A N Z E I G E

NXT 2.0 Report vom 21.09.2021

  • WWE NXT 2.0

    21.09.2021

    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center - Orlando, Florida

    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett


    Die zweite Ausgabe des "neuen" NXT 2.0 beginnt mit einem Rückblick auf die Vorwoche und dem neuen Vorspann.


    Im Capitol Wrestling Center stehen dann bereits Teile des Rosters im Ring und die Theme von Tommaso Ciampa ertönt. Der neue NXT Champion kommt zum Ring. 908 Tage hat es gedauert bis er sich wieder an die Spitze von NXT setzen konnte. Er hat den Titel zurückgeholt, den er nie verloren hat. Es war eine lange, lange Reise, die sich gelohnt hat. Endlich ist Tommaso Ciampa wieder NXT Champion. Er hat Goldie vermisst. Die Energie von NXT 2.0 ist greifbar, all die neuen Gesichter. Das Publikum startet "2.0!" Gesänge und Ciampa stellt fest, dass sie die Neulinge scheinbar lieben und das sollten sie auch, wenn diese haben sich Tag und Nacht den Arsch aufgerissen, um zu diesem Punkt zu kommen. Jetzt sind sie bereit der Welt zu zeigen, wie gut sie sind. Er spricht über Typen wie Carmelo Hayes und Odyssey Jones, Bron Breakker und noch viele, viele mehr. Doch er, Tommaso Ciampa, ist und bleibt Mr. NXT. NXT mag jetzt NXT 2.0 sein, doch eines hat sich nicht geändert: die Leidenschaft. Wenn er sich umschaut, sind wir alle weiterhin NXT, sei es die Ringsprecherin, das Kommentatorenteam, die Stars im Ring und auch die Fans - all dies macht NXT aus. Die Fans sind der Herzschlag und die Seele von NXT und sie sind der Grund, wieso Ciampa im Ring steht und die Dinge tut, die er tut. Er ist glücklich, die Fans wieder zu haben und den Titel zu halten, um NXT zu repräsentieren. NXT 2.0 wurde zur A-Show. Gemeinsam sind sie NXT.


    Die Theme von Cameron Grimes ertönt und er kommt zum Ring. Die Energie hat ihn angeheizt. Doch nicht nur die Energie, sondern auch die Championship von Tommaso Ciampa. Das ist sein Treibstoff, um zum Mond zu fliegen. Joe Gacy unterbricht Cameron Grimes. Doch er kann nicht viel sagen, denn die Theme von LA Knight ertönt und unterbricht wiederum ihn. Es steht viel zu viel Müll im Ring. Normalerweise sollten die Zurückgebliebenen im Ring nun für ihn "You deserve it!" rufen. Eigentlich hatte er alle im 4-Way besiegt. Odyssey Jones fährt dazwischen. LA Knight hat vergangene Woche zweimal am gleichen Abend verloren. Was redet er da eigentlich? Die Zeit der Unterbrechungen ist noch nicht vorbei, auch Pete Dunne kommt flankiert von Ridge Holland herein. Das ist also NXT 2.0. All die frischen Gesichter. Er hat mal den Rat bekommen, sich einen Namen zu machen, aber hier im Ring scheint sich ja niemand zu trauen den ersten Schlag zu setzen. Tommaso Ciampa überlegt kurz, küsst Goldie und setzt dann den ersten Schlag gegen Pete Dunne selbst. Ein riesiger Brawl bricht aus und am Ende sind im Ring noch Tommaso Ciampa & Bron Breakker übrig, während Ridge Holland & Pete Dunne neben dem Ring stehen.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen eine Schubserei zwischen Kay Lee Ray & Amari Miller sowie Elektra Lopez & B-FAB. Offizielle kommen dazu und beenden den Streit ehe er völlig eskalieren kann.


    Dann schalten die Kameras wieder zurück ins CWC und der Brawl zwischen den vier Männern geht weiter. Ciampa & Breakker können Holland & Dunne erneut aus dem Ring werfen und Breakker schnappt sich ein Mikrofon. Die Fans wollen, dass der Kampf weitergeht, also schlägt er vor, dass sich die zwei Hündinnen draußen ein paar Eier wachsen lassen sollen und ihn und Ciampa heute in einem Tag Team Match treffen.


