A N Z E I G E

[NB] NXT Report vom 20.04.2021

  • NXT Results vom 20.04.2021

    WWE NXT Live
    20.04.2021
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett


    Singles Match
    LA Knight besiegt Dexter Lumis via Pin nach dem Facebuster (9:50)

    Tag Team Match
    The Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) besiegen Breezango (Fandango & Tyler Breeze) via Pin von Gibson an Breeze nach dem Ticket to Mayhem (5:30)

    Singles Match
    Sarray besiegt Zoey Stark via Pin nach dem T-Bone Suplex (7:12)

    NXT Cruiserweight Championship Open Challenge Match
    Kushida (c) besiegt Oney Lorcan via Submission im Hoverboard Lock (6:02)

    Tag Team Match
    Imperium (Fabian Aichner & Marcel Barthel) (w/ Alexander Wolfe) besiegen Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martel) via Pin von Barthel an Parker nach der European Bomb (1:55)

    Singles Match
    Kyle O'Reilly besiegt Cameron Grimes via Pin nach dem Flying Knee Drop (13:27)


    NXT Report vom 20.04.2021

    WWE NXT Live
    20.04.2021
    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida
    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett


    NXT beginnt diese Woche mit einem neuen Introvideo. Der Song "Say Cheese" von Poppy steuert nun die musikalische Untermalung bei.

    Im Capitol Wrestling Center ertönt dann die Theme von Kyle O'Reilly, der sich in einem lässigen Outfit auf den Weg zum Ring macht. Das Leben stellt einem immer Herausforderungen und bei TakeOver hat er seine härteste Herausforderung bestanden. Jetzt ist er endlich von Adam Cole befreit und kann wieder er selbst sein. Eigentlich war er nie jemand, der sich in den Mittelpunkt stellen wollte, sondern lieber Taten statt Worte sprechen lässt. Es ist nun Zeit für ihn, Adam Cole hinter sich zu lassen und nach vorne zu sehen. Doch was steht nun für Kyle O'Reilly an? Er hat seinen Killerinstinkt gefunden, den es braucht um bei NXT Erfolg zu haben. Man muss im Ring alles opfern, um seine Ziele zu erreichen. Er ist sich aber noch nicht ganz klar, was seine nächsten Ziele sind. Kämpft er um die North American Championship, den Titel der Arbeitstiere? Oder nimmt er seinen Killerinstinkt, um die Zerstörungsmaschinerie von NXT anzugreifen? Er hat alle Zeit der Welt, um sich das klarzumachen. Doch wo er gerade von Zeit spricht, kommt er auf Karrion Kross. Dieser hat etwas, das er haben möchte. Ehe O'Reilly weiterreden kann, ertönt die Theme von Cameron Grimes. Er ist hier, um O'Reilly zu gratulieren. Dieser hat wirklich bewiesen, was er drauf hat. Bei Draft Kings hat er darauf gesetzt und damit großes Geld gemacht. Dort wurde er als Underdog gesehen, doch Cameron Grimes hatte Vertrauen und die Beiden könnten doch jetzt zusammen viel Geld scheffeln. Cameron Grimes schlägt diverse Dinge vor, um Kyle O'Reilly zu vermarkten. Sie könnten einen großartigen Business Deal miteinander eingehen. Kyle O'Reilly geht ein wenig darauf ein, wird aber dann immer ironischer. Viel wichtiger als das Geschäft ist ihm, dass er endlich die Ringfreigabe hat. Und sein Gegner ist gar nicht weit. O'Reilly schaut sich im Ring um, putzt seine Sonnenbrille, während Cameron Grimes Leute im Publikum anvisiert und fragt, ob diese mit O'Reilly in den Ring steigen wollen. O'Reilly teilt Grimes dann mit, dass er sein Gegner ist und schlägt ihn mit einem Fausthieb zu Boden und tänzelt aus dem Ring.

