A N Z E I G E

Corona-Virus #16

  • A N Z E I G E
  • Dietrich Brüggemann, einer der Initiatoren hinter der #allesdichtmachen Aktion, erklärt jetzt die Intention der Videos:


    @dtrickb
    Die Videos verhöhnen nicht die Opfer der Corona-Pandemie und auch nicht das medizinische Personal, sondern: Euch. Und Publikumsbeschimpfung ist die erste Aufgabe der Kunst. Die Reaktion zeigt: Es hat funktioniert.

  • Zitat

    Original geschrieben von Josey:
    Aha, alte Klaus Kinski Weisheit oder was? ^^


    Du d.... S.., du! ^^



    Mann auf Mallorca infiziert mindestens 22 Menschen mit Corona - Festnahme
    16.20 Uhr: Auf Mallorca ist ein Inselbewohner wegen des Vorwurfs der Körperverletzung festgenommen worden, nachdem er trotz Coronasymptomen zur Arbeit sowie ins Sportstudio gegangen war und mindestens 22 Menschen infiziert haben soll. Wie die spanische Polizei am Samstag mitteilte, gingen die Ermittlungen auf einen Corona-Ausbruch in der Stadt Manacor Ende Januar zurück. Demnach hatte der Mann typische Coronasymptome, machte einen PCR-Test und ging aber noch vor dem Vorliegen des Ergebnisses zurück zur Arbeit und in sein Sportstudio.


    Die Arbeitskollegen berichteten der Polizei, dass der Mann trotz Aufforderung, nach Hause zu gehen, und obwohl er über 40 Grad Fieber hatte, einfach an seinem Arbeitsplatz geblieben sei. Er habe sogar absichtlich seine Maske herabgezogen, als er hustete, und habe gesagt: »Ich werde euch alle mit Corona anstecken.«


    Nach seinem positiven PCR-Testergebnis seien auch die Kontaktpersonen getestet worden: Am Arbeitsplatz hatte er demnach fünf Kollegen angesteckt, die ihrerseits Familienangehörige infizierten, darunter drei Kleinkinder. Im Sportstudio hatte er laut Polizei drei Menschen angesteckt, die ebenfalls Familienmitglieder ansteckten. Von ihnen musste glücklicherweise niemand ins Krankenhaus.

    Ich habe dann im Fitnessstudio auch direkt ein Gerät gefunden, an dem ich arbeiten konnte. Ich habe mir eine Cola gezogen.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Josey:
    Aha, alte Klaus Kinski Weisheit oder was? ^^


    Das hat Jesus gemacht? Nein. Er hätte eine Peitsche genommen und ihm IN DIE FRESSE GEHAUEN. DAS HÄTTE DER GEMACHT.



    Spaß bei Seite, das Statement "Die Debatte um Corona und die Maßnahmen will er erweitern. „All das muss man satirisch überhöhen, überspitzen und zum Abschuss freigeben.“ irritiert mich dann doch auch sehr.

    God is love - but Satan does that thing with the tongue you like so much.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Dietrich Brüggemann, einer der Initiatoren hinter der #allesdichtmachen Aktion, erklärt jetzt die Intention der Videos:


    @dtrickb
    Die Videos verhöhnen nicht die Opfer der Corona-Pandemie und auch nicht das medizinische Personal, sondern: Euch. Und Publikumsbeschimpfung ist die erste Aufgabe der Kunst. Die Reaktion zeigt: Es hat funktioniert.


    "Sie werden kein Schauspiel sehen.
    Ihre Schaulust wird nicht befriedigt werden.
    Sie werden kein Spiel sehen.
    Hier wird nicht gespielt werden."


    ...


