A N Z E I G E

[NB] AEW Friday Night Dynamite Report vom 28.05.2021

  • AEW Friday Night Dynamite Results vom 28.05.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    28.05.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Singles Match
    Darby Allin (w/ Sting) besiegt Cezar Bononi (w/ Ryan Nemeth)

    Singles Match
    'Hangman' Adam Page besiegt Joey Janela (w/ Sonny Kiss)

    Singles Match - Jade Cargill Open Challenge
    Jade Cargill (w/ Mark Sterling) besiegt KiLynn King

    TNT Championship Match
    Miro (c) besiegt Dante Martin

    Tag Team Match
    Scorpio Sky & Ethan Page besiegen The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson)


    AEW Friday Night Dynamite Report vom 28.05.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    28.05.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Nach dem Intro begrüßt uns Jim Ross an einem Freitag Abend mit den bekannten Worten: „Ihr wisst was das bedeutet“. Die Kamera fängt die Stage und die Zuschauer ein. Es wurde ein Umbau vorgenommen. Dort wo üblicherweise die Entrance Stage stand, wurde eine Zuschauerbühne aufgebaut. Die Entrance Rampe und der Ring wurden entsprechend angepasst. Nach langer Zeit dürfen die Fans wieder hautnah am Ring sein.

    Darby Allin kommt unterm dem Jubel der Fans zusammen mit Sting zum Ring. Cezar Bononi erwartet ihn bereits im Ring und so kann das erste Match des Abends beginnen.

    Singles Match
    Darby Allin (w/ Sting) besiegt Cezar Bononi (w/ Ryan Nemeth, JD Drake & Peter Avalon) via Pinfall nach einem Coffin Drop – [4:23]

    Nach dem Match ergreift Darby das Wort und fordert Ethan Page und Scorpio Sky mit, dass er keine Lust darauf hat, wieder hinterrücks attackiert zu werden. Sie sollen hier und jetzt rauskommen, damit sie es ein für alle mal beenden können. Scorpio Sky meldet sich zu Wort und teilt ihm mit, dass es wohl ganz nach Darby's Geschmack wäre. Er gibt Darby zu verstehen, dass sie nicht umsonst kämpfen werden und vor allem nicht in ihren schicken Klamotten. Sie werden sich am Sonntag auf großer Bühne bei Double Or Nothing gegenüberstehen. Dann kann jeder sehen, dass eine Legende sein Ende finden wird und zwei neue beginnen werden. Sie verabschieden sich. In diesem Moment werden Darby und Sting von Cezar Bononi, Ryan Nemeth, JD Drake und Peter Avalon attackiert. Scorpio Sky und Ethan Page eilen zum Ring und schließen sich der Attacke an. Während sich die anderen zurückziehen, holt sich Scorpio Sky ein Stuhl und legt ihn um das Bein von Sting. Ethan Page hat Darby Allin im Aufgabegriff. Scorpio will auf die Ringseile steigen, als die Dark Order unter dem Jubel der Fans zur Rettung herbei eilt.



    Die Kommentatoren gehen die weiteren Ereignisse des heutigen Abends durch.

    Justin Roberts begrüßt im Anschluss Paul Wight, den Host von AEW Dark: Elevation und den Host des Weigh-In zwischen Anthony Ogogo und Cody Rhodes. Paul wird mit einem Jubel der Fans begrüßt. TNT geht in eine Werbepause. Dort wird der Countdown zu Double Or Nothing gehyped, der um 19:30 Uhr Ortszeit (01:30 Uhr) am Samstag ausgestrahlt wird.

    Nach der Werbepause begrüßt Paul Wight die Fans bei AEW. Es fühlt sich großartig an hier vor diesen fantastischen Zuschauern zu stehen. Man hat ihn gefragt, ob er das Weigh-In zwischen Anthony Ogogo und Cody Rhodes vor ihrem Match bei Double Or Nothing leiten wird. Im Ring ist eine Waage aufgebaut. Paul Wight lässt und wissen, dass es kein Quatsch geben wird. Dies wird eine ernstes Weigh-In werden. Lasst uns also mit dem Spaß beginnen. Begrüßt Anthony Ogogo!

    Der Bronzemedailliengewinner der Olympischen Spiele 2012 in London im Mittelgewicht kommt zusammen mit dem Rest der Factory zum Ring. QT Marshall erhebt das Wort und begrüßt die Zuschauer in Jacksonville, dem Tim Tebow Land. Sie sollen Respekt von Anthony Ogogo zeigen, einen wahrhaften Athleten. Daraufhin werden sie ausgebuht, woraufhin QT Marshall sich fragt, wieso sie Paul Wight ausbuhen. Er ist doch eine Legende. Oder buhen sie wirklich einen olympischen Athleten aus? Paul Wight hat genug von dem Gerede und teilt QT mit, dass die Zuschauer kein Geld bezahlt haben, um sich QT anzuhören. Anthony Ogogo wirft ihm einen ernsten Blick zu, woraufhin Paul Wight ihm mitteilt, dass er sich diese Blicke sparen sollten, denn ansonsten könnte es das letzte gewesen sein, was er zu Gesicht bekommt. Hinter dem Ring hängen riesige Flaggen der USA und Großbritanniens herunter. Nachdem sich die Factory im Ring hinter Anthony Ogogo aufgestellt hat, möchte Paul Wight den Mann, den er schon seit langer Zeit kennt und der ein Herz und eine Seele ist willkommen heißen. Sehr geehrte Damen und Herren hier ist der „American Dream“ Cody Rhodes!

    Cody kommt zusammen mit Absolventen der Nightmare Factory zum Ring. Freunde und Familie begleiten ihn. Darunter sind seine Ehefrau Brandi Rhodes, sein Bruder Dustin Rhodes und seine Schwester. Arn Anderson ist bei ihnen und so steigen sie, abzüglich von Brandi Rhodes in den Ring. Dustin Rhodes stellt sich provokativ gegenüber der Factory auf. Paul Wight geht dazwischen und beruhigt die Beteiligten. Dies ist ein offizielles Weigh-In. Sie sollten sich ihre Kräfte für Double Or Nothing aufsparen. Er weiß, dass jeder von ihnen ein professioneller und verantwortungsvoller Athlet ist. Lasst uns auf diese Weise das Weigh-In durchführen.

