A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 27.10.2021

  • Vielen Dank an WildOnes für die ursprünglichen Results!


    All Elite Wrestling: Dynamite

    27. Oktober 2021

    Agganis Arena – Boston, Massachusetts

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst was das bedeutet! Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross aus dem kalten und düsteren Boston. Er freut sich auf die Ausgabe vor ausverkauftem Haus. Er begrüßt Tony Schiavone und Excalibur an seiner Seite und zusammen blicken sie auf die kommenden zwei Stunden voraus. Jim Ross freut sich auf den Opener, den CM Punk und Bobby Fish bestreiten werden. „CM Punk“ Chants ertönen, ehe Cult of Personality eingespielt wird und dieser unter lautem Jubel der Fans die Agganis Arena betritt.


    Singles Match

    CM Punk besiegt Bobby Fish via Pinfall nach dem GTS – [12:58]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird ein Promo Video von Malakai Black eingespielt. Er richtet seine Worte an Cody und teilt ihm mit, dass er dafür gesorgt hat, dass dessen eigene Familie den Glauben in ihn verliert. Er hat die gesamte Nightmare Family gespalten und hat ihn gezwungen Seiten von sich zu zeigen, die er noch nie zuvor gezeigt hat. Er hat dafür gesorgt, dass eine ganze Zuschauerschaft ihn gehasst hat. Wenn Cody dachte, dass es hier um Pinfall geht, dann sollte er nochmal nachdenken. Am Ende gewinnt das Haus immer.


    Nach einer Werbepause wird das Entrance Theme von MJF eingespielt, der unter den lauten Buhrufen der Fans zusammen mit Shawn Spears und Wardlow zum Ring kommt.


    Singles Match

    MJF (w/ Wardlow & Shawn Spears) besiegt Bryce Donovan via Pinfall nach dem Heatseeker Piledriver - [0:35]


    Nach dem Match ergreift MJF das Wort, während Shawn Spears Bryce Donovan aus dem Ring wirft. MJF teilt den Fans mit, dass dieser Ort genauso ist, wie er ihn noch in Erinnerung hatte: Ein absolutes Drecksloch. Die Zuschauer können sich glücklich schätzen, da sie gerade miterlebt haben, wie er das Beste gegeben hat. Das beinhaltet das pinnen von Schultern auf der Matte und das knallen von „Rats“. Der einzige Unterschied in dieser Woche liegt darin, dass er den zweiten Teil überspringen wird, da er seinen Schwanz lieber in einen Mixer stecken würde, als in diese ekelhaften fetten Frauen. Er macht sich lustig über die Mütter der anwesenden Zuschauer und den Akzent in Boston. Dies führt ihn sogleich zu Darby Allin. Daraufhin entstehen „Darby“ Chants. Das macht laut MJF Sinn, da diese Stadt es liebt Verlierer anzufeuern. Er teilt Darby mit, dass er am 29. September einen Fehler gemacht hat, als er ihn unterbrach, während er jedem mitteilte, dass er es verdient der AEW World Champion zu werden. Das entspricht übrigens der Wahrheit. Darby hat es noch schlimmer gemacht, als er behauptete, dass MJF ihn mental nicht brechen könnte. Das findet MJF sehr interessant, da Darby anscheinend zu viel Angst hat, um auf Arbeit zu erscheinen. Ist es nicht so? Daraufhin chanten die Fans „Asshole“. MJF fährt fort und teilt uns mit, dass es ihm an der Stelle von Darby genauso gehen würde, auch weil er dafür gesorgt hat, dass sein alter Papi Sting mit diesem wunderschönen Dynamite Diamantring niedergeschlagen wurde. Derselbe Ring, den er vor 2 Jahren gewann, als er 'Hangman' Adam Page besiegte. Da dieser Idiot Darby Allin nun aus dem Weg geschaffen wurde, kann ihn niemand mehr an seinem Schicksal hindern. Es ist ihm egal was bei Full Gear passiert. Kenny oder Adam, das macht keinen Unterschied, da man hier und jetzt auf den zukünftigen AEW World Champion blickt. Er ist die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Fans buhen ihn aus, woraufhin MJF seinen Satz unterbricht und sie auffordert die Klappe zu halten.


