A N Z E I G E

NXT UK Report vom 17.06.2021

  • NXT UK

    17.06.2021

    BT Sport Studios, London

    Kommentatoren: Andy Shepherd & Nigel McGuinness


    NXT UK beginnt mit einem Rückblick auf den Wechsel der NXT UK Women's Championship zu Meiko Satomura in der vergangenen Woche. Nach dem Vorspann begrüßen uns Andy Shepherd & Nigel McGuinness aus den BT Sports Studios und die Show beginnt direkt mit einem Match. Während seines Einzugs hält Sam Gradwell eine Promo darüber, dass er keine Angst vor dem großen bösen Wolf hat und provoziert seinen Gegner Wolfgang noch ein bisschen.


    Single Match

    Wolfgang besiegt Sam Gradwell via Pinfall nach einem Spear [6:15]


    Kenny Williams hat dem NXT UK Universe bereits bewiesen, was er Leuten antut, die er mal mochte. Nun möchte sich niemand vorstellen, was er wohl denjenigen antut, die er nicht mag. Da gibt er gleich eine Vorschau drauf.


    NXT UK geht in eine kurze Pause, in welcher ein Spot für das Hell in a Cell Match zwischen Roman Reigns und Rey Mysterio am kommenden Sonntag gespielt wird.


    Meiko Satomura gewann vergangene Woche die NXT UK Women's Championship und Stars wie Raquel González, Xia Brookside, Dakota Kai und Ember Moon loben sich überschwänglich. Auch Amale gratuliert, beschwert sich aber, dass sie ihren Spot im Gauntlet Match geklaut hat und somit auch ihren Platz einnahm. Raquel González wünscht sich bei der Survivor Series ein Match zwischen NXT und NXT UK und hofft dort gegen Satomura antreten zu können. Auch Beth Phoenix kommt noch zu Wort und hat nur positives über die neue Championesse zu sagen.


    Subculture bereiten sich Backstage auf ihr Match vor, endlich dürfen sie zusammen antreten. Joseph Conners & Jinny kommen dazu und die beiden Teams tauschen ein paar Nettigkeiten aus. Pretty Deadly unterbrechen die Streitigkeiten. Sie werden das Match kommentieren und sie freuen sich schon drauf.


    Single Match

    Kenny Williams besiegt Danny Jones via Pinfall nach dem Bad Luck [4:13]


    Kommende Woche treffen Ilja Dragunov, Joe Coffey & Rampage Brown in einem Triple Threat Match aufeinander. Die Drei führen nun ein Gespräch. Joe Coffey ergreift zuerst das Wort. Wenn sie kommende Woche in den Ring steigen, wird dabei sicherlich nichts schönes herum kommen, aber er findet es cool, der härteste Typ am Tisch zu sein. Rampage Brown hat es nicht nötig den beiden mitzuteilen, was für ein harter Kerl er ist, denn vor allem Coffey weiß das schon. Ilja Dragunov versteht die Rivalität, die beiden verstehen sich nicht so ganz, alles gut. Rampage Brown möchte dann wissen, wieso er sich dann einmischt. Auch Coffey stellt ihm die Frage. Die Antwort ist einfach. Er hat das Gefühl, dass - bei allem Respekt für die beiden - sie denken NXT UK sei ihr Spielplatz. Aber es ist nicht alleine ihrer, auch er ist noch da. Rampage Brown spricht über die Herkünfte der drei. Joe Coffey ist der harte Arbeiter aus Glasgow, Ilja Dragunov aus Russland und er aus Leeds. Alle haben dieselben Wurzeln. Dragunov stimmt ihm zu, deshalb sind sie auch die drei härtesten Kämpfer der Marke. Coffey und Brown haben ihre Geschichte, sie lieben die Tests gegeneinander, doch er hat auch noch eine Frage an Dragunov: hat er im Match gegen WALTER irgendwas im Ring verloren? Hat ihn irgendwas verändert? Denkt er, dass es noch in sich hat, mit den beiden in den Ring zu steigen? Das wird kein Spaziergang. Coffey wird beide mit Gewalt ausschalten. Dragunov meint Coffey redet viel von Gewalt, aber er ist Gewalt und er kann nicht vorhersagen, was in ihrem Match passiert. Die drei reden nun durcheinander und Coffey fordert sie alle auf jetzt die Klappe zu halten und im Ring alles zu geben.


    Ein Spot bewirbt den morgigen Verkaufsstart für den Summer Slam 2021.


    Mark Coffey wird im Performance Center interviewt. Sein Freund Wolfgang hat jetzt einen Sieg geholt, nun ist er dran. Er geht zu Sha Samuels, der gerade eine Zeitung liest und provoziert diesen bis Samuels ihn zu einem Match herausfordert.