    Die Kommentatoren verweisen auf ein Video, welches uns die Ankunft von Sarray am Capitol Wrestling Center zeigt. William Regal nimmt sie in Empfang und heißt sie bei NXT willkommen. Zoey Stark kommt hinzu, zollt ihr großen Respekt für ihre bisherige Karriere, die sie mit viel Interesse verfolgt hat und bittet bei William Regal um ein Match gegen Sarray. Regal mag den Enthusiasmus von Stark, fragt bei Sarray nach, ob diese Ansetzung für sie okay wäre und Sarray stimmt zu. Stark bedankt sich bei Sarray und das Match ist für den heutigen Abend fix.

    Die Kameras schalten Backstage zu LA Knight. Er war das Highlight bei Stand & Deliver. Die anderen mussten sich zusammenschließen, um ihn aus dem Gauntlet Eliminator zu eliminieren. Doch die Jungs werden schon ihre Konsequenzen spüren. Heute fängt er mit Dexter Lumis an. Die beiden Kontrahenten machen sich auf den Weg zum Ring. Während Lumis' Einzug wird noch einmal wiederholt, was vergangene Woche zwischen ihm und Indi Hartwell vorgefallen ist.

    Singles Match
    LA Knight besiegt Dexter Lumis via Pin nach dem Facebuster (9:50)

    Indi Hartwell tauchte hinter der Barrikade auf und lenkte Dexter Lumis ab. Die Beiden flirteten wortlos miteinander, was LA Knight letztlich für sich nutzen konnte, um Lumis mit einem Cutter zu besiegen. Nach dem Match stand Dexter Lumis noch im Ring und Indi Hartwell stieg aufs Apron. Die Beiden kommen sich langsam näher und deuten an sich zu küssen als Indi plötzlich vom Apron gezogen wird. Austin Theory nimmt sie auf den Arm und trägt sie aus Halle, während Johnny Gargano und Candice LeRae Dexter Lumis verbal klarmachen, dass er sich von Indi Hartwell fernhalten soll. Indi winkt ihrem Liebling jedoch hinterher.

    Leon Ruff macht Isaiah "Swerve" Scott Backstage eine Ansage. Er hat es genossen ihn letzte Woche ausgeschaltet zu haben, denn er ist es satt, mit ihm Spielchen zu spielen. Er hat die Tür eingetreten und nun ist es für Swerve Zeit durch diese zu gehen und sich ihm zu stellen.

    Io Shirai wird für ein Interview mit Beth Phoenix verkabelt. Die Japanerin äußert sich zum ersten Mal seit ihrem Titelverlust. Wade Barrett und Vic Joseph kündigen an, dass dieses Interview nun stattfinden wird.

    Beth Phoenix bedankt sich bei Io Shirai, dass diese sich die Zeit genommen hat und sie freut sich mit ihr reden zu dürfen. Shirai erwidert den Dank, dass sie da sein darf. Sie blicken gemeinsam zurück auf den Moment, wo Io Shirai den NXT Women's Titel gewinnen konnte. Io bezeichnet dies als den größten Abend ihrer Karriere und sie hat damit bewiesen, dass sie an der Spitze der Wrestling-Welt steht. Dann blicken sie auf TakeOver: Stand & Deliver. Io gibt zu, dass sie nach dem harten Big Boot gefolgt von der Powerbomb außerhalb des Rings so gut wie keine Energie mehr hatte. So verlor sie den Titel. Wrestling ist für sie voller Herausforderungen und Raquel González war ihre bisher größte. Wenn die Zeit reif ist, wird sie ihr Rematch bekommen. Jetzt benötigt sie erstmal Ruhe, nachdem sie ihren Titel über 300 Tage verteidigen musste. Plötzlich crasht ein kleiner Hund das Interview. Es ist der Hund von Franky Monet, die sich auch direkt dafür entschuldigt. Doch wo sie schon einmal da ist, möchte sie sich bei Io Shirai vorstellen und dieser zu einer tollen Regentschaft gratulieren. Beth Phoenix spricht sie dann auch noch an, sie sei schon seit ihrer Kindheit ein großer Fan gewesen und hätte ihre ganze Karriere verfolgt. Beth schaut etwas skeptisch drein. Franky meint wenn Io jetzt ihre wohlverdiente Ruhepause nimmt, kann sie ja in ihre Fußstapfen treten. Das provoziert Io Shirai, die nun aufsteht und Franky Monet eine Ansage auf Japanisch macht. Franky ist etwas eingeschüchtert, versteht Ios Worte jedoch nicht. Io teilt ihr mit, dass sie Katzen mag und lässt Franky und Beth dann alleine.

    Breezango befinden sich bereits im Ring. Diese sind heute als Royal Guards verkleidet. Ihre Gegner sind die Grizzled Young Veterans. Zack Gibson fragt die Beiden während ihres Einzugs, was sie eigentlich mit ihrem Cosplay bezwecken wollen. Die Zeit für Späße ist vorbei, das werden sie heute lernen und MSK sollen ganz genau hinschauen, denn sie sind die nächsten.

    Tag Team Match
    The Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) besiegen Breezango (Fandango & Tyler Breeze) via Pin von Gibson an Breeze nach dem Ticket to Mayhem (5:30)

    MacKenzie Mitchell begrüßt Indi Hartwell, die um Interviewzeit gebeten hat, und übergibt ihr das Wort. Indi weiß gar nicht, was sie sagen soll, da ihr so viel auf der Seele brennt. Ehe sie jedoch fortfahren kann, unterbrechen Johnny Gargano, Candice LeRae und Austin Theory sie. Es ist jetzt keine Zeit für Interviews. Bronson Reed kommt hinzu und fragt, ob diese eigentlich gar keine Liebe für Liebe haben. Er denkt, dass Dexter Lumis eine passende Ergänzung für die Gargano Familie wäre. Außerdem hat er natürlich seine Augen immer noch auf Johnnys North American Championship gerichtet. Johnny stellt klar, dass Reed seine Chance bei TakeOver hatte und verlor. Also soll er sich wieder hinten anstellen. Reed droht Gargano den Kopf abzureißen, doch Austin Theory stellt sich ihm in den Weg. Wenn er ein Titelmatch gegen Johnny möchte, muss er erst an ihm vorbei, das hat er bereits bei William Regal abgeklärt. Johnny Gargano ist über diese Absprache fassungslos, während Bronson Reed das sehr gut gefällt. Gargano hält Theory noch eine kleine Standpauke. MacKenzie Mitchell versucht immer wieder Indi Hartwell zum Interview zu kriegen, doch Candice weiß dies zu verhindern und Johnny klaut ihr dann das Mikrofon und sie lassen MacKenzie stehen, die sich fragt was eigentlich vor sich geht.

    Zoey Stark macht sich auf den Weg in den Ring. Sie trifft gleich auf Sarray, die sich zum Einzugsbereich begibt. Doch zuerst einmal noch eine kurze Pause.

    Nach der Pause begrüßt MacKenzie Mitchell Cameron Grimes. Dieser hat sich den Abend sicherlich anders vorgestellt. Das ist korrekt, er wird dafür Sorgen, dass Kyle O'Reilly heute Abend wieder im Krankenhaus landet und seine Rechnungen übernehmen. Doch davon ab hat er erneut ein gutes Geschäft mit NFTs gemacht. Grimes bekommt einen Umschlag gereicht und liest diesen voller Stolz vor. Am Ende wird jedoch erwähnt, dass er durch einen gewissen Ted DiBiase überboten wurde. Dies lässt seine Gesichtszüge entgleisen und wütend stapft er davon.

    Singles Match
    Sarray besiegt Zoey Stark via Pin nach dem T-Bone Suplex (7:12)

    Zoey Stark zeigt Größe in der Niederlage und umarmt Sarray nach dem Sieg. Als sie gerade die Halle verlassen möchte, wird sie jedoch von Toni Storm attackiert. Sie wirft Stark in die Barrikaden und tritt auf sie ein bis Sarray aus dem Ring kommt und Storm vertreiben kann.

