A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 31.03.2021

  • AEW Dynamite Results vom 31.03.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    31.03.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Singles Match
    Christian Cage besiegt Frankie Kazarian

    Exhibition Match - Special Guest Referee Arn Anderson
    Cody Rhodes vs. QT Marshall - No Contest

    Singles Match
    Jon Moxley besiegt Cezar Bononi (w/ Ryan Nemeth & JD Drake)

    Trios Match
    Kenny Omega & The Good Brothers besiegen The Lucha Brothers (Penta El Zero Míedo & Rey Fenix) & Laredo Kid

    Tag Team Match
    Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) & The Bunny (w/ Matt Hardy) besiegen Hikaru Shida & Tay Conti

    Arcade Anarchy
    Chuck Taylor & Orange Cassidy besiegen Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford)


    AEW Dynamite Report vom 31.03.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    31.03.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst, was das bedeutet! Während ein Feuerwerk auf der Entrance Stage gezündet wird, begrüßt uns Jim Ross mit diesen Worten zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Excalibur und Tony Schiavone sind an seiner Seite. Es wird nicht lange gezögert und das Theme Song von Christian Cage eingespielt, der heute sein Debüt Match bestreiten wird. Nach Ablauf des Countdowns kommt er unter dem Jubel der Fans in den Daily's Place. Frankie Kazarian folgt und so geht es direkt mit dem ersten Match des Abends los.

    Singles Match
    Christian Cage besiegt Frankie Kazarian via Pinfall nach dem Killswitch – [16:33]

    Nach dem Match klopft Christian Frankie auf die Schulter als Zeichen der Anerkennung.



    Es wird ein Promo Video von Darby Allin. Darby und Sting laufen in der Nacht über eine Brücke. Darby teilt uns mit, dass die Wahrheit die Wahrheit ist. Die Wahrheit ist, dass du es nicht mehr in dir hast. Dieses ganze Big Money Matt Gehabe ist nur ein Spiegelbild seiner Unsicherheit. Einst war er es gewöhnt sich die Anerkennung der Leute zu verdienen. Er inspirierte Generation für Generation, doch nun versucht er sich diese Anerkennung zu erkaufen. All das Geld kann ihm weder wirkliches Vertrauen, wirkliche Freunde, noch den Respekt bescheren. Darby teilt uns mit, dass sich Matt seinen Respekt verdienen muss, da sein Geld ihm nichts bedeutet. Währenddessen trägt er eine Matt Hardy Maske, während Geld über ihn regnet und schlussendlich verbrannt wird. „Geld verändert alles“ steht hinter Darby auf einer Wand geschrieben.

    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des Abends, u.a. dem Arcade Anarchy im heutigen Main Event.

    Nach einer Werbepause sehen wir ein Promo Video von Jade Cargill. Sie spricht zu Red Velvet und teilt ihr mit, dass sie bereits wusste, dass sie Angst vor ihr haben würde, noch bevor sie im Ring aufeinandergetroffen sind. So wie jeder andere auch, hat sie beim Anblick von Jade gezittert. Sie wusste sofort, dass Jade das gewisse Etwas hat. Wenn sie auftritt, dann redet, arbeitet und sieht wie Geld aus. Als Tony Khan sie schließlich gebookt hat, hat er Geld damit eingenommen. Jade teilt uns mit, dass sie Verständnis für Red Velvet hat, da es schwer für sie ist besser als ihr Idol zu werden. Sie soll aufhören Woche für Woche den gleichen Mist zu reden. Niemand kann Jade schlagen, da sie die Frau ist. Sie ist „That Bitch“!

    Es wird zurück in den Daily's Place geschaltet. Dort steht QT Marshall bereits im Ring. Ringside stehen Absolventen der Nightmare Factory und Mitglieder der Nightmare Family. Cody kommt zusammen mit seinem Bruder Dustin Rhodes und Billy Gunn zum Ring.

    Exhibition Match - Special Guest Referee Arn Anderson
    Cody Rhodes vs. QT Marshall endet im No Contest, nachdem QT Arn Anderson geschlagen hat – [7:33]

    Nach dem Match verlässt QT sofort den Ring und geht auf die Entrance Rampe. Cody kümmert sich sofort um Arn Anderson. Der Gunn Club, Dustin Rhodes und Lee Johnson kommen in den Ring gestürmt und machen QT Vorwürfe, der fassunglos auf der Rampe steht. Er dreht sich mit den Rücken zu ihnen.

    Plötzlich attackiert Aaron Solow Billy Gunn mit einem Stuhl. Anthony Ogogo und Nick Comoroto greifen die restlichen Mitglieder der Nightmare Family an und bringen sie zu Boden. QT Marshall dreht sich zufrieden um, während die drei im Ring ihre Attacke fortsetzen. Nick Comoroto wirft Lee Johnson mit einer Powerbomb auf die Entrance Rampe. QT geht über sein Gesicht und zu Arn Anderson, um dessen Arm zu attackieren. Er geht zurück und fordert Comoroto auf die Stahltreppe auf die Rampe zu bringen. Dies gelingt ihm und so wird diese platziert. Comoroto greift sich den bereits blutenden Dustin Rhodes und trägt ihn auf die Entrance Rampe. QT geht auf die Treppe, greift nach Dustin und wischt das Blut an seiner Hand an dem T-Shirt der Nightmare Family, welches Aaron Solow trägt, ab. QT verpasst Dustin Rhodes einen Piledriver auf der Stahltreppe. Er fordert die drei auf sich um Cody zu kümmern. Solow und Comoroto halten ihn fest, während Anthony Ogogo, der olympische Bronzemedaillengewinner aus 2012, seