A N Z E I G E

Monday Night RAW Report vom 13.09.2021

  • WWE Monday Night RAW

    13.09.2021

    TD Garden, Boston, Massachusetts, USA

    Kommentatoren: Jimmy Smith, Byron Saxton & Corey Graves


    Die Kommentatoren begrüßen uns aus dem TD Garden in Boston. Die Fans sind heiß auf den Main Event: Bobby Lashley vs. Randy Orton um die WWE Championship.


    Es ertönt jedoch eine bei RAW nicht so bekannte Theme: Mister Money in the Bank Big E kommt zum Ring. Mit seinem Koffer posiert er auf dem Kommentatorenpult, doch ehe er was sagen kann, ertönt auch schon die Theme von Randy Orton und er kommt mit seinem Partner Riddle ebenfalls zum Ring. Auch Orton kommt nicht zu Wort, ihn unterbricht Bobby Lashley, der mit MVP auf der Rampe erscheint und ebenfalls in Richtung Seilgeviert stolziert. Im Ring weist Big E noch einmal darauf hin, dass er heute vor hat den Koffer einzusetzen. Riddle begrüßt ihn zurück bei RAW, er mag ihn, bittet ihn jedoch darum den Koffer nicht gegen seinen besten Freund Randy einzusetzen. MVP fährt dazwischen, Riddle soll seine dumme Klappen halten und Big E wird auch gar keine Chance haben gegen Randy einzucashen, da Randy niemals das Match gegen Bobby Lashley gewinnen wird. Big E hat sich den falschen Abend ausgesucht, um bei RAW aufzutauchen. Normalerweise kann MVP über seine Idiotien ja lachen, aber heute ist ihm und auch Lashley nicht zum Lachen zumute. Eigentlich sollten er und Lashley um die RAW Tag Team Titel antreten, da sie das Turmoil letzte Woche gewannen, aber Randy Orton hat sich mit Backstage-Politik irgendwie in ein WWE Titelmatch gewieselt, welches eigentlich bei Extreme Rules stattfinden sollte. Orton ergreift dann das Wort. Vierzehn Jahre ist es her, dass Lashley und er sich im Ring gegenüberstanden. Lashley solle sich einmal anschauen, er hat eine beeindruckende Statur und es gab für ihn eigentlich keine Chance, Lashley aus der Ruhe zu bringen - außer vielleicht indem er das Datum des Kampfs ändert. Das war keine Politik, er hat einfach gesagt was er möchte und man hat es ihm gewährt, weil er Randy Freakin' Orton ist. Big E freut sich darüber, dass sich zwei böse Männer an die Gurgel gehen wollen. Die Fans chanten laut für Randy und MVP fragt, ob sie den Clownprinz mit dem Koffer komplett vergessen haben. Er dachte zudem, dass Big E der erste der New Day Clowns wäre, der eine WWE Championship gewinnt, weil er an sein Potential glaubte. Mit seinem Wechsel zu SmackDown! dachte er, dass er sich auf ein neues Level hebt und das tat er ja auch als er den Money in the Bank gewann. Und was passiert jetzt? Er kommt von SmackDown! zu RAW, weil er scheinbar Angst hat den Koffer gegen Roman Reigns einzusetzen oder weil er Angst vor Brock Lesnar hat - was Bobby Lashley nicht hat. Wenn der Allmächtige heute mit Randy Orton fertig ist, wird Big E vor ihm ebenfalls Angst haben. Randy Orton mischt sich wieder ein. MVP verschwendet kostbaren Atem an Big E, nicht der ist heute der Gegner, sondern er und er hat in den vergangenen Wochen bewiesen, dass es nur einen RKO benötigt, um den Allmächtigen in die Knie zu zwingen. Und genau das passiert heute und er wird neuer WWE Champion. Big E meint dann könne er ja eincashen und neuer WWE Champion werden. Lashley hat genug gehört. Orton hat den größten Fehler seines Lebens gemacht indem er Lashley um den Titel herausgefordert hat. Er wird seinen schwachen Körper durch den ganzen Ring prügeln. Und wenn sich Big E sich mit dem Vertrag auch nur nähert, schiebt er ihm diesen so tief in den Hintern, dass er das Kleingedruckte schmecken kann. Big E und Bobby Lashley gehen sich beinah an die Wäsche als plötzlich Randy Orton heran fliegt und Bobby Lashley erneut einen RKO verpasst. Randy Orton feiert sich für die Aktion, Bobby Lashley rappelt sich wieder auf die Beine und Big E schaut sich die Szene einfach an.


