A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 19.07.2021

  • WWE Monday Night RAW

    19.07.2021

    American Airlines Center in Dallas, TX

    Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves & Jimmy Smith


    RAW beginnt mit einem Rückkehrer des gestrigen Abends: John Cena macht sich zu seiner Theme und dem Jubel des Publikums auf den Weg in den Ring. Er hat die Fans und das alles hier vermisst. Die gemischten Reaktionen freuen ihn. Das wichtigste Rostermitglied bei WWE ist das WWE Universe, das hat er immer schon gesagt. Das heute ist ein elektrisierender Abend bei Monday Night RAW aus Dallas, Texas. Er ist heute hier, um sich zu erklären, wieso er bei Money in the Bank aufgetaucht ist. Damit hat der die Championship Celebration von Roman Reigns unterbrochen. Dieser und Paul Heyman waren angepisst, Michael Cole war begeistert und Pat McAfee konnte ihn immer noch nicht sehen. Doch wer hat ihn wirklich zurückgebracht? John Cena blickt sich in der Halle um und zeigt ins Publikum: sie waren es, die ihn zurückgebracht haben. Er wollte endlich wieder gemeinsam mit ihnen feiern. Doch noch jemand hat ihn zurückgebracht: Roman Reigns. Warum ist er hier? Für die Universal Championship. Wann möchte er sich diese holen? Beim Summer Slam in rund fünf Wochen. Und warum? Um im Main Event eines ausverkauften Stadions zu stehen und dort seinen 17. Titel zu holen? Nein, sondern weil Roman Reigns ein A*schloch ist. Er ist ein überhyptes Gimmick, das nicht so over ist wie er sagt, dass er ist. Und das sagt jemand wie John Cena. Wenn man gut ist, fordert man von den Leuten Respekt ein. Aber wenn man großartig ist, dann zeigt das Publikum einem das von selbst. Damit sei alles gesagt, er ist Freitag bei SmackDown! und freut sich, Roman Reigns zu sehen. Aber nun ist es Zeit für Business.


    Die Theme von Riddle ertönt und er kommt auf seinem Scooter zum Ring. Im Ring versteht Cena endlich den Hype. Die beiden tauschen mehrere "Bro!" und einen Handshake aus, dann verlässt John Cena den Ring. Riddle tritt gleich gemeinsam mit den Viking Raiders gegen John Morrison, AJ Styles & Omos an. RAW geht kurz in die Pause.


    Nach der Pause kündigt man uns eine Open Challenge von Bobby Lashley für heute Abend an, außerdem wird Charlotte zur Championesse gekrönt, nachdem sie sich gestern die RAW Women's Championship von Rhea Ripley holen konnte.


    The Miz & John Morrison kommen zum Ring. John Morrison lässt sich als "Americas Moist Wanted" ankündigen.


    6-Man Tag Team Match

    Riddle & The Viking Raiders besiegen John Morrison, AJ Styles & Omos (w/ The Miz) via Pinfall von Erik an John Morrison nach der Viking Experience [12:05]


    Während des Matches kam es zu Unstimmigkeiten zwischen The Miz, Omos, AJ Styles und John Morrison, was dazu führte, dass Omos John Morrison den Viking Raiders quasi zum Fraß vorwarf.


    Das Gesicht von Jaxson Ryker erscheint im Bild und wir sehen ein Rückblick auf das Strap Match gegen Elias vor drei Wochen. Wir dürfen gespannt sein, was er heute mit Elias anstellt.


    Nach einer weiteren Werbeunterbrechung sehen wir ein paar Bilder aus Texas. Der Staat ist auch Ausrichter von WrestleMania im kommenden Jahr.


    Elias befindet sich bereits mit seiner Gitarre im Ring. Es gibt eine Wahrheit, die jeder kennt. WWE steht für Walk with Elias. Jaxson Ryker unterbricht ihn, weil die Leute es satt haben, dass Elias sich immer und immer wieder vorstellt. Wenn er mit ihm fertig, wird man die Worte "Hello, I am Elias!" nicht mehr hören müssen.


