A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage Report vom 03.09.2021

  • Vielen Dank an Suicide für den Report und Marcel für die ursprünglichen Results!


    All Elite Wrestling: Rampage

    03. September 2021

    NOW Arena – Hoffman Estates, Illinois

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Mark Henry, Chris Jericho



    Es ist Freitag und das kann nur eines bedeuten: AEW Rampage! Eröffnet wird es heute von Malakai Black, der jetzt auf Lee Johnson treffen wird.


    Singles Match

    Malakai Black besiegt Lee Johnson durch Pinfall nach dem Spinning Heel Kick - [9:56]


    Während des Matches holte Black einen Stuhl in den Ring und forderte Johnson auf, ihn damit anzugreifen. Doch bevor Johnson das tun konnte, gab es den Spinning Heel Kick.


    Black setzt seinen Fuß auf den Hals des Besiegten, als Dustin Rhodes zum Ring kommt und sich den noch immer im Ring liegenden Stuhl nimmt. Black verlässt den Ring und liefert sich einen Staredown mit dem Natural.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mark Henry steht backstage mit einem aufgebrachten Dustin Rhodes zum Interview bereit. Seit Malakai Black bei AEW aufgetaucht ist, hat er überrascht. Aber diesen Mittwoch bei Dynamite wird es keine Überraschung für ihn geben, er wird Dustin kommen sehen. Und er weiß, dass Black von einem dunklen Ort kommt. Aber auch er fühlt sich in der Dunkelheit wohl. Seit 5 Jahrzehnten mag er die Dunkelheit und es gibt nichts, was er ihm antun könnte, was er noch nicht durchgemacht hätte. Und am Mittwoch wird er herausfinden, wie es ist, mit dem Natural in den Ring zu steigen.


    God's Favourite Champion beehrt uns nun mit seiner Anwesenheit. Der Redeemer hat ein Mikro in der Hand und wendet sich direkt an Eddie Kingston. Eddie nennt sich zwar Mad King, aber der einzige König, den Miro anerkennt, ist wütend auf Eddie. Sein ganzes Leben ist Eddie von Kämpfen gesegnet worden, aber er hätte immer den einifachen Weg gewählt. Er hat all das Talent bekommen, die Stärke, das Kämpferherz, die große Klappe und trotzdem hat er einen Almosenvertrag bei AEW unterschrieben. Miro ist jedoch nicht wohltätig und sein Gott auch nicht. Er muss verstehen, dass man weich wird durch ein Leben ohne Kampf. Und Eddie hat es sich hier sehr bequem gemacht und ist Jon Moxleys Schoßhündchen geworden. Das hört sich Kingston natürlich nicht noch länger an, kommt zum Ring und ist sichtlich angefressen. Er nennt Miros Spitznamen erstmal Bullshit, weil es Miros Gott gar nicht gibt. Aber wir nehmen einfach mal an, es gibt ihn doch. Gott hat ihn geschickt, um Miro zu bestrafen. Denn er ist der Sünder und wenn er keine Sünden begangen hätte, hätte Miros hässlicher Gott ihn nicht geschickt. Und der dämliche Gott hat ihm Miros Schwächen mitgeteilt. Alle Aktionen von Eddie sind Miros Schwäche. Miro antwortet, dass Eddie gut reden hat von außerhalb des Ringes, doch wenn er noch näher kommen sollte, wird er es nicht bis All Out schaffen, denn er würde noch heute erlöst. Eddie fordert ihn dann auf, seine Nüsse zu erlösen und stürmt in den Ring, aus dem Miro sich fluchtartig verzieht. Eddie will Miro von hinten attackieren, doch der TNT Champ hat den Angriff erwartet und schlägt Eddie mit dem Gürtel nieder. Miro befördert seinen Herausforderer in den Ring, platziert den Gürtel auf seinem Gesicht und will drauftreten, doch Eddie weicht aus. Spinning Back Fist, DDT und Eddie steht über dem geschlagenen Miro und lässt sich noch ein wenig feiern.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    2-on-1-Handycap Match

    Kris Statlander besiegt Jamie Hayter & Rebel (Not Reba) (w/ Britt Baker, DMD) durch Aufgabe von Rebel im Spider Crab - [4:11]


    Während des Matches hat Jamie Hayter Rebel alleine gelassen und sich das Match mit Britt von außerhalb angesehen.


    Viel Zeit zum Feiern bleibt Statlander jedoch nicht, Rebel, Britt und Hayter umstellen den Ring von drei Seiten, bis Red Velvet hinzukommt und Baker, Hayter und Rebel sich verziehen.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nun sehen wir einen Rückblick auf die Pressekonferenz vor All Out, wo Moxley und Satoshi Kojima aneinander geraten sind. Nur mehrere Securitymitarbeiter sind in der Lage, die beiden zu trennen.


    Mark Henry hat nun Sting und Darby bzw. Daniel Garcia und 2point0 zum Splitscreen-Interview bei sich. Henry spricht Garcia auf seine Aussagen an, dass Darby es nicht bis zu All Out schaffen wird. Parker ergeift das Wort und führt aus, dass es ihn krank macht, dass seit sie in Chicago sind, die ganze Stadt im Darby- und Sting-Fieber ist. Und heute, nicht am Sonntag, findet das meisterwartete Match der AEW-Geschichte statt. Matt Lee fragt, was am Sonntag passiert, wenn Darby nicht zum Ring kommen kann, da ihr Sohn Daniel Garcia seinen Rücken gebrochen hätte. Daniel Garcia ergänzt, dass er das Match verhindern wird, einfach weil er es kann.

