A N Z E I G E

WK - 5 Jahre Kult - Birthday Bash - 02.10.2021

  • 02.10.2021

    WrestlingKult

    5 Jahre Kult - Birthday Bash

    Kulturzentrum Altenberg

    Hansastraße 20, 46049 Oberhausen


    Einlass: 16:30 Uhr

    Beginn: 17:00 Uhr


    WrestlingKult feiert am 02.10.2021 das fünfjährige Bestehen.


    Bisherige Card:


    Bad Bones John Klinger vs. Senza Volto


    3 Stages Of Hell Match

    Carnage vs. Bobby Gunns


    No Limits Title Match

    The Goldenboy Santos (c) vs. Mister PWH Tengkwa


    Mike D vs. Tristan Archer



    Wenn man dem Plakat trauen darf, sind bisher als weitere Protagonisten vorgesehen:


    Baby Allison

    5 Mal editiert, zuletzt von atlantis ()

  • A N Z E I G E
  • atlantis

    Hat den Titel des Themas von „WK - 5 Jahre - 02.10.2021“ zu „WK - 5 Jahre Kult - Birthday Bash - 02.10.2021“ geändert.
  • Soeben aus Oberhausen zurück. Hier auf die Schnelle die Ergebnisse:


    Dark Match


    Blackwell besiegt Feyas Aguila



    Main Show


    No Limits Title Match

    Tengkwa besiegt Goldenboy Santos *Titelwechsel*


    Norman Harras besiegt Daniel Sparks.


    KULT Tag Team Title Match

    Kevin Roadster & MBM besiegen Aaron Insane & Chris Rush durch DQ


    Da Tom La Ruffa verletzt ist, wird dis WrestlingKULT Championship vakantiert. Das 3 Stages of Hell wird zum Championship Match umfunktioniert. Es erfolgt eine Vertragunterzeichnung für dieses Match zwischen Carnage und Bobby Gunns.


    Mike D besiegt Tristan Archer


    PAUSE


    Senzo Volta besiegt Bad Bones John Klinger


    Three Way Match

    Ender Kara besiegt Blackwell und Tempesta


    Calypso besiegt Kat Siren


    WrestlingKULT Championship 3 Stages Of Hell Match

    Carnage besiegt Bobby Gunns (2 : 1) *Neuer Champion*

    2 Mal editiert, zuletzt von atlantis ()

  • Senza Volto besiegte außerdem Bad Bones.

  • Norman Harras besiegt Daniel Sparks.


    Kleiner Fun-Fact: Sparks hatte sogar schon ein Match für die wXw und zwar am 01.11.19 in Gifhorn. Wer war sein Gegner? Richtig: Norman (Norbert) Harras. :lol:


    Quelle: https://www.cagematch.net/?id=1&nr=236132

    (ich selbst hab's auch gesehen)

    Aus meiner Sicht eine sehr gute Show. Gute Matches, gute Stimmung und gelungene Überraschung mit dem Auftauchen von Alex Wonder.

    Si tacuisses, philosophus mansisses

  • Norman Harras besiegt Daniel Sparks.


    Kleiner Fun-Fact: Sparks hatte sogar schon ein Match für die wXw und zwar am 01.11.19 in Gifhorn. Wer war sein Gegner? Richtig: Norman (Norbert) Harras. :lol:

    Ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Fun Facts meistens gar nicht witzig sind 😉

    Brain -> Reklamierarm


    #GrieseRaus


    "Wenn du keine Skills hast, gibt es kein Carat für dich!" Svetlana K.

  • WrestlingKULT hatte zum 5. Jahrestag eingeladen und alle kamen. Die Show war ausverkauft. Schon in der Warteschlange drehte sich vieles um "Auf die Fresse". Man könnte das Motto der Show auch mit "Auf die Fresse" beschreiben, denn dieses war wie sich später herausstellte, wohl der am Meisten gebrachte Chant. "Hier regiert nur Einer, Carnage und sonst Keiner" hätte aber auch Aussicht auf Aufnahme in den Chanthimmel. Bei der Show dürfte es sich wohl um eine der lautesten KULT Shows gehandelt haben, bei denen ich anwesend war.


