A N Z E I G E

Israel-Palästina Konflikt


  • https://www.sueddeutsche.de/po…-palaestinenser-1.5293523
    Kurzer Überblick über die Entwicklungen der letzten Tage.



    Hier kann jetzt wieder über den Israel-Palästina Konflikt diskutiert werden.



    Aus gebotenem Anlass aber nochmal ein paar Hinweise:
    Bleibt bitte zumindest in der Nähe des Themas, damit das ganze nicht wieder so ausartet wie im alten Thread und versucht bitte, auch bei diesem höchst emotionalen Thema, zu verhindern, dass das erneut in persönliche Kleinkriege mündet. Ansonsten besteht dieser neue Versuch nicht lange.

  • A N Z E I G E
  • Mal abgesehen davon, daß ich es schade finde, daß der Rest der Konflikte im Nahen Osten (Türkische Invasion Syriens und der Kurdengebiete, Iran und der Atomdeal, Bürgerkrieg im Jemen) jetzt ausgeklammert wird - ich finde hier einen gleichberechtigten Konflikt draus zu machen ist auch völlig relativierend.


    Da feuern einfach Leute mit Raketen auf Zivilisten. Das ist nun mal der Fakt. Dazu ziehen antisemitische Mobs durch deutsche Städte. Das ist auch Fakt. Und es wird auch von sonst recht vernünftigen Leuten versucht Israel eine Mitschuld daran zu geben. Auch das ist leider Fakt.
    Was natürlich auch richtig ist, daß die Radikalisierung der Siedlungspolitik auch durch die derzeitige israelische Regierung auch kritisiert gehört. Aber das ist in keinem Fall irgendeine Rechtfertigung für Gewalt oder Raketenbeschuss.


    Ich würde übrigens gern mal wissen, wie es sein kann, daß die Menschen in Gaza so arm sind, aber die Hamas sich tausende Raketen leisten kann...?

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Ich würde übrigens gern mal wissen, wie es sein kann, daß die Menschen in Gaza so arm sind, aber die Hamas sich tausende Raketen leisten kann...?


    Ist das nicht fast überall so, wo islamistische Terroristen wüten? Da fließen hat jede Menge Gelder vor allem aus dem Ausland. Man sollte auch nicht vergessen, dass viele Raketen der Hamas auch noch selbstgebastelt sind und auf "die eigenen Leute" niedergehen.

  • Die Hamas ist vor allem korrupt und es werden Hilfsgelder für Waffen abgezweigt.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Ich würde übrigens gern mal wissen, wie es sein kann, daß die Menschen in Gaza so arm sind, aber die Hamas sich tausende Raketen leisten kann...?


    Der Iran ist dafür bekannt, die Hamas zu finanzieren und hat wenig Interesse daran irgendwen zu füttern. Woran der Iran aber Interesse hat, ist Israel abzulenken, eine Drohkulisse aufzubauen und den israelischen Staat verächtlich zu machen.
    Abgesehen davon, ist doch praktisch für ein schiitisches Regime, wenn es sunnitisches Kanonenfutter kaufen kann - quasi ein Win an allen Fronten.

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

  • Schade, dass wir wieder auf dem populistischen Zug "da feuern Leute mit Raketen auf Ziivlisten" aufgesprungen sind. Wir waren schon mal weiter als dieses ewiggestrige Schwarz-Weiß-Denken.


    Das Problem ist, dass sowohl Natanjahu als auch Hamas Interesse an einem Konflikt haben. Beide agieren dementsprechend auch als Scharfmacher, nicht als Stimmen der Vernunft.


    Die Gründe sind vielfältig - aber Schuldige gibt es auf allen Seiten. Da kann man auch die einseitige Politik der USA in der UN und die gelähmte EU, die keinen gemeinsamen außenpolitischen Nenner finden kann, ebenso wie den Iran, der die Hamas fröhlich weiterunterstützt, nennen.


    Aber die Gleichung "böse muslimische Terroristen gegen herzensgute jüdische Israelis" geht nicht auf. Allein, dass dieses Mal die Gewalt zwischen jüdischen und arabischen Israelis auch in Israel selbst immer weiter eskaliert, zeigt, dass die alten Geschichten nicht mehr greifen.


