A N Z E I G E

[NB] NXT Report vom 18.05.2021

  • NXT Report vom 18.05.2021

    WWE NXT Live
    18.05.2021
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett


    NXT beginnt mit einer Vorschau auf die heutige Show. Zoey Stark trifft auf Toni Storm und im Main Event muss Johnny Gargano den North American Titel gegen Bronson Reed in einem Steel Cage Match aufs Spiel setzen.

    Single Match
    Toni Storm besiegt Zoey Stark via Pinfall nach einem Headlock Takeover DDT [11:22]

    Nach dem Match gehen im Capitol Wrestling Center die Lichter aus und die Theme von Franky Monet ertönt. Sie feiert kommende Woche ihr In-Ring Debüt und präsentiert sich mit ihrem kleinen Hund auf dem Arm auf der Rampe. Toni Storm, die noch im Ring steht nach ihrem Sieg, ist sichtlich irritiert und auch die neben dem Ring sitzende Verliererin Zoey Stark guckt etwas ungläubig in Richtung Rampe. Damit endet das kurze Segment aber auch schon.

    Die Legado del Fantasma befindet sich bei MacKenzie Mitchell zum Interview. Santos Escobar ist nicht zugegen. Den Grund dafür möchte MacKenzie erfragen. Die Antwort ist simpel: er erholt sich am Strand, wir müssen uns keine Sorgen machen. Sie sind auch nicht hier, um über Santos Escobar zu reden, sondern über MSK. Sie haben sie vor zwei Wochen besiegt und letzte Woche bloßgestellt. Wieso braucht William Regal so lange, das Titelmatch endlich anzusetzen? Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher kommen hinzu. Tommaso Ciampa macht der Legado del Fantasma Komplimente. Sie sehen heute gut aus, wie echte Nummer 1 Herausforderer. Aber sie sollten es sich in der Rolle nicht zu bequem machen. Wenn er sich recht erinnert, haben MSK ihn und Timothy Thatcher nie besiegen können und auch die Legado hat das bisher nicht geschafft. Raul Mendoza & Joaquin Wilde antworten, dass sich das gerne heute ändern kann, denn sie haben bisher jedes Tag Team bei NXT besiegt. Damit würden sie dann einfach weitermachen. Timothy Thatcher fällt Joaquin Wilde ins Wort und sagt einen recht sinnfrei klingenden Satz auf Spanisch. Tommaso Ciampa findet den Satz jedoch durchaus sinnvoll und übersetzt bedeutet es ganz einfach: Herausforderung akzeptiert.

    In einem "Earlier Today" Video sehen wir einen sündhaft teuren Rolls Royce am Capitol Wrestling Center ankommen. Cameron Grimes steigt aus und wirft den Schlüssel des Wagens den anwesenden Wrestlern zu. Er bittet darum, den Wagen auf dem ersten Parkplatz zu parken. Jake Atlas ist derjenige, der den Schlüssel fängt. Cameron Grimes hat jedoch einen Fehler begangen. Der vorderste Parkplatz ist bereits für Ted DiBiase reserviert. Der Rest der anwesenden Rookies findet den Spruch scheinbar witzig. Cameron Grimes jedoch möchte von Jake Atlas wissen, wie witzig er es finden würde, wenn er ihm heute im Ring den Arsch versohlt. Jake Atlas nimmt die Herausforderung an. William Regal hat das Match auch direkt offiziell angesetzt.

    Wir bekommen gleich ein "Prime Target" zu Finn Bálor vs. Karrion Kross präsentiert.

    Es folgt ein Videosegment mit den neuen NXT Women's Tag Team Champions Candice LeRae & Indi Hartwell. Diese genießen heute ein Wellness-Programm. Sie sprechen auch über Dexter Lumis, während beiden der Kopf massiert wird. Candice hat Indi endlich die Augen geöffnet und Dexter als das geoutet, was er ist: ein großer Verlierer. Die Kamera schwenkt ein wenig nach oben und wir sehen, dass eben jener Dexter Lumis für die Kopfmassage bei Indi verantwortlich war. Die Aussagen der beiden Frauen scheinen den sonst so emotionslosen Mann doch ein wenig zu treffen. Er beendet die Massage bei Indi und geht weg. Candice und Indi wiederum sind stolz auf die Errungenschaften der letzten Wochen und schlagen miteinander ein.

    Nächste Woche heißt es Bálor vs. Kross II - das "Prime Target" startet jetzt.