    Gleich bei NXT 2.0: KUSHIDA vs. Roderick Strong um die NXT Cruiserweight Championship.


    NXT Cruiserweight Championship

    Roderick Strong (w/ Diamond Mine) besiegt KUSHIDA (c) via Pinfall nach dem End of Heartache (5:42) - TITELWECHSEL!!!


    Mitglieder der Diamond Mine mischten sich immer wieder vom Ringrichter unbemerkt ins Match ein und so hatte KUSHIDA gegen die Übermacht nicht wirklich eine Chance.


    Nach dem Match ertönt die Musik von Grayson Waller. Er gratuliert Roderick Strong zum Titelgewinn. Nach dem was mit seinem Partner Drake Maverick und zu Beginn der Show passierte, hat er realisiert, dass NXT 2.0 ein Dschungel ist. Er ist gemacht, um im Dschungel zu überleben. Statt nun hinten zu sitzen und zu warten, dachte er er kommt heraus und fordert Roderick Strong zum Titelmatch nächste Woche auf. Malcolm Bivens fragt, was Waller sich da eigentlich erlaubt, hier die Feierlichkeiten zu stören. Er spricht kurz mit Roderick Strong. Dann nimmt er die Herausforderung an, nächste Woche zeigt Diamond Mine Waller, was es bedeutet sich mit ihnen anzulegen.


    Eine weitere Vignette über Tony D'Angelo wird eingespielt.


    Kay Lee Ray macht sich auf den Weg zum Ring.


    Ein Video zeigt uns Brooks Jensen & Josh Briggs. Nach seiner Niederlage im NXT Breakout Tournament gerieten die beiden in einer Bar aneinander und prügelten sich. Sie haben erst die Fäuste fliegen lassen, sich dann aber versöhnt und gemeinsam ein Bier getrunken - seitdem sind sie ein Team. Sie haben eine Message an die Tag Team Division: diese werden sie auf kurz oder lang dominieren.


    Zurück im CWC macht auch Amari Miller ihren Einzug. Während des Einzugs wird ein Video eingespielt, in welchem sie herausstellt, was sie alles drauf hat.


    Single Match

    Kay Lee Ray besiegt Amari Miller via Pinfall nach der KLR Bomb (1:35)


    McKenzie Mitchell begrüßt Bron Breakker zum Interview. Er hat heute ein großes Tag Team Match mit Tommaso Ciampa. Das findet er großartig, denn es sind die Top 3 Guys von NXT. Tommaso Ciampa kommt hinzu. Breakker möchte also im großen Teich mit den Haien schwimmen. Dieser fühlt sich bereit, es gibt keinen besseren Partner als den Champion.


    Dante Chen, der erste Superstar aus Singapur, wird gleich sein Debüt feiern.


    In einem Earlier Today Video sehen wir die Ankunft von Xyon Quinn mit zwei Damen am CWC. Er hält diesen die Tür auf und jemand anderes möchte sich vordrängeln. Dies verhindert Quinn. Nachdem die Damen ins CWC sind, wirft er den Unbekannten mit dem Kopf gegen die Tür und lässt ihn liegen.


    Single Match

    Dante Chen besiegt Trey Baxter nach einer Guillotine Choke Bomb (0:59)


    Es folgt ein Video aus der Chase University. Andre Chase spricht über Odyssey Jones, der das Gesicht eines Verlierers hätte. Einer seiner Studenten stellt fest, dass er doch gegen Jones verloren habe und Chase macht ihn zur Schnecke und wirft ihn raus.


    Die Kommentatoren geben ein Update zu Kyle O'Reilly: man muss von Woche zu Woche gucken, wann er zurückkehren kann. Ein Tweet von Triple H wird zudem eingeblendet, der sich für die massive Unterstützung bedankt, die ihn erreicht hat.


    Cameron Grimes hat gleich ein Match.


    Im Ring befindet sich nun Joe Gacy, der eine kurze Promo hält. Heute ist der Ring ein Safe Space. NXT 2.0 ist voll von Konflikten, kleine und große. Hier im Ring regeln sie ihre Differenzen. Er möchte Konflikte jedoch anders lösen. Das Leben ist nicht immer fair, er möchte jedoch für Friede im Ring sorgen und das beginnt heute.