    Die Kameras blenden Backstage und wir sehen Charlotte Flair, die sich für ihr Match vorbereitet. In einem Championship Contender's Match trifft sie gleich auf Shayna Baszler.


    Es folgt ein Rückblick auf die Vorwoche, in welcher Shayna Baszler Nia Jax den Sieg gegen Charlotte kostete.


    Charlotte wird dann von Sarah Schreiber interviewt. Sie möchte wissen, was sie von Shaynas Selbstbewusstsein hält. Charlotte ist nicht an die Spitze gekommen, indem sie Freundschaften pflegte. Shayna und Nia sind starke Gegnerinnen, ja, aber sie stehen sich gegenseitig im Weg. Shayna wird niemals auf ihr Level kommen, wenn sie sich von Nia runterziehen lässt. Heute wird sie Shayna eine Lektion erteilen und einmal mehr beweisen, dass es niemand mit ihr aufnehmen kann. Der Ring ist ihr Thron und ihre Regentschaft bleibt für immer - lang lebe die Königin.


    Während des Einzugs von Shayna Baszler wird ein Video eingespielt. Sie und Nia Jax diskutierten über die Ereignisse der Vorwoche. Nia ist natürlich stinkig, dass sie ihr das Match gekostet hat. Am Ende einigen sie sich aber darauf, wieder am gleichen Strang zu ziehen.


    Championship Contender's Match

    Charlotte Flair besiegt Shayna Baszler via Pinfall nach einem Big Boot (14:15)


    Nia Jax tauchte während des Matches Ringside auf und lenkte Shayna Baszler beim Finish entscheidend ab. Als Charlotte ihren Sieg im Ring feiern möchte, ertönt die Theme von Alexa Bliss und sie kommt gemeinsam mit Lilly und einem Geschenk in den Ring. Sie weiß, dass Charlotte sehr beschäftigt ist die Königin zu sein, sie wollte ihr jedoch ein Geschenk überreichen als Dankeschön dafür, dass sie die Herausforderung für Extreme Rules angenommen hat. Charlotte findet das süß, aber sie glaubt nicht, dass Alexa ihren Geschmack trifft. Zudem sammelt sie keine Puppen, sondern Meisterschaften. Es gibt eine Zeit im Leben kleiner Mädchen, wo sie ihre Puppen zu Hause lassen müssen. Alexa versteht schon, Charlotte ist so erwachsen und die Championesse, sie solle sich aber doch mal entspannen, die Zeit genießen und das Geschenk annehmen, denn jeder liebt Geschenke. Charlotte lehnt ab, doch Alexa möchte es immer wieder übergeben bis Charlotte letztlich doch zustimmt und das Geschenk annimmt. Immerhin tickt es nicht, stellt sie fest. Die Fans fordern sie auf es zu öffnen. Es befindet sich eine Puppe namens Charly im Geschenk, deren Gesicht dem von Lilly ähnelt, ansonsten gleicht sie aber Charlotte inkl. der Robe und des Titelgürtels. Charlotte ist wenig begeistert, während die Fans Charlys Namen skandieren. Alexa meint sie wollten ihr eben was zum Spielen geben, wenn sie ihr den Titel bei Extreme Rules abnehmen. Sie hat auch gehört, was Charlotte vorher gesagt hat. Sie benötigt keine Unterstützung, keine Freunde, sie ist die Königin, aber jeder verdient Freunde, selbst egoistische, narzisstische Hündinnen wie Charlotte. Charlotte gibt zu etwas narzisstisch zu sein und die Puppe hat auch die passenden Accessoires. Außerdem versteht sie, dass jede Puppe aussehen möchte wie Charlotte. Aber Alexa ist verrückt zu denken sie würde ihr den Titel abnehmen können und sie mit einer Puppe zufrieden zu stellen. Sie lässt Alexa gerne Mattel Actionfiguren von sich zukommen, wenn sie in der Gummizelle eingesperrt wird, aber vorher besiegt sie sie bei Extreme Rules. Lang lebe die Königin! Sie bewirft Alexa mit der Charly Puppe, was Alexa wütend macht. Sie geht auf Charlotte los und kann sie mit einer Flipping Powerbomb ausschalten. Dann posiert sie mit Charlottes Titelgürtel im Ring, während die Championesse draußen am Apron sitzt und sauer ist.


