A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage Report vom 29.10.2021

  • Vielen Dank an Suicide für den Report!


    All Elite Wrestling: Rampage

    29. Oktober 2021 (Taping vom 27.10.2021)

    Agganis Arena – Boston, Massachusetts

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Chris Jericho, Ricky Starks



    This is Rampage! Und Rampage beginnt mit dem Match zwischen Bryan Danielson und Eddie Kingston.


    AEW World Championship Eliminator Turnier - Semifinal Match

    Bryan Danielson besiegt Eddie Kingston durch Referee Stoppage. Kingston verlor das Bewusstsein im Head Triangle Choke - [16:24]


    Nach dem Match verweigert Kingston den vom American Dragon angebotenen Handschlag und verlässt den Ring.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der Best in the World steht grinsend bei Tony Schiavone zum Backstage-Interview bereit. Punk freut sich auf Halloween und darüber, das erste Mal seit langer Zeit wieder in Boston zu sein. Unterbrochen wird Punk von Eddie Kingston. Der schreit backstage rum, warum der Referee das Match abgebrochen hat. Eddie kommt dazu, schlägt Schiavone das Mikro aus der Hand und fragt Punk, was so lustig ist. Mehrere Offizielle und Wrestler verhindern, dass beide sich an die Gurgel gehen, während Punk fragt, ob Kingston wieder schlafen gehen möchte. Er schiebt hinterher, dass es unprofessionell ist und er von Kingston enttäuscht ist.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Weiter geht es mit dem 3. Match zwischen Matt Sydal und Dante Martin.


    Singles Match

    Dante Martin (w/ Lio Rush) besiegt Matt Sydal durch Pinfall nach dem Double Springboard Moonsault - [11:00]


    Lio Rush feiert seinen Schützling im Ring und dieser scheint ein wenig besser mit seinem neuen Mentor leben zu können.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mark Henry ist wieder da und führt das Splitscreen-Interview mit Dr. Britt Baker, D.M.D., und Abadon. Henry spricht letztere an und erinnert sie daran, dass sie ein Titelmatch bekommt, sollte sie Britt Baker im No DQ-Match schlagen. Abadon atmet schwer und spuckt ein wenig Blut. Henry erkennt, dass sie anscheinend keinen Kommentar abgeben kann oder möchte und wendet sich an den Doktor. Als Hardcore-Legende hat sie schon einige No DQ-Matches bestritten und sie hat auch mit Rebel (Not Reba) und Jamie Hayter zwei Zombies dabei. Sie wird Abadon zurück in die Hölle schicken, wo sie hingehört und ihren unaufhaltbaren Aufstieg fortsetzen. Henry setzt den Champ in Kenntnis, dass Abadon verschwunden ist und Panik flammt in Bakers Augen auf. Henry hat genug gehört. Main Event-Zeit!


    Trick or Treat No Disqualification-Match

    Dr. Britt Baker, D.M.D. (w/ Rebel (Not Reba) & Jamie Hayter) besiegt Abadon durch Pinfall nach einem Roll-Up - [7:34]


    Baker zieht ziemlich k.o. aus dem Ring ab, während Abadon ihr noch einige Gesten hinterher wirft. Damit endet Rampage.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Das war wieder eine gute Ausgabe von Rampage.


    Der Opener war das beste Match des Abends. Ein schöner Schlagabtausch zw. Bryan Danielson und Eddie Kingston mit fantastsichen Fanreaktionen. Das Finish war interessant gebookt. Der Sieg von Bryan aber natürlich zu erwarten gewesen.


    Eddie ließ seinen Frust im Backstagebereich raus. Zum Leidwesen von CM Punk, den Eddie in seinem Interview unterbracht. Damit dürfte sich wohl der Gegner für CM Punk bei Full Gear herauskristallisiert haben.


    Weiter ging es mit einem soliden Match zwischen Dante Martin und Matt Sydal. Das Match war genauso wie man es erwarten konnte. Dante kann erneut überzeugen und folgerichtig den Sieg holen.