    Symphony of Destruction Match

    Jaxson Ryker besiegt Elias via Pinfall nach einem Superplex durch zwei Tische [12:50]


    Adam Pearce & Sonya Deville sind mit Mansoor Backstage. Sie haben Mansoors Idee diskutiert und finden sie gut. Ali kommt hinzu. Pearce & Deville kündigen Ali an, dass er wie vorgeschlagen nächste Woche mit Mansoor in einem Tag Team Match antreten wird. Ali ist außer sich, er hat sowas nicht vorgeschlagen. Mansoor erklärt ihm, dass Ali ihm doch schon wertvolle Tipps gegeben hat und sie das doch einmal so durchziehen können und Ali willigt doch noch ein. Sheamus kommt nun dazu. Er versteht nicht, wieso er heute erneut gegen Humberto Carrillo ran muss. Er hat ihn letzte Woche doch schon besiegt. Pearce möchte wissen, ob er auf den Sieg wirklich stolz ist, wo er ihn doch vorher übel attackiert hat. Sheamus rechtfertigt sich, doch die Entscheidung von Pearce & Deville steht. Sie geben Humberto Carrillo mit dem Match eine weitere Chance auf ein Titelmatch. Sheamus meint dazu, dass Humberto sich aber nicht beschweren muss, wenn er im Anschluss auch mit einer Maske herumlaufen muss, wenn er ihm das Gesicht eingeschlagen hat. Nach der Pause soll es zu Charlotte Flairs Championship Krönung kommen.


    Aus der Werbung zurück wird uns nochmal die Open Challenge von Bobby Lashley angekündigt.


    Charlotte Flair macht sich auf den Weg zum Ring. Gestern hat sie sich erneut die RAW Women's Championship schnappen können. Sie fühlt sich gut und ist stolz hier als Queen und neue RAW Women's Championesse zu stehen. Die letzten 1,5 Jahren waren nicht leicht, aber aus solchen Dingen ergeben sich Möglichkeiten. Sie ist diese Möglichkeit. Rhea Ripley wird nie an sie herankommen. Ganz egal, wie sehr sie sich an ihrem Repertoire bedient. Die Fans rufen nach Becky, doch laut Charlotte ist Becky zu Hause und gibt die Brust, während sie die Women's Division dominiert. Sie ist nun 1-fache und letzte Divas Championesse, 5-fache SmackDown! Women's Championesse und seit gestern auch 5-fache RAW Women's Championesse, was sie zur einzigen 11-fachen Women's Championesse macht. Sie könnte Rhea Ripley an jedem Tag besiegen, wie sie ja gestern auch bewiesen kann. Die Theme der Ex-Championesse ertönt und sie schreitet langsam, aber erschlossen zum Ring. Wenn Charlotte denkt sie könne sie jeden Abend besiegen, warum nicht heute? Charlotte meint Rhea ist doch gar nicht im Zustand zu kämpfen, nachdem sie ihr Knie gestern zerstört hat. Also lehnt sie ab. Adam Pearce & Sonya Deville kommen heraus. Sonya Deville gratuliert Charlotte erstmal zu ihrem Sieg und jetzt 11-fachen Titelregentschaft. Doch auch sie hat gehört, dass Charlotte sagte sie könne Rhea jeden Tag in der Woche besiegen. Adam Pearce macht es also offiziell: Charlotte Flair vs. Rhea Ripley um die RAW Women's Championship am heutigen Abend. Charlotte ist zerknirscht, tritt Rhea Ripley dann aber vor Wut vor das gestern verletzte Knie. Rhea robbt in die Ringecke und hält sich das Knie, während Charlotte den Ring verlässt.


    Es folgt ein Rückblick auf das Money in the Bank Match der Frauen. Dann schalten die Kameras auf Alexa's Playground. Diese freut sich auf eine neue Ausgabe mit einem sehr speziellen Gast heute Abend.


    Natalya & Tamina machen sich auf den Weg zum Ring. Sie treffen nach einer Pause auf Shayna Bazsler & Nia Jax.


    Non-Title Tag Team Match

    Natalya & Tamina besiegen Shayna Baszler & Nia Jax (w/ Reginald) via Pinfall von Tamina an Shayna Baszler nach einem Superkick [3:45]


    Wieder einmal war Reginald in das Finish involviert und sorgte für Verwirrung um den Ring herum. Shayna hat es langsam satt. Sie waren mal unaufhaltsam bis Reginald aufgetaucht ist. Nia Jax verpasst Reginald aus dem Nichts einen Headbutt und sie lassen ihn allein im Ring zurück.


