A N Z E I G E

Neue Entlassungswelle rollt! (Nia Jax, Karrion Kross, Keith Lee, Ember Moon uvm.)

  • A N Z E I G E
  • Bei Männern soll das Alter wohl 27 sein, hab ich beim Observer letztens gehört - falls ich mich nicht verhört habe

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Passt zu den jüngsten Meldungen dass man wieder mehr Richtung Eye Candy bzw Steinzeit gehen möchte.

    Also Models die sich gegenseitig schubsen, am besten noch mit riesigen Brüsten, damit Johnny und Kevin Backstage was zum Glotzen haben.

    Das werden dann wieder ganz finstere Zeiten wenn das so kommen sollte.

    "Station Wagons are the Wave of the Future. Trust Me!"

    Einmal editiert, zuletzt von HudE () aus folgendem Grund: Ausdrucksweise. https://www.moonsault.de/forum/thread/117905-die-report-threads-und-das-diskussionsniveau/

  • Also Models die sich gegenseitig schubsen, am besten noch mit riesigen Brüsten, damit Johnny und Kevin Backstage was zum Glotzen haben.

    Das werden dann wieder ganz finstere Zeiten wenn das so kommen sollte.

    Wo ist das Problem mit riesigen Brüsten?

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

    Einmal editiert, zuletzt von HudE ()

  • Also Models die sich gegenseitig schubsen, am besten noch mit riesigen Brüsten, damit sich Johnny und Kevin Backstage einen von der Palme wedeln können.

    Das werden dann wieder ganz finstere Zeiten wenn das so kommen sollte.

    Body Shaming muss echt nicht sein. Du solltest Frauen mit großen Brüsten nicht pauschal abwerten.


    Und ganz ehrlich: Lieber attraktive Frauen, die im Ring nix können als Frauen, die im Ring nix können und auch nach nix aussehen. Besser wäre aber natürlich eine Kombination von beidem und dann bitte noch ein vernünftiges Gimmick und nicht sowas völlig übertriebenes, nerviges, was WWE zur Zeit viel zu viel hat.

  • Eine Altersdiskriminierung wie von Lu Fisto angedeutet kann ich nicht erkennen, auch wenn das nach Außen hin verdammt doof ausschaut. Im Fußball kaufst du aber auch lieber einen 20 Jährigen und keinen über 30. Die WWE hat aber gerade in der Rubrik der Ü30 und sogar der Ü40 Wrestler*innen bereits eine hohe Dichte und es fehlt der komplette Nachwuchs. Da sind wir doch beim Versagen von NXT. NXT war eben in den letzten Jahren keine Ausbildungsstätte für die Stars von morgen mehr, es war einfach nur ein weiterer edgy Brand, der Indy-Stars geholt hat. Indy-Stars, die Vince aber nie gewollt hat, weil sie nicht seinem Bild entsprechen.


    Ich habe das vor ein paar Seiten schon angesprochen. Den Schuh darf sich Hunter anziehen. Man kann Vince sicher viele Dinge in Sachen Creative vorwerfen, aber dass er NXT wieder zu dem macht, was es eigentlich sein sollte, ist nur konsequent. NXT hätte nie ins TV gedurft, aber das ist ne andere Geschichte. Dass es NXT überhaupt gibt, ist ja auch nur ein Resultat dessen, dass es über viele Jahre hinweg nicht wirklich viele Schauplätze gab, wo sich junge Wrestler*innen hätten beweisen können. Auch daran ist Vince sicher nicht unschuldig, aber es ist wie es ist.


    Und dass man bei den Damen die Altersgrenze 2 Jahre jünger ansetzt als bei den Männern hat sicherlich auch Gründe, die jedem hier sofort klar sein dürften. Stichwort: Becky Lynch, die mitten in der größten Storyline ihrer Karriere, auf dem absoluten Höhepunkt sich selbst und auch dem Damenwrestling sicherlich nicht zwingend einen Gefallen damit getan hat, genau da schwanger zu werden. Als Promoter fällt dir dann der Superstar einfach mal ein Jahr aus.


    Und ob nun WWE oder AEW ein besserer Arbeitsplatz für die Worker ist, wird keiner hier beurteilen können. Augenscheinlich haben viele Wrestler von WWE die Nase voll und genießen ihre Freiheiten bei AEW. Ob das gut fürs Business ist, lasse ich mal offen, wenn ich mir ansehe, was man aus diesen Freiheiten macht. Dass man Brody Lee's Sohn seit Monaten immer mal wieder im TV sieht, oder jetzt Punk eine out-of-character-Rede halten lässt, halte ich jedenfalls nicht unbedingt für hilfreich. Aber da sind wir halt wieder bei der Diskussion, dass man das komplette Business eh schon so lächerlich gemacht hat, dass es auch keine Rolle mehr spielt, wenn die Worker leibhaftig im Ring stehen und auf das Business kacken. Es ist halt nur noch ne schlechtere Seifenoper und jeder Ansatz von legitimen Kampfsport wird im Kein erstickt. Da brauchst du dich halt auch nicht wundern, wenn die Fans irgendwann weg bleiben und niemand mehr einschaltet.

