A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 11.10.2021

  • WWE Monday Night RAW

    11.10.2021

    Chase Center San Francisco, California, USA

    Kommentatoren: Jimmy Smith, Byron Saxton & Corey Graves


    Die Kommentatoren begrüßen uns aus San Francisco und bewerben das heutige Tag Team Match zwischen Bianca Belair & Sasha Banks vs. Becky Lynch & Charlotte Flair.


    Drew McIntyre macht sich auf den Weg zum Ring. Es wird nicht mehr lange der Fall sein, dass er die Fans zu Beginn von RAW begrüßen kann. Crown Jewel ist nicht mehr fern, die Card ist vollgepackt mit tollen Kämpfen, aber am Ende wird jeder über sein Match gegen Big E sprechen, wenn er mal wieder WWE Champion wird. Es ist vielleicht seine letzte Chance auf diesen Titel, die er sich nicht entgleiten lassen möchte. Big E unterbricht ihn und kommt auch zum Ring. Er genießt es Champion zu sein. Drew McIntyre ist ein Berg von einem Mann und hat alles, was einen Star ausmacht, aber niemals wird er ihm den Titel abnehmen. McIntyre wiederum meint er solle die Zeit genießen. Er ist zweifacher WWE Champion und hat WWE durch ungewisse Zeiten gelenkt, aber ihm fehlt immer noch sein Moment. Und dieser Moment soll bei Crown Jewel kommen, wenn er Big E genauso besiegt wie er u.a. Brock Lesnar und Goldberg besiegt hat. Eine für RAW ungewohnte Theme unterbricht die Promo: die Usos kommen in die Halle. Sie reden über den Ausgang des Matches zwischen McIntyre und Big E. Drew möchte wissen, was sie bei RAW zu suchen haben. Die Usos meinen, dass die Bloodline zwar zu SmackDown! gehören, aber einfach tun und lassen was sie möchten. Bei Crown Jewel ist klar, dass Roman Reigns Brock Lesnar besiegen wird. Jetzt stellt sich noch die Frage, wer WWE Champion wird. Gewinnt Drew McIntyre, könnte er ins Fadenkreuz von Roman Reigns gelangen, der sich auf kurz oder lang dann auch noch den WWE Titel umschnallen wird. Big E ist skeptisch. Sollte er gewinnen, kommt es zudem zu Roman Reigns vs. Big E bei der Survivor Series. Und für seine Freunde von New Day haben die Usos auch schon Pläne, wenn diese zu SmackDown! kommen. Die Usos möchten sich davon machen, doch Big E lässt sie nicht gehen. Sie können nicht große Klappe haben und dann einfach gehen. Er möchte im Namen von Drew McIntyre mitsprechen, was dieser jedoch nicht zulässt. Die Usos schlagen dann ein Tag Team Match für heute Abend vor, was Drew im Namen von Big E und ihm annimmt. Die Usos können dann noch einen Schlag gegen ihre Gegner landen und das Segment endet.


    Kevin Patrick möchte Kofi Kingston & Xavier Woods fragen, was sie zu einem potentiellen Halbfinalmatch gegeneinander zu sagen haben, doch diese lachen nur und müssen dann zu ihrer Theme in Richtung Ring gehen. Xavier Woods trifft nun im Erstrundenmatch des King of the Ring Turniers auf Ricochet. Dann geht RAW in die Pause.


    Nach der Pause wird Big E & Drew McIntyre vs. The Usos für heute per Grafik fix gemacht.


    Während seines Einzugs spricht Ricochet über sein Ziel der King of the Ring zu werden und bei SmackDown! mit neuer Attitüde auftreten zu können.


    King of the Ring Tournament - First Round Match

    Xavier Woods besiegt Ricochet via Pinfall nach dem Ropewalk Elbow (10:55)


    Es folgt ein Rückblick auf die Vorwoche und die Ereignisse zwischen RK-Bro & AJ Styles & Omos.