    Plötzlich stürmt Akira Tozawa aus dem Backstagebereich. Der 24/7 Champion wird von Drew Gulak, R-Truth & Lince Dorado verfolgt. Als er im Ring ankommt, trifft er dort auf Reginald, der zwei Moves gegen ihn zeigen und ihn dann tatsächlich pinnen kann, um neuer 24/7 Champion zu werden. Reginald flüchtet im Anschluss mit dem Titel.


    Letzten Montag vermöbelte Sheamus Humberto Carrillo im Backstagebereich und besiegte ihn dann mit Leichtigkeit. Als er nach dem Match noch weiter auf ihn losgehen wollte, machte Damien Priest den Save. Sheamus kommt nun zum Ring und die Show geht in die Pause.


    Nach der Pause kündigt man uns das RAW Debüt von NXT Champion Karrion Kross am heutigen Abend an.


    Non-Title Match

    Sheamus besiegt Humberto Carrillo via Pinfall nach dem Brogue Kick [10:15]


    Damien Priest verfolgte das Match interessiert vor einem Fernseher im Backstagebereich.


    Ein Rückblick zeigt uns Bobby Lashleys Zerstörung an Kofi Kingston am vergangenen Abend. Der amtierende WWE Champion kommt dann gemeinsam mit MVP für seine Open Challenge zum Ring. Gestern hat er genau das getan, was er angekündigt hatte, und Kofi Kingston zerstört. Die Zeit des Redens ist vorbei. Er übergibt MVP das Wort. Das Publikum kann sich glücklich schätzen, den allmächtigen WWE Champion heute live erleben zu können. Dallas ist die Heimat der Cowboys, weshalb er die Reaktionen versteht, denn es ist lange her, dass man hier Gewinner gesehen hat. Gestern hat Bobby Lashley ein Statement gesetzt. Kofi hat versucht ihn über Wochen zu provozieren. Die Champion sei soft geworden. Diese Worte haben zu Selbstreflektion geführt, auch bei ihm. Denn Kofi hatte ein Stück weit recht. Die Frauen und der Champus waren unnötige Ablenkung, das muss er zugeben. Aber mit den Worten hat er auch ein Feuer entfacht, was zur Auslöschung aller Gegner führte. Ihm tut es für das Roster leid, den Titel wird Bobby Lashley niemand mehr abnehmen. Keine Frauen, kein Champagner, kein Bullshit mehr. Bobby Lashley möchte dann wissen, wer die Open Challenge annimmt. Es ist... KEITH LEE! Er macht sich auf den Weg zum Ring, das Match gegen Bobby Lashley wird gleich stattfinden. Doch erstmal Pause.


    Nach der Pause wird uns Charlotte Flair vs. Rhea Ripley nochmal bestätigt.


    Championship Contender's Match

    Bobby Lashley besiegt Keith Lee via Pinfall nach dem Spear [5:55]


    Bobby Lashley feiert seinen Sieg als plötzlich die Theme von Goldberg ertönt. Er kommt zum Ring und konfrontiert Bobby Lashley. Er schreit ihm "I'M NEXT!" ins Gesicht und MVP muss Bobby Lashley zurückhalten.


    Charlotte Flair muss ihre RAW Women's Championship gleich gegen Rhea Ripley verteidigen.


    Bobby Lashley & MVP laufen durch den Backstagebereich. MVP beruhigt Bobby Lashley und Kevin Patrick kommt hinzu. Er möchte eine Reaktion auf Goldbergs Herausforderung, doch MVP meint auf so eine Respektlosigkeit antworten sie nicht.


    Jinder Mahal befindet sich mit Shanky & Veer im Ring. Es ist heute sein Geburtstag. Doch das ist nicht das beste. Drew McIntyre ist nicht Mister Money in the Bank. Drew McIntyre stahl ihm Möglichkeiten, also stahl er gestern seine. Auf der Leinwand wird gezeigt, wie diese Fehde begann. Doch Drew war clever, das mit dem Claymore Schwert hat nicht funktioniert. Auch davon werden die Szenen nochmal eingespielt. Doch Jinder Mahal glaubt an Karma, also lässt er die Szenen vom gestrigen Abend einspielen. Er kann sich nun ein neues oder auch zehn neue Motorräder holen, aber Drew McIntyre kriegt keine Chance mehr auf den Titel solange Bobby Lashley Champion ist. Bevor es mit der Punjabi Celebration weitergeht, singt Shanky Drew nun Happy Birthday. Aus dem Nichts taucht Drew McIntyre mit einem Stuhl in der Hand im Ring auf und schlägt Jinder Mahal nieder. Auch Veer kriegt einen Stuhlschlag ab. Shanky versucht den Schotten zu beruhigen, muss dann aber auch einige Stuhlschläge einstecken. Der Stuhl geht dabei kaputt, doch Drew hat noch nicht genug und holt sich einen neuen. Auch mit dem schlägt er weiter auf Shanky ein, während Veer und Mahal sich das nur von der Rampe heraus ansehen und ihrem Partner nicht zur Hilfe kommen. Am Ende sind es zwanzig Stuhlschläge, die Shanky über sich ergehen lassen muss.


