A N Z E I G E

UEFA EURO 2020 - Das Halbfinale (06. & 07. Juli)

  • Geile Logik. Die englischen, nationalistischen und nicht selten rassistischen Fans (s. Buhen oder Pfiffe beim Knien) ignorierst du dann mal eben. Mit anderen Worten - da können sie Brexit-Parolen grölen und Bier auf die anderen Fans werfen, aber hey, du bist ja nicht in England, alles knorke also?


    Harter Tobak.

  • A N Z E I G E
  • Ich muss ja nicht dahin auswandern... würde ich auch nicht. ;)


    Will sagen, ich lese keine englisch Presse, meide englischsprachige Fussballforen und habe hier nun wirklich sehr wenige Engländerinnen und Engländer (und die führen sich nicht so auf).

    Danke für alles Jaime


    Wenn Atomkraft nachhaltig ist, dann ist Krieg auch Frieden, Freiheit Sklaverei und Unwissenheit Stärke. Oder um es nicht mit 1984 zu vergleichen: Fleisch ist nun vegan!

  • Apropos Nazi... Ich wusste nicht was denn dem kleinen Mädchen im Netz an den Kopf geworfen wurde, abgesehen von "Cunt ', was jetzt auch nicht die feine englische Art ist, aber durch ran.de weiß ich jetzt," Heul doch, kleiner Nazi" gehörte auch zu den Beschimpfungen online. Mhmja. Als jemand, den Brawler von der GWF gut kennt (andersherum ebenfalls), der abseits von der 21er Generation inzwischen auch gut mit englischen Natis kann ( ich meine der 2018er Generation hätte ich das Weiterkommen gegen Kroatien sogar gewünscht oder nichts dagegen gehabt), bin ich hoffentlich unverdächtig des reinen Englandhate ( 2017 war ich in Cornwall und Umgebung - Bath, Salisbury, Reading, Torquay etc. St. Ives, alles schöne Locations, dazu Windsor) aber die 21er Generation ist so unsympathisch wie lange nicht mehr. Es gibt Fakten für die die Three Lions nichts können (Aufhebung der Coronamassnahmen durch Boris Johnson, Heimvorteil, Erlaubnis der FIFA, 60000 Fans zuzulassen- ohne Abstand und Maske - glaubt mal nicht dass da wirklich alle geimpft sind), aber es trägt nicht dazu bei, dass man die 21er Three Lions in guter Erinnerung behält. Raheem Sterling hätte zumindest auch ehrlich sein können und zugeben, dass der Elfer im Höchstfall ein Kann-Elfer war. Für Laserpointer, zweite Bälle etc. können sie dann aber indirekt oder direkt schon etwas. Meine Aversion (und das geht sicher einem Großteil hier so), bezieht sich vor allem auf die diesjährige englische Nationalmannschaft. Das scheint hier aber irgendwie immer von den Englandsupportern ignoriert zu werden.

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Nö, das gestehe ich doch auch zu. Wie oft muss ich das denn noch extra schreiben (soll ich es in die Signatur packen?) ;)


    Gibt eben das eine und das andere. Ich kann da schon differenzieren (auch wenn es mir hier auch abgesprochen wird.. aber nun gut, so wichtig ist mir das hier auch nicht um extra provozieren zu wollen. Aber solang wir hier unterschiedlicher Meinung sein dürfen, kann ich auch ein Fanlied wie die "10 German Bombers" feiern ohna als "erbärmlich" beschimpft zu werden oder "armselig" - auch von Moderationsseite.


    Und ich darf mich darüber ärgern, daß gleich alle reagieren, wenn man Nationalismus angesprochen wird ("aber die sind ja..." und "Provokation"), aber bei anderen Beleidigungen während des Spiels alles fein ist.

    Danke für alles Jaime


    Wenn Atomkraft nachhaltig ist, dann ist Krieg auch Frieden, Freiheit Sklaverei und Unwissenheit Stärke. Oder um es nicht mit 1984 zu vergleichen: Fleisch ist nun vegan!

