A N Z E I G E

Hana Kimura Memorial "Matane" - Report vom 23.05.2021

  • Hana Kimura Memorial "Matane" - Report vom 23.05.2021

    Hana Kimura Memorial Show “MATANE”
    23.05.2021
    Korakuen Hall - Tokyo, Japan
    Kommentatoren: Ian Riccaboni, Cheeseburger



    Die Show wurd mit einer Vorstellung der japanischen Kommentatoren begonnen. Die englischen Kommentatoren stellten sich vor und teilten ihre Erlebnisse mit uns. Sie bedankten sich bei Sumie Sakai, dass sie heute hier sein dürfen und erklären uns, dass Matane so viel wie "Auf Widersehen" bzw. "Wir sehen uns wieder" bedeutet. In der Arena wurden alle Outfits von Hana Kimura aufgebaut, die sie ihre gesamte Karriere über getragen hat. Im Ring spielte DJ Yamamura, einer der Lieblingsmusiker von Hana Kimura.

    Nachdem ein Offizieller die Fans über den Ablauf und die Regeln informierte, wurde das Mikrofon an Jungle Kyona übergeben, die alle Fans zu dieser Show begrüßte und ihre Erinnerungen mit Hana teilte. Jungle Kyona beendete ihre Promo mit dem berühmten Motto des Tokyo Cyber Squads: "Jeder ist anders, jeder ist besonders" Yes, Sir!

    Ilk Park performte im Anschluss einen Tanz zu einem Song der Ido Gruppierung AWANIKO, der Hana Kimura einst angehörte.

    Die Kommentatoren teilten uns im Laufe der Show mit, dass Wrestler von bis zu 17 verschiedenen Promotions an der Show teilnehmen.

    Vor dem ersten Match der Show bekamen wir ein Entrance Video von Hana Kimura zu sehen.

    6-Man Tag Team Match
    Eisa8, HUB & Shisaou besiegen FUMA, Mil Mongoose & Shota via Pinfall von HUB an Mil Mongoose nach einer Hangman's Powerbomb - [15:58]

    HUB konnte den entscheidenden Pinfall für sein Team einfahren. Er war der Lieblingswrestler von Hana Kimura.

    Vor dem nächsten Match kamen alle Teilnehmer der Battle Royal gemeinsam zum Ring. Vor dem Start ging das Licht aus und es wurde das Entrance Theme von Super Delfin eingespielt, der ebenfalls am Match teilnahm.

    Battle Royale
    Teilnehmer: Aiger, Andras Miyagi, Banana Senga, Cherry, Chihiro Hashimoto, CIMA, DASH Chisako, Fuminori Abe, Gabai Ji-chan, Hagane Shinnou, Hanako Nakamori, Jinsei Shinzaki, Jun Kasai, Lingerie Muto, Masato Tanaka, Menso-re Oyaji, Mika Iwata, Miyuki Takase, Moeka Haruhi, Ram Kaicho, Sakura Hirota, Shotaro Ashino, Super Delfin, Tsutomu Oosugi, Yuki Miyazaki, Yuko Miyamoto, Yusuke Kodama
    Siegerin: Ram Kaicho - [30:06]

    Während des nächsten Matches gab es mehrere Überraschungsteilnehmer, die erst während des Matches zum Ring kamen. Darunter war eine Gruppierung um Andras Miyagi, Aiger & Yusuke Kodama. Sakura Hirota trat in einer Verkleidung von Hana Kimura an. Weitere Überraschungen waren Jin Kinsai, Masato Tanaka, Jinsei Shinzaki und CIMA.

    Ram Kaicho gelang es zum Schluss Masato Tanaka und CIMA zu eliminieren. Nach dem Match streckte sie ihren Gegnern den Mittelfinger entgegen und hielt eine Promo ab.

    Während die Ringseile und der Ringboden desinfiziert wurden teilten uns die Kommentatoren mit, dass die Show unter dem Hashtag: #HanaMatane weltweit auf Twitter in den Trends ist. Sie lasen einige Tweets vor, u.a. von Impact's Knockout Champion Deonna Purrazzo.

