A N Z E I G E

Friday Night SmackDown! Report vom 27.08.2021

  • Man hat jetzt schon bei mehreren Damen keine Ideen, aber denen dann auch noch Part-Timer "ich gucke mal Böse"-Rousey vor die Nase setzen? Genau mein Humor :lol:


    Hoffentlich hat Rousey selbst genug von WWE und bleibt dieser fern. Da gucke ich mir sogar lieber Eva Marie vs. Tamina Snuka als Beispiel.


    Ronda in den Part-Timer Topf zu werfen ist aber ganz schön gewagt, nur mal so btw.



    Wenn man für gewisse Damen keine Ideen hat, dann bringen sie es wohl leider einfach nicht. Wenn sie drawen würden, würden sie ja logischerweise auftreten. Wenn überhaupt, würde eine Ronda Rousey solchen Damen helfen, statt ihnen Zeit zu nehmen.

  • A N Z E I G E
  • Ronda in den Part-Timer Topf zu werfen ist aber ganz schön gewagt, nur mal so btw.



    Wenn man für gewisse Damen keine Ideen hat, dann bringen sie es wohl leider einfach nicht. Wenn sie drawen würden, würden sie ja logischerweise auftreten. Wenn überhaupt, würde eine Ronda Rousey solchen Damen helfen, statt ihnen Zeit zu nehmen.


    Wieso gewagt? Sie hat sehr schnell Titelmatch und Titel bekommen und war danach wieder weg.


    Zu 2: Helfen? Oh ja, der damaligen Riott Squad, allen voran Ruby, hat sie richtig gut geholfen. ;) Wenn es "nur" um mal Auftreten und gesehen werden geht, magst du Recht mit haben. Das andere sehe ich dann dennoch eben nicht so.

    Manche würden wohl "drawen" oder zumindest beim Publikum ankommen, aber man lässt dafür lieber z.B. Nattie und Tamina ihre Titel spazieren tragen oder hat zum x-Mal Charlotte als Champion bei RAW, ich mag Charlotte, also nichts Falsches denken. Empfinde ich trotzdem langeweilig.

  • Fands ein bisschen schade, dass Rousey in ihrer WWE-Auszeit so spät schwanger geworden ist. Hätte das früher geklappt, hätten wir sie bestimmt schon wieder im Ring gehabt.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Reigns hat keine Herausforderer und daher liegt aew vorne? Mit Kenny, der seit dem Gewinn nicht eine gute Fehde hatte, nicht ein Match, was wirklich besser war als Matches von Reigns. Und das sagt eigentlich alles. Reigns ist wohl der champ der letzten monate. Da schauen impact, aew oder New Japan nicht so gut aus.

  • Bei WWE fällt es mehr auf, denn er kommt jedes Smakdown raus und labert dies, labert das.

    Bei AEW fällt es mir persönlich kaum auf, wenn Kenny mal eine gewisse Zeit nicht da ist.

    Weil die Qualität in der Breite besser ist.

    Ich liebe z.B. die Lucha Bros, finde es aber gut, dass sie nicht jede Woche stattfinden, sondern unregelmäßig.

    Ich habe mich kaputt gelacht, als sie uns Balor als nächsten Herausforderer präsentierten.

    Klar kann es sein, dass Brock eingreift und Finn zum Titel verhilft und dann in Saudi-Arabien es trotzdem Roman vs Brock gibt.

    Aber dann braucht Finn auch neue frische Gegner. Ich finde es halt nicht gut, dass bei RAW und Smackdown beide Champions seit Ewigkeiten die Gürtel haben und irgendwie kein wirklicher Herausforderer aufgebaut wird

    Create your own opportunities - Matt Cardona, 15.04.2021 @ twitter

  • Ich weiß nicht, lese hier viel Kritik an der Show, ist ja auch legitim, aber ich finde SmackDown! wirklich Woche für Woche gut zu schauen.


    Klar, natürlich ist hier nicht alles Gold war glänzt, aber man hat zumindest das Gefühl, dass man auf allen Ebenen einen halbwegs roten Faden hat.


    Am Anfang der Show hat mich auch gestört, dass Bianca da herauskam als sei beim SummerSlam nicht viel passiert - gut gelaunt tänzelt sie zum Ring auch ihre Promo wirkte nicht wirklich angepisst darüber, wie sie ihren Titel verloren hat. Dass man dann zum wiederholten Male die Edeljobberinnen Carmella und Zelina rausschickt, macht es echt nicht besser. Liv Morgan eine kleine Überraschung, aber natürlich darf sie am Ende das Match nicht gewinnen und Bianca Belair gewinnt nahezu mühelos diesen Kampf und ist direkt wieder No. 1 Contender. Sowas kann man auch mal anders booken.


