A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 12.10.2021

  • Hat ja auch wunderbar oft geklappt mit den ganzen Upper Midcarder. Wie viel steht? 3 gute Versuche und 50 Fehlschläge?

    Und heute ist es sicher klar, so über den Gürtel zu sprechen, aber damals wusste man bekanntlich nicht, dass es so wird. Vor einem Jahr wusste man auch nicht, dass der NXT Championship an Wert verlieren wird, und sogar nicht mehr offiziell gezählt wird, wie zB bei Charlotte.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • A N Z E I G E
  • Edge und CM Punk sind komische Beispiele, weil Edge zu dem Zeitpunkt seit über zehn Jahren in der WWE war, ein bekannter Name im upper card, und allgemein immer am Main Event schnupperte. CM Punk war bereits ECW World Champion, was zu dem Zeitpunkt noch ein vollwertiger World Heavyweight Gürtel war. WWE ändert das ja gerne, wie sie Lust haben.

    Für Edge war es der entscheidende Schritt. Vorangegangene Versuche waren ja eher nicht von Erfolg gekrönt.

    Und der ECW-Titel war nie auf einer Ebene mit den anderen zwei World-Belts. Ich habe noch ein Segment vor Augen als der Undertaker nach seinem Rumble-Sieg seinen Gegner auswählte und absolut jedem war klar, dass es nicht ECW-Champ Lashley wird.


    Außerdem geht es bei Cash-Ins auch nicht um das Kreieren von Stars, sondern um das Erzählen von Geschichten. Ich sage nicht, dass diese Geschichten wirklich gut sind. Vor allem wird sie zu oft erzählt und teilweise mit den falschen Charakteren (bei Big E hat es in meinen Augen gar nicht gepasst), aber im heutigen Fall war es zumindest überraschend (für mich zumindest). Durch den angekündigten Wechseln von Swerve samt Hit Row zu Smackdown und der Attacke am Anfang der Show war ich völlig überzeugt, dass wir Escobar als neuen Champion bekommen, den ich in der Rolle auch gerne gesehen hätte.

  • Diese 1 min Cash Ins sind so ein Käse

    Wenn die meisten den Cash-In in einem kompletten Match austragen würden, würde man hier lesen wie dumm die dargestellt werden.


    Und letztlich ist es auch dumm, wenn man ohne Vorankündigung ein Match um den Titel starten kann, sollte man es auch so machen das man schnell gewinnt. Zumindest würde jeder mit Verstand es so machen.


    Ausnahmen gibt es ja.

  • Wenn es euch gefällt, ist es ja okay. Ich finde es unwürdig, dass manche Wrestler den ersten World Championship gegen einen angeschlagenen Champion in einer Minute gewinnen. Da blutet mein Wrestling Herz.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Hat ja auch wunderbar oft geklappt mit den ganzen Upper Midcarder. Wie viel steht? 3 gute Versuche und 50 Fehlschläge?

    Und heute ist es sicher klar, so über den Gürtel zu sprechen, aber damals wusste man bekanntlich nicht, dass es so wird. Vor einem Jahr wusste man auch nicht, dass der NXT Championship an Wert verlieren wird, und sogar nicht mehr offiziell gezählt wird, wie zB bei Charlotte.

    Waren auch schon oft genug etablierte Leute dabei wie Bliss, Orton, Cena, Bayley, Sheamus, Lesnar, Cena usw. Als hätten ständig nur Midcarder die nach gefloppt sind eingecasht. Die gab es, was bei der Masse einfach vorkommt ab nicht so übertrieben oft.

  • Wenn es euch gefällt, ist es ja okay. Ich finde es unwürdig, dass manche Wrestler den ersten World Championship gegen einen angeschlagenen Champion in einer Minute gewinnen. Da blutet mein Wrestling Herz.

    Das hat ja nichts mit gefallen zu tun. Cash-ins bleiben ein Erzählstück, was hauptsächlich von dem Wann-passiert-es lebt. Es gibt immer wieder Worker die es anders interpretieren, wenn es zum Charakter passt.


    Das Hayes einen quasi MitB Koffer gewonnen hat wusste ich ehrlich gesagt gar nicht. Ich dachte vielmehr er hätte ein Contender Recht. Aber hier hat es gepasst. Wenn ich zusätzlich mal die Message hier überlege, so hat man Hit Row maximal geschützt. Ein Zeichen, dass man einen Plan für die Gruppe hat.

  • Bin ich der Einzige, der NXT absolut nicht mehr gut findet?


    Jetzt hat man sogar noch Parker Boudreaux vermatscht, dass ich für eines der spannendsten Talente gehalten habe.

    Warum geht man von dieser Ähnlichkeit mit Lesnar weg? Genau das hätte ihm deutlich mehr geholfen.

    Momentan sieht er aus wie ein tatoowierte Bowlingkugel. Ich hoffe da kriegt man noch die Kurve.


    Breakker ist Karrion Kross 2.0. Komplett charakterlos.


    Gacy ganz spannend, vor allem im Zusammenspiel mit "Harland :rolleyes: ".


    Ciampa fand ich schon immer klasse.

  • Das Hayes einen quasi MitB Koffer gewonnen hat wusste ich ehrlich gesagt gar nicht.