    Dann war es Zeit für den Main Event. Die Pre Match Promo war ok. Das Match selber solide. Nicht unbedingt durch das wrestlerische, sondern weil sie recht gut mit dem Gimmick gespielt haben und es auf Abadon zugeschnitten haben. Das der Tisch zweimal nicht bricht war unglücklich, aber passiert nunmal und fand ich auch nicht weiter störend. Die Reißzwecken fand ich gut eingesetzt mit dem Flashback von Britt zum Lights Out Match. Ein Element, um das Match härter wirken zu lassen. Das Britt am Ende nicht mit dem Lockjaw gewinnt fand ich auch in Ordnung. Wer will schon in den Mund eines Zombies fassen. Es war einfach ein unterhaltsames Match zum Abschluss.

  • This is Rampage! Und Rampage beginnt mit dem Match zwischen Bryan Danielson und Eddie Kingston.


    Semi-Final Round of the AEW World Title Eliminator Tournament

    Bryan Danielson besiegt Eddie Kingston durch Referee Stoppage. Kingston verlor das Bewusstsein im Head Triangle Choke.


    Nach dem Match verweigert Kingston den vom American Dragon angebotenen Handschlag und verlässt den Ring.


    Der Best in the World steht grinsend bei Tony Schiavone zum Backstage-Interview bereit. Punk freut sich auf Halloween und darüber, das erste Mal seit langer Zeit wieder in Boston zu sein. Unterbrochen wird Punk von Eddie Kingston. Der schreit backstage rum, warum der Referee das Match abgebrochen hat. Eddie kommt dazu, schlägt Schiavone das Mikro aus der Hand und fragt Punk, was so lustig ist. Mehrere Offizielle und Wrestler verhindern, dass beide sich an die Gurgel gehen, während Punk fragt, ob Kingston wieder schlafen gehen möchte. Er schiebt hinterher, dass es unprofessionell ist und er von Kingston enttäuscht ist.


    Weiter geht es mit dem 3. Match zwischen Matt Sydal und Dante Martin.


    Singles Match

    Dante Martin (w/ Lio Rush) besiegt Matt Sydal durch Pinfall nach dem Double Springboard Moonsault.


    Lio Rush feiert seinen Schützling im Ring und dieser scheint ein wenig besser mit seinem neuen Mentor leben zu können.


    Mark Henry ist wieder da und führt das Splitscreen-Interview mit Dr. Britt Baker, D.M.D., und Abadon. Henry spricht letztere an und erinnert sie daran, dass sie ein Titelmatch bekommt, sollte sie Britt Baker im No DQ-Match schlagen. Abadon atmet schwer und spuckt ein wenig Blut. Henry erkennt, dass sie anscheinend keinen Kommentar abgeben kann oder möchte und wendet sich an den Doktor. Als Hardcore-Legende hat sie schon einige No DQ-Matches bestritten und sie hat auch mit Rebel (Not Reba) und Jamie Hayter zwei Zombies dabei. Sie wird Abadon zurück in die Hölle schicken, wo sie hingehört und ihren unaufhaltbaren Aufstieg fortsetzen. Henry setzt den Champ in Kenntnis, dass Abadon verschwunden ist und Panik flammt in Bakers Augen auf. Henry hat genug gehört. Main Event-Zeit!


    Trick or Treat No Disqualification-Match

    Dr. Britt Baker, D.M.D. (w/ Rebel (Not Reba) & Jamie Hayter) besiegt Abadon durch Pinfall nach einem Roll-Up.


    Baker zieht ziemlich k.o. aus dem Ring ab, während Abadon ihr noch einige Gesten hinterher wirft. Damit endet Rampage.

  • Kingston ist so over und es wird endlich mal Zeit das sie mehr aus ihm machen.