    Er bittet zunächst den „American Dream“ Cody Rhodes auf die Waage. Cody zieht sich bis auf die Unterhose aus und betritt dann die Waage. Paul Wight benötigt etwas Zeit, um die Einstellung vorzunehmen, während Anthony Ogogo ungeduldig auf und ab läuft. Schließlich ist er soweit. Cody Rhodes hat ein Kampfgewicht von 218 Pfund! Im Hintergrund hört man Feuerwerk. Nun bittet er Anthony Ogogo auf die Waage. Während sich dieser bis auf die Unterhose auszieht und eine Unterhose im Muster der britischen Flagge enthüllt, starten die Fans im Daily's Place „USA“ Chants. Paul Wight posiert auf der Waage. Paul Wight benötigt etwas Zeit, ehe er das offizielle Kampfgewicht von Ogogo verkündet. Dies liegt bei 219 Pfund! Paul Wight will die Ergebnisse nochmal verkünden, als QT Marshall dazwischen geht und uns Idioten erklären will, dass Anthony Ogogo ein Pfund mehr wiegt als Cody. Er ist schwerer und damit den Sieg bei Double Or Nothing in seiner Hand. Die Zuschauer buhen und chanten nach Cody, woraufhin QT entgegnet, dass er ihnen doch gerade eben gesagt hat, dass Anthony Ogogo am Sonntag gewinnen wird. Er fordert den Kameramann auf zur Seite zu gehen. Anthoyn Ogogo steigt auf die Ringseile und posiert vor den Fans, während er Buhrufe entgegen schallen. Cody tut es ihm gleich und wird mit Jubelrufen belohnt. QT akzeptiert das nicht und fordert Anthony Ogogo auf nochmal vor den Fans auf der Zuschauerbühne bei der ehemaligen Entrance Stage zu posieren. Auch hier schallen ihm Buhrufe entgegen.

    Dustin Rhodes tritt näher an QT Marshall, der sich daraufhin mit der Factory zurückzieht. Anthony Ogogo bleibt auf dem Ringapron stehen und holt seine Sachen heraus, ehe er mit der Factory verschwindet. Cody Rhodes ergreift das Wort und begrüßt nochmal Paul Wight, der abermals einen Applaus der Fans erhält. Er bedankt sich bei den Fans für ihr Kommen und er freut sich darauf sie bei Double Or Nothing wiederzusehen. Sie sollen die restlichen Show genießen.



    Die Kommentatoren kommen auf das Stadium Stampede Match vom letzten Jahr zu sprechen, welches Geschichte geschrieben hat. In diesem Jahr wird es zwischen dem Inner Circle und dem Pinnacle ausgetragen. Dazu sehen wir eine Hype Video. Chris Jericho teilt uns mit, dass es eventuell den Anschein hatte, als wäre bei Blood & Guts das Ende des Inner Circle gewesen, doch in Wahrheit war es nur der Startschuss. Jim Ross teilt uns mit, dass das nächste Kapitel in dieser Auseinandersetzung geschrieben wird. Dies ist das Stadium Stampede Match. Excalibur erwähnt die Erfahrung des Inner Circle aus dem ersten Stadium Stampede Match. MJF sieht es anders und ist sich sicher, dass der Inner Circle nach ihrer Niederlage im letzten Jahr erneut verlieren wird. Tony Schiavone erwähnt, dass es im Stadion viel Platz gibt und man viele Bereiche für das Match nutzen kann. Daraufhin sehen wir einen Zusammenschnitt des Matches vom letzten Jahr. Der Ring wird an der Mittellinie im TIAA Bank Field, dem Stadion der Jacksonville Jaguars aufgebaut. Tully teilt uns mit, dass es viele Utensilien im Stadion geben wird, die man benutzen darf. Tony Schiavone ist sich sicher, dass man sich auf ein solches Match nicht wirklich vorbereiten kann. Chris Jericho ist sich sicher, dass sie wissen was sie zu erwarten haben. Jim Ross weiß nicht was man erwarten kann, woraufhin Sammy Guevara sagt, dass man nur die Ungewissenheit erwarten kann. Der Pinnacle geht laut JR mit Momentum in das Match. Für Paul Wight wird es eine enge Kiste werden. Für Ortiz macht die Erfahrung einen großen Unterschied. Sie waren bereits in einem Stadium Stampede Match und werden sicherlich nicht zweimal in dieser Matchart verlieren. FTR ist sich sicher, dass der Inner Circle nach dem Match am Ende sein wird. Verlieren sie, wird es keinen Inner Circle mehr geben. Laut MFJ wird genau das passieren und wenn es soweit ist, wird er das größte Lächeln auf seinem Gesicht haben. Wir sehen die Promo von Chris Jericho, in der er mitteilte, dass einige geboren wurden um mutig zu sein und andere, damit man sich auf ihren Gräbern erleichtern kann. Shawn Spears wird eingeblendet, der uns mitteilt, dass einige dazu auserkoren wurden, um begraben zu werden. Mit diesen Worten endet das Hype Video.

    Die Kommentatoren schalten schnell in den Backstagebereich. Dort soll etwas vorfallen. Wir sehen Christian Cage und Will Hobbs aufeinander einschlagen. Beide nehmen an der Casino Battle Royale bei Double Or Nothing teil. Christian kann sich einen Poller nehmen und Hobbs in den Magen schlagen. Er will erneut auf ihn einschlagen, als Offizielle dazwischen gehen und die beiden versuchen voneinander zu trennen. Sie können sich allerdings befreien, sodass Christian Will Hobbs mit einem Takedown zu Boden bringen und ihn mit einigen harten Schlägen eindecken kann.

    Singles Match
    'Hangman' Adam Page besiegt Joey Janela (w/ Sonny Kiss) via Pinfall nach einer Buckshot Lariat – [9:50]

    Taz kommentierte das Match und ergriff nach dem Match das Wort. Er möchte dem Hangman jemanden vorstellen, der ihm am Sonntag den Arsch versohlen wird. Hier ist „The Machine“ Brian Cage. Daraufhin kommt Brian Cage zum Ring. Taz wiederholt, dass Cage ihn besiegen wird. Der Hangman hat genug und so ergreift er selber das Wort und fordert Taz auf seine Klappe zu halten. Er wendet sich Cage zu und teilt ihm mit, dass er weiß, was hier vor sich geht. Er kann gerne zu ihm in den Ring kommen. Monat für Monat hat er gesehen, wie so etwas bei Team Taz abläuft. Taz versucht die Leute abzulenken. Dann kommt Brian Cage und hinterrücks wird man dann von Ricky Starks und Hook attackiert, die der Hangman unter den Zuschauern entdeckt. Hook betritt den Ringapron. Taz fordert sie auf den Hangman, der relativ stark blutet zu attackieren. Er teilt Brian Cage mit, dass er so etwas von Taz erwartet hat, er aber mehr von Brian Cage erwartet hat. Er tritt nah an Brian Cage heran und fragt ihn, ob er der Typ Mann ist, der Hilfe von diesen Leuten benötigt. Eigentlich dachte er, dass Cage mehr Eier hätte, aber vielleicht sind sie auch einfach geschrumpft. Brian Cage zeigt Hook und Ricky Starks an, dass sie verschwinden können. Der Hangman teilt Cage mit, dass er diese "assholes" dort bei Double Or Nothing heraushalten soll und sich ihm wie ein Mann stellen soll. Daraufhin erhält Adam Page Zuspruch der Fans.