    Die Geschichte rund um die Bloodline und Heyman wiederum fand ich durchweg stark und mich störte jetzt gar nicht so sehr, dass Lesnar nicht da ist - wenngleich das natürlich in der 1. Show, nach der er Ansprüche stellte, schon ein Stück weit suboptimal war.


    Dass Cesaro in der Midcard gegen Otis bzw. die Alpha Academy steckt, ist eben so. Vielleicht sollten wir Deutschen uns mal von dem Gedanken verabschieden, dass er wirklich den ganz großen Wurf landen kann. Midcard mit kurzzeitigen Ausflügen in den Main Event ist und bleibt das höchste der Gefühle für ihn. Und hier setzt man die Matches wenigstens nicht einfach Random an.


    Happy Corbin gefällt - ich weiß nur nicht, was diese Nicknames sollen. Das stört mich einfach. King Corbin, okay, hat er sich genannt, weil er King of the Ring wurde, aber jetzt Happy Corbin? Dann wird er sogar so angekündigt? Lasst sowas doch sein. ^^ Aber an sich blüht er in der Rolle wirklich auf, nachdem ich ihn als King wirklich unfassbar öde fand.


    Dass sowohl Edge als auch Rollins weiter auf Reigns' Titel schielen, ist auch normal.


    Nakamura & Boogs finde ich eher nervig.


    Die Story um Dominik & Rey finde ich nicht verkehrt. Ich hoffe nur es wird nicht direkt eine Vater vs. Sohn Geschichte, dafür ist Dominik meiner Ansicht nach noch nicht reif genug. Hatte hier schon befürchtet er dürfte Zayn besiegen, aber immerhin geht man hier weiter den Weg, dass er noch Rookie ist und seine Siege eher Zufall und Abstauber bleiben.


    Im Main Event greift man Bálor wieder auf, richtig und konsequent. Als Zwischengegner geht er für mich auch klar. Einzig die Street Profits waren mal so richtig deplatziert...

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Becky wieder gewohnt gut. Die lange benötigte Dopaminspritze für die Frauendivision.

    Ich fand den plötzlichen Titelgewinn jedenfalls super, auch wenn's ein Cheapshot war. Grundsätzlich war das "The Man"-Gimmick ohnehin nicht als Face gedacht. Es war eigentlich ein Heel-Turn und nur die Fans haben sie praktisch zum Top-Face gemacht. Manche Sachen kann man einfach nichts "steuern".

    Auch jetzt wirkt es so als ob man sie eher wieder in die Heel-Richtung pushen möchte. Aber das wäre wirklich keine kluge Idee. Das kann genau so scheitern wie Austin als Heel. Manche Leute will man einfach nicht ausbuhen und manch andere will man einfach nicht bejubeln. Warum sollte man die Leute dazu zwingen?
    Bisher aber nichts worüber ich mich aufregen würde: Becky bleibt true zu ihrem Character und der war seit dem angedachten Heelturn hin zu "The Man" schon immer edgy. Quasi die weibliche Version von Steve Austin. Zieht ihr Ding durch, ist unglaublich sympathisch, hats im Ring genauso drauf wie am Mic und steht deshalb zurecht an der Spitze.


    Das die WWE weiterhin an the WhiniEST festhält, wird deutlich: Sie darf mal eben das übrige Feld an Damen besiegen. Zuletzt hatte sie ja Carmella und Vega direkt hintereinander weggesquasht und jetzt darf sich eben auch noch Liv in die Opfer-Liste eintragen.


    Kayla Braxton hat mir ziemlich gut gefallen mit ihrer Reaktion auf Heyman der vor der Tür steht ^^ Sie wurde ja schon genug von ihm runtergemacht und jetzt hatte sie mal den Lacher auf ihrer Seite.


    Cesaro jetzt mit einer Fehde gegen Alpha Academy? Von mir aus gerne, wenn man der Fehde Zeit gibt. Das können sowohl mit Gable als auch mit Otis sehr interssante Matches werden. Wird interessant ob es eine 1 Vs. 2 Fehde bleibt, oder ob Cesaro noch Unterstützung bekommt.


    Happy Corbin ^^ Also mir gefällt's ^^

    Ich muss auch sagen dass ich Corbin mittlerweile durchaus unterhaltsam finde. Irgendwie hat er die Rolle von Cody Rhodes als "Chamäleon der WWE" übernommen und erfindet sich immer mal wieder selbst. Ich finde das ganz cool, gerade bei Mid-Card Acts. Dann bleibt er eben weiterhin Heel und das kann er auch super. Jetzt eben mit neuem Gimmick. Mal schauen wo es jetzt hingeht.

    Big E gefällt mir auch weiterhin, vor allem wenn er mal etwas ernster wird. Aber die Comedy-Schiene hat er halt auch voll drauf ^^


    Edge ist bereit für den nächsten Gegner, aber irgendwie habe ich das Gefühl dass das Rollins-Segment uns auf eine Weiterführung der Fehde einstimmt. Von mir aus gerne, wenn dabei weiterhin so gute Matches herausspringen.