    Randy Orton sitzt dann in seiner Kabine und Riddle kommt hinzu. Ihm kam zu Ohren, dass heute jemand Omos zu einem Single Match herausgefordert hat und möchte Orton raten lassen, wer das ist. Dann löst er auf, er ist es. Er möchte in die Fußstapfen von ihm treten und seinen Plänen für das Match gegen Omos & AJ Styles folgen. Orton ist wenig begeistert davon und sagt Riddle er müsse heute alleine dafür raus.


    Mansoor & Mustafa Ali machen sich auf den Weg zum Ring. Sie treffen gleich auf Cedric Alexander & Shelton Benjamin. RAW geht dann in die Pause und die Kommentatoren hypen das Roster, welches ab 2 Wochen aktiv wird.


    Tag Team Match

    Shelton Benjamin & Cedric Alexander besiegen Mustafa Ali & Mansoor via Pinfall von Cedric Alexander an Mustafa Ali nach einem Michinoku Driver (1:20)


    Mansoor hilft Ali nach dem Match auf die Beine, doch dieser hat genug und schubst Mansoor um. Dann verlässt er den Ring.


    Es folgen Rückblicke auf die Zerstörungsorgien von Shayna Baszler in den letzten Wochen. Sie trifft gleich im Erstrundenmatch des Queen's Crown Turniers auf Dana Brooke.


    Queen's Crown Tournament - First Round Match

    Shayna Baszler besiegt Dana Brooke via Pinfall nach einem Kneestrike (1:25)


    Nach dem Match möchte Shayna Baszler weiter auf Dana Brooke losgehen, doch diese kann sich befreien.


    Charlotte Flair wird Backstage zugeschaltet. Sie interessiert sich nicht für Shayna Baszler und sie interessiert auch nicht, was zwischen Bianca Belair, Sasha Banks & Becky Lynch passiert. Sie ist dekoriert genug. Bianca Belair mag ganz gut sein, aber ihr fehlt der Killerinstinkt. Becky Lynch wiederum reitet immer nur auf der Erfolgswelle anderer mit und Sasha Banks gibt ihr gar nichts, die hat sie schon oft genug besiegt. Sie wünscht sich allerdings, dass Sasha Banks die neue Championesse wird. Dann kann sie sie besiegen und Doppel-Championesse werden, um die Titel zu vereinen und sich als DIE Championesse zu krönen.


    Riddle macht sich nun auf den Weg zum Ring, ihm folgt Omos mit AJ Styles. Riddle lässt sich dann ein Mikrofon geben. Er möchte noch einiges loswerden bevor es losgeht. Riddle redet auf Omos ein und wartet dann auf den Einsatz von Randy Orton, aber er taucht nicht auf. Riddle versucht Omos zu beruhigen und Randy irgendwie raus zu holen, aber es passiert nichts. AJ Styles hat irgendwann genug. Riddle versucht irgendwie Zeit herauszuholen. Doch das hilft nichts, Omos wird ihm gleich den Kopf abreißen, der Ringrichter soll das Match endlich anläuten. Riddle stimmt einen Randy Ruf an, doch dann wird das Match angeläutet. Anfangs attackiert er erst AJ Styles statt sich um Omos zu kümmern, der ihn dann packt und das eigentliche Match dominiert. Nach einem einzigen Chokeslam könnte er Riddle bereits pinnen, doch AJ Styles fordert einen Roundhouse Kick. Omos hebt Riddle auf die Beine und verpasst ihm einen. Styles lässt den Move mehrfach per Video wiederholen und amüsiert sich darüber. Dann setzt Omos noch einen Doublearm Chokeslam nach und das Match endet.


    Single Match

    Omos (w/ AJ Styles) besiegt Riddle via Pinfall nach einem Doublearm Chokeslam (2:30)


    AJ Styles meint Omos hätte nun genug, aber er nicht. Er möchte gegen Riddle nachsetzen, doch die Theme von Randy Orton ertönt und AJ Styles lässt von ihm ab. Orton ist aber nirgends zu sehen und Styles schickt Omos aus dem Ring um nach Orton zu suchen. Dieser taucht plötzlich aus dem Nichts im Ring auf und verpasst Styles den RKO. Riddle freut sich wie ein Schneekönig.


