A N Z E I G E

Umfrage zum Thema Lootboxen (Hochschule Bremerhaven)

  • Moin Moin,


    mein Team und Ich haben für unsere Vorlesung Marktforschung eine Umfrage zum Thema Lootboxen in Videospielen erstellt und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr an dieser teilnehmen würdet.


    Die Umfrage ist Anonym und wird nur im Rahmen der Vorlesung von uns ausgewertet und besprochen.


    http://www.soscisurvey.de/lootbox


    Da wir aber natürlich eine möglichst hohe Datendichte haben möchten, versuchen wir den Fragebogen möglichst weit zu verteilen und möglichst viele zu erreichen.


    Da ich ein ewiges, wenn auch stilles, Mitglied dieser Community bin und weiß wie viele Gaming begeisterte hier herumlaufen, hoffe ich das möglichst viele teilnehmen werden.


    Danke fürs mitmachen.


    LG
    Björn

  • A N Z E I G E
  • Danke schonmal an alle die bisher mitgemacht haben! Ihr seid Super!


    Zitat

    Original geschrieben von DerJometsk:
    Auch mitgemacht.


    Besonders bei der Frage 18 musste ich schmunzeln.


    Die Frage wird in der Auswertung natürlich eine zentrale Rolle einnehmen ;)


    Es handelt sich dabei ja auch um ein aktuelles, und aus meiner Sicht auch wichtiges, Thema in diesem Bereich.

  • Hmm, ein wenig zu viele unterschiedliche Gefühlsregungen zur Auswahl. Auch die Frage mit dem insgesamt ausgegebenen Geld finde ich unglücklich. Ich hätte hier eher nach einem monatlichen bzw. jährlichen Budget gefragt und das auch in Bezug gesetzt, zu sonstigen Spielekäufen. Da wären allgemeine Gaming-Ausgaben in Relation zumindest für mich spannender.

    -"Niemand ist perfekt" und "Du bist perfekt, so wie du bist"

    -1980 und 2021 liegen genauso weit auseinander wie 1939 und 1980.

    -"Schon der Begriff Menschenrechte ist rassistisch." (Mr. Spock)

  • Zitat

    Original geschrieben von Kapitän Ahab:
    Hmm, ein wenig zu viele unterschiedliche Gefühlsregungen zur Auswahl. Auch die Frage mit dem insgesamt ausgegebenen Geld finde ich unglücklich. Ich hätte hier eher nach einem monatlichen bzw. jährlichen Budget gefragt und das auch in Bezug gesetzt, zu sonstigen Spielekäufen. Da wären allgemeine Gaming-Ausgaben in Relation zumindest für mich spannender.


    Stimme ich dir zu, wir hatten nur leider stellenweise Vorgaben.
    So haben wir unserem Fragenrahmen z.B. schon überreizt. Eigentlich sollten es im gesamten nur 12-15 Fragen sein.
    Die Gefühlsregungen haben wir allerdings mit absicht in so einer kleinen Abstufung gewählt, auch wenn es naturlich stellenweise erschlägt.
    Ein monatliches bzw. Jährliches gaming Budget bzw. Lootbox budget war auch in der Überlegung, wir haben uns aber am Ende rein für das geld was schon insgesamt für lootboxen auagegeben wurde entscheiden.
    Natürlich ist die Umfrage auch nicht perfekt, schließlich ist es die erste die wir überhaupt erstellt haben, aber für jede Kritik sind wir dankbar.

  • Zitat

    Original geschrieben von Mistereizo:
    Es handelt sich dabei ja auch um ein aktuelles, und aus meiner Sicht auch wichtiges, Thema in diesem Bereich.


    Richtig.
    Wird Zeit das diese Spiele endlich ab 18 sind oder Lootboxen gegen Echtgeld endlich verboten werden.

  • Keine Ahnung ob es nur für Deutsche ist, hab aber trotzdem mal mitgemacht.


    Btw. Gab es früher Lootboxen bei Fortnite? Spiele seit etwa 2 Jahren und wusste immer was für Skins etc. ich kaufe.


    EDIT: Ok betrifft.wohl den save the world modus den ich nicht spiele.

  • Ich würde beim Geld unbedingt noch ein "keine Ahnung / keine Angabe" ergänzen.
    Gerade beim Geld werden hier viele abspringen und die Umfrage beenden, wenn diese Möglichkeit nicht gegeben ist. Auch bei dieser Frage.


    Welches Ziel verfolgt ihr mit der Auswertung der Gefühlsregungen in diesem Detailgrad?


    Habe teilgenommen :)

  • Zitat

    Original geschrieben von Charlie Waffles:
    Ich würde beim Geld unbedingt noch ein "keine Ahnung / keine Angabe" ergänzen.
    Gerade beim Geld werden hier viele abspringen und die Umfrage beenden, wenn diese Möglichkeit nicht gegeben ist. Auch bei dieser Frage.


    Welches Ziel verfolgt ihr mit der Auswertung der Gefühlsregungen in diesem Detailgrad?


    Habe teilgenommen :)


    Von jetzt knapp 100 Menschen die den Fragebogen begonnen haben, hat bisher einer die Umfrage bei der Frage abgebrochen. Aber ich gebe dir recht das da keine Angabe möglich gewesen wäre.


    Wir wollten im generellen kein typische Skalen abstufung bei der Frage, welche dann nach dem motto 1 ich fühle mich schlecht, 3keine Gefühle, 5 super funktioniert hätte.
    Wir wollten da die Möglichkeit für eine genauere abstufung und auswahl geben. Ob das am ende aufgeht wird sich erst zeigen müssen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E