A N Z E I G E

IMPACT Homecoming 2021 Results vom 31.07.2021

  • IMPACT Homecoming 2021

    31.07.2021 (aufgezeichnet am 18.07. + 19.07.2021)

    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA

    Kommentatoren: Matt Striker & D'Lo Brown


    King & Queen Tournament - First Round Match

    Matthew Rehwoldt & Deonna Purrazzo besiegen Hernandez & Alisha (w/ Johnny Swinger) via Pin von Matthew Rehwoldt an Hernandez nach einem Single Underhook DDT.


    King & Queen Tournament - First Round Match

    Matt Cardona & Chelsea Green besiegen Petey Williams & Jordynne Grace via Pin von Chelsea Green an Jordynne Grace nach dem Unprettier.


    Im Anschluss taucht Steve Maclin im Ring auf und attackiert Petey Williams.


    King & Queen Tournament - First Round Match

    Tommy Dreamer & Rachael Ellering besiegen Brian Myers & Missy Hyatt (w/ Sam Beale) via Pin von Tommy Dreamer an Brian Myers nach dem Doomsday Device.


    King & Queen Tournament - First Round Match

    Decay (Crazzy Steve & Rosemary) besiegen Fallah 'N Flava (Fallah Bahh & Tasha Steelz) via Pin von Crazzy Steve an Fallah Bahh nach einem Jumping DDT.


    Singles Match

    Deaner (w/ Eric Young, Joe Doering & Rhino) besiegt Willie Mack (w/ Rich Swann) via Pinfall nach dem Deaner DDT. Zuvor griff Eric Young in das Match ein und verpasste Mack einen Schlag mit der VBD Flagge.


    King & Queen Tournament - Semi-Finals

    Matthew Rehwoldt & Deonna Purrazzo besiegen Matt Cardona & Chelsea Green via Pin von Matthew Rehwoldt an Matt Cardona nach einem Single Underhook DDT.


    King & Queen Tournament - Semi-Finals

    Decay (Crazzy Steve & Rosemary) besiegen Tommy Dreamer & Rachael Ellering via Pin von Crazzy Steve an Tommy Dreamer nach einem Roll-up.


    IMPACT X-Division Championship Match

    Josh Alexander (c) besiegt Black Taurus (w/ Havok) via Pinfall nach der Divine Intervention.


    King & Queen Tournament - Finals

    Matthew Rehwoldt & Deonna Purrazzo besiegen Decay (Crazzy Steve & Rosemary) via Pin von Deonna Purrazzo an Rosemary nach dem Queen's Gambit.


    Hardcore Match

    Eddie Edwards besiegt W. Morrissey via Pinfall nach der Boston Knee Party.

  • A N Z E I G E
  • Wirklich eine tolle Show. Bin gespannt wie Matthew Rehwoldt zu Impact passt. Am Mic ist er natürlich großartig.


    Eddie beendet die Serie von W. Morrissey :/ Missy Hyatt :megalol: Wie bei den Spoilern geheult wurde ( nicht hier). Man sollte immer erst die bewegten Bilder abwarten.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Unterhaltsames Turnier, X-Divison Titelmatch und Main Event sehr stark = Gute Show.


    Josh Alexander ist der beste Wrestler des Planeten.

    Bezogen auf die Show, gebe ich dir zu 100% Recht.

    Als Josh Alexander Fan muss ich sagen, wenn er nicht der beste Wrestler auf dem Planeten ist, dann sicherlich aber einer der Besten.

    Sensationelle Leistung von Black Taurus, was für eine Kombination aus Beweglichkeit und Powerhouse-Wrestling!


    "Bite his/her Face Up" Chant des Abends 😁🤣

    Missy Hyatt mit ihrer Handtasche landet den härtesten Schlag der Show 😎

    Und noch nie hab ich einen Tisch deart zerbrechen/verbiegen gesehen, wie bei dem Bump von W.Morrissey 😱 Der Schubser von Eddie Edwards war nicht mal so krass, war der Tisch überhaupt präpariert?

  • Gute Show mit 2 sehr guten langen Matches. Alexander vs Taurus und Edwards vs Morrissey haben überzeugt. Gut das Eddy den Sieg eingefahren hat. Jetzt steht es 1 zu 1. Da sollte noch ein Finales Match kommen.


    Das Turnier war ok. Alle Matches hatten gutes Impact Niveau. Hatte Decay auf der Rechnung aber Deonna und Rehwoldt habe noch verdient gewonnen.👍

  • Schade, ich mochte meinen unpinbaren Morrissey.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Überraschend guter Event. Die Wrestler hatten offenbar alle richtig Lust auf diese Mixed TT-Matches. Man konnte richtig sehen, wie die sich vorher alle richtig Gedanken über die Matchabläufe gemacht haben. Da scheint die Stimmung backstage also wirklich zu stimmen. Für den "Drama King" Matthew Rehwoldt war das auch ein guter Einstand. Freut mich, dass er wieder im TV zu sehen ist, und IW ist denke ich auch die passende Promotion für ihn. Für Deonna Purrazzo ein weiterer Triumph, der ihr Ego bestimmt noch weiter steigern wird. Wenn die mal nicht bald völlig abhebt.


    Maclin hat nach den Geschehnissen bei BTI wieder Petey Williams attackiert und möchte scheinbar sein erstes Titelgold in der X-Division gewinnen. Körperlich ist er natürlich nicht der typische X-Division-Wrestler, aber gegen Josh Alexander dürfte ein richtig starkes Match drin sein.


    Das MOTN hat für mich dann auch wieder die X-Division geliefert. Auch wenn der Ausgang völlig klar war, war Josh Alexander vs. Black Taurus richtig gut. Die Crowd-Reaktionen für die Beiden waren absolut verdient.


    Und auch das Hardcore-Match im Main Event hat Spaß gemacht. Trotz seiner ersten Niederlage hat Morrissey eine gute Figur gemacht, auch weil Eddie für ihn ziemlich harte Aktionen eingesteckt hat. Ich hatte den Eindruck, zum Schluss war Morrissey nach dem kräftigen Hieb mit Kenny auf den Kopf tatsächlich etwas ausgeknockt, von daher ganz gut, dass das Match dann mit der Boston Knee Party beendet wurde. Die Beiden haben sich echt nichts geschenkt, guter Abschluss eines weiteren gelungenen Events von IW. Da stimmt die Qualität aktuell einfach :thumbup:

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das hat sicher Dreamer selber geschrieben :speaknoevil:

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Das MOTN hat für mich dann auch wieder die X-Division geliefert. Auch wenn der Ausgang völlig klar war, war Josh Alexander vs. Black Taurus richtig gut. Die Crowd-Reaktionen für die Beiden waren absolut verdient.

    Dem kann man nur 100%ig zustimmen, tolle Reaktionen für beide Wrestler & auch ein starkes & kurzweiliges Titlematch.


    Aber die Crowd war die komplette Show über sehr heiß & hat eigentlich alles gefressen, was man so gezeigt hatte. :thumbup:

    Lag natürlich auch daran, dass nicht alle Matches an einem Tag aufgezeichnet wurden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E