A N Z E I G E

[NB] AEW Saturday Night Dynamite Report vom 23.10.2021

  • All Elite Wrestling: Saturday Night Dynamite

    23. Oktober 2021

    Addition Financial Arena, Orlando, Florida

    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Es ist Samstag Abend und ihr wisst was das bedeutet! Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zur letzten Ausgabe von AEW Dynamite, die nicht an ihrem Stammsendeplatz am Mittwoch läuft. Er begrüßt Tony Schiavone und Excalibur an seiner Seite. Er bedankt sich bei uns, da wir AEW verfolgen. Im Main Event steht heute das 3. Match zwischen Cody Rhodes und Malakai Black. Die Kommentatoren stellen uns die weiteren Matches und Ereignisse vor. So wird Tony Schiavone u.a. mit Sting reden, um uns ein Update zum Gesundheitszustand von Darby Allin zu geben.


    Der Beginn wird heute mit dem Erstrundenmatch zwischen Bryan Danielson und Dustin Rhodes gemacht, die sogleich in dieser Reihenfolge zum Ring kommen.


    AEW World Championship Eliminator Turnier - 1st Round Match

    Bryan Danielson besiegt Dustin Rhodes via Submission im Guillotine Choke und Body Scissors – [14:29]


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird in den Backstagebereich geschaltet, wo Kenny Omega bei den Young Bucks und Adam Cole steht. Die Kamera blendet die teuren Schuhe der Beteiligten ein, worauf Matt die anderen fragt, ob es hier nicht heiß ist. Es wird ihm zugestimmt. Das muss der Heat sein, von dem man immer redet. Kenny fordert den Kameramann auf ihre Gesichter einzublenden. Es wird hoch geschwenkt. Kenny hat einige Worte zum Hangman zu sagen. Sie haben gehört, dass seine Jungs aus der Dark Order in der nächsten Woche auf die Elite trifft. Er wünscht sich, dass er darüber aufgeregt sein könnte und es festlich feiern könnte, da es die Halloween Episode sein wird. Doch so hat es sich für ihn für fast ein Jahr angefühlt. Immer wenn er mit dem Hangman ein Team gebildet hat. Wieso? Er war immer die Best Bout Machine, der Cleaner und Championship Material. Hangman war nur da in seinem Cosplay als Cowboy und versuchte alle hinters Licht zu führen und sich als etwas zu verkaufen, dass er nicht ist. Er kennt den Mann dahinter, dessen Unsichertheiten und er weiß, dass Hangman nicht ruhig in der Nacht schlafen kann, weil er Angst vorm Versagen hat. Daher weiß er auch, dass Hangman mit Hinblick auf ihr Match beim PPV, die Windeln von -1 stärker aufbraucht als den Moonshine (Likör) den er zu Hause hat. Wenn die Leute ihn kennen würden, so wie er ihn kennt, dann würden sie nicht „Cowboy Shit“ chanten, sondern so nennen wie er wirklich ist. „Coward Shit“! Die Young Bucks loben ihn insbesondere für den letzten Satz, wofür Kenny das Lob an Adam Cole weitergibt, da es dessen Idee war.


    Nach einer Werbepause wird ein Promo Video eingespielt. Wir sehen den Titelgewinn der Lucha Brothers und hören die Stimme von Dax Harwoord, der sich darüber beklagt, dass die Lucha Brothers momentan mehr verdienen als FTR. Sie sind hergekommen um ihr Erbe aufzubauen. Momentan sind sie stolz darauf die AAA World Tag Team Champions zu sein, doch es gibt einen weiteren Titel, den sie sich holen müssten, um ihren Wandel zum größten Tag Team aller Zeiten zu vervollständigen. Das ist die AEW World Tag Team Championship. Letztes Jahr haben sie diesen Titel verloren. Cash erwähnt, dass sie ein Jahr an der Seitenlinie saßen und einer Gruppe Kinder dabei zusahen, wie sie ein Cosplay als AEW World Tag Team Champions abgezogen haben. Sie stritten sich darüber wer das nächste große Ding ist. Die Kinder stritten sich wer der beste ist, doch damit ist es vorbei, denn die Daddy's sind nun nach Hause gekommen. Halloween kommt etwas verfrüht. Sie können sich so anziehen wie sie wollen und das Facepaint nutzen wie auch immer sie wollen, doch bei all der Lucha Libre Historie die sie preisen, können sie gerade auf die größten Luchadores aller Zeiten gucken. Das ist FTR, was diese AAA World Tag Team Championship beweist.


    Penta El Zero Miedo nimmt Stellung und erzählt uns etwas auf spanisch. Alex Abrahantes, der ein blaues Auge besitzt übersetzt für uns, dass sie bei Dynamite ihre Titel gestohlen haben und bei Rampage sie hinterrücks attackiert haben. Falls sie schmutzige Spiele spielen wollen, dann werden sie ihnen zeigen wie man schmutzig spielt. Alex sagt, dass Rache kommen wird. Dax kommt darauf zu sprechen. Wenn er von Rache spricht, soll er und Fenix aufhören irgendwelche leeren Drohungen auszusprechen. Sollte Alex denken, dass sein blaues Auge schon schlimm war, dann soll er bis Full Gear warten. Top Guys Out!


