A N Z E I G E

NFL Season 2021 - Week 4

  • Welche 0-3 Teams kassieren die nächste Pleite? 24

    1. New York Jets (gegen Titans) (23) 96%
    2. New York Giants (@Saints) (20) 83%
    3. Jacksonville Jaguars (@Bengals) (19) 79%
    4. Detroit Lions (@Bears) (11) 46%
    5. Indianapolis Colts (@Dolphins) (9) 38%

    Thursday Night Game

    Jaguars (0-3) @ Bengals (2-1) (Freitag, 2:20 Uhr, DAZN)

    Nur kühnste Optimisten in Ohio hätten vermutet, dass die Bengals nach 3 Wochen die AFC North anführen. Zwar sind sie da im Gleichstand mit Ravens und Browns, dennoch ist es ein überraschend positiver Saisonauftakt, zumal es vergangene Woche einen sehr deutlichen 24-10 Sieg in Pittsburgh gab, bei dem sich die Offense mit 268 Gesamtyards sogar noch zurück halten durfte.

    Die Jaguars konnten vergangene Woche tatsächlich über 3 Viertel mit den Cardinals mithalten. Erst mit einem Pick Six kurz vor dem 4. Quarter konnten die Cardinals nach langem Rückstand wieder in Führung gehen. Bitter auch, dass die Jags anschließend noch zwei Mal über das Feld kamen und den Ball dann per Fumble verloren... Kopfschütteln erzeugte auch der neuste Trade der Jacksonville Jaguars. C. J. Henderson, 9th Overall im letztjährigen Trade wurde für einen Drittrunder und Dan Arnold an die Panthers abgegeben.



    Frühschicht am Sonntag: (19 Uhr)


    Panthers (3-0) @ Cowboys (2-1) (live auf ProSiebenMaxx)

    Treffen der Divisionsspitzenreiter. Die Cowboys gewannen im Halbschlaf das MNG gegen die Eagles und die Panthers hatten leichtes Spiel gegen die Davis Mills-Texans. Ein wenig unklar ist noch ob die Panthers gegen Dallas antreten darf. Wohlmöglich müssen sie nach dem C.J. Henderson Trade wegen mittelschwerem Raub vor Gericht erscheinen. ;)



    Chiefs (1-2) @ Eagles (1-2) (live auf DAZN)

    Vor Gericht gehören vielleicht auch die Eagles nach dem Auftritt in Dallas. Dieser war eine Katastrophe in allen Belangen. Die Offense war durch die Line-Ausfälle von Jordan Mailata, Brandon Brooks und später Isaac Seumalo komplett unsicher und in der D-Line zeigte Derek Barnett einmal mehr, dass einer einer der vielen Draftflops in der Karriere des Howie Roseman ist. Ein weiterer könnte Landon Dickerson werden, der als Guard überhaupt nicht ins Spiel findet. Auf ein Laufspiel verzichteten die Eagles übrigens fast komplett. Abgesehen von ein paar Hurts-Läufen gab es drei ganze Run Versuche. Woche drei hat gezeigt, dass die Eagles keinerlei Gedanken an einen knappen Sieg in einer schwachen Division verschwenden müssen.

    Auch die Chiefs sind mir 1-2 gestartet und auch wenn der Auftakt mit Browns, @Ravens, Chargers schon sehr happig war, ist ein negativer Start weit vom eigenen Anspruch entfernt. Abhilfe, wenn auch nicht direkt, könnte Josh Gordon schaffen. Das große Enfant Terrible ist wieder einsetzbar und unterschrieb in KC. Ein weiterer Receiver von gehobener Klasse schadet den Chiefs sicher nicht, aber schafft Gordon es diesmal?



    Texans (1-2) @ Bills (2-1)

    Keine Ahnung was die Bills da in Woche Eins getrieben hatten, aber offenbar war dies ein klarere Ausrutscher. Dolphins & Washington waren zwar keine großen Prüfsteine, aber es beeindruckte doch ein wenig, wie die Bills die hochgelobte Defense des Football Teams komplett sezierte. 358 Passing Yards und 4 TDs für Joe Allen, dazu 122 Rushing Yards.