    Was mich an der Berichtersattung stört das es oft heißt das es eine überwätigende Ablehnung gegen die Videos gibt. Ist das so? Alle messbaren Zahlen sagen was anders. Twitter Hastag Trend seite gestern Nummer 1 #DankeJanJosefLiefers ... Die YouTube Videos haben alle 6 bis 7mal mehr Likes als Dislikes. Aber das wird dann oft pauschal als Zustimmung der Rechten oder Querdenker abgetan, also gilt ja nicht. (Achja warum eigentlich immer Rechte, wenn man sich die Berichte über Demos der Gestalten anschaut, da scheinen mittlerwile mehr eher der linken Szene zuzuordnen sein.) Auch wirklich prominente Gegensprecher des selben Kalibers, so viele sind das am Ende auch nicht ... werden immer Ulmen, Tschirner und M'Barek genannt, also ist jetzt auch nicht so das die gesamte große Schaupspielelite sich dagegen positioniert. Die meisten schweigen, was ja oft auch als Zustimmung interpretiert und gedeutet werden kann.


    Aber genau das spielt den Querdenkern doch noch viel mehr in die Karten als die Videos selbst wie ich finde. Man muss dann auch mal akzeotieren das die Videos bei anscheinend mehr Leuten ankommen als das sie Ablehnung finden. Man kann Twitter udn YoiTube Zahlen nicht einfach ignorieren weil es nicht die eigene Meinung wiederspiegelt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cyberwarrior:
    Was mich an der Berichtersattung stört das es oft heißt das es eine überwätigende Ablehnung gegen die Videos gibt. Ist das so? Alle messbaren Zahlen sagen was anders. Twitter Hastag Trend seite gestern Nummer 1 #DankeJanJosefLiefers ... Die YouTube Videos haben alle 6 bis 7mal mehr Likes als Dislikes. Aber das wird dann oft pauschal als Zustimmung der Rechten oder Querdenker abgetan, also gilt ja nicht. (Achja warum eigeltich immer Rechte, wenn man sich die Demos der Looser anschaut, da scheinen mittlerwile mehr eher der linken Szene zuzuschreiben sein.) Auch wirklich prominente Gegensprecher des selben Kalibers, so viele sind das auch nicht ... werden immer Ulmen, Tschirner und M'Barek genannt, also ist jetzt auch nicht so das die gesamte große Schaupspielelite sich dagegen positioniert. Die meisten schweigen, was ja odt auch als Zustimmung interpretiert wird.


    Genau das spielt den Querdenkern doch noch mehr in die Karten als die Videos wie ich finde.


    Die Medien kritisieren ja nicht mehr die Politiker, sondern die Kritiker der Politik. Verschiedene Meinungen zur Pandemie und zu den beschlossenen Maßnahmen sind halt nicht erwünscht.


    Waren in der Flüchtlingskrise noch 80% der Medien für die Regierungspolitik und haben gefühlt alle Kritiker zu Nazis erklärt, liegen wir heute bei 98%. Früher waren die Pegida-Demonstranten ganz böse, heute sind die Querdenker-Demos ganz schlimm ...


    Ob die Medien überhaupt noch ein Meinungsspektrum mit verschiedenen Meinungen abbilden, muss inzwischen auch angezweifelt werden. In der Tagesschau heute wurde ein Ausschnitt von Merkels Videopodcast präsentiert, indem sie ihre Politik verteidigt hat. Ein Kritiker kam dagegen nicht zu Wort.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kir Royal:
    Die Medien kritisieren ja nicht mehr die Politiker, sondern die Kritiker der Politik. Verschiedene Meinungen zur Pandemie und zu den beschlossenen Maßnahmen sind halt nicht erwünscht.


    Was ein Unsinn.

  • Unsinn ist noch untertrieben. Gerade die Springer-Mafia ist doch ganz groß da drin der Regierung ans Bein zu pissen und immer wieder Öffnungen oder ihre sogenannte "langfristige Strategie" zu fordern. Und die kann es verflucht nochmal nicht geben in einer Pandemie wo sich die Gemengelage TÄGLICH! verändern kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von Cyberwarrior:
    Was mich an der Berichtersattung stört das es oft heißt das es eine überwätigende Ablehnung gegen die Videos gibt. Ist das so? Alle messbaren Zahlen sagen was anders. Twitter Hastag Trend seite gestern Nummer 1 #DankeJanJosefLiefers ... Die YouTube Videos haben alle 6 bis 7mal mehr Likes als Dislikes.