    Es wird in die Arena geschaltet. Dort steht Tony Schiavone, der uns mitteilt, dass sie Darby Allin seit einigen Wochen nicht mehr hier bei TNT gesehen haben. Wir alle wissen doch was passiert ist und wer Darby Allin attackiert hat. Daher dachten sie, dass sie sich an den Mann wenden, der ihnen ein Update zum Gesundheitszustand von Daryb geben kann. Sehr geehrte Damen und Herren, „This Is Sting“! Dieser kommt unter dem Jubel der Fans in die Addition Arena und macht sich auf den Weg zum Ring. Dort angekommen teilt Tony ihm mit, dass die Fans seinen Entrance einfach lieben würden. Er wollte ihn fragen, wie es mit Darby Allin aussieht. Vielleicht könnte er uns ein Update geben. In diesem Moment ertönt der Theme Song von MJF, der sich unter lautstarken Buhrufen in die Arena begibt. Er weiß, dass es schwer ist, doch Florida wenigstens einmal Klasse zeigen könnte. Er kommt auf Sting zu sprechen, den er als Darby Allins kleinen Emo Vater bezeichnet und fragt wie er sich so fühlt. Es ist schön ihn zu sehen. Er ist nicht hergekommen um einen Kampf zu starten. Das letzte was er will ist es die „Icon“ vor allem diesem Gesindel bloßzustellen. Er ist hergekommen, um wie unter Gentleman zu reden. MJF denkt, dass Sting diese Frage von diesem Mann, der eigentlich nur Raum verschwendet, beantworten will. Ist es nicht so? Falls dem doch so wäre, müsste er diesen Leuten die Wahrheit erzählen. Die Wahrheit ist, dass unser kleiner Held Darby Allin nicht mehr zurückkommen wird. Daher kann er herauskommen und versuchen uns zu täuschen. Die Fans chanten ihm lautstark „Shut the Fuck Up“ entgegen. MJF hält für einen kuren Moment inne und fährt dann fort, dass er versuchen kann uns zu täuschen, in dem er sein Gesicht färbt, einen Baseballschläger schwingt und „Woo“ rufen wie er will. Doch eine Sache versteht der Stinger nicht. Es ist einfach Leute wie diese Fans hier zu täuschen, die ihre Probleme mit Waffengewalt und Inzest lösen, doch ihn kann man nicht täuschen. Er weiß, dass Sting eine schlechte Person ist. Jeder der jemals mit ihm befreundet war, ist mit ihm durch dick und dünn gegangen. MJF beleidigt einen Zuschauer und fährt fort. In den Momenten in denen sie ihn am meisten benötigen würden, war er nie zur Stelle. Wo warst du? Es liegt nur an ihm, dass sein Freund Darby Allin in demselben Ort geendet ist, wie sein alter Freund Lex Luger. MJF hat sich derweil zum Ring begeben und lächelt ins Publikum, während diese ihn weiterhin ausbuhen. Er ist in einem Rollstuhl geendet! In diesem Moment hat Sting genug und attackiert MJF, den er sofort zu Boden schlagen kann. Er attackiert MJF weiter und zieht ihm dessen Jacket aus. Shawn Spears und Wardlow kommen in den Ring, bekommen einen Schlag mit dem Jacket verpasst und versucht sich gegen beide zur Wehr zu setzen. Er kann Wardlow in die Ringecke drängen und ihm Schläge verpassen, als Spears ihm mit dem Stuhl auf den Rücken schlagen kann. Sting geht unbeirrt auf Shawn Spears zu, wird aber nun hinterrücks von Wardlow zu Boden gebracht. Dort folgen mehrere Stuhlschläge durch Spears, während die Zuschauer nach Darby chanten. MJF nimmt das Jacket an sich und zieht es sich genüsslich an, während sich Shawn Spears einen zweiten Stuhl holt. MJF setzt sich auf den Stuhl, während die Zuschauer „Asshole“ chanten. MJF erhebt das Wort und kommt auf Darby zu sprechen. Er weiß, dass dieser große Schmerzen leidet, aber er weiß auch, dass er gerade zuschaut. Er fragt sich, ob er Darby nun mental gebrochen hat. Wardlow zieht Sting zu MJF und legt dessen Kopf in die Hand von MJF, der ihn in die Kamera hält. Darby soll es sich angucken. Guck es dir an! Er will, dass Darby etwas versteht. Egal wie oft die Leute nach ihm rufen. Egal wie oft die Leute wollen, dass er zurückkommt und MJF ins Gesicht schlagen soll, so sollt er eines verstehen. Er pausiert, da die Fans nach Darby chanten und fährt im Anschluss fort. Sie können dessen Namen so lange chanten wie sie wollen. Sollte Darby zurückkommen, dann sieht er hier einen Ausblick auf seine Zukunft. Er wird immer zu kurz kommen. Er wird immer nur der Zweitbeste hinter ihm und nur ihm sein. Die Leute buhen, während MJF lächelt. MJF bezeichnet sich als Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Pro Wrestlings!


    Der Theme Song von MJF ertönt, der sich mit Wardlow und Shawn Spears aus dem Ring begeben will. Sting kommt langsam auf die Beine, was MJF nicht verborgen bleibt. Er hält an und beobachtet Sting. Wardlow und Shawn Spears wollen erneut in den Ring kommen, doch MJF weist sie an sich zurückzuhalten. MJF küsst seinen Dynamite Diamant Ring und holt zu einem Schlag aus, mit dem er Sting zu Boden schickt. Die Fans buhen,, während MJF seine Zeit genießt, den Ring küsst und den bewusstlosen Sting im Ring zurücklässt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause wird in den Backstagebereich geschaltet, wo Tony Schiavone die AEW Women's World Champion Dr. Britt Baker D.M.D. bei sich hat. Sie wissen nun, dass Britt ihren Titel bei Full Gear gegen Tay Conti verteidigen wird. Britt erwähnt, dass sie Tay nicht den gebührenden Applaus gegeben hat, als diese zu All Elite Wrestling kam. Seit sie das tut was sie am besten kann, nämlich ihre Nase in fremde Angelegenheit zu stecken, hat sie kein Problem sich ihr zu stellen. Nach ausführlicher Recherche hat sie herausgefunden, dass es nur eine Sache gab, die Tay getan hat, seitdem sie hergekommen ist. Sie hielt ihren Arsch in die Kamera. Derweil zeigt sie jedem, wieso sie die Frau ist über die man am meisten im Women's Wrestling spricht. Wenn Tay das getan hätte, was jede getan hätte und sich von unten nach oben gearbeitet hätte, um diesen Spot zu verdienen, dann hätten sie bei Full Gear ein großartiges Match bestreiten können. Doch da Tay ihre Hände auf dem gelegt hat was Britt gehört, wird sie nun ihre Hände auf Tay legen und diesen Arsch vermöbeln, den diese so gerne in die Kamera hält. Unsere Dr. Britt Baker D.M.D.!


    Die Kommentatoren kommen auf das TBS Championship Turnier zu sprechen. Der Turnierbaum wird eingeblendet und sie erwähnen, dass wir nun den Startschuss ins Turnier mit dem Match zwischen Ruby Soho und Penelope Ford erleben werden. Sie erklären uns, dass es 4 Freilose aufgrund der aktuellen Rankings gab.