    MacKenzie Mitchell hat Raquel González und Dakota Kai im Interview. Sie möchte wissen, was Raquel González über Io Shirais Worte denkt. Sie sagt sie hätte sich nicht umsonst jahrelang den Arsch aufgerissen und wird sich jetzt an der Spitze der Division festsetzen. Angesprochen auf andere Herausforderinnen bringt Dakota Kai den Namen Mercedes Martinez ins Spiel, die Ansprüche auf den Titelmatch stellte. Doch nicht jeder Wunsch wird erfüllt, denn wäre dem so, würde sie jetzt Zaubern in Hogwarts lernen statt bei NXT zu wrestlen. Raquel macht eine Ansage an die ganze Division, dass sie sich jeder Herausforderin entledigen wird.

    KUSHIDA wird gleich eine Open Challenge um den NXT Cruiserweight Titel ausrichten.

    Candice LeRae wäscht Indi Hartwell Backstage den Kopf. Diese solle sich endlich wieder konzentrieren und nicht die ganze Zeit irgendwelche Jungs im Kopf haben. Bezüglich der NXT Women's Tag Team Titel wird sie gleich mit William Regal reden wollen. Indi Hartwell wird dann abgelenkt als Dexter Lumis hinter einer Scheibe auftaucht. Sie bleibt stehen und Candice geht weiter, sie bekommt das gar nicht mit, dass Indi nicht mehr bei ihr ist. Sie trifft auf Ember Moon & Shotzi Blackheart und bezeichnet diese als Dummies, die gar kein richtiges Team sind. Sie und Indi wiederum sind wie eine Familie. Shotzi & Ember möchten dies dann von Indi selbst hören und erst dann merkt Candice, dass sie alleingelassen wurde. Die geht auf Ember Moon los, wird dann jedoch von den Beiden überwältigt und in einen Raum gezogen.

    Ein kleines Video zeigt uns die Feierlichkeiten von KUSHIDA nach seinem Titelgewinn in der Vorwoche. Jetzt ist es Zeit für seine Open Challenge. Die Ringsprecherin ruft ihn in den Ring und KUSHIDA. Letzte Woche gewann er seinen Titel in einer Open Challenge. Also bietet er heute die gleiche Chance und fragt, wer einen Titleshot möchte. Sein Herausforderer am heutigen Abend ist Oney Lorcan.

    NXT Cruiserweight Championship Open Challenge Match
    Kushida (c) besiegt Oney Lorcan via Submission im Hoverboard Lock (6:02)

    Nach dem Sieg ertönt die Theme der Legado del Fantasma und Santos Escobar erscheint auf der Rampe. Hinter KUSHIDA schleichen sich Joaquin Wilde & Raul Mendoza in den Ring und gehen auf KUSHIDA los. Sie prügeln in Richtung Kommentatorenpult, während Escobar im Ring wartet. Plötzlich tauchen MSK auf und machen den Save für KUSHIDA. Sie können die Legado del Fantasma vertreiben.

    Mercedes Martinez hat einige Worte für Raquel González. Sie hat sie herausgefordert und keine Antwort bekommen, hat sie etwa Angst? Im Interview eben wäre die Chance gewesen etwas zu sagen, doch stattdessen musste Dakota Kai sich äußern. Sie versteht das schon, sie steht im Schatten von ihr und führt ihre Kommandos aus wie ein kleines Hündchen. Aber sie hat einen Vorschlag. Sie wird Dakota Kai besiegen und dann können die Beiden es ja im Ring gegeneinander klären.

    Die Kameras schalten zu Johnny Gargano und Austin Theory. Johnny möchte wissen, wie es dazu kam, dass Theory dieses Match bei Regal gegen Bronson Reed klargemacht hat. Candice kommt hinzu und man sieht ihr die Prügel von Shotzi Blackheart & Ember Moon an. Johnny möchte wissen was passiert ist, doch ehe Candice antworten kann, kommt auch Indi dazu. Sie ist stolz drauf, dass sie Dexter Lumis getroffen hat und fragt sich, was mit Candice passiert ist. Doch sie hat auch gute Nachrichten, sie hat mit William Regal gesprochen und ein Tag Team Titelmatch klarmachen können. Das freut Johnny und Austin, sie legen die Hände mit Indi zusammen und feiern The Way. Candice ist immer noch bedient.