    Gegen die Texans sollte es nicht schwerer werden, ohne Taylor hat Houston einfach keinerlei offensive Power. Brandin Cooks spielt gefühlt den Alleinunterhalter, aber das freut dann letztlich nur Fantasy Football-Owner.



    Washington (1-2) @ Falcons (2-1)

    Wenn deine offense nicht gut ist und die Defense dann auch noch enttäuscht, sind die Erwartungen gering. Na gut, die waren in Washington vermutlich eh nicht besonders hoch, aber die ein oder andere Person hat vielleicht doch auf einen knappen Playoff-Einzug geschielt, wenn Fitzmagic noch mal heißläuft. Mit Taylor Heinicke scheint dies schwer möglich zu sein. Zumal nach diesem Spiel die Chiefs, Packers und Bucs auf die ehemals hochgelobte Defense warten.

    Die Falcons haben den ersten Dud Bowl gewonnen...und träumen wieder. Naja, wann wenn nicht jetzt, die kommenden drei aufgaben (WFT, Jets, Dolphins) sind eine bunte Mischung aus Urgh und Meh, könnten die Falcons auf 4-2 bringen. Aber wie viel sind Siege gegen diese Teams am Ende wert, wenn die Konkurrenz mehr aufs Papier bringen kann? Immerhin war der Sieg gegen die Giants okay. Matt Ryan blieb ohne Interception und auch das Laufspiel war okayer als noch gegen die Eagles. Aber ich sehe nicht, dass die Falcons das "Meh"-Level übersteigen können.


    Lions (0-3) @ Chicago (1-2)

    Wie bitter kann ein Spiel enden? Die Lions hielten gegen die Ravens das Spiel extrem lange offen, schnuppern an der Überraschugn und dann tritt Tucker nicht nur diesen Monsterkick über die Stangen, nein er rammt auch noch einen Pflock ins Herz jedes Lions-Fans. Die Lions sind nicht das große tankende Trainwreck, welches man vielleicht im Sommer erwartet hat, sie versuchen es zumindest mit aller Macht Spiele zu gewinnen. Geht vielleicht nicht jedem so.

    Bei den Bears weiß man das z.B. nicht so... Matt Nagy ist...ich weiß nicht. Keine Ahnung was der Mann treibt, plant,... Es hat aber irgendwie nur so halbwegs mit Football zu tun. Da steht ein Rookie QB vor einer sehr bissigen Browns Front Seven und was macht Nagy? Er nimmt seine unterdurchschnittliche O-Line und schaut wie Fields eines der traurigsten NFL-Debüts hinlegt. Block-Unterstützung durch Tight Ends? Nö. Durch Running Backs? Ach was! Lass Myles Garrett durchspazieren und Fields für die nächsten Jahre traumatisieren. Nagy inkludiert seine Tight Ends schon nicht effektiv ins Offensivspiel. Da können sie auch auf ihre zweite Funktion, den Block verzichten. Ergibt in der Nagy-Welt irgendwie Sinn.


    Colts (0-3) vs Dolphins (1-2)

    Das Duell zweier Enttäuschter. Die Colts stehen bereits mit dem Rücken zur Wand und müssen sich die Frage stellen, wann sie Carson Wentz benchen. Der QB spielt nicht nur schwach, an ihm hängt der kommende Erstrundenpick. Spielt Wentz in dieser Saison mehr als 75% der Offense Snaps (bei verpasstem Playoff-Einzug) wandert der kommende Erstrundenpick von Indy nach Philly und aktuell sieht dieser eher nach nach Top 10 als nach einem Mid Rounder aus.

    Miami hat sich nach dem Delfin-Massaker seitens der Bills gegen die Raiders wieder gefangen. Am Ende 28-31 verloren, aber dies letztlich auch erst in der Overtime. Man fragt sich halt schon was die Dolphins könnten, wenn sie mal wieder einen QB mit Arm hätten. Lausige 215 Pass Yards bei 32 angekommenden Pässen (49 Versuchen), ist traurig. Symptomatisch dieser unfassbar vergeigte Screen Pass in der Endzone, bei dem alles, aber auch wirklich alles falsch war. Der Call, der Wurf, der Fang,...

