A N Z E I G E

[NB] AEW Rampage Report vom 13.08.2021

  • All Elite Wrestling: Dynamite

    13.08.2021

    Petersen Events Center – Pittsburgh, Pennsylvania

    Kommentatoren: Excalibur, Taz, Mark Henry, Chris Jericho



    Excalibur begrüßt uns nach dem Intro Video mit den Worten: „Es ist Freitag Abend und ihr wisst was das bedeutet“. An seiner Seite begrüßt er den 'World's Strongest Man' Mark Henry, die 'Human Suplex Machine' Taz und 'Le Champion' Chris Jericho. Letzterer freut sich auf einen großartigen Abend bei der allerersten Ausgabe von AEW Rampage. Die Fans sind in Feierlaune. Zusammen gehen die Kommentatoren mit uns die Matches der Show durch.


    Im Anschluss wird sofort der Theme Song von Christian Cage eingespielt, der sich unter dem Jubel der Fans auf den Weg zum Ring begibt. Es folgt Kenny Omega, der alle seine Titel bei sich trägt und zusammen mit Don Callis zum Ring kommt, sodass bereits das erste Match aller Zeiten bei Rampage angeläutet werden kann.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Impact World Championship Match

    Christian Cage besiegt Kenny Omega (c) (w/ Don Callis) via Pinfall nach dem Killswitch auf einen Stuhl – [15:27]

    → TITELWECHSEL!


    Während des Matches lenkte Don Callis den Referee Brian Hebner ab. Kenny Omega verpasst Christian einen Low Blow, ehe die Young Bucks herauskamen und einen Stuhl in den Ring warfen. Kenny baute ihn auf und wollte Christian mit einem One Winged Angel darauf befördern, doch Christian konnte sich befreien und Kenny mit dem Killswitch auf den Stuhl befördern. Er warf den Stuhl nach draußen und konnte den Pin für den Sieg durchbringen.


    Nach dem Match kam der Jurassic Express in Person von Jungle Boy und Luchasaurus heraus und feierte mit Christian Cage seinen Titelgewinn. Die Fans bejubelten ihn. Impact Wrestling Executive Vice President Scott D'Amore kam ebenfalls zum Ring und gratulierte dem neuen Impact World Champion zu seinem Erfolg.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach der Werbung sehen wir die Highlights des Openers, der im Titelgewinn von Christian Cage resultierte. Es wird in den Backstagebereich geschaltet, wo Mark Henry den neuen Impact World Champion bei sich zum Interview zu stehen hat. Der Jurassic Express ist ebenfalls dabei und feiert den Sieg mit einer ordentlichen Champagnerdusche. Orange Cassidy steht derweil lässig im Hintergrund. Mark Henry spricht ihn auf den Titelgewinn an und ist sich sicher, dass es einer der stolzesten Momente in Christians Leben ist, doch am 05. September steht noch eine weitere Sache an, die AEW World Championship! Mark will wissen wie er sich gerade fühlt. Christian teilt ihm mit, dass er sich großartig fühlt. Dieses bisschen „A Little Bit of the Bubbly“ ist verdammt kalt, doch dafür sind die Fans hier in Pittsburgh richtig heiß gewesen. Er freut sich das Mark hier ist. Er sagte bereits, dass die Impact World Championship nur der Anfang sein wird. Kenny Omega ist genau so gut wie man erwarten konnte. Christian bezeichnet ihn als einen der härtesten Gegner gegen die er jemals antreten musste. Er ist so talentiert, dass er dachte, dass es schwer sein würde die Impact World Championship zu gewinnen. Ihn für die AEW World Championship zu besiegen wird fast unmöglich sein. Doch andererseits hat er sich jetzt in Kenny's Kopf festgesetzt, nicht wahr? Er weiß ganz genau was passiert ist und das er ihn schlagen kann und genau das wird bei All Out passieren. Die Fans jubeln darüber, während Mark Henry bestätigt, dass sie bei All Out einen neuen Champion sehen werden. Er freut sich für Christian und gratuliert ihn abschließend.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Im Anschluss wird ein Hype Video auf das anstehende TNT Championship Match eingespielt. Wir sehen Fuego del Sol, der sich die Maske aufsetzt und von dem Match seines Lebens spricht. Es bedeutet ihm alles, aber nicht nur ihm, sondern auch seiner Familie. Die Leute glauben an ihn, sie chanten seinen Namen. Diese Chance ist sein Traum und das Resultat seiner harten Arbeit. Miro kommt zu Wort, der uns mitteilt, dass sie seinem nächsten Gegner mit einem AEW Vertrag ausstatten werden, wenn er ihn besiegen sollte. Miro teilt uns mit, dass er Schmerzen gesehen hat. Die gleiche Erfahrung wird Fuego heute ebenfalls erfahren. Das Video endet mit Fuego, der uns mitteilt, dass er zu All Elite Wrestling gehört. Der Champion von Gottes Gnaden wird seine Feuertaufe erleben.