    Penelope Ford und Ruby Soho kommen zum Ring. Penelope attackiert Ruby im Ring, sodass das Match sofort gestartet wird.


    TBS Women's Championship Turnier - 1st Round Match

    Ruby Soho besiegt Penelope Ford via Pinfall nach einem Roll-Up – [8:28]


    Während des Matches kam der Bunny heraus und versuchte Ruby abzulenken.


    Nach dem Match kommt Bunny in den Ring und zusammen mit Penelope Ford macht sie sich bereit für eine Attacke. Red Velvet kommt zum Ring gerannt und gleicht die Verhältnisse aus. Ruby und Velvet gehen auf die Heels los, die sich schleunigst aus dem Ring begeben. Die Kommentatoren werfen nochmal einen Blick auf den Turnierbaum. Ruby Soho wird nach ihrem Sieg auf Kris Statlander treffen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Erneut wird in den Backstagebereich geschaltet. MJF und Shawn Spears stehen dort, die sich gegenseitig Komplimente zu ihrem Aussehen machen. MJF kommt auf Darby Allin zu sprechen. Heute hat er ihm eine Nachricht gesendet. Ist es nicht so? Plötzlich kommt Wardlow dazu und fragt MJF, was die Scheiße in der letzten Woche sollte. MJF fragt ihn worüber er spricht, woraufhin Wardlow ihm entgegnet, dass er sehr gut weiß was er gemeint hat. Er hat ihn zu Sting geschubst. MJF fühlt sich peinlich getroffen und will nicht lügen. Er war nervös und handelte aus dem Moment heraus. Er versucht sich bei Wardlow einzuschleimen und teilt ihm mit, dass er ihn lieben würde und so etwas niemals mit Absicht gemacht hätte. Er ist aber froh, dass er hergekommen ist. Sie müssten ein kurzes Gespräch über etwas führen. Er macht wirklich gute Arbeit und deswegen bezahlt er ihn ja auch so gut. Richtig? Richtig? Er realisiert aber, dass es sehr viel Druck für nur eine Person ist. Eine Person kann dieser Verantwortung kaum nachkommen, daher wird er ihm einen „Counterbill Buddy“ zur Seite stellen. Dies wird Shawn Spears sein. Dieser guckt überrascht. MJF guckt auf seine Uhr und muss verschwinden, da er noch einen Termin hat. Er ruft ihnen zu, dass sie „Pinnacle for Life“ sind.


    Die Kommentatoren werfen erneut einen Blick auf das TBS Championship Turnier und teilen uns mit, dass wir am Mittwoch das Rematch zwischen Serena Deeb und Hikaru Shida zu sehen bekommen.


    Singles Match

    Bobby Fish besiegt Anthony Greene via Punfall nach dem Last Rites - [1:53]


    Bobby Fish feiert seinen Sieg und steigt auf die Ringecke. Er verlässt den Ring, hält an und kehrt um, während sich Anthony Greene langsam wieder auf die Beine zieht. Bobby attackiert ihn und bringt ihn erneut zu Boden. Er lehnt sich über ihn und verpasst ihm einige Schläge. Er setzt zum Sleeper Hold an, als CM Punk unter dem Jubel der Fans zum Ring kommt und Bobby Fish vertrieben kann. Sie liefern sich einen Staredown und wechseln noch einige Worte, während die Fans das einsetzende „Cult of Personality“ mitsingen. Punk hilft Anthony Greene auf die Beine. Die Fans chanten seinen Namen, während es Bobby Fish mittlerweile zur Entrance Rampe geschafft hat. Er droht Punk und führt seinen Daumen an seinem Hals entlang.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Es wird zu Tony Schiavone in den Backstagebereich abgegeben. Dieser hat Lio Rush und Dante Martin bei sich zum Interview. Vor einer Woche sprachen sie darüber ein Team zu sein. Wie sieht es damit aus? Lio Rush meint zu Schiavone, dass er ihn doch kennen sollte. Alles was er angeht, zieht er auch groß auf. So wie er es in der letzten Woche gesagt hat. Er ist hergekommen, um Dante auf den höchstmöglichen Flug mitzunehmen.Um das zu machen, muss er sein Mentor sein. Er muss ihm zeigen, dass nichts unmöglich ist, solange man die Werkzeuge besitzt. All das was Matt Sydal nicht gemacht hat, seitdem er Dante kennt. Dante widerspricht ihm und teilt Lio mit, dass Sydal einer der besten der Welt ist. Lio will wissen in welchem Bereich das sein soll? In wichtigen Matches verlieren? Er hat Sydal eine Gelegenheit gegeben, um sich zu beweisen, wenn er einer der besten der Welt sein will. Er hat versagt. Will er wissen wer wirklich einer der besten der Welt ist? Dante Martin! Lio teilt ihm mit, dass er ihm eine Chance geben will, um sich zu beweisen. Er weiß, dass Dante Sydal schlagen kann. Er weiß auch, dass er selber Sydal schlagen kann. Daher ist er schon zu Tony Khan gegangen und hat ihnen ein Tag Team Match bei Rampage besorgt. Dante möchte ihre Gegner wissen, woraufhin Lio lacht und ihm mitteilt, dass sie gegen die Sydal Brothers antreten werden.


    Für das nächste Match kommt Lance Archer zum Ring. Er wird auf der Entrance Rampe von Eddie Kingston unter dem Jubel der Fans attackiert. Die beiden brawlen um den Ring. Laute „Eddie“ Chants ertönen in der Addition Arena in Orlando. Archer kann die Oberhand gewinnen und Eddie zu Boden bringen. Er zieht einen Fan über die Absperrung und befördert ihn mit einem Bodyslam auf Eddie. Er greift sich den Fan und zerrt ihn auf den Apron und befördert ihn mit einem Chokeslam auf Eddie.


    AEW World Championship Eliminator Turnier - 1st Round Match

    Eddie Kingston besiegt Lance Archer via Pinfall nach einem Roll-Up – [7:31]


    Lance Archer zeigte zuvor einen Moonsault von der Ringecke und landete dabei auf seinem Kopf. Er musste von Referee Bryce Remsburg und Doc Sampson gecheckt werden, ehe man sich entschloß, dass Match durch einen schnellen Roll-Up von Eddie an Lance zu beenden.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Während des Matches wurde Tony Nese eingeblendet, der sich das Match aus den Zuschauerreihen angeguckt hatte.


