A N Z E I G E

[NB] IMPACT! Wrestling Results vom 29.04.2021

  • IMPACT! Wrestling Results vom 29.04.2021

    IMPACT! Wrestling
    29.04.2021 (aufgezeichnet im April 2021)
    Skyway Studios - Nashville, Tennessee, USA
    Kommentatoren: Matt Striker & D'Lo Brown


    Qualifying Match for the 6-Way #1 Contenders Match @Under Siege
    Chris Bey besiegt Jake Something via Pinfall nach einem Roll-up.

    Singles Match
    W. Morrissey besiegt Sam Beale via Pinfall nach einer Jackknife Powerbomb.

    Singles Match
    Taylor Wilde besiegt Kimber Lee (w/ Susan) via Submission im Indian Deathlock.

    IMPACT X-Division Championship Match
    Josh Alexander (c) besiegt Ace Austin (w/ Madman Fulton) via Submission im Ankle Lock.

    Qualifying Match for the 6-Way #1 Contenders Match @Under Siege
    Matt Cardona besiegt Brian Myers via Pinfall nach dem Radio Silence.

    Qualifying Match for the 6-Way #1 Contenders Match @Under Siege
    Sami Callihan besiegt Eddie Edwards via Disqualifkation, nach Eingriff von Kenny Omega und den Good Brothers.

  • A N Z E I G E
  • Schön das Chris Bey zurück ist.


    W. Morrissey gefällt und macht einen starken Eindruck. Mir ist Caz zwar ein Begriff, hatte bis dato aber nie was von ihm gesehen.


    Die Idee mit dem 6 Mann Number One Contender Match bei Under Siege findet bei mir ebenfalls Anklang. Von den weiteren dreien wird ja hoffentlich einer Moose heißen.


    EL Phantasmo ist mir jetzt noch nicht so geläufig, vielleicht sollte ich doch mal auch öfter andere Promotions intensiver verfolgen.


    Und dann Impact, AEW und NJPW in einem Ring zu sehen ist schon was besonderes. Unter Umständen interessant das Omega direkt Callihan attackiert. Der YT Schnipsel dazu hat auch die Überschrift "Kenny Omega lays out Sami Callihan".


    Suboptimal finde ich das man immer direkt die Rematches um den X Division Titel bringt. Ace Austin verliert dadurch sehr schnell an Momentum, wenn auch Josh Alexander daran gewinnt. Der geht noch viel mehr auf seit dem Split von The North, er mausert sich immer weiter zu einem meiner Favoriten.


    Und Cardona vs. Myers ist irgendwie nur da. Muss aber sagen das mir Brian Myers viel besser gefällt. Das war früher mal anders. Vielleicht ändert es sich wenn Cardonas Frau bald auch wieder auftaucht, hoffentlich volltrunken und rumtorkelnd. Wir hatten auch lange keine TV Hochzeit mehr. ;)


    Herrlich viel los gerade.

  • Richtig starke Ausgabe wo wirklich viel los war. ich gehe davon aus das Sami der Gegner von Omega wird bei Against All Odds.


    Schön das noch jemand von NJPW kommt, auch wenn ich ihn nicht kenne. Hoffentlich dann beim PPV ein Big Name wie Okada.


    So macht Impact Spaß. Das Rating sollte solide sein :P da man ja glaube ich gegen den NFL Draft lief.

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Das Ende hat mir gut gefallen das nicht das passiert ist was angekündigt wurde sondern Omega und die Good Brothers den Main Event unterbrochen haben um Sami und Eddie anzugreifen. Man ist sogar was sonst nie passiert in den Overrun gekommen bei AXS TV und Twitch.

  • Zitat

    Original geschrieben von EC3:
    Richtig starke Ausgabe wo wirklich viel los war. ich gehe davon aus das Sami der Gegner von Omega wird bei Against All Odds.


    Schön das noch jemand von NJPW kommt, auch wenn ich ihn nicht kenne. Hoffentlich dann beim PPV ein Big Name wie Okada.


    So macht Impact Spaß. Das Rating sollte solide sein :P da man ja glaube ich gegen den NFL Draft lief.