    Nach dem "Prime Target" befindet sich Jake Atlas bereits im Ring. Cameron Grimes lässt seine Einzugsmusik direkt abbrechen. Ein jeder denkt, dass es lustig sei, wenn Ted DiBiase ihn ständig bloßstellt. Doch er hat da was vorbereitet und kündigt ein Video über Ted DiBiase an, welches dessen peinlichste Momente der Karriere zusammenfasst. Cameron Grimes amüsiert sich köstlich darüber. Nach dem Video skandiert das Publikum laut "DiBiase!", was Cameron Grimes natürlich gar nicht gefällt. Jake Atlas kann ihn vor dem Match überrumpeln und nachdem die Show aus der Werbepause kommt, ist das Match gestartet worden.

    Single Match
    Jake Atlas besiegt Cameron Grimes via Pinfall in einer Pinning Combination [4:49]

    Während des Matches wird in einem zweiten Bildschirm die Ankunft einer großen Stretch-Limousine gezeigt. Als Cameron Grimes dann den Ansatz zum Finisher zeigen wollte, ertönte die Theme des Million Dollar Man und Ted DiBiase erscheint auf der Rampe. Dies lenkt Cameron Grimes so sehr ab, dass Jake Atlas es für einen Einroller und den Sieg nutzen konnte. Cameron Grimes möchte Jake Atlas noch attackieren, doch dieser wehrt die Attacke ab. Cameron Grimes läuft Ted DiBiase hinterher und erreicht dessen Limousine. Ted DiBiase öffnet die Tür jedoch nicht, sondern lässt nur die Scheibe ein wenig runter. Cameron Grimes ist kein schlechter, aber er ist eben kein Million Dollar Man. Dann folgt seine typische Lache und er weist den Fahrer an loszufahren. Cameron Grimes verdammt den verfluchten Ted DiBiase.

    Ein Videoclip über Bronson Reed wird eingespielt. Er hat lange gekämpft, um dorthin zu kommen, wo er jetzt ist. Heute ist sein Abend und er wird all den Aufwand endlich vergolden indem er Johnny Gargano um den North American Titel besiegt.

    Arash Markazi führt ein Sitdown-Interview mit Pete Dunne. Dieser hat gleich mehrere Champions herausgefordert, doch er möchte wissen, gegen wen er denn nun als nächstes antreten möchte. Dunne entgegnet, dass er bei KUSHIDA bereits bewiesen habe, dass er ihn besiegen kann. WALTER und er wiederum haben noch unerledigte Geschäfte miteinander und die NXT UK Championship ist weiterhin sein Titel und NXT UK ist die Marke, die er groß gemacht hat. Mit Johnny Gargano stand er einmal im Ring und er gewann, das würde er natürlich gerne wiederholen. Dann gibt es noch Karrion Kross und es ist natürlich sein Ziel, den Haupttitel der Marke zu gewinnen, das ist doch offensichtlich. Markazi möchte dann von Dunne wissen, ob dieser sich nicht genug respektiert fühlt, da er immer wieder davon spricht. Ihn interessiert das aber gar nicht so. Seine In-Ring Qualitäten sprechen für sich. Man findet in seiner Karriere kein schlechtes Match, er kann keine schlechten Matches worken. Natürlich hat er das eine oder andere Mal auch verloren, aber es geht nicht immer nur um Siege und Niederlagen. Man kann jeden fragen, der mit ihm im Ring stand. Alle waren nach den Matches ein anderer Mensch als zuvor. Markazi bittet Dunne seinen Stil zu beschreiben. Wenn er Matches von Dunne schaut, erinnert ihn das immer an UFC, auch wenn er natürlich nicht im Oktagon antritt. Pete Dunne beschreibt seinen Stil als klassisch-britischen Stil, aber es gibt auch viele Einflüsse von außerhalb. Fit Finlay ist ein großes Vorbild für ihn, doch er möchte noch gewalttätiger und brutaler sein als er es war. Auf die Reaktion der Fans angesprochen sagt Dunne, dass diese für ihn natürlich auch viel ausmachen. Er mag es, wie sie reagieren, wenn er mal wieder jemandem die Finger bearbeitet oder die Gelenke überdehnt. Ein jeder weiß, wie schmerzhaft das ist. Ziele für das nächste Jahr oder die kommenden Jahre setzt Dunne sich nicht. Das hat er mal getan, aber jetzt nutzt er einfach die Möglichkeiten, die sich ihm bieten. Zum jetzigen Zeitpunkt seiner Karriere ist es Zeit, Jagd auf den NXT Titel zu machen. Er müsste lügen, wenn es anders wäre. Das Vereinigte Königreich eroberte er bereits, nun ist es an der Zeit die USA zu erobern.

    Imperium befinden sich im Ring. Alexander Wolfe tritt nun gegen Killian Dain an. Das medizinische Team hat Wolfe heute die Freigabe für den Ring gegeben, die ihm letzte Woche noch verwehrt wurde.

    Single Match
    Killian Dain besiegt Alexander Wolfe via Pinfall nach einem Crossbody [1:49]

    Während des Matches gab es mal wieder Unstimmigkeiten bei Imperium. Marcel Barthel brachte einen Stuhl ins Spiel, doch Alexander Wolfe zögerte erneut diesen zu nutzen. Der Ringrichter bemerkte dies, wollte den Stuhl entfernen und als Wolfe ihm diesen wegnehmen wollte, konnte Dain das nutzen und Wolfe besiegen. Nach dem Match halfen Fabian Aichner & Marcel Barthel Alexander Wolfe im Ring auf die Beine und sie stellten sich für die Pose von Imperium auf, doch plötzlich attackieren die beiden ihren Partner. Sie gehen zu zweit auf Alexander Wolfe los und fertigen diesen mit der European Bomb ab. Danach posieren sie über dem geschlagenen Alexander Wolfe.

    Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher vs. Legado del Fantasma wird gleich stattfinden.

    MacKenzie Mitchell begrüßt nun Dakota Kai und NXT Women's Champion Raquel González zum Interview. Sie gratuliert zum Sieg vergangene Woche, möchte jedoch dann über einen Zwischenfall im Trainingsbereich reden. Raquel González spielt es ein wenig herunter. Sie hat Mercedes Martinez besiegt, so wie sie es angekündigte hatte, und hat auch keine Probleme damit zu sagen, dass sie ihre Gegnerin dennoch respektiert. Dakota Kai wiederum hätte ihr den Kopf abgetreten. Aber solche Meinungsverschiedenheiten gibt es in jeder Freundschaft und sie planen auch einen erneuten Versuch, sich die NXT Women's Tag Team Titel zu holen. Auf das Stichwort Tag Team Titel platzen Ever-Rise ins Interview. Ein jeder weiß, dass Shotzi Blackheart & Ember Moon vorne in der Reihe stehen, was einen Titleshot angeht. Raquel González & Dakota Kai sollen nicht gierig werden. Raquel ist bereits Champion, Dakota zwar nicht, aber sie haben immerhin einen Titel. Raquel möchte wissen, wer die zwei überhaupt sind. Sie bezeichnen sich als bestes Team bei NXT und natürlich auch als Hosts von Ever-Rise live auf Social Media. Die Show haben Raquel & Dakota nie gesehen, was lt. Ever-Rise ein großer Fehler ist. Matt Martel baut sich vor Raquel González auf, es sähe so aus als würde sie ihm eine verpassen wollen, doch das traut sie sich doch eh nicht. Dakota Kai nickt ihrer Freundin zu und diese holt aus, um Martel mit einer krachenden Ohrfeige zu Boden zu schicken. Sie und Dakota amüsieren sich köstlich und Chase Parker kümmert sich um seinen Partner.

    Tag Team Match
    Legado del Fantasma (Joaquin Wilde & Raul Mendoza) besiegen Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher via Pinfall von Raul Mendoza an Tommaso Ciampa nach einer Enziguiri / Legsweep Combination [12:05]

    Vom Referee unbemerkt mischten sich die Grizzled Young Veterans in das Match ein und verpassten Tommaso Ciampa vor dem Finish einen Move aufs Apron. Danach hatte die Legado nicht mehr viele Mühen den Sieg einzufahren.

    Bobby Fish ist bei MacKenzie Mitchell. Er hat eine lange Reha hinter sich und ist nun endlich wieder da. Sein Comeback feierte er letzte Woche, als er Kyle O'Reilly zur Hilfe kam. Dies möchte Bobby Fish direkt richtigstellen. Letzte Woche hatte sehr wenig mit Kyle O'Reilly zu tun, es ging ihm um Oney Lorcan & Pete Dunne. Diese haben ihn bei WarGames ausgeschaltet und dafür gesorgt, dass er sich am Trizeps operieren lassen musste. Wegen dieser Verletzung fiel er lange aus und er musste sich an den Bildschirmen ansehen, wie die Undisputed Era implodierte. Nun ist er jedoch zurück, um Schulden einzutreiben. Was gäbe es da passenderes als mit Pete Dunne zu beginnen? Dieser läuft seit Kurzem herum und behauptet, dass er der Mann ist, gegen den niemand antreten mag. Das findet Bobby Fish lustig, denn das ist der einzige Mann, gegen den er jetzt antreten möchte. Bei WarGames hat er ihm die Verletzung zugefügt und jetzt fordert er ihn für kommende Woche heraus.