    Es wird in die Arena geschaltet, in der Fuego unter dem Jubel der Fans zum Ring kommt. Miro folgt ihm und steigt zur Pose auf die Ringecke. Als er absteigt, wird er unter großem Jubel der Fans sofort von Fuego mit einem Tornado DDT attackiert. Referee Bryce Remsburg hält Fuego zurück und läutet das Match an, als Miro wackelig wieder auf die Beine kam.


    TNT Championship Match (wenn Fuego gewinnt, bekommt er einen AEW Vertrag)

    Miro (c) besiegt Fuego del Sol via Submission im Game Over – [2:01]


    Miro feiert seine Titelverteidigung. Er nimmt den AEW Vertrag an sich, den Fuego im Falle eines Sieges erhalten hätte und zerreißt ihn.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause werden uns die Highlights des Matches eingespielt. Fuego ist immernoch niedergeschlagen im Ring und blickt auf den zerrissenen Vertrag. Die Fans spenden ihm Beifall, als der Theme Song von Sammy Guevara eingespielt wird. Dieser kommt zusammen mit Tony Khan ins Petersen Events Center. Tony Khan hat ein Clipboard mit einem AEW Vertrag bei sich. Er umarmt Sammy und übergibt ihm den Vertrag, ehe er sich zurückzieht.


    Fuego sieht ungläubig zu als Sammy zum Ring schreitet und ihm mitteilt, dass er verloren hat, doch manchmal auch in der Niederlage ein Sieg steckt. Die Fans bejubeln diese Worte. Sammy teilt ihm mit, dass er seit einem Jahr hier auftritt und irgendeinen Rekord von 1-50 hat. Doch das hat keine Bedeutung, solange diese Leute dich lieben. Daraufhin entbrannt große Zustimmung unter den Fans, während sich Fuego in den Ringseilen festhalten muss. Sammy steigt zu lautstarken Fuego-Chants in den Ring. Sammy fährt fort und teilt ihm mit, dass auch viele Leute im Lockerroom ihn lieben würden. Tony Khan dachte, dass es nur richtig wäre Sammy diese Ehre zuteil werden zu lassen, da Fuego sein bester Freund ist, um offiziell zu sagen, dass Fuego del Sol All Elite ist. Dieser muss mit den Tränen kämpfen und umarmt Sammy unter großem Beifall der Fans.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren gehen mit uns die Card der nächsten Dynamite Ausgabe durch. Es wird ein Titelmatch um die AEW World Tag Team Championship zwischen den Titelträgern, den Young Bucks und ihren Herausforderern, dem Jurassic Express geben. Shawn Spears wird auf Sammy Guevara treffen. Sammy hat darüber hinaus noch eine große Ankündigung zu machen. Chris Jericho teilt uns mit, dass er auf MJF treffen wird und ihn einfach besiegen muss. In der nächsten Woche wird es außerdem ein Texas Tornado Tag Team Match zwischen Darby Allin und Sting gegen 2.0 geben.


    Die Scheinwerfer werden auf die Rafters gerichtet. Von dort verfolgen Darby Allin und Sting die Ausgabe. Excalibur teilt uns mit, dass Darby Allin sehr nah dran ist, der „Best in the World“ zu werden. Nächste Woche sind sie mit Rampage in Chicago, Illinois. Dazu wird uns die Promo von Darby zur Ankündigung eingespielt. Er teilte damals mit, dass er von vielen Leuten umgeben ist, die sich für die Größten halten, doch dies kann man nur hier in AEW beweisen, selbst wenn du denken solltest, dass du der „Best in the World“ bist. Dabei werden Video- und Drohnenaufnahmen des United Centers eingestreut. Die Show wird mit der größten Crowd in der Geschichte von AEW beworben und wir sehen einen Blick ins innere des United Centers. Es wird als meist erwarteste Fernsehen und als Show des Jahren angepriesen. Es gibt nur einen First Dance.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Kommentatoren preisen es ebenfalls an und leiten zum Main Event über. Mark Henry hat zuvor noch mit Champion und Herausforder gesprochen. In einer Videoschalte ist Mark Henry den beiden Damen in ihren Lockerrooms zugeschaltet. Er spricht Red Velvet auf ihren Angriff bei Dynamite an. Wieso ist sie Britt während ihrer Feier in die Parade gefahren? Die Fans buhen sie aus, als sie zur Antwort ansetzt und uns mitteilt, ob wir alle vergessen haben, dass Britt sie mit einer Krücke attackierte. Sie wollte nicht nur Britts Nacht in ihrer Heimatstadt Pittsburgh ruinieren, sondern will es noch ein zweites Mal tun. Sie kann es nicht abwarten Britt ihren Arsch aufzurühren.