    Im Anschluss wurde uns der Turnierbaum des AEW World Championship Eliminator Turniers eingeblendet. Durch seinen Sieg wird Eddie Kingston nun am Freitag bei Rampage auf Bryan Danielson treffen.


    Nach einer Werbepause stehen die Men of the Year und Dan Lambert im Ring. Dort chanten die Fans ihnen „You Suck“ entgegen. Ethan Page entgegnet den Fans, dass weder er, Dan Lambert noch Scorpio Sky „sucken“, sondern stattdessen der Inner Circle „sucks“. Die Fans buhen ihn aus, doch Ethan Page erwidert, dass es wirklich so ist. Sie haben den Inner Circle immerhin schon zweimal besiegt. Die Fans sollen ihm zuhören. Er will uns erzählen, wieso er zu dieser Einschätzung gekommen ist. Von Jake Hager hört man nur, dass er noch ungeschlagen im MMA ist. Das ist großartig, nur hat er davon noch nie etwas gesehen. Stattdessen konnte er ihn bei Grand Slam pinnen. Das war keine unmögliche Aufgabe. Santana und Ortiz sind harte Kerle von der Straße. Haben sie die Men of the Year schonmal auf der Straße erlebt? Man behandelt sie wie Ausreißer. Wo immer sie hingehen, gehört ihnen die Aufmerksamkeit. Im Ring ist es genau dasselbe. Ethan Page kommt auf Chris Jericho zu sprechen, der heute nicht hier ist. Das ist aber eine gute Sache, da es so mehr Zeit in dieser Show gibt, um Ethan Page ein Mikrofon in die Hand zu geben. Chris darf tun was immer er will. Letzte Woche durfte er nach seiner Niederlage gegen sie ein Mikrofon in die Hand bekommen, um live im TV mit Paige VanZant zu flirten. Wirklich? Das will er machen, nachdem er gegen die Men of the Year verloren hat? Wir sollen uns allerdings keine Sorgen machen. Die einzige Berühmtheit die Chris jemals küssen wird, ist das Knie von Jorge Masvidal! Während er also auf See ist und Dynamite dort verfolgt, soll er einen genauen Blick auf die Zukunft von AEW werfen. Dann sieht er wie Ethan Page dieses Gebäude durch seine Worte einnimmt. Sie besitzen diese Liga und nicht dieser PR Albtraum Sammy Guevara.


    Dieser hat genug und kommt zum Jubel der Fans in die Arena. Er leiht sich einen Satz seines Freundes und seines Teamkollegen Chris Jericho. Würdest du bitte, zum Teufel nochmal die Klappe halten? Wie oft wollen wir noch hier herauskommen und dabei zuhören, wie sich ein erwachsender Mann über sein unfaires Leben beschwert? Wem erzählt er das? Er kennt das. Manchmal ist das Leben scheiße, doch anstatt sich darüber zu beschweren, hat er den Hintern hochbekommen und wurde TNT Champion. Ethan Page klatscht ihm höhnischen Applaus, während die Fans jubeln. Sammy fährt fort. Sammy will Klartext mit ihm reden. Will er wissen, wieso er in dieser Liga nicht weitergekommen ist? Es ist derselbe Grund, wieso er sich „All Ego“ nennt. Die einzige Person die sich für ihn interessiert ist er selber. Was Dan Lambert betrifft, so sagte er, dass er eine Stipulation hätte. Dann erzähl es uns, du „fat faced dipshit“!


    Dan Lambert erhebt das Wort und fordert die Fans auf erst gar nicht daran zu denken. Die Fans kommen seiner Bitte nicht nach und chanten diesen Satz. Lambert findet das sehr witzig. Er ist aber schon ein bisschen stolz auf Sammy. Jeder weiß, was er im Ring leisten kann, doch nun soll man sich ihn mal angucken. Er steht dort in der Mitte der Bühne und liefert am Mikrofon ab. Vielleicht beendet das endlich die Backstage Gerüchte von denen er gehört hat, nämlich dass er nur an Schwänze lutschen kann. Wenn er seine Konditionen erfahren will, dann wird er sie so einfach halten, dass selbst er sie verstehen kann. Er weiß nicht, ob desse Gehirn mehr Schaden von den 630° durch den Tisch erhalten hat, oder den 160 Pfund an Haargel, die seine lächerliche Frisur aufrecht halten. Er kann sein 10-Man Tag Team Match zwischen dem Inner Circle und den Men of the Year und dem American Top Team haben, wenn er nächste Woche nach Boston kommt und diese TNT Championship in einem Match gegen Ethan Page aufs Spiel setzt. Das Match gibt es aber nur, falls er gewinnen sollte. Sollte er dagegen verlieren, wird er nicht nur von dem Titel Abschied nehmen müssen, sondern dann müsse er den Inner Circle für immer verlassen. Sammy kommt ins Grübeln. Sammy fragt nochmal nach und wiederholt die eben genannte Stipulation. Nach wenigen Momenten stimmt Sammy dieser Stipulation zu. Allerdings nur unter einer Bedingung. Sollte er das Match gegen Ethan Page gewinnen, dann wird er die 3 Mitglieder des American Top Teams bestimmen dürfen, deren Ärsche die bei Full Gear vermöbeln werden. Er verabschiedet sich von ihnen nach Boston und für die Fans bis zur Picture-In-Picture Werbung. Scorpio Sky hat allerdings noch nicht genug und hat noch etwas zu sagen, da Sammy gerade danach ist alles anzunehmen. Er hat eine großartige Idee. Wie wäre es, wenn er akzeptiert, dass sie ihn hier und jetzt vermöbeln werden. Die Men of the Year gehen auf Sammy zu und werden von Dan Lambert angefeuert. Scorpio Sky greift Sammy an. Ethan Page tut es ihm gleich, doch Sammy kann sich wehren. Solange bis plötzlich der Rest des Inner Circle (abzgl. Chris Jerichos) in die Arena kommt und die Men of the Year verjagen kann. Diese flüchten durch die Zuschauerreihen, während der Inner Circle den Ring einnimmt. Sammy geht auf die Ringecke und posiert mit der TNT Championship.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Excalibur teilt uns mit, dass es am Mittwoch zum Match zwischen Jon Moxley und 10 im Eliminator Turnier kommen wird. Dazu hat Moxley etwas zu sagen. Uns wird ein Promo Video eingespielt. Moxley steht Backstage und teilt uns mit, dass er momentan herumschreien müsste und allen mitteilen müsste, dass er das Turnier gewinnen wird. Das wird sicherlich passieren, doch das hat er momentan nicht im Kopf. Er wird die Wahrheit sagen, momentan geht es ihm um seine Tochter und ihre Augen. Er hat vor einigen Tagen in ihre Augen geschaut und sie hat ihn ebenfalls angeschaut. Er hat ihr seine Hand entgegengehalten und den kleinen Finger ausgestreckt. Dieser ist zwar gebrochen und etwas krumm, aber sie hat ihn gegriffen und ihn mit allem gedrückt was sie hat. In diesem Moment hat er an nichts anderes gedacht und einen Scheiß auf all das hier gegeben. Das Turnier hat ihn nicht interessiert. Die AEW World Championship hat ihn nicht interessiert. Er hat sich nicht um die Ratings und irgendwelchen Tweets gekümmert und auch nicht um die Demo. Es interessiert ihn nicht. Was ihn interessiert ist nur, dass er gesund nach Hause zurückkommt und damit das der Fall ist, müssen andere Leute verletzt werden. Es wäre einfacher etwas anderes zu machen, doch das hier ist nun einmal sein Leben. Dieses Turnier hat einen hohen Einsatz. Es ist ein Eliminator Turnier und kein Wettbewerb, um eine Leiter zu erklimmen. Alle gehen in die dunkle Ecke und nur einer kommt wieder heraus. Wer wird das wohl sein? Er hat eine Nachricht an jeden Teilnehmer in diesem Turnier. Er bekommt sie zuerst in die Finger und wird das verdammte Turnier gewinnen.


