A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 03.09.2021

  • Aber dass es das auf den Network gab, kann doch nicht das Argument sein. Die Wochenshows sollen doch die Leute dazu bewegen sich das Network zu holen, das klappt doch besser wenn die Stories schlüssig sind und die Infos vom Network das i Tüpfelchen sind, für Leute die es interessiert.

  • A N Z E I G E
  • Finn Bálor im Frühjahr:


    "For me in this moment in my career, I feel like The Demon would be a step back. I feel like right now with my ring work as The Prince I feel very comfortable, I feel very controlled, I feel very confident, and I feel that’s the direction I have to go at TakeOver,” revealed Balor.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Ich kann ja mal zusammenfassen, was der Einsatz des Dämonenkönigs für Finn Bálor im Hauptkader möglicherweise für Folgen hatte:


    SummerSlam 2016: Finn Bálor schlägt als Demon King Seth Rollins und gewinnt die neue Universal Championship. Finn Bálor verletzt sich in dem Kampf und der Titel muss direkt wieder vakiert werden. Es bleibt bis zum nächsten SummerSlam der letzte Demon-Auftritt. Sicher nicht geplant, aber im Nachhinein könnte man es in der Geschichte so auslegen, dass der Demon King hier Segen und Fluch zugleich für ihn war und Finn Bálors Körper den notwendigen Einsatz im Kampf um die Weltmeisterschaft nicht ausgehalten hat.


    SummerSlam 2017. Finn Bálor besiegt als Demon King Bray Wyatt. Der hatte versucht, den Demon aus Bálor herauszukitzeln, u.a. übergoss er ihn dafür mit einer roten Flüssigkeit. Vielleicht wusste Wyatt damals schon, dass der Demon auch eine Schwäche für Finn Bálor ist. Die Fehde ist hier auch noch nicht abgeschlossen, Wyatt wird Bálor (mit einer längeren Unterbrechung) bis zu dessen Abstieg aus dem Hauptkader begleiten.


    Survivor Series 2017. Statt den Demon ruhen zu lassen, soll es zur Höllenschlacht mit Sister Abigail kommen. Wyatt tritt jedoch nicht an, AJ Styles ersetzt ihn. Trotzdem ruft Finn Bálor den Demon King an, um Styles zu besiegen. Am Tag darauf verliert Finn Bálor plötzlich aus heiterem Himmel gegen Kane, was damals für uns Zuschauer sehr merkwürdig wirkte. Heute können wir vermuten, dass der doppelte Einsatz des Demon Kings in 2017 vielleicht zuviel war. Bis zum SummerSlam pausiert dieser wieder.


    SummerSlam 2018: Finn Bálor besiegt als Demon King Baron Corbin. Am nächsten Tag fordert unerwartet Champion Roman Reigns Finn Bálor heraus, dass dieser endlich seinen Rückkampf um den Titel wahrnehmen soll. Reigns bezwingt Bálor und blamiert diesen. Vielleicht ahnte Reigns, dass Bálor am schwächsten ist, wenn er gerade den Demon eingesetzt hat und dass dies die beste Gelegenheit war, Bálor zu fordern?


    WrestleMania 2019: Finn Bálor wartet wieder nicht das volle Jahr ab und besiegt als Demon King Bobby Lashley um IC-Champion zu werden.


    Super ShowDown 2019. Nur zwei Monate später geht es als Demon King gegen Andrade. Einen Monat später folgen der sang- und klanglose Titelverlust gegen Nakamura Shinsuke und eine schwere Niederlagenserie gegen Samoa Joe, Dolph Ziggler und schließlich den Fiend (seine Nemesis Bray Wyatt) bei dessen Debüt beim SummerSlam. Merkwürdig, dass Bálor hier gescheut hat, den Demon King anzurufen, nachdem er den Demon King diesmal sogar dreimal innerhalb eines Jahres eingesetzt hatte.


    Bestimmt habe ich noch ein paar Hinweise vergessen aufzuzählen. Dass Finn Bálor dann zu NXT abgestiegen ist, hat er damals zwar als glorreiche Entscheidung zu verkaufen versucht, mir kam es aber wie eine Flucht vor. Vielleicht um den Druck abzumindern, den Demon King anzurufen.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

    Einmal editiert, zuletzt von SPiN-Mark Jr. ()

  • Die Zusammenfassung liest sich wie der Plot eines drittklassigen Comics, welches nicht mal 12 Ausgaben übersteht.

  • Wenn man sich mit dem Finn Balor Charakter beschäftigt hat, weiß man das. Auch im WWE Network gab es diesbezüglich Informationen zu Finn Balor sowie eine Dokumentation.


    Bei einer Serie wird mir auch nicht alles erklärt, wenn ich die Serie nicht regelmäßig verfolge, da liegt schon eine Teilschuld bei mir.

    Hast du nicht mal behauptet es sei gut, dass das WWE Programm erzählerisch nicht so hochwertig ist, weil dann der Zuschauer mal eine Show auslassen kann und einem der Wiedereinstieg leicht gemacht wird?

  • Fand jetzt Becky gar nicht so schlimm von der Delivery her. Hatte auch brandübergreifend das Gefühl, dass endlich mal eine starke und präsente Championess da steht. Ob mit oder ohne eingespielte Buhrufe.


    Auch wenn mir Baron Corbin vor dem Las Vegas Erfolg besser gefiel, so ist er weiterhin ein Highlight. Das gleiche gilt für Paul Heyman und sein Zusammenspiel mit Roman und Kayla.


    Die Sache zwischen Rey und Dominik geht weiter, was immerhin besser ist als keine Story.


    Weniger gefällt mir, dass der IC Champion nun das Maskottchen für einen anderen Wrestler ist. Wozu brauchte Nakamura den IC Titel? Ebenso die Darstellung Cesaros in den letzten Wochen. Letzte Woche diente er um Otis (der diese Woche fehlte) weiteraufzubauen und nun ist er dazu da, damit Rollins vs Edge weitergeführt werden kann. Rollins vs Edge ist eine Traumpaarung, bei der die WWE einfach keine Ahnung hat, wie man eine Fehde um sie aufzubauen hat. Bereits der Aufbau zum Summerslam hatte fast wöchentllich eine andere Begründung. So cool Edges Entrance beim Summerslam war, aber der Brood Edge war so ziemlich die harmloseste Inkarnation von Edge.


    Gut finde ich, dass noch eine Mini Storyline zwischen Naomi und Sonja geführt wird.

  • Ne, ich weiß es zuverlässiger Quelle (habe mich selber gefragt), dass es auf Brock Lesnar hindeutet. Bei ihm wird auch immer rotes Licht bei seinem Entrance verwendet.

    Meinst du das vollkommen Ernst?

  • Also ich freu mich schon total auf die SD Ausgabe von nächster Woche und bin gespannt wer die Gegnerin von Becky Lynch beim nächsten PPV wird.

    Nachdem man ja gelernt hat dass es egal ist wer bei der Vertragsunterzeichnung wirklich unterschreibt erwarte ich quasi eine Art Battle Royal der SD Damen die sich darum kloppen wer den Vertrag zu erst unterschreibt :evil:

    Alles andere würde doch gar keinen Sinn machen, oder? :hase:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E