    Es wurde ein kurzer Video eingespielt, welches ein paar Bilder von Hana Kimura in verschiedenen ihrer In-Ring Outfits zeigte.

    Es folgten die Entrances der nächsten Teilnehmerinnen eines 8-Man Tag Team Matches. ASUKA kam zu einer Live Rap-Performance heraus. Als letzte kamen Kagetsu und die ebenfalls überraschend zurückkehrende Hazuki zu den Klängen des ehemaligen Oedo Tai Theme Songs Oedo Ranbu zum Ring. Sie vollführten im Ring den dazu passenden traditionellen Tanz. Hazuki trug eine Gedenktafel an Hana bei sich.

    8-Man Tag Team Match
    ASUKA, Mio Momono & Donna Del Mondo (Natsupoi & Syuri) besiegen Oedo Tai (Hazuki & Kagetsu) & Tokyo Cyber Squad (Death Yama-san & Konami) via Pinfall von ASUKA an Hazuki nach einem Inside Cradle - [17:59]

    Nach den ersten Minuten des Matches kam Jungle Kyona zum Ring und posierte für einen kurzen Moment mit Death Yama-san und Konami in alter Tokyo Cyber Squad Manier. Nach der bekannten "Yes, Sir"-Geste wurde Jungle Kyona von Konami attackiert.

    Während des Matches griff Kyoko Kimura, die Gründungsmitglied der originalen Version von Oedo Tai war, zugunsten ihrer ehemaligen Gruppierung ein.

    Nach dem Match wirkte ASUKA unzufrieden. Sie ergriff das Wort und wollte den Abend so nicht zu Ende gehen lassen. Sie forderte Kagetsu zu einem Special Singles Match heraus. Kagetsu fragte die Zuschauer in der Korakuen Hall, ob sie dieses Match sehen wollten, was diese bejahten. Daraufhin akzeptierte sie die Herausforderung. Kyoko Kimura segnete das Match ab und so begann ein besonderer Main Event.

    Special Singles Match
    ASUKA besiegt Kagetsu via Pinfall nach einer Northern Lights Bomb - [11:18]

    Nach dem Match ergriff ASUKA das Wort und lobte Kagetsu scheinbar für ihre Leistung. Kagetsu tat es ihr gleich, was jeweils mit Beifall der Fans bedacht wurde. Kagetsu hielt eine Promo und bat Kyoko Kimura in den Ring, die dieser Aufforderung unter Standing Ovations der Fans nachkam. Sie trug ein Bild und ein Kuscheltier ihrer Tochter bei sich. Kagetsu, Kyoko Kimura und ASUKA zeigten, wie alle Fans in der Halle die Geste des Tokyo Cyber Squads.

    Nach dem Main Event wurde ein 15-minütiges Tribute Video zu Hana Kimura eingespielt, welches ihre Entwicklung von Kindesbeinen an und ihre Wrestling Karriere ab ihren ersten Schritten im Ring zeigte. Danach wurde die Halle verdunkelt. Zwei Scheinwerfer wurden auf den Ring gerichtet und fingen in der Ringecke das letzte Ringoutfit von Hana Kimura ein, sowie in der Ringmitte Kyoko Kimura, die weiterhini das Bild ihrer Tochter in den Händen trug. Es folge ein 10-Bell Salute. Großer Applaus entbrannte in der Korakuen Hall im Anschluss.

    Die Show wurde mit einer Abschiedsnachricht von Tajiri an Hana Kimura und ihre Familie beendet. Es folgten mehrere Abschiedsvideos von zahlreichen Wrestlern, u.a. Keiji Mutoh, Chigusa Nagayo, Hikaru Shida, Kenny Omega, The Great Sasuke, Io Shirai, Kairi Hojo, Meiko Satomura und Kris Wolf. Das letzte Abschiedsvideo obliegt Kyoko Kimura. Die Show wird mit den folgenden Worten beendet: "We Love Hana. Hana Loves Everyone."