    Ever-Rise befinden sich bereits im Ring, sie treffen gleich auf Marcel Barthel & Fabian Aichner, die von Alexander Wolfe zum Ring begleitet werden. Während ihres Einzugs machen sie eine Ansage, dass Imperium für globale Dominanz sorgen möchte, wie der Ring General es ihnen befohlen hat.

    Tag Team Match
    Imperium (Fabian Aichner & Marcel Barthel) (w/ Alexander Wolfe) besiegen Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martel) via Pin von Barthel an Parker nach der European Bomb (1:55)

    Während des Matches bekam Alexander Wolfe sich außerhalb des Rings mit Killian Dain & Drake Maverick in die Wolle, die ihm an die Wäsche wollten.

    Kyle O'Reilly läuft Backstage in Richtung Einzugsbereich für sein Main Event Match gegen Cameron Grimes. Kurz vor der Treppe auf die Bühne trifft er auf Karrion Kross & Scarlett und sie liefern sich einen kurzen Staredown.

    Für kommende Woche sind folgende Matches angesetzt worden: Dakota Kai vs. Mercedes Martinez, Bronson Reed vs. Austin Theory, gewinnt Reed, kriegt er einen Titleshot auf die North American Championship und ein 6-Man Tag Team Match zwischen MSK & Kushida vs. Legado del Fantasma.

    Singles Match
    Kyle O'Reilly besiegt Cameron Grimes via Pin nach dem Flying Knee Drop (13:27)

    Mit einem feiernden Kyle O'Reilly endet NXT.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Crimes muss ich hier gleich mal loben. Er hat O‘Reilly sehr geholfen im Promo Sequment. Bis dahin war es wie Kaugummi, mit ihm kam dann auch bei O‘Reilly so ein Gefühl von Lockerheit auf

  • Ich persönlich mag KOR ja sehr. Ja, am Anfang der Promo war es hölzern aber im Zusammenspiel mit Grimes taute auch er dann mehr und mehr auf.
    Was ich jetzt nicht sooo gut fand war der Staredown mit Kross. Ich fände ein Match zwischen KOR und Gargano um NA-Title ganz nice!


    Sarray gibt mir (bisher) nix, Mal sehen was da noch kommt.


    Ich habe es schon Mal geschrieben, ich schreibe es nochmal: Ich werde in diesem Leben nicht mehr warm mit Kushida. Sein neues Outfit macht es auch nicht besser.


    Das witzigste an dieser Ausgabe war dass Franky Monet (37) schon als Kind Beth Phoenix (40) bewundert habe. Ahja ^^


    Die InDex Story ist für mich jetzt schon tragischer und schöner als Romeo und Julia, ich finde das herrlich!

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • Boah, da hat für mich Alles gestimmt, war eine sehr kurzweilige Ausgabe, die Spaß gemacht hat, neue Fehden einleitet und die in meinen Augen einfach rund war!

    Create your own opportunities - Matt Cardona, 15.04.2021 @ twitter

  • Habe ganz vergessen anzumerken dass es ein absolut richtiger Schritt war von Mittwoch auf Dienstags zu gehen! Es fühlt sich irgendwie... besser an. Kann es nicht genau beschreiben, aber es fühlt sich fast wie früher an wenn ich jetzt NXT schaue.

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • In Summe ne ordentliche Ausgabe. Die Mischung aus Ist und Neu hat für mich nicht so gepasst. War mir zu wenig aus der Reihe Cole, Balor, Kross, Ciampa, Thatcher etc. Ich kann mit KUSHIDA nichts anfangen. Da zündet bei mir einfach gar nichts. Ähnlich gehts mir aktuell (noch) bei Grimes, aber in Summe gefällt er mir schon etwas besser. Auch wenn ich damit wohl eher zu den Exoten gehöre.