    Der erste Eindruck von Boogs bestätigt sich weiterhin. Ich hätte nicht gedacht dass mir der Mann im Ring so gut gefällt.


    Rey geht mir langsam doch ein wenig auf die Nerven. Das was er labert und dann tut, widerspricht sich. Erst sagt er, er bleibt zurück weil er Dom komplett vertraut und an ihn glaubt und im Match kommt er dann doch wieder zum Ring. Überhaupt: Wenn Rey doch ständig so sehr besorgt ist dass sich Sohnemann etwa verletzten könnte, warum unterrichtet er ihn überhaupt und lässt ihn dann zu den pösen anderen Wrestlern in den Ring? Der "übervorsichtige" Vater ist jedenfalls ein eher nerviges Gimmick. Dominik diesmal auch sichtlich genervt. Aktuell bin ich da jedenfalls eher auf Doms Seite und würde ihn auch als Face ansehen. Wenn WWE jetzt Dom zum Heel macht, dann zeigt das mal wieder wie verdreht die WWE ist. Würde mich aber nicht überraschen.

    Zayn aber endlich mal wieder mit einem Sieg. Wenn der jetzt auch noch gegen Dominik verloren hätte, dann könnte der auch so langsam die Stiefel an den Nagel hängen...


    Balor lebt doch noch! Wer hätte das gedacht? Und zumindest spricht er es auch erneut an, das ihm Cena quasi das Titelmatch "geklaut" hat. Auch das er sich Cena noch vorknöpfen wird, gefällt mir. Was mir nicht so gut gefällt: Es wirkt derzeit ganz stark wie eine "Interims"-Fehde. Ein Zwischengegner für Reigns, der auch nur klar scheitern wird. Hier kommt keine wirkliche Bedrohung auf, einfach dadurch wie Balor in letzter Zeit dargestellt wurde: nämlich mit Abwesenheit. Jetzt dann noch die Forderung des Titelmatches für die nächste Weekly. Das schreit eben einfach nach "Zwischenmahlzeit" für Reigns. Aber vielleicht irre ich mich auch. Das Balor den Titel holt, halte ich jetzt mal für ausgeschlossen. Aber vielleicht stellt man ihn ja doch stark da. Denn das müsste man eigentlich, wenn man vorhat ihn gegen Cena zu stellen.

    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

  • Zitat

    Dass Cesaro in der Midcard gegen Otis bzw. die Alpha Academy steckt, ist eben so. Vielleicht sollten wir Deutschen uns mal von dem Gedanken verabschieden, dass er wirklich den ganz großen Wurf landen kann.

    Doch das könnte er. Sogar CM Punk hat damals ein Cesaro Shirt getragen und versucht ihn over zu bringen, weil er meinte der Typ ist gut. Es gibt sehr viele Wrestler die sich immer wieder für ihn ausgesprochen haben. Auch Arn Anderson hat sehr ausführlich darüber gesprochen, dass Cesaro überall ein großer Star wäre, nur in WWE nicht. Kann man googlen. Und es gibt eben auch einen Grund dafür, wie wie man bei einem Interview von Vince Mc Mahon bei einem Stone Cold Podcast vor ein paar Jahren hören durfte.


    "McMahon talked about Cesaro, saying that in his mind the Swiss Cyborg did not have the all-important “it.” The WWE Chairman then followed up by saying he did not see a superstar when he looked at Cesaro"


    Zitat


    Big E gefällt mir auch weiterhin, vor allem wenn er mal etwas ernster wird. Aber die Comedy-Schiene hat er halt auch voll drauf


    Wenn seine Comedy nicht dauernd daraus bestehen würde, dass er irgendwelches Zeug aus seiner Unterhose zieht... wenigstens sind es keine Pfannkuchen mehr. Igitt wenn ich noch dran denke <X

  • Schade das Cesaros kleiner Push schon wieder vorbei ist, Vince verschenkt hier eine Menge an Potential

    So bitter das klingt, ich sehe das nicht bei Cesaro. Natürlich haben alle Worker bei ihm ein gutes Gefühl und ich glaube fest, jeder wäre glücklich ihn siegen zu sehen.


    Aber zur Wahrheit, zumindest meine Wahrnehmung, gehört eben auch, dass er wenig als Charakter anbietet. Er ist halt eher der leise Typ im Hintergrund statt die Rampensau.

  • Rampensau muss ja nicht sein, aber z. B. im Team mit Sheamus hat man gesehen was in ihm steckt

    Doch, vom ersten Vertreter der WWE nach außen muss man eine gewisse Extrovertiertheit erwarten.


    Ich gönne und wünsche dem sympathischen Kerl mal einen großen Einzeltitel, aber mehr als der Feelgood Moment wird es wohl nicht werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E