A N Z E I G E

Welche Note bekommt WWE Extreme Rules 2021 von euch?

  • Welche Note bekommt WWE Extreme Rules 2021 von euch? 78

    1. 1 (3) 4%
    2. 2 (9) 12%
    3. 3 (19) 24%
    4. 4 (17) 22%
    5. 5 (23) 29%
    6. 6 (7) 9%

    :)

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls, Football: New York Giants
    Sport: Randy Orton, Roger Federer, Lewis Hamilton, Carmelo Anthony, Mark Selby, Angelique Kerber, Sophia Flörsch
    Musik: Selena Gomez, Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Stevie B., Katy Perry, Ben Howard, Greg Holden, Placebo, Pink

    Film: Tom Cruise, Silvester Stallone, Colin Farrell, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Jennifer Lawrence, Mila Kunis

  • A N Z E I G E
  • Ich vergebe eine solide 3.


    Die Matchqualität war größtenteils völlig ok, aber nicht herausragend. Die Usos und die Street Profits lieferten das MotN.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Ansich war der PPV gut.

    aber da teilweise die finishes fragwürdig sind geb ich nur ne 3


    vor allem beim letzten match... zuerst steht er auf nachdem er verprügelt wurde und verliert weil das seil bricht... sowas kannst du bei so einem character nicht machen...

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    absolutely Fan of Randy Orton, Undertaker and The Game TripleH
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Warum heißt dieser PPV eigentlich Extreme Rules? Meiner Meinung nach müsste jedes Match unter "extremen" Bedingungen stattfinden. Sprich alles Hardcore-Matches sein. Ähnlich sehe ich es beim PPV TLC. Da ist auch meistens nur ein TLC Match dabei. Dort sollte es Tables-Matches geben, Leiter-Matches und der Main Event ein reines TLC.

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Note 2-

    Die Wrestling Action war durchgängig gut bis sehr gut.

    Auch das Live Publikum war voll dabei und war ziemlich Laut beim Becky Lynch gegen Belair Match mit einer Let's go Chant Battle für beide Aktiven.

    Insgesamt war der Event ziemlich kurzweilig liegt auch daran das die Card nicht vollgepackt war und keine Hektik entstand und die Matches genug Zeit bekamen.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • maximal 3- oder 4+. Leider enttäuschend.

  • Wrestlerisch ordentlich aber halt „Dienst nach Vorschrift“. Der Aufbau war fast überall schwach, weshalb ich mit Null Bindung und Emotion das ganze anschaue. Der Eingriff beim Damenmatch und der Quatsch mit Balor regte schon zum Kopfschütteln auf. Zudem hätte ich Balor ohnehin nicht mehr als 15 Minuten Matchzeit gegeben. Finde es suboptimal, dass sich Reigns solange mit ihm abmüht, bevor es gegen Lesnar geht


    Note: 3

  • War schon nach ner halben Stunde so desinteressiert, dass es nur noch nebenbei lief und ich mich mit dem Smartphone beschäftigte. In meinen aufmerksamen Momenten, konnte mich das gesehene allerdings auch nicht überzeugen.

    Das unterhaltsamste war noch, als Alexa's falsche Zähne rausfielen.


    5

  • Die Note 1. Ich hatte großen Spaß mit der Show :)

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Hab ihn jetzt fast durchgehend durchgeskippt. Ein PPV der seinen Namen mal wieder nur trug weil es EIN Hardcore-Match gab. Nope, that is lame!


    Völlig belangloser Opener mit dem WWE Champ ohne Titelmatch (auch wenn das hier scheinbar ein RAW Event war mit ein paar Smackdown Kollegen), Street Profits bekommen Titleshot out of the blue (wo das Match ansich ja noch ging, aber ich kann mit den Profits nichts anfangen. Die Tag-Team Szene ist aber auch quasi zerschmettert), Alexa's Charakter nervt immernoch und die Doll Charlotte kann man sich kaum noch reinziehen. Bianca vs. Becky ist für mich nicht wertbar weil No-Contest (somit müsste ja Bianca logischerweise direkt wieder dran sein mit einem Shot, was aber nach Banks wohl nicht passieren wird) und auch die Mini-Fehde zwischen Roman und Finn konnte die Wochen zuvor nicht überzeugen. Das Ende das Matches war dann cringe und ich musste lautstark lachen vor Fremdscham (wer sich so einen Cliffhanger :megalol::lol: ausdenkt, gehört rausgeboxt). Das rote Licht während des Kampfes noch hat mich auch von den Socken gerissen (:megalol:) und dann noch der mehr als ersichtliche absichtliche Zerriss der Seile war der Höhepunkt von unten.


    kaum bis schrottiger Aufbau bei jedem Titelmatch (also auch hier kein Thrill), Womans-Matches alle durchweg schlecht oder nicht wertbar und der verkackte Main Event.

    5+-

    Religion ~ You cant start a war WITHOUT it !¡

    Einmal editiert, zuletzt von Mattock ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E