A N Z E I G E

2. Bundesliga - 9. Spieltag - Diskussionsthread

  • Freitag, 01.10.21 - 18:30 Uhr

    SV Werder Bremen - 1. FC Heidenheim

    FC Erzgebirge Aue - Hamburger SV


    Samstag, 02.10.21 - 13:30 Uhr

    Holstein Kiel - FC Hansa Rostock

    Fortuna Düsseldorf - SC Paderborn 07

    SSV Jahn Regensburg - Karlsruher SC


    20:30 Uhr

    1. FC Nürnberg - Hannover 96


    Sonntag, 03.10.21 - 13:30 Uhr

    FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 04

    FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden

    SV Sandhausen - SV Darmstadt 98

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • A N Z E I G E
  • Das wird schwer gegen Heidenheim, es fallen wichtige Spieler aus und wenn Anfang das Team nicht anders zusammenstellt, wird man grad im Mittelfeld keinen Stich setzen können, auch wenn das nicht das einzige Problem wäre. Hoffentlich ein 0:0 halten und dann netzt Ducksch mal seine fünfte Chance oder Füllkrug seine zwanzigste.

  • Sehe da nicht mal einen Punkt gegen Heidenheim.

    Die kommen mit "breiter Brust" und 3 Siegen in Folge, u.a z.B gegen Dresden. Dazu eben das geschwächte Mittelfeld + die Abwehr, die immer mal gut wieder für 2 Gegentore sein kann. Ohne Toprak fehlt da einfach jemand. Veljkovic kann, wenn er einen guten Tag hat, echt gut verteidigen und klären. Aber mal mit Idee oder Ball nach Vorne versucht man mMn bei ihm vergebens. Dann wird auch wieder ein Friedl wohl spielen, der für mich gegen Dresden einer der schwächsten Spieler auf dem Platz gegen Dresden war.


    Kann man nur hoffen, dass die Offensive genügend Chancen kreieren kann und die Ideen nicht ausgehen, sodass mal irgendwie ein bis zwei Tore zu Stande kommen und z.B. ein Schmid einen besseren Tag hat. Den empfand ich gegen Dresden auch nicht gut.


    Auch wenn er noch nicht bei 100% würde ich mit Assale beginnen. Dinkci ist zwar immer bemüht und kämpft, aber ihm fehlt in vielen offensiven Aktionen einfach "noch ne Menge" und das sind auch solche eher "einfacheren" Dinge, wie ein gut gespielter Pass.

  • Da wollte ich jetzt 100%ig zustimmen, aber dann kommt die Personalie Assale. ;) Anscheinend ist er kein Außenstürmer und hat keinerlei Verständnis für Defensivarbeit. Ich befürchte das war ein weiterer Fehlgriff. Er schien zumindest trotz fortgeschrittenem Alter noch keinerlei Bindung zum Spiel von Werder zu haben und das schien mir tiefer zu gehen als dass es in 2-3 Spielen verinnerlicht wäre.

  • Zwar hat Aue mal gegen HSV zu Hause 3:0 gewonnen (eines der besten Stadiomomente die ich hatte), aber morgen hab ich echt Angst vor HSV.


    Ich kann beim besten Willen nicht vorstellen, dass HSV nicht gegen so ein verunsichertes Aue gewinnt. Alles unter ein 0:3 ist dankbar für Aue.


    HSV hat zwar auch immer seine komische Momente (hier z.B. gegen ein bisher siegloses Aue verlieren wäre sowas) aber morgen glaube ich definitv nicht daran.

    Top 20 WWE Stars:
    Hulk Hogan, Bret Hart, Ric Flair, Stone Cold Steve Austin, The Rock, Shawn Michaels, Triple H, Undertaker, Andre the Giant, Mick Foley


    Eddie Guerrero, Chris Benoit, Kane, Big Show, Brock Lesnar, Ultimate Warrior, Randy Savage, Randy Orton, John Cena, Kurt Angle

  • @Spaulding.


    Also ohne Flachs - beim HSV kannst du dir nie sicher sein. Das hab ich die letzten Jahre gelernt. (Letzte Saison in Finalendspurt gegen Würzburg und Sandhausen verkackt)

    Es kann sein, wenn eure Jungs um jeden Meter kämpfen, das Leute wie Leibold, Kittel, Reis und noch einige andere die Lust verlieren könnten. Und wenn ihr dann einen reinhaut kann das Spiel auch ein 3-4:0 werden für euch.

    Ohne Frage kann es auch ein klares 2:0 für Hamburg werden.

    Das was mich positiv stimmt - wir spielen im Moment in meinen Augen den "besten" Fussball seit dem Abstieg und sind immer in der Lage ne Bude zu machen.