  • A N Z E I G E
  • Oh ich war auch gerade dabei einen Report zu schreiben. ^^ Ich poste ihn einfach hier. ^^



    Hana Kimura Memorial Show “MATANE”
    23.05.2021
    Korakuen Hall - Tokyo, Japan
    Kommentatoren: Ian Riccaboni, Cheeseburger



    Die Show wurd mit einer Vorstellung der japanischen Kommentatoren begonnen. Die englischen Kommentatoren stellten sich vor und teilten ihre Erlebnisse mit uns. Sie bedankten sich bei Sumie Sakai, dass sie heute hier sein dürfen und erklären uns, dass Matane so viel wie "Auf Widersehen" bzw. "Wir sehen uns wieder" bedeutet. In der Arena wurden alle Outfits von Hana Kimura aufgebaut, die sie ihre gesamte Karriere über getragen hat. Im Ring spielte DJ Yamamura, einer der Lieblingsmusiker von Hana Kimura.


    Nachdem ein Offizieller die Fans über den Ablauf und die Regeln informierte, wurde das Mikrofon an Jungle Kyona übergeben, die alle Fans zu dieser Show begrüßte und ihre Erinnerungen mit Hana teilte. Jungle Kyona beendete ihre Promo mit dem berühmten Motto des Tokyo Cyber Squads: "Jeder ist anders, jeder ist besonders" Yes, Sir!


    Ilk Park performte im Anschluss einen Tanz zu einem Song der Ido Gruppierung AWANIKO, der Hana Kimura einst angehörte.


    Die Kommentatoren teilten uns im Laufe der Show mit, dass Wrestler von bis zu 17 verschiedenen Promotions an der Show teilnehmen.


    Vor dem ersten Match der Show bekamen wir ein Entrance Video von Hana Kimura zu sehen.


    6-Man Tag Team Match
    Eisa8, HUB & Shisaou besiegen FUMA, Mil Mongoose & Shota via Pinfall von HUB an Mil Mongoose nach einer Hangman's Powerbomb - [15:58]


    HUB konnte den entscheidenden Pinfall für sein Team einfahren. Er war der Lieblingswrestler von Hana Kimura.


    Vor dem nächsten Match kamen alle Teilnehmer der Battle Royal gemeinsam zum Ring. Vor dem Start ging das Licht aus und es wurde das Entrance Theme von Super Delfin eingespielt, der ebenfalls am Match teilnahm.


    Battle Royale
    Teilnehmer: Aiger, Andras Miyagi, Banana Senga, Cherry, Chihiro Hashimoto, CIMA, DASH Chisako, Fuminori Abe, Gabai Ji-chan, Hagane Shinnou, Hanako Nakamori, Jinsei Shinzaki, Jun Kasai, Lingerie Muto, Masato Tanaka, Menso-re Oyaji, Mika Iwata, Miyuki Takase, Moeka Haruhi, Ram Kaicho, Sakura Hirota, Shotaro Ashino, Super Delfin, Tsutomu Oosugi, Yuki Miyazaki, Yuko Miyamoto, Yusuke Kodama
    Siegerin: Ram Kaicho - [30:06]


    Während des nächsten Matches gab es mehrere Überraschungsteilnehmer, die erst während des Matches zum Ring kamen. Darunter war eine Gruppierung um Andras Miyagi, Aiger & Yusuke Kodama. Sakura Hirota trat in einer Verkleidung von Hana Kimura an. Weitere Überraschungen waren Jin Kinsai, Masato Tanaka, Jinsei Shinzaki und CIMA.


    Ram Kaicho gelang es zum Schluss Masato Tanaka und CIMA zu eliminieren. Nach dem Match streckte sie ihren Gegnern den Mittelfinger entgegen und hielt eine Promo ab.


    Während die Ringseile und der Ringboden desinfiziert wurden teilten uns die Kommentatoren mit, dass die Show unter dem Hashtag: #HanaMatane weltweit auf Twitter in den Trends ist. Sie lasen einige Tweets vor, u.a. von Impact's Knockout Champion Deonna Purrazzo.