    Es folgt ein Rückblick auf das Eröffnungssegment. Dann sehen wir Drew McIntyre Backstage auf der Suche nach Big E. Er möchte wissen, was das da heute war. Big E meint sie können sich gerne bei Crown Jewel die Schädel einschlagen, aber heute müssen sie zusammenhalten. Dass die Usos hier sind, zeigt auch nur, dass Roman Reigns Angst vor den beiden hat, sonst würde er sie nicht schicken. Es gibt einen Handshake und sie sind sich einig heute zusammenzuhalten.


    Bobby Lashley macht sich auf den Weg zum Ring und RAW geht in die Werbung. Nach der Werbung folgt ein Rückblick auf sein Face to Face mit Goldberg vergangene Woche. Bobby Lashley spricht dann zu uns. Er kann es nicht fassen, was Goldberg letzte Woche von sich gegeben hat. Er ist nicht nur "next", sondern "dead". Das sind keine Worte, die man als WWE Superstar, Hall of Famer und Vater von sich gibt. Zu wem hält man wohl? Zu jemandem, der den Titel getragen und verteidigt hat oder zu jemandem, der von Mord spricht? Von der Ikone Goldberg ist nicht mehr viel übrig. Er ist nur noch ein vielfräßiger Hund. Und Hunde müssen irgendwann eingeschläfert werden. Bei Crown Jewel wird er endlich die Karriere des alten Mannes beenden. Eines stellt er klar: Goldberg kann den Allmächtigen nicht besiegen, nicht verletzten und erst recht nicht töten.


    Sasha Banks spricht nun über ihr Match am heutigen Abend. Bianca Belair muss heute ihrer Führung folgen. Und bei Crown Jewel wird sie das Triple Threat gewinnen und sich einmal mehr SmackDown! Women's Championesse nennen.


    Jeff Hardy macht sich auf den Weg zum Ring. Er trifft gleich auf Austin Theory. Wie es zu dem Match kam, wird noch einmal per Rückblick auf die Vorwoche gezeigt.


    Single Match

    Austin Theory besiegt Jeff Hardy via Pinfall in einem Roll-Up (2:05)


    Während des Matches störten der 24/7 Champion Reggie und seine Jäger das Match.


    Letzte Woche gab es eine Vertragsunterzeichnung bei SmackDown!, die natürlich mal wieder aus dem Ruder lief. Ein Video zeigt uns das. Danach darf Becky Lynch eine Promo zum Main Event halten. Sie sieht es natürlich nicht ein Sasha Banks zu folgen, die sie im Main Event von WrestleMania um ihren Titel erleichtert hat. Beim SummerSlam mag sie in unter 30 Sekunden gegen Becky Lynch verloren haben, doch vielleicht kann sie den Spieß bei Crown Jewel ja umdrehen und Becky in unter 30 Sekunden zu Becky No Belts machen. Doch zuerst einmal gilt es heute sie und Charlotte zu besiegen, denn wir sind hier bei RAW und das ist nun ihr zu Hause.


    Jinder Mahal macht sich mit Shanky & Veer auf den Weg zum Ring. Er trifft gleich im Erstrundenmatch des Turniers auf Kofi Kingston. Kingstons Partner Xavier Woods besiegte heute bereits Ricochet. Woods feuert Kingston dann Backstage noch an und macht ihn aufs Match heiß. Kevin Patrick möchte erneut wissen, wer bei einem potentiellen Halbfinale der beiden der Sieger wäre, doch sie antworten wieder nicht.


    King of the Ring Tournament - First Round Match

    Jinder Mahal (w/ Shanky & Veer) besiegt Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) via Pinfall nach dem Khallas (8:55)


    Jinder Mahal feiert auf dem Thron bereits mit Krone und Zepter.