    Plötzlich ertönt der Theme Song von Sting. Die Fans warten gespannt, als die Musik stoppt und MJF in Gelächter ausbricht. Wer schmeißt sich auf den Ringboden vor Lachen und wird von den Fans ausgebuht. Er beleidigt die Fans als Idioten und macht sich mit Shawn Spears über sie lustig. Plötzlich geht das Licht aus. MJF quatscht weiter und hält es für eine lustige Aktion von Shawn Spears, doch dieser bestätigt seinem Kumpel, dass er damit nichts am Hut hatte. Ein schwarz/weiß Video wird eingespielt. Der Theme Song von MJF wird ins Lächerliche gezogen, während eine Person eine Maske von MJFs Gesicht trägt. Es wird zu einem Konzert geschaltet. Der Sänger spricht zu den Fans, als die Person mit der Maske auf die Bühne kommt. Der Sänger fragt sich, ob das MJF ist, als plötzlich Darby Allin auf die Bühne kommt und die als MJF verkleidete Person mit einem Dropkick zu Boden bringt. Er nimmt sie hoch und wirft sie durch einen Tisch. Folgender Satz wird eingeblendet: „Es ist nun Zeit dich mental zu brechen.“ Plötzlich geht das Licht in der Halle wieder an. MJF, Wardlow und Shawn Spears starren in Richtung der Entrance Stage und haben nicht mitbekommen, dass Sting hinter ihnen steht. Er kann Shawn Spears und Wardlow mit einem Schlag seines Baseballschlägers zu Boden bringen. MJF flieht aus dem Ring, während Wardlow in der Ringecke auf die Beine kommt. Ihm wird ein weiterer Schlag in den Magen verpasst, als zu MJF geschaltet wird und hinter ihm eine Person mit beigem Mantel, Schal und Sonnenbrille im Gesicht sich auszieht und als Darby Allin zu erkennen gibt. MJF stellt dies mit Schrecken durch einen Blick auf die Videoleinwand fest, während die Fans vor Freude platzen. MJF rennt schleunigst davon. Darby verpasst Shawn Spears einen Schlag und springt über die Ringabsperrung, doch MJF hat schon längst reißaus genommen und auf die Entrance Stage geflohen, wo er zusammenbricht und auf allen Vieren weiter kriecht. Darby geht weiter auf Spears los und schleudert ihn gegen die Ringtreppe. Er rollt Spears wieder zu Sting in den Ring. Die Fans chanten lautstark den Namen von Darby, der unter dem Ring ein Skateboard hervorzieht, auf dem Reißzwecken verankert sind. MJF beklagt sich bei den Kommentatoren darüber. Wardlow kommt wieder auf die Beine, doch geht per Schlag mit dem Skateboard erneut vor Schmerzen zu Boden. Darby greift sich das Mikrofon und fordert MJF zu einem Match bei Full Gear heraus.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Backstagebereich und hat Dr. Britt Baker D.M.D. bei sich zu einem Interview. Rebel und Jamie Hayter machen sich etwas über den Spuk an Halloween lustig, während Tony das Titelmatch von Britt gegen Tay Conti bei Full Gear anspricht. Dies trifft aber nur ein, solange Britt bis dahin noch Champion sein sollte, worüber diese sich brüskiert zeigt. Da sie auf der Jericho Cruise einen Match gegen Abadon ausgewichen ist, hat Tony Khan an diesem Freitag bei Rampage ein Trick or Treat Match angesetzt. Das Saure daran ist, dass Abadon im Falle eines Sieges ein Titelmatch gegen Britt erhält. Britt will wissen, was dann das Süße ist, woraufhin Tony meint, dass sie ihn als Überbringer der Nachricht nicht umbringen soll, denn das Süße daran ist, dass es ein No Disqualification Match sein wird. Britt muss schmunzeln und guckt zu Rebel und Jamie. Sie hatte einiges in Petto, sodass sie sich keine Sorgen macht. Man sieht sich am Freitag bei Rampage. Damit verabschiedet sich unsere Dr. Britt Baker D.M.D.!


    Für das nun anstehende TNT Championship Match kommt der Herausforderer Ethan Page alleine zum Ring. Uns werden währenddessen die Ereignisse von Dark eingespielt als Ethan Page Sammy Guevara attackierte, der seinerseits von Santana und Ortiz gerettet wurde. Im Anschluss folgt der amtierende TNT Champion Sammy Guevara. Er nimmt den Titel ab und legt ihn auf die Entrance Stage. Er posiert über ihn, als er plötzlich zum Ring gerannt kommt und sofort auf Ethan Page losgeht. Sammy kann die Oberhand gewinnen und geht auf Ethan Page außerhalb des Ringes los. Referee Bryce Remsburg redet mehrmals auf ihn ein, dass er Ethan in den Ring bringen soll, damit das Match gestartet werden kann, was nach einigen Momentan auch geschieht.


