A N Z E I G E

AEW Rampage Preview Thread 2021

  • All Elite Wrestling: Rampage 'Grand Slam'

    24. September 2021 (Taping vom 22.09.2021)

    Arthur Ashe Stadium – New York City, New York


    Trios Match
    Super Kliq (Adam Cole, Matt & Nick Jackson) vs. Christian Cage & The Jurassic Express (Jungle Boy & Luchasaurus)


    Singles Match

    CM Punk vs. Powerhouse Hobbs (w/ Hook)


    Tag Team Match

    Inner Circle (Chris Jericho & Jake Hager) vs. The Men of the Year (Ethan Page & Scorpio Sky) (w/ Dan Lambert)


    8-Man Tag Team Match

    Lucha Brothers (Rey Fenix & Penta El Zero Miedo) & Proud N' Powerful (Santana & Ortiz) vs. The Hardy Family Office (Isiah Kassidy, Marq Quen, The Butcher & The Blade)


    Singles Match

    Anna Jay vs. Penelope Ford


    Lights Out Match

    Jon Moxley & Eddie Kingston vs. Suzuki-gun (Minoru Suzuki & Lance Archer)



    Außerdem:

    - eine besondere 2-stündige Ausgabe



    ---



    All Elite Wrestling: Rampage

    15. Oktober 2021

    James L. Knight Center - Miami, FL


    ---


    All Elite Wrestling: Rampage - Chris Jericho’s Rock ‘N’ Wrestling Rager at Sea

    22. Oktober 2021

    Norwegian Gem - ???


    ---


    All Elite Wrestling: Rampage

    12. November 2021

    Target Center – Minneapolis, MN


    ---


    All Elite Wrestling: Rampage

    19. November 2021 (Taping vom 17.11.2021)

    Chartway Arena – Norfolk, VA


    ---


  • A N Z E I G E
  • Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Rampage im United Center nur eine Stunde gehen wird.

    Da kommen doch keine 20000 für eine Stunde. Ich glaube schon das AEW den Fans mehr bieten wird.

  • Man wird nicht jede Woche Rampage live ausstrahlen. Könnte sein, dass es ein Doppel-Taping wird, plus Dark.

    Nicht? Ich dachte das wäre der ursprüngliche Plan gewesen. Es ist meiner Meinung nach auch nicht nötig, aber es sind schon einige Episoden innerhalb von wenigen Wochen angesetzt worden.


    Grundsätzlich muss man trotzdem alles über 10.000 Zuschauern als Erfolg sehen, wenn man bedenkt, dass einige eventuell schon für 3 (mit WWE glaub ich sogar 4) Shows in Chicago innerhalb von wenigen Wochen gezahlt haben. Mit Fly-ins ist auch nicht in einem großen Maße zu rechnen, bedenkt man, dass diese ein paar Wochen später schon zu All Out fliegen.

  • Ich bin doch ziemlich glücklich darüber, dass man in Pittsburgh mit Rampage beginnt.


    Das ist eine großartige Wrestling-Hochburg mit vielen smarten Fans. Es versetzt mich abseits der ECW-Shows auch zurück in die Zeit der ersten ROH-Shows mit Bustouren aus Städten des Nordostens der USA Richtung Pittsburgh. Wie ein Hafen für Wrestling-Hardcores, die sich sowas nicht entgehen lassen und eine große Wrestlingparty zelebrieren. Somit erwarte ich hier eine frenetische Crowd, in der größeren Variante von ECW/ROH. Natürlich daher aus Gründen der Zuschaueranzahl und dem etwas mainstreamisierten Programms etwas anders, aber ich denke dies wird man spüren.


    Und um noch ein wenig nostalgisch zu bleiben, die Premieren-Show von Ring of Honor war für mich damals ein großes Ding. Vielleicht erinnern sich noch einige an die Freude von Indy-Fans auch in diesem Forum über was da entstand. Auf der Card im übrigen auch ein paar Namen, die zuletzt bei AEW zumindest mal Erwähnung erhielten bzw. gerüchtet werden. So gab es einen der besten Three Ways aller Zeiten auf US-Boden mit Bryan Danielson, Christopher Daniels und Low Ki. Außerdem hatte der fantastische A+-Wrestler Eddy Guerrero, der von Santana, El Idolo, Chavo, Vicky, Fanreaktionen u.a. immer wieder als Legende/Hommage eingebunden wird, ein spannendes Match gegen Super Crazy und The Amazing Red galt damals als aufregendster Spotwrestler/Highflyer im US Indy-Bereich und just nannte Tony Schiavone ihn bei AEW als prägende Figur für viele moderne Wrestler.


