A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 17.09.2021

  • WWE Friday Night SmackDown!

    17.09.2021

    Thompson-Boling Arena, Knoxville, Tennessee, USA

    Kommentatoren: Michael Cole & Pat McAfee


    SmackDown! beginnt mit einem Rückblick auf Seth Rollins' Match gegen Edge in der Vorwoche. Wir werden heute Antworten bekommen, was die Folgen dieser Attacke sind.


    Die Show wird dann von der Bloodline eröffnet. Roman Reigns, The Usos und Paul Heyman kommen in Richtung Ring. Dann gibt es noch einen Rückblick auf die Vorwoche, wo Brock Lesnar Roman Reigns herausforderte und die Usos in Suplex City willkommen hieß. Später akzeptierte Roman Reigns die Herausforderung, doch vorher muss er noch Finn Bálor zerschmettern. Als er diese Worte sprach, kam es zum Comeback von The Demon, Finn Bálors Alter Ego. Roman Reigns vs. Brock Lesnar wird bei Crown Jewel stattfinden und natürlich nur dann ein Universal Championship Match sein, wenn Reigns den Titel nicht zuvor bei Extreme Rules an The Demon verliert.


    Roman Reigns fordert Knoxville auf, ihn zu akzeptieren. Sie buhen ihn aus und er fordert Paul Heyman auf, dem Publikum zu erklären, wie man ihn zu akzeptieren hat. Er ist ein kämpfender Champion, der jede Herausforderung annimmt und jeden Gegner eliminiert, der sich ihm in den Weg stellt. Er hat keine Angst vor Männern, Biestern oder Dämonen, doch alle fürchten ihn. Finn Bálor fürchtet sich vor Roman Reigns und musste deshalb den Demon wieder hervorholen. Brock Lesnar fürchtet Roman Reigns, auch wenn er 20 Jahre lang nirgends Angst in seinen Augen gesehen hat. Letzte Woche war es der Fall. Paul Heyman wird plötzlich von Big E unterbrochen. Der neue WWE Champion kommt unter dem Jubel der Zuschauer zum Ring und konfrontiert Roman Reigns. Die beiden stehen sich von Angesicht zu Angesicht gegenüber und recken ihre Titel in die Höhe. Bevor etwas passieren kann, ertönt die Theme von Finn Bálor und auch er kommt zum Ring. Die Show geht in die Werbung und nach der Werbung beginnt aus dem Nichts ein Match.


    Non-Title Tag Team Match

    Big E & Finn Bálor besiegen The Usos via Pinfall von Big E an Jimmy Uso nach dem Big Ending (12:20)


    Roman Reigns nimmt die Niederlage seiner Cousins in seiner Lounge mit angenervtem Gesicht zur Kenntnis. Er möchte wissen, ob Paul Heyman ihm etwas zu sagen hat, was dieser verneint. Er fragt nach, ob es wirklich nichts gibt, was er wissen müsste und Heyman versteht nicht. Reigns glaubt, dass Heyman irgendetwas weiß, aber Heyman beteuert, dass er nichts von Brock Lesnar beim SummerSlam wusste. Brock Lesnar fürchtet sich vor Roman Reigns und das hat er gesehen. Daraufhin hat er sich diese Geschichte ausgedacht. Der Bart und alles, das ist alles Fassade, womit er seine Angst verstecken möchte. Roman Reigns vermutet dann, dass Brock Lesnar auch bei Extreme Rules auftauchen könnte, was Paul Heyman verneint. Reigns wird stutzig, woher möchte Heyman das wissen? Dieser druckst herum, woraufhin Reigns ihm mitteilt er solle nicht spekulieren, sondern Dinge in Erfahrung bringen, dafür bezahlt er ihn.


    Rick Boogs kündigt King Nakamura an und gemeinsam kommen sie zum Ring.


    Für Bianca Belair ist es heute das Homecoming - dies findet später in der Sendung statt.