    Drake/Gibson - Brezango, meh. Xia & Co fehlten auch wieder, Martinez - Gonzales/Kai ist auch gleich son Lückenfüller für Gonzalez, noch dazu ohne gute Heel/Face vetreilung, was hoffentlich bald klarer wird.
    Sareee Debut war in Ordnung, hoffe man bookt sie vernünftig. Ich bin gespannt ob Kyle als "Main Eventer" funktioniert.

  • Franky Monet?! Echt jetzt?!
    Ach ja, wenn Stamford wieder die Namenslostrommel anwirft :-/
    LA Knight hat sich nach dieser Namensfindung aber sicher gefreut.


    Ich bin gespannt, wie lange Kyle in höheren Regionen bei NXT eingesetzt wird.

    Look into my eyes.. look into my eyes.. and see the fatality, see the hopelessness, see the despair that is your future. (Raven; 1998)

  • Zitat

    Original geschrieben von PUBLIC_SCOTT:
    Franky Monet?! Echt jetzt?!
    Ach ja, wenn Stamford wieder die Namenslostrommel anwirft :-/
    LA Knight hat sich nach dieser Namensfindung aber sicher gefreut.


    Ich bin gespannt, wie lange Kyle in höheren Regionen bei NXT eingesetzt wird.


    Franky Monet hat sich Taya selbst ausgesucht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Franky Monet hat sich Taya selbst ausgesucht.


    Falls sie ihren Finisher auch umbenennen muss wäre ich für dafür, dass sie den Road to Valhalla in Monet-Maker umbenennt ^^

    There's a difference between Hatespeech and speech that you hate!


    Just because you feel offended doesn't mean you are right!

  • Sobald HHH ihn überzeugt hat und der Jet getankt ist. ;)


    Ich finde es top, wenn man WALTER nur 2 oder max 3x im Jahr in den Staaten sieht und er dort die US Stars wegchoppt. Ist für mich aktuell die einzige wirklich ATTRAKTION da drüben. Ich finde sowas bei einem Kaliber von WALTER gut gemacht. Da er im Gegensatz zu Lesnar ja auch ansonsten regelmäßig in UK auftritt passt das schon. Eher würde mich mal interessieren, wär eigentlich in der Zukunft derjenige sein wird, der WALTER entthronen darf?! Aktuell sehe ich da niemanden, der das Standing hat.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nike Air Mett:
    Sobald HHH ihn überzeugt hat und der Jet getankt ist. ;)


    Ich finde es top, wenn man WALTER nur 2 oder max 3x im Jahr in den Staaten sieht und er dort die US Stars wegchoppt. Ist für mich aktuell die einzige wirklich ATTRAKTION da drüben. Ich finde sowas bei einem Kaliber von WALTER gut gemacht. Da er im Gegensatz zu Lesnar ja auch ansonsten regelmäßig in UK auftritt passt das schon. Eher würde mich mal interessieren, wär eigentlich in der Zukunft derjenige sein wird, der WALTER entthronen darf?! Aktuell sehe ich da niemanden, der das Standing hat.


    In Rampage Brown sehe ich durchaus jemanden, der WALTER entthronen kann. In meinen Augen ist "Bad News Brown" agiler und vielseitiger als WALTER und dürfte auch den weitaus besseren "Look" haben. Aufgrund seiner Vergangenheit ist RB durchaus Champions Material für NXT UK.

  • War ne coole Ausgabe.


    Opening
    Cool gemacht. Ich finde Grimes und Kyle könnten wirklich Money werden.


    LA vs. Dexter
    Die Story um Dexter und Indi gefällt mir irgendwie. FInde das sehr unterhaltsam, auch im Bezug auf The Way.


    IO
    Kann man erstmals so booken. Wünschte sie hätte den Titel noch. Monet kenne ich überhaupt nicht, bin aber gespannt, was sie kann.


    The Way
    Diese Interviews:D ^^ ^^ Die Truppe ist einfach genial. Candice verdient auch langsam mal Titelgold. Gargano vs. Reed gibt mir allerdings nicht so viel.


