A N Z E I G E

IMPACT! Wrestling Results vom 24.06.2021

  • IMPACT! Wrestling

    24.06.2021 (aufgezeichnet im Mai/Juni 2021)

    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA

    Kommentatoren: Josh Mathews & D'Lo Brown


    Singles Match

    Rosemary besiegt Knockouts Tag Team Champion Kiera Hogan w/ Tasha Steelz


    Singles Match

    Knockouts Champion Deonna Purrazzo besiegt Susan w/ Kimber Lee


    Tag Team Match

    Rohit Raju & Shera besiegen Petey Williams & Trey Miguel


    Singles Match

    Jake Something besiegt Sam Beale w/ Brian Myers


    IMPACT World Tag Team Championship Match

    Violent By Design (Joe Doering & Deaner) w/ Eric Young & Rhino (c) besiegen Eddie Edwards & Satoshi Kojima




    ---------------------------------------------------------------------------------------------


    Die Show ist für alle kostenlos verfügbar:

    Hier der Browser-Link: https://impactwrestling.com/ch…/210624-tv-axs-impactmp4/

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • A N Z E I G E
  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mein Highlight der Woche :thumbup:

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Die Show war besser als die von letzter Woche.Aber wirklich heiß bin ich auf den PPV noch nicht, da muss schon noch mehr kommen.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Für mich auch eine Steigerung zur Vorwoche, da sich in den einzelnen Storylines wieder mehr entwickelt hat.


    Scott D'Amore erfährt zu seinem Bedauern von Tommy Dreamer, dass Anthem ihn weiter als "Consultant" einsetzen möchte, Tommy wird also ein kritisches Auge auf die künftigen Entscheidungen von D'Amore werfen. Don Callis versucht Tommy dazu zu bringen, sich nächste Woche auch wieder in einem 3-Way aktiv in den Ring zu stellen, vermutlich weil er so Interessenskonflikte provozieren möchte, durch die Tommy bei Anthem in Verruf gerät. Tommy tut ihm aber nicht den Gefallen: Anstatt sich 2 Partner an die Seite zu holen, werden Sami, Moose und Sabin im "Team Dreamer" auf "Team Callis" treffen. Also wohl nicht ganz das, was sich Don erhofft hat - aber ob Sami, Moose und Sabin wirklich gut miteinander harmonieren werden, darf man wohl in Frage stellen. Von daher bekommt Don nächste Woche vielleicht doch in etwa das, was er wollte.


    Rosemary vs. Kiera Hogan war ein spaßiger Opener. Rosemary zuerst am Drücker, aber Tasha kann sie immer wieder stören, bis Havok schließlich zum Ring eilt, um Tasha im Auge zu behalten. Danach entwickelt sich ein ausgeglichener Schlagabtausch mit mehreren Near-Falls von Hogan, aber letztendlich bringt der Demon Assassin zur Freude von Havok ihren "As Above, So Below"-Finisher durch, womit die Beiden wohl auf ein baldiges Title-Match gegen Fire 'N Flava pochen können.


    Für Deonna Purrazzo wirkte ihr Match gegen Susan (w/Kimber Lee) wie eine Befreiung, so als hätte sie es gar nicht erwarten können, sich endlich von diesem "Ballast" zu befreien. Das kam alles etwas plötzlich, aber es wird interessant, ob Deonna jetzt wirklich ohne die Rückendeckung der Beiden klar kommt. Und natürlich bin ich auch gespannt, wie Kimber und vor allem Susan nun reagieren werden. Vor allem wird aber interessant, von wem Deonna nun für Slammiversary herausgefordert wird.


    Später versucht Rachael Ellering mit emotionalen Worten, ihre Partnerschaft mit Jordynne Grace zu retten, worauf Jordynne feststellt, dass sie alleine viel besser klar gekommen ist. Da versucht Jazz zu vermitteln, die der Meinung ist, dass die Beiden gemeinsam noch viel mehr erreichen können, wovon Rachael grds. auch überzeugt ist, sie zweifelt aber daran, dass Jordynne das überhaupt will. Jordynne möchte sich das Ganze tatsächlich noch einmal durch den Kopf gehen lassen und verschwindet backstage, worauf Tenille mit Kaleb with a K in den Ring kommt, um Rachael ein weiteres Mal zu versichern, dass sie die viel bessere Partnerin für sie wäre. Rachael erklärt Tenille aber ein für alle mal, dass daraus nichts wird. Es kommt zum Brawl, bei dem Jazz sich um Kaleb kümmert, und schließlich wird ein weiteres Match zwischen Rachael und Tenille aufgebaut. Das Segment zog sich etwas, war inhaltlich aber ganz ordentlich. Mal sehen, ob Jordynne sich nächste Woche schon entschieden hat.