    Auf ein gutes Spiel!

  • Ich hoffe es nicht, befürchte es aber. Keine Ahnung, wie es diesmal ablaufen wird, aber das Experiment mit Gruev und / oder Doppel-6 hat sich damit wohl erledigt.


    Weiß nicht, wie wir die Defensive feste machen wollen. Agu hat mittrainiert, hoffe er kann spielen. Dann wäre die rechte Seite schon mal besetzt. Links würde ich mit Park experimentieren und um den Platz neben Vejlko sollte sich Friedl, Jung und Mai (von dem ich eindeutig mehr erhofft hatte) streiten.


    Auf die 6 würde ich, sofern man Rapp da nicht hinsetzt, unseren Rumpel-Ronaldo Mbom setzen, denn das kann er zumindest (ansatzweise). Davor dann Schmidt und entweder Nico oder Romano (besser aufgehoben).


    Auf die Außen dann Nankishi und Dinkci und vorn der Duckscher.


    Dürfte aber wohl ein frommer Wunsch bleiben - genau wie drei Punkte. ;) Die Hoffnung stirbt zuletzt, also go-go-go!!!

    "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du es hinter dir ..."

  • Da wollte ich jetzt 100%ig zustimmen, aber dann kommt die Personalie Assale. ;) Anscheinend ist er kein Außenstürmer und hat keinerlei Verständnis für Defensivarbeit. Ich befürchte das war ein weiterer Fehlgriff. Er schien zumindest trotz fortgeschrittenem Alter noch keinerlei Bindung zum Spiel von Werder zu haben und das schien mir tiefer zu gehen als dass es in 2-3 Spielen verinnerlicht wäre.

    Die Frage ist: Muss er das haben? Wenn die Leute hinter ihm gut arbeiten, kann er doch Vorne bleiben. Er hat Tempo, kann mit dem Ball umgehen, aber es fehlt halt noch etwas mehr. Wenn er mal dann nach innen zieht oder auch mal ein Pass ankommt, wird das durchaus gefährlich. Er hat halt das Tempo, was Schmid und Dinkci nicht haben. So etwas brauchts einfach. Aus diesem Grund mal von Anfang an bringen und schauen, wie er vielleicht dann agiert. "Wenn das Kind quasi schon in den Brunnen gefallen ist", brauchts das irgendwie auch nicht mehr so richtig.


    Gruev ist halt noch sehr jung und ist halt noch ziemlich "hilflos" in vielen Aktionen. Wenn Agu spielt, kann ich mir vorstellen, dass Anfang Weiser als RF bringen wird.

    Mit Park bleibt wohl ein "ewiger" Wunsch, dass er mal eingesetzt wird. Eher wird wieder auf "Kein Bock"-Frield gesetzt bzw. Friedl in der IV und Links eben wieder Jung. Am liebsten wäre mir ja Agu - Veljko/Mai - Jung/Mai - Jung/Park und als 6er Mbom oder eben mal Veljko. Beide haben das zumindest schon mal gespielt.


    Mittelfeld ist halt so eine Sache, weil man keinen guten 6er hat. Eventuell Risiko mal probieren und Rapp - Schmid - Schmidt und dann auf die Außen Nankishi/Assale und auf die andere Seite eben Weiser/Dinkci.

  • Ich stimme euch ja zu. Gerade gegen die Kellerkinder hat der HSV sehr oft vieles liegen gelassen.


    Aue scheint mir diese Saison aber auch deutlich schwächer zu sein, als in den letzten Jahren. Der HSV ist in dem Spiel klarer Favorit - ergo lassen wir dort wohl mindestens 2 weitere Punkte liegen... ;)


    Ne normalerweise müsste man aktuell dort schon mit 2:0 oder 3:0 gewinnen. Aber was ist beim HSV schon normal? Würde mich jedenfalls auch nicht großartig wurden, wenn Aue ausgerechnet gegen uns im neunten Spiel den ersten Saisonsieg holen sollte.

  • Die Frage ist: Muss er das haben? Wenn die Leute hinter ihm gut arbeiten, kann er doch Vorne bleiben. Er hat Tempo, kann mit dem Ball umgehen, aber es fehlt halt noch etwas mehr. Wenn er mal dann nach innen zieht oder auch mal ein Pass ankommt, wird das durchaus gefährlich. Er hat halt das Tempo, was Schmid und Dinkci nicht haben. So etwas brauchts einfach. Aus diesem Grund mal von Anfang an bringen und schauen, wie er vielleicht dann agiert. "Wenn das Kind quasi schon in den Brunnen gefallen ist", brauchts das irgendwie auch nicht mehr so richtig.