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Browns (2-1) @ Minnesota (1-2)

    Puh, jetzt habe ich in den letzten 3 Spielen reichlich negatives geschrieben, nun kann ich endlich mal wieder positiv werden. Auch wenn das bei der Browns Offense nicht leicht fällt, denn gerade das Passspiel wirkt zahnlos, auch wenn nun OBJ wieder zurück ist. Aber halt, ich wollte positives schreiben: Die Browns Defense wird noch so manchen QB quälen. Myles Garrets 4,5 Sacks gegen Fields waren Franchise Record. Nach Chandler Jones' 5 Sacks von vor zwei Wochen, war dies schon die zweite historische Leistung dieser Saison.

    Die Vikings konnten die bittere Niederlage in Arizona aus den Köpfen verdrängen und auch ohne Star RB Cook einen souveränen Heimsieg gegen die Seahawks einfahren. Pass- und Laufspiel überzeugten, die Defense stellte Russell Wilson & Co in der zweiten Hälfte komplett auf eis und Unglücksrabe Greg Joseph durfte sich mit 3 Field Goals etwas Selbstvertrauen zurück holen.


    Giants (0-3) @ Saints (2-1)

    Wer ist das größere New Yorker Trainwreck? Eigentlich sollten das die Jets sein, aber Joe Judge & Jason Garrett machen echt alles dafür um diesen Titel in den blauen Teil New Yorks zu holen. Du stehst an der gegnerischen 39, 4th & 3 und noch 6 ½ Minuten im dritten Viertel, bei einem 6-7 Rückstand. Was machst du? SICHER NICHT PUNTEN. Was machen Judge & Garrett? Punten. Wie passend, dass beim dritten Versuch ein hörbar verzweifelter Giants WR „What ist the Play, What is the Play?“ schrie, nachdem Jones den geplanten Spielzug geändert hatte.

    Joe Judge betonte nach dem Spiel, dass er keine Angst davor habe, einen vierten Versuch auszuspielen:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Realität sagt was anderes aus:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Saints gewannen ihr Spiel in New England relativ souverän. Jameis Winston fuhr auf seiner Achterbahn mal wieder nach oben (2 Tds), ich frage mich wie sich das entwickeln wird. Lässt man Winston irgendwann auch mal richtig von der Pass-Leine oder limitiert man ihn konsequent auf ein eingeschränktes Kurzpassspiel. 387 Yards bei 38 von 63 angekommenen Pässen. Das klingt fast wie ein einziges Spiel aus Winstons Tampa-Zeit. Tatsächlich sind es die Werte dieser Saison aus allen drei Spielen.


    Titans (2-1) @ Jets (0-3)

    Es ist erst Woche 3, aber ich denke wir haben den ersten Playoff-Teilnehmer sicher. Die Titans gewannen souverän gegen offensiv hilflose Colts und ich sehe beim besten Willen nicht, dass Texans, Jaguars oder Colts den Titans irgendwie in die Parade fahren können. Wenn nicht gerade Tannehill und Henry zusammenstoßen und sich dabei die Beine brechen, sehe ich nicht, wie man das vergeigen könnte.

    Auch bei den Jets sehe ich etwas nicht. Zukunft. Wir haben Woche 3 und gefühlt haben die Jets den First Overall sicher. Knapp über 200 Yards gegen die Broncos, erneut zwei Interceptions für Wilson. Dazu wurde der Rookie QB 5 Mal für 41 Yards gesacked. Achja, die Jets blieben auch ohne Punkte. Ich habe nur Mitleid für Wilson, der gefühlt schon leicht angesengt ist



    22:05 Uhr Spätschicht:

    Cardinals (3-0) @ Rams (3-0)

    Das Topspiel der Woche auf kleiner Fernsehbühne. Die Rams konnten vergangene Woche den amtierenden Super Bowl Sieger aus Tampa deutlich mit 34-24 besiegen. Trotz 2-3 Ungenauigkeiten ist immer deutlicher sichtbar, welches massive Upgrade Matthew Stafford zu Jared Goff darstellt. Die Offense produziert einfach, neben den Top-Receivern Kupp & Woods hat nun auch DeSean Jackson seinen xten Frühling. Dazu kommt eine gute Defense, die Tampas Run Game fast komplett aus dem Spiel strich. Brady konnte zwar über 400 Yards werfen, aber letztlich kassierten die Rams nur einen Receiving Touchdown kurz vor Schluss.