    TNT Championship Match

    Sammy Guevara (c) besiegt Ethan Page via Pinfall in einem Jack Knife Pin – [10:58]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Sammy hebt seinen Titel in die Höhe, wird aber sofort von Ethan Page attackiert. Die beiden liefern sich einen Schlagabtausch, an dessen Ende Sammy Ethan zu Boden bringen kann und ihn mit Schlägen eindecken kann. Scorpio Sky kommt in den Ring gerannt und zerrt Sammy von Ethan Page herunter. Er attackiert ihn seinerseits, was wiederum den Inner Circle auf den Plan ruft. Judas wird eingespielt, Feuerwerk gezündet, als der Inner Circle die Entrance Rampe herunter gerannt kommt und die Men of the Year vertreiben können. Die Fans singen den Song derweil in gewohnter Manier mit. Tony Nese hat das Geschehen aus den Zuschauerreihen verfolgt.


    Am Ende des Refrains greift Chris Jericho nach einem Mikrofon. Er will ansetzen, doch wartet kurz ab, woraufhin die Fans lautstark seinen Namen rufen. Er erhebt das Wort und teilt den „Jackasses of the Year“ mit, dass sie natürlich hinterhältig Sammy attackieren mussten. Wenigstens kann er Scorpio Sky dafür respektieren, dass er ihn schon zweimal schlagen konnte. Was Ethan Page betrifft, so ist das einzige was er geschlagen hat, sich selbst gewesen. Und zwar in der letzten Nacht im Hotelzimmer. Doch das wichtigste ist, dass Sammy das Match gegen ihn gewonnen hat. Das bedeutet, dass es bei Full Gear, am 13. November zu einem 5-on-5, 10-Man Tag Team Match geben wird. Page, Sky und das American Top Team gegen den wiedervereinten Inner Circle. Mit der Erlaubnis von Tony Khan wird dieses Match zu einem Minneapolis Street Fight. In der nächsten Woche werden sie bekanntgeben, welche 3 Mitglieder des American Top Team an dem Match teilnehmen werden. Daher sollen sie Dan Lambert, diesem „fat-faced ...“ (Jericho erinnert sich, dass Halloween ist und korrigiert sich) „pumpkin-headed dipshit“ mitteilen, dass er vor Ort sein soll, damit sie ihm mitteilen können welchen Mitgliedern seines Teams sie die Kendosticks in den Arsch schieben werden, um MMA Spieße daraus zu machen. Daher wird er nun einen der berühmtesten Rocksongs aller Zeiten „Sweet Emotion“ von den aus Boston stammenden Aerosmith umdichten:


    „You talk about things, that nobody cares.

    You wear all the things that nobody wears.

    You call us out, but let me make it clear as glass,

    at Full Gear, honey, we're gonna kick your f'n ass.“


    Der Inner Circle lässt sich feiern.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich zu Tony Schiavone geschaltet. Dieser hat zwei Halbfinalisten im AEW World Championship Eliminator Turnier in Person von Bryan Danielson und Eddie Kingston bei sich, die am Freitag bei Rampage aufeinandertreffen werden. Eddie ergreift das Wort. Bryan meinte in der letzten Nacht, dass er nicht hart genug arbeiten würde. Er will etwas klarstellen. Immer wenn er aufwacht nimmt er eine Pille, damit er runterkommt und niemanden verletzt. Er hat mit Depressionen zu kämpfen und diese schlagen von Zeit zu Zeit in Wut um. Man weiß nie was er dann tun würde. Er versucht sicht aber davon nicht einfangen zu lassen, da er einen Traum lebt. Er braucht ihm keine Reden über harte Arbeit zu halten, wenn er keine Ahnung von dem hat, mit dass er sich rumschlagen muss. Eddie teilt Bryan mit, dass er genug geredet hat und keine Lust mehr aufs Zuhören hat. Er dreht sich um und geht davon.


    Bryan Danielson kommt zu Wort und teilt Tony mit, dass es genau dieser Eddie Kingston ist den er sehen will und gegen den er im Ring kämpfen will. Das ist der Eddie Kingston der an etwas glaubt und etwas hat für das es sich zu kämpfen lohnt. Er hasst es Eddie mitzuteilen, doch er hat es auch schon durchgemacht. Er beklagt sich allerdings nicht darüber. Es gibt genügend Leute in diesem Land und im Lockerroom die durch dieselbe Scheiße von Tag zu Tag gehen mussten und dennoch alles geben. Er sagt nicht, dass Eddie kein harter Arbeiter sein. Jedes Mal wenn er in den Ring steigt, gibt er alles und reißt sich den Arsch auf. Er gesteht ihm etwas zu. Eddie Kingston und Jon Moxley sind die zwei härtesten Wrestler, die er jemals getroffen hat. Trotz allem wird er am Freitag rausgehen und beweisen, dass er der Beste ist. Es ist egal, ob Eddie ihm zuhört oder nicht, denn er wird Eddie besiegen.