    Zunächst wurde ein Dark Match geboten. Feyas Aguila bekam es mit Blackwell zu tun. Blackwell aus Luxemburg konnte das Match durch Pinfall zu seinen Gunsten entscheiden.


    Dann eröffnete der Ringannouncer Björn die Show. Er bedankte sich bei den Zuschauern, dass sie KULT 5 Jahre die Treue gehalten haben. KULT hatte sich vorgenommen, es an diesem Tag "richtig" krachen zu lassen und die Halle zum Toben zu bringen. Dieses sollte dann auch tatsächlich so erfolgen. Teilweise war der Lärm ohrenbetäubend.


    Dann sagte Björn das erste Krachermatch des Abends an. Es ging um den No Limits Title. Goldenboy Santos mußte den Gürtel gegen Mister PWH Tengkwa verteidigen. Wie es sich gehört, gab es vor dem Kampf den Handshake. Es begann mit Chain und Matwrestling. Das Publikum war aber auch gut drauf. Let's go Santos; let's go Tengkwa! Dann nahm das Match Fahrt auf. European Uppercut von Santos, Moonsault von Tengkwa, DDT von Tengkwa, Brainbuster von Santos. Zu guter Letzt kann Tengkwa Santos einrollen und durch Pinfall gewinnen. Der Gürtel wechselt den Besitzer. Die Kontrahenden reichen sich die Hand und umarmen sich.


    Es geht weiter mit dem Match Norman Harras gegen Daniel Sparks. Harras bekommt einen neuen Namen: NORBERT. Dieser wird dann oft und laut gechantet. Es überwiegt aber der Chant: Auf die Fresse. Das Match ist relativ schnell und intensiv. Man schenkt sich nichts. Harras kann durch Pinfall nach einem Flying European Uppercut gewinnen. Er wird vom Publikum lautstark ausgebuht.


    Das dritte Match ist ein Tag Team Title Match. Es erscheinen die Herausforderer. Grid Iron in Form von Chris Rush und Aaron Insane. Dann ertönt die Musik der Prügelbrüder. Es erscheint aber nur Kevin Roadster. Er erklärt, dass Mike Schwarz nicht antreten kann. Das Match soll aber stattfinden. Er apelliert an die Mitglieder des Lockerrooms, dass sich einer als Ersatz für Mike zur Verfügung stellen möchte. Es erscheint MBM. Das Match beginnt und bietet zunächst viel Comedy. Das Publikum ist wieder gut dabei: Auf die Fresse, auf die Fresse. Es gibt zwischenzeitlich die Tres Amigos von Kevin an Rush. MBM holt einen Stuhl, schlägt Kevin nieder und wirft Insane den Stuhl zu. Der Ringrichter war abgelenkt, sieht Insane mit dem Stuhl und bricht das Match ab. Sieger durch DQ: Prügelbrüder. Somit sind die Prügelbrüder weiter Champion. Nach dem Match prügelte MBM weiter auf Kevin ein. Mike D macht den Save. MBM nimmt die Gürtel und macht sich aus dem Staub.


    Ringannouncer Björn erscheint und vermeldet, dass sich der Titelträger La Ruffa verletzt hat. Somit muss die KULT Championship vakantiert werden. Es wird ein Tisch aufgebaut. Es soll ein Vertrag für den Titelkampf unterzeichnet werden. Björn liest den Vertrag vor. Das 3 Stages Of Hell Match wird zum Titelkampf umfunktioniert. Carnage und Gunns erscheinen und unterzeichnen den Vertrag. Bei der Vertagsunterzeichnung herrscht ein Höllenlärm. Hier regiert ...... Auf die Fresse. Carnage wirft den Tisch um. Es beginnt eine fürchterliche Schlägerei zwischen den beiden. Auf die Fresse, auf die Fresse. Die beiden verbeißen sich ineinander. Die gesamte Ordnerschaft muss erscheinen, um die beiden auseinander zu halten.