    Single Match

    Rick Boogs (w/ King Nakamura) besiegt Robert Roode (w/ Dolph Ziggler) via Pinfall nach der Boogs Cruise (2:00)


    Rick Boogs, King Nakamura und Pat McAfee feiern den Sieg auf dem Kommentatorenpult als aus dem Nichts Commander Azeez auftaucht und King Nakamura attackiert. Rick Boogs möchte ihm zur Hilfe eilen und muss auch einstecken. Anschließend fertigen Apollo Crews und Commander Azeez King Nakamura ab indem sie ihn gegen das Kommentatorenpult werfen. Apollo Crews möchte vom Publikum wissen, ob das ihr König ist. Er fordert ein Rematch um den Intercontinental Titel.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen Happy Corbin. Dieser hat gleich ein Match gegen Kevin Owens. Ein Rückblick zeigt uns, wie die Fehde der Beiden bisher verlief. Kevin Owens soll vor dem Match noch interviewt werden, doch über Happy Corbin möchte er gar nichts mehr sagen. Er ist alles andere als happy, sondern wütend. Corbin hat vor wenigen Wochen gemeinsam mit Logan Paul seine Show zerstört. Das hat er nicht vergessen. Als es Corbin schlecht ging, hat er wirklich versucht ihm zu helfen, obwohl er wusste, dass Corbin ein Stück Müll ist. Nach dem heutigen Abend gibt es nicht mehr Happy Corbin, sondern Happy Kevin.


    Kevin Owens wird schon während des Einzugs von Happy Corbin attackiert. Aus diesem Grund findet das Match nicht statt.


    Wir sehen einen Rückblick auf Edge vs. Seth Rollins in der letzten Ausgabe. Dann macht Seth Rollins sich auf den Weg in den Ring und die Show geht in die Pause.


    Wir sehen Bianca Belair, wie sie ihre Heimat besucht hat. Später gibt es noch ihr Homecoming im Ring.


    Kayla Braxton überrascht Paul Heyman Backstage. Sie hat Gerüchte gehört, dass Brock Lesnar beim Draft zu RAW gehen wird, was hat Paul Heyman dazu zu sagen? Er ist sauer, er ist schon lange nicht mehr der Advokat von Brock Lesnar und sie soll aufhören ihn ständig zu belästigen und mit ihm zu flirten. Als er sich umdreht, steht Big E hinter ihm. Paul Heyman gratuliert ihm zum Titelgewinn. Er hat sich den richtigen Champion ausgesucht, um den Koffer einzusetzen. Big E meint sie sehen sich ja vielleicht bei der Survivor Series, entweder gegen seinen Jungen Roman Reigns oder gegen seinen Jungen Brock Lesnar - oder aber vielleicht doch gegen Finn Bálor, den sie bisher übersehen haben? Auf einmal fliegt ein Superkick heran - die Usos attackieren Big E und fertigen ihn nach Strich und Faden ab. Er ist bei der falschen Show. Sie lassen ihn am Boden liegen und Roman Reigns ist stolz auf die Leistung seiner Cousins.


    Seth Rollins ist jetzt im Ring. Die Szenen gerade sind bedauerlich, es hätte jemand Big E helfen sollen. Doch kommen wir zu letzter Woche, dort konnte er Edge besiegen. Was nach dem Match passiert ist, tut ihm leid. Es war unglücklich und gruselig. Er hat es knacken hören, als er seinen Fuß in Edges Nacken gerammt hat. Das ist wie wenn man auf eine Kakerlake tritt. Man weiß nicht was passiert ist, doch wenn man den Fuß hebt, sieht man einen leblosen Körper unter dem Schuh. Dann lässt er die Szenen der Vorwoche einspielen. Er guckt erst bedauert, doch stellt dann die Frage, was eigentlich alle erwartet haben? Von allen hat er gehört, dass er zu weit gegangen ist. Dabei hat er nur einen legalen Move in einem legalen Match genutzt - so hat er schon viele Matches gewonnen. Nicht er ist zu weit gegangen, sondern Edge ging zu weit. Als Familienvater wusste er um die Risiken und Konsequenzen und trotzdem stieg er mit ihm in den Ring. Wer hat nun also Schuld? Die Fans. Sie wollten ja, dass Edge antritt. Sie haben gejubelt, als er ihn Edge Light nannt, als er ihn mit Blut übergoss und als er beim SummerSlam gewann. Das stachelte Edge an, also sind die Fans auch Schuld an den Konsequenzen. Bei NXT sagte Beth Phoenix, dass Edge sich zu Hause erholt. Also guckt er wahrscheinlich auch die Show. Deshalb stellt er ihm jetzt die Frage: ist er physisch und emotional noch in der Lage wieder in den Ring zu steigen? Er sah ihm in die Augen als er auf der Trage lag und er sah Angst. Ihm tat das sogar leid. Damit kann er nicht leben. Das muss irgendwie enden. Entweder kommt er zu ihm nach Hause und verprügelt ihn vor seiner Familie oder sie steigen noch einmal in den Ring - allein damit er mental geheilt werden kann. Die Herausforderung ist ausgesprochen.