    Es wurde ein kurzer Video eingespielt, welches ein paar Bilder von Hana Kimura in verschiedenen ihrer In-Ring Outfits zeigte.


    Es folgten die Entrances der nächsten Teilnehmerinnen eines 8-Man Tag Team Matches. ASUKA kam zu einer Live Rap-Performance heraus. Als letzte kamen Kagetsu und die ebenfalls überraschend zurückkehrende Hazuki zu den Klängen des ehemaligen Oedo Tai Theme Songs Oedo Ranbu zum Ring. Sie vollführten im Ring den dazu passenden traditionellen Tanz. Hazuki trug eine Gedenktafel an Hana bei sich.


    8-Man Tag Team Match
    ASUKA, Mio Momono & Donna Del Mondo (Natsupoi & Syuri) besiegen Oedo Tai (Hazuki & Kagetsu) & Tokyo Cyber Squad (Death Yama-san & Konami) via Pinfall von ASUKA an Hazuki nach einem Inside Cradle - [17:59]


    Nach den ersten Minuten des Matches kam Jungle Kyona zum Ring und posierte für einen kurzen Moment mit Death Yama-san und Konami in alter Tokyo Cyber Squad Manier. Nach der bekannten "Yes, Sir"-Geste wurde Jungle Kyona von Konami attackiert.


    Während des Matches griff Kyoko Kimura, die Gründungsmitglied der originalen Version von Oedo Tai war, zugunsten ihrer ehemaligen Gruppierung ein.


    Nach dem Match wirkte ASUKA unzufrieden. Sie ergriff das Wort und wollte den Abend so nicht zu Ende gehen lassen. Sie forderte Kagetsu zu einem Special Singles Match heraus. Kagetsu fragte die Zuschauer in der Korakuen Hall, ob sie dieses Match sehen wollten, was diese bejahten. Daraufhin akzeptierte sie die Herausforderung. Kyoko Kimura segnete das Match ab und so begann ein besonderer Main Event.


    Special Singles Match
    ASUKA besiegt Kagetsu via Pinfall nach einer Northern Lights Bomb - [11:18]


    Nach dem Match ergriff ASUKA das Wort und lobte Kagetsu scheinbar für ihre Leistung. Kagetsu tat es ihr gleich, was jeweils mit Beifall der Fans bedacht wurde. Kagetsu hielt eine Promo und bat Kyoko Kimura in den Ring, die dieser Aufforderung unter Standing Ovations der Fans nachkam. Sie trug ein Bild und ein Kuscheltier ihrer Tochter bei sich. Kagetsu, Kyoko Kimura und ASUKA zeigten, wie alle Fans in der Halle die Geste des Tokyo Cyber Squads.


    Nach dem Main Event wurde ein 15-minütiges Tribute Video zu Hana Kimura eingespielt, welches ihre Entwicklung von Kindesbeinen an und ihre Wrestling Karriere ab ihren ersten Schritten im Ring zeigte. Danach wurde die Halle verdunkelt. Zwei Scheinwerfer wurden auf den Ring gerichtet und fingen in der Ringecke das letzte Ringoutfit von Hana Kimura ein, sowie in der Ringmitte Kyoko Kimura, die weiterhini das Bild ihrer Tochter in den Händen trug. Es folge ein 10-Bell Salute. Großer Applaus entbrannte in der Korakuen Hall im Anschluss.


    Die Show wurde mit einer Abschiedsnachricht von Tajiri an Hana Kimura und ihre Familie beendet. Es folgten mehrere Abschiedsvideos von zahlreichen Wrestlern, u.a. Keiji Mutoh, Chigusa Nagayo, Hikaru Shida, Kenny Omega, The Great Sasuke, Io Shirai, Kairi Hojo, Meiko Satomura und Kris Wolf. Das letzte Abschiedsvideo obliegt Kyoko Kimura. Die Show wird mit den folgenden Worten beendet: "We Love Hana. Hana Loves Everyone."