    Ein weiterer Spot für Karrion Kross wird eingespielt. Danach macht sich der NXT Champion heute ohne Begleitung von Scarlett auf den Weg zum Ring. Sein Gegner beim RAW Debüt ist Jeff Hardy. RAW schaltet jedoch erst in die Werbung.


    Nach der Werbung kriegen wir nochmals die Info, dass Charlotte Flair & Rhea Ripley heute aufeinandertreffen.


    Jeff Hardy kommt zu seiner "No More Words" Theme zum Ring und das Match gegen Karrion Kross kann beginnen.


    Single Match

    Jeff Hardy besiegt Karrion Kross via Pinfall in einem Jackknife Cover, bei welchem er die Beine auf dem Seil hatte [1:40]


    Kevin Patrick ist im Ring und möchte Karrion Kross' Reaktion auf seine Niederlage hören. Laut Kross hat Jeff Hardy den größten Fehler seiner Karriere gemacht, denn am Ende wird jeder fallen und beten. Kross holt sich den NXT Titel und verlässt wütend die Arena.


    Alexa Bliss begrüßt uns auf ihrem Spielplatz. Sie ist nicht bester Laune, aber das ist okay. Sie hat einen besonderen Gast heute: Lilly ist wieder da. Beim letzten Mal als Lilly da war liefen die Dinge etwas aus dem Ruder, aber sie hat versprochen sich heute zu benehmen. Plötzlich tauchen Eva Marie & Doudrop auf. Sie haben sie letzte Woche herumgeschubst und trotzdem ignoriert sie sie diese Woche schon wieder und spricht stattdessen mit einer kleinen Puppe. Alexa Bliss begrüßt dann nur Doudrop. Dann stellt sie fest, dass auch Eva Marie da ist. Sie hofft, dass sie weiß, dass man hier besser nichts böses über Lilly sagt. Sowas böses wie z.B. Lilly in den Müll zu werfen, wo sie hingehört? Alexa Bliss wird ernst. Sie möchte Lilly nicht wieder in ein Timeout schicken, aber vielleicht schickt Eva Marie ja Doudrop kurz in ein Timeout, damit der größte Star in WWE mal zeigen kann, was in ihr steckt ohne die Hilfe anderer? Eva Marie hat darauf keine Lust, für Alexa und Lilly ist kein Platz in der Evalution. Sie möchte den Spielplatz verlassen und stolpert dabei, was Alexa Bliss amüsiert. Damit endet das Segment.


    Charlotte Flair vs. Rhea Ripley findet gleich statt. Zuvor wird jedoch ein RAW Tag Team Championship Match zwischen den Viking Raiders vs. AJ Styles & Omos für kommende Woche angekündigt.


    Bei RAW Talk sind heute Alexa Bliss, Drew McIntyre & Reginald zu Gast.


    WWE RAW Women's Championship

    Rhea Ripley besiegt Charlotte Flair (c) via Disqualfikation nach einem Schlag mit dem Gürtel von Charlotte gegen Rhea [12:25]


    Charlotte feiert ihre Titelverteidigung im Ring, doch natürlich brawlen die beiden Frauen im Anschluss noch. Charlotte muss die Riptide außerhalb des Rings einstecken. Plötzlich ertönt die Theme von Nikki A.S.H., welche dem Ringrichter den Money in the Bank Koffer übergibt und den Vertrag einlöst.