    Brian Cage weist Hook und Ricky abermals an zu verschwinden und tritt wieder zum Hangman heran. Er teilt ihm mit, ob er wirklich denkt, dass er beim letzten Mal auf die Hilfe der beiden angewiesen war. Das war nicht der Fall und so wird er sich sicherlich auch nicht an diesem Sonntag benötigen. Wenn er gegen die „Machine“ antreten will, dann bekommt er sie. Eins gegen Eins! Wer ist besser als Brian Cage? Niemand und insbesondere nicht Adam Page! Daraufhin verlässt Brian Cage das Geschehen, während sich der Hangman von den Fans feiern lässt.



    Die Kommentatoren hypen das AEW World Tag Team Championship Match am Sonntag zwischen den Young Bucks und Jon Moxley/Eddie Kingston. Es wird ein Video von Moxley und Eddie eingespielt, die auf einer Wiese stehen und die Schuhe der Young Bucks begraben haben. Moxley fragt zweimal wie teuer diese Schuhe waren, woraufhin Eddie beide Male erwidert, dass er es nicht weiß und es ihm auch egal ist. Moxley findet die Schuhe ohnehin hässlich. Sie haben ihren Spaß in den letzten Wochen mit Rod und Todd Flanders gehabt, doch es wird Zeit etwas ernster zu werden. Die Young Bucks sind als bestes Tag Team der Welt bekannt. Sie dagegen sind nicht einmal ein richtiges Tag Team. Nur ein paar Smarks, die zusammengeworfen wurden. Zumindest denken die Bucks das. Was macht ein großartiges Team aus? Was macht eine Familie aus? Moxley teilt uns mit, dass er Eddie sein Leben anvertraut. Als er in einem Motel in Philadelphia lebte, kam Eddie Kingston zu ihm und teilte ihm mit, dass sie sich um ein paar Verrückte kümmern müssen. Wissen sie wie seine Antwort ausfiel? Wer fährt? Eddie ermuntert diese Geschichte, während Moxley fort fährt und uns versichert, dass Eddie in Zeiten des Krieges seinen Rücken decken wird. Bei Double Or Nothing findet ein Krieg um die Tag Team Championship statt. Er mag und liebt Championships und die AEW World Tag Team Championship ist der wichtigste Tag Team Titel auf der Welt. Er teilt Eddie mit, dass er diese Titel will und braucht. Eddie ist dabei. Die Bucks mögen vielleicht das erfahrenere Tag Team sein und wie eine gut geölte Maschine laufen. Allerdings sind die Titel wie rohe T-Bone Steaks, während sie die Pittbulls sind. Was wollen die Bucks dagegen tun, wenn sie sich mit ihren Zähnen in ihren Beinen festbeißen. Was wollen sie machen? Er will diese Titel. Eddie beruhigt Moxley und teilt uns mit, dass die Bucks aufgeben werden. Wieso? Weil sie die Fans aufgegeben haben. Sie haben die Jungs im Locker Room aufgegeben. Ach übrigens, an diejenigen die dort rumsitzen und ihre Paychecks bekommen und nichts machen, während die Bucks und Kenny Omega sich dazu entschieden haben kitschig zu werden, seit ihr glücklich und fröhlich? Moxley und er sind es nicht. Denn sie sprechen für diei Underdogs. Sie sind diejenigen, die sie in die Hände bekommen werden. Sie werden die Tag Team Championship gewinnen und dann werden die Bucks übrig bleiben und wieder aufgeben wollen. Danach wollen sie bestimmt kein Teil mehr von AEW sein. Eddie dreht sich freudestrahlend zu Moxley um und teilt ihm mit, dass er vielleicht ein EVP wird. Stell dir das mal vor. Er wendet sich wieder der Kamera zu und teilt uns mit, dass Moxley vielleicht ein EVP wird. Moxley verneint es, da er darauf gar keine Lust hat. Eddie fragt sicherheitshalber nochmal nach, doch Moxley bleibt dabei. Eddie teilt uns mit, dass sie diese Jungs am Sonntag sehen werden und man kann ihm vertrauen, wenn er sagt, dass sie den Druck noch spüren werden. Sie werden den Druck noch spüren. Mit diesen Worten endet das Promo Video.



    Tony Schiavonen steht im Anschluss im Ring und kommt auf die Geschehnisse der letzten Woche zu sprechen, in der Kenny Omega und Don Callis ein Angebot an Orange Cassidy gemacht haben, damit dieser auf seine Teilnahme am Match um die AEW World Championship bei Double Or Nothing verzichtet. Er bittet nun Orange Cassidy für seine Antwort in den Ring. Anstelle von Orange Cassidy's Entrance Theme wird dagegen der Song von PAC eingespielt, der zielgerichtet zum Ring kommt. Er greift sich das Mikrofon von Tony Schiavone und teilt ihm mit, dass er verschwinden soll. Dafür erntet er Buhrufe. PAC muss lachen und teilt den Zuschauern eine ernstgemeinte Entschuldigung mit. Offensichtlich haben sie jemand anderes erwartet. Nun ist er hier, um ihnen allen zu sagen, dass Orange Cassidy irrelevant sein wird. Das einzige Individuum was bei Double Or Nothing relevant sein wird, ist der Mann der Kenny Omega besiegen und der neue AEW World Champion werden wird. PAC! Der Bastard! Kenny, Kenny, Kenny. Sieht so wirklich seine prestigeträchtige Titelregentschaft aus, auf die er so stolz ist? Er verdrückt sich, täuscht und manipuliert die Leute und um ehrlich zu sein, ist das schon ziemlich armselig. Was willst du nun machen? Wie wäre es, wenn du einfach rauskommen würdest und dich von Angesicht zu Angesicht stellen würdest, damit sie der Welt zeigen können, was wirklich an diesem Sonntag bei Double Or Nothing passieren wird. Wo bist du Kenny?