  • Zitat

    Original geschrieben von Grissom:
    Report > Results


    Hab ich eingefügt.


    :thumbup:


    Tribute Shows sind meistens eine sehr besondere Sache und natürlich kann man sie nicht mit einem normalen Wrestling Event vergleichen. Die Emotionalität spielt eine ganz andere Rolle und natürlich muss einen entsprechende Show dem Umstand geschuldet angemessen sein. Das war hier der Fall. Selbst ohne japanisch zu sprechen/verstehen hat das Event und insbesondere die letzten 20 bis 25 Minuten seine Wirkung entfaltet. Es war eine rundum gelungene Show, die sogar auf wrestlerischer Ebene einiges zu bieten hatte. Da muss man allen Beteiligten, aber natürlich allen voran Kyoko Kimura den größten Respekt aussprechen. Vielen Dank, dass man uns Fans nach einem Jahr doch noch eine gelungene und verdiente Abschiedsshow gegeben hat.


    Noch kurz etwas zu den Matches. Der Opener war passabel. Die Battle Royal war unterhaltsam und hat eine sehr schöne Abwechslung in die Show gebracht. Es gab viele lustige Momente, aber auch zahlreiche schöne Momente und gelungene Überraschungen. Miyagi, Masato Tanaka, Jinsei Shinzaki und CIMA. Das Match hat sich zu keinem Zeitpunkt so lange angefühlt.


    Der Co Main Event war ein richtig starkes Match. Ich war sehr positiv überrascht, dass Hazuki ebenfalls auf der Card war, was die Kommentatoren leider schon zu Beginn der Show verraten haben. Sie hat zusammen mit Kagetsu viel zu diesem Match beigetragen. Beide haben es noch drauf. Dazu gab es wenige Minuten nach dem Start des Matches noch einen schönen Tribute von TCS, als Jungle Kyona zu Konami und Death Yama-san in den Ring kam. Das war ein Moment den ich mir im Vorfeld gewünscht habe. Die Beteiligten haben alles gegeben. Mio Momono hat mich insbesondere beeindruckt. Hut ab vor dieser Leistung. Man weiß ohnehin was man bekommt wenn ASUKA, Natsupoi, Syuri, Konami etc. im Ring stehen. Für mich war es das beste Match der Show.


    Der Main Event war gut. Es war eine weitere schöne Überraschung, als es nach dem 8-Man Tag Team Match plötzlich die Herausforderung von ASUKA an Kagetsu zu einem Singles Match gab. Das war definitiv ein Mark-Out Moment. Riesen Respekt an Kagetsu. Man kann es nicht oft genug sagen, aber man hat es ihr nicht im Geringsten angemerkt hat, dass sie über ein Jahr nicht mehr im Ring stand. Sie hat sich anscheinend fit gehalten und abgeliefert wie in ihren besten Tagen. Unterm Strich war es ein gutes Match und auch wrestlerisch ein würdiger und besonderer Main Event für eine sehr besondere Show.

  • In einer Tribute Show geht es ja in der ersten Linie nicht um die Matches, sondern eben um den Wrestler, dem man Tribut zollt. Ich fand die Show sehr gelungen, es war schön hier auch ein bisschen was über Hana Kimura zu erfahren, das HUB ihr Lieblings Wrestler oder das sie ein Fan von dem DJ (Name vergessen) war. Nichtsdestotrotz waren die letzten beiden Match richtig stark und auch die beiden „Rentnerinnen“ Hazuki & Kagetsu haben eine sehr gute Leistung gebracht.


    Zu ASUKA muss Hana ja anscheinend auch eine sehr gute Beziehung gehabt haben.


    Als jemand der sehr nah am Wasser gebaut ist haben mich vor allem die letzten Minuten absolut zu Tränen gerührt. Hana Kimura ist ein Verlust der mich immer noch gleichzeitig wütend und traurig macht aber es ist wie es ist.


    So oder so war das eine würdige Tribute Show :)


    MATANE!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E