    Zur Werbung kommt Sammy Guevara mit seinen Schildern in die Arena: „Orlando, Florida! Eine weitere Woche und schon wieder wurde viel Zeit verschwendet! Welch große Überraschung! Das American „Plop“ Team kam heraus, um erneut Schwachsinn zu erzählen! Es wird also Zeit, dass ich mir selber die Zeit nehme! Es geht gegen Ethan Page nächste Woche bei Dynamite! Der „Spanish God“ Sammy Guevara vs. „Loose Pecs“ Ethan Page! Das wird die Boston „TNT“ Party werden!“


    Nach der Werbung wird zur Dark Order geschaltet. Alex Reynolds spricht ihre Niederlage gegen die Super Kliq in der letzten Woche an. Das war eine herbe Niederlage. Evil Uno stimmt ihm zu, doch diese Niederlage wird die Dark Order nicht aufhalten. Der Hangman kommt zur Freude der Dark Order hinzu. Er entschuldigt sich bei ihnen, dafür dass er nicht schon früher wieder aufgetaucht ist und vor allem entschuldigt er sich für all das was passiert ist nachdem er weg war. Sie hatten recht. Sie hatten alle recht. Sie werden nicht immer einer Meinung sein und jeder hat nur das getan, was er für das richtige hielt. Daher möchte er sich bei ihnen bedanken. Sollten sie sich wieder mit der Elite anlegen wollen, dann gibt es nächste Woche eine Halloween Ausgabe und so wie er diese kennt werden sie irgendwelche Kostüme haben. Die Dark Order wird da doch nicht zurückstehen wollen. Daraufhin zieht sich der Hangman zurück, während die Dark Order über Kostüme unterhält. So will John Silver sich als Bambi verkleiden, während Evil Uno ihnen mitteilt, dass er jede Menge Kostüme hat.


    Für das nächste Match kommt Jungle Boy zu seinem Entrance Theme heraus, der von den Fans mitgesungen wird.


    Singles Match

    Jungle Boy besiegt Brandon Cutler via Submission in der Snare Trap – [1:03]


    Jungle Boy feiert seinen Sieg mit den Fans. Er lässt sich ein Mikrofon reichen und erhebt nach wenigen Momenten das Wort. Die Fans chanten seinen Namen, wofür er sich bedankt. Er bezeichnet das Match als hübsches kleines Warm-Up. Er fühlt sich noch gut und hätte kein Problem damit weiterzumachen. Wieso kommt also keiner dieser „Elite pieces of shit“ heraus. Da auch auf Nachfrage niemand herauskommt, wendet sich Jungle Boy Brandon Cutler zu und nimmt ihn erneut in die Snare Trap. Dieser schreit um Hilfe. Er wird von Adam Cole erhört, der auf die Bühne kommt und Jungle Boy fragt, was dessen Problem ist. Hält er sich für etwas besonderes, weil er sich mit Brandon anlegt? Adam Cole bezeichnet ihn als beschämend. Wenn er sich mit der Elite anlegen will, dann soll er herkommen. Er ist genau hier. Wie wäre es, wenn sie also hier und jetzt kämpfen würden? Daraufhin zieht Adam Cole seine Jacke aus und macht sich auf den Weg zum Ring. Er betritt den Apron und wird direkt von Jungle Boy mit einem Schlag vom Apron befördert. Er geht zu Boden, während ein Raunen durchs Publikum geht. Jungle Boy dreht sich um und wird jeweils von einem Superkick der Young Bucks zu Boden befördert. Diese lassen sich unter den Buhrufen der Fans feiern. Sie befördern Jungle Boy nach draußen, wo er weiter von der Super Kliq bearbeitet wird. Sie laufen mit ihm die Entrance Rampe rauf, bis sie auf der Stage angekommen sind. Es folgt ein BTE Trigger. Die Bucks heben Jungle Boy wieder hoch und halten ihn Adam Cole für den Boom hin, der sogleich folgt. Die Kommentatoren kommen auf die Ereignisse der letzen Woche zu sprechen, als die Elite Luchasaurus durch einen Tisch beförderte und außer Gefecht setzte. Die Elite hat noch nicht genug und greift sich Jungle Boy. Adam Cole hält das Gesicht von Jungle Boy fest und teilt ihm mit, dass er ein Niemand ist. Sie sind diejenigen, die das Wort angeben. Die Bucks küssen ihm auf die Wange, ehe Adam Cole ihn fallen lässt. Matt fordert Jim auf all das zu kommentieren. Excalibur fragt sich was das soll, als die Elite schon Jungle Boy gegriffen haben und ihn von der Stage durch einen Tisch schmeißen. Matt verlangt, dass die Regie eine Wiederholung einblendet. Diese kommen der Aufforderung nach. Die Elite genießt diese Bilder, während man sich um Jungle Boy kümmern muss.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächsten Shows. Die Dark Order wird in Person von Evil Uno, Stu Grayson, John Silver und Colt Cabana auf die Elite, bestehend aus den Young Bucks, Adam Cole und Kenny Omega treffen. Sammy Guevara setzt seinen Titel gegen Ethan Page aufs Spiel. Das TBS Championship Turnier wird mit dem Match zwischen Serena Deeb und Hikaru Shida fortgesetzt. Hierzu wird uns das Finish des Matches von vor 2 Wochen eingespielt, sowie die Attacke von Shida auf Deeb in der letzten Woche. Außerdem wird es zum letzten Erstrundenmatch im Eliminator Turnier zw. Jon Moxley und 10 kommen. Zudem wird es zum Dynamite Debüt von CM Punk kommen, der es mit Bobby Fish aufnehmen wird.