    Plötzlich meldet sich Don Callis auf dem Titantron zu Wort. Denkt er wirklich, dass er in seine Nähe kommen würde, wenn er ein Gespräch mit ihm führen will? Er befindet sich nicht einmal im selben Gebäude wie PAC. Er hat sich dazugeschaltet um ihm mitzuteilen, dass er ein gefährlicher Wrestler ist. Darüber sind Kenny und er nicht besonders glücklich. PAC ist gewalttätig, aggressiv und ein Soziopath. Don Callis teilt ihm mit, dass er nichts mit ihm zu tun haben will und daher nicht vor Ort auftritt. Aber...

    Plötzlich kommt Kenny Omega mit der AEW World Championship in den Ring und versucht PAC damit zu attackieren, doch PAC kann schnell reagieren und ihm einen Tritt verpassen. Weitere Kicks folgen und so kann er Kenny zu Boden bringen. Die Good Brothers kommen zum Ring geeilt und greifen PAC an, der sich gegen die beiden nicht lange zur Wehr setzen kann. Unter dem Jubel der Fans kommen Fenix und Penta El Zero Miedo zum Ring und können die Good Brothers vertreiben. Sie verlassen den Ring, um den Good Brothers hinterher zu eilen. Kenny kann wieder auf die Beine kommen und PAC, der versuchte in der Ringecke aufzustehen, attackieren. Er nimmt PAC auf seine Schulter und will ihm den One Winged Angel verpassen, als die Entrance Musik von Orange Cassidy eingespielt wird und dieser zusammen mit den Best Friends und Kris Statlander in die Arena kommt. Kenny lässt von PAC ab. Orange Cassidy kommt unter dem Jubel der Fans zum Ring. Kenny setzt ein Basecap der Good Brothers auf, während Orange Cassidy in die Innenseite seiner Jeansjacke greift und einen Brief herausholt. Darauf steht fett geschrieben „For Kenn Kenny“. Lautstarke „Freshly Squeezed“ Sprechhöre erklingen im Daily's Place als er den Brief an Kenny übergibt, der ihn öffnet. Er greift in den Briefumschlag hinein und holt Schnipsel heraus, die er langsam auf den Boden fallen lässt. Er entleert den Briefumschlag und weitere Schnipsel fallen heraus, wodurch klar ist, dass Orange Cassidy das Vertragsangebot zerkleinert hat. Kenny wendet sich wieder Orange Cassidy zu, der ihm mit einem Orange Punch niederstrecken kann. Die Fans jubeln, während sich Orange langsam der AEW World Championship zuwendet, die am Boden liegt. Er will nach ihr greifen, als PAC aufsteht und auf den Titel tritt, um Cassidy am aufheben zu hindern. Ein Raunen geht durch das Publikum, als sich Orange Cassidy langsam aufrichtet. PAC verpasst ihm eine Tritt in den Magen. Er hebt ihn hoch, doch Cassidy kann sich befreien und PAC ebenfalls einen Orange Punch verpassen. Unter dem Jubel der Zuschauer hebt Orange Cassidy schließlich die AEW World Championship auf und hebt seinen Daumen nach oben.



    Als nächstes Match steht die Open Challenge von Jade Cargill auf dem Programm, doch Tony Schiavone teilt uns mit, dass er früher am Abend ein Interview mit Jade geführt hat und einige interessante Nachrichten verkündet wurden. Daraufhin wird das Interview eingespielt. Tony erklärt uns, dass die Open Challenge angenommen wurde und Jade heute auf KiLynn King treffen wird. Laut Tony könnte dies ein schwieriges Matchup für Jade werden, was sie als lächerlich bezeichnet, doch nichts weiter sagen kann, da sie erneut unterbrochen wird. Dieses Mal ist es Matt Hardy, der dazwischen geht. Er teilt ihr mit, dass Sonntag der größte Tag in der Geschichte des Hardy Family Office sein wird. Er wird die Casino Battle Royale gewinnen sich ein Match um die AEW World Championship sichern wird. Große Zeiten stehen dem HFO bevor und er möchte gerne, dass Jade ein Teil davon wird. Plötzlich hören wir eine Stimme. Mark Sterling kommt ins Bild und teilt Matt mit, dass es ihm leid tut, aber Jade hat sich bereits entschieden und ist nun eine Klientin von ihm. Überhaupt dürfte Matt zu beschäftigt sein mit seinem großen Match beim PPV und all seinen Klienten. Sollte er sie weiter so verfolgen, dann müssten sie über eine einstweilige Verfügung nachdenken, wonach sich Matt nicht mehr als 50 Yards an Jade nähern kann. Das würde bedeuten, dass Matt nicht mit auf Tour gehen kann, denn er dürfte sich nicht mehr im selben Gebäude mit Jade aufhalten. Jade hat ein großes Match bei Dynamite auf dass sie sich nun vorbereiten muss und das er übrigens organisiert hat. Der Unterschied zwischen ihnen ist ohnehin der, dass Matt 30% der Einnahmen der Wrestler verlangt, während er nur dann bezahlt wird, wenn Jade gewinnt, was ihrer Meinung nach eh immer passieren wird. Mark Sterling greift in seine Jackentasche und übergibt Matt seine Visitenkarte. Er soll sich melden, falls er Hilfe benötigt. Daraufhin wirft Matt die Karte angewidert weg. Er brüllt ins Mikrofon, dass er hofft, dass Jade glücklich mit ihrer Entscheidung ist. Verärgert verlässt er das Geschehen.

    Singles Match
    Jade Cargill (w/ Mark Sterling) besiegt KiLynn King via Pinfall nach dem Jaded – [5:29]

    Nach dem Match steigt Mark Sterling zu Jade in den Ring. Sie feiern ihren Sieg.



