A N Z E I G E

Euer zuletzt gesehenes Match + Bewertung Vol. 5

  • A N Z E I G E
  • Kurt Angle & Chris Benoit vs Rey Mysterio Jr. & Edge - No Mercy 2002
    WWE Tag Team Championship


    Es ist das Finale eines Tag Team Turnieres welches den ersten WWE Tag Team Championship ermitteln soll. Die Formel des Matches ist eigentlich ziemlich einfach und Basic. Anfangs Exchange, isolierung eines Faces, Hot Tag, Exchange, Isolierung des anderen Faces, Hot Tag und Finish. Die Umsetzung ist hier Weltklasse und die Crowd geht voll mit. Die Exchanges am Anfang sind so flüssig und sauber, fast schon zu schnell. Die Tag Moves von Edge und Mysterio sind innovativ und die False Finishes vor der Entscheidung waren richtig gut platziert. Alle 4 Männer waren definitiv motiviert hier die Show zu stehlen und haben auch dafür gearbeitet. Alles sehr sauber aber auch sehr intensiv. Locker ****

  • Ich bin bei meinen Review gerade ein Jahr später, bei No Mercy 2003. Gefühlt ist bis zu diesem Tag jedes Tag Team Title Match mindestens 3 Sterne wert. Egal ob Eddie & Chavo, WGTT, Mysterio & Kidman, Edge, Benoit, Angle, Rhyno oder Tajiri - das waren teilweise fantastische Matches. Kein Vergleich zu Raw, wo es fast durchgehend nur Schrott zu sehen gab (auf die Matches bezogen).

  • Royal Rumble 1997


    Ich habe ja eigentlich seit 10 Jahren keinen Bezug mehr zum Wrestling. Stolperte aber gestern über den offiziellen (?) WWE YT Kanal, wo scheinbar Klassiker laufen.
    Blieb dann beim RR hängen und da fielen mir doch mehrere Dinge auf.


    Stimmung war akustisch überhaupt nicht spürbar, Jubel und Buhs waren sehr leise und da weiß ich nicht mehr, ob das damals technisch schon nicht so möglich war, oder ob das jetzt technisch Probleme macht.
    Die Kommentaren konnte die Einläufe gar nicht rüberbringen. Der Wrestler war schon halb im Ring und Lawler rätselt noch "Hmm, ja nein (wer ist das?)....ach ja der Bernd ist das. Oh ja, der Bernd kommt jetzt". Auch hier ging die Einlaufmucke bei vielen Wrestlern komplett unter.
    Rocky Maivia war als Aktiver, 3 Mal so schmal wie als Schauspieler. Ich habe noch nie ein
    Dwayne Johnson Film gesehen und werde dies wohl auch nie tun. Aber auf einigen Promobildern wirkt er wie ein grotesker Freak und um so vieler gewaltiger, als sein Wrestling Charakter.

    'I mean, i just keep losing. Like are some people just meant to lose to keep the balance of the universe?' - Earnest Marks

  • IWGP Heavyweight Championship

    Brock Lesnar (c) vs. Giant Bernard

    NJPW New Japan Cup 2006 Special - Tag 2, 03.05.06


    Zwei meiner Favoriten treffen in Japan aufeinander um den historischen / prestigeträchtigen IWGP Heavyweight Championship.

    Für mich ein sehr tolles Szenario.

    Beide Schwergewichte wirkten motiviert (allem voran Bernard) und ließen Power, Brawling und Technik in das Match einfließen.

    Solides Match zweier Powerhouses, was man sich zwischendurch anschauen kann.


    3 von 5 Sternen. Jetzt geht's weiter mit ein paar Goldberg Matches in Japan. Vielleicht noch ein paar IGF Matches, wenn die Zeit reicht. 😅

  • X Division Championship - 60 Minutes Iron Man Match

    Josh Alexander (c) vs. TJP

    IMPACT Wrestling: Before The IMPACT (BTI) - 03.06.21


    Ich habe mir gestern Abend die ungekürzte Version des Matches angesehen, nachdem ich bei der Premiere nebenher beschäftigt war.

