A N Z E I G E

WrestleMania Geschichte: WrestleMania IV vom 27.03.88

  • WWE WrestleMania IV
    27.03.88
    Atlantic City, New Jersey



    Nun stand bereits schon die vierte Auflage von WrestleMania auf dem Programm und nachdem WrestleMania III ein absoluter Erfolg war und das Match zwischen Andre the Giant vs. Hulk Hogan das bis dato größte Match in der Wrestling-Geschichte war, hatte es der Nachfolger denkbar schwer. Bei WrestleMania IV stand alles im Zeichen des 14 Man Single Elimination World Title Tournaments. Doch nun ein paar Worte zur Entstehung dieses Turniers. Zu Beginn des Jahres 1988 kam der "The Million Dollar Man" Ted DiBiase auf die Idee den WWE Titel Hulk Hogan abzukaufen. Hulk Hogans lässige antwort darauf war nur: "Hell no". Was bei Ted DiBiase nicht auf besonders viel Begeisterung stieß. Was machte Ted DiBiase also? Er setzte alles in Bewegung um Andre the Giant ein Rematch gegen Hulk Hogan um den Titel zu besorgen. Dies gelang dem Million Dollar Man dann auch und es kam zu diesem Rematch bei Saturday Nights Main Event am 05.02.1988. Andre konnte dieses Match tatsächlich gewinnen und wurde somit neuer WWE Champion, doch das Match hatte ein etwas kontroverses Ende – denn Hulk Hogan hatte bereits nach dem OneCount die Schultern oben, was der Ringrichter jedoch nicht so und den ThreeCount zählt. Nach dem Match überreichte Andre the Giant Ted DiBiase den WWE Titel und dieser war seinem Ziel den WWE Titel zu kaufen dankbar nahe – wäre da nicht WWE Präsident Jack Tunney (RIP) gewesen. Tunney meinte, dass der Titel im Ring ausgetragen werden müsste und nicht einfach so weitergegeben werden könne. Daher erklärte er den Titel für Vakant und setzte das besagte Turnier für WrestleMania IV an.


    Hulk Hogan und Andre the Giant waren automatisch für die zweite Runde qualifiziert, da sie die beiden letzten WWE Champions waren. Allerdings standen sich die beiden dann in der zweiten Runde gegenüber. Neben Hulk Hogan & Andre the Giant nahmen noch folgende Wrestler an diesem Turnier teil: Ted DiBiase, Jim Duggan, Don Muraco, Dino Bravo, Greg Valentine, Ricky Steamboat, Randy Savage, Butch Reed, Bam Bam Bigelow, One Man Gang, Rick Rude und Jake Roberts.


    "Open Invitational" Battle Royal
    Bad News Brown konnte diese Battle Royal gewinnen indem er am Ende Bret Hart eliminierte. Allerdings gelang ihm dies nur durch einen Trick, da er so tat als wolle er den Sieg mit Bret Hart teilen, doch dann verpasste er ihm seinen Ghetto Blaster (Enziguiri) und schmiss ihn aus dem Ring. Ein wütender Bret Hart kam wieder in den Ring attackierte Bad News und zerstörte dessen Pokal – diesen gab es für den Sieger. Nach diesem Ereignis turnte Bret Hart zum Babyface und was aus ihm wurde ist bekannt. (9:47) Hier noch die Reihenfolge des Ausscheidens:


    01. Sam Houston
    02. Sika
    03. Jim Neidhart
    04. B. Brian Blair
    05. Raymound Rougeau
    06. Jim Brunzell
    07. Hillbilly Jim
    08. Ron Bass
    09. George "The Animal" Steel
    10. Jim Powers
    11. Danny Davis
    12. Nikolai Volkoff
    13. Boris Zhukov
    14. Ken Patera
    15. Jacques Rougeau
    16. Harley Race
    17. Paul Roma
    18. The Junk Yard Dog
    19. Bret "Hitman" Hart
    Siegerer: Bad News Brown