    Kayla Braxton begrüßt Becky Lynch zum Interview. Glaubt sie, dass Bianca Belairs Homecoming heute dafür sorgen wird, dass diese Momentum aufbaut? Momentum wird immer so lange aufgebaut bis ein Gegner kommt. So wie es mit Bianca Belair beim SummerSlam passiert ist. Sie hatte Momentum, bis sie auf sie traf. An einem Homecoming hat sie noch nie teilgenommen, vielleicht gibt es das heute zum ersten Mal.


    Tag Team Match

    Toni Storm & Liv Morgan besiegen Zelina Vega & Carmella via Count-Out (2:15)


    Carmella krachte mit dem Gesicht an das unterste Ringpolster und schien sich die Nase verletzt zu haben, weshalb sie sich auszählen ließ. Liv Morgan provoziert sie nach dem Match. Hat sie gerade ihre Nase gebrochen? Falls ja, tut ihr das nicht leid. Sie hat es nämlich satt, Carmella ständig reden und dann wegrennen zu sehen. Also fordert sie sie zu einem Match bei Extreme Rules heraus. Wenn sie annimmt, wird sie sie so verprügeln, dass die äußerlich so schäbig aussieht wie sie innerlich ist.


    Die Street Profits halten Backstage eine Promo über das Homecoming von Bianca Belair. Außerdem sprechen sie über die Usos. Diese haben Angst.


    The Saga of The Demon präsentiert von Finn Bálor wird es nach der Werbung geben.


    Zelina Vega & Carmella befinden sich Backstage. Mit Carmellas Nase ist alles in Ordnung. Sie teilt Adam Pearce & Sonya Deville mit, dass sie sich die Respektlosigkeit von Liv Morgan nicht hinnehmen kann und das Match bei Extreme Rules annimmt. Zelina Vega interveniert. Wenn Liv das Match möchte, muss sie erst sie besiegen.


    Finn Bálor spricht dann über den Demon. Jetzt spricht der Herausforderer Finn Bálor, aber bei Extreme Rules kämpft der Demon - der Universal Champion.


    Dominik Mysterio macht sich auf den Weg zum Ring. Laut Kommentatorenteam sollte Rey Mysterio seinen Sohn heute nicht begleiten, doch während Dominik den Einzug macht, kommt auch Rey heraus und setzt sich zu den Kommentatoren. Dann geht die Show in die Werbung.


    Es gibt Breaking News: bei Monday Night RAW kämpfen The New Day in voller Stärke in einem 6-Man Tag gegen The Bloodline.


    Sonya Deville telefoniert Backstage und wird von Naomi konfrontiert. Sie möchte endlich ihr Match haben. Sonya möchte sie auf nächste Woche vertrösten, doch Naomi akzeptiert das nicht mehr. Sonya solle ihr den nötigen Respekt zollen, sie hat bei SmackDown! schon einiges erreicht, vor allem mehr als Sonya selbst.


    Single Match

    Sami Zayn besiegt Dominik Mysterio via Pinfall in einem Roll-Up (6:05)


    Dominik zeigte den Frog Splash gegen Zayn, doch dieser kriegte die Knie hoch und konnte Dominik dann besiegen. Nach dem Match stellt Zayn bei Rey Mysterio klar, dass sein Sohn noch nicht bereit und vor allem nicht auf seinem Level ist. Im Ring kümmert sich Rey dann um Dominik.


    Wir sehen ein weiteres Video von Bianca Belair in ihrer Heimatstadt Knoxville.


    WWE Hall of Famer Kane macht sich auf den Weg zum Ring. Er nimmt an Bianca Belairs Homecoming teil, welches gleich stattfinden wird.


    Nächsten Freitag verteidigt Shinsuke Nakamura den Intercontinental Titel gegen Apollo Crews. Außerdem muss Liv Morgan Zelina Vega besiegen, um das Match gegen Carmella beim Extreme Rules zu bekommen.