    Becky Lynch hat gar nicht mehr viel zu sagen, die anderen haben schon zu viel geredet. Sie konzentriert sich lieber darauf zu siegen. Heute teamt sie mit Charlotte, was ihr etwa so gefällt wie der Gestank von Pisse in einer Gasse, aber da muss man eben durch. Bianca Belair ist keine Gegnerin, die hat sie bereits in 26 Sekunden ausgeschaltet und auch Sasha Banks wird sich ihr nicht erwehren können und nach ihrer Niederlage wahrscheinlich wieder nach Hause rennen und weinen, wie sie es immer tut. Auch bei Crown Jewel wird sie den Titel natürlich halten.


    Das kommende Tag Team Match gerät schnell aus den Fugen und wird zu einer wilden Prügelei aller beteiligten Damen. Adam Pearce & Sonya Deville kommen mit einigen Offiziellen raus und stellen wieder Ordnung her, da sie das Match auf vernünftige Art und Weise sehen möchten.


    Tag Team Match

    Becky Lynch & Charlotte Flair vs. Sasha Banks & Bianca Belair endet im No Contest (5:00)


    Das Match wurde erneut totales Chaos und wurde vom Ringrichter am Ende abgebrochen. Nach dem Match konnte Becky Lynch noch mit dem Manhandle Slam punkten und triumphal posieren.


    Im Eröffnungssegment wurde ein Tag Match zwischen Drew McIntyre & Big E vs. The Usos fix gemacht.


    Die Usos telefonieren mit Roman Reigns und dieser stellte ihnen die Aufgabe, die Mission heute zu beenden.


    Doudrop macht sich für das Queen's Crown Tournamen Match auf den Weg zum Ring. Sie plant natürlich Natalya zu besiegen und eine Runde weiterzukommen.


    Queen's Crown Tournament - First Round Match

    Doudrop besiegt Natalya via Pinfall in einem Roll-Up (3:00)


    Wir sehen John Morrison, wie er Backstage meditiert. Rhea Ripley & Nikki A.S.H. kommen dazu und wollen wissen was er da tut. Er folgt einfach seinen Träumen, das gefällt Nikki A.S.H., jeder sollte seinen Träumen folgen. Doch er weiß eigentlich gar nicht wovon er redet.


    Big E wärmt sich für den Main Event auf und Austin Theory kommt vorbei. Er macht ein Selfie mit dem Champion und geht weiter.


    Wir sehen ein Rückblick auf den Zwist zwischen Mustafa Ali und Mansoor am heutigen Abend. Kevin Patrick möchte von Mansoor wissen, was zwischen ihnen vorgefallen ist. Ali unterbricht das Interview und schreit Mansoor an. Dieser hat immer noch nicht verstanden, wie er im Haifischbecken WWE überleben kann. Er wollte ihm helfen, doch es ist zwecklos. Mansoor ist ein Loser und ein Nichts. Als Kevin Patrick Mansoor nochmals anspricht, attackiert Mustafa Ali ihn aus dem Nichts und verprügelt ihn. Mansoor muss ihm endlich zuhören.


    Tag Team Match

    The Usos besiegen Drew McIntyre & Big E via Count-Out (15:15)


    Drew McIntyre & Big E gerieten während des Matches aneinander und prügelten sich außerhalb des Rings bis zum 10-Count. So gewannen die Usos das Match. Nach dem Match wollen sie sich weiter prügeln, doch die Usos präsentieren sich als Nutznießer und verprügeln Big E und Drew McIntyre weiter. Die beiden können sich der Attacke jedoch erwehren und die Usos abwehren - dann im Ring prügeln sich Big E und Drew McIntyre weiter. Am Ende setzt es den Claymore Kick für Big E und mit diesen Bildern geht RAW zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Für Hardy tuts mir echt nur mehr leid. Hoffentlich läuft der Vertrag bald aus und er kann weg.

    Was die WWE aktuell mit so einem lang verdienten Superstar macht ist ein Witz!

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Schade, nix mit Woods vs. Kingston. Bei den Damen alles für Baszler angerichtet, bei der WWE bin ich mir aber nicht sicher, dass nicht doch Doudrop im Halbfinale gewinnt.