    Selbst in den USA wird die Kritik an Israel immer stärker - auch und insbesondere von jüdischen Demokraten.
    https://www.nbcnews.com/politi…-politics-israel-n1267685
    "A group of Jewish House Democrats last week released a letter to Biden in which they wrote "the United States cannot simply hope and wait for the situation to improve" with "more lives being lost each day."


    Hier auch ein interessanter Artikel, warum die linkeren Demokraten auch nicht unbedingt Freunde der israelischen Politik sind:
    https://www.washingtonpost.com…ing-be-problem-joe-biden/
    "A March Gallup poll confirms this trend: Only 43 percent of Democrats say their sympathies lie more with the Israelis, with 38 percent saying their sympathies lie more with the Palestinians. A majority of Democrats now say they think the United States should put more pressure on Israel to make compromises with the Palestinians to bring peace, up from a mere 33 percent in 2008."


    Zum Thema Rechtsaußen in Israel gibt es auch einige Infos:
    "That balancing act, however, will inevitably run into the reality of Israeli public opinion. Israel has shifted dramatically to the right since the second intifada in 2000. Israel has not had a government led by the center-left since 2001, and parties from the center-right to the far-right won 72 of 120 seats in the Knesset (the Israeli parliament) in this year’s election. Only disputes over Prime Minister Benjamin Netanyahu’s suitability for office prevent the right from forming a cohesive government. Even the center-left includes hawkish elements such as Defense Minister Benny Gantz’s Blue and White party, which holds eight seats."


    Und zukünftig wird es nicht unbedingt besser:
    "Israeli demography is also at odds with the Democratic left. Israeli youth largely identify with the right, and the ultra-right-wing Haredi population is growing at more than twice the rate as the rest of Israel. This suggests the Israeli right will only grow stronger in the future. There are also nearly 500,000 Jews living in the West Bank and another 215,000 living in East Jerusalem, which Palestinians want as the capital for their state. No Jewish government, left or right, will remove roughly 10 percent of its population to facilitate the peace settlement favored by Palestinians and the Democratic Party’s left."


    Vielleicht sollten wir uns auch mal vergegenwärtigen, wer in Israel heutzutage regiert, und wie Israel in Zukunft aussehen könnte. Dass die Hamas in Palästina stark bleibt, daran gibt es leider keine Zweifel. Aber in Israel selbst sieht es auch kein Stück besser aus.

  • Nicht so überraschend, wenn man überlegt, dass die ultraorthodoxen teilweise 10-12 Kinder haben und die eher wesrlich liberale Frau 1 oder 2.

    Ich habe dann im Fitnessstudio auch direkt ein Gerät gefunden, an dem ich arbeiten konnte. Ich habe mir eine Cola gezogen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    Schade, dass wir wieder auf dem populistischen Zug "da feuern Leute mit Raketen auf Ziivlisten" aufgesprungen sind. Wir waren schon mal weiter als dieses ewiggestrige Schwarz-Weiß-Denken.


    Wer ist wir?
    In meinen Augen gibt es da zwei Ebenen. Wenn Du mich fragst, wer denn jetzt die Wurzel allen Übels darstellt oder wer wen mehr drangsaliert oder provoziert usw., dann gebe ich Dir Recht - es ist sehr kompliziert und man kommt hier mir Schwarz-Weiß-Denken nicht weiter.
    Wenn Du mich jetzt aber fragst, wer an der akuten Situation gerade bzw. der Tatsache, dass Raketen hin- und herfliegen Schuld hat, dann ist das gerade schlichtweg die Hamas. Oder möchtest Du argumentieren, dass das was unmittelbar vor dem Beginn des Raketenbeschusses durch die Hamas, passiert ist, diesen rechtfertigt?
    Die Todesopfer gerade, die hat die Hamas bzw. Ihre Drahtzieher auf dem Gewissen. Was dazu kommt, die Israelis versuchen wenigstens militärische Ziele zu treffen, die Hamas feuert blind und freut sich über alles was sie trifft.

    CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16


    Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält.(Niccoló Machiavelli)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von DummerZufall:

    Was dazu kommt, die Israelis versuchen wenigstens militärische Ziele zu treffen.


    Zählt das Al Jazeera (und weitere)-Gebäude da auch dazu?

    Mein rechter, rechter Platz ist frei Vol. 3 -- Sieger
    Beste Band
    Verein: Bayern München
    "Verbrennt die Kinder und versteckt die Ernte!"