    Single Match

    Cameron Grimes besiegt Joe Gacy via Pinfall nach dem Cave-In (2:49)


    Nach dem Match umarmt Joe Gacy Cameron Grimes, was diesen etwas irritiert, doch dann sind sie cool miteinander.


    Es folgt ein Rückblick auf die Hochzeit von Indi Hartwell & Dexter Lumis. Kommende Woche bekommen wir Bilder aus den Flitterwochen.


    Die Legado del Fantasma kommt zum Ring. Elektra Lopez hat gleich ihr erstes Match bei NXT.


    In einem Video stellt sich Von Wagner uns etwas genauer vor. Die Niederlage wird ihn nicht aus der Bahn werfen und er arbeitet weiter hart an sich, um wieder auf die Erfolgsspur zu kommen.


    Single Match

    Elektra Lopez (w/ Legado del Fantasma) besiegt Anna Scheer via Pinfall nach einer Sitdown Powerbomb (1:27)


    Nach dem Match lobpreist Santos Escobar Elektra Lopez für ihre Klasse. Sie hat komplettiert die Legado del Fantasma. Lopez ergreift dann selbst das Wort. Das heute war nur ein Vorgeschmack auf das, was B-FAB erwarten wird. Sie ruft jene heraus und die Theme ertönt, doch statt frontal greift B-FAB sie hinterrücks an und ein Brawl der beiden Frauen entsteht, den die Männer der Gruppierungen beenden können.


    Trey Baxter ist frustriert nach der Niederlage in seiner Kabine. Cora Jade kommt hinzu und muntert ihn auf. Er ist immer noch ihr Superheld und sie gibt ihm einen verliebten Kuss.


    Odyssey Jones kommt zum Ring. Er hat gleich ein 2-on-1 Handicap Match.


    Wir sehen Backstage ein Aufeinandertreffen zwischen Franky Monet, Jessi Kamea, Robert Stone & Raquel González. Das Titelmatch zwischen Monet & González wird kommende Woche stattfinden. González solle die letzte Woche als Championesse genießen. Lash Legend kommt als William Regals Büro und findet das Titelmatch schon großartig, aber noch großartiger ist, dass kommende Woche ihre Talkshow namens Lashing Out ihr Debüt feiern und alles in den Schatten stellen wird.


    2-on-1 Handicap Match

    Odyssey Jones besiegt Cary Millman & Darren Chiappetta via Pinfall nach einem Top Rope Splash (2:40)


    Andre Chase verfolgte das Match interessiert. Er wollte Odyssey Jones danach mit einem Stuhl attackieren, doch der Stuhl geht dabei kaputt und Chase lässt es lieber sein.


    Grayson Waller unterhält sich Backstage mit zwei anderen Stars als Carmelo Hayes & Trick Williams dazu kommen. Hayes wünscht ihm viel Glück für sein Titelmatch kommende Woche. Er solle sich jedoch nicht an den Titel gewöhnen, sollte er Champion werden, denn Hayes könne jederzeit seinen Vertrag für ein Match einlösen und dann sei der Gürtel seiner. Toxic Attraction kommen vorbei und Williams & Hayes schauen den hübschen Damen hinterher. Sie haben scheinbar Gefallen an ihnen gefunden.


    Toxic Attraction machen sich auf den Weg in den Ring.


    Eine Vignette über Ikemen Jiro wird eingespielt. Während viele Japaner für Strong Style stehen, steht er für Style Strong. Deshalb trägt er auch so viele schöne Jackets, denn das hat ein Ikemen - was zu deutsch hübscher Mann bedeutet - eben nötig.


    Mandy Rose spricht nun zu uns. Sie ist zu NXT 2.0 zurückgekehrt, um als Geschenk für die Fans zu dienen und als Golden Goddess aufzutreten. Die Women's Division hat eine Frau wie sie gebraucht, doch dann sind die Fans ihr in den Rücken gefallen. Gigi Dolin & Jacy Jayne haben ihr dann gezeigt, dass in ihr mehr steckt als nur die Schöne, sondern auch ein Biest. Gemeinsam mit den beiden Frauen an der Seite ist es nun Zeit, Jagd auf die NXT Women's Tag Team Championship zu machen und Zoey Stark & Io Shirai werden nicht mehr lange Champions sein, denn sie sind unschlagbar und bringen die nötige Leidenschaft mit, um die beiden zu entthronen.