    Es wird ein Promo Video von Lance Archer und Jake Roberts eingeblendet. Letzterer kommt auf das TNT Championship Match am heutigen Abend zu sprechen. Sollte Dante Martin gewinnen, wäre er der jüngste Champion in der Geschichte von AEW. Aber nur, wenn er gewinnt. Seht her. Wenn ein Frosch Flügel hätte, bräuchte er sich nicht die Mühe machen rumzuhüpfen. In diesem Moment greift ein wütender Lance Archer ein und teilt Jake mit, dass er nicht gegen Dante antreten will. Er respektiert ihn und hofft, dass er eine gute Leistung zeigen kann, doch am Sonntag bei Double Or Nothing will er es mit Miro zu tun haben. Er wendet sich nun in die Kamera und spricht zu Miro. Er wird ihm ins Gesicht schlagen. Er hat nichts anderes getan als ihn zu provozieren. Er mag der TNT Champion sein, doch nach Sonntag wird das Murderhawk Monster der neue TNT Champion sein.

    TNT Championship Match
    Miro (c) besiegt Dante Martin via Submission im Game Over – [3:06]

    Nach dem Match kommen Lance Archer und Jake Roberts auf die Bühne. Jake Roberts ergreift das Wort. Er hat eine Nachricht für Miro. Lance Archer läuft derweil hinter Jake Roberts ungeduldig auf und ab. Jake teilt Miro mit, dass Lance vollkommen fokussiert ist und bereit für ihr Match am Sonntag sein wird. Am Sonntag bekommen sie ihre Gelegenheit. Dort endet Miros Regentschaft. Er mag im Ring sein und schnaufend und keuchend die Hütte einreißen, doch sie spielen in keiner Märchenwelt. Er wird ihm etwas mitteilen, dass er womöglich versteht. Daraufhin spricht Jake bulgarisch oder eine Fantasysprache, übersetzt bedeutet es jedenfalls, dass Miro endlich mal die Klappe halten soll. Sie haben genug von ihm. Er ist hergekommen und hat die Leute rumgeschubst und gemobbt. Laut Jake denkt Miro, dass er etwas besonderes ist. Miro möchte das Wort ergreifen und dazwischen reden, doch sein Mikrofon ist abgestellt. Als es angestellt wird, fordert er die Techniker auf, ihm endlich das Mikrofon anzustellen. Er brüllt, dass sein Mikrofon angestellt werden soll, damit er diesem alten Mann sagen kann, dass er endlich ruhig sein soll. Miro teilt Jake mit, dass er Lance immer zurückhalten muss. Miro fragt die Zuschauer, ob sie nicht einmal sehen wollen, wie Lance wirklich von der Leine gelassen wird. Die Zuschauer bejahen das. Miro fordert mehrmals nach Lance Archer, ehe Jake der Kragen platzt und Lance mitteilt, dass er ihn sich jetzt holen soll. Daraufhin rennt Lance Archer in den Ring. Miro schnappt sich den Titel und will Lance Archer einen Schlag damit verpassen. Dieser kann sich ducken und greift Miro an die Kehle. Er hat ihm in Ansatz für den Chokeslam und hebt ihn hoch, doch Miro kann sich befreien. Die Offiziellen stürmen in den Ring, während sich die beiden einen Schlagabtausch liefern, den Lance Archer für sich entscheiden kann. Er verpasst ihm einige Schläge und einen Big Boot. Miro rollt sich aus dem Ring. Er versucht erneut in den Ring zu kommen, doch Lance schlägt ihn vom Apron. Lance Archer lässt sich von den Fans im Ring feiern, während Miro von den Offiziellen davon zurückgehalten werden muss, erneut in den Ring zu steigen.



    Nach einer Werbepause steht Tony Schiavone im Ring. Bryce Remsburg ist ebenfalls anwesend und hält eine Version der AEW Women's World Championship in seinen Händen. Tony teilt uns mit, dass am 23. Mai 2020, mitten während der Pandemie ein neuer Champion gekrönt wurde. Diese Person ist die Person mit der längsten Titelregentschaft jemals in AEW. Daher werden sie heute diesen Champion ehren. Sie hält diesen Titel für 377 Tage (eigentlich 371 Tage). Er heißt die AEW Women's World Champion Hikaru Shida willkommen! Hikaru Shida kommt zum Jubel der Fans heraus. Sie trägt ein rotes Kleid und trägt ihren Titel bei sich. Sie steigt in den Ring, während die Fans in „Shida“ Chants übergangen sind. Zu Ehren des am längsten amtierenden Champions in AEW, präsentieren sie heute vor all den anwesenden Fans und Millionen Zuschauern am Bildschirmen einen brandneuen Titel. Bryce Remsburg tritt heran, während Tony Schiavone mitteilt, dass er in Gold gehalten ist und mit Diamanten versetzt ist. Außerdem sieht man, dass der Titel etwas größer ist. Tony teilt Shida mit, dass sie es verdient hat und er ihr den Titel nun umlegen wird, was er in der Folge auch macht. Während dessen chanten die Fans „Shida two belts“. Tony ergreift das Wort erneut und teilt ihr mit, dass sie sich jede Auszeichnung verdient hat. Das ist sicherlich ein großer Moment für sie und für jeden in AEW. Er hält Shida das Mikrofon hin, die ihn fragt, ob sie es in die Hand nehmen darf, was Tony bejaht.

    Hikaru Shida teilt uns mit, dass sie den Titel gewonnen hat, als keine Fans in den Arenen zugelassen waren, doch heute ist es anders. Heute sind die Fans anwesend. Die Fans bejubeln diese Worte. Shida fährt fort und teilt uns mit, dass sie stolz darauf ist diesen Moment mit uns teilen zu können. Sie hält ihren alten Titel nach oben und teilt uns mit, dass dieser Titel uns gehört. Plötzlich ertönt der Theme Song von Dr. Britt Baker D.M.D. Zum großen Missfallen von Hikaru Shida. Britt teilt Shida mit, dass sie nicht erwartet hatte, dass sie für diese Feier eingeladen wird. Sie ist in Frieden gekommen. Reba ist nicht anwesend. Britt möchte sie nur zu diesem Moment gratulieren. Sie hofft, dass Shida weiß, dass sie den Titel in der schwierigsten Zeit im gesamten Pro Wrestling getragen hat. Das kann ihr niemand nehmen. Es war das Jahr von Hikaru Shida. Dennoch hat sie etwas mitzuteilen, denn als sie mit Jim Ross das Interview vor 2 Wochen führte, hat sie etwas gesagt, was sie nun zurücknehmen will. Sie sagte damals, dass sie das Gesicht der Women's Division ist. Doch wenn sie am Sonntag diesen neuen Titel bei Double Or Nothing gewinnen wird, wird sie das Gesicht einer komplett neuen Ära sein. Die Zuschauer bejubeln diese Worte. So wie die Ära vor ihr sich nur um 3:16 gedreht hat, wird sich diese neue Ära nur um D.M.D. drehen. Die Zuschauer chanten die Buchstaben lautstark mit. Daraufhin verlässt sich das Geschehen. Der Theme Song von Hikaru Shida wird eingespielt, die sich nochmal von den Fans feiern lässt und dann ebenfalls in den Backstagebereich verschwindet.



