A N Z E I G E

MOONSAULT.de Interview mit Christian "Ecki Eckstein" (11.06.2003) nach WWE InsurreXtion 2003

  • Am 7. Juni 2003 fand in der Telewest Arena zu Newcastle, England der Pay-Per-View "InsurreXtion 2003" von World Wrestling Entertainment statt. MOONSAULT.de hat kurz darauf ein exklusives Interview mit Christian "Ecki" Eckstein geführt, der es bei diesem Event in einem Dark Match mit Maven zu tun hatte:

    MOONSAULT.de: Viele WWE Fans kennen dich noch gar nicht und waren überrascht, einen Wrestler aus Deutschland beim UK-PPV InsurreXtion in England zu sehen bzw. zumindest davon zu lesen. Wie lange bist du schon aktiv und wo sieht man dich normalerweise "in Action"?

    Ecki Eckstein: Ich habe vor 11 Jahren mit dem Wrestling angefangen, war dann öfters in England und bin 1996 zur CWA gekommen. Heute trete ich in Deutschland vor allem für die EWP an, in England bei der Wrestling Alliance und All Star Wrestling.

    MOONSAULT.de: Wie kam es zum Match gegen Maven bei InsurreXtion? Hattest du schon vorher Kontakt zur WWE oder wie ist man auf dich gekommen?

    Ecki Eckstein: Der Kontakt besteht schon seit einigen Jahren, früher auch schon mit der WCW. Vor ca. 7 Wochen bekam ich dann einen Anruf von Johnny Ace, der mich im Mai nach Philadelphia und Baltimore holen wollte. Ein paar Tage später hat dann Tom Prichard angerufen und gesagt, ich sollte nach Newcastle kommen. Wieder ein paar Tage später habe ich mein Flugticket zugeschickt bekommen.

    MOONSAULT.de: Normalerweise kennt man dich als "Ecki Eckstein", doch bei InsurreXtion bist du unter dem Namen "Christian X" angetreten. War das deine eigene Idee oder wie kam es zu diesem plötzlichen Namenswechsel?

    Ecki Eckstein: Ich bin nicht als "Christian X" angetreten, sondern unter meinem richtigen Namen "Christian Eckstein". Ich denke, da hat einer dem Ringsprecher Howard Finkel nicht richtig zugehört, als der mich zum Ring gerufen hat, und hat wohl nur "X" verstanden. Also, keine Namensänderung!

    MOONSAULT.de: Wie war es für dich, vor so vielen Fans in der ausverkauften "Telewest Arena" in Newcastle anzutreten?

    Ecki Eckstein: War schon fantastisch, vor allem wie die Engländer gleich abgegangen sind auf einen Deutschen. Schon bevor die Veranstaltung angefangen hat, haben die Fans richtig Stimmung gemacht, die ganze Zeit wurde aus allen Ecken "Whooo" geschrien. Und als es dann losging, war echt die Hölle los. Eine imposante Kulisse! Allerdings ist z.B. in Hannover die Stimmung wenn auch nicht so laut, dafür intensiver, auch wenn da wesentlich weniger Leute sind. Wer letztes Jahr die "Nacht der Legenden" oder die "Champions' Night" gesehen hat, versteht vielleicht, was ich meine. Es ist eine andere Art von Stimmung.

    MOONSAULT.de: Dein Gegner Maven ist als erster "Tough Enough" Gewinner im Gegensatz zu dir ja quasi noch ein Neuling im Ring. Wie war die Arbeit mit Maven?

    Ecki Eckstein: Er hat sich viel Mühe gegeben, und ich denke, in ein paar Jahren kann er richtig aufgebaut werden.

    MOONSAULT.de: Konntest du einen ersten Einblick gewinnen, wie es backstage in der WWE zuging? Man hört ja oft von Chaos pur, kannst du das bestätigen?

    Ecki Eckstein: Ich denke, es steht mir nicht zu, irgendwelche Dinge aus dem Backstage-Bereich der WWE zu erzählen. Tue ich von anderen Promotions ja auch nicht. Nur soviel: alles lief absolut professionell ab.

    MOONSAULT.de: Wie wurdest du "hinter den Kulissen" von den anderen WWE Superstars aufgenommen und welcher Kontakt war für dich am interessantesten?

    Ecki Eckstein: Vollkommen verschiedene Reaktionen, einige der Catcher und Agenten kenne ich ja schon lange. Lustig war die Begegnung mit Chris Jericho, der mich kannte aber nicht richtig einordnen konnte. Wir waren beide 1993 auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg verpflichtet. Habe mich auch länger mit Jerry Lawler und Al Snow unterhalten. Besonders die Hebners und Howard Finkel waren sehr hilfsbereit. Ric Flair hat sich erkundigt, wie sich sein Sohn im letzten Jahr in Hannover geschlagen hat, und beim Abendessen war ich dann mit Johnny Ace, Fit Finlay und Steve Regal.

    MOONSAULT.de: Wird man dich in Zukunft vielleicht noch einmal im Ring der WWE sehen? Einige Fans würden sich z.B. schon jetzt freuen, dich am 10. Oktober 2003 in Köln wieder begrüßen zu dürfen.

    Ecki Eckstein: Was in Zukunft passieren wird, kann ich absolut nicht einschätzen. Die Amerikaner denken oft anders als wir Europäer, Entscheidungen werden anders getroffen als bei uns. Es kann sein, daß wir uns nächste Woche einig werden, es kann auch noch ein Jahr dauern, vielleicht wird es nie was. Wer weiß. In Köln anzutreten wäre natürlich auch eine tolle Sache!

    MOONSAULT.de: Wie ist dein abschließender Gesamteindruck über die WWE nach diesem vorläufigen Gastspiel in dieser Liga?

    Ecki Eckstein: Ein absolutes Abenteuer und Highlight für mich! Viele Dinge laufen dort ganz anders ab als bei uns, ich habe viel gelernt und Bauklötze gestaunt. Alleine der finanzielle Aufwand, der dort betrieben wird, ist unglaublich! Vor der Veranstaltung haben etwa 70 Leute alles aufgebaut, verkabelt usw. Es war sehr laut, ständig Feuerwerk und Kanonenschläge, bei denen man eine heftige Druckwelle spürt. Am besten immer auf die Agenten achten: Wenn die sich die Ohren zu halten, wird es gleich heftig laut werden!

    MOONSAULT.de: Wo sieht man dich als nächstes aktiv im Ring?

    Ecki Eckstein: Als nächstes steht das Fantreffen am 14. Juni in Hannover an. Da werde ich wahrscheinlich mit einem talentierten jungen Mann, der bei uns in der WRESTLING SCHOOL trainiert, eine Trainingssequenzen demonstrieren. Dann wird es im Herbst wohl in Hannover zur Sache gehen, als Termin ist der 18. bis 27. September geplant. Und vielleicht geht es vor September noch mal ins Ausland, aber das steht noch nicht fest.

    MOONSAULT.de: Vielen Dank für deine Zeit und weiterhin viel Erfolg im- und außerhalb des Rings, Ecki!

    Wer sich über die EUROPEAN WRESTLING PROMOTION (EWP) informieren möchte, schaut am besten direkt bei www.wrestling24.de vorbei. Dort findet ihr u.a. auch Informationen über die "WRESTLING SCHOOL", bei der auch Ecki Eckstein als Trainer aktiv ist.

    Das Interview für MOONSAULT.de führte CyBeN
    (c) 2003 MOONSAULT.de

  • A N Z E I G E

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E