    McKenzie Mitchell hat die Champions dann direkt für ein Statement bei sich. Io Shirai sagt, dass sie keine der beiden Frauen leiden kann, aber wenn sie ein Titelmatch möchten, gibt sie ihnen eins. Zoey Stark fragt Io, ob das normal sei, einfach für sie mit zu entscheiden. Io fragt, ob sie die beiden etwa leiden könne, was Zoey verneint. Also stimmt auch Zoey dem Titelmatch zu. Persia Pirotta kommt hinzu und meldet zudem Ansprüche auf ein Titelmatch gemeinsam mit Indi Hartwell an, wenn diese aus den Flitterwochen zurück ist.


    Für kommende Woche sind nun folgende Matches fix: Zoey Stark & Io Shirai vs. Gigi Dolin & Jacy Jayne, Raquel González vs. Franky Monet und Grayson Waller vs. Roderick Strong.


    Tag Team Match

    Bron Breakker & Tommaso Ciampa besiegen Pete Dunne & Ridge Holland via Pinfall von Bron Breakker an Ridge Holland nach dem Gorilla Press Powerslam (9:47)


    Kyle O'Reilly mischte sich ins Match ein und konnte ungesehen vom Referee Ridge Holland mit dessen Schlagstock attackieren.


    Nach dem Match übergibt Bron Breakker Tommaso Ciampa den NXT Titelgürtel, schielt aber auch immer wieder auf diesen.


    Die Sieger feiern ihren Sieg und NXT 2.0 endet.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Hat mir sehr gefallen. Viel mehr Vorstellung der Charaktere und im MainEvent ein schönes Booking.


    Alleine die Konfrontation zwischen Breakker und Holland war so ein wenig Big Time. Wird ein künftiges Match um den NXT Titel.

  • Bron Breaker gefällt mir nach wie vor am besten bei NXT 2.0. Alles andere wirkt halt noch „roh“ und ich finde es anstrengend so viele neue Leute aufs Mal zu sehen ohne Storyline. Fühlt sich halt im Moment so an, dass eine Serie, die Du schon länger verfolgst plötzlich zu viele neue Charaktere einbaut, deren Story erst im Verlauf noch erklärt wird. Gut ist, dass man Vignetten gedreht hat. Eher mässig scheinen auf den ersten Blick die ausgedachten Gimmicks. Macht für mich aktuell einen „out of touch“ Eindruck. Bis jetzt keiner dabei, der mich neugierig macht. Ich denke, es wird noch andauern, bis NXT 2.0 seinen Weg findet. Die Studioatmosphäre finde ich aktuell als anstrengend.


    Überhaupt nicht gefallen hat mir Joe Gacey. Optisch erinnert er an Kevin Owens aber von den Promos her an einen WWE2K CAW im Storymodus.

  • Kann man so sagen, absolut. Die ganzen Squash Matches waren nicht unbedingt notwendig.

    Passend zum böse sein: Man könne meinen NXT wäre RAW oder SmackDown (obwohl eher RAW in den meisten Fällen) auf einem LSD Trip. ^^

    Ist wirklich so. Verstehe auch nicht warum Strong vs. Kushida nicht im ME war, knapp 5min fand ich auch so seltsam. Wäre sicher ein schöner ME geworden, wenn man die Matchzeit ausgeweitet hätte. Aber deswegen mehr Squash Matches zu bringen, gefällt sicher nicht allen so.


    Finde ja gut das man neue Gesichter präsentieren will, aber man muss nicht gleich jeden in die Show quetschen. Qualität leidet, wie man sieht.

  • Hab die Show no h nicht gesehen, aber allein wegen der Matchzeiten hab ich schon irgendwie keinen Bock drauf.

    Der CW Titel wechselt in unter 6 Minuten? Traurig wenn man weiß was beide Athleten leisten können.