    Es wird ein Spot über Randy Orton eingespielt. Er trifft heute im Main Event auf Bobby Lashley.


    Drew McIntyre macht sich auf den Weg zum Ring. Gleich tritt er mit den Viking Raiders gegen Jinder Mahal, Veer & Shanky an. McIntyre wird schon vor dem Match von den drei Schergen angegriffen ehe auch die Viking Raiders herauskommen und ihren heutigen Partner retten.


    6-Man Tag Team Match

    Drew McIntyre & The Viking Raiders besiegen Jinder Mahal, Veer & Shanky via Pinfall von Drew McIntyre an Shanky nach dem Claymore Kick (2:35)


    Backstage gibt es die Reunion der New Day Jungs. Xavier Woods & Kofi Kingston freuen sich Big E heute bei RAW zu sehen. Sie haben ihn vermisst. Er solle heute alles tun, was in seiner Macht liegt, um den Koffer erfolgreich einzusetzen. Er hat es verdient. Und das alles in Kofis Heimat. Es wird Zeit, dass er das Gesicht von WWE wird. Hey, we want some New Day!


    Damien Priest macht sich auf den Weg zum Ring. Er verteidigt die United States Championship gleich gegen Jeff Hardy. Zuvor: Werbung.


    Nach der Werbung bekommen wir die Info, dass Reggie für 80 Millionen Klicks bei TikTok gesorgt hat. Eben jener Reggie wird dann Backstage von R-Truth, Akira Tozawa und Co. gejagt, weil er eben der 24/7 Champion ist. Natürlich kann er mit seiner Athletik entkommen. Drake Maverick teilt Akira Tozawa & R-Truth dann mit, dass ihre Ausführung nicht gut war. Die beiden streiten sich noch ein wenig und die Szene blendet aus.


    Sheamus setzt sich für das Match zwischen Hardy & Priest zu den Kommentatoren.


    WWE United States Championship

    Damien Priest (c) besiegt Jeff Hardy via Pinfall nach The Reckoning (11:20)


    Direkt nach dem Pinfall geht Sheamus auf Damien Priest los und befördert auch Jeff Hardy aus dem Ring. Er feiert sich für seine Attacken, fängt sich dann jedoch den Brogue Kick von Damien Priest ein. Bevor Damien Priest nachsetzen kann, flüchtet Sheamus schnell aus dem Ring und schaut ungläubig drein.


    Nikki A.S.H. & Rhea Ripley reden Backstage miteinander. Nikki möchte den großen Sieg in der Vorwoche feiern, doch Rhea möchte sich lieber auf ihr Match gegen Natalya konzentrieren und erst feiern, wenn sie den Titel gewonnen haben. Natalya & Tamina kommen hinzu. Nikki solle nicht auf Rhea hören. Die zwei Freaks werden niemals die Titel holen. Rhea wird nicht zum ersten Mal als Freak bezeichnet. Die Zeit von Natalya & Tamina als Champions läuft ab. Natalya meint, dass Rhea & Nikki vielleicht ein paar Momente bei WWE haben, aber sie und Tamina dominieren ganze Äras. Nikki möchte ihnen jetzt schon zeigen, was sie drauf hat. Tamina meint sie hätte fast Angst gehabt. Ein wenig Schubserei zwischen den Teams bricht aus und Sonya Deville kommt dazu, um sie zu trennen. Wenn sie das so wollen, haben sie neben Natalya vs. Rhea auch noch Nikki vs. Tamina - und zwar jetzt.


    Nikki A.S.H. macht sich mit Rhea Ripley auf den Weg zum Ring. Dann sehen wir einen Spot für Connor's Cure und die Bestätigung, dass Gable Steveson bei WWE unterschrieben hat.


    Die Kameras zeigen uns RK-Bro Backstage. Riddle redet unaufhörlich auf Orton ein, der sich eigentlich nur auf sein Match vorbereiten möchte. Als er die Rederei nicht mehr ertragen kann, setzt er sich Kopfhörer auf und blendet Riddle somit aus. Dieser hört aber nicht auf zu reden und verspricht Orton an seiner Seite zu stehen. Big E kommt in die Kabine. Er möchte Orton nicht provozieren, sondern nur viel Glück wünschen. Dabei küsst er mehrfach den Money in the Bank Koffer. Riddle beginnt im Anschluss weiter zu reden, doch Orton setzt sich wieder die Kopfhörer auf.