    Zu dem Match gibt es nichts zu sagen, was nicht bereits gesagt / geschrieben wurde.

    Beide Männer haben ein MOTY rausgehauen und wahrscheinlich das beste Match der X Division gezeigt seit langem. Das war enorm wichtig für den Titel.

    Champion und Herausforderer liefern sich ein intensives Technikfeuerwerk, welches sich nicht vor der Pure Division (ROH) verstecken muss.


    Volle Empfehlung und allein für die sportliche Leistung in dieser Performance gibt es die Höchstwertung von 5 Sternen. Wenn ihr Pure Wrestling mögt, technisches Puroresu oder einfach nur intensive Schlachten mögt, werdet ihr auf eure kosten kommen. AJ Styles, Chris Daniels & Samoa Joe hätten es nicht besser machen können.

  • Amazing Red vs. Will Ospreay

    NJPW Super J Cup 2019 - Tag 1, 22.08.19


    Ich weiss noch, wie begeistert ich bei der Neuigkeit war, dass Amazing Red noch einmal in den Ring steigen wird. Dann auch noch für New Japan und auch noch gegen Will Ospreay. =O

    Shut up and take my money. :money:

    Das Match wurde meinen Erwartungen mehr als gerecht und auch jetzt noch schaue ich es mir gerne an.

    Ospreay über längere Zeit der Dominantere, während Red sich in bester Underdog-Manier zurückkämpft. Beide Männer liefern ein tolles Match und man sieht ihnen an, dass sie Spaß haben.

    Einzige zwei Mankos, die für etwas Punktabzug sorgen sind die Fans (gingen mir zwischendurch sehr auf die Nerven. Die Art von Fans, die sich selbst so geil finden und den Athleten im Ring gelegentlich die Aufmerksamkeit stehlen) sowie die Kick-Outs von Red. Zwar ging das Match dadurch länger aber das war nah dran an Cena/ Reigns/ Mysterio.

    Dennoch: ein tolles Match zweier Top-Performer.

    Starke 4,5 Sterne.



    WCW United States Championship

    Bret Hart (c) vs. Sting

    WCW/nWo Halloween Havoc - 25.10.98


    Ich mag Sting und verehre Bret Hart.

    Und auf dem Papier klingt diese Ansetzung nach einem Dreammatch aber das Match ist lediglich eine Erinnerung daran, dass Hart in der WCW nicht so stark war, wie in der WWF.

    Das (für mich erzwungene) "Heel Auftreten" des Hitmans, das komische Booking gegen Ende, die fehlenden Highlights...es gab nichts, was sich in die Erinnerung eingebrannt hat.

    Zwar kein Totalausfall aber auch nichts spektakuläres. Großzügige 2 Sterne.


    Rangliste meiner bisherigen Bewertungen:


    1. Josh Alexander vs. TJP (IMPACT Wrestling: Before The IMPACT) - 5*

    2. Amazing Red vs. Will Ospreay (NJPW Super J Cup 2019) - 4,5*

    3. Brock Lesnar vs. Giant Bernard (NJPW NJ Cup 2006) - 3*

    4. Bret Hart vs. Sting (WCW/nWo Halloween Havoc 1998) - 2*

  • Letztens bei Youtube zwei kleine Snacks für zwischendurch geguckt:


    Hollywood Blondes vs. Too Cold Scorpio & Marcus Alexander Bagwell (WCW, irgendwann 1993)

    Krass wie beliebt Bagwell und Scorpio an diesem Abend waren. Vielleicht hasste das Publikum aber auch einfach Pillman und Austin. Jedenfalls flog schier das Dach weg, als die Blondes in der Anfangsphase mit Armdrags gequält wurden. Nach einiger Zeit gelang den beiden dann einige Double-Team-Aktionen, weil der Ringrichter damit beschäftigt war, den nicht legalen Gegner rauszuschicken (Oldschool vom Feinsten). Nach der Werbepause war es dann plötzlich ein Handicap-Match, weil sie Bagwell derart verletzt hatten, dass dieser abtransportiert werden musste. Ab hier wurde es dann natürlich einseitiger, aber – oh' wunder – Scorpio gelang noch ein Comeback und er hätte Austin fast gepinnt, wenn Pillman nicht auf ihn gesprungen wäre. So gab es dann noch eine blöde Disqualifikation und Arn Anderson und Ric Flair durften zur Rettung eilen und sich feiern lassen, was die Sache irgendwie etwas entwertete.


