A N Z E I G E

Sind alte Serien Heute noch tragbar?

  • Ich finde diesen Zuspruch von Zensur, gerade mit der Argumentation von Eden H., auch eher bedenklich. Alles zu entfernen, was einen schlechten Einfluss haben könnte, fände ich schon einen schweren Einschnitt in die individuelle sowie die Kunstfreiheit. Dann sind wir auch wieder beim Thema Wrestling bzw. eigentlich jede Art von Kontaktkampfsport sowie Videospiele, Actionfilme, etc verbieten, da die gezeigte Gewalt ja auch problemlos als "schlechten Einfluss" bewertet werden kann. Gleiches gilt auch für jeglichen Alkoholkonsum, Tabak, Drogen, zu schnelles Fahren, etc. - all das müsste man bei dieser Forderung ebenfalls umgehend aus sämtlichen Medien entfernen.

    Try not to sing too many sad songs for yourself. The universe already hates you. Self-pity isn't going to help.

  • A N Z E I G E
  • Solange Cus D´Amato alles negative was Mike Tyson in Brooklyn umgeben hat : Hass, Gewalt, Rassismus, Sexismus, Menschenverachtung usw. von ihm ferngehalten hat war Tyson ein phänomenaler Boxer und ein richtig guter Mensch. Als dann Don King übernahm und aus Image und Profit Gründen wieder all das negative Tyson szs. zuführte wurde aus Tyson der Mensch der man nun zu Genüge kennt. Ich denke es ist, und zwar nicht gerade in wenigen Fällen, ganz gut Menschen von negativen Verhaltensweisen fernzuhalten.

    Und wer bestimmt wovon Menschen ferngehalten werden müssen? Eine politische Zensurstelle wie in China, Nordkorea?

    "All knights must bleed, Jaime. Blood is the seal of our devotion."


    Ser Arthur Dayne to Jaime Lannister

  • Ich bin froh das ich in einer Zeit aufgewachsen bin wo man noch sagen konnte was man "wollte". Sonst hätte ich so viele Serien und Shows nicht lieben gelernt. Wenn wir schon bei Harald sind, bin ein sehr großer Fan schaue immer wieder auf Youtube die Shows. Aber natürlich nur die Sat1 Sachen. :thumbup:

    Und ich war ein grosser Fan von TV Total.


    EDIT: Two and a half Men mit Charlie Sheen wären wohl vielen heutzutage auch ein Dorn im Auge.

    The only thing that's for sure about Sting... is nothing's for sure... It's Showtiiiiiiime, folks!!!


    WCW wird immer in meinem Herzen bleiben!

  • ^ Ich kenne die Serie nicht wirklich bzw. schaute bei den ersten 1-3 Staffel mal rein - fand sie halt plump. Aber außer das die Gags eher dümmlich sind, fand ich sie nicht besorgniserregend. Wo ist denn bei der nun der Pferdefuß?

    'I mean, i just keep losing. Like are some people just meant to lose to keep the balance of the universe?' - Earnest Marks

  • Ich bin froh das ich in einer Zeit aufgewachsen bin wo man noch sagen konnte was man "wollte". Sonst hätte ich so viele Serien und Shows nicht lieben gelernt.

    Ich auch.


    Ich kann und will mir gar nicht vorstellen, wie einige mit einem permanent explodierenden Kopf durch die Welt rennen.

  • ^ Ich kenne die Serie nicht wirklich bzw. schaute bei den ersten 1-3 Staffel mal rein - fand sie halt plump. Aber außer das die Gags eher dümmlich sind, fand ich sie nicht besorgniserregend. Wo ist denn bei der nun der Pferdefuß?

    Darstellung der Frau als reines Lustobjekt, derbe Sprüche mitunter und ein Lifestyle der nur aus saufen,vögeln und rumhängen besteht.


