A N Z E I G E

Top und Flops PPV WWE

  • Hallo Wrestling Fans

    Ich hab mal eine Umfrage für eine Statistik.

    Ist erstmal ein privates Projekt.


    Auf welche PPV von WWE freut ihr euch am meisten und am wenigsten. Es geht nicht um eine einzelne Show aus einen Jahr. Sondern generell eine PPV.

    Ob ihr top/flop 3 oder top/flop 5 oder komplett alle 12/13 eine Reihenfolge gibt, liegt bei euch. Auch wenn ihr es begründet liegt bei euch.


    Meine Liste

    TOP

    1. WRESTLEMANIA

    2. ROYAL RUMBLE

    3. MONEY IN THE BANK

    4. ELIMINATION CHAMBER

    5. CROWN JEWEL/SUPER SHOWDOWN


    FLOP

    1. SURVIVOR SERIES (bis jetzt war der PPV immer der schlechteste des Jahres, außer das Jahr mit NXT)

    2. Extreme rules (immer wurden die Erwartungen enttäuscht)

    3. TLC

  • A N Z E I G E
  • 01. WrestleMania

    02. SummerSlam

    03. Royal Rumble

    04. Survivor Series

    05. Arabische Großveranstaltungen


    Flops gibt es keine.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Royal Rumble (hat mittlerweile Mania abgelöst)

    WrestleMania (falle jedes Jahr rein)

    Survivor Series (Elimination Matches sind meine Lieblingsmatchart)

    Summerslam


    Flop:

    Hell in a Cell (Mythos der Matchart seit Jahren tot, dann noch der Rote Käfig)

    Fastlane (braucht kein Mensch vor WrestleMania)

    TLC

    Extreme Rulez

  • TOP

    WrestleMania

    Royal Rumble


    FLOP

    Elimination Chamber

    Extreme Rules

    TLC

    Hell in a Cell

    Money in the Bank

    Clash of Champions


    Begründng der Flops: Bei allen ist der Name nicht Programm. Wenn ein PPV nach einem Match benannt ist, macht das nur Sinn wenn alle Matches dem entsprechen und nicht nur eins oder zwei. Extreme Rules war 2021 einer der schlechtesten PPV's ever. Da war ausser der Langeweile nichts extrem.

    Clash of Champions ist zu Championship-lastig und hält die anderen Stoylines unnötig auf. Das hat 2020 sehr gestört.

  • Ich muss da direkt an Cyber Sunday denken, allerdings weiß ich gar nicht ob aus Top oder Flop Sicht. Die Idee war eigentlich super, die Umsetzung in den 2 oder 3 Jahren wo der PPV statt fand, aber eher dürftig.


    Ansonsten auf der Flop-Seite definitiv jeglicher Gimmick PPV nach einer Match Art. Hell in a Cell als PPV einzuführen hat wirklich viel kaputt gemacht finde ich. War ja glaub ich der erste PPV dieser Art.

  • Meine unangefochtene Nummer Eins ist der Royal Rumble. Ich mag einfach diese Matchart und freue mich immer auf die Überraschungen. Gucke mir den Rumble jedes Jahr an und fiebere immer mit, wer nun als Nächstes zum Ring marschiert. ^^


    TLC kann ich bei den Flops allerdings nicht verstehen. HiaC und Extreme Rules klar, aber die TLC PPVs zum Jahresabschluss sind immer ein Garant für gute Matches. Das ist IMO auch der einzige Gimmick PPV, welcher den Namen auch verdient hat.

  • Steve_Blackman

    Ich mag eigentlich auch Elimination matches aber bei survivor series sind die matches irgendwie langweilig und Qual die anzuschauen.

    Sting's Bat

    Zu clash of champions gebe ich dir vollkommen recht

    Schiggy

    Ich finde jetzt gimmick ppv nicht so schlimm finde immer noch besser als irgendwelche random Namen zu benutzen weil die einfach cool klingen.

    -Frollo-

    Glaube bald wird bei mir auch royal rumble den wrestlemania überholen.

    TLC war bei immer enttäuschend, weiß nicht warum, einzige mal war wo Mark Henry im main event stand. Vielleicht auch wegen Survivor series downer des Jahres immer und royal rumble

  • TOP

    1. WrestleMania

    2. Royal Rumble

    3. Survivor Series

    4. SummerSlam


    FLOP
    1. Crown Jewel

    2. Money in the Bank

    3. Hell in a Cell

    4. TLC

    5. Extreme Rules

    6. Clash of Champions

    7. Elimination Chamber


    Die Big Four PPVs sind einfach Kult, die schau ich mir immer gerne an. Die Flops können von mir aus alle weg. Gimmick PPVs machen einfach keinen Sinn, weil die Matcharten oftmals fehl am Platz sind. Die müssen in die Fehde passen und nicht dann kommen, wenn es im Kalender steht.