  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    Schade, dass wir wieder auf dem populistischen Zug "da feuern Leute mit Raketen auf Ziivlisten" aufgesprungen sind. Wir waren schon mal weiter als dieses ewiggestrige Schwarz-Weiß-Denken.

    Das macht die Hamas nun mal, auch wenn du es populistisch nennst. Deine weitere Relativierung der Gewalt von Seiten der Hamas mit "aber die" ist reiner Whataboutism. Im Sinne einer friedlichen Diskussion sage ich nicht, womit ich es privat benennen würde...


    @ Miku
    Übrigens wurden die Medienvertreter*innen vorgewarnt vor dem Beschuss, was offensichtlich gerne verschwiegen wird... auch, daß die Hamas das Gebäude wohl laut israelischen Quellen hgenutzt hat - es also kein ziviles Gebäude war.

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:

    @ Miku
    Übrigens wurden die Medienvertreter*innen vorgewarnt vor dem Beschuss, was offensichtlich gerne verschwiegen wird... auch, daß die Hamas das Gebäude wohl laut israelischen Quellen hgenutzt hat - es also kein ziviles Gebäude war.


    Ne halbe Stunde. Glückwunsch.

    Fußball: Eintracht Braunschweig | Football: Carolina Panthers | Formel 1: Scuderia Ferrari

  • Nun ja, wie weit vorher warnt die Hamas die israelischen Bürbger*innen vor? Wahrscheinlich viel früher

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )


    Also wenn man in alle Richtungen nur nach Süden kommt, dann ist es der Nordpol. Wenn man in alle Richtungen nur nach Norden kommt, ist es der Südpol. Soweit klar.
    Was ist dann wohl West-Berlin ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Das macht die Hamas nun mal, auch wenn du es populistisch nennst. Deine weitere Relativierung der Gewalt von Seiten der Hamas mit "aber die" ist reiner Whataboutism.


    Das ist absolut kein Whataboutism, was allein zeigt, aus wie vielen Richtungen die Kritik an Israel und deren Ultra-Rechten Regierung kommt, was Skyclad hier ja auch aufgezeigt hat.

  • Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:

    @ Miku
    Übrigens wurden die Medienvertreter*innen vorgewarnt vor dem Beschuss, was offensichtlich gerne verschwiegen wird... auch, daß die Hamas das Gebäude wohl laut israelischen Quellen hgenutzt hat - es also kein ziviles Gebäude war.


    Laut bisher allen anderen mir bekannten Quellen hat die Hamas dieses Gebäude nicht mitbenutzt, es war also ein ziviles Gebäude. (Laut den Quellen die ich kenne, lasse mich da gerne berichtigen).
    Und zur Warnung: Welche Warnung gab es genau? Wenn es das Dachklopfen war:

    Zitat

    A number of incidents, along with the high number of civilian deaths, belies the claim that all necessary precautions are being taken to protect civilian lives. Roof-knocking itself is costing lives, with one projectile – apparently delivered from a drone – reported to have pierced a 20-centimetre concrete roof, killing three children.

    Quelle


    Und zu:

    Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Nun ja, wie weit vorher warnt die Hamas die israelischen Bürbger*innen vor? Wahrscheinlich viel früher


    Unrecht + Unrecht ergibt.....

    Mein rechter, rechter Platz ist frei Vol. 3 -- Sieger
    Beste Band
    Verein: Bayern München
    "Verbrennt die Kinder und versteckt die Ernte!"

  • Was ist eigentlich eure Meinung wie es um Palästina bestellt wäre, würde es die Hamas nicht geben? Hab mir da schon öfter Gedanken drüber gemacht. Würde es den Palästinensern besser gehen oder würde die israelische Siedlungspolitik noch mehr eskalieren, weil man sich aus Angst vor Anschlägen bislang eher zurück hält?
    Nur um nicht falsch verstanden zu werden, das ist lediglich ein Denkansatz und soll diese Terrororganisation in keinster Weise verteidigen. Ich verabscheue Krieg und Gewalt, aber an einer friedlichen, für beide Seiten akzeptablen, Lösung scheint ja letzten Endes auch die aktuelle israelische Regierung nicht interessiert zu sein.

    SVD


    "Wir haben jetzt zwei Mal in Folge das Saisonziel verpasst: Den Klassenerhalt. Schuster muss weg..." Dominik Stroh-Engel am 24.5.2015

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E