A N Z E I G E

Wrestlemania Matches die im Main Event sein sollten aber es nicht waren!

  • Wrestlemania Match das im Main Event sein sollte aber es nicht wurde! 39

    1. Wrestlemania 3: Randy Savage vs Steamboat (1) 3%
    2. Wrestlemania 7: Randy Savage vs Warrior (6) 15%
    3. Wrestlemania 23: The Undertaker vs Batista (6) 15%
    4. Wrestlemania 27: The Undertaker vs Triple H (8) 21%
    5. Wrestlemania 29: The Undertaker vs Cm Punk (13) 33%
    6. Wrestlemania 33: Chris Jericho vs Kevin Owens (4) 10%
    7. Wrestlemania 35: Brock Lesnar vs Seth Rollins (1) 3%

    Taker vs HBK bei WM 25 ist nicht mitdrin weil es klar gewonnen hätte!


    Welches hätte von der Auswahl aufjedenfall der ME sein müssen?

  • A N Z E I G E
  • Je nachdem, wie wir "Main Event" interpretieren, fehlen da aber wichtige Kandidaten...


    der erste, wohl offenkundigste ist Hogan gegen The Rock von WrestleMania X8.


    so faktisch der Hauptkampf, daß die Gesichter der beiden bspw. das Cover der Heimvideo Veröffentlichungen geziert haben - aber nicht der Kampf, der die Show abgeschlossen hat.



    die anderen beiden, bei denen es auch sehr diskussionswürdig ist, wären Hogan gegen McMahon bei WrestleMania XIX und Shawn Michaels gegen den Undertaker bei WrestleMania 25.

  • Ohne lange Listen zu durchwühlen und sich nur an die Umfrage haltend würde ich spontan sagen Undertaker gegen Batista. Das war doch die deutlich größere und interessantere Storyline als Cena gegen HBK.

    R&S Kick A**

    ManCity verkündet bei Raw die Verpflichtung von Ronaldo, plötzlich erscheint im Simulcast bei Nitro ManU. Dank an A.Maximus!

  • Die Liste fühlt sich recht unvollständig an. Von den genannten würde ich nur Undertaker vs Batista in den Main Event setzen wollen. Wrestlemania 3 hatte einen legendären Main Event, auch wenn der wrestlerisch natürlich nicht viel war und ich beinharter Fan des Macho Man bin. Prinzipiell teile ich die Meinung von Ric Flair, der sein Abschiedsmatch (ihr wisst schon ;) ) ja auch nicht als Abschluss haben wollte, weil das der Spot des World Titles ist. Ironischerweise hätte sein Match dort aber gut hingepasst, auch wenn Taker vs Edge ebenfalls eine gute Wahl gewesen ist.


    Generell tue ich mich schwer, retrospektiv zu sagen, dass Matches der Main Event hätten sein sollen. Taker vs Michaels hätte beispielsweise aus heutiger Sicht definitiv die recht schwache WM 25 abschließen und damit aufwerten können, Austin vs Hart bei WM 13 ebenso. Eigentlich fallen mir nur zwei Wrestlemanias ein, wo man sich schon im Vorfeld über ein anderes Match im Main Event hätte klar sein können.
    Wrestlemania 18: Da hätte man erkennen müssen, dass Rock vs Hogan das viel größere Match ist.
    Wrestlemania 8: Lustigerweise meine erste Wrestlingshow überhaupt. Selbst mit meinen neun Jahren war ich verwirrt, warum der "Meistertitel" schon so früh ausgekämpft wird. Mal davon ab, wie konfus das Booking vor der Veranstaltung war: Macho vs Flair hätte einen guten Main Event abgegeben. Vor allem, wenn man an das tatsächliche Ende der Show denkt.

    Nerdige Texte meinerseits: Blackened


    Aktuell: Filmkritik zu "The Suicide Squad"/ Rückblick auf "Masters of the Universe: Revelation"

  • gerade bei WrestleMania VIII paßt es doch aber?


    WrestleMania VIII spoiler: ;) :P

    war doch ein ziemlicher "feelgood" Moment, den das Ende des championship matches zumindest nicht in gleicher Form hatte.


    (Und wenn man bedenkt, daß damals nahezu ausnahmslos jeder Großveranstaltung mit einem positiven Ende ausklang (selbst wenn tatsächlich Hogan mal nicht der Sieger war, so durfte er dennoch den Ring leer machen und sich minutenlang feiern lassen), macht das schon irgendwo Sinn)

  • Zitat

    Original geschrieben von Mordred:
    Die Liste fühlt sich recht unvollständig an. Von den genannten würde ich nur Undertaker vs Batista in den Main Event setzen wollen. Wrestlemania 3 hatte einen legendären Main Event, auch wenn der wrestlerisch natürlich nicht viel war und ich beinharter Fan des Macho Man bin. Prinzipiell teile ich die Meinung von Ric Flair, der sein Abschiedsmatch (ihr wisst schon ;) ) ja auch nicht als Abschluss haben wollte, weil das der Spot des World Titles ist. Ironischerweise hätte sein Match dort aber gut hingepasst, auch wenn Taker vs Edge ebenfalls eine gute Wahl gewesen ist.


    Generell tue ich mich schwer, retrospektiv zu sagen, dass Matches der Main Event hätten sein sollen. Taker vs Michaels hätte beispielsweise aus heutiger Sicht definitiv die recht schwache WM 25 abschließen und damit aufwerten können, Austin vs Hart bei WM 13 ebenso. Eigentlich fallen mir nur zwei Wrestlemanias ein, wo man sich schon im Vorfeld über ein anderes Match im Main Event hätte klar sein können.
    Wrestlemania 18: Da hätte man erkennen müssen, dass Rock vs Hogan das viel größere Match ist.
    Wrestlemania 8: Lustigerweise meine erste Wrestlingshow überhaupt. Selbst mit meinen neun Jahren war ich verwirrt, warum der "Meistertitel" schon so früh ausgekämpft wird. Mal davon ab, wie konfus das Booking vor der Veranstaltung war: Macho vs Flair hätte einen guten Main Event abgegeben. Vor allem, wenn man an das tatsächliche Ende der Show denkt.


    Wo ist die Liste unvollständig? Die meisten Matches sind klar welche wo immer wieder kritisiert wurde das diese nicht der ME waren. Kein Mensch wollte z.b Twice in a Lifetime sehen! Cena vs Rock 2 darauffolgende Jahre im Wrestlemania Main Event! Wenn wir es hart nehmen sogar 3 Jahre den sind wir ehrlich WM 27 drehte sich schon zu 95% um Rock/Cena. The Miz war doch null im Mittelpunkt auch wenn er gewonnen hat.


    Ric Flair vs Micheals schön und gut aber Flair hätte mit ca. 60 Jahren nix im WM ME nix zu suchen gehabt.


    Das Hogan vs Rock nicht im ME stand wusste ich ehrlich garnicht sonst wäre es in der Liste!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E