    First Round Tournament Match
    "Million Dollar Man" Ted DiBiase besiegt "Hacksaw" Jim Duggan mit einem Fistdrop nach eingreifen von Andre the Giant. Das Eingreifen von Andre sollte auch im weiteren Verlauf des Turniers noch eine wichtige Rolle spielen. (5:02)


    First Round Tournament Match
    Don Muraco (w/ Superstar Graham) besiegt Dino Bravo durch Disqualifikation da Dino Bravo den Ringrichter vor sich zog, als Don Muraco seinen Flying Forearm zeigte. Dies war übrigens Don Muraco letzter WrestleMania Auftritt. (4:55)


    First Round Tournament Match
    Greg "The Hammer" Valentine besiegt Ricky "The Dragon" Steamboat nachdem Steamboat seine Flying Bodypress zeigte, doch Valentine diesen abfing und den Dragon zum Sieg einrollte – und sich somit für die zweite Runde qualifizierte. Ricky Steamboat verließ später WWE. (9:11)


    First Round Tournament Match
    "Macho Man" Randy Savage (w/ Elizabeth) besiegt "The Natural" Butch Reed mit seinem Flying Elbow und zog ebenfalls in die zweite Runde des Turbiers ein. (4:09)


    First Round Tournament Match
    The One Man Gang (w/ Slick) besiegt Bam Bam Bigelow durch CountOut nachdem Slick das Ringseil runterzog, Bam Bam aus dem Ring flog und ausgezählt wurde. Bam Bam Bigelow gab damit übrigens auch sein WrestleMania-Debüt. (3:00)


    First Round Tournament Match
    Jake "The Snake" Roberts vs. "Ravishing" Rick Rude endete nach 15 Minuten in einem Time-Limit Draw. Damit waren beide aus dem Turnier ausgeschieden. (15:14)


    The Ultimate Warrior besiegt Hercules nachdem sich der Warrior aus Hercules´ Finisher dem Full Nelson befreien konnte und ihn dann pinnen konnte. Ein ziemlich schlechtes Match, halt ein typisches Warrior Match. Dieser gab übrigens auch sein WrestleMania-Debüt. (4:38) Dies war übrigens auch kein Titel-Turnier Match.


    Second Round Tournament Match
    Hulk Hogan vs. Andre the Giant (w/ Ted DiBiase) endete in einer Double DQ nachdem zuvor der Manager von Andre The Giant – Ted DiBiase einen Stuhl ins Match brachte, woraufhin bei disqualifiziert wurden. Damit waren die beiden ehemaligen Champions – und auch Top Favoriten ausgeschieden. Nach dem Match verpasste Hulk Hogan Andre the Giant einen Slam und fertigte dann noch Virgil ab. (5:21)


    Second Round Tournament Match
    "Million Dollar Man" Ted DiBiase besiegt Don Muraco (w/ Superstar Graham) mit einem Hot Shot (Der Gegner wird mit der Kehle aufs Ringseil geslammt) Durch diesen Sieg war Ted DiBiase bereits für das Finale qualifiziert, da er eigentlich auf den Sieger des Matches Hulk Hogan vs. Andre the Giant getroffen wäre. (5:35)


    Second Round Tournament Match
    "Macho Man" Randy Savage (w/ Elizabeth) besiegt Greg "The Hammer" Valentine indem er den Figure 4 Leglock Ansatz von Valentine mit einem Small Package zum Sieg kontern konnte. (6:07)


    WWE Intercontinental Championship Match
    Brutus "The Barber" Beefcake besiegt Honky Tonk Man (c) durch DQ. Brutus hatte Honky bereits im Sleeper Hold, als Jimmy Hart auf das Apron gesprungen kam und den Ring richter mit seinem Megaphone niederschlug. Brutus ging auf Hart los um ihm einen Haarschnitt zu verpassen. Später kam dann zwei weitere Ringrichter zum Ring und erklärten Beefcake zum Sieger durch DQ aufgrund Jimmy Harts eingriff. (8:56)