    Kushida vs. Oney
    Match war sehr ordentlich. Kushida muss jetzt eine Weile Champ bleiben. Legado macht ebenfalls Bock. Escobar hat dem Titel wirklich ne Menge an Wert verliehen.


    Sarray
    Bin gespannt, was sie kann.


    Imperium vs. Everrise
    Gut für Imperium, die einfach großes verdient haben, weil sie eben sau gut sind. Everrise wird auch bald durchstarten.


    Kyle vs. Grimes
    Finde einfach Beide mehr als gut. Starkes Match. Wie man Kyle jetzt weiterhin bookt, dürfte interessant werden.

  • Zitat

    Original geschrieben von atlantis:
    In Rampage Brown sehe ich durchaus jemanden, der WALTER entthronen kann. In meinen Augen ist "Bad News Brown" agiler und vielseitiger als WALTER und dürfte auch den weitaus besseren "Look" haben. Aufgrund seiner Vergangenheit ist RB durchaus Champions Material für NXT UK.


    Wenn Rampage Brown nur nicht vor zwei Wochen clean gegen WALTER verloren hätte.

    Top 8 Deck (SuSl21++)


    SuSl21 WG* British Bulldog - SuSl21* Samoa Joe - SuSl21* Pete Dunne - SuSl21* Adam Cole - SuSl21* Bianca Belair - FOR Fusion* Doudrop


    FOR Ted DiBiase - SuSl21 Robert Stone


    ~Lebenslang Grün-Weiß~

  • Kyle ist nun lässiger, aber ein Promo-Gott wird er wohl nie - wobei die Interaktion mit Grimes großartig war. Wobei der Face, der ohne Provokation den gutgläubigen Heel niederhaut ... das passt mir nie. Macht bei Grimes aber nix, allein das Segment mit "di Biase" war pures Gold. ^^


    LA Knight (der Name ist und bleibt Müll) besiegt nach reichlich Ablenkung Lumis - auch diese Story ist pures Gold. Vor allem machen die 2 Kinder in den genialen Backstage-Segmenten ja alles, nur nicht das, was sie sollen ... da hat "Papa John" einiges zu tun ... auch das Segment mit Candice später war nett (allein der Punkt "richtiges Tag Team"), auch weil Indi mal wieder sonstwo war.
    Nur Reed, der warum auch immer noch im Titelgeschehen ist, finde ich zu langweilig.


    Klar besiegen die Grizzled Young Veterans Breezango, war aber dennoch nett anzuschauen.


    Erster Eindruck von Sarray - recht farblos. Im Ring hingegen haben sie und Zoey ein richtig starkes Match abgeliefert. Aber nach Asuka, Kairi und Io dürfte sie es nicht so leicht haben, ein Alleinstellungsmerkmal zu finden. Bislang zumindest.


    Kushida bezwingt Oney Lorcan ... war halt da. Das Aftermath mit den Phantasmas und Kushida und MSK war okay.


    Imperium besiegen dann natürlich auch TM61, pardon Ever-Rise. Dain und Maverick auch mit dabei, das hat schon gepasst, nur halt sehe ich bei Ever-Rise keine Entwicklung. Außer dass sie nun wieder Faces sein sollen?


    Ach ja, nächste Woche Dakota Kai vs. Mercedes Martinez und Bronson Reed vs. Austin Theory werden beide eher langweilig, da eh klar ist, wer gewinnt. Mercedes vs Raquel dürfte dann auch nicht mehr als ein Platzhaltermatch werden, aber es passt schon, dass man nicht beispielsweise Shotzi an Raquel verfüttert.


    Kross starrt erst mal Kyle an, der dann Grimes in einem guten, aber insgesamt doch spannungslosem Match besiegen kann. Mal ein etwas anderer Main Event, aber passt schon.


    Fazit:
    Unterhaltsame Ausgabe. Das Storytelling war teils nicht wirklich originell, aber seinen Zweck hat es immerhin erfüllt. Aber kommt es nur mir so vor, oder sind viele Ausgänge anhand der reinen Matchkonstellationen momentan etwas arg vorhersehbar?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E