    Es wird in die Werbepause gegangen, in der der Theme Song von Sammy Guevara ertönt, der bei den Zuschauern ist und seine Karten in die Kamera hält. Diesen Sonntag bei Stadium Stampede, ist die Zeit gekommen, wo der Inner Circle triumphiert. Keine Stühle werden sie retten können. Der „Spanish God“ wird sie schlagen.

    Nach der Werbepause kommen Scorpio Sky und Ethan Page zum Ring. Es folgt die Dark Order, die im Ring ihre Geste zeigen, ehe sie zurück in den Backstagebereich verschwinden und Evil Uno & Stu Grayson für ihr Match zurücklassen.

    Tag Team Match
    Scorpio Sky & Ethan Page besiegen The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson) via Pinfall von Ethan Page an Evil Uno nach dem Ego's Edge - [8:45]

    Nach dem Match ergreift Ethan Page das Wort und verlangt seine Entrance Musik zu stoppen. Er warnt Darby Allin und Sting, dass das was sie heute mit ihren Gegnern gemacht haben, auch am Sonntag mit den beiden tun werden. Egal, ob es im Heel Hook oder im Ego's Edge enden wird. Sting und Darby... In diesem Moment ertönt der Theme Song von Sting. Darby Allin kommt zusammen mit mehreren als Sting maskierte Personen auf die Entrance Rampe.

    Im Ring angekommen attackiert Darby Allin sofort Ethan Page. Die Sting Doubles legen sich einer nach dem anderen mit Scorpio Sky an und werden einer nach dem anderen aus dem Ring geschmissen, ehe einer von ihnen einen Schlag von Scorpio Sky standhalten kann. Es folgt ein zweiter Schlag, den die Person ebenfalls standhalten kann. Die Person nimmt die Maske ab und so kommt der wahre Sting zum Vorschein. Scorpio Sky zieht sich sofort zurück. Ethan Page tut es ihm gleich und so bleiben Darby Allin und Sting im Ring zurück. Die Beteiligten wechseln noch einige Worte.



    Die Kommentatoren gehen mit uns die vollständige Card von Double Or Nothing durch. Im Buy-In findet das Match um die NWA World Women's Championship zwischen der amtierenden Titelträgerin Serena Deeb und Riho statt. Zudem teilen uns die Kommentatoren mit, dass die Dynamite Ausgabe in der nächsten Woche ebenfalls an einem Freitag um 22 Uhr Ortszeit (Samstag um 04:00 Uhr deutscher Zeit) stattfinden wird.

    Im Anschluss wird die Entrance Musik von Eric Bischoff eingespielt, den Justin Roberts sogleich als Wegbereiter des Wrestlings, Host des 83 Weeks Podcast und besonderen Gast ankündigt.

    Nach einer Werbepause steht Eric Bischoff im Ring. Die Fans bejubeln ihn. Eric Bischoff teilt ihnen mit, dass er sie lieben würde. Wenn man darüber nachdenken würde, ist es schon eine lustige Zeit in der sie sich befinden. Letzte Nacht vor 25 Jahren hatte er die Gelegenheit um eine Gruppierung einzuführen von denen einige bis heute meinen, dass sie das bedeutendste Stable aller Zeiten waren. All dies geschah auf diesem Sender. TNT! Wie hört sich das an? Doch heute hat er die Ehre eine andere Gruppierung willkommen zu heißen. Es ist eine Gruppierung von Badasses, die durchaus das Zeug dazu haben diese Krone selber zu tragen. Sehr geehrte Damen und Herren heißt mir mir den Inner Circle willkommen!

    Diese kommen unter dem Jubel der Fans und dem Gesang der Fans zu Jerichos Entrance Musik „Judas“ in den Ring. Dort angekommen ergreift Chris Jericho das Wort und teilt uns mit, dass es sich gut anfühlt endlich wieder von Fans umgeben zu sein, was mit einem lautstarken Jubel quittiert wird. Es fühlt sich auch gut an hier mit Eric Bischoff zu stehen. Einem der Männer die sie angerufen haben, um sich auszusprechen. Er möchte sich bei Eric für alles bedanken, was er in seiner Karriere in WCW für ihn gemacht hat und dafür, dass er heute hergekommen ist. Daraufhin streckt Jericho seine Hand aus und Eric Bischoff schlägt ein und bedankt sich seinerseits für diese Worte. Eric teilt uns mit, dass es keine bessere Art und Weise gibt sich zu Bedanken, als über ein kleines Video was sie zusammengestellt haben. Schaut es euch an.

    Darin werden die größten Momente des Inner Circle seit ihr Bestehen gezeigt. Nach dem Video erklingen im Daily's Place „Thank You Jericho“ Chants. Santana ergreift das Wort und teilt den anderen mit, dass sie ziemlich coole Sachen gemacht haben. Er fragt, ob sie sich noch alle an den 2. Oktober 2019 erinnern können. Es war der Abend an dem sich alles für sie verändern sollte. Der Abend in der sie zusammen Magie geschaffen haben. 18 Monate später, stehen sie hier zusammen. Stärker als jemals zuvor. Beifall ertönt im Daily's Place. Zusammen mit dem Lockerroom haben sie diese Company auf ihren Rücken geschnallt und durch eine Pandemie geführt. So stehen sie nun hier zusammen vor den besten Fans, die es im Wrestling heutzutage gibt! Auch diese Worte führen zu lautstarken Jubelrufen der Fans. Sollte dies wirklich das letzte Mal sein, in denen sie zusammen sind sein. Sollte dies ihr letzter Tanz sein, dann würde er sich nichts anderes als das hier wünschen. Ein letzter Tanz zusammen mit seinen Brüdern vor all diesen Fans! Beifall ertönt erneut im Daily's Place.