    Mark Henry wendet sich an Britt und spricht sie auf die Geschehnisse bei Dynamite an, während die Fans lautstarke DMD-Chants starten. Britt geht dazwischen und teilt uns mit, dass Red Velvet ihre Nacht überhaupt nicht ruiniert hat. Niemand kann ihr in ihrer Heimatstadt in die Parade fahren, solange sie Champion ist. Sollte sie denken irgendetwas aufrühren zu können, dann sollte sie es woanders tun, denn dies ist ihre Nacht. Es ist ihr Main Event vor ihren Leuten in ihrer Stadt. Wenn sie heute mit einem gebrochenen Handgelenk rauskommt wird es immernoch heißen: „And Still your AEW Women's World Champion Dr. Britt Baker D.M.D.“! Mark Henry denkt, dass genug geredet wurde und es nun Zeit für den Main Event wird.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Nach einer Werbepause kommt die Herausforderin als erste zum Ring. Red Velvet wird von den Fans lautstark ausgebuht. Die Titelträgerin folgt ihr unter riesigem Jubel der Fans und mit einem neuen Entrance Video, welches nunmehr in Weiß und Gold gehalten ist. Feuerwerk wird gezündet. Goldregen fällt vom Hallendach. Rebel kommt auf Krücken heraus und zusammen begibt sie sich mit Britt zum Ring, während die Fans ihre Brittsburgh Tücher über ihren Köpfe wirbeln.


    AEW Women's World Championship Match

    Dr. Britt Baker D.M.D. (c) (w/ Rebel) besiegt Red Velvet via Submission im Lockjaw - [10:38]


    Die Fans feiern die Titelverteidigung von Britt Baker. Sie posiert mit dem Titel, ehe sie sich Red Velvet zuwendet und sie asich greift. Es folgt ein DMD, ehe sie ihr ein Swinging Neckbreaker verpasst. Sie positioniert den Kopf von Red Velvet über den Titel und holt Anlauf. Kris Statlander, die bereits die gesamte Show in den Zuschauerreihen verfolgt hat, kommt in den Ring gerannt und attackiert Britt zum Missfallen der Fans. Plötzlich wird Kris von der Seite attackiert. Eine Person mit schwarzen Baseballcap steht im Ring. Sie nimmt die Kappe ab. Es offenbart sich Jamie Hayter, die seit nunmehr fast 2 Jahren zurück bei AEW ist und ein komplett veränderten Look aufweist. Sie tritt mehrmals auf Kris ein und verschont auch nicht Red Velvet. Britt steht wieder auf und klatscht mit Jamie ab, während die Kommentatoren uns daran erinnern, dass Britt vor einigen Wochen Verstärkung ankündigte. Britt hat noch nicht genug. Sie zieht Red Velvet erneut zum Titel und verpasst ihr den Curb Stomp. Sie läuft über ihrer geschlagenen Kontrahentin rüber und feiert ihre Titelverteidigung mit Jamie Hayter. Mit diesen Bildern endet die Debütausgabe von AEW Rampage!


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Ehe ich mich an den Report setze, noch eine kurze Einschätzung. Es war eine gute und unterhaltsame Ausgabe.


    Ich habe es schon geahnt und tatsächlich haben sie es durchgezogen. Nicht ganz sauber, aber die Elite ist selber Schuld. Christian ist der neue Impact World Champion, nach einem guten Match. Das war wirklich ein starker Auftakt in die Show. Das Backstageinterview war auch in Ordnung und ihc erwarte nun ein Title vs. Title Match bei All Out, was nochmal etwas Würze in die Paarung reinbringt.