    Die Story Geschichte von Briggs und Partner liest sich wie die von The Bar.


    Ich werde NXT jetzt nach dieser Show noch etwa 4 Wochen geben um dann zu entscheiden ob ich das noch weiter gucke.

  • Der CW Titel wechselt in unter 6 Minuten? Traurig wenn man weiß was beide Athleten leisten können.

    Zugegeben, Kushida verlor hier nicht clean, sondern wurde außerhalb des Rings von der Diamond Mine angegriffen.

    Daher hat man es zumindest logisch erklärt. Auch wenn ich sonst voll Deiner Meinung bin, dass die beiden mit 10-15 Minuten kompakter In-Ring Action hätte die Hütte abreißen können. Aber das war natürlich nicht gewollt. ;)

  • Sehr unterhaltsame Ausgabe und besser, als die Folge in der letzten Woche!


    Das Opening Segment war Chaos pur - sehr schön, ganz nach meinem Geschmack. ^^

    Für das NXT Cruiserweight Match hätte ich gerne mehr Zeit im Main Event gehabt. Aber durch die Art des Titelwechsels, wird es nicht das letzte Match bleiben zwischen Kushida & Strong. Ein längeres Titelmatch bei einem Takeover wäre spitze. Unabhängig davon freut es mich für Strong.


    Schön, dass man KLR stark darstellt. Ich bin gespannt, wer ihre erste "größere" Gegnerin wird.

    Abgesehen von KLR gefällt mir das Geschehen bei den Damen. Mandy Rose ist mein Wrestling Crush und hat mir am Mikrofon gut gefallen und zwischen Lopez und B-Fab geht es auch weiter.


    Mit Joe Gacy gab es ein weiteres persönliches Highlight. Ich mag den Kerl und fand ihn bei EVOLVE und CZW spitze. Zwar hätte ich ihn bei NXT 2.0 gerne mit seinem Unwanted-Gimmick gesehen aber sein neuer Charakter sieht vielversprechend aus.


    Bron Breakker zuzuschauen macht Spaß und er gefällt mir an der Seite von Ciampa. Match gegen Dunne & Holland ging in Ordnung!

    Breakker wird auf jeden Fall NXT Champion. Und ich freue mich schon darauf.



    NXT 2.0 macht Spaß und ist neben NWA Powerrr und AEW mein Pflichtprogramm. Oh, bevor ich es vergesse: IKEMEN JIRO IS AWESOME 8) 8) 8)

  • Ich will ja NXT 2.0 weiter eine Chance geben, doch auch in der zweiten Woche werde ich mit dem Produkt nicht so ganz warm. Der Cut vom smarten High-Class-Wrestling zur Development Liga mit rohen Talenten und ultra-kurzen Matchzeiten ist einfach zu gewaltig. Ich bleibe dabei, dass man dieses "neue" NXT entweder mit einem Paukenschlag hätte einführen müssen oder den Übergang langsam hätte gestalten sollen (auch das wäre ja eine Option gewesen). So wirkt das halbgar und schlichtweg uninteressant. Weil die Neulinge einfach da sind, dieser Umbruch zur Version 2.0 also einfach ohne Erklärung oder Story eingeführt wurde, wirkt das für mich als Zuschauer auf den ersten Blick einfach nur wie ein Qualitätsverlust. Problematisch zudem: durch diesen harten Cut wirken Leute wie Pete Dunne oder Tommaso Ciampa auf einmal wie Fremdkörper. Naja, in der Hauptstory gibt man sich zumindest ansatzweise Mühe das ein wenig aufzugreife und jemand wie Pete Dunne wäre doch der richtige Charakter, um die Rookies ein wenig zu erden - jemanden wie ihm nimmt man durchaus ab, dass er sauer darüber ist, dass sich die Nachwuchsleute ihren Spot eigentlich nicht verdient haben.