    Bobby Heenan & The Islanders besiegen The British Bulldogs & Koko B. Ware nach dem die Islanders Bobby Heenan auf Koko B. Ware slammten. Die Fehde entstand dadurch, dass die Islanders das Maskotchen der Bulldogs - Matilda kidnappten. Dies war auch die letzte WrestleMania-Teilnahme vom Dynamite Kid, dem Tag Team Partner vom Bulldog. (7:38)


    Third Round Tournament Match
    "Macho Man" Randy Savage (w/ Elizabeth) besiegt The One Man Gang (w/ Slick) durch DQ nachdem One Man Gang den Macho Man mit Slick Stock niederschlagen wollte und er nur für den Versuch disqualifiziert wurde. Somit stand neben Ted DiBiase der zweite Finalist fest. (4:11)


    WWE Tag Team Championship Match
    Demolition besiegen Strike Force (c) (Tito Santana & Rick Martel) nachdem Ax Rick Martel mit Mr. Fuji´s Stock niederschlug und somit wurde die Demolition neue Tag team Champions. Tito Santana ersetzte Tom Zenk, welcher zuvor der Tag Team Partner von Rick Martel war. Da dieser wie in unserer letzten Ausgabe zu erlesen war nicht sonderlich mit seiner WWE-Situation zufrieden war uns sich dann von der Promotion trennte. --> Titelwechsel (8:09)


    Tournament Finals for the Vacant WWE Title
    "Macho Man" Randy Savage (w/ Elizabeth) besiegt "Million Dollar Man" Ted DiBiase mit seinem Flying Elbow und konnte sich damit den vacanten WWE Titel holen. Ted DiBiase hatte sich Andre the Giant als Verstärkung mit zum Ring gebracht, welcher desöfteren in das Match eingriff. Hulk Hogan war auch mit von der Partie, welcher zu Gunsten vom Macho Man eingriff. Am Ende diskutierte Andre the Giant mit dem Ringrichter, was Hulk Hogan nutzte um Ted DiBiase mit einem Stuhl niederzuschlagen, damit der Macho Man seinen Finisher zeigen konnte. Nach Savage´s Sieg feierten die drei im Ring und der Macho Man nahm Elizabeth auf seine Schulter, wobei ihr Hogan half und ihr dabei an den Hintern packte. Dies führte bekanntlich zu einer Fehde zwischen dem Macho Man und Hulk Hogan, welche bei der kommenden WrestleMania ihren Höhepunkt fand. Doch dazu mehr in der nächsten Ausgabe. (9:17)



    WrestleMania IV Infos:
    Matches: 16
    Gesamte Matchzeit: 111:12
    Durchschnittliche Matchzeit: 6:57
    Zuschauer: 19,199
    Gäste: Bob Ueker (aus Mr. Belvedere bekannt und früherer MLB Spieler/ war Roving Reporter und Guest Commentator)
    Gladys Knight (Sängerin/ sang America The Beautiful.)
    Vanna White (Wheel of Fortune Star/ war als Backstage Interviewer tätig)
    Donald Trump (Besitzer des Trump Plaza/ war als Gastgeber natürlich anwesend)
    Sugar Ray Leonard (Boxer/ War mit seiner Familie auch im Publikum anwesend)
    Robin Leach (TV Star/ kündigte das WWE Championship Turnier an)



    Gorilla Monsoon & Jesse "The Body" Ventura kommentierten den Event. Gladys Knight sang dieses Mal America The Beautiful. Diese WrestleMania war eigentlich nur um das WWE Championship Turnier und die Krönung eines neuen Champions aufgebaut. Dies war übrigens das erste Mal, dass Hulk Hogan nicht der Champion war, also auch eine Premiere. Desweiteren ist diese WM mit ganzen 16 Matches und der Gesamtlaufzeit wohl eine der längsten WrestleMania´s. Was man auch noch erwähnen sollte, bei dieser WrestleMania gab der Warrior sein WM-Debüt und wurde nur etwas später zum Main Eventer. Außerdem vollzog Bret The Hitman Hart seinen Face Turn.


