highlight. Vor allem die kurzen Sequenzen zwischen Moose und Josh haben Lust auf ein langes 1 on 1 Match der Beiden geweckt. Aber auch auf Josh vs. Suzuki habe ich jetzt Lust. Ein Titlematch zwischen Moose und Morrissey wäre auch nicht uninteressant.


    Der X-Division-Opener hat ebenfalls Spaß gemacht. Gute Leistung von allen, vor allem Laredo Kid hat für mich herausgestochen. Wie er und Trey sich dann gegenseitig ihren Respekt bekundet haben, um die Attacke von Maclin gemeinsam abzuwähren, hat auch gepasst. Bei Turning Point wird Maclin sicherlich auch nicht tatenlos dabei zuschauen, wie jemand anderes um seinen Title antritt. mal sehen, was er sich einfallen lässt.


    Sabin vs. Ace Austin ist eine ordentliche Upper-Midcard-Fehde, mit der Austin weiter aufgebaut werden kann, um dann wieder ins Titelrennen einzugreifen.


    Das VbD-Segment hat bei mir nicht gezündet, trotzdem gut, dass EY wieder zurück ist.


    Das es in der TT-Division einfach mit Good Brothers vs. FinJuice vs. Bullet Club weiter geht, gefällt mir auch nicht wirklich. Dass man weiterhin NJPW-Wrestler einbaut, gefällt mir zwar generell, aber wirklich interessant finde ich diese Story nicht. Hoffe nach Turning Point greifen Rich Swann und Willie Mack wieder ins Titelrennen ein, die sind bei BTI gerade etwas verschenkt.


    Insgesamt wieder eine ganz spaßige Ausgabe von Impact, und Turning Point sollte sich auch lohnen.

  • Nachdem der Titel endlich wieder zu Hause ist, muss ich den Anteil des Forums nicht mehr meiden.


    Am meisten hat mich gefreut, EY wieder aktiv im Ring zu sehen, verdammt ist der Mann gut am Mic.


    Da ich nicht WWE verfolge kannte ich die beiden neuen Damen nur vom Namen und Ruf her. Zumindest in dieser Ausgabe waren sie unterhaltsam.


    Ebenfalls freut mich, dass man Johnny Swinger und seine CasinoTräume in der Hauptstadt der Casinos fortsetzt.


    Was ich vermisse, ist eine „eigene“ TT-Division. Gibt es neben den GoodBrothers eigentlich noch ein festes Team bei IW?

    Teufel weinen nicht, wenn Nonnen tanzen.
    (aus Russland)


    Madman Fulton Fan Club Member #3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E