    Der Wellness-Tag von Candice LeRae & Indi Hartwell geht in die zweite Runde. Sie fühlen sich sehr entspannt. Die Mitarbeiterin des Wellness-Spas hat jedoch eine schlechte Nachricht für sie. Die Kreditkarte von Candice wird nicht akzeptiert, was sie und Indi nicht glauben können. Es ist aber wohl ein unbezahlter Betrag dort hinterlegt. Candice & Indi sind sich sicher, dass das ein Fehler sein muss. Wenn es jedoch stimmt, dann ist Austin Theory sicher verantwortlich, der ständig Massen an Pizzen über die Karte bestellt. Die Mitarbeiterin sagt, dass es um einen Kauf von vor ca. drei Wochen an einen Floristen geht. Candice kann sich jedoch angeblich an nichts erinnern, sie hat keinerlei Blumengeschenke oder ähnliches bestellt. Indi Hartwell wird stutzig. Vor drei Wochen bekamen doch Shotzi Blackheart & Ember Moon Blumen. Kamen die von Dexter Lumis oder doch vielleicht von Candice? Candice windet sich und antwortet nicht. Indi weiß aber, was das bedeutet: er liebt sie immer noch! Sie freut sich überschwänglich und Candice ist sichtlich irritiert. Damit endet das Segment.

    Die Kommentatoren geben zu Johnny Gargano ab. Dieser spricht über Bronson Reed. Bronson Reed ist nicht auf seinem Level. Er ist DER Champion bei NXT. Vor zwei Wochen hat er Karrion Kross ausgeschaltet, was bis dato niemand geschafft hat. Das gleiche wird er heute mit Bronson Reed veranstalten. Er ist derjenige, der die unschlagbaren schlägt und er ist derjenige, der die unaufhaltsamen aufhält. Er ist der North American Champion und ihm kann keiner was.

    Die Robert Stone Brand befindet sich bereits im Ring, Aliyah hat gleich ein Match. Sie trifft auf die Newcomerin Sarray, die erst vor kurzem zum NXT Roster gestoßen ist.

    Single Match
    Sarray besiegt Aliyah (w/ Jessi Kamea & Robert Stone) via Pinfall nach einem High Impact Suplex [2:23]

    Shotzi Blackheart & Ember Moon machen sowohl Indi Hartwell & Candice LeRae und Raquel Gonzelz & Dakota Kai eine Ansage. Die einen sollten es sich mit den Tag Team Titeln nicht zu gemütlich machen und die anderen dran denken, wer ihnen die Titel überhaupt abnahm. Selbst eine gut geölte Maschine benötigt etwas Feintuning und sie sind bald zurück - besser denn je.

    Hit Row haben gleich ein Match. Die Gruppierung macht sich auf den Weg in Richtung Einzugsbereich.

    Ein Spot für die "Diamond Mine" wird eingespielt.

    Tag Team Match
    Hit Row (Ashante "Thee" Adonis & Top Dolla) (w/ Isaiah "Swerve" Scott & B-Fab) besiegen Tony Nese & Ariya Daivari via Pinfall von Top Dolla an Ariya Daivari nach einem Big Slam [2:14]

    Nach dem Match halten die vier noch eine kurze Promo. Swerve spricht über das Match im Main Event. Ihm ist ganz egal, wer das Match gewinnt, er hat aber ein Auge auf den Sieger.

    MacKenzie Mitchell bittet William Regal um ein Update, was die Championship Divisionen angeht. Legado del Fantasma sind jetzt die No. 1 Contender auf die NXT Tag Team Titel und bekommen ihr Match in zwei Wochen gegen MSK. In der Women's Division gibt es viele Ergänzungen und er ist gespannt, wer sich da als neue Herausforderung für Raquel Gonzalez darstellen wird. Auch in der Cruiserweight Division ist er auf der Suche nach dem nächsten Gegner für KUSHIDA. In der Women's Tag Team Division treffen Ember Moon & Shotzi Blackheart kommende Woche auf Raquel González & Dakota Kai.