    Es wurden auch sehr viele kritische Tweets mit "#DankeJanJosefLiefers verfasst, also sarkastisch gemeint, etwa #DankeJanJosefLiefers, dass du uns zeigst, dass man selbst als Künstler während einer weltweiten Notlage noch bequem abgehoben & selbstvergessen leben kann. Das motiviert" oder als Ausdruck von Wut, etwa "Wenn du nach 12 Std ITW siehst dass Siff-Twitter #DankeJanJosefLiefers trenden lässt und die #allesschlichtmachen Aktion bejubelt, möchtest du einfach nur schreien." Als Kritiker der Aktion wird man sich jetzt auch nicht unbedingt die Arbeit machen und jedes einzelne Video mit Dislikes versehen - umgekehrt herrscht da sicherlich mehr "Motivation" zu liken. Also wirklich "messbar" sind diese Zahlen jetzt auch nicht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Was ein Unsinn.


    In wie vielen GEZ-Shows gab es denn Diskussionen-Runden mit Leuten wie Sucharit Bhakdi, Wolfgang Wodarg oder Hendrik Streeck? Und wie oft kamen Leute wie Drosten oder Lauterbauch zu Wort?


    Bevor das missverstanden wird: Ich sage nicht, dass die erstgenannte Leute in irgendeiner Weise recht haben. Aber was spricht gegen eine Diskussionsrunde im TV?


    Die ARD sagt ja selbst, dass sie keine Diskusionenrunde mit unterschiedlichen Meinungen ausstrahlen will:


    Zitat vom WDR-Programmdirektor Schönenborn: "Ich glaube nicht, dass eine Talkshow der beste Ort für wissenschaftliche Debatten ist. Und schon gar nicht für eine Auseinandersetzung darüber, was Fakt ist und was gefühlte Wahrheit."


    Quelle: https://www.sueddeutsche.de/me…tattung-ard-wdr-1.5131452


    Wenn ich die härtesten Kritiker der Pandemie-Maßnahmen auslade, kann man von einem Meinungsspekturm bei ARD & Co. halt leider nicht mehr sprechen.


    Also selbst bei der Flüchtlingskrise wurde noch AfD-Politiker in die großen Talkshows eingeladen.


    Ich würde so eine Diskussionsrunde ganz interessant finden. Besser als die wöchentlichen Monologe von Lauterbach ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Kir Royal:
    In wie vielen GEZ-Shows gab es denn Diskussionen-Runden mit Leuten wie Sucharit Bhakdi, Wolfgang Wodarg oder Hendrik Streeck? Und wie oft kamen Leute wie Drosten oder Lauterbauch zu Wort?



    Aber warum sollte man Leute einladen, die erwiesenmaßen Quatsch erzählen? Die Maßnahmenkritikerfraktion ist doch immer recht gut vertreten. Gassen, Streeck, Lindner, Chanasit, Palmenr, Kubicki, etc. finden doch statt. Die Springerpresse versucht seit Monaten ein Privatkredit gegen Drosten. Wer keinen Platz findet, sind Verschwörungstheoretiker und das ist auch vollkommen in Ordnung. Wie weit wären wir bei der Klimapolitik, wenn man nicht immer die selben 5 von der Wirtschaft bezahlten "Klima-Kritiker" einladen würde, weil man irgendwie kontroverse Positionen will. Irgendwann ist man auch soweit aus dem Spektrum, dass es keinen Sinn mehr macht, den Leuten Raum für Unfug zu geben. Wir diskutieren doch auch nicht darüber, ob die DDR eine tolle Demokratie war, nur weil ein paar KPDler, das so sehen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E