    Ortiz meldet sich zu Wort und teilt Santana mit, dass es wirklich schöne Worte waren. Eine Fistbump der beiden folgt. Jake Hager meldet sich zu Wort und bestätigt das. Er teilt uns mit, dass er immer an die Reise und nicht das Ziel geglaubt hat. Sollte das Ende des Inner Circle wirklich gekommen sein, dann will er nicht irgendwelche Video Highlights aus den guten Zeiten sehen. Er will die harten Zeiten sehen, in denen sie geschlagen wurden. Blutend am Boden lagen und keine andere Möglichkeit mehr hatten. Zeigt uns die Zeiten in denen jeder dieser Männer einen Teil ihrer Seele im Ring gelassen haben. Zeigt uns die harten Zeiten, die Männer geformt haben. Das sind die Momente die man feiern sollte. Alle nicken zustimmend mit dem Kopf.

    Schließlich tritt Sammy unter dem Jubel der Fans und zu lautstarken „Sammy“ Chants hervor und ergreift das Wort. Was gibt es noch zu sagen? Sie sind durch dick und dünn gegangen. Als er zu AEW kam, trug er noch einen verdammten Pandakopf. Doch nun ist er Teil der größten Gruppierung im gesamten Pro Wrestling. Zumindest bis er das Stable verließ. Als das geschah und er keinen dieser 4 Leute hatte, um seinen Rücken zu stärken, so lasst es gesagt sein, dass ihm dies ganz und gar nicht gefiel. Er wird alles was in seiner Macht steht dafür tun, dass dies an diesem Sonntag nicht erneut passieren wird. Doch sollte es dazu kommen und sollte dies das Ende des Inner Circle sein, dann möchte er sie wissen lassen, dass er ihnen für alles dankbar ist. Dafür erhält er ebenfalls Beifall von den Zuschauern.



    Chris Jericho ergreift das Wort erneut. Als er gefragt wurde eine Fraktion mit anderen Leuten zusammenzustellen, so reagierte er zunächst sehr zurückhaltend, da er nicht gut mit anderen zusammen harmoniert, doch dann hat er diese Leute getroffen. Es fühlte sich einfach richtig an. Als er das erste Mal ein Bild von ihnen sah, dachte er einfach nur wow, das sind einige schlimme „motherfucking“... Daraufhin greift Ortiz ein und teilt Jericho mit, dass er sich zusammenreißen soll. Jericho fährt fort und teilt uns mit, dass er dachte, dass sie Guns & Roses aus 1987 wären. So wie sie aussahen und gekämpft haben, haben sie keine Rücksicht auf irgendjemanden genommen. Sie waren füreinander da und haben jede Nacht die beste Performance gezeigt. Das wird sich bei Stadium Stampede nicht ändern. Sie werden es erneut zeigen, wenn sie in den Krieg und eine Schlacht ziehen. Sollte etwas schief gehen und sie doch verlieren, dann gehen sie wenigstens im Glanz der Herrlichkeit unter. Sollte es wirklich das letzte Mal sein, indem sie zusammen in diesem Ring miteinander stehen, dann gibt es nur eine Sache zu sagen: „Ich liebe euch“!

    Es folgt eine Umarmung aller Mitglieder des Inner Circle. Ein potentiell letztes Mal strecken sie zusammen ihre Mittelfinger in die Kamera. Plötzlich meldet sich MJF auf dem Titantron zu Wort. Er steht im TIAA Bank Field und klatscht Beifall für diese Worte. Er versucht nicht zu heulen, von all diesen bewegenden Worten. Diese Liebe und Leidenschaft die den Inner Circle miteinander verbindet ist absolut unglaublich. Das erhöht seine Vorfreude auf das Stadium Stampede Match am Sonntag. Er fragt Wardlow, ob es ihm genauso geht, was dieser bejaht. Dann wartet er einen Moment und fragt, ob es Dean ebenfalls so geht. Daraufhin schwenkt die Kamera nach unten und offenbart Dean Malenko, der an der Goal Post gefesselt ist. Er teilt Chris und dessen Jungs mit, dass sie lieber sofort zum Stadion gerannt kommen, bevor er dem Iceman hier extra kalt machen wird. Daraufhin wird in den Daily's Place geschaltet, wo wir den Inner Circle dabei zusehen können, wie sie die Stufen des Daily's Place hinauflaufen um sich auf den Weg zum Stadion zu machen. Sie rennen zum Stadion als plötzlich der Pinnacle von der Seite dazu kommt und den Inner Circle attackiert. Es entsteht ein vollkommenes Chaos, indem der Pinnacle wild auf die Mitglieder des Inner Circle einschlagen kann. Im Stadion angekommen wird ersichtlich, dass der Pinnacle einige Sachen vorbereitet hat. Dort stehen Stühle und Tische sind aufgebaut. Shawn Spears schnappt sich einen Stuhl und zieht ihn Sammy Guevara über den Rücken. MJF wirft Chris Jericho in einen weiteren Stuhl. Jeder vom Pinnacle nimmt ein Mitglied des Inner Circle hoch. FTR stehen auf den Zuschauerrängen, als sie jeweils einen Piledriver an Santana und Ortiz durch einen Stuhl auf dem Spielfeldrand zeigen. Chris Jericho, Sammy Guevara und Jake Hager wurden von Shawn Spears, MJF und Wardlow ebenfalls mit einem Piledriver auf einem Stuhl ausgeschaltet. MJF ergreift das Wort und brüllt in die Kamera, dass man immer an der Spitze stehen wird, wenn man im Pinnacle ist. Sie halten alle ihre Hände zusammen. Während auf der Anzeigetafel eine Grafik des Pinnacle eingeblendet wird, brüllt MJF, dass am Sonntag das Ende des Inner Circle stattfinden wird. Mit diesen Bildern endet die letzte Ausgabe von AEW Dynamite vor Double Or Nothing 2021.

  • A N Z E I G E
  • Grundsolide Show vor dem PPV, die man nur anhand der Results null bewerten kann. Gab noch einige gute bis sehr gute Segmente. Der Cody Kram zieht sich leider und passt nicht so recht, aber Stadium Stampede wurde gut gehypt, Tag Team Title Match wurde noch mal gut angefeuert, auf Shida/DMD habe ich nun auch noch etwas mehr Bock bekommen. Bin motiviert auf Sonntag!


    Einzig genervt war ich von Jake Roberts. Der bringt Lance Archer nun überhaupt nicht als Sprachrohr, zieht ihn eher runter.