    Das Hype Video zu Fuego del Sol vs. Miro war auch absolut solide und das Match, auch wenn es sehr kurz war, hat man mit der überraschenden Anfangsoffensive von Fuego gut aufgebaut. Trotz der Niederlage gab es dennoch sein Happy End. Ein schöner Moment, vor allem da ausgerechnet Sammy ihm den Vertrag überreichen durfte. :thumbup:


    Vor dem Main Event gab es ein kurzes Interview was eingespielt wurde. Das war okay. Das Match selber war solide, wenn nicht sogar gut. Insbesondere der Lockjaw wurde über das gesamte Match hinweg sehr stark aufgebaut, sodass die Finishing Sequenz wirklich stark wirkte. Hut ab vor den beiden Damen und dem Road Agent, der für das Match verantwortlich war.


    Nach dem Match griff Britt Velvet an und wollte ihr den Curb Stomp auf den Titel verpassen, doch Kris Statlander ging dazwischen und dann kam für mich nochmal eine sehr schöne Überraschung mit der Rückkehr von Jamie Hayter. Mit ihr habe ich überhaupt nicht mehr gerechnet, da ich sie fest bei NXT UK gesehen habe, weil ich dachte, dass sie Bea dorthin folgen wird. Doch tatsächlich wird sie die Verstärkung sein, die uns Britt vor einigen Wochen angekündigt hatte. Sie hat ihren Look auch um 180° gedreht. Man merkte schon bei ihren letzten Stardom Auftritten im März 2020, dass sie dabei war abzunehmen, aber seitdem habe ich sie nicht mehr im Ring gesehen. Man konnte nur auf Instagram erahnen, dass sie die Pandemie Zeit wirklich genutzt hat. Ich freue mich wirklich auf sie. Sie hat so hart an sich gearbeitet und ist dazu noch so gut im Ring. Jamie Hayter ist eine richtige Verstärkung für die Women's Division.


    Unterm Strich eine unterhaltsame, kurzweilige und gute bis starke erste Ausgabe von Rampage.


    Edit: Jamie Hayter ist nun auch offiziell All Elite. :)


    Als AEW übrigens das letzte Mal vor der Pandemie in Pittsburgh war, trafen Britt und Jamie bei Dynamite aufeinander. Hier ein Video vom Youtube Kanal von TNT. Vielleicht erkennen sie einige dann eher wieder.

  • Wie Eric Bischoff in seinem Pod mit Conrad gesagt hat, die nächsten 7-8 Wochen muss man bei Rampage Vollgas geben, um so viele eventuelle SD-Zuschauer wie möglich zu halten.

    Die Aufgabe hat man mit der 1. Ausgabe erreicht. :)


    1.

    Die 4-men-Booth war grauenhaft, es war eindeutig mindestens einer zuviel. Ich wäre für ein routieren zwischen den 4, aber nie mehr als 3, das war überladen und hat WWE-Anfälle bei mir ausgelöst, so pausenlos angeschrien zu werden. ^^ Und ich hätte gerne mehr von Mark Henry gehört. Als es nur noch 3 waren, war es deutlich besser.

    2.

    Der Opener war ein gutes Match mit einem guten Finish, ABER:

    Auch wenn die Art und Weise ok war, so habe ich einen faden Beigeschmack, weil das nach all den Wochen und Monaten der Dominanz von Kenny zu leicht für mich war und schon etwas von dem Sieg vom Hangman in der Zukunft schmählern wird. Imo hätte der Hangman der 1. sein müssen, der Kenny besiegen kann, aber wohl auch aufgrund der Baby-Geschichte wird es jetzt wohl darauf hinauslaufen, das er den AAA-Titel auch noch verliert und sich dann wie ein Wahnsinniger an seinen letzten verbliebenen Titel klammern wird. Schätze ich. ^^ Kenny aka Gollum 2.0. Match war gut, Christian hat es verdient, aber irgendwie ging mir das zu leicht. Just saying.

    3.

    Holy shit, Miro steckt gleich zu Beginn erst mal 3 tödliche Tornado-DDTs ein, bevor er den Sack dann doch kurz und schmerzvoll zumacht. Miro ist einfach so gut, wie er Fuego so glänzen lässt und trotz der Kürze etwas echt spaßiges aufs Parkett malt, das spricht für ihn.