    Im Prinzip stimme ich dir dazu, nun kannte ich Assale gar nicht. Der kickte ja eher in Schweiz und Frankreich, was ich lange nicht mehr so verfolge. Und mein Wissensstand ist nun, dass er nie ein Außenstürmer wirklich war, sondern als Mittelstürmer spielte. Sehr klein, ja, aber dann wie ein Ailton in extrem wohl ein Konterstürmer mit überraschenden Momenten, weil er einfach die Rolle anders interpretiert. Ich glaube es scheitert aktuell daran, dass diese Rolle im Team nicht existiert bzw. von Ducksch belegt und anders interpretiert wird. Kann Assale Flanken schlagen? Das weiß ich bspw. gar nicht.

    Anfang ist halt anfangs stur, hat noch immer das 4-1-4-1 vor Augen und dort haben die Außenstürmer wegen des Dreier-Mittelfelds eben schon mehr Aufgaben als zu lauern. Vor allem, weil Werder ja auch eher Ballbesitz recht einfach bekommt, da (lol) passt Jojo Eggestein weitaus besser im Vergleich. ;) Aber beide sind keine Außenspieler, sollen dort aber kicken. Das ist also wieder so ein Problem, das man aus vielen anderen Situationen ja kennt.

  • Ich hab ihn auch nicht in der Schweiz und/oder Frankreich verfolgt. Soll aber laut Profil und Einsätzen sowohl MS, LF und RF gespielt haben. Beidfüßig ist er, konnte man in seinen eher wenigen Minuten ganz gut erkennen. Ich weiß leider auch nicht, ob er seine ganz große Stärke im MS-Bereich besitzt. Auf den Außen kann er (mich) mit Tempo und Dribbling überzeugen. Flanken- und Passspiel müssten mehr in den Fokus rücken. Passspiel, ich meine zumindest das er eine Vorlage schon gegeben hat, ist mMn besser als bei Nankishi und Dinkci. Eine Flanke gab es aber noch nicht.(Mir fällt jedenfalls keine ein) Einen ordentlichen Schuss hat er auch. Vielleicht kommt das noch, wenn er bei 100% ist. Die Schnelligkeit und Wendigkeit sowie einfach eine weitere Idee braucht es zur Zeit. Ich würde es auf den Versuch ankommen lassen und die drei zentralen Positionen mit Rapp, Schmidt und Schmid besetzen, wo Schmid mal "einen 10er" geben könnte.

  • Ich würde ihn auch nicht aufgeben, aber wenn man immer wieder gestraft wird durch Fehleinschätzungen, Positionswahnsinn und und und, gehen bei mir die Warnglocken los. Er sollte wie alle auch seine Zeit bekommen. Aber... und das ist ein notwendiges Aber... er ist ein etwas älterer Spieler, nur geliehen, dafür Kaufoption. Dinkci und Nankishi sind 2 unserer paar Rohdiamanten. Jugendnationalspieler, man kann glücklich sein, dass sie nicht direkt wechselten und brauchen diese Zweitligaspiele, die sie in der 1. Liga so nicht bekämen. Dinkci ist eher Mittelstürmer und Nankishi noch etwas grüner als Dinkci gefühlt.


    Es ist halt wieder eine Situation, wo man sich dies und das zurechtlegen und zurechtbiegen muss, um etwas hinzubekommen. So konnte und kann man nichts etablieren. Die Frage ist also eh auf einem wackligen Gerüst, denn eigentlich brauchen wir im Winter einen echten Außenstürmer, einen echten 6er und die Frage zu klären, ob man Friedl und Veljkovic verkaufen kann für diese notwendigen Personalien und auch auf LV einen echten AV holt, da Jung dort sehr wackelt und Park womöglich nicht weit genug ist. Das nehme ich einfach so an als Bewertung.


    Seien wir froh, dass Assale geliehen ist und wir hier frei entscheiden können. Meines Erachtens bräuchte es eh eine andere Taktik, mit der der Kader besser klar kommt. Anfang hatte meinen Segen sein System zu etablieren, aber wenn er nicht die Spieler dafür bekommt, dann ist das in sich riskant und wenn es leistungstechnisch nicht klappt, dann muss er so oder so justieren. Und naja, mit Ducksch, Füllkrug, Assale und Dinkci hätten wir theoretisch 4 Mittelstürmer irgendwie.

    Wenn ich keine Flügelspieler habe, dann setze ich da nicht irgendwen irgendwie hin, sondern spiele ein System ohne diese Rollen. Ganz simpel und Anfang kommt da vieilleicht noch drauf, wenn im Winter keine klaren Neuzugänge kommen, dass er wie bei den Stationen zuvor seine Idee abwandeln muss, um erfolgreich zu sein.