    Die Kontrahenten des North American Championship Match machen sich auf den Weg zum Einzugsbereich. Der Käfig senkt sich und das Match findet jetzt statt.

    Zuvor wird die In-Ring Premiere von Franky Monet jedoch für kommende Woche noch einmal beworben. Außerdem wird es ein Million Dollar Face-Off zwischen Cameron Grimes & Ted DiBiase geben und der Main Event lautet Bálor vs. Kross II um die NXT Championship.

    NXT North American Championship - Steel Cage Match
    Bronson Reed besiegt Johnny Gargano (c) (w/ Austin Theory) via Pinfall nach dem Tsunami - TITELWECHSEL! [15:29]

    Bronson Reed feiert den Titelgewinn und Pyro wird im Capitol Wrestling Center gezündet. Mit dem neuen North American Champion endet diese Ausgabe.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Schön für Reed, war überfällig. Und dann auch noch im John Tenta Outfit, nette Geste.


    Ansonsten alles kurzweilig. Hit Row werden etabliert, seit langem mal ein interessantes Stable und jetzt gen NA Gürtel.

  • Da werden mal eben in einer einzigen Show Ciampa und Gargano gepinnt. Wow.
    Dass Reed gewinnen würde war spätestens dann klar als Hit Row erwähnte, dass sie ein Auge auf das Match werfen würden. Gefällt mir leider alles immer weniger.

  • Für mich ist Bronson Reed nur ein weiterer Big Guy, der völlig uninteressant ist.


    Ansonsten hat Toni Storm mal wieder einen Sieg gebraucht.


    Die Ted DiBiase & Cameron Crimes Nummer wird langsam langweilig wenn Grimes immer nur den Kürzeren zieht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Catchpool:
    Sollte Taya heute nicht ihr In Ring-Debüt geben? :/


    Nächste Woche. ;)

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Schade, dass Gargano den Titel abgeben musste, aber damit war leider zu rechnen. Wirklich viel seh ich Reed auch nicht, es gibt bessere Big Guys. Zwar nicht mehr bei NXT, aber z.B. an einen Keith Lee kommt er nicht ran.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • Wegen der fehlenden Körpergröße gehört Reed für mich nicht mal zu den Big Guys. Ich weiß auch bis heute nicht warum der so gepusht wird. Für mich strahlt der nichts aus.
    Ich finde es auch schade, dass Gargano ausgerechnet an Reed den Titel abgeben musste. Da hätte man die Fackel lieber an jemand anderes weiterreichen können.


    Mal schauen wie das bei Imperium weitergeht. Ich hoffe einfach mal, dass es da eine größere Storyline gibt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Daniel Thioune:
    Wüsste nicht wem der Ausschluss von Wolfe bei Imperium helfen sollte :/


    Gab es irgendwelche Gerüchte zu seiner Zukunft, wie Rückkehr nach Deutschland?

  • Zitat

    Original geschrieben von Daniel Thioune:
    Wüsste nicht wem der Ausschluss von Wolfe bei Imperium helfen sollte :/


    Vielleicht finden Wolfe und Dain wieder zusammen und fehden dann gegen Imperium. Oder aber er geht bei NXT UK gegen WALTER, der sowieso gerade nichts zu tun hat. Beides fände ich nicht uninteressant. Am liebsten hätte ich den Split aber an dieser Stelle noch nicht gesehen.

  • Okaye Ausgabe mit zwei fetten Minuspunkten.


    Der Opener war richtig gut und hat Spaß gemacht - und der Sieg nach anderem? neuem? Finisher war auch gut.


    Candice & Indi relaxen, Lumis auch dabei, dann die Auflösung - kann man so machen.


    Dass Atlas durch Ablenkung gewinnen wird, war klar. Grimes soll auch wie ein Idiot dastehen, ist auch okay. Aber irgendwie erzählt uns die Story, dass DiBiase der Beste ist - ich hoffe, da kommt mehr!


    Der Imperium-Split ist großer Schwachsinn. Da hat man ein gutes Stable, teilweise über 2 Shows, und dann versaut man es völlig unnötig. Fetter Minuspunkt.


    Legado del Fantasma kann man so gewinnen lassen, schadet Ciampa & Thatcher auch nicht.


    Dunne vs Fish also. Strong weg, Cole keinen Bock, aber Kyle und Bobby als Einzel-Wrestler ... mal sehen, aber langfristig sehe ich beide eher als Jobber. Vielleicht belehrt mich einer von ihnen ja eines Besseren, aber als Tag Team sind sie richtig gut, deshalb will ich das langfristig wieder sehen.


