A N Z E I G E

Remembering (the old) NXT: Was waren eure bisherigen Highlights des schwarz-goldenen Brands?

  • A new NXT arrives on September 14 - mit dieser Nachricht sorgte die WWE erst vor wenigen Tagen für reichlich Gesprächsstoff.

    In verschiedenen Communitys wird munter darüber diskutiert, wie die Zukunft des (einstigen) schwarz-goldenen Brands aussehen wird.

    Während viele Anhänger in den Veränderungen das Ende NXTs sehen, gibt es aber auch Fans, die der Veränderung positiv entgegenblicken.


    Egal welche Meinung man zum Neustart der Show hat, eines ist sicher: NXT hat in den letzten Jahren die Fans mit legendären Momenten versorgt.

    Unvergessliche Szenen, atemberaubende Matches und die Entstehung verschiedenster Superstars. NXT war für eine lange Zeit das heißeste Eisen im Wrestling.


    Nun möchte ich mit euch in diesem Thread in Erinnerungen schwelgen und die letzten Jahre zelebrieren.


    Was waren eure Highlights aus den letzten Jahren NXT? Welche Matches haben sich bei euch eingeprägt? Welche Momente sorgten bei euch für Gänsehaut? Wer war euer Lieblingsperformer des dritten Brands? Und wie seid ihr auf NXT aufmerksam geworden?



    Ich bin auf eure Beiträge gespannt und freue mich schon, mich durch eure Erinnerungen zu lesen! :love: Und für die Nostalgie noch einmal: WE ARE N-X-T

  • A N Z E I G E
  • Da gäbe es so vieles, ich fand schon den Anfang mit dem neuen Konzept ganz gut, war eine neue und frische Idee. Am meisten bleiben mir die vielen TakeOver Veranstaltungen in Erinnerung, das perfekte Gegenstück zu den doch sehr Sports Entertainment lastigen WWE Hauptshows. Hier wurde Wrestling der absoluten Spitzenklasse geboten und falls ich in 10-20 Jahren Reviews zu WWE Shows aus dieser Zeit schreiben sollte dann mit Sicherheit NXT. Überhaupt wäre es interessant nochmal NXT szs. Revue passieren zu lassen. Ohne jetzt wieder auf die WWE vs. AEW Schiene zu kommen aber ich würde mir lieber NXT chronologisch nochmal reinziehen als AEW.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Der Start war holprig, ab den Takeovers wurde es grandios. Und für mich persönlich, war ich dann so etwa vor 3 Jahren raus ... NXT erreichte mich nicht mehr.


    Mein Fav war immer Bayley, wie sie sich langsam hochgearbeitet hat, irgendwann oben ankam, zwei Klassiker mit Sasha hingelegt hat. Und danach war dann der Stecker aus der Women's Division gezogen.


    Als Zweites die ganze Sage Gargano/Ciampa - epic!!!!!! Die Zeiten als Team, der Bruch, die Verletzungen, die Rematches, das Teasen.... grandiose Story!


    Undisputed ErA wäre das dritte und finale Highlight. Irgendwie war der Split am Ende irgendwie seltsam (hab ich aber auch nicht mehr intensiv verfolgt), vor allem Cole und Kyle haben Klassikergarantie verströmt, die Omnipräsenz in Tag- und Einzelmatches und die Ausstrahlung aller 4 war megagenial, bay bay!

  • Das Problem war das man immer und immer wieder Leute abgeben musste, was zwar auch das eigentliche Konzept war aber dennoch kann man das auf die Dauer nicht verkraften. Wenn man bedenkt dass sogar die Wyatt Family bei NXT war kann man sich das heute gar nicht mehr vorstellen. Einerseits ist das ein positiver Effekt weil man so immer wieder neue Stars kreieren kann ohne sich um die schon vorhandenen zu kümmern weil diese ganz einfach weg sind, andererseits kann man so einen Aderlass mit der Zeit nur extrem schwer kompensieren.

    Glaubt ihr die WWE hat mit diesem Erfolg von NXT gerechnet? Vor allem aus wrestelrischer Sicht, also dass man irgendwann Matches, ja sogar ganze PPV´s raushauen wird, die unglaublich gute Bewertungen erhalten werden?

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • So wirklich habe ich NXT lieben gelernt mit Sami Zayn vs Cesaro. Oder Rollins & Punk vs Kings of Wrestling (Cesaro & Ohno). Dadurch hab ich NXT erst auf dem Radar gehabt.


    Was danach folgten waren wohl die besten Jahre als Wrestling-Fans, bis AEW gegründet wurde.