    ...:::GIMMICK CHANGE:::...
    ...:::Kröd Mändoon formerly known as Victoria-Mark:::...

  • Also Models die sich gegenseitig schubsen, am besten noch mit riesigen Brüsten, damit Johnny und Kevin Backstage was zum Glotzen haben.

    Das werden dann wieder ganz finstere Zeiten wenn das so kommen sollte.

    Das ist Blödsinn. Wir haben 2021 und Frauen gibt es inzwischen sehr viele im Professional Wrestling und viele möchte ins Wrestling. Wenn ich mir die Outfits der Top Frauen so angucke, insbesondere die auf Instagram, dann ist das gewollt sehr sexy. Das Niveau heute ist doch auch ganz anders. Selbst eine Mandy Rose worked heute eher ein Match mit Hardcore-Anteilen (im WWE Sinn) als Bra- and Panties.


    Es ist aber auch etwas dran, dass Frauen oft nicht bis Mitte 40 worken, insbesondere nicht Fulltime. Wenn mit 35, 36 oder 37 Schluss ist, dann kann man ja mal eine Karriere durchrechnen. Mit 30 Anfangen, 3-4 Jahre NXT und PC und dann 4 Jahre im MainRoster. Da hat die WWE nun wirklich wenig davon. Mit 25 sieht das dann schon freundlicher aus.

    Duct-Tape fixed vieles, für den Rest gibt es WD-40

    3 Mal editiert, zuletzt von HudE ()

  • Also Wrestling wirkte nie wie legitimer Kampfsport. In der Attitude Era war so viel Trash dabei und auch davor gab es viele unrealistische Charaktere. Da sieht es heute eher "sportlich" aus in manchen Bereichen.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • obwohl ich Jax nicht unbedingt gut fand im Gesamtpaket finde ich, dass die WWE hier mal wieder komplett verkackt hat. Mir kann auch keiner erzählen, dass man Budgetkürzungen machen muss.


    Keith Lee ebenfalls auf der Liste, warum bringt man den überhaupt wieder zurück in die Shows? Hää? Ist genauso ein Unsinn wie mit Aleister Black. Je mehr man darüber nachdenkt, desto mehr hat man den Eindruck, dass Vince langsam den Bezug zur Realität verloren hat und nach Lust und Laune Leute rauswirft, anders kann man sich so einen Schwachsinn nicht erklären, siehe Wyatt, weil er auch mal kritisiert hat, also war es auch Vince, der sich dort eingemischt hat, war ja klar.


    Es war zu schön, wenn die Company wirklich verkauft wird an einen Investor, der Interesse hat (so ein Investor oder Milliardär muss nichts schlechtes sein, wenn er wirklich Interesse am Produkt zeigt, siehe Khan, obwohl der das natürlich selbst gegründet hat), McMahons Tochter sollte am besten auch nichts zu melden haben bei dem Müll, den sie verzapft. Ich hatte ja die Hoffnung, dass es vielleicht Triple H macht, aber nachdem man sein NXT zerstört hat, glaub ich da nicht dran.

  • Eine Altersdiskriminierung wie von Lu Fisto angedeutet kann ich nicht erkennen, auch wenn das nach Außen hin verdammt doof ausschaut. Im Fußball kaufst du aber auch lieber einen 20 Jährigen und keinen über 30.

    Naja, im Regelfall ist die Profi-Karriere eines Fußballers mit MItte 30 vorbei. Im Wrestling zählt Mitte 30 zur Hochzeit eines Wrestlers. Das finde ich keinen guten Vergleich, Zumal WWE in erster Linie TV-Shows mit "Darstellern" produziert, wo das Alter zweitranging ist wenn sich der Charakter als solches gut verkauft. Dann steht auch das In-Ring Talent im Hintergrund.


    Bei Frauen ist es aber natürlich richtig, dass sie früher als Männer aufhören und die Karrieren kürzer sind. Zum Teil auch wegen Kindern und Familie. Nichtsdestotrotz bleibt es aber Altersdiskriminierung, wenn man von vornherein jemanden aufgrund seines Alters ausschließt oder gar entlässt. Wenn es auch noch auf ein Geschlecht reduziert wird, dann sieht es im Gesamtbild nach Außen noch schlechter aus. Dass Alter nur eine Zahl sein kann und man trotzdem noch auf einem hohen Niveau abliefern kann zeigen auch viele Ü40 Wrestlerinnen wie Baszler, Asuka, MIckie James, Mercedes Martinez usw.

  • Ich finde dieses Gespräch ultra sinnlos. Wir reden doch hier nicht von normaler Arbeit. Das ist Show Business. WWE kann doch entscheiden wen sie weswegen einstellen. Das ist doch keine Bewerbung in einer Firma hier umme Ecke für die man studiert hat.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E