    Kane hat nun die Ehre, Bianca Belair in ihrer Heimatstadt willkommen zu heißen. Sie tänzelt zum Ring und ist sichtlich ergriffen von den Zuschauerreaktionen. Sie fühlt sich großartig, wieder zu Hause zu sein und Freunde und Familie wiederzusehen. Alles, was in der Vergangenheit passierte, hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist. Ihr Vater hat ihr immer gesagt, dass sie Dinge zu Ende bringen soll, die sie mal begonnen hat. Also wird sie sich bei Extreme Rules auch ihren Titel zurückholen. Kane schlägt einen Deal vor: gewinnt sie den Titel wirklich, wird es eine große Feier zu ihren Ehren geben. Wo sie gerade von Ehre sprechen, er hat jetzt die Ehre ihr den Schlüssel zum County zu überreichen. Bianca bedankt sich und ist stolz darauf. Nun aber genug von ihr, sie möchte Knoxville feiern. Zeit für ein bisschen Gesang. Gemeinsam mit den Fans singt sie als sie von Becky Lynch unterbrochen wird. Sie gratuliert Bianca zu der Ehre, aber nach Extreme Rules wird sie nicht wieder Women's Champion sein. Sie war noch nie bei einem Homecoming und hat zwar keinen Schlüssel, aber die Championship. Bianca fragt, was sie überhaupt hier möchte? Becky möchte ihr gar nicht das Spotlight stehlen. SummerSlam war ihre Nacht, Extreme Rules wird vielleicht auch wieder ihre Nacht sein, aber heute ist Biancas Nacht und das respektiert sie. Sie streckt ihr die Hand hin und Becky lässt diese nicht los. Bianca zieht an ihrer Hand, weicht an einer Clothesline aus und setzt den KOD an, doch Becky kann sich befreien und ihr den Manhandle Slam verpassen. Dann verschwindet Becky aus dem Ring und grinst in Richtung Bianca, die wütend am Boden hockt. Mit diesen Bildern endet SmackDown!.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Habe nach wie vor den Eindruck, dass Finn Balor/Demon gegen Roman Reigns im Hintergrund läuft und sich nur Balor mit dem Match befasst. Roman scheint aktuell mit wichtigerem beschäftigt zu sein und fokussiert sich auf Lesnar. Für Balor hat er keine Zeit. Dafür sind die Kombinationen Roman Reigns und Paul Heyman als auch Paul Heyman und Kayla unschlagbar.


    Naomi finde ich noch interessant. Hoffe dass sie wieder als Heel eingesetzt wird.


    Das Geschehen um den IC Titel interessiert mich nicht. Der IC Champion fungiert weiterhin als Masskotchen für einen Comedyact, während Apollos Gimmick sich bereits ausgereizt hat. Gönne ihm zwar mehr Spotlight als in den letzten Jahren, aber auf diesen Grobmotoriker Azeez habe ich Null Bock.

  • Highlights: Die Szenen mit der Bloodline.

    Und Naomi endlich mal mit normaler Stimme, hoffe, sie kommt auch zur Bloodline, und dann ist Schluss mit dem Glow-Dreck. ^^


    Mittlerweile kann ich mir einen Balor-Sieg gut vorstellen, es ist schon arg offensichtlich, dass Reigns nur noch auf Lesnar fokussiert ist. Wäre auch nett, wenn Heyman von Reigns die Schnauze voll hat und ein Stable mit Balor, Big E und Lesnar gründet (okay, das gehört in den Bereich Fantasy-Booking).


    Der Rest dann aber zum Einschlafen oder Kopfschütteln.

    Dass man gerade für Rollins absolut keine Pläne hat und stattdessen die Fehde gegen Edge noch mal aufwärmt, ist besonders schwach. Aber Rollins dümpelt ja schon seit geraumer Zeit im Nirgendwo.

  • "Rick Boogs, King Nakamura und Pat McAfee feiern den Sieg auf dem Kommentatorenpult als aus dem Nichts Commander Azeez auftaucht und King Nakamura attackiert. Rick Boogs möchte ihm zur Hilfe eilen und muss auch einstecken. Anschließend fertigen Apollo Crews und Commander Azeez King Nakamura ab indem sie ihn gegen das Kommentatorenpult werfen. Apollo Crews möchte vom Publikum wissen, ob das ihr König ist."