    Bei Rampage wird es zum ersten Halbfinale im Eliminator Turnier zw. Bryan Danielson und Eddie Kingston kommen. Der Sieger wird im Finale bei Full Gear stehen. Außerdem wird es ein tag Team Match zwischen Den Sydal Brothers und Lio Rush, sowie Dante Martin geben. Als nächstes steht aber zunächst der Main Event zwischen Malakai Black und Cody Rhodes an.


    Nach einer Werbepause wird ein Promo Video von Miro eingespielt. Dieser teilt seinem Gott mit, dass ihnen die Zeit ausgeht. Seine Frau benötigt ihren Champion zurück. All die Gewalt die von ihm ausgeht, ist keine Spiegelung seines Gottes.Seine Stille und seine Arroganz Wie kann er es wagen ihn zu ignorieren und so auf die Probe zu stellen? Wie kann sein Gott ihn verlassen. Sie sollen ihm 100 Kämpfe bestreiten lassen und er wird 100 Nacken brechen. Der Gottverlassene Champion wird erneut Champion von Gottes Gnaden werden. Doch nicht weil Gott es so viel, sondern weil er ihm keine Wahl lassen wird. Sein Weg nach Hause beginnt jetzt. Dies wird ihm zu ihr führen. Mit dem Blut an seinen Händen wird er sie hochheben. Das hat sein Gott zu verantworten!


    Zurück in der Arena geht das Licht unter dem Jubel der Fans aus. Der Theme Song von Malakai Black wird eingespielt, der in gewohnter Manier zum Ring kommt. Im Anschluss kommt Cody Rhodes auf die Entrance Stage. Erst als sein Entrance Song eingespielt wird und auf dem Titantron große amerikanische Flaggen eingeblendet werden, buhen ihn die Fans aus. Pyrotechnik wird gezündet. Arn Anderson kommt hinzu und klatscht mit Cody ab.


    Singles Match

    Cody Rhodes (w/ Arn Anderson) besiegt Malakai Black via Pinfall nach einem Cody Cutter, Cross Rhodes und Tiger Driver 98 - [11:43]


    Während des Matches kam Andrade El Idolo zum Ring und zeigte die „Pistolen“ Geste in Richtung Arn Andersons. Dieser wurde von José attackiert, doch konnte der Attacke ausweichen und diesen stattdessen mit einem Spinebuster auf die Matte befördern. Malakai Black spuckte Arn das Mist ins Gesicht. PAC kam heraus und griff Andrade an. Die beiden lieferten sich einen Brawl, während die Kontrahenten im Ring ihr Match fortsetzten.


    Cody feiert seinen Sieg im Ring unter den Buhrufen der Fans. Er geht nach draußen und umarmt Arn Anderson. Mit diesen Bildern endet eine weitere Ausgabe von AEW Dynamite!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Hier mal meine Live Eindrücke von der heutigen Dynamite Show in Orlando (bin derzeit in den USA und habe mir ein Ticket gekauft), wird wohl ein langer Beitrag, aber vielleicht hat ja der ein oder andere Spaß daran an den Erlebnissen aus der Arena teilzuhaben:


    Vorneweg, das war/ist meine erste Show gewesen und ich wurde nicht enttäuscht, in Gegenteil. Ich weiß nicht, wie es im TV rüberkam, aber die Stimmung in der Halle hätte ich mit kaum besser vorstellen könne n.


    Mein Ticket war in der dritten Reihe am Ring, ursprünglich sollte das die TV-Cam Seite sein, jedoch wurde Dynamite heute irgendwie von der anderen Seite (Rampe rechts) gefilmt, so dass ich den selben Blick wie die TV Zuschauer hatte. Der Platz war echt der Hammer, ca. 1,5m von der Absperrung und ich war echt super nah am Geschehen dran.


    Die Leute um mich rum waren alle entspannt drauf und zum Glück auch eher von der „lauteren“ Sorte, d.h. Leute, die auch Chants starten oder eben lauthals mitbrüllen, genau besonders auf die ganzen Chants & Pops habe ich mich extrem gefreut, vor allem, da ich waehrend der Shows ohne Publikum gemerkt habe, wie sehr das zur Stimmung beiträgt.


    Bei Dark fand ich es sehr cool, dass Big Show aufgetreten ist, ein echter Veteran und vorallem ein Riese. War schon beeindruckend, bzw. der Größen-/Masseunterschied zu den anderen Workern war heftig.


    Als Dynamite los ging kochte die Arena schon und mit dem Operner und vor allem durch Bryan Danielsen waren alle auch gleich voll dabei. Match war gut, richtiger und voraussehbarer Sieger.


    Bei Ford vs. Soho war es dann doch deutlich ruhiger in der Halle bzw es wurde kaum noch gestanden.


    Fish vs. Green war ebenfalls sehr ruhig, Bobby Fish fand ich bei NXT als Teil der Undisputed Era immer cool und auch sein Martial Arts Style/Gimmick gefällt mir, da ich selbst Kampfsportler bin, aber irgendwas fehlt da noch. Kleine „Bobby“‘Chants gab es zwar, aber ist für mich aktuell noch nix halbes und nix ganzes.