    Wäre echt überrascht wenn es wirklich Okada wäre, gehe eher von Joe aus was aber auch durchaus ein sehr gutes Match wäre :)

    Tim Duncan & Kobe Bryant


    Fußball : FC Bayern München | Chelsea Football Club | SV Meppen



    Basketball: Phoenix Suns | San Antonio Spurs



    Football: Los Angeles Rams

  • ELP nächste Woche. 8)


    Zitat

    Original geschrieben von EC3:
    Schön das noch jemand von NJPW kommt, auch wenn ich ihn nicht kenne.


    Zitat

    Original geschrieben von Hoogie:
    EL Phantasmo ist mir jetzt noch nicht so geläufig, vielleicht sollte ich doch mal auch öfter andere Promotions intensiver verfolgen.


    Wenn Ihr von ELP echt bislang kaum was gesehen habt, dann solltet Ihr mal ein paar seiner Matches bei New Japan anschauen. Der Junge hat schon was drauf.
    Klare Empfehlungen aus 2019 wären bspw. gegen Will Ospreay (KOPW PPV), SHO (in San Jose) oder Rocky Romero (BOSJ Turnier).


  • Danke für die Info, werde ich mal nachverfolgen.

  • Impact hat gut an Rebellion angeschlossen. Dass der Impact-Locker Room vorm Office von D'Amore schlange stand, weil sie wissen wollten, wie es mit "ihrem Title" weiter geht, hat Sinn gemacht. Auch Scott's Idee mit dem 6-Way bei "Under Siege", um möglichst vielen eine Chance auf ein Titlematch zu geben, war eine sinnvolle Lösung.


    Das Comeback von Chris Bey war erfreulich. Er konnte sich auch gleich mit einem Sieg gegen Jake Something für den 6-Way qualifizieren, wobei er davon profitieren konnte, dass Jake von Rohit Raju abgelenkt wurde. Dafür wird Rohit nächste Woche dann wohl in seinem Qualifying-Match gegen Trey die Quittung erhalten - bei "Under Siege" könnte Jake dann auf Rohit treffen, wobei Rohit vermutlich Shera vorschicken wird.


    W. Morrissey macht bisher einen guten Eindruck. Er war hier erst einmal nicht mehr mit V.B.D. unterwegs - wenn Deaner seine Sache aber nicht langsam mal auf die Kette bekommt (erneute Niederlage bei BTI gegen James Storm), könnte er allerdings durch Morrissey ersetzt werden. Rhino sollte nächste Woche gegen Chris Sabin natürlich auch besser gewinnen, sonst könnte Morrissey auch ihm gefährlich werden. Bei "Under Siege" kann Morrissey sich erst einmal erneut gegen Willie Mack beweisen - und so leid es mir für Mack tut, aber da wird er wohl wieder den Kürzeren ziehen.


    Taylor Wilde wirkte in ihrer Backstage-Promo sicherer, als man es früher von ihr gewohnt war, wo es immer so wirkte, als wolle sie lieber gar nicht angesprochen werden. Dass Tenille sie als TT-Partnerin gewinnen möchte, obwohl Wilde deutlich macht, dass sie es auf den Singles-Title von Deonna abgesehen hat, hat auch gepasst. Deonna begleitet Kimber Lee und Susan auch lieber gar nicht erst zum Ring, um Wilde aus dem Weg zu gehen. Wilde zeigt dann gegen Kimber Lee ein starkes Comeback-Match, sie scheint nichts verlernt zu haben. Susan unterbricht ihre Siegesfeier aber umgehend, worauf Tenille ihrer Wunschpartnerin zur Hilfe eilt - was aus Sicht von Wilde gar nicht nötig gewesen wäre. Vermutlich werden Tenille und Kaleb with a K trotzdem D'Amore bequatschen, damit er nächste Woche ein TT-Match ansetzt.


    Josh Alexander verteidigt in einem weiteren starken Match gegen Ace Austin, womit Ace erst einmal aus dem Rennen um den X-Division-Title sein dürfte. Fragt sich, mit wem es Josh dann zu tun bekommt? Wenn ich D'Lo und Striker richtig verstanden habe, wird es "internationale" Herausforderer geben. Vielleicht weitere NJPW-Wrestler?