    Saaray ist halt da. Strahlt erst mal wesentlich weniger als Asuka, Kairi oder Io aus, aber wenn sie im Ring überzeugen soll, muss sie mal gegen eine gute Gegnerin in einem langen Match ran.


    Hit Row mit dem Pflichtsieg. Passt.


    Aber dann der absolute Tiefpunkt der Show und bislang auch des Jahres ...
    Erst mal hält Reed eine "Traum erfüllt"-Promo - da war klar, wer gewinnt.
    Dann sagt Swerve, dass er ein Auge auf den Titel hat - da war's noch klarer.
    Match hab ich dann geskippt, weil es mir egal war, und natürlich gewinnt die personifizierte Langeweile Reed.


    Nee danke. Da hätte man das Theme "Garganos in Gold" spielen können, aber nein. Lumis vs Johnny angeteast, aber nie um den Titel - vergeudetes Potenzial.
    Stattdessen bekommt ein ach-so-starker Big Man-Langeweiler den Titel, der weder Charisma noch Persönlichkeit hat. Das ist für mich eine Rückentwicklung und typisches Main Show-Booking. Ab zu RAW oder SD mit Reed bitte, danke.


    Fazit:
    Die Show war nicht sooo schlecht, aber der miese Main Event hat mir den Spaß genommen. Schade.

  • Opener war gut und der neue Finisher von Toni Storm weiß zu gefallen. Wollte mich schon aufregen, dass man den Storm Zero "abwertet" mit dem Kickout und Toni erneut verlieren muss. Gott sei Dank kam es anders.


    Herleitung des Match zwischen der Legado und T&T war zweckmäßig, passte.


    Cameron Grimes & Ted DiBiase machen weiterhin Spaß, bin aber gespannt wohin das führen wird und hoffe man zieht die Segmente nicht mehr allzu lange. Aber diesmal war es ja schon was anderes als in den Vorwochen.


    Die Wellness-Segmente mit Candice & Indi waren wieder verdammt unterhaltsam.


    Prime Target zu Bálor vs. Kross II baute zumindest etwas Hype auf. Generell ist mir das Match fast "egal", was schade ist.


    Sitdown-Interview mit Pete Dunne war mir von Dunnes Seite fast zu zahm.


    Beim Split bzw. Rauswurf von Wolfe aus Imperium muss man mal abwarten, was das für Folgen hat. Wolfe alleine wird untergehen. Schauen wir mal. Ich denke schon, dass man hier ein Ziel vor Augen hat.


    So langsam sollte man mal ein Ziel für Ever-Rise haben. Ständig wie Idioten nur Interviews unterbrechen hilft irgendwie nicht.


    Legado vs. T&T hat auch im Ring ziemlich viel Spaß gemacht und Art und Weise des Sieges geht auch klar.


    Bobby Fish ist für mich als Single-Wrestler irgendwie zu farblos und ein Match gegen Dunne muss Dunne zwingend gewinnen. Würde mich mehr freuen, wenn man Fish & O'Reilly wieder als Team einsetzt, denn da waren sie bockstark.


    Sarray vs. Aliyah - gesehen und vergessen.


    Hit Row hat Saints Row und Def Jam Vendetta / Fight for NY Vibes - mal gucken, wohin es mit den Jungs geht. Würde mich über eine größere Rolle für Swerve freuen.


    Den Main Event fand ich dann im Gegensatz zum Großteil hier richtig gut und auch den Titelwechsel völlig in Ordnung. Ich finde Reed im Ring für seine Statur ziemlich gut und auch ansonsten sympathisch. Weiß gar nicht, wo der ganze "Hate" hier herkommt. Ist natürlich irgendwo schade, dass Johnny & Candice nicht sehr lange beide gleichzeitig einen Titel hielten, aber Gargano hat so ein Standing, dass er die Niederlage verkraften kann und auch irgendwann wieder in Richtung NXT Titel gehen kann. Ich weiß auch nicht, wieso man hier im Forum Dexter Lumis immer so in Richtung Titelfehde schreiben möchte. Seine Geschichte mit Indi Hartwell ist nicht auserzählt und er hat eines dieser Gimmicks, das einen Titel (vorerst) gar nicht nötig hat.


    Alles in allem war ich ziemlich zufrieden mit der Ausgabe.

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E