    Einmal editiert, zuletzt von Berlin Brawler ()

  • Aber solang wir hier unterschiedlicher Meinung sein dürfen, kann ich auch ein Fanlied wie die "10 German Bombers" feiern ohna als "erbärmlich" beschimpft zu werden oder "armselig" - auch von Moderationsseite.

    "Feiern" darf man Privat doch alles - Wenn man es aber öffentlich(er) postet, muss man eben auch mit Reaktionen rechnen: In die eine oder andere Seite. Das dann manche/mancher sich im Ton vergreift, kann halt passieren. Damit muss man rechnen. Ob das alles dann noch im Rahmen ist, wage ich nicht zu beurteilen.


    Mal ganz nüchtern betrachtet: Diese EM zeigt deutlich, dass es beim Fußball schon lange nicht mehr nur um Fußball geht. Wirklich alles, jeder noch so kleine Punkt, Fitzel ö.ä wird politisch instrumentalisiert, benutzt oder auf und in eine politische Diskussion bezogen. Man darf schon gar nicht mehr etwas "Nicht mögen" oder gar scharfe/schärfere Kritik an Mannschaften und deren Fans üben. Vor der EM gab es in einem in einem Thread die Möglichkeit Mannschaften aufzulisten, die man bei der EM mag, unterstützt oder eben nicht mag bis hin zu "es nicht gönnt" oder gar bis hinzu "einfach scheiße findet." Da war all das irgendwie kein Problem.


    Generell merkt man auch wieder, wenn kein Fußball statt findet oder es generell eine Fußballpause gibt, dass man erzwungener Maßen dann wiederum in diese Art Diskussion abdriftet.


    Just my 2 Cents.

  • "Just my two cents? " ER HAT JEHOVA GESAGT! STEINIGT IHN! Wir haben einen Engländer unter uns! =O8o

    <--früher:gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One, Nick Change
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Ohne da jetzt wieder ein "böse englischen Fans, alle anderen sind gut" draus zu machen, aber ein gutes Bild gibt ein Teil der englischen Fans aktuell echt nicht ab. Aber passt halt zum nationalen Kurs, den man seit einigen Jahren (im Höhepunkt Brexit) da fährt

    Nobody is perfect... na ja, da war dieser eine Typ, aber wir haben ihn umgebracht.


    Der Muselmann klaut unsere Frauen und ***** unsere Arbeitsplätze! Oder umgekehrt! Und der biodeutsche Mann guckt in die toten Augen seiner Gummipuppe. Na vielen Dank auch, Frau Dr. Merkel! (D. Wischmeyer)

  • Erst mal - ich kenne natürlich auch "anständige Engländer", und ich hoffe zumindest, dass diese Idioten die laute Minderheit sind. Aber der übersteigerte Nationalismus nach Brexit sieht man da auch. Vor 10 Jahren wurde niemand "Europäisches" dumm angemacht, mittlerweile hab ich da schon viele Geschichten gehört. Das macht natürlich auch vor dem Fußball nicht halt.


    Aber nach einem Sieg Kinder anpöbeln ist da noch mal eine andere Kategorie.

  • Ist ja wie mit dem kleinen weinendem deutschen Mädel. Was da für Kommentare kamen...

    Aber auch da hat man gesehen, dass von der Insel auch anständige Menschen kommen.

    Dies ist eine Signatur!

  • Na ja, es ist für mich schon was anderes, online zu sein und da Mobbing zu betreiben, was das Opfer hoffentlich auch nicht mitbekommen hat - oder ob man als Sieger noch minderjährige Fans des Verlierers beleidigt. Ich bin vielleicht so naiv zu denken, dass die Hemmschwelle "auf der Straße" höher ist, als wenn man anonym was schreibt. Muss aber nicht so sein.

  • Soweit ich mitbekommen habe, wurde das Mädchen erst durch die Reaktionen und durch den Spendenaufruf der Waliser darauf aufmerksam, dass es gefilmt wurde. Meine zumindest, sowas im Focus gelesen zu haben.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E