    Um zum Spieltag zurück zu kommen, kommt Agu zurück wäre eine Doppellösung interessant über rechts. Er und Weiser können offensiv, das könnten sie ja übernehmen, nur genau das kann man links einfach nicht spiegeln. Jung nicht offensiv, Park keine Rolle, Nankishi der einzige Linksfuß, der da quasi passen könnte. Schmid bspw. interpretiert das einfach anders etc.


    Ich bin ja immer für Agu und Mbom, weil ich da einiges an Entwicklungsmöglichkeiten sehe, fände Agu als RV, Weiser als RA, dazu Mbom als RDM ganz gut. Hätte aber auch Bock auf ein 4-3-2-1 mit drei DMs (Mbom, Rapp, Gruev) oder auch mal Doppelsturm, aber einige Spiele wird sich wohl wenig tun.

  • Und naja, mit Ducksch, Füllkrug, Assale und Dinkci hätten wir theoretisch 4 Mittelstürmer irgendwie.


    Um zum Spieltag zurück zu kommen, kommt Agu zurück wäre eine Doppellösung interessant über rechts. Er und Weiser können offensiv, das könnten sie ja übernehmen, nur genau das kann man links einfach nicht spiegeln. Jung nicht offensiv, Park keine Rolle, Nankishi der einzige Linksfuß, der da quasi passen könnte. Schmid bspw. interpretiert das einfach anders etc.


    Ich bin ja immer für Agu und Mbom, weil ich da einiges an Entwicklungsmöglichkeiten sehe, fände Agu als RV, Weiser als RA, dazu Mbom als RDM ganz gut. Hätte aber auch Bock auf ein 4-3-2-1 mit drei DMs (Mbom, Rapp, Gruev) oder auch mal Doppelsturm, aber einige Spiele wird sich wohl wenig tun.

    Zu 1: Es sind dann eigentlich 5 --> Woltemade


    Zu 2: Für Agu kommt ein Einsatz zu früh (Quelle Kicker). Selbiges gilt für Bittencourt z.B. auch

    Park spielt (noch) keine Rolle, weil er keine Chance bekommt. Wie soll er dann auch eine zukünftige Rolle spielen? Ich frage mich wirklich, warum man am Ende doch recht viel daran gesetzt hat, um Park zu halten/zu binden und ihm dann nicht mal das Vertrauen schenkt. Jung muss nicht unbedingt so Offensiv agieren, wenn sein Vordermann "genug Alarm" machen würde. Das wechselt halt mal hin und her.


    Zu 3: Agu + Weiser wäre toll, wird aber noch nicht so sein gegen Heidenheim, da siehe Punkt 2. Denke, dass man wieder mit Weiser + Dinkci anfängt. Mbom würde ich im 3er Mittelfeld als 6er testen oder erst mal "komplett" Offensiv mit Rapp - Schmid - Schmidt und Außen besetzen dann mit Nankishi/Assale und Dinkci/Assale. Mögliche Option wäre noch, wie bereits geschrieben, dass man Veljko als 6er bringt und dann die 4er Kette mit Weiser - Mai - Friedl - Jung. Leider ist aber Veljko in der Spieleröffnung und Spielgestaltung echt "mau".


    4-3-2-1 klingt dann eher nach "Verteidigen + Mit Glück nach Standards." Da würde Offensiv, allen voran durchs Mittelfeld und über die Außen nicht so viel kommen. 4-3-3 empfinde ich momentan ganz gut, wandelt halt dann wiederum oft ab ins 4-1-4-1, was defensiv aber noch ok ist. Doppelsturm wäre gut, wenn beide am Laufband treffen würden und sie genug "Futter" bekämen. Da fehlts aber momentan, wie auch letzte Saison, an Pässen und Flanken sowie an der Treffsicherheit, wenn mal was ankommt.


    Ich hoffe einfach, dass man irgendwie zumindest einen Punkt holt und wenn es sein soll, ein 1:0 durch Ducksch oder fürs Selbstvertrauen, durch den eingewechselten Füllkrug. Realistisch gehe ich aber auch davon aus, dass Kleindienst mindestens ein mal treffen wird.

  • Ich bin ja immer für Agu und Mbom, weil ich da einiges an Entwicklungsmöglichkeiten sehe, fände Agu als RV, Weiser als RA, dazu Mbom als RDM ganz gut.

    Zumindest Weiser als RA scheint es heute zu geben, Mbom verteidigt dafür rechts. Gruev ist der Sechser.


    Zetterer - Friedl, Veljkovic, Mai, Mbom - Gruev - Dinkci, Schmidt, Rapp, Weiser - Ducksch



    Wird nicht einfach gegen starke Heidenheimer, die können mit einem Sieg sogar Tabellenführer werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E