    Beim CM Punk Run-In kam dann der Moment, auf den ich seit gefühlt 10 Jahren gewartet habe und ich konnte meinen Kindheitshelden endlich live in Action sehen. War zwar etwas random, dass Punk für Greene den Save macht, aber so gibt es wenigstens wieder eine Mini-Story für Punk und die Halle war absolut heiß auf seinen Run-In, da er leider ansonsten in der Ausgabe nicht vorkam, weder nur mit dem Entrance, noch mit einem Match.


    Archer - Kingston wurde von dem Missglückten Moonsault überschattet. Ich weiß nicht, wie es im TV aussah, aber das sah für mich zu 100% nach einem Botch+Verletzung aus.


    Ich saß ca. 3m von der Ringglocke weg, wo Justin Roberts und der Ringarzt sitzen, und die Kommunikation zwischen dem Ringrichter und der besagten Ecke waren mMn eindeutig. Diverse Blickontakte, Handzeichen und letztendlich der kurzfristige Einroller von Eddie als Finish, lassen wohl auf eine „echte“ Verletzung schließen. Als die Kamera „off“ war, sind auch viele Offizielle/Crewmitglieder rumgewuselt, bzw. Archer lag echt noch lange im Ring. Dementsprechend auch großen Beifall von der Crows, als er ahf eigenen Beinen rauslaufen konnte.


    Das Sting Interview gab es auch noch (weiß nicht mehr genau an wecher Stelle), aber hier muss ich einfach mal MJF loben. Es war sooo laut, er wurde von jedem einzelnen ausgebuht, was ein Heat und was ein Heelwork, live war das noch heftiger, einfach unfassbar. Ich habe aus vollem Herzen mitgebuht und gechantet und spaetestens hier war die Stimme schon fast weg ^^ Starker Beatdown gg Sting und die spätere Szene mit Warldow macht Lust auf die Zukunft rund um das Pinnacle.


    Wenn wir schon von Heelwork sprechen, das American Top Team Segment war auch sehr unterhaltsam. Extremer Heat in der Halle und starke Pops für Sammy.


    Cutler - Jungle Boy war vom Matchverlauf her wie zu erwarten. Cutlers Panama Sunrise Versuch wurde von der Crowd sehr gut aufgenommen, war ein schöner Lacher, Jungle Boy sowieso gut over.

    Und dann kam auch endlich die Elite, bzw. zumindest die Superkliq.

    Der Adam Cole Entrance oder wenigstens ein BAY BAY oder BOOM blieben und heute Abend leider verwehrt, worauf ich mich extrem gefreut hätte, aber dafür gab es den Table-Ramp-Bump.

    Bin hier aber auch mal gespannt wo das hinführt, gefühlt bekommen der Jurassic Express und vor allem Jungle

    Boy seit Wochen nur von der Elite auf die Fresse bzw. werden gepinnt etc.


    Kommen wir zum Main Event, meine drei Träume: CM Punk Match oder Entrance, Adam Cole Match oder Entrance, Chris Jeticho Judas Entrance - wurden bisher zwar leider nicht erfüllt, jedoch ist Malakai Black einer meiner Lieblingswrestler und gerade für dieses dritte Match der beide war es mMn echt nicht abzusehen, wie es ende.

    Die Crowd war immer noch sehr heiß, meine Stimme kaum noch vorhanden, und dann kam Cody! Es war verdammt laut, es war ca. 90-95% Heat , Boooo, Cody Sucks, etc. war echt eine hammer Stimmung. Der Tablespot war sehr geil anzusehen, da sich dieser genau 1,5m vor mir abspielte. Da ist Cody echt gut mit dem Rücken durch den Tisch gekracht ^^


    Das Ende war für mich und dir Halle (und für viele hier wohl auch) sehr unfriedigend und der (cleane) Sieg von Cody wurde auch dementsprechend mit extrem viel Heat seitens der Crows aufgenommen.


    OFF AIR:


    Als Dynamite Off-Air ging gab es noch eine Off-Character Promo von Cody ueber Orlando und Dusty, dementsprechend auch wieder „normale/menschliche“

    Reaktionen darauf.

    Dann kamen noch die Dark Order und The Acclaimed dazu, gefolgt von Tony Khan. Dieser sagte irgendwas darüber, dass die meisten doch wg. CM Punk hier sind und endlich passierte es: Es gab nochmal einen richtigen CM Punk Entrance und es war sooo laut. Spätestens hier war meine Stimme komplett weg. Geendet hat es noch mit einem „it‘s clobbering time“

    von Tony Khan und dem anschließenden G.T.S. von Punk an einem Mitglied

    bon The Acclaimed - wir Fans konmten also glücklich und zufrieden heimgehen.


    Was auch noch sehr cool war, als nach dem Segment die Lichter angingen etc. war Punk noch ca. 10min an den Absperrungen, machte Selfies etc , gab Fistbumps.

    (Fanboy Modus an) Und dadurch konnte ich es kaum glauben dann im Jahr 2021 direkt vor CM Punk zu stehen und einen Fistbump von ihm zu bekommen, wirkt immernoch ein wenig surreal den absoluten Superstar meiner Teenager Jahre nun ~10 Jahre später auf einmal live in einer „gleichwertigen“ Konkurrenz-Liga zur WWE zu sehen.


    Was mir ansonsten noch stark aufgefallen ist, die Worker wirken in echt (teilweise) echt deutlich kleiner, bzw. im TV fällt das überhaupt nicht auf. Ich bin mit 1,87m jetzt auch nicht übermäßig groß, aber war dann doch überraschend, dass die meisten „schmächtiger“

    wirken als im TV. Habe auf dem Weg zum Parkplatz auch noch Scorpio Sky getroffen, da ist es mir extrem aufgefallen.