    Nach einer Werbepause steht Tony weiterhin im Backstagebereich und hat dieses Mal die AEW World Tag Team Champions, die Lucha Brothers bei sich. Tony ist froh, dass man sie wiedervereint sehen kann, da Rey Fenix nun auch zurück ist. Sie haben eine Herausforderung an FTR für Full Gear zu machen. Penta nickt zustimmen den Kopf und gibt Alex Abrahantes ein Zeichen, ehe er das Mikrofon zu sich führt und etwas sagen möchte. Er spricht auf spanisch. Fenix ergreift das Wort und teilt FTR mit, dass sie wissen was FTR will. Sie werden die AEW World Tag Team Championship bei Full Gear aufs Spiel setzen. Alex Abrahantes ergreift das Wort und teilt uns mit, was die Lucha Brothers gesagt habe. Sie sagen, dass FTR sich für die Besten hält. Sie sagen, dass sie die größten sind, doch sie haben keine Ahnung was sie aufgeben mussten, um Tag Team Champions zu werden. Daher werden sie am 13. November bei Full Gear diese Titel aufs Spiel setzen. Cero Miedo!


    Es geht weiter mit dem Erstrundenmatch im TBS Championship Turnier. Der Theme Song von Serena Deeb wird eingespielt, die sogleich zum Ring kommt. Wir sehen einen Rückblick auf das Match zwischen Deeb und Shida von vor 2 Wochen, welches Deeb für sich entscheiden konnte. Im Anschluss folgt der Entrance von der ehemaligen AEW Women's World Champion Hikaru Shida.


    TBS Women's Championship Tournament - First Round

    Hikaru Shida besiegt Serena Deeb via Pinfall nach einem Roll-Up – [10:58]


    Während Hikaru Shida ihren 50. Sieg feiert greift sich Serena Deeb einen Stuhl und schlägt auf Hikaru Shida ein. Sie attackiert das Knie, wirft den Stulh weg und nimmt sie in den Serenity Lock, wobei sie das Knie von Shida mehrmals auf die Matte hämmert. Sie hält den Aufgabegriff für längere Zeit. Referees kommen heraus und versuchen auf Serena Deeb einzureden, doch sie lässt nicht locker. Jerry Lynn kommt hinzu und ermahnt sie. Erst jetzt lässt Serena los und guckt ihn wütend an. Hikaru Shida liegt derweil im Ring und schreit vor Schmerzen. Wir sehen den aktualisierten Turnierbaum zum TBS Championship Turnier, in welchem Shida in der nächsten Runde auf Nyla Rose treffen soll. Die Kommentatoren fragen sich allerdings, in welchem Zustand Shida für dieses Match sein wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Dort stehen Dante Martin und Lio Rush bei Tony Schiavone, der uns erklärt, dass bei Rampage das Tag Team Match der beiden gegen die Sydal Brothers aufgrund einer Verletzung von Mike Sydal abgeändert werden muss. Stattdessen wird es zum dritten Match zwischen Dante Martin in einem Singles Match auf Matt Sydal treffen. Lio Rush spricht vom richtigen Timing und so war es für Mike Sydal wohl nicht die richtige Zeit, was ihn nicht überrascht. Er hat von einem Sydal Bruder nichts anderes erwartet. Er kündigt sein In-Ring Debüt für den richtigen Ort zur richtigen Zeit an und wenn es soweit ist, dann wird man genau wissen, wieso man ihn den Mann der Stunde nennt. Doch genug davon. An diesem Freitag wird es zum dritten Aufeinandertreffen zwischen Dante Martin und Matt Sydal kommen. Dieses Mal wird es einen besonderen Reiz haben, da Dante Lio Rush in seiner Ecke haben wird. Nicht irgendeinen abgehalfterten Mentor, der darauf bedacht ist Dante zu schlagen, anstatt ihn zu lehren. Diesen Freitag wird es eine Lehrstunde geben und derjenige der durchfällt wird Matt Sydal sein.


    Zum nächsten Match kommt 10 zusammen mit Alan Angels und Alex Reynolds auf die Entrance Stage. Auf seinem Weg zum Ring werden uns seine Siege letzten Siege bei Dark und Dark: Elevation gezeigt.


    Im Anschluss kommt Jon Moxley unter dem Jubel der Fans in die Arena.