    Die Cardinals kamen in Jacksonville etwas schleppend ins Spiel, aber so ein frühes Spiel hat für West-Teams natürlich auch eine gewisse Zeit-Problematik, wenn der Kickoff gefühlt am Vormittag statt findet. Interessant war der FG Versuch von Matt Prater kurz vor der Pause. Noch bevor jemand den Rekord einstampfte bekam der (nun ehemalige) Rekordhalter Matt Prater die Chance seinen Rekord auf 68 Yard zu verbessern. In einem tief gelegenen Freiluft-Stadion. Ist das nun Mutig oder Übermutig? Der Kick hätte sogar von der Richtung gepasst, nur an Länge fehlte es knapp. Das freute Jaguars Returner Jamal Agnew, der den Ball am hintersten Winkel der Endzone in die Arme nahm und von dort aus zum Touchdown durchlief...


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Seahawks (1-2) @ 49ers (2-1)

    Das hat man sich in Seattle sichtlich anders erhofft. Der Saisonstart ging in die Hose und hinsichtlich der brutalen Division, müssen die Seahawks jetzt in die Spur kommen, bevor sie den Anschluss verlieren. Man könnte vermuten, dass die Seahawks aktuell nur den Treibstoff für 2-3 Quarter haben, nachdem sie nun bei zwei Spielen in Folge drastisch nachgelassen haben. Gegen die Vikings schafften es Seattle kaum noch ins Vikings-Territorium. Alles wirkte komplett zahnlos. Die Wikinger spazierten dagegen mehrfach in langen Drives über das Feld, nahmen mit den 3 Field Goals alleine 20 von 30 Minuten der 2. Hälfte von der Uhr.

    Nach skurrilem Zittersieg gegen die Lions und einem Win gegen eine implodierende Eagles Offense gab es für die 49ers im Sunday Night Game nichts zu holen. Die Packers konnten mit 37 Sekunden Restzeit noch ein Winning Field Goal herausholen. Was ist also wirklich drinnen für die 49ers? Ich tue mich schwer damit es zu beurteilen, da die Offense mir zu fahrig ist. Aktuell funktioniert es mit Garoppolo als unspektakulärem Manager, aber wie lange kann das gut gehen? Gerade wenn man mit Kittle, Samuel und Aiyuk Anspielstationen hat, die sich manch Coach wünschen würde. Die Verletzungsproblematik der Running Backs hilft natürlich auch nicht. Rookie Trey Sermon konnte bei seinem ersten richtigen Einsatz kaum Werbung für sich betreiben. Wann darf Trey Lance also mal mehr sein als das Gadget für spezielle Situationen?



    22:25 Uhr Spätschicht

    Steelers @ Packers (live auf ProSiebenMaxx)

    Vor der Saison klang das Duell dieser beiden QB-Veteranen noch spannend, immerhin hat es das Duell Rodgers vs Roetlisberger seit 11 Jahren nicht gegeben. Das Problem ist nur: Wer ist dieser Quarterback mit dem die Steelers da spielen? Dieser nudelarmige Typ, der den Ball viel zu lange hält, wenn er nicht gerade irgendwelche Zitterbälle nach vorne schmeißt?


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Packers haben bei den 49ers untermauert, dass Woche Eins ein bitterer Ausrutscher war. Einmal mehr gilt: Sei froh, wenn dein Kicker die entscheidenden 50-Yarder reinnagelt.