    Nun folgt eine neue Ausgabe der Supernova Sessions. Nach 5 Jahren gibt es endlich ein Supernova T-Shirt. Dieses bewirbt er. Dann begrüßt er seinen heutigen Gast: Jordan Devlin. Dar freut sich, endlich einen richtigen Superstar zu begrüßen. Die beiden reden über ihren Sinn für Mode und Dar schenkt ihm eines der neuen Supernova T-Shirts. Dann möchte er von Devlin wissen, wie sein Abstecher in die USA lief. Devlin meint er müsse ihm doch nichts erzählen, er war doch selbst schon drüben. Am Ende sind sie beide wieder hier gelandet, denn die USA sind Scheiße. Aber wie dem auch sei, Dar weiß, dass alle denken Devlin hätte dort den Cruiserweight Titel verloren, doch er hat ihn nicht verloren, sondern er wurde ihm gestohlen. Devlin stimmt ihm zu, nur weil jemand schneller eine Leiter hoch kann, ist derjenige noch lange nicht der bessere Wrestler. Dar macht sich noch etwas über Santa Clause Escobum lustig, der ja nur mit Hilfe gewinnen konnte. Devlin meint er wird seine Rache kriegen, wenn er das nächste Mal in den USA ist. Nun gibt Dar Devlin etwas exklusive Zeit für sich. Er hat gemerkt, dass das Roster erleichtert war als er die Reise in die USA antrat. Doch nun ist er, der Franchise Player, zurück. Und wenn jemand einen Kampf gegen ihn möchte, jeder weiß, wo er ihn findet. Dann verabschiedet Devlin sich von Noam Dar, der sein T-Shirt nochmal bewirbt und die Sendung beendet.


    Nächste Woche treffen Teoman & Oliver Carter aufeinander. Ein Video zeigt uns, wie es zu diesem Match kam.


    Ein Spot bewirbt die Live Tour von WWE im Juli.


    Dave Mastiff wird im Performance Center interviewt. Er fühlt sich wieder gut und schaut Tyler Bate & Jack Starz beim Training zu. Tyler Bate bietet Jack Starz dann ein Titelmatch um den Heritage Cup an. Dieser ist sich aber nicht sicher, ob er das Match verdient. Bate akzeptiert, dass Starz das so sieht, aber das Angebot steht. Dave Mastiff teilt Jack Starz mit, dass er es auf jeden Fall verdient und das annehmen sollte.


    Nathan Frazer trifft jetzt auf Rohan Raja. Dieser ist nach seinem Match gegen Teoman wieder fit und nun ist es Zeit, für den König an die Spitze zu steigen.


    Single Match

    Nathan Frazer besiegt Rohan Raja via Pinfall nach dem Frogsplash [6:51]


    Nathan Frazer bietet seinem Gegner nach dem Match einen freundlichen Fistbump an, als auf einmal Teomans Auge auf der Leinwand erscheint, was beide irritiert.


    Jordan Devlin betritt seine Kabine und trifft dort auf A-Kid. Er fragt diesen, ob er keinen Respekt habe. Er solle seinen Cup nehmen und verschwinden - oh, sorry, er hat ja gar keinen Cup mehr. A-Kid meint er ist eben nicht der einzige im Raum, der seinen Titel kürzlich verloren hat. Wenn er möchte, dass er geht, muss er dafür sorgen. Devlin sucht nach Sid Scala, damit dieser A-Kid rauswirft.


    Es folgt noch einmal eine Vorschau auf die nächste Woche. Im Main Event treffen Ilja Dragunov, Joe Coffey & Rampage Brown in einem Triple Threat Match aufeinander.


    Jetzt ist Zeit für den heutigen Main Event. Die NXT UK Tag Team Champions Pretty Deadly kommentieren das Match wie vorher angekündigt mit.


    Mixed Tag Team Match

    Subculture (w/ Mark Andrews) besiegen Jinny & Joseph Conners via Pinfall von Flash Morgan Webster an Joseph Conners nach dem 630 Senton [8:11]


    Subculture feiern ihren Sieg im Ring, während Pretty Deadly am Kommentatorenpult nur wenig begeistert sind. NXT UK geht für diese Woche zu Ende.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Was ich mich bei den ganzen NXT UK-Titeln schon immer gefragt habe: ist bei denen wirklich die Herkunft des Titelträgers von Belang? Mit WALTER hält derzeit ein Österreicher den NXT UK-Titel und mit Meiko Satamura eine Japanerin den NXT UK Women's-Titel. Beide Länder gehören aber nicht zum Vereinten Königreich oder zum britischen Commonwealth, wie z.B. Australien (Rhea Ripley & Toni Storm als Titelträgerinnen).

  • Was ich mich bei den ganzen NXT UK-Titeln schon immer gefragt habe: ist bei denen wirklich die Herkunft des Titelträgers von Belang? Mit WALTER hält derzeit ein Österreicher den NXT UK-Titel und mit Meiko Satamura eine Japanerin den NXT UK Women's-Titel. Beide Länder gehören aber nicht zum Vereinten Königreich oder zum britischen Commonwealth, wie z.B. Australien (Rhea Ripley & Toni Storm als Titelträgerinnen).

    Es halten doch auch Ausländer den US-Titel.


    Die Show heißt halt NXT UK (als Abgrenzung zu NXT in den USA) und die Titel heißen dann einfach so.

  • Der NXT UK Titel ist genauso ein Main Title wie der WWE Titel, der Universal Titel, der NXT Titel etc. pp. - es gibt keine Begrenzungen auf den Kontinent.


    Den US Titel hält zur Zeit doch auch ein Ire. ;)

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Es heißt halt NXT UK, weil der Ableger seinen Sitz in UK hat. Aber auch nach Brexit muss man nicht Brite sein, um teilzunehmen. ;)


    Das ergäbe ja auch keinen Sinn, oder? Warum sollte die WWE ein strikt nationales oder Commonwealth-Programm fahren und sich selbst einschränken?

    Auch Europäer dürfen ja um den North American Title bei NXT antreten. ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E