    AEW World Title Eliminator Tournament - First Round

    Jon Moxley besiegt Preston "10" Vance via Pinfall nach einem Paradigm Shift – [2:04]


    Moxley verlässt nach seinem Sieg sofort das Geschehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Erneut hat Tony Schiavone Interviewpartner im Backstagebereich bei sich zu stehen. Dieses mal sind es FTR und Tull Blanchard, die er auf die Herausforderung der Lucha Brothers für ein AEW World Tag Team Championship Match bei Full Gear anspricht. Cash teilt ihm mit, dass er schon letzte Woche sagte, dass sie seit einem Jahr darauf gewartet haben ihre AEW World Tag Team Championship zurückzugewinnen und daher werden sie die Herausforderung natürlich annehmen. Sie haben schon zu lange darauf gewartet und ihre Babys zu lange bei Babysittern gehabt. Die Papis sind nun zu Hause und werden sich nun wieder selber kümmern. Sie sind hier um die AEW World Tag team Championship zu gewinnen. Tully ergreift das Wort. Jeder in dieser Gesellschaft weiß wie es sich ein Neustart anfühlt. Sie sind hier um die Reset-Taste zu bedienen. Dax meint, dass Penta und Fenix einige coole Sachen in der Luft veranstalten können, doch bei Full Gear werden sie eine Sache machen, die es noch nie zuvor getan haben. Kämpfen! Sie müssen um ihr Leben und um ihre Titel kämpfen. Er ist sich sicher, dass FTR am Ende des Tages als absolut bestes Tag Team aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird. Man sagt, dass lebende Legenden eine aussterbende Art sind, doch sie sind FTR und fühlen sich verdammt gut. Top Guys Out!


    Zurück in der Agganis Arena geht das Licht aus und der Theme Song von Cody Rhodes wird eingespielt. Dieser kommt zu Buhrufen in die Arena.


    Im Ring schallen ihn noch lautere Buhrufe entgegen. Er erhebt das Mikrofon und teilt den Fans mit, dass er sie hören kann, ob sie das glauben mögen oder nicht. Er vernimmt die Stimmen der Fans und alter Wrestling Manager online. Er hat uns auch am Samstag gehört. Er trat gegen einen der besten Wrestler der Welt, Malakai Black an. Er verhakt den einen und dann den anderen Arm und traf einen Tiger Driver 98 so schön, wie es Excalibur herausgehoben hat, doch für einen kurzen Moment, hatte er darüber nachgedacht einen anderen Move durchzuziehen. Was wäre dann passiert? Wäre er höhnisch aufgestanden? Hätte er seine Macht als Executive Vice President missbraucht und hätte er das Versprechen zwischen ihm und den Fans gebrochen und es auf die AEW World Championship abgesehen gehabt und sie gewonnen? Er fragt die Fans, ob sie wissen wollen, wieso er es nicht tat. Es lag daran, weil es zu einfach gewesen wäre. Nicht die Matches, sondern weil es der einfache Weg gewesen wäre. Als Fan hat man das Recht zu tun und lassen was man will. Wir können die Leute anfeuern und ausbuhen wie wir wollen. Doch wenn wir eine Geschichte ausbuhen, dann sollten wir die wahre Geschichte ausbuhen. Niemand hat ein Problem damit den Mann, der die Schecks unterschreibt, die Anerkennung zu geben, doch dabei sollten sie nicht den Mann vergessen, der diese Bank aufgebaut hat. Dafür erhält er teilweise Jubel.


    Er bittet die Fans um einen Gefallen. Wie er bereits sagte, ist das der einfache Weg, doch das liegt nicht in seiner Natur. Er hat sich in die Fans hineinversetzt, nun bittet er die Fans sich in ihn hinein zu versetzen. Daraufhin zieht er seine Schuhe aus und wirft sie in die Zuschauerreihen, wofür er Buhrufe erntet. Wir sollen mal darüber nachdenken. Er ist vor uns aufgewachsen, hat mit 20 Jahren sein Debüt gegeben. Damals ohne Knieschoner und Muskeln. Er hat eine Frau die zu heiß für ihn ist. Er hat einen Bruder, der wenn man darüber nachdenkt, ein Hall of Fame Wrestler ist und besser als er selber ist. Die Fans applaudieren ihn. Cody fährt fort und spricht von seiner Tochter, die er nur annähernd verdient hat. Er hat einen Vater, den er selbst mit 300 Jahren nicht übertreffen könnte. Den einfachen Weg will er nicht wählen. Er wird keinen Turn vollziehen, wofür er ausgebuht wird. Der Grund ist ganz einfach. Er liebt die Zuschauer und hat sie schon sein ganzes Leben lang geliebt. Wenn jemand dachte, dass er nun etwas Hollywood Glamour ausstrahlt, dann möchte er sich entschuldigen. Bei jedem Fan und jedem Mitglied der Nightmare Family und natürlich auch bei Arn Anderson. Er tritt an ihn heran und teilt ihm mit, dass es eine verdammte Ehre ist in einem Ring mit ihm zu stehen. Die Fans applaudieren erneut. Er entschuldigt sich, da Arn recht hatte.