    El Phantasmo könnte nächste Woche z.B. eine Herausforderung für ein X-Division Title Match gegen seinen Landsmann aussprechen, was eine interessante Ansetzung wäre. Allerdings ist mit ELP auch zum ersten Mal ein aktives Mitglied vom "Bullet Club" im Haus - mal sehen, ob es da irgendwelche Berührungspunkte mit Kenny Omega und den Good Brothers geben wird.


    Johnny Swinger hat sich bei BTI die Unterstützung von Hernandez erkauft - Don Callis will er seinen Wettgewinn dann allerdings doch nicht auszahlen. Wie gerufen kommt ihm da das Angebot, seine Schuld stattdessen zu begleichen, indem er Kenny Omega rechtzeitig in die Halle bringt (was ihm überraschender Weise auch gelingen sollte).


    Fire ‘N Flava fordern für "Under Siege" ihr Re-Match gegen Jordynne Grace and Rachael Ellering. Kann man machen - etwas mehr Teams würden der Division allerdings gut tun.


    Matt Cardona kann sich bei Brian Myers für dessen Aktionen bei Rebellion revanchieren, indem er sich für den 6-Way qualifiziert. Myers hat dabei aber erneut das Knie von Cardona bearbeitet - mal sehen, ob Cardona es überhaupt zu "Under Siege" schafft.


    Sami Callihan und Eddie Edwards bekamen es ein weiteres mal miteinander zu tun, um einen freien Platz im 6-Way zu bekommen. Eigentlich hätten es vom Standing her ja Beide verdient, Impact gegen Kenny Omega zu präsentieren. Nachdem Sami Callihan backstage Don Callis klar gemacht hat, dass er es auf Kenny Omega abgesehen hat, attackiert Omega ihn kurzerhand mitten im Match - womit er Sami einen DQ-Sieg und damit einen Spot im 6-Way sichert. Irgendwie nicht die cleverste Entscheidung von Don und Kenny. Der gelackmeierte war dadurch Eddie Edwards, der nun bei "Under Siege" mit einem Platz an der Seite von FinJuice Vorlieb nehmen muss, um sich an Omega und den Good Brothers zu rächen. Soll es langfristig vielleicht eher auf ein Match zwischen Kenny und Eddie hinaus laufen?


    Moose ist derweil alles andere als glücklich über die Entscheidung von D'Amore, da er nicht einsieht, warum er sich überhaupt für ein Titlematch gegen Kenny qualifizieren muss. Nächste Woche muss er trotzdem erst einmal James Storm aus dem Weg räumen, wenn er sich bei "Under Siege" sein Titelmatch verdienen möchte. Ich weiß echt nicht, wem ich größere Chancen einräumen soll - Moose oder Sami Callihan? Trey hat für mich allerdings auch Außenseiter-Chancen, könnte mir vorstellen, dass er im 6-Way erneut Sami pinnen kann.


    Es gibt bei Impact also mehrere Kandidaten, die für ein Titlematch gegen Kenny Omega in Frage kommen. Und dann ist für nächste Woche auch noch der Bullet Club in Person von ELP angekündigt. Es bleibt also auch nach Rebellion weiterhin spannend, was da noch alles geplant ist.


  • Jo, kann im Ring was, wenn er nicht gerade meint seine Kinderkacke aka Heelwork abzuziehen.

  • Starke erste Show nach ein guten PPV.


    Der Beginn mit Wrestlern die alle Scotts Büro belagern und auch das In-Ring-Segment hat überzeugt. Swann also ohne Rematch und Ankündigung eines 6-Way bei Under Siege.


    Der rote Faden bis zum Main Event ob Omega Auftritt oder nicht war gut gemacht.


    Siege für Bey, Cardona und Sami gehen klar wenn auch die Entscheidung im Main Event komisch ist.


    Daraus ergibt dich aber auch ein Match was gut werden sollte zwischen Omega und GB vs Eddie und FinJuice.