    Das hat man meiner Ansicht nach auch jetzt erst in den letzten Wochen so hingebogen. Vorher war dem Sieger des Turniers einfach der Vertrag für ein Titelmatch garantiert. Dass er diesen einsetzen kann wie im Main Roster den MitB-Vertrag, wurde nie explizit erklärt. Kann mich auch gar nicht mehr erinnern, wie es beim letzten Breakout Turniersieger gemacht wurde, aber der ist ja dann auch recht fix von WWE weggewesen.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Darf ich raten: Samoan Drop, Super Kick, Big Splash?

    Jacob Fatu ist ja auch so einer. Wundert mich dass Reigns andere Moves haben darf als Samoaner.

    Den Superkick gab es zumindest in der Vignette. Und die Tattoos sind auch vorhanden. ^^


    Wird wohl als eine Art Street Fighter sein Debüt geben. Hat ein wenig was vom damaligen Kassius Ohno.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Den Superkick gab es zumindest in der Vignette. Und die Tattoos sind auch vorhanden. ^^


    Wird wohl als eine Art Street Fighter sein Debüt geben. Hat ein wenig was vom damaligen Kassius Ohno.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Street Fighter Gimmick und die Frisur wie JCVD in dem Schrottofen Street Fighter Kinofilm.

    Jetzt bitte nur noch als Finisher so einen Backflip Kick aus dem Stand 🤪😂

  • Das größte Problem bei diesen Cash In Titelgewinnen ist meines Erachtens nach zunächst einmal, dass das Prinzip mittlerweile weder neu noch innovativ ist. Man mag in der Umsetzung manchmal ein klein wenig variieren, das Besondere daran gibt es aber schon lange nicht mehr. Bei Edge war es damals noch vollkommen neu und passte perfekt zu seinem Charakter, ebenso zum Drumherum. Mit jedem Cash In danach hat sich dieses Modell aber immer wieiter totgelaufen. Gerade bei Babyfaces ist es auch keine Abkürzung an die Spitzen, sondern eher das Gegenteil. Man beraubt viele Leute ihres großes Moments und tut ihnen damit keinen wirklichen Gefallen. Bestes Beispiel hierfür ist doch Big E, der durch den "klassischen" Aufbau viel mehr davon profitiert hätte. Ein billiges Abstauben passt nicht zum nächsten großen Babyface Champion. Und dann wundert man sich auch noch, wenn man plötzlich keine Stars mehr hat. Gerade der erste World Titel muss doch eigentich DER Moment sein, auf den die Zuschauer ganz heiß sind.


    Das aber nur vorab zu dem Thema. Dann komme ich noch kurz auf die Show zu sprechen, mit der ich immer noch nicht warm werde. Die Leute sind größtenteils charakterlos und austauschbar (was vereinzelt wohl auch an der Darstellung liegen mag), währen etablierten Leute wie Ciampa, Escobar usw. in diesem Gebilde zunehmend wie Fremdkörper wirken. Das Produkt ist auch insgesamt qualitativ nicht wirklich gut. Das Trial and Error-Vorgehen bei neuen Charakteren gefällt mir ebenfalls nicht. Man wirft einfach möglichst viele Leute rein, der eine oder andere mit Talent wird sich schon durchsetzen ... das tut weder dem Produkt noch den Nachwuchs"stars" wirklich gut. Man darf sicherlich den Leuten bei NXT auch ein wenig Spielraum einräumen, um den Charakter zu entwickeln oder Fehler zu machen. Aber gänzlich ohne Idee einen nichtssagenden Wrestler nach dem anderen debütiere zu lassen, wirkt auf mich nicht besoders attraktiv.


    Ja, das eine oder andere Talent macht Spaß (Steiner Jr. z.B.), so jemanden hätte man aber auch gut und gerne beim "alten" NXT aufbauen können. Das ist auch so ein wenig der Trugschluss, dem man beim Relaunch erlegen ist. Ich finde nicht, dass dieser neue Rahmen einer guten und gezielten Nachwuchsarbeit unbedingt förderlich ist. Das Gegenteil ist doch eher der Fall, weil sich in vielen Fällen gar nicht mehr die Gelegenheiten bieten, auf das nächste Level gehievt zu werden: weder wrestlerisch, noch was die Charakterentwicklung betrifft. Dass man sich aus wirtschaftlicher Sicht die Vielzahl an Veteranen nicht mehr leisten wollte, mag ja noch durchaus einleuchten. Dennoch wäre es für das Programm und für die Entwicklung der Talente deutlich besser gewesen, wenn der Cut nicht so hart ausgefallen wäre.


    Auch nach vielen Wochen NXT 2.0 kann ich mich dafür nicht begeistern. Die Shows haben noch immer keine klare Struktur, der Nachwuchs ist austauschbar und die Qualität hat massiv nachgelassen. Man kann mir wahrlich nicht vorwerfen, dass ich dem neuen NXT keine Chance geben möchte, aber ich werde einfach nicht warm damit. Ich habe leider auch noch keinen Weg gefunden, die offensichtlichen Schwächen als charmante Charakteristika zu akzeptieren, wie es beispielsweise bei NWA Powerrr der Fall ist.

    Also: ich schaue weiter, hege aber wenig Hoffnungen, dass ich in absehbarer Zeit wirklich Freude an der Show empfinden werden. Sich durch das Programm zu kämpfen wird zunehmend anstrengender (vielleicht würde es der Show auch gut tun, wenn man die Laufzeit ein wenig kürzen würde und sich jede Woche auf die Entwicklung einiger weniger wesentlicher Punkte beschränken würde). Beim Nachwuchs kristallisieren sich auch nur wenige Leute heraus, die zum Einschalten bewegen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E