    Plötzlich ertönt die Stimme von Andrade El Idolo, der sogleich mit José in die Arena kommt. Er fragt Cody für wen er sich hält. Diese Leute mögen ihn nicht. Andrade weiß, dass sie auch ihn nicht mögen, doch im Gegensatz zu Cody interessiert es ihn nicht. Cody hat dumme Entscheidungen getroffen. Erst war da dieses dämlich Tattoo und dann hat er sich noch in seine Geschäfte eingemischt. Er fordert Cody auf ihn anzugucken und stellt sich nochmal als Andrade El Idolo vor. Er betritt den Ring und teilt Cody mit, dass er ihn gerne zu seiner kleinen „Bitch“ machen kann. In diesem Moment geht das Licht aus. Nach einigen Sekunden erstrahlt die Halle wieder im Licht und offenbart Malakai Black, der sich neben Andrade und gegenüber von Cody aufgestellt hat. Zusammen gehen sie auf Cody los, während Arn sich mit José anlegt. Sie können Cody schnell zu Boden bringen. Andrade wendet sich Arn zu und bringt ihn zu Boden, um auf ihn einzutreten. Ein Jubelsturm ertönt, als PAC zum Ring gerannt kommt. Andrade geht auf ihn los, doch PAC kann sich ducken und sorgt damit dafür, dass Andrade übers oberste Seil nach draußen fliegt. PAC steht nun Malakai Black gegenüber, den er mit einem Thrust Kick zu Boden bringen kann. Andrade kommt erneut in den Ring, doch PAC kann die Oberhand behalten, sodass sich Andrade zurückziehen muss. PAC nimmt Anlauf zu einem Dive, doch bricht ihn rechtzeitig ab, da sich Andrade mit José und auch Malakai Black auf die Entrance Rampe zurückgezogen haben. PAC geht in die Mitte des Ringes und setzt sich im Schneidersitz, der typischen Pose von Malakai Black hin. Die Fans bejubeln ihn dafür, während er die ausgestreckten Mittelfinger in Richtung der beiden zeigt. Diese müssen von den Offiziellen zurückgehalten werden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Am Freitag findet das erste Halbfinale im AEW World Championship Eliminator Turnier zwischen Bryan Danielson und Eddie Kingston statt. Matt Sydal trifft auf Dante Martin und Dr. Britt Baker D.M.D. trifft in einem Trick or Treat Match auf Abadon, die im Falle eines Sieges ein Titelmatch gegen Britt erhalten wird.


    Nächste Woche wird es bei Dynamite zum Match zwischen Cody Rhodes und Andrade El Idolo kommen. Außerdem geht das TBS Championship Turnier weiter. Anna Jay trifft auf Jamie Hayter. Zudem wird das zweite Halbfinale des Eliminator Turniers stattfinden. Orange Cassidy trifft auf Jon Moxley.


    Doch nun steht der Main Event des Abends an. Dafür kommt die Dark Order zum Ring. Die Mitglieder sind verkleidet. Colt Cabana tritt als Brandon Cutler an. John Silver hat sich als Bambi verkleidet. Stu Grayson als Kratos und Evil Uno als Cowboy. Die Dark Order hat eine verkleidete Person als Pferd bei sich.


    Es folgt der Entrance der Elite, die in Kostümen und Musik der Ghostbusters zum Ring kommen. Ihnen folgen ein verkleideter Michael Nakazawa und eine Person in einem Marshmallow Kostüm.


    8-Men Tag Team Match

    Dark Order (Evil Uno, Stu Grayson, John Silver & Colt Cabana) besiegen The Elite (Kenny Omega, Adam Cole, Matt & Nick Jackson) (w/ Michael Nakazawa) via Pinfall von John Silver an Matt Jackson nach einem Spin Doctor - [13:02]


    Während des Matches verpasst Matt Jackson Referee Rick Knox einen Superkick, sodass dieser für einige Minuten außer Gefecht war, was zum Einsatz allerlei illegaler Manöver und Gegenstände führten. U.a. setzte die Elite die Proton-Rucksäcke ein. Der Marshmallow Mann kam in den Ring und das Pferd der Dark Order rannte fast zeitgleich vom Backstagebereich zum Ring. Dort gestikulierte es wild herum, während es von der Elite umzingelt war. Matt verpasst dem Pferd einen Lowblow und zu viert zeigten sie einen BTE Trigger. Sie demaskierten das Pferd, wodurch Brandon Cutler enthüllt wurde, dem ein Tape über den Mund geklebt wurde. Die Elite war sichtbar schockiert.