    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Tops:


    1. Royal Rumble

    2. Wrestlemania

    3. Summerslam

    4. Survivor Series

    5. Money in the Bank


    Flops:


    Alle anderen Gimmick PPVs, zwar gefiel mir das MitB bei Wrestlemania besser, aber es ist noch mit Abstand der beste von den neuen Gimmick PPVs und meiner Meinung nach auf jeden Fall nicht mit PPVs wie HiaC gleich zu setzen.

    Tim Duncan & Kobe Bryant


    Fußball : FC Bayern München | Chelsea Football Club | SV Meppen



    Basketball: Phoenix Suns | San Antonio Spurs



    Football: Los Angeles Rams

  • Meine unangefochtene Nummer Eins ist der Royal Rumble. Ich mag einfach diese Matchart und freue mich immer auf die Überraschungen. Gucke mir den Rumble jedes Jahr an und fiebere immer mit, wer nun als Nächstes zum Ring marschiert. ^^


    TLC kann ich bei den Flops allerdings nicht verstehen. HiaC und Extreme Rules klar, aber die TLC PPVs zum Jahresabschluss sind immer ein Garant für gute Matches. Das ist IMO auch der einzige Gimmick PPV, welcher den Namen auch verdient hat.

    Die Stipulation TLC ist, wie bei den anderen „Themen PPVs“ oft an den Haaren herbeigezogen. Teilweise stehen sich Wrestler gegenüber, bei denen die Matchart TLC irgendwie nicht passt (Sheamus vs Reigns, Cena vs Orton, Corbin vs Reigns etc.). Bis TLC haben wir in gewissen Jahren gefühlt 5-6 andere Leitermatches im Kalenderjahr gesehen. Leitermatches bei der WWE sind irgendwie immer denselben Ablauf die gleichen Spots. Im Dezember ist die WWE bereits in einem Schlafmodus und hebt sich vieles für das nächste Jahr/den Rumble auf. Deshalb habe ich den PPV genannt.


    Tables Matches bei der WWE finde ich meistens auch lahm. Toll gestartet beim Rumble 2000 und schnell abgeflacht und dazu da, um lahme Finishes zu geben.

  • Ich verstehe nicht, wie die Meinung entsteht, dass der Royal Rumble ein super PPV Konzept ist, dann aber Money in the Bank ablehnen, weil dort nur 1-2 namensgebene Gimmickmatches vorhanden sind und Gimmickmatches oft nicht zu einer Fehde passen.


    Im Grunde ist doch beides eine Abkürzung zu einem Titelmatch, nur das bei Money in the Bank weniger Personen dabei sind.


    Ich gehe mit, wenn man Hell in a Cell, Extreme Rules oder TLC aus diesen Gründen ablehnt, aber der Unterschied bei MitB und RR ist eigentlich nur der traditionelle Anstrich und die Anzahl an Menschen im Match.

    Und natürlich, dass der Royal Rumble auf ein Match mit einem festen Zeitpunkt hinarbeitet und die Eröffnung der WrestleMania Saison ist.


    Für mich ist der Royal Rumble zwar auch mit abstand der Must-See PPV, aber MitB würde ich nicht mit dem Argument "Blöde Gimmickmatches" abstrafen.

  • Aber wie hier schon im Thread angemerkt, passen diese Gimmick PPVs oft gar nicht in den aktuellen Status der Fehde und Storyline der Wrestler, die dann dort reingesteckt werden. Wenn man sich an Edge vs. Cena 2006 oder Batista vs Triple H 2005, dann waren das die Höhepunkte und der Abschluss der Storyline, welches sich auch sinnvoll angefühlt hat. Selbiges bei Edge vs. Undertaker oder Shawn Michaels vs. Chris Jericho bei den Ladder Matches.


    Heute haben Wrestler ihr erstes PPV Match im Käfig und Fehden danach 2-3 Monate weiter. Das hat vielen Gimmick Matches das besondere genommen, passt aber auch zur PG-TikTok Trend Ausrichtung. Man muss nicht unbedingt hart geführte Fehden in einem hart geführten Match zuende bringen, wenn man jedes Jahr fünf neue Highlight Videos produzieren kann, wie jemand von etwas hohem runterfliegt oder springt. Meistens Shane McMahon oder Jeff Hardy, ansonsten Kofi Kingston.


    Dass die Farbe des Hell in a Cells mittlerweile rot sein soll, wusste ich gar nicht. Passt aber natürlich herrlich zum WWE Quatsch der letzten Jahre. ^^

  • TOP:

    - Wrestlemania

    - Extreme Rules

    - Hell in a Cell

    - Royal Rumble

    - Elimination Chamber


    Auch wenn zuletzt der HiaC- und ER-PPV großer Mist war habe ich mich in der Vergangeheit immer auf diese Gimmick-PPV's gefreut, da dort meistens gut Action geboten wurde. Gleiches gilt für EC.


    FLOP:

    - Crown Juwel

    - Survivor Series

    - Fastlane


    Letzterer weil er einfach insgesamt ziemlich überflüssig wirkt auf der RtWM und einfach einen PPV zu viel auf dieser darstellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E