    Bei den KO's hat sich also einiges getan, aber auch bei den männlichen Kollegen hat sich neben dem Geschehen um Team Callis und Dreamer, Sami, Moose und Sabin noch einiges entwickelt. In der X-Division versuchen Trey und Petey, Chris Bey klar zu machen, dass er sich besser einer Allianz anschließen sollte. Bey denkt aber scheinbar gar nicht daran, denn als Rohit/Shera und Austin/Fulton nach dem Sieg der Faces wieder mit vereinten Kräften gegen Trey, Petey und schließlich auch Josh Alexander vorgehen, filmt Bey das einfach aus sicherer Entfernung, anstatt sich einzumischen. Man darf gespannt sein, wessen Taktik am Ende aufgehen wird.


    In der TT-Division konnten VBD vertreten durch Doering und Deaner in einem starken Main Event gegen Eddie und Kojima verteidigen. Vorher wurde im Swinger’s Palace deutlich, dass Rich Swann und Willie Mack fortan lieber wieder als Tag Team agieren wollen, nachdem es zuletzt für Beide im Singles-Bereich nicht mehr ganz so gut lief. TJP & Fallah Bahh hatten vorher schon bei BTI gegen The Decay gesiegt, und auch sie haben Blut geleckt und haben es nun auf die TT-Title abgesehen. Für nächste Woche einigen sie sich also auf ein Match, in dem ermittelt werden soll, wer das Titelmatch mehr verdient hat. Ein amüsantes Segment, und ich bin gespannt, ob sich nächste Woche dann evtl. auch The Decay, XXXL und vielleicht auch Swinger/HernanDaddy blicken lassen, weil auch sie für Slammiversary auf ein Match gegen VBD hoffen. So oder so dürfte VBD bei Slammiversary einen starken Herausforderer bekommen.


    Brian Myers versucht seinen Schützling Sam Beale zu einem Sieg gegen Jake Something zu führen, als er aber einen Stuhl ins Spiel bringen möchte, damit Something disqualifiziert wird, durchkreuzt Something seinen Plan, indem er Brian einfach mit dem Stuhl bewirft. Dann packt er den Black Hole Slam aus, sodass Sam sich geschlagen geben muss. Myers meint aber, dass Sam sich gar nichts vorzuwerfen hat, denn das Something den Stuhl ins Spiel gebracht hat, war einfach nur "unprofessionell". Sam solle also einfach genau das Gegenteil von dem tun, was Something macht, wenn er erfolgreich sein will. Den umgekehrten Rat hat Sam bei AAO ja auch schon von Jake erhalten. Mal sehen, welche Schlüsse Sam daraus zieht. Spaßige Story für die Midcard.


    Ordentliche Ausgabe, das hat wieder alles Sinn ergeben. Für Slammiversary zeichnet sich auch schon einiges ab, es bleibt für die kommenden Wochen aber auch noch genügend Spielraum, um an den einzelnen Matches noch etwas zu drehen. Auf welche Card es letztendlich hinauslaufen wird, ist bisher also noch nicht überall zu erkennen, was ich ganz spannend finde. Passt soweit.

  • Anbei mein Feedback zur Show. Habe das erste Mal dieses Jahr nicht live geguckt.


    Der Main Event war richtig stark und hatte eine gute Länge. Hatte ein wenig mit einem Titelwechsel gerechnet. Mal abwarten wer sich Richtung PPV in Stellung bringt. Eddie will jetzt noch gegen Kojima kämpfen und dann mal gucken.


    Interessant die Entwicklung bei Rosemary und Havok die wohl Decay verstärkt.


    Hatte bei Susan auf den Turn zu Su Yung gehofft. Kann ja noch kommen.


    Tommy Dreamer in der aktuellen Position gefällt mir nicht. Da hätte man jemanden frischen holen sollen. Insgesamt war das vom Aufbau für die beiden PPV Matches zu wenig von Sami, Omega, Moose und Sabin.


    Es entwickelt sich zwar einiges Richtung Slammiversary aber so richtig gehyptbin ich noch nicht auch wenn ich den PPV bereits bestellt habe.

  • Kurz und knapp mal wieder rundum zufrieden mit dieser Ausgabe. Der Main Event hat sehr gut gefallen, bin aber auch ein großer Freund von VBD. Es ist wirklich schade das Young verletzt ist, sonst hätte diese Gruppierung vielleicht noch mehr Stellenwert. Satoshi Kojima war eine nette Ergänzung, gefällt gut der Mann, es darf gerne mit weiteren NJPW Workern pro Taping so weitergehen. Ich kenne mich da kaum aus, aber bisher hat jeder der bei Impact war seinen Eindruck hinterlassen.


    Aktuell eines meiner Highlights ist auch Brian Myers. Wie ist eigentlich der Stand bei Cardona? Der dürfte ja beim nächsten mal wieder dabei sein.


    Vorfreude für den heutigen Main Event besteht, nur die Sabin vs. Moose Nummer die währendessen läuft holt mich nicht ab.


    Willie und Rich im Tag Team gefällt mir deutlich besser, was vor allem daran liegt das ich Rich nicht gerne als Singles Wrestler sehe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E