    Kenta Kobashi vs. Abdullah the Butcher (AJPW, vermutlich 28.1.1990)

    Ich vermute, dass dies Teil der 7-Match-Trial-Serie von Kobashi war. Dieser legte los wie die Feuerwehr und hätte den Butcher sogar ziemlich in Bedrängnis gebracht, wenn dieser denn körperlich dazu fähig gewesen wäre, diese High-Flying-Offensive auch zu sellen. So brauchte es dann tatsächlich einen Bodyslam und einen Backdrop um den unförmigen Klumpen zu Boden zu schleudern. Damit hatte sich Kobashi dann leider – im Wortsinne – überhoben. Abby verpasste ihm seinen gefährlichen Handkantenschlag, zerquetschte ihn mit einem Elbowdrop und die Sache hatte nach fünf Minuten ihr Ende gefunden. Diese hatten sich übrigens länger angefühlt, aber nicht weil es langweilig gewesen wäre, sondern weil Kobashi eine Offensive gezeigt hatte, die normalerweise mehr Zeit in Anspruch nimmt.

  • Datum unbekannt aber 2021

    30 Minute Iron Woman Match

    Trish Adora vs Tootie Lynn (***3/4)

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Trish ist eine die ist aktuell sehr gefragt. Tootie wurde von Big Mike und Davey Richards trainiert, hat den schwarzen Gürtel in Karate was man auch sah und tritt auch maskiert mit anderen Gimmick auf. Eine Empfehlung.

  • WRESTLEMANIA III : Intercontinental Title : "Macho Man" Randy Savage(w. Miss Elizabeth)(c) vs. Ricky "The Dragon" Steamboat(w.George Steele)


    Die ersten Minuten sind Klasse, beide wechseln sich mit klassischen Aktionen ab und können abwechselnd Akzente setzen. Savage dann mit einer Phase der Dominanz, kann aber den Sack nicht zumachen auch wenn er deutlich dominiert und etliches auspackt. Steamboat mit einem kurzen Comeback, zeigt hauptsächlich Chops, bevor Savage erneut das Ruder übernehmen und sogar seinen Finisher zeigen kann, aber der Ringrichter war ausgeknockt und konnte den Count nicht zählen. Das Ende ist dann doch etwas zu einfach geraten und zu schnell durchgezogen bzw. die Geschichte war einfach zu billig, bei so einer gewaltigen Konfrontation muss auch ein gewaltiges und vor allem klares Ende her.

    Ganz klar das Match des Abends was beim Main Event, der hauptsächlich von der Spannung lebte, auch nicht verwundert. Die von Meltzer vergebenen 4 1/2 Sterne sind mir doch um einiges zu hoch, auch wenn das Match fast 35 Jahre her ist, ich würde ***3/4 bis glatt **** geben. Es fehlt doch einiges damit es als ganz großes Match in die Wrestlinggeschichte eingeht.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    NWA RPW klotze und kleckerte nicht.

    10 Men Tag Team Elimination Match (***3/4). Irgendwann 2011. Bei vielen Matches ist das genaue Datum unbekannt.

    Jimmy Rave Approved (Jimmy Rave, Mike Posey, Chip Day, Corey Hollis) & Jeremy Vain vs Sal Rinauro, Drew Adler, Michael Stevens, Adrian Hawkins & Kyle Matthews


    In dieser Zeit hatten Jimmy Rave Approved viele solchen Multi Tag Team Matches.

  • Unbekanntes Datum irgendwann 2007 da es dort die

    Dangerous Angels gab. Aber ohne Garantie.

    Die Liga hieß Dungeon Championship Wrestling


    Einige aus der Socal Szene waren dort gerne zu Gast auch Brian Cage hat da ordentlich viel gewrestlet.


    Interessant ist das ThunderKitty der Ref war.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    (***1/4)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E