    Es kommt zum Kampf zwischen Mike D und Tristan Archer. Archer ist der Lärm zu stark. Er kommt aus dem Ring und bittet um Ruhe. Es wird aber immer lauter. Auf die Fresse. Nachdem Archer ein paar Mal um Ruhe gebeten hat, fängt das Match an. Es wird ein intensives Match zweier Muskelpakete abgeliefert. Mike D gewinnt durch Pinfall nach Sitdown Powerbomb.


    Nun geht es in die wohlverdiente Pause.


    Nach der Pause bekommt es Bad Bones mit Senza Volto zu tun. Let's go Bad Bones! Let's go Volto! Chant Duelle. Auf die Fresse. Bones schmeißt Volto aus dem Ring. Outside Brawl. Atomic Drop von Volto. Double Axe Handle Blow vom dritten Seil nach Draußen auf Volto. Brainbuster von Bones. Volto kickt aus. Inzigiri Kick von Volto. Spear von Bones. Forearm Duell. Sweet Chin Music von Volto. Volto kann den Sieg durch Pinfall nach einer Gory Bomb herbeiführen. Bones würdigt den Sieg von Volto.


    Three Way Match

    Ender Kara besiegt Blackwell und Tempesta. Das Ende kommt, als Ender Kara Tempesta covert.


    Nun steht ein Match der Damen an. Calypso bekommt es mit Kat Siren aus Hannover zu tun. Beide Damen schenken sich nichts. Calypso gewinnt durch Pinfall nach einem Schlag in den Rücken von Kat Siren.


    Nun ist Main Event Time. Der Lärm wird unerträglich. Carnage wieder mit: Buht ihn aus. Das wird langsam langweilig. 3 Stages of Hell Match. Bobby

    Gunns bestimmt die erste "stipulation". Submisssion Match. Da es ein Submission Match ist, wird überwiegend Chain und Mat Wrestling eingesetzt. Irgendwann greift sich Gunns einen Stuhl und schlägt Carnage nieder. Das lässt der Ringrichter nicht durchgehen. Disqualifikation! Carnage gewinnt die erste Stage. Nun bestimmt Carnage die Matchart. Er entscheidet sich für Four Corners of Hell. Die Waffen werden an den Ringpfosten montiert. Man malträtiert sich mit Stühlen. Zum Einsatz kommen ein Tablett, ein Kendostick und Reißzwecken. Es erscheint ein maskierter Mann, der Carnage attackiert und somit Gunns zum Gewinn der zweiten Stage verhilft. Jetzt bestimmt Gunns wieder die Matchart. Es wird ein Gastschiedsrichterkampf. Der Maskierte demaskiert sich. Zum Vorschein kommt der Gastschiedsrichter in Form von Alex Wonder, der zunächst Publikumsbeschimpfung betreibt, und zwar in der ihm eigenen Manier. Alle Mätzchen von Wonder helfen nicht. Carnage kann Gunns besiegen und wird neuer Titelträger.


    Kevin Roadster hat sich Wonder gegriffen und bringt diesen zurück zum Ring, wo er von Carnage durch den Ring gechopt wird. Die Brust von Wonder hat eine starke Rotfärbung. Der Lärm ist ohrenbetäubend. Die Zuschauer haben ihren Spaß.


    Ringsprecher Björn bedankt sich zum Abschluss beim Publikum und führt aus, dass ohne dieses die Show nicht möglich wären. Diese Show war die letzte in diesem Jahr. Man sieht sich dann im neuen Jahr wieder. Es war mal wieder eine hervorragende Show, die aber auch wieder einmal durch "Overbooking" gekennzeichnet war.

    4 Mal editiert, zuletzt von atlantis ()

  • WK hat das Match Senza Volto vs. John Klinger online gestellt:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E