    ---


    Zum Thema Dauer der Shows: meinem Verständnis nach hat sich seit Beginn von AEW nichts geändert am Grundverständnis von Wrestlingshows. Im Endeffekt kam "uns" doch AEW begonnen mit All In wie ein Best of the Indys vor, also quasi PWG in großen Hallen. Tony Khan erwähnt auch immer wieder, dass man konzeptionell versucht jede Veranstaltung auszunutzen und wie PPVs aufzuziehen. Da ist nicht jede Card PPV-Niveau, aber man kommt vom Event her auf seine Kosten, denn genau das ist es doch, was ein wichtiger Faktor im Wrestling ist und auch im Big Picture Plan von AEW: Fans was liefern, sodass man volles Haus und begeisterte Fans hat, um somit eine Qualität den Angereisten und auch den Fernsehzuschauern zu bieten. Deswegen sind PPVs weiterhin wahnsinnig stark und konstant, deswegen wirken Dynamite Shows am Fernseher aber wohl auch in der Halle wie kleine PPVs. Nicht nur, wenn man Fyter Fest usw. bringt. Mit Dark Tapings davor/danach sind das auch immer längere Abende mit zumindest viel Wrestling, sodass jeder Zuschauer in der Halle am Ende irgendwie auf seine Kosten kam. Das harmoniert ja auch sehr damit, dass man lieber Wrestler einmal pro Woche für eine große Show herkommen lässt, anstatt 5mal die Woche mit weniger Bedeutung.

    Vorteile des Konzepts hatten wir hier ja schon oft besprochen.

    Daher gehe ich fest davon aus, dass ein Taping von Dynamite nicht nur dieses ist, sondern mehr geboten wird. Ob man wirklich 2 Dynamites aufnimmt oder eben auch Material für Dark und Elevation produziert, kann ich nicht sagen. Würde aber schätzen, dass man es insgesamt ansprechend genug aufbaut, damit die Fans auf ihre Kosten kommen. Darüber definiert man sich zu einem großen Teil ja auch und man kann bspw. Dynamite Tapings/Live-Shows mit gezielter Dramaturgie bzw. Dark/Elevation davor und danach so hinbiegen, dass man dort die ideale Zuschauerstimmung einfängt. Wobei man da wohl eh erst einmal keine Sorgen haben wird bei diesen großen Premieren und dem generell goldenen Sommer bisher mit Fans.


    Es droht halt durch die nächste Covid-Welle einiges früher einzubrechen als man sich erhofft. Das ist dann leider so, ich würde aber selbst das positiv zurechtbiegen, denn durch diese 1-2 Monate Wahnsinns-Shows mit Fans hat man so eine Duftmarke gesetzt, dass die Vorfreude auf die nächste Tour mit Fans umso mehr steigen wird.


    Und danach in Chicago wird das ganze noch einmal aufregender. ^^

  • Nicht? Ich dachte das wäre der ursprüngliche Plan gewesen. Es ist meiner Meinung nach auch nicht nötig, aber es sind schon einige Episoden innerhalb von wenigen Wochen angesetzt worden.

    Nein, nicht jede Woche. Aber einen richtigen Plan, wann es Tapings gibt und wann Live gibt es wohl auch nicht. Hängt wohl davon ab in welcher Stadt man ist. Die ersten beiden Shows sind auf jeden Fall live. Zur dritten Show gibt es keine Ankündigung, was wohl für ein Taping spricht und die vierte ist wieder live.


    Im großen Arthur Ashe Stadium wird Rampage getaped, wie Khan schon ankündigte.

  • Nein, nicht jede Woche. Aber einen richtigen Plan, wann es Tapings gibt und wann Live gibt es wohl auch nicht. Hängt wohl davon ab in welcher Stadt man ist. Die ersten beiden Shows sind auf jeden Fall live. Zur dritten Show gibt es keine Ankündigung, was wohl für ein Taping spricht und die vierte ist wieder live.


    Im großen Arthur Ashe Stadium wird Rampage getaped, wie Khan schon ankündigte.

    Macht wohl auch mehr sinn. Ich denke live tapen wird man wohl nur in den "größeren" Wrestling Stätten.

  • Bin mal gespannt, was für die erste Rampage Folge geplant ist. Könnt mir einen Titelwechsel vorstellen, oder die Einführung neuer Gürtel. Hoffentlich endlich die Six Man Tag Gürtel.