    Positiv bleibt weiterhin Bron Breakker, dessen Name aber immer noch sehr sehr wehtut. Wie viel Potenzial man hier einfach wegwirft, ist eine Schande - als Rex Steiner wäre der Junge ein zukünftige Star. Klar, Namen sind Schall und Rauch usw. - aber ganz ehrlich, an dieser Stelle wäre eine Präsentation als Second Generation Superstar doch mehr als angebracht gewesen. Das wäre ja fast so, als käme man auf die Idee vielversprechenden Second Generation Superstars so dämliche Gimmicks wie Michael McGillycutty oder Stardust zu geben ... aber wer würde so etwas blödes schon tatsächlich machen. :)

    Auch von den weiteren Talenten könnte sich durchaus der eine oder die andere durchsetzen. Man sollte ihnen jedenfalls eine faire Chance geben. Ob Squash Matches oder Fehden gegen anderen Neulinge hierbei der richtige Weg sind, darf man aber natürlich bezweifeln. Ich glaube weiterhin, dass eine gesunde Mischung durchaus geholfen hätte und das bisherige NXT hierfür ebenfalls genügend Raum geboten hätte.


    Noch ein paar Worte zum Cruiserweight Titelmatch: Man hätte beiden durchaus etwas mehr Matchzeit einräumen können, jedoch ist auch bei NXT das Standing des Cruiserweight Gürtels eher gering. Das ist schade, aber eben ein grundsätzliches Probelm bei WWE. Bedenkt man, dass das "WWE Universum" fünf Stunden Mainroster-Zeit zu füllen hat, finde ich es mehr als bedauerlich, dass dieser Titel nicht schon lange wieder Teil des Hauptprogrammes ist. Zumal man auf diesem Weg einigen Leuten, die nun in der Bedeutungslosigkeit rumdümpeln (Ali, Tozawa, Alexander, ...) wieder ein Ziel geben könnte. Für gute Mid- und Undercardmatches sollte es auf jeden Fall reichen. Stattdessen fehlt selbst beim "neuen" NXT die Aufmerksamkeit. Roderick Strong ist der Erfolg sicherlich zu gönnen, wirklich weiterbringen wird ihn das aber nicht. Gerade Strong wirkt natürlich in diesem kunterbunten NXT wie ein Fremdkörper.


    Ingesamt fehlt mir noch die Verbindung zu diesem neuen NXT. Das liegt ausdrücklich nicht daran, dass ich mich nicht für Produkte begeistern könnte, die ein wenig von der Norm abweichen oder nur mittelmäßiges Wrestling bieten. NWA Powerrr (das greife ich mal auf, weil es über mir schon genannt wurde) ist ein grandioses Produkt, obwohl es optisch "anders" ist und auch keine hochklassigen und langen Matches bietet. NXT 2.0 kann diesen Charme allerdings nicht ansatzweise verspühen, weil es in dieser Umbruchphase einfach - ich weiß nicht wie ich es besser ausdrücken soll - nichtssagend ist. Das Produkt kann mir aus seiner eigenen Logik heraus noch nicht wirklich erklären, warum dieser harte Cut gemacht wurde. Und die Protagonisten dieses neuen NXT 2.0 sind einfach da. Ich warte weiter auf den großen Knall, die fesselnde Story, das ... naja, irgendwas. Bis dahin bleibe ich ein bemühter aber keineswegs begeisterter Zuschauer.

  • Die Ausgabe hat mir gefallen auch wenn das ganze etwas überladen war. Es hat mir zwar ein wenig zu viele neue Gesichter auf einmal aber immerhin passiert was.

    Die kurzen Matchzeiten werden von einigen kritisiert, kann ich zwar versehen betrifft mich persönlich aber überhaupt nicht. Ich brauche keine 15 Minüter und ganz ehrlich auch nicht von Kushida und Strong, sicherlich gute Wrestler aber sie geben mir beide überhaupt nichts.


    Das Stable von Mandy Rose wäre ja eigentlich ganz nett, auch der Name passt, aber am Mic sind Gigi und Jay echt unterirdisch, aber für das sind sie ja in NXT.

    Bron Breakker auch wieder mit guter Air Time, vom Charakter her wissen wir noch nicht viel, von den Aktionen her natürlich Face, aber ein Turn gegen Tomaso ist jederzeit Möglich und wir ja auch schön angedeutet.


    von Wagner wurde auch wieder gezeigt, denke doch dass er den Look und das gewisse Etwas hat, was momentan in der WWE fehlt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E