  • AEW Spanish Announcer Caught Making Fun Of Asian Accents On AEW Dynamite


    On the May 28 episode of AEW Dynamite, the promotion held a 1-Year Anniversary Celebration to commemorate Hikaru Shida's historic run as their Women's World Champion. She first won the title at Double or Nothing 2020 from Nyla Rose. Tonight, they presented her with a new gold-plated, diamond-encrusted belt.


    Unfortunately, before the segment got underway, the Spanish announce team's microphones were left on and their conversation could be heard during the commercial break on Fite TV. Alex Abrahantes asked Willie Urbina to do translation for Shida’s promo. This led to him doing an impression of Shida which saw him making fun of Asian accents.


    The exchange was translated for Fightful by Luis Pulido (@theluispulido).




    Alex Abrahantes: "Do Shida." (As in translate her promo)


    Willie Urbina: Speaks incoherently using a stereotypical accent.


    Thunder Rosa: "Shut up, holy crap!" (Laughs)


    Willie Urbina: Continues on with accent.


    Thunder Rosa: "I will throw the pen at you if you don’t stop." (Said in a joking manner)


    Dasha Kuret: "Stop it! You are mean." (Seemingly addressing Urbina, sounding crossed about it)


    Hugo Savinovich (through the Lucha Libre Online account) Tweeted out the following in regards to the aforementioned scenario.


    Translation: "A friendly reminder to our friends at the Spanish commentary table of #AEW dynamite that while they are on commercial breaks, all the private conversation they are having is heard on FITE TV.


    That the microphones were open is not the fault of the commenters. Our intention was only to warn them and they have already managed to close the microphones for the commercial breaks. It was a production error. In fact, I noticed it when I switched the language to Spanish in the second hour."


    https://www.fightful.com/wrest…News&utm_campaign=dlvr.it

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Fokus lag natuerlich noch mal auf dem finalen PPV Sell. Das ist zum Teil gelungen: Stadium Stampede bekam noch etwas Heat, die Fanreaktionen auf OC zeigen das es stimmungsmaessig ein gutes Title Match werden koennte und auch Miro baut man mit den Squashes weiter auf. Cody Segment funktionierte dafuer nicht und Page vs Janela zum Beispiel ging mir zu lang.


    Aber man merkt was fuer einen Unterschied das Publikum macht.

  • Gute Go-Home Show.
    Gott sei dank wurde das das Design des Women's Titels geändert.
    AEW fühlt sich auch komplett anders an mit Fans, ein Unterschied wie Tag und Nacht ;(

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Endlich ein neuer Women´s Belt, dass war bis jetzt mein größtes Problem in der Damendivision. Vickie Guerrero und andere Damen haben sich das ja auch schon gewünscht. Finde ich klasse das man es umgesetzt hat. Wenn jetzt noch unsere Frau Doktor den Belt gewinnt, hat man ein großes Loch gestopft. Auch wenn ich Shida echt sehr mag, so ist Baker in Sachen Promos / Segmenten in einigem Vorraus.

  • Mit Fans direkt wieder genial :) Over wie Sau ist Darby noch immer und ebenso Dark Order, Inner Circle, Britt Baker, Orange Cassidy, Adam page, Miro ... Bei Cody gab es aber wieder einzelne Cody Sucks Rufe. Muss aber auch sagen, dass das Segment sehr cringe rüberkam. Der Rest der Show war aber gut und unterhaltsam und mit Stimmung der Fans wieder sowas von cool.

    WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

  • Logisch, dass man viele Akteure vor dem PPV schont, wenn die Erholungsphasen so kurz sind…


    Dennoch hat man alle Fehden gut positioniert und gut neugierig auf den PPV gemacht.
    Einzig der Umstand, den DAmentitel jetzt schon zu einer anderen Optik zu führen, finde ich etwas früh… das hätte Britt in einem celebration Segment nächste Woche bei Dynamite machen können… wenn man doch einen Ärawechsel will, hätte der doch strikt mit Britt und dem neuen Titel beginnen müssen… andererseits ist auch egal, weil nur Kosmetik… Britt wirkte sehr stark und ich wette, sie gewinnt den Titel.

  • Entrance von Jericho wieder mit Zuschauern und Darby Allin waren mein Highlight. Rest fand ich bisschen zäh. Kann mir einer erklären warum sich Cody und Ogogo überhaupt wiegen? Wen tricksen die Gegner von Marko Stunt da aus? ^^

  • Konnte es nicht zuende schauen wegen der späten Anfangszeit, aber Sting war diesmal gleich am Anfang dabei. Match von Darby war gut, Sting hätte aber beim brawl auch mehr austeilen können. Naja, Sonntag dann. ;)

  • Mit Fans ist es einfach alles besser. :) Bei DoN sind dann noch mal doppelt so viele da. Auch die andere Kamerperspektive hat hier sehr geholfen für ein frisches Feeling der Show.


    Die Matches waren diese Woche eher Beiwerk und Mittel zum Zweck. Der Fokus lag auf DoN und den Promos/Segmenten, wo die meisen auch überzeugten.


    Der neue Women's Belt gefällt. Sieht ähnlich aus wie der alte Gürtel nur größer. Die Kritik an dem zu kleinen Belt hat man also noch aufgegriffen. Gut so. Shida's Run wird wohl enden bei DoN, was auch in Ordnung ist und auch an der Zeit. Sie war in der schwierigsten Phase ein gute Titelträgerin mit guten Matches, auch wenn einige Fehden mehr Spotlight und Aufbau hätten bekommen können bzw. müssen. Auch mehr Charakter Work hätte ihr geholfen. Es wird vielleicht nicht als der beste Run in die AEW Geschichte eingehen, aber für eine sehr lange Zeit als längste mit 8 Verteidigungen im einem Aufbau-Prozess der Divison.


    Sting mit Sting Maske war cool und erzeugte alte WCW Vibes und Darby vor einer Crowd war wieder sauover. Hier hat man ein wenigere interessanteres PPV Match etwas augewertet mit dem Segment.


    Das Weigh-In ging mir zu lang. Hätte man kürzer halten können. Cody hat Pops bekommen, aber auch einige Buhrufe wenn ich mich nicht verhört habe. Im Hintergrund ging irgendwo ein Feuerwerk los während des Wiegens. Gutes Timing für die USA Chants. ^^


    Auf Miro vs. Archer hab ich Bock. Könnte ein starker Hoss Fight werden.
    Page vs. Janela hätte man auch etwas weniger Zeit geben können. Üble Platzwunde beim Hangman noch am Ende.
    Jade Cargill wird immer besser im Ring.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E