    Bin echt froh Sachen wie Al Bundy usw gesehen zu haben ohne Probleme. Heute echt nicht denkbar. Wobei, dann wäre der größte Mist an Serien aller Zeiten, South Park, immerhin erpart geblieben.

  • Bin echt froh Sachen wie Al Bundy usw gesehen zu haben ohne Probleme.

    Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob das heutzutage so ein großes Problem ist. Bundy ist ja letztlich ein großer Versager, auf den immer wieder eingeprügelt wird.


    Ich halte es für eine Fehleinschätzung, dass man 2021 so Witze nicht mehr machen darf und Frauen (wie auch Männer) nicht einfältig darstellen darf. Es wird vielleicht einzelnen Gruppen nicht gefallen, aber wen Interessierts? War damals mit Sicherheit auch schon so. Wo heutzutage ein großer Cut (zurecht) gezogen wird, ist bei rassistischen Aussagen oder Jokes. Aber Darstellung von Frauen usw? Nä, sehe ich nicht.

  • Darstellung der Frau als reines Lustobjekt, derbe Sprüche mitunter und ein Lifestyle der nur aus saufen,vögeln und rumhängen besteht.

    Da stehen die Bücher von Charles Bukowski ja kurz vor der Verbrennung ;)


    Naja, wo fängste an, wo hörst du auf.

    'I mean, i just keep losing. Like are some people just meant to lose to keep the balance of the universe?' - Earnest Marks

  • Wobei sich bei sowas auch die Frage stellt warum sich Günther Kaufmann überhaupt dafür hergegeben hat :/

    Naja, zum einen war N..... damals einfach der Standardbegriff für PoC. Wenn da jemand Schwarzer gesagt hätte, hätte jeder geglaubt, dass das Nomen im Satz vergessen wurde.

    Zum anderen ist es hier in Wirklichkeit die ältere Dame und ihre Weltanschauung, die durch den Kakao gezogen werden, da sie tatsächlich noch an die Sklavenhaltung glaubt.

  • Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob das heutzutage so ein großes Problem ist. Bundy ist ja letztlich ein großer Versager, auf den immer wieder eingeprügelt wird.


    Ich halte es für eine Fehleinschätzung, dass man 2021 so Witze nicht mehr machen darf und Frauen (wie auch Männer) nicht einfältig darstellen darf. Es wird vielleicht einzelnen Gruppen nicht gefallen, aber wen Interessierts? War damals mit Sicherheit auch schon so. Wo heutzutage ein großer Cut (zurecht) gezogen wird, ist bei rassistischen Aussagen oder Jokes. Aber Darstellung von Frauen usw? Nä, sehe ich nicht.

    Richtig, das hat man doch sogar in der Folge mit der „Familie Pimmelmann“ selbst aufgearbeitet und verspottet. Innerhalb der Serie wurde das dann abgesetzt weil es „einer Frau aus Michigan“ nicht gefallen hat was den regulären Hintergrund hatte das eine Frau von damals einen größeren Protest ins Leben gerufen hatte weil die Serie frauenfeindlich wäre


    Gerade die Bundys würden auch heute noch funktionieren weil es eben keine Serie war die nur manche Gruppen angegriffen hat sondern eigentlich restlos jeder sein Fett weg bekam. Da wurde absolut niemand als größer als der Rest dargestellt sondern so das jeder negative Seiten hat

  • Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, ob das heutzutage so ein großes Problem ist. Bundy ist ja letztlich ein großer Versager, auf den immer wieder eingeprügelt wird.

    Wie ich schon schrieb: It's Always Sunny In Philadelphia ist in fast jeder Folge viel extremer als ne Bundy-Folge und läuft noch immer sehr erfolgreich. Der Unterschied ist letztlich nur, dass es dort sehr gut gelingt, nahezu gar nichts liebenswertes an den Hauptfiguren zu etablieren, sie aber trotzdem ansehbar macht. Dadurch gibt es keine Identifikation, keinen Konflikt mit den teilweise menschenverachtenden Handlungen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E