    Ein Match gegen Punk nehm ich gern 😎

    Ich bin der Meinung, dass man echt schon das Maximum aus Kingston rausholt. Er ist stets präsent in den Shows, bestreitet regelmäßig Matches, darf oft zu Wort kommen, hat mit Moxley einen prominenten Freund und wird selbst gegen Danielson extrem stark dargestellt. Bei aller Liebe zu Eddie (nicht meine, sondern die seiner hier vielen Fans), aber einen Titel benötigt er deutlich weniger als andere. Wäre sicher eine Art Belohnung und was nicht ist, kann ja noch werden, aber aktuell finde ich ihn genau richtig eingesetzt.


    Match zwischen Sydal und Martin hat mir gefallen. Dante geht mir nur etwas mit seinem Blick als ob er gleich losheult, sobald Lio Rush etwas sagt, auf die Nerven. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, die meine Anerkennung seiner starken Leistungen nicht schmälert. Matt Sydal legt derzeit auch einige starke Matches hin.


    Main Event sicher irgendwo passend zu Halloween, aber ich kann und will Abadon einfach nicht ertragen. Ähnlich wie Emi Sakura ist das jemand, die ich durchgehend schrecklich finde und am liebsten gar nicht mehr bei AEW haben möchte. Hier habe ich wirklich nur zu den Spots gespult und war froh als Britt endlich gewonnen hat. Einmalig sicher ganz unterhaltsam, aber jetzt darf Abadon gern wieder verschwinden. Dass man von Tay Conti so gar nichts sieht, finde ich ebenfalls sehr schwach. Ich verstehe auch nicht wieso man sich ein weiteres Match zwischen Britt und Rosa aufspart. Wofür?


    Das Interview mit Punk dürfte wohl der Aufhänger für ein Match bei Full Gear sein. Wieder ein Zeichen, dass man Eddie richtig einsetzt, denn ein PPV Match bekommt nicht jeder (außer vielleicht in der Women's Division).

  • Gute Rampage Folge. Der Opener war echt genial. Danielson workt echt jedes Match als wäre es das wichtigste in seiner Karriere. Aber auch Kingston haut sich jedesmal sowas von rein. Hat Spass gemacht und die Crowd Reaktionen waren sowas von verdient. Ich möchte Danielson in Zukunft mit einem langen Titelrun sehen :)


    Dante vs Sydal war dann ebenfalls gut. Dante Martin ist wirklich sehr weit für sein Alter und sehr innovativ. Mal sehen wie die PArtnerschaft mit Lio Rush weitergeht. Irgendwann wird es wohl auf eine Fehde zwischen den beiden hinauslaufen.


    Der Mainevent war dann für Halloween sehr passend und irgendwie krank^^ Die Reiszwecken haben gepasst und der Tisch hat viel ausgehalten^^.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Ich bin der Meinung, dass man echt schon das Maximum aus Kingston rausholt. Er ist stets präsent in den Shows, bestreitet regelmäßig Matches, darf oft zu Wort kommen, hat mit Moxley einen prominenten Freund und wird selbst gegen Danielson extrem stark dargestellt. Bei aller Liebe zu Eddie (nicht meine, sondern die seiner hier vielen Fans), aber einen Titel benötigt er deutlich weniger als andere. Wäre sicher eine Art Belohnung und was nicht ist, kann ja noch werden, aber aktuell finde ich ihn genau richtig eingesetzt.

    Sicherlich richtig aber ich meinte auch eher so ne richtige Fehde wo er auch mal ne richtig persönliche Promo halten kann oder allgemein mal ein längeres persönliches Programm gegen jemanden.

    Einen Titel braucht er nicht da stimm ich dir zu 😊

  • Der Main Event dürfte das schlechteste Match von AEW in einer der beiden Hauptshows gewesen sein. Kein Tempo, keine Spannung, kaum Wrestling. Ganz ganz schwach. Dafür war der Rest der Show ganz gut. Kingston vs Danielson ist absolut nicht mein Match gewesen, finde Danielson einfach langweilig. War aber ganz okay, wenn auch zu lang für meinen Geschmack. Dafür hat mich Sydal (wundervolle Hose) gegen Martin absolut überzeugt. Sehe Sydal sowieso gerne und Dante gehört diie Zukunft. Auf Punk vs Kingston freue ich mich, das könnte gut werden.