    WWE RAW Women's Championship

    Nikki A.S.H. besiegt Charlotte Flair (c) via Pinfall nach dem Crossbody - TITELWECHSEL! [0:09]


    Nikki freut sich überschwänglich, springt ins Publikum und feiert dort mit dem Titel und den Fans ihren Sieg und RAW blendet aus.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

    Einmal editiert, zuletzt von Jiri Nemec ()

  • A N Z E I G E
  • Keith Lee kommt zurück um direkt zu verlieren, Kross kassiert seine erste Niederlage gegen einen monatelang irrelevanten Jeff Hardy und Comedy Gimmick ohne jede Overness reicht jetzt schon um Champion zu werden. Fans zurück, RAW bleibt furchtbar.

  • Keith Lee wird innerhalb von 6 Min abgefertigt und über Kross will ich gar nicht erst anfangen. Er ist zwar ohne Scarlett und deren Entrance relativ blass, aber das ist schon ne Frechheit. Und Charlottes Titelrekord rückt immer näher <X


    Highlight der Folge definitiv die Interaktion zwischen Riddle und Cena. Nur wer auf dem Brollege war, kann es verstehen. ^^

  • Keith Lee kommt zurück um direkt zu verlieren, Kross kassiert seine erste Niederlage gegen einen monatelang irrelevanten Jeff Hardy und Comedy Gimmick ohne jede Overness reicht jetzt schon um Champion zu werden. Fans zurück, RAW bleibt furchtbar.

    Ich glaube, besser kann man es wirklich nicht zusammenfassen..

  • Keith Lee darf sich in unter 6 Minuten hinlegen. Kross wird beim Debüt in unter 2 Minuten besiegt und gleichzeitig bekommen Ryker und Elias knapp 13 Minuten. :/ Das soll mal einer verstehen. Warum entlässt man Keith Lee nicht einfach in der letzten Welle, wenn man eh keine Ideen für ihn hat?


    Und Nikkis Cash In erfolgte ebenfalls. An sich in Ordnung, auch wenn ich sie mit diesem Comedy Gimmick nicht unbedingt als Champion brauche. Aber wie billig war denn bitte dieses Finish? Crossbody of Doom oder was? Charlotte KO, Nikki stürmt in den Ring. Charlotte steht wieder auf und soll von einem billigen Crossbody wieder KO sein? Come on..

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Eine richtige Clusterfuck-Ausgabe von Raw. Die Fans sind zurück und bekommen mehrheitlich dieselben Matchpaarungen wie seit Mai zu sehen (Carillo vs Sheamus, Ryker vs Elias, Charlotte vs Rhea und das Tag Team Match der Damen) und erneut Alexas Playground mit den gleichen Gästen wie in der Vorwoche. Goldberg wärmt mal wieder sein „I‘m next“ auf und bekommt (wohl) erneut ein Titelmatch obwohl er die letzten zwei verloren hat, der Cash In Trash und der Debutant wird gleich mal zum Clown gemacht. Dazu noch mit abgespecktem Entrance und ohnr Frau an der Seite. Warum man ihn nicht gleich (als amtierender Champion) Hardy zerstören lässt, versteht auch nur Vince McMahon. Immerhin ein Highlight, dass Hardy sein „no more words“ Theme benutzte. Keith Lee hätte man auch anders oder gar nicht einsetzen können. Habe nicht den Eindruck, dass man Pläne mit Lee hat. Aber vielleicht sieht alles in den nächsten Wochen besser aus. Fazit heute: Alles schon gesehen und Stirnrunzeln bei einigen Sachen.

  • Habe mir nach dem Bericht mal die Videos auf YT angeschaut und die kommen doch tatsächlich recht gut an. Ist natürlich verzerrt, weil das die Leite schauen, die das sehen wollen - aber es hat mich trotzdem überrascht.


    Aber das tut mir echt leid für Leute wie Kross und Lee.

    "Wir wollen alle freundlich und respektvoll miteinander umgehen." Mein alter, fussballliebender Physikleher - recht hatte er.

  • ASH‘s Feier mit Zuschauern war gut, die hatten sichtlich Freude an ihr.


    Als ich Cross und Hardy gesehen habe, da ahnte ich schon schlechtes. Der Hardy Sieg war klar, Cross aber gleich mal verlieren lassen ist so semi optimal.


    Auch Lee direkt wieder eingemottet, aber Hauptsache Bill Goldberg ist da, juhu.


    Wie wichtig RAW ist sieht man an Cena, kommt raus und fordert den SD Champions denn auch er hat keinen Bock auf RAW ;)

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E