    Ravens (2-1) @ Broncos (3-0)

    Falls es irgendwer noch nicht wusste, Justin Tucker ist der beste Kicker der Geschichte. Period. No discussion. Wenn du mit einem 66-Yard Apparat das Spiel entscheidest, sagt das einfach alles aus.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Zumal Tucker seinem Team vor einer Blamage bewahrt hat. Eine Niederlage in Detroit, ein 1-2 Start, das wäre ein herber Dämpfer für die eigenen Ansprüche gewesen. Gegen eine schwache Lions Defense gelang den Ravens nur ein einziger Touchdown, Jackson brachte nur knapp über 50% seiner Pässe an. Gegen eine Broncos Defense müssen die Ravens einige Hölzer mehr ins Feuer legen.

    Die Broncos haben nach Woche Drei erst 26 Punkte kassiert und mit +50 die beste Punktedifferenz. Aber die drei Anfangsgegner waren alles andere als ein Prüfstein. Jedes Team startete mit 0-3, jedes wird sich höchstwahrscheinlich nicht mehr deutlich steigern. Wie sind die Broncos nun also wirklich einzuschätzen. War das bloß das Glück eines absurd einfachen Schedules oder können sie ein Außenseiter um die Playoffs sein? Gerade die Offense bleibt mit einigen Fragezeichen. Bridgewater blieb zwar erneut ohne große Fehler, tat aber auch nicht viel mehr als das nötigste. Aber: Das kann reichen, wenn die Defense groß aufspielt. Diese ist bisher sehr gut unterwegs und CB Patrick Surtain II ist als Rookie stark eingeschlagen.



    Sunday Night Game

    Buccaneers @ Patrios (Montag, 2:20 Uhr, DAZN)

    Die große Storyline des Wochenendes ist sicher die große Rückkehr von Tom Brady (und Gronk) nach New England. Wie wird der Empfang? Wird es sich auf Bradys Nachfolger Mac Jones auswirken? Der Rookie erwischte nach einem guten NFL-Einstand gegen die Saints erstmals einen gebrauchten Tag. Drei Interceptions, davon eine, die Malcolm Jenkins zum Start der 2. Hälfte in die Endzone trug. Aber mit sowas muss halt auch ein Rookie umgehen.

    Die Bucs sind auf jeden Fall das Team to watch, wenn man als neutraler Fan viele Punkte will. 103 machten sie selbst (Bestwert mit Arizona), 88 kassierten sie (sechstmeiste). Wenn die Offense nicht zündet, bekommt Tampa durch die ramponierte Secondary Probleme. Aber auch weiter vorne hakt es, bisher konnten die Bucs pro Spiel nur einen Sack aufs Papier bringen. Neuen Schwung für die Defense gibt es nun durch Richard Sherman. Der frühere Star Cornerback unterschrieb bis Saisonende. Der 33-jährige wäre nicht der erste „Altstar“, der am Strand von West-Florida zu alter Stärke zurückfindet.



    Monday Night Game

    Raiders (3-0) @ Chargers (2-1) (Dienstag, 2:15 Uhr, DAZN)

    Heimspiel für die Raiders. Das Team, welches die Bevölkerung von LA gerne wieder hätte gegen das Team, welches ihnen aufgedrückt wurde. Dabei sind die Chargers ja nicht mal schlecht. Der Sieg bei den Chiefs untermauerte die gestiegenen Ansprüche, zumal in der AFC West jeder Divisionssieg entscheidend werden könnte. Die Offense hat zwar im Laufspiel noch kleinere Probleme, dafür bildet sich zwischen Justin Herbert und Mike Williams eine großartige Connection. WR Williams hat nach 3 Wochen bereits 295 Yards und 4 Touchdowns auf dem Konto. Herbert zeigte gegen die Chiefs einmal mehr sein großes Potential.

    Gute Laune gibt es auch in Las Vegas, selbst wenn der Sieg gegen die Dolphins wesentlich knapper als gedacht war. Es war das große Spiel des Peyton Barber, bei dem sich schon so manche fragten, warum er überhaupt noch in der NFL ist. Mit 111 Rushing Yards legte er eine persönliche Bestleistung auf, mit 142 Gesamt-Yards blieb er nur einen Yard unter seinem Karrierebestwert aus dem Dezember 2017.

