A N Z E I G E

Zeitspannen im Wrestling oder: Das kann doch gar nicht sein?!

  • Als Historiker beschäftige ich mich quasi täglich mit einem Phänomen, das wohl wie kaum ein anderes so viele verschiedene Eindrücke wie Faszination, Erstaunen, Verblüffung, aber auch Nachdenklichkeit, Ungläubigkeit oder gar Wehmut auf sich vereinen kann: die Zeit.


    Richtig interessant wird es, wenn man dieses äußerst komplexe und abstrakte Konstrukt „Zeit“ einmal relativ betrachtet, und zwar in Form bestimmter Zeiträume. Genau dies habe ich einmal beispielhaft für verschiedene Ereignisse im Wrestling getan. Vielleicht habt ihr nach der Lektüre der folgenden, auf den ersten Blick vielleicht unglaublich anmutenden, Zeitrelationen ja auch Lust, dies mal selbst zu tun, etwa mithilfe dieses Zeitspannen-Rechners. ;)


    • Bruno Sammartinos erster WWWF Titlerun (2804 Tage) dauerte fast ein Jahr länger als die Zeit von Steve Austins berühmter 3:16-Rede bis zu dessen Karriereende bei Wrestlemania XIX (2472 Tage)
    • AJ Styles‘ WWE Debut ist mittlerweile länger her (1921 Tage) als der Zeitraum von Hulk Hogans Heelturn bei Bash at the Beach 1996 bis zur letzten WCW Nitro Ausgabe (1724 Tage)
    • Brock Lesnars zweiter WWE Run (2916 Tage) dauerte nahezu exakt vier Mal länger als sein erster (728 Tage)
    • Definiert man die Attitude Era als die Zeit zwischen Vince McMahons „Attitude Era-Promo“ und Steve Austins Heelturn bei Wrestlemania X-7 (1203 Tage), ist der Abstand zwischen den beiden WrestleMania Main Events von Edge fast vier Mal größer (4761 Tage)
    • Randy Ortons Zeit in der WWE – gerechnet ab dem Moment seines Raw Debuts – schlägt sämtliche zuvor erwähnten Zeitspannen spielerisch – 6793 Tage

  • A N Z E I G E
  • -Zwischen Shawn Michaels' erstem World Title Run und seinem vorläufigen Karriereende liegen gerade mal zwei Jahre.
    -Mick Foley war gerade mal vier Jahre full-time in der WWF und beendete seine Karriere im Alter von 34. In diesem Alter stand John Cena bereits sechs Jahre an der Spitze des Rosters.
    -Hulk Hogan war länger in der WCW zu sehen, als Monday Nitro überhaupt existierte.
    -Der Zeitraum zwischen dem Montreal Screwjob und Wrestlemania 26 beträgt etwas mehr als zwölf Jahre. Zum Vergleich: Die Todesfälle von Eddie Guerrero und Chris Benoit sind mittlerweile länger her.
    -Der Summer of Punk ist bald auch zehn Jahre her. Rückblickend von damals gesehen spielte sich vor zehn Jahren die Invasion ab.
    -Kurt Angle war länger für TNA (2006-2016) tätig als bei der WWF/WWE (1999-2006/2017-19)

  • Die Zeitvergleiche mit Nitro/WCW sind völlig krank. was in dieser kurzen Zeit eigentlich alles an historischen Sachen passiert ist. Schon beeindruckend. Wenn man das immer so liest, könnte man meinen, das waren 10-15 Jahre.

  • Zitat

    Original geschrieben von Piano Reeves:
    Kurt Angle war länger für TNA (2006-2016) tätig als bei der WWF/WWE (1999-2006/2017-19)


    Das finde ich sehr überraschend. Es fühlt sich immer noch so an als wäre Angle ewig in der WWE gewesen und nur ein paar Jahre bei TNA.

    Losing my sanity

    Get rid of my vanity

    All I can feel is, feel is

    All I can feel is vertigo

  • The Miz ist seit 15 Jahren in der WWE aktiv. Zum Vergleich: Shawn Michaels erster Run (abgesehen von der einen Woche 1987) von 1988 bis 1998 war fünf Jahre kürzer. Bret Harts Run war 2 Jahre kürzer.


    Bruno Sammartinos erster WWWF Title Run (2,803 Tage) lief länger als alle Regentschaften von Steve Austin (529 Tage), The Rock (378 Tage), Triple H (611 Tage WWE Title, 616 Tage World Title) und Bret Hart (654 Tage) zusammen

  • Sehr cool, dass wir hier noch einige weitere Dinge zusammentragen! :thumbup:


    Ich hab auch noch eine Zeitspanne, die mich sehr verblüfft hat:


    Der schreckliche Doppelmord-Suizid von Chris Benoit ist länger her (5059 Tage) als die Zeitspanne von heute an gerechnet bis Wrestlemania 50 (ca. 4730 Tage).

  • Zitat

    Original geschrieben von Piano Reeves:
    Noch ein Fact: Die älteste Wrestlemania, von der alle Teilnehmer*innen noch am Leben sind, ist die Ausgabe 27. (in der Pre-Show Battle Royal bei 26 nimmt Shad Gaspard teil)

    War der nicht auch in der Pre-Show Battle Royal von WM 27?

  • Zwischen Miz seinen beiden WWE Championship gewinnen liegt ein längerer Zeitraum (3744 Tage), als zwischen den letzten beiden von Hulk Hogan (3304 Tage).


    Gefühlt waren diese WCW Zeiten so ein riesen Ding und Miz sein erster Gewinn sich noch gar nicht so lange anfühlt.

    Tim Duncan & Kobe Bryant


    Fußball : FC Bayern München | Chelsea Football Club | SV Meppen



    Basketball: Phoenix Suns | San Antonio Spurs



    Football: Los Angeles Rams

  • Zitat

    Original geschrieben von Stingray:
    Die Differenz zwischen heute und Wrestlemania 10 ist höher die die Differenz zwischen Wrestlemania 10 und der Mondlandung.


    Super Vergleich unter Einbeziehung eines global bedeutsamen Ereignisses! Mehr davon! Das fällt tatsächlich in die Kategorie der Dinge, über die ich so noch nie nachgedacht habe und die einen gleichzeitig verblüffen. :)

  • - Der Unfalltod von Owen Hart liegt genauso lange zurück wie Elvis' Tod zum Zeitpunkt von Owens Unfall.
    - Die Zeitspanne zwischen der letzten Nitro-Ausgabe und AEW Double or Nothing 2019 - d.h. die Zeitspanne in der WWE ohne echte Konkurrenz dastand (TNA lassen wir mal außen vor), entspricht der Zeitspanne zwischen Starrcade 1983 und der letzten Nitro-Ausgabe.
    - Würde man Brock Lesnars Karriere um 2 Jahrzehnte nach hinten versetzen (d.h. wenn wir heute den 04.06.2001 schreiben würden), so hätte dies bedeutet, er hätte im Main Event von Starrcade 1983 stehen können und sein Comeback hätte nach WrestleMania 8 stattgefunden.
    - Hätte Bob Backlunds erster Titlerun bei Backlash 2017 begonnen, dann würde er diesen Titel erst bei der Smackdown-Ausgabe nächste Woche verlieren.
    - Matt Hardy und Christian standen sich bereits in vier unterschiedlichen Dekaden im Ring gegenüber

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E