  • Wenn er nicht in der Impactshow auftaucht und alle in Ruhe lässt, ist das Vertragsbruch. Wenn er aber in die Show reinstürmt und den Abbruch des Main Events provoziert, dann ist alles in Butter und vertragsgetreu. Wer macht denn solche Verträge? :P Scott wird im Laufe der Storyline in Erklärungsnöte kommen.

  • Eine super Impact Ausgabe, muss ich schon sagen. Hatte zuvor noch Dynamite geschaut (ich weiss, Show ist eigentlich vor Impact). Verfolge AEW nun etwas vermehrt seit der Zusammenarbeit. Ich muss schon sagen, Impact gefällt mir over all besser. Das booking ist einiges schlüssiger und das Roster ist echt spannend zusammengestellt. Das hat man auch bei dieser Ausgabe wieder gesehen. Ich finde es super, dass das Roster nicht zu gross ist, dafür immer wieder Wechsel statt finden. Und dass man da zB eine Tyler Wilde zurückkehren lässt, oder einen Bey ist sehr cool.


    Nun zu meinen Positivs und Negativs. Erst das Positive. Die ganze Show hat einen Roten Faden. Das ganze fängt schon bei Before Impact an und geht bis zum Ende. Das ist echt gut umgesetzt. Die Matches sind abwechslungsreich und zum teil echt gut. Josh Alexander besiet Ace Austin noch einmal, in einem, in meinen Augen sehr hochstehenden Kampf. Josh tut der X-Division gut. Er erinnert von der Art her ein bisschen an einen Dean Malenko. Nicht vom Wrestlingstil her, sondern weil sehr ruhig ist, dafür im Ring abliefert...


    W. Morrissey kannte ich bisher nicht. Was für ein Hühne, und was für eine Stimme. Bin gespannt was man mit ihm anfangen kann bei Impact. Vielleicht die grosse Version von Kid Kash? :)


    Die Lösung mit dem Turnier um den Nr1 Contender finde ich gut, so kann man das Imapct+ Special gut bewerben. Mein erster Gedanke bei der Zahl sechs war natürlich das King of the Mountain Match :) Ich weiss, das ist nicht bei allen so beliebt, ich würde es feiern. Ansonsten hoffe ich auf eine andere Stipulation.


    Nun zum weniger guten. Erst mal, Kenny Omega finde ich unglaublich charismatisch. Aber der bewegte sich gar nicht gut. Kam ja kaum aus dem Ring... Ich finde es ok, das er den Titel gewonnen hat. Das er ihn aber nicht dabei hatte finde ich weniger gut. Und generell muss die Geschichte nun etwas fahrt aufnehmen. Ich hab den Bullet Club nur so am Range mitbekommen, wenn die den nun über vier Wrestling Companies aufziehen wäre das schon geil. Aber eben, da muss nun einiges mehr kommen. Auch dass nach der Erstürmung des Rings das Impact Roster nicht Stellung bezogen hat und die aus der Halle vertrieben hat passt irgendwie nur so halb...


    Ach ja und mit Cordona kann ich wenig anfangen. Mir geht es da wie Hoogie, ich mag Myers mehr...
    Ich bin aber schon gespannt auf nächste Woche. Ich hoffe sehr, dass Eddie vs. Sami nochmals zu stande kommt, das ist mittlerweilen ein absoluter Klassiker von Impact und praktisch jedes mal sehenswert.


    Und trotzdem ich hatte mir während dem Match so gedacht, die beiden könnten ein richig geiles Tag Team abgeben. Denn wenn wir ehrlich sind, die Tag Team Division ist schon eher spärlich besetzt...

  • Nach den Ereignissen in der Show könnte ich mir vorstellen das Sami den 6-Way bei Under Siege gewinnt und bei AAO im Juni Kenny Omega herausfordert. Bei Under Siege pinnt Eddie Edwards Kenny Omega und fordert dann für Slammiversayry ein Titelmatch. Aber auch Moose und ein unbekannter Herausforderer werden für Slammiversary im Juli angekündigt. Könnte natürlich Samoa Joe oder jemand aus Japan sein.

    Impact Wrestling Unterstützer seid 2002!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E