    Die ganze Story rund um Gargano und Ciampa inkl Highclass Tag Matches


    Sasha Banks vs Bayley und der Beginn der Women's Revolution (RIP)


    Shinsuke Nakamura Debut


    Demon Balor Debut


    Jushin Thunder Liger vs Tyler Breeze


    Ganze Tag Team Szene mit Revival, American Alphas, etc. und die atemberaubenden Matches


    Black vs Velveteen Dream (Say my Name)


    Undisputed Era


    Und und und


    NXT wird auf ewig einen besonderen Platz in meinem Herzen tragen. Unvergessene Zeiten

  • Ich habe Zayn vs. Nakamura oder die Balor Zeit mit den Matches in Japan oder auch Roodes Championship Run geliebt aber für mich war auf jeden Fall 2018 die absolute Hochphase mit Takeover Philadelphia und Takeover New Orleans. Matches wie Andrade vs. Gargano, Black vs. Cole und dem Multiman Laddermatch um den neuen North American Title. Das war schon huge. Leider wurd es danach schleichend "schlechter" wobei es nie wirklich schlecht war. Die Classics haben irgendwie gefehlt, zmd mir persönlich. Obwohl ich 2018 und 2019 noch die War Games extrem gut fand. War aber leider fast absehbar dass AEW "gewinnen" wird. Ähnliches Produkt bzw gleiche Zielgruppe, aber deutlich mehr Präsenz. Ich persönlich werde NXT aber immer in extrem guter Erinnerung halten.

  • Oh ein Thread der Erinnerungen an meinen liebsten Brand? Go for it


    - das Debüt von KENTA. Hier wusste ich das es wirklich möglich ist das ich talentierte Leute aus aller Welt sehen könnte ( wurde ja dann bestätigt)

    - Die Verschmelzung mit FCW und Einführung einiger Belts. Ich saß mit weit aufgerissenen Augen vor dem Monitor als Summer Rae (die war damals GM bei FCW) dies verkündete.

    - Owens, Zayn, Balor, Joe, Nakamura, Asuka, Kairi, Gargano, Ciampa, Era, War Raiders, Kushida, Storm, Imperium, Black und Andrade, Neville

    - Die Magie der ersten TakeOver. Die Matches mit Breeze, Kidd und Cesaro. Die neuen aus dem PC wie Baron Corbin oder Bull Dempsey.

    - DIY vs Revival

    - Banks vs Bayley

    - Ciampa vs Gargano

    - Die Stimmung bei Adam Rose oder No Way Jose

    - Der Fan im Evertontrikot der immer da war

    - Bayley-Fangirl


    Meine Frau kannte bis 2014 kein Wrestling. NXT hat Sie zum Fan gemacht und auch wieder verloren.

  • Das erste mal NXT habe ich geschaut als Nakamura debütiert ist gegen Zayn.

    Für mich Das wohl beste NXT Match.

    War auch mein erstes NXT-Match (wenn auch nicht mein Bestes, aber das wird ja nicht gefragt). Von da an war ich NXT-Fan und fast ausnahmslos war jedes Takeover fantastisch. Es war einfach eine großartige Zeit und ich habe immer Sonntagsmorgens geschaut und war begeistert. Für mich war immer schon klar: Takeover hat Summerslam, Survivor Series, Wrestlemania, Royal Rumble immer um Längen geschlagen. Takeover Portland vom 16.02.2020 war dann der letzte Takeover mit Zuschauern und damit verbunden auch der letzte gute Takeover. Danach hat es irgendwie die Magie verloren. Ja, Corona hat NXT für mich auch kaputt gemacht. Weiter ging es dann mit solchen Dingen wie Adam Cole vs. Pat McAfee. Klar, McAfee hat das gut gemacht, aber das war sowas, das einfach nicht rein gehörte. Und auf einmal war für mich alles anders. Das hält bis heute an und ich beobachte NXT nun schon seit Monaten mit immer mehr sinkendem Interesse. Die geilen Zeiten sind irgendwie vorbei. Ein schleichender, echt merkwürdiger Prozess.


    Ciampa vs. Gargano

    Die unfassbar guten Tag Team Matches

    Revival, DIY

    Riccochet, Black, Undisputed Era, Joe, Nakamura, Asuka, Sane, Shirai, War Raiders,...

    Ich danke euch.

  • Tag Teams Division war eine Zeit lang mega stark.


    Andrade vs. Gargano fand ich damals mega überragend. Ciampa vs Gargano natürlich ebenso.


    Title-Run von Bobby Roode war bis auf das Ende sehr stark.


    Bayley hatte eine vorbildlichen Aufbau von Fallobst, zu gewinnt ab und zu, nähert sich dem Title Picture, scheitert und wird dann irgendwann Champion. Für NXT war es Top, für das Main Roster hinderlich weil dort Face Bayley durch NXT schon auserzählt war. Für Becky Lynch war es aus heutiger Sicht hilfreich hochgezogen worden zu sein als sie gerade dabei war bei NXT durchzustarten. Nie den NXT Women’s Title gewonnen zu haben war im Nachhinein gut und ein Puzzlestein des großen Aufstiegs.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E