    Das liest sich wie die Inhaltsangabe zu einer Street-Fighter-Zeichentrick-Folge. Gerade mal diesen Commander Azeez gegooglet und jap, sieht auch aus wie eine Street-Fighter-Zeichentrick-Folge. Dafür, dass mich Nakamura bei NXT mindestens genauso beeindruckt hat wie meine All Time Faves The Rock oder Bret Hart, lässt er mich in solchen Programmen komplett kalt. Aber leider wird er seine Karriere wohl bei der WWE beenden, was ihm nicht zu verübeln ist, schließlich verdient er hier mit wenig Aufwand (kurze Matches, wenige Moves) viel Geld. Für mich als Fan aber sehr schade, dass er in solchen Cartoon-Programmen rumdümpelt.

  • Becky war anscheinend wieder mit Seth Klamotten einkaufen und beim Friseur von Naomi gewesen.


    Nakamura weiterhin im Affenkäfig mit McAfee und Boogs. Mehr wird mit mit ihm auch nicht mehr machen und der IC-Titel versinkt in diesem Bermudadreieck weiter in der Bedeutungslosigkeit.


    Machen Nox und Shotzi eigentlich noch was anderes als ständig backstage mit dem blöden Panzer rum zu gurken?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Immerhin gab's wieder ein Lebenszeichen von Liv Morgan und Toni Storm.

  • Ich weiss nicht ob es das jetzt gebraucht hat, dass Balor als Balor auftaucht. Fände es gut er bleibt bis zum PPV Match in seiner Demon Rolle.

    Reigns Ausstrahlung gefällt. Alles mit der Bloodline gefällt. Dazu Paul Heyman, der einfach grandios ist.

    Und ja, Brock schwebt über allem, dennoch glaube ich nicht an einen Titelwechsel zu Balor.


    Grinse Big E gefällt mir nicht, turnt den Mann Heel und lasst ihn aggressiv auftreten. Und warum war er eigentlich bei Smackdown, gab es da eine Erklärung?


    Becky und Bianca...man versucht es immerhin. Becky sieht klasse aus und ich freue mich auf das Match der Beiden. Promo technisch...ist ok, warum hat Becky Belair nicht direkt durch den Tisch gejagt?


    Nochmal Edge vs Seth ist zuviel. Warum? Fehde kann man doch jetzt beenden. Der Altstar hat sich hingelegt für den Jungen und hat den Job gemacht. Fertig.

    Oder hat man sonst nichts für Seth?

    STANLEY CUP CHAMPIONS 1936 - 1937 - 1943 - 1950 - 1952 - 1954 - 1955 - 1997 - 1998 - 2002 - 2008
    Hockeytown Citizen

    LH 44

    American - Canadian - German

  • Ganz gute SD!-Ausgabe. Matches waren "okay" bis gut. Promos, bis auf BelAir, gefielen mir auch alle.


    Beckys Heel-Gimmick, jedenfalls vom Auftreten und den Worten gefiel mir diese Woche etwas besser. Aber der Look, der Look ist nichts für mich. Passt für mich zu Becky einfach 0. Ich kann die WWE zwar verstehen, dass es schwierig sein kann, wenn ein Paar aufgeteilt ist in Heel/Face, aber Becky sollte wieder zu einem anderem Look finden. Rollins Promo war nebenbei die Beste des Abends für mich.


    New Day vs. The Bloodline kann man machen. Immerhin wissen wir aus vorherigen Matches, dass das kein Stinker werden wird.

  • Ich kann es mir nicht wirklich so richtig angucken und da behalte ich Becky lieber in guter Erinnerung, wie es mal war. Ob Heel oder Face, das ist Berufsrisiko und gehört dazu, aber mir fehlt da die Authentizität und ist halt wie ein anderer Mensch. So gern ich mir vor 2-3 Jahren die Nächte um die Ohren geschlagen, umso schwieriger fällt es mir aktuell es anzusehen.


    Mir fehlt die alte Becky - das alte Gimmick - das Charisma - die Frisur - die Kleidung. Das ist alles sehr enttäuschend aktuell.

  • Mein Highlight natürlich ist, wenn die WWE-Schreiber wieder diese Phrasen mit dem Momentum überstrapazieren :lol:

    "Kayla Braxton begrüßt Becky Lynch zum Interview. Glaubt sie, dass Bianca Belairs Homecoming heute dafür sorgen wird, dass diese Momentum aufbaut? Momentum wird immer so lange aufgebaut bis ein Gegner kommt. So wie es mit Bianca Belair beim SummerSlam passiert ist. Sie hatte Momentum, bis sie auf sie traf. An einem Homecoming hat sie noch nie teilgenommen, vielleicht gibt es das heute zum ersten Mal.""

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E