    Henry fragt nun Darby, ob er es schafft, den Fokus auf das Match zu behalten, wenn CM Punk wenige Meter entfernt am Kommentatorenpult sitzt. Darby sagt, dass er ihr Match nicht auf die leichte Schulter nimmt und ihn heute auf den Hosenboden setzen wird. Und danach wird er die Rampe hochgehen und CM Punk ein letztes Mal vor All Out ins Gesicht sehen. Henry hat genug gehört. Main Event Zeit!


    CM Punk kommt zum Ring und setzt sich ans Kommentatorenpult, aber natürlich nicht ohne vorher ein Bad in der Menge genommen zu haben.


    Singles Match

    Darby Allin (w/ Sting) besiegt Daniel Garcia (w/ 2point0) durch Pinfall in einer Art Figure-4-Pin - [10:48]


    Direkt nach dem Match sind Jeff Parker und Matt Lee da, um Darby niederzuschlagen. Sting hat sich Daniel Garcia geschnappt und befördert ihn in die Ringabsperrung, während 2point0 weiterhin Darby Allin bearbeiten. Punk macht sich auf den Weg zum Ring, 2point0 lassen ab von Darby und gehen, von Punk verfolgt, um den Ring herum, bis Darby mit einem Suicide Dive beide niederstreckt und direkt danach Punk gegenübersteht. Die beiden liefern sich einen Staredown und damit endet Rampage für diese Woche.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Lischen sagt:
    Ich red mit dir nie wieder über meine Brüste
    Fuck you – we are Essen

    2 Mal editiert, zuletzt von EdgeGF ()

  • A N Z E I G E
  • Gute Go-Home Show.


    Den Opener fande ich etwas zu lang gezogen, Lee Johnson ist als schlechte Cody-Kopie einfach nicht interessant genug. Auf das Match gegen Dustin freue ich mich.


    Miro vs. Kingston macht Spaß, hab Bock auf das Match am Sonntag.


    Statlander wird stark dargestellt, der Pin über Rebel geht in Ordnung. Das Match mit Baker kann auch richtig gut werden.


    Der Main Event hat auch gepasst, der Hype auf Punk vs. Allin ist auf Maximum.


    Die Crowd darf am Sonntag gern noch ein paar höhere Gänge einlegen, bei Dynamite und Rampage empfand ich sie bis auf einzelne Momente für AEW-Verhältnisse ruhig.

    „Unter Abwägung aller widerstreitenden Interessen könnte man die Auffassung vertreten, dass gewisse Teile des Programms von RTL als scheiße zu bezeichnen sind.“ - Richter, Oberlandesgericht Köln

  • Durchweg gute Show. Black vs Johnson war etwas zu lang, aber letztlich dem Werbebreak geschuldet.


    Herauszuheben auf jeden Fall wie over Malakai ist, der Powermove von Statlander und der kranke Spot von Darby. Ob der Stunt in einer Live-Show einen Tag vor dem bis dato wahrscheinlich größtem Match der Company auf einer Card, der ohnehin schon ein wichtiges Match weggebrochen ist, so sein muss sei aber mal dahingestellt.


    Egal. Bin gut gehypt auf den PPV.

  • Vor allem, mit welcher Ruhe und Sorgfalt man dennoch Dinge weitererzählt, ohne es zu überhasten.

    Dass der Opener so lang war, fand ich gut, so wirkt es eben nicht wie ein „Malakai Jack“ Squash Siegesserie aufbauen und der Gegner wird in Ansätzen ebenbürtig dargestellt.


    Statlander mit diesen grandiosen Moves… hat mir gut gefallen… obs noch Stress gibt, weil Hayter Rebel hat alleine stehen lassen?


    punk und Darby aufeinandertreffen zu lassen, ohne dass sie sich die Köpfe einkloppen ist sehr gut, respektvoll und dennoch merkt man diese Spannung des „ich wills dir beweisen“ …


    da eingewoben 2.0 und Sting ist einfach großes Kino.

  • Gute Show und auch die Länge ist einfach top. Mit den wenigen Beiträgen wurde eigentlich schon alles gesagt. Der Opener einen Tick zu lang, aber mit gutem Finish. Das Match gegen Dustin ist folgerichtig. Das Promo Duell zwischen Miro und Kingston war spaßig. Eddie konnte nochmal einen Stich setzen, aber Miro wird am Sonntag klar gewinnen. Spannung ist hier nicht wirklich drin, genauso wie bei Mox vs. Kojima, was ich leider völlig unnötig und überflüssig finde. Das Handicap Match war ok, aber mir ist insgesamt einfach zu wenig passiert, um wirklich Bock auf Baker vs. Statlander zu haben. Der Main Event hat gepasst. Tatsächlich konnten sich 2.0 und Garcia in den letzten Wochen gut in Szene setzen, auch wenn sie letztendlich nur dafür da waren um den Faces ihre Momente zu geben. Auf Punk vs. Allin habe ich richtig Lust.

  • 2.0 und Garcia sind echt top. Bis jetzt eingeschlagen wie eine Bombe und 2.0 sind dazu noch sehr stark am Mic :) Wird Rampage eigentlich im Anschluss an Dynamite gezeigt oder umgekehrt?

    bisher wurde elevation vor dynamite aufgezeichnet. Dynamite dann live und im Anschluss rampage aufgezeichnet.

    Im US-Tv läuft Dynamite Mittwoch und rampage Freitags

    Wer rechtschreib, -grammatik oder -
    zeichenfehler findet, darf sie behalten. Hab
    halt kleine tasten(oder evtl dicke finger)

  • Es wurde schon alles gut zusammengefasst zur Show. Guter Hype insgsamt für Sonntag.


    Hier noch eine lustige Szene von Rampage, als ein Fan Punk Bier anbietet,,,


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E