  • A N Z E I G E
  • Die Cards werden von Fletchy komplett ignoriert :(

    Ist aber vielleicht auch besser so, wir werden eh von den Rams geschlachtet werden.

    Danke für den Hinweis, irgendwie hatte ich es im Gefühl was vergessen zu haben. Das Spiel war genau in meiner Kochpause. Trage ich später nach. (Und so dramatisch sehe ich es schonmal nicht ^^ )

  • Bengals win! So wichtig der Stop an der Goalline kurz vor der Halbzeit, 21:0 wäre zu viel gewesen.


    Wie krank ist bitte Burrow? Eiskalt der Junge, was für ein traumhaftes Comeback!

    Pittsburgh Penguins - Cincinnati Bengals - Borussia Dortmund - Grasshopper Club Zürich

  • So knapp hätte ich die Bengals dann doch nicht erwartet. Jacksonville hat sich zumindest noch nicht aufgegeben, was man ja bei der Unruhe um Mayer und den fragwürdigen Trade durchaus hätte erwarten können... Ansonsten ein weitestgehend feiner Fantasy Tag. Robinson, Boyd, Mixon, Burrows, Shenault,.. haben gepunktet. Einzig DJ Chark trübt das Bild.

  • Einige nette Spiele dabei, also ich den Spielplan überflogen habe hatte ich auf Browns gg. Vikings auf Maxx gehofft und dann nur Cowboys/Panthers. Ist schon auch okay, aber das andere Spiel hätte sich auch mal angeboten IMO. Rams gg. Cardinals auch sehr geil auf dem Papier, ich habe allerdings gelesen die Cardinals haben noch nie gegen McVay gewonnen. Schade, dass hier Steelers/Packers laufen…

  • Pro7Maxx kann nur zwischen dem FOX und CBS National Feed Spiel wählen,das nicht genommene NationalFeed Spiel um 19 Uhr zeigen sie im Livestream


    Im 22 Uhr plus Slot dürfen sie nur eines der beiden National Feed Spiele zeigen,also was bei FOX und CBS im Hauptprogramm in den USA und teilen Kanadas an der Grenze läuft.Den Rest kriegt Pro7Maxx gar nicht erst angeboten.Daher fallen viele interessante Spiele oft weg.

  • Pro7Maxx kann nur zwischen dem FOX und CBS National Feed Spiel wählen,das nicht genommene NationalFeed Spiel um 19 Uhr zeigen sie im Livestream


    Im 22 Uhr plus Slot dürfen sie nur eines der beiden National Feed Spiele zeigen,also was bei FOX und CBS im Hauptprogramm in den USA und teilen Kanadas an der Grenze läuft.Den Rest kriegt Pro7Maxx gar nicht erst angeboten.Daher fallen viele interessante Spiele oft weg.

    Ja, habe ich schon paar mal gelesen, dass es nicht immer eine offene Wahl ist, dennoch typisch Deutsch möchte man halt immer etwas zu meckern haben. ;)

  • Die deutschen Optionen sind, für den Anfang, ganz nett. Wenn man sich intensiver mit der Liga beschäftigen möchte, dann geht die Empfehlung aber ganz klar in Richtung NFL Gamepass oder zumindest DAZN mit der Red Zone. Beim Gamepass hat man dann die freie Auswahl. Kann man ja auch mal für eine Woche testen wenn ich mich richtig erinnere.

  • Hatte ich auch schon mal überlegt mit dem Gamepass, wobei die Highlights aus YT am nächsten Tag für mich auch ausreichen. Mit DAZN (Einzelspielen + Redzone/Endzone) und den MAXX Spielen finde ich ist man als nicht Hardcore Fan auf jeden Fall gut aufgestellt.

  • Hat einer der Patriots Fans hier eine Ahnung wie es um J.J. Taylors Pass Blocking aussieht? Harris dürfte ja der Early Down Back sein aber in klaren Passing Situationen macht es Taylor oder doch eher Bolden? Die Frage hatte man jahrelang nicht, weil White immer gespielt hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E