    Single Match

    Nikki A.S.H. (w/ Rhea Ripley) besiegt Tamina (w/ Natalya) via Pinfall nach einem Tornado DDT (4:59)


    Der Ringsprecher verkündet seltsamerweise Tamina als Siegerin. Wohl ein Botch. Nach dem Match gehen Tamina & Natalya auf ihre Gegnerinnen los.


    Single Match

    Rhea Ripley (w/ Nikki A.S.H.) besiegt Natalya (w/ Tamina) via Submission im Stretch (11:57)


    Ein Video zeigt uns noch einmal das Zusammentreffen im Eröffnungssegment der Show.


    Nun machen sich Mansoor & Mustafa Ali auf den Weg zum Ring. Ihre Partner heute in einem 8-Man Tag Team Match sind The New Day. Dann geht die Show in die Werbung.


    Nach der Werbung sehen wir, was zwischen Alexa Bliss und Charlotte Flair heute vorgefallen ist. Sarah Schreiber möchte dann Eindrücke von Charlotte Flair einfangen. Bei Extreme Rules zerstört sie Alexa Bliss und Lilly und Charly fliegt dahin, wo sie hingehört: in den Müll.


    Es folgt ein Rückblick auf das Tag Team Turmoil in der Vorwoche, wo MACE & T-BAR für Zerstörung sorgten.


    8-Man Tag Team Match

    AJ Styles, Omos, MACE & T-BAR besiegen The New Day, Mansoor & Mustafa Ali via Pinfall von Omos an Mustafa Ali nach dem Double-Arm Chokeslam (10:10)


    Ein Spot über Bobby Lashley wird eingespielt. Dieser steht dann gemeinsam mit MVP zum Interview bei Kevin Patrick. Dieser möchte wissen, ob ihn die Präsenz von Big E heute ablenkt. MVP übernimmt das Antworten. Big E ist keine Ablenkung, nur eine Nervensäge. Bobby Lashley wird heute alles dafür tun, die WWE Championship zu verteidigen. Randy Orton wird sich bei denen einreihen, die bisher gescheitert sind, Bobby Lashley den Titel streitig zu machen. Falls Big E eincasht, wird er auch auf der Liste landen. Es gibt heute Abend nur einen Mann, der die Show als WWE Champion verlässt: Bobby Lashley. Big E kommt dazu. Er ist nicht hier um zu spielen, er betont ein weiteres Mal, dass heute plant den Koffer einzusetzen. Das kann er gar nicht erwarten.


    Doudrop macht sich auf den Weg zum Ring. Vor zwei Wochen attackierte sie Eva Marie, sodass ihr angesetztes Match nie gestartet wurde.


    Single Match

    Doudrop besiegt Eva Marie via Pinfall nach einem Crossbody (2:00)


    Karrion Kross hält Backstage eine Promo über sich selbst. Die Liste der Opfer bei RAW wird größer und größer und er genießt jeden Moment davon. Wohin das führt, weiß er vielleicht selbst noch nicht. Es gibt nur eine Gewissheit: er wird jeden verletzen, der sich ihm in den Weg stellt um das Ziel zu erreichen, was er vor Augen hat. Am Ende wird jeder lernen zu fallen und zu beten.


    Nun ist es Zeit für den Main Event.


    WWE Championship

    Bobby Lashley (c) besiegt Randy Orton via Pinfall nach einem Spear (13:45)


    Nach dem Match räumt Bobby Lashley weiter auf. Er verprügelt auch Riddle nach Strich und Faden. Dann ertönt tatsächlich die Theme von Big E, der mit einem Referee zum Ring kommt. Er hat es ja die ganze Zeit angekündigt, er setzt den Money in the Bank Koffer hier und jetzt ein. Das Match wird angeläutet.


    WWE Championship

    Big E besiegt Bobby Lashley (c) via Pinfall nach dem Big Ending (1:15) - TITELWECHSEL!!!


    Xavier Woods & Kofi Kingston stürmen den Ring und feiern gemeinsam mit Big E dessen Sieg. Mit einem mehr als glücklichen, den Titel auf dem Ringpfosten in die Höhe reckenden Big E endet RAW.

  • A N Z E I G E
  • Big E hat es sich so verdient, ich freu mich riesig darüber. :) Endlich ist er da, wo er hingehört.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Panikausgabe. Mehr fällt mir dazu leider nicht ein.