    Ali bekommt wenig überraschend sein Saudi Arabien Match. Hätte ich lieber weiter im Tag Team gesehen.


    Weil klar ist Drew geht zu SD interessiert mich das Match gegen Big E. so gar nicht.


    Immerhin gewinnt Austin Theory sein Debut Match. Die große Zukunft in der WWE sehe ich aber irgendwie nicht.

  • Für Hardy tuts mir echt nur mehr leid. Hoffentlich läuft der Vertrag bald aus und er kann weg.

    Was die WWE aktuell mit so einem lang verdienten Superstar macht ist ein Witz!

    Ja ganz schlimm, zuletzt mehrere US Titel Matches gegen Priest, die richtig gut waren und jetzt bringt er einen jungen aufstrebenden Kerl über. Wie kann es die WWE nur wagen, das der auf sein Karriereende zusteuernde Jeff Leute over bringt.

  • Für Hardy tuts mir echt nur mehr leid. Hoffentlich läuft der Vertrag bald aus und er kann weg.

    Was die WWE aktuell mit so einem lang verdienten Superstar macht ist ein Witz!

    Er macht das, was ich von Altstars erwarte und das Gegenteil was man bezüglich Goldberg der WWE vorwirft.


    Er bringt gerade ein junges Talent over und das Ist gut.

    Verfolge die Shows nicht mehr, aber was machen die Usos schon wieder bei Raw?

    Die SuSe steht vor der Tür. Heute war der Auftakt, daher die vielen Verweise auf den Tribal Chief.

  • Ja ganz schlimm, zuletzt mehrere US Titel Matches gegen Priest, die richtig gut waren und jetzt bringt er einen jungen aufstrebenden Kerl über. Wie kann es die WWE nur wagen, das der auf sein Karriereende zusteuernde Jeff Leute over bringt.

    Will jetzt hier keine Namen nennen, aber es gibt auch Ligen wo andere Altstars, die nicht mehr lange im Ring haben, junge Talente over bringen. Aber durch richtig leistungsstarke Matches, wo sich am Ende eben der Junge durchsetzt. Nicht in 2 Minuten Matches, die durch die 24/7 Jobber gestört werden.

    Und in Austin sehe ich dieses Talent auch nicht, sorry.

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Und in Austin sehe ich dieses Talent auch nicht, sorry.

    Austin Theory ist im Ring über jeden Zweifel erhaben und hat außerhalb des Rings bei NXT schon mehr als überzeugen können.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Austin Theory ist ein putziges Kerlchen. Wisst Ihr noch, wie er ein Jünger von Seth Rollins war?

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:


    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Takagi Shingo – 4. Big E – 5. Okada Kazuchika – 6. Adam Page – 7. Bryan Danielson – 8. CM Punk – 9. Drew McIntyre – 10. Edge – 11. Goldberg – 12. Seth Rollins – 13. Will Ospreay – 14. Naito Tetsuya – 15. Bobby Lashley – 16. Nakajima Katsuhiko – 17. Shiozaki Go – 18. Zack Sabre Jr. – 19. Tanahashi Hiroshi – 20. Jake Lee

  • Ich glaub niemand zweifelt an das Hardy Austin theory over bringen sollte...

    wo ein 2 Minuten Match das er gewinnt ihn aber over bringt kann einem ja mal bitte jemand erklären?

    Denn meiner Ansicht nach bringt es so niemanden was.


    Vor allem wie soll die Fehde jetzt weitergehen?

  • Für meinen Geschmack etwas zu viel Chaos los gewesen. Chaos rundum McIntyre und Big E und quasi "das Gleiche" bei den Damen. Hätte man durchaus anders lösen können.


    Sollten sich die Hinweise bewahrheiten, dass Big E und Reigns noch beide Champion bei der SuSe sind, würde mich das schon freuen :) .


    Für den Titel "King of the Ring" tippe ich mal ganz stark darauf, dass man uns Mahal als Sieger präsentiert weil "it's good for more money."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E