    Morgen geht es mit WrestleMania V weiter.


    Credits gehen wie immer an: rajahwwf.com, pwinsider.com und an das wrestling information archive.

  • A N Z E I G E
  • Noch ein paar Dinge noch zum Anmerken:


    Der WWF Championship Belt wurde hierbei zum ersten Mal präsentiert (also jener vor der Unification mit dem WCW Gürtel).


    Der Honky Tonk Man wurde von einem Valvet mit zum Ring begleitet (Ich glaube,ihr Name war Peggy Sue),welche in Wirklichkeit Sensational Sherri war.


    Wurde das Match Strike Force vs Demolition nicht durch einen Stuhlschlag entschieden? Jedenfalls nahm Rick Martel aufgrund einer Rückenverletzung eine Pause (storlylinetechnisch), um später Heel zu turnen.

  • Zitat

    Original geschrieben von access1:
    Noch ein paar Dinge noch zum Anmerken:


    Der WWF Championship Belt wurde hierbei zum ersten Mal präsentiert (also jener vor der Unification mit dem WCW Gürtel).


    ...


    Dies ist nicht so ganz korrekt. Der Gürtel wurde einen Tag nach WM XIV ausgetauscht bei RAW. Und das war weit vor der Unification. Aber immerhin hat er 10 Jahre Gültigkeit gehabt..

  • Zitat

    Original geschrieben von access1:
    Wurde das Match Strike Force vs Demolition nicht durch einen Stuhlschlag entschieden? Jedenfalls nahm Rick Martel aufgrund einer Rückenverletzung eine Pause (storlylinetechnisch), um später Heel zu turnen.


    Nein! Es stimmt schon so wie ich es geschrieben habe. Es war ein Schlag mit Mr. Fujis Stock. Der Stock wurde aber auf Rick Martels Rücken kaputtgeschlagen, was die Pause erklärte. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von adeandy:
    Dies ist nicht so ganz korrekt. Der Gürtel wurde einen Tag nach WM XIV ausgetauscht bei RAW. Und das war weit vor der Unification. Aber immerhin hat er 10 Jahre Gültigkeit gehabt..


    Was willst du uns sagen?

    The only thing that keeps this name intact is the memory of what the original band was, the years of appetite, illusion’s and lies.

  • Zitat

    Original geschrieben von access1:

    Der WWF Championship Belt wurde hierbei zum ersten Mal präsentiert (also jener vor der Unification mit dem WCW Gürtel).


    Nicht ganz richtig, denn 98 wurde ja schon wieder ein neuer angefertigt. (Obwohl der alte klar cooler war).


    Ansonsten wieder sehr nice und interessant.:)

  • Ups, sorry,habs wohl mit dem Stuhlschlag von Hogan verwechselt.


    Noch eine Frage (möchte deswegen kein eigenes Thema aufmachen), aber ist es nicht so,dass sich aus dem Million Dollar Dream sich noch nie jemand aus eigener Kraft rauspowern konnte (ich meine damit nicht durch das Greifen in die Ringseile,sondern den Griff mit Kraft lösen,nicht so wie Bret Hart bei der SS)?

  • Zitat

    Original geschrieben von Superman:
    Was willst du uns sagen?


    Vor dem Turnier gabs ja auch schon einen WWF Titel, nur sah der nicht so schick aus. ;)


    1998 gabs dann gleich zwei World Title Gürtel, nämlich den neuen normalen und den Austin Belt. Und was dann kam ist bekannt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E