    Besser kann man es nicht ausdrücken leider...


    Statt Big E langsam aufzubauen wird er einfach so über Nacht Champion...

    der Mann der beim zweitgrößten PPV des Jahres vor wenigen Wochen noch im Kick off rumgekrebst ist.


    Und ja für Big E als Person freu ich mich auch sehr

  • Big E hat es sich so verdient, ich freu mich riesig darüber. :) Endlich ist er da, wo er hingehört.

    Definitiv! Ich hoffe aber wirklich, dass man ihn nicht gegen die Wand fährt und Big E nur für die Ratings "geopfert" hat. Der Kerl hat sich einen tollen Run als Champion einfach verdient mittlerweile.

  • Sehe ich ähnlich, ich glaube der Zug ist noch nicht abgefahren, man kann ihn auch mit dem Titel Pushen. Aber das Vertrauen schwindet schon sehr in die WWE was ordentliches aus den Leuten zu machen.

  • Definitiv! Ich hoffe aber wirklich, dass man ihn nicht gegen die Wand fährt und Big E nur für die Ratings "geopfert" hat. Der Kerl hat sich einen tollen Run als Champion einfach verdient mittlerweile.

    Ja, der Gedanke kam mir auch schon, hoffentlich bekommt er einen ordentlichen Run. Ich hatte ja sogar erst befürchtet, dass sie ihn den Cash-In vergeigen lassen, weil er ihn jetzt schon seit Wochen zu übertrieben angedeutet hat.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Viking Raiders & McIntyre würden auch ein cooles Stable abgeben. 8)

    Absolut - Und würde allen drei Beteiligten gut tun, damit es "nicht mehr so belanglos" wäre.



    Ich muss ganz ehrlich sagen/schreiben: Für mich eine der besseren/guten RAW-Ausgaben dieses Jahres:


    Sicherlich halte ich immer noch Big E für kein absolutes Haupttitelmaterial, aber nach dem er für das Eröffnungssegment auftauchte, war es irgendwie "klar." Dennoch ein schöner Moment, ein (kleiner) Schocker und Big E hat sich das auch "irgendwo" verdient.

    "Panikausgabe", wie hier manche schreiben, hin oder her: Das hatte was. Dazu war Lashley vs. Orton ein gutes Match und Big E gewinnt gegen einen angeschlagegen Lashley. Des Weiteren auch wieder New Day vereint, was Big E, durchaus helfen kann. "Entertainen" kann er und Mit-Publikumsliebling, allen voran mit Kofi und Woods, ist er. Interessant wird sein, wie man nun mit ihm weiter verfährt. Ich hoffe inständig, dass es nicht in die typische "New Day"-Rolle wieder geht. Gerne können alle drei gemeinsam, wie damals bei Kofi, auftreten. Aber eine andere Schiene ist wünschenswert.


    Das Eröffnungssement war gut. Selbiges gilt für Charlotte vs. Baszler und das anschließende Segment mit Bliss. Mit Nikki & Rhea geht man in die "Freak"-Richtung. Finde ich persönlich nicht schlecht, auch wenn es "nach Schablone" ist - Aber da riecht es gewaltig nach Titelwechsel, der längst überfällig ist. Man merkte bei beiden Matches, dass Nattie und & Tamina wieder nach eher die "nicht perfekten" Matchpartnerinnen mehr sind. War dies überhaupt mal Tamina? Glaube kaum.


    Doudrop vs. Eva Marie damit auch hoffentlich durch.


    Warum hier Jeff Hardy das Titelmatch gegen Priest bekommt, dürfte sich nach den letzten Wochen zwar nicht unbedingt erschließen, aber hier reagierte man einfach seitens der WWE: Jeff Hardy ist nach wie vor einer der Publikumslieblinge. That's all. Außerdem dem "upf*ck" Finish war das Match ganz okay. Hoffe jedoch, dass Sheamus gegen Priest gewinnen wird.


    Für mich schafft es aber WWE wieder, dass ich mir auch RAW nächste Woche wieder anschauen werde, da in dieser Ausgabe vieles passiert ist, bei dem ich einfach neugierig bin, wie es weiter geht.

  • Jiri Nemec

    Hat den Titel des Themas von „Monday Night RAW Results vom 13.09.2021“ zu „Monday Night RAW Report vom 13.09.2021“ geändert.
  • Vielen Dank für die Ergebnisse, Purosaurus - ich habe den Report eingepflegt.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E