    "well enough is enough and it's time for a change"

    "with a tear in my eye, this is the greatest moment in my life"

  • Ich sehe auch klare Dynamik hin zum Womens Tag Team Title.


    Zwar sind da Conti und Anna Jay prädestiniert, aber Anna ist ja noch nicht zurück (und ich habe das Gefühl man könnte sie sogar als Anna "Jane" Jay an die Seite von Tarzan Boy stellen, immerhin war sie bei Dark Order ja vielleicht nur eine Fata Morgana von Stu ;) ) und mit Statlander hätte sie da bereits eine Partnerin.

    Außerdem wird jetzt Britt Baker einen neuen Backup vorstellen, dies könnte dann ihre Partnerin sein.

    Gleichzeitig bekam Wrenkowski wohl eine Art Gimmick-Upgrade an der Seite von The Bunny. Es wirkt stylistisch ein wenig wie Paul Londons Gruppierung bei Lucha Underground. Da ging es ja auch um Alice und Hase usw.

    Auch andere Teams könnten schnell gebildet werden. Zwar fehlt Ivelisse der Kombi mit Diamante (vielleicht wäre Thunder Rosa ne Idee), aber dafür ist Riho & Yuka wieder möglich, Penelope Ford könnte als Partner wirken (Britt bspw., selbst wenn man da wohl eher anders plant), dann könnten ja auch die IIconics auf uns zu kommen, Big Swole, King und Red Velvet teamten glaube ich schon, Nyla Rose ist immer wieder in Tag Teams eingespannt, irgendwas kann sich da sicher mal festsetzen (Ford war mal ihre Partnerin, ansonsten könnten man freaky werden mit Abadon), dann ist Serena Deeb sicher auch eine starke Tag Partnerin, zuletzt turnte sie ja eher Heel, könnte also einen neuen Partner auf der dunklen Seite finden, Shida war desöfteren Partnerin von Statlander, auch da fände man was Passendes (Sakura kommt ja wieder) und vielleicht gibt es ja noch andere Überraschungen wie bspw. Jamie Hayter, Allysin Kay oder gar Mickie James.

    Wenn man schon bei den Männern immer weiter investiert, braucht das auch die Womens Division, die sich mittlerweile gemacht hat, aber noch Luft hat.

  • Das Kommentatoren Team für Rampage steht fest:


    Taz, Excalibur, Chris Jericho & Mark Henry.


    Noch ist aber unklar ob alle vier am Pult sitzen oder ob sie rotieren.


    Außerdem bestätigt für die Rampage Premiere nächste Woche Freitag:


    AEW Women's Championship Match:


    Dr. Britt Baker D.M.D. (/w Rebel) vs. Red Velvet

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

    2 Mal editiert, zuletzt von WildOnes ()

  • Beides jetzt keine Knaller, immerhin Heimspiel für Fr. Cole bevor sie zu NXT wechseln kann, endlich ;)

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    2 Mal editiert, zuletzt von KuuhDeeGraaaas ()

  • Beides jetzt keine Knaller, immerhin Heimspiel für Fr. Cole bevor sie zu NXT wechseln kann, endlich ;)

    :eek: Wer soll sich denn dann um ihre Patienten kümmern. Denkt doch mal an die armen Leute, deren Zähne sonst vergammeln würden, wenn Britt so viel unterwegs ist. Nein nein, das kann unsere beliebte Ärztin nicht zulassen und deswegen muss Hr. Cole ihr bald mit Rat und Tat in AEW zur Seite stehen.


    Für die erste Ausgabe eine passable Ansetzung und Britt dürfte in ihrer Heimatstadt auch sehr gute Reaktionen ziehen. Dennoch bin ich gespannt was man noch auffahren wird, denn da muss natürlich noch mehr kommen.

  • :eek: Wer soll sich denn dann um ihre Patienten kümmern. Denkt doch mal an die armen Leute, deren Zähne sonst vergammeln würden, wenn Britt so viel unterwegs ist. Nein nein, das kann unsere beliebte Ärztin nicht zulassen und deswegen muss Hr. Cole ihr bald mit Rat und Tat in AEW zur Seite stehen.


    Für die erste Ausgabe eine passable Ansetzung und Britt dürfte in ihrer Heimatstadt auch sehr gute Reaktionen ziehen. Dennoch bin ich gespannt was man noch auffahren wird, denn da muss natürlich noch mehr kommen.

    Dr. Isaac Yankem hat Zeit

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E