    Abschließend kann ich jedem nur wünschen auch mal in den Genuß zu kommen AEW Live zu sehen. Die Card heute war zwar im Vergleich zu den vergangenen Wochen nicht ganz so hochkarätig besetzt bzw. unspektakulärer, aber nichtdestotrotz war es ein fantastischer Wrestling Abend, dem ich mit der Live Brille auf nur 5/5 Sternen geben kann :)


    Als regelmäßiger USA Reisender werde ich definitiv mal in den nächsten Jahren zu einen der 4 PPVs rüberfliegen, wenn sich der Austragungsort dafür anbietet dort noch ein paar Tage Urlaub zu machen (ggfs die Ostküste und somit einen kürzeren Flug). Wenn ich mir nur vorstelle wie All Out erst live gewesen sein muss… oh man.


    Ich verabschiede mich , hier ist es mittlerweile 01:41 und ich hoffe es hat sich ueberhauot jemand die Müge gemacht diese Wall of Text zu lesen, wenn ja, danke!


    PS: verzeiht mit Vertipper/Rechtschreibfehler, alles am iPhone gerade.



    Freue mich auf die weitere Zeit im Moonsault Forum, vor allem mit AEW :)

  • Werde die Show in den nächsten Tagen nachholen. Vom Report her finde ich die Geschichte um MJF, Sting und Darby Allin weiterhin stark. Aktuell die für mich beste Fehde bei AEW. In einem anderen Jahrzehnt hätte MJF für einen Fanaufstand mit solchem Heelverhalten gesorgt. Dieses Segment musste ich bereits als Video ansehen.


    Lance Archer vs Eddie Kingston liest sich fast wie Owen Hart vs Steve Austin beim Summerslam 1997. Gott sei Dank hat Archer in der Zwischenzeit Entwarnung gegeben.


    Danielsen vs Rhodes war wohl ein starker Opener. Bin hier sehr gespannt drauf.


    Ich kann die Ablehnung der Fans in Bezug auf Cody nicht ganz nachvollziehen, aber offenbar muss eine Charakterveränderung her. Persönlich habe ich auf eine dritte Niederlage gehofft, welche dann zu einem Heelturn führt. Offenbar möchte er dies nicht. Ich hielt schon immer grosse Stücke auf Cody (seit ich seine Rede bei Dustys HoF Aufnahme gesehen habe) und hoffe, dass er sich wieder neu erfinden kann. Das hatte er aus meiner Sicht schon immer drauf.


    Adam Page vs Kenny Omega kommt mir zu wenig in Fahrt. Aber vielleicht wirkt dies in bewegten Bildern anders.

  • Cody damit jetzt offiziell der Cena/RR von AEW. Und das obwohl er nicht mal Champion ist, oder ständig nur gewinnt. Er ist einfach ein Face, den niemand als Face sehen will. Den Sieg hätte es mal so gar nicht gebraucht und die Fans hatten ohnehin keinen Bock darauf. Einfach nur unnötig. Mal schauen, wie lange man das jetzt noch durchziehen will. Denn freundlicher dürften die Reaktionen für Cody kaum werden.

  • Was der Sieg jetzt für Cody bedeuten soll, wo er doch nach Punkten immer noch 2 zu 1 verloren hat? da muss doch eigentlich noch mehr kommen…

    Und doch weiß ch nicht, ob die Fan Reactions nicht genau die waren, die man erzeugen wollte, um einen Charakterswitch bei Cody zu starten… hat sich ja mit den Segmenten rund um Arn und Cody schon angedeutet…


    Dusty vs. Danielson war ein super match… nicht ganz so schnell, aber sehr taktisch… was der alte „bluedust“ noch drauf hat, wahnsinn…


    Die Kenny Promo gegen Adam Page war auch irgendwie lustig, mit oward Shit… hehe


    Mal sehen, was das mit MIros Gott-Segmenten auf sich hat… das muss ja zu irgendwas führen?

  • Cody jetzt als Heel macht doch gar keinen Sinn,er hat mit Brandi die Reality Doku Serie macht er dort dann einen auf Happy Family Dude ,aber bei AEW dann böser Typ und dann ist er doch auch noch in dieser Talent Show in der Jury,da ist man auch eher ein Nice Guy ausser man ist Dieter Bohlen,Michael Wendler und Simon Cowell in einer Person.


    Und ein Sieg mal wieder gegen einen Gegner mit mehr Bedeutung wie Malakai Black als gegen Random Factory Guy X wie die Leute davor.


    Zudem seh ich nach dem Ende von Rampage,auch noch kein Fehden Ende mit Black,eher dass in die Fehde noch Pac und Andrade mit ihrer dazukommen.

  • MJF macht einen guten Job als Heel. Kommt bei mir an. Ich "hasse" ihn so mega. :cursing:  ;) Da muss es ein Match MJF vs. Sting geben, bevor Darby zurückkommt bzw. dieses Match könnte man als Aufhänger für Darby's Comeback nehmen, mit run in wo Darby den Save für Sting machen könnte.


    Das Ford gegen Soho ablosen würde, war leider zu erwarten. Ich hatte auf Bunny und den Schlagring gehofft um Ruby unclean zu besiegen. Naja, es kam auch fast so, aber der Ref wurde etwas übermotiviert, sodass Ford auch nicht begraben wurde.


    Mit Black konnte ich noch nie was anfangen und daher stört mich der Cody-Sieg nicht.

  • Cody Rhodes auf die Frage Wird er Heel Turnen

    “This will disappoint so many and maybe it won’t, maybe this will excite, but two things I can guarantee you. And I’m not saying this to wave one hand while you’re not looking at the other. I’m telling this from the most honest standpoint, I am not going to turn heel on this company. And I would retire before I did that. Now I’m the head of the community outreach group. I have a little girl now. I’m not going to be doing heel stuff on TV.”

    20.08.2021 Phillip Brooks is Back And All Elite :love:

    05.09.2021 Bryan Danielson und Adam Cole sind All Elite :love:

    #wirsindmehr
    ALERTA! ALERTA! ANTIFASCISTA!

  • Cody Rhodes auf die Frage Wird er Heel Turnen

    “This will disappoint so many and maybe it won’t, maybe this will excite, but two things I can guarantee you. And I’m not saying this to wave one hand while you’re not looking at the other. I’m telling this from the most honest standpoint, I am not going to turn heel on this company. And I would retire before I did that. Now I’m the head of the community outreach group. I have a little girl now. I’m not going to be doing heel stuff on TV.”

    Dann retire 😅

    Denn den Blödsinn braucht echt niemand im Programm...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E