    Danach dann der lang erwartete, und von mir fast nicht für mögliche gehaltene, Feel-Good-Moment mit Tony Khan und Sammy, wow. :love:

    Wer Sammys Vlog sieht, der konnte Fugeo von Tag 1 bei AEW hinter den Kulissen sehen, ein Super-Typ, dem ich es sowas von gönne, auch wenn ich nicht weiss, ob er wirklich so viele Kinder hat wie er behauptet. ^^

    #SignFuego = Check.

    4.

    Mark Henrys Backstage-Präsenz gibt einen roten Faden, das direkt vor dem Match-Interview war mal was erfrischend neues.

    Match selber war ok, mehr musste es aufgrund der Fans aber auch nicht sein. Ich fand es gut, das Britt clean gewonnen hat, aber auch Respekt für Red Velvet, die seitdem sie bei AEW ist, ein Overachiever ist, auf den/die man sich verlassen kann, siehe ihr kurzfristiges Einspringen für Brandi.

    D.M.D. jetzt also mit Bodyguard, ok da Reba noch ausfällt, aber ehrlich, das war schon eher so Connor-McGregor-mäßig bei mir: Who the fook are you?! :lol:

    Kann mich nicht wirklich an sie erinnern, der Name sagt mir vage was, das war bestimmt vor der Pandemie, oder?


    Note 1-2 von mir, was will man mehr von einer Stunde Wrestling? :thumbup:

  • Aus Impact Sicht in meinen Augen der größte Fehler der letzten Jahre hier Christian gewinnen zu lassen. Man hat alles kaputt gemacht. Aber später mehr im Impact Thread da es hier um Rampage geht.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Aus Impact Sicht in meinen Augen der größte Fehler der letzten Jahre hier Christian gewinnen zu lassen. Man hat alles kaputt gemacht. Aber später mehr im Impact Thread da es hier um Rampage geht.

    Naja, Kenny kann sich den Titel ja noch zurückholern und dann immer noch gegen einen Impact-Regular verlieren.

    Oder hast du dasselbe Problem wie ich mit dem Hangman? ^^

  • Der Impact Titel Wechsel nimmt irgendwie den Reiz aus dem AEW World Titel Match zwischen den beiden für mich.


    Bodyguard für Britt Baker,,da seh ich jetzt schon eine Fehde zwischen Bodyguard und Reba wenn die wieder in den Ring darf.Riecht ja schon nach Jealousy Storyline ^^

  • Was für eine Show. Und da passte alles. Erst dachte ich, oh fuck, 4 am Pult, aber wie geil die sich abgewechselt haben und die Sprüche gegeneinander… Jericho und Henry mit dem Gürtel… ich musste so lachen…


    Auch Kenny vs. Christian kriegt jetzt richtig Feuer, weil Kenny verwundbar ist und Christian jetzt in seinem Kopf ist… das DoN match kann also auch richtig Fahrt aufnehmen und Title vs. Title...


    Miro vs. Fuego grandioses match irgendwie. zwar Dominanz von Miro, aber auch gut Zeit um Fuego scheinen zu lassen.


    Die Crowd war ohnehin Feuerwerk… was geht da wohl nächste Woche?


    Britt vs. Red war stärker als gedacht mit interessantem Nachspiel…


    Was ich persönlich aber nie verstehen kann, ist die Überidentifikation mit jemanden, nur weil er aus der gleichen Stadt kommt. Aber dazu muss ich wohl Amerikaner sein, um das zu verstehen.

  • Was ich persönlich aber nie verstehen kann, ist die Überidentifikation mit jemanden, nur weil er aus der gleichen Stadt kommt. Aber dazu muss ich wohl Amerikaner sein, um das zu verstehen.

    Das ist dann wohl Patriotismus im Endstadium :nene:

    "Wrestling used to be interesting. There was a bit of sham involved, of course, but there was some real wrestling involved. They're just characters now. It's unrecognizable. There's no fighting in American bloody wrestling. They just yell at each other and jump around like overweight ballet dancers." ~ Shane MacGowan

  • Eine wirkliche Stärke von AEW ist die Energie die vom Puplikum ausgeht. Bis auf ein paar Ausnahmen ist das immer gut und hilft den Produkt ungemein.

    Ich fand den Main Event jetzt nicht super gut sondern so mittel, aber durch die Crowd war das trotzdem sehr unterhaltsam. Und wenn jetzt jemand mal bei AEW reinschaut, dann ist man doch interessiert warum das Puplikum so abgeht .... Und man bleibt vielleicht dabei.

    Ich möchte keinen Vergleich zur aktuellen WWE, aber DAS ist schon ein riesiger Unterschied.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E