  • Höhepunkt war mal wieder der Opener, wie so oft bei Rampage. Danielsons Sieg war zwar klar, aber Match wusste trotzdem zu gefallen. Alter Falter, die Brust von Danielson.


    Eddie gegen Punk für Full Gear fände ich eher mittelmäßig. Ich mag beide sehr, aber man hätte wieder Punk gegen einen Face.


    Was mich außerdem ein wenig nervt, fast jedes Interview wird sofort unterbrochen. Ist mir leider zu oft schon aufgefallen.


    Dante gegen Sydall war dann auch sehr stark, Dante ist eindeutig die Zukunft und Lio nervt mal so richtig. Ich kann es kaum erwarten, dass Dante ihn ins Gesicht tritt.


    Vom Main Event habe ich nicht viel erwartet, war erstmal erstaunt, dass Abadon 16 Siege in Folge hat, habe sie seit der Fehde mit Shida nicht mehr gesehen. Match war dann zum Glück nicht zu lang und hatte ein paar nette Momente. Sieg war natürlich klar.


    Am Ende hätte man ruhig noch Conti zeigen können. Dieses Match ist leider bisher schwach aufgebaut.


    Gute Ausgabe, Opener war richtig stark, das zweite Match war auch gut und im Main Event gab es wenigstens kurzweilige Spots.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

  • Abadon Match kann man in der Halloween Week durchaus so bringen.Hier hat eh niemand einen Titelwechsel erwartet.

    Den erwartet man selten in einen Non Titel Match ;)

    Kingston ist einfach nur genial, dass er so durchstartet hätte ich zu seiner AEW Anfangszeit nie gedacht. Einen TNT Titel Run würde ich ihm im Herbst seiner Karriere nochmal gönnen

  • Gute Matches. Eddie bekommt hoffentlich mal wieder länger als 3 Wochen ne richtige Story. Charaktere wie Abadon find ich eigentlich immer cool. Schade, dass AEW auf sowas nicht wirklich setzt und sie halt nur hier und da mal ausgepackt wird.

  • Also wenn man den Main Event wirklich neutral betrachtet, war das schon sehr unterhaltsam.

    Ich finde Abadon schon sehr ekelig und finde dass es Bessere gibt, aber sie hat schon ihre Berechtigung. Die Storys mit ihr sind halt schnell auserzählt da ihr Gimmick zu eindimensional ist (ähnlich wie beim Fiend). Bei solchen Gimmicks braucht man irgendeinen Twist oder eine Weiterentwicklung.


    Aber nochmal, der Main Event hat mich schon unterhalten. Zum Rest wurde alles geschrieben, zwei starke und unterschiedliche Matches.

    Rampage war wirklich stark. Eigentlich sind momentan alle Shows von AEW konstant auf wahnsinnig hohen Niveau.

  • Punk vs Kingston hätte ich dann aber bitte in einer längeren Fehde.

    Was da an Promos kommen wird, wird sensationell.

    Ich hoffe Punk bekommt jetzt mal eine längere Fehde und nicht nur wieder ein Match und dann war es das.


    Opener war klasse.

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Danielson vs. Kingston war ein echt starkes Match. Den Übergang vom verärgerten Kingston nach der Niederlage zu CM Punk fand ich geschickt gelöst. Kingston vs. Punk könnte man bei Full Gear bringen.


    Dante vs. Sydal war auch ok und der Main Event lebte von seinen Spots. Britt geht wieder in die Thumbtacks rein. Sie hat wohl gefallen daran gefunden. Der Table Spot klappte dafür nicht. Abadon kann man alle paar Wochen/Monate mal bringen, öfter aber nicht. Das Gimmick würde sich schnell abnutzen wenn sie fast jede Woche da wäre. Die letzten 2 Woche vor Full Gear sollte man aber nun zum Aufbau für Baker/Conti nutzen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E