    Die Dark Order konnte sich wieder gruppieren und zogen 3 der 4 Mitglieder der Elite raus. Nur Matt Jackson und der Marshmallow Mann blieben im Ring zurück. Der Lautstärkepegel ging nach oben, als der Marshmallow Mann seinen Kopf griff und sich offenbarte. Ein riesiger Jubel brach aus, als 'Hangman' Adam Page zum Vorschein kam. Matt ahnte übles, drehte sich um und wurde sofort mit einer Lariat zu Boden gebracht. Hangman feierte, als Kenny in den Ring kam und ihn attackieren wollte, doch der Hangman konnte ausweichen und Kenny auf seine Schultern nehmen. Der Dead Eye folgte und setzte Kenny Omega außer Gefecht. John Silver kam in den Ring und konnte das Finish durchführen, während Hangman Rick Knox wachrüttelte.


    Nach dem Match feierte die Dark Order ihren Sieg ausführlich. Es folgten zahlreiche Umarmungen. Die Fans chanteten „Cowboy Shit“. Die Elite zog sich zurück und konnte nur dabei zu sehen. Hangman wandte sich an die Elite und richtete noch einige Worte an sie. Mit diesen Bildern endete eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    8 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • CM Punks Kampfdauer wirkt diese Woche im Vergleich etwas besser. Zwar hat er bei AEW wieder am längsten gebraucht, um Bobby Fish zu besiegen, im Vergleich zu Bryan Danielson waren es aber nur 30 Sekunden mehr.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:


    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Takagi Shingo – 4. Big E – 5. Okada Kazuchika – 6. Adam Page – 7. Bryan Danielson – 8. CM Punk – 9. Drew McIntyre – 10. Edge – 11. Goldberg – 12. Seth Rollins – 13. Will Ospreay – 14. Naito Tetsuya – 15. Bobby Lashley – 16. Randy Orton – 17. Zack Sabre Jr. – 18. Nakajima Katsuhiko – 19. Moose – 20. Tanahashi Hiroshi

  • Also irgendwie ist bei mir heute der Funken im Bezug auf Cody übergesprungen. Sehr intensive Promo, mit passendem Inhalt und auch die Ansage von Andrade passte da natürlich perfekt. Es wurde GENAU das aufgenommen, was die Fans im Internet etc diskutieren - einfach interessant und irgendwie auch cool 8) :)


    Ansonsten hat sich MJF mal wieder das Prädikat "Weltklasse" umgeschnallt, Darby wurde auch gut dargestellt und Inner Circle zieht immer bei mir. Dazu noch das Punk-Match und auch das "Herumpöbeln" von Kingston bei Punk und Danielson spinnt schon mal wieder mögliche Konstellationen für die Zukunft.


    Das Einzige womit ich noch nicht warm werde ist die Dark Order, aber vielleicht kommt da ja auch noch das letzte fehlende Puzzleteil... ;)


    Rund um wieder eine gelungene Ausgabe für mich. Manche Sachen werde ich mir wohl auch noch ein zweites oder drittes Mal geben :knuddel:

  • Mox sieht auch schon seit Wochen so aufgedunsen aus. Gefällt mir aktuell auch gar nicht.


    Den Main Event wird Cornette hassen. Ich fand ihn aber sehr unterhaltsam.


    Sogar die Cody-Promo fand ich überzeugend mit der Anspielung auf HHH, bin gespannt was man am Ende mit ihm plant.

  • Ich mag Mox in seiner aktuellen Rolle. Könnte vielleicht auch bald Heel turnen.


    The Elite Entrance war der absolute Hammer. Der Nerd in nur fand es einfach nur geil.


    Cody mit einer sehr guten Promo. Bin gespannt wo man da noch hin will. Endlich ist Cody wieder in einem interessanten Programm und Andrade auch endlich mal etwas im Fokus.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

  • The Elitebusters. ^^ Die Entrance war super und die haben sogar ein angepasstes Ghostbusters Theme bekommen. Dark Order auch gut. Der Twist mit Cutler als Pferd und Hangman als Marshmallow Man war zwar vorhersehbar, aber gut und stimmig durchgezogen. Kann man zu Halloween mal machen.


    Mein Match of the Night war dann tatsächlich Shida gegen Deeb. Für 11 Minuten war das richtig gut und wohl eins der besten Weekly Women's Matches bei Dynamite. Deeb geht den Heel Bret Hart Weg, inklusive Figure-4 am Rinppfosten und Ausraster nach dem Match. Shida könnte so angeschlagen in die nächste Runde gehen oder Nyla Rose bekommt sogar ein Freilos.


    Cody kann Promos halten wenn es drauf ankommt. Das muss man ihm lassen. Inhaltlich auch nachvollziehbar, aber bejubelt wird er dadurch trotzdem nicht.


    MJF auch gewohnt gut und er bringt die Fans gegen sich 1A auf. Sting und Darby Comeback wurde auch gut eingebunden und das Match gibt es wie erwartet bei Full Gear.

    "MJF loves Nickelback" Sign war eine üble Beleidigung. :-D:


    Inner Circle vs. ATT wie erwartet auch bei Full Gear. Mit dem Street Fight kann man auch die MMAler gut einbinden ins Match und die Schwächen kaschieren.


    Die Danielson/Kingston Promo sei noch zu erwähnen. Danielson hat genau das erreicht bei Eddie was er haben wollte. Vorfreude auf das Match ist da.


    Lucha Bros. vs. FTR könnte ein Showstealer beim PPV werden.

  • Also irgendwie ist bei mir heute der Funken im Bezug auf Cody übergesprungen. Sehr intensive Promo, mit passendem Inhalt und auch die Ansage von Andrade passte da natürlich perfekt. Es wurde GENAU das aufgenommen, was die Fans im Internet etc diskutieren - einfach interessant und irgendwie auch cool 8) :)

    I hear you! Fand ich auch total gelungen das aufzugreifen.

  • Also irgendwie ist bei mir heute der Funken im Bezug auf Cody übergesprungen. Sehr intensive Promo, mit passendem Inhalt und auch die Ansage von Andrade passte da natürlich perfekt. Es wurde GENAU das aufgenommen, was die Fans im Internet etc diskutieren - einfach interessant und irgendwie auch cool 8) :)

    Da gehe ich mit. Nachdem ich gar nichts erwartet habe, als sein Theme angefangen hat, war ich nach wenigen Sekunden Mic Time total bei ihm und fand es richtig stark, wie die Kritik der Fans aufgenommen wurde. Meine Enttäuschung war letzte Woche sehr groß, so habe ich aber das Gefühl, dass sie entweder eine stark konzipierte Story in der Hinterhand haben, oder sie gerade der Situation anpassen und damit alles genau richtig machen. Das ist auf einmal für mich die heißeste Story nach Omega vs. Hangman.

    Die Show war insgesamt ein reines Vergnügen. Das Match von Mox und Ten war die Ausnahme, sonst gab es nur gute bis sehr gute Action im Ring und der Main Event hatte sehr viel Feel Good Charakter am Ende. Das Match im TBS Tournament war da ein kleiner Showstealer. Die Sendung war wieder einmal eine von den Ausgaben, wo man sich fragt, wie man so eine hohe Qualität in einer Weekly Show haben kann. Beste Unterhaltung.

  • Ich fand die Promo alles andere als gelungen und dieses "Hating the Man who writes the Checks" zeigt das er es null begriffen hat...

    man hasst ihn nicht deswegen sondern wegen seiner, in meinen Augen, schleimigen und übertriebenen Darstellung gepaart mit den langweiligen Fehden und den durchschnittlichen Matches.


    The easy way Out? 😅

    Ne das ist "the only way Out“ lieber Cody aus dieser Sache 😉


    Und der Rest mit diesem "ich hab des nicht verdient und dies nicht verdient" war auch ganz ganz übles John Cena Niveau...


    Der Rest von Dynamite war dafür erstklassig.

    Des einzige was mich noch wirklich minimal stört ist das Omega Hangman nicht so wirklich ernst zu nehmen scheint.

    Etwas persönlicher darfs ruhig noch werden

  • Was die Promo von Cody angeht muss ich mich auch sehr wundern warum die hier sogar teilweise gefeiert wird. Das war ein deutliches Statement dass er seinen Charakter nicht verändern wird weil er schlicht keinen Bock darauf hat. Das war (passenderweise in Boston) für mich fast schon die Geburt von Cena 2.0... Ihr könnt jubeln, ihr könnt buhen, aber viel wichtiger ist doch dass Excitement in the Air ist! Dieses Gelaber hab ich damals Jahre ertragen müssen.


    Eine Sache zumindest noch zu Gute zu halten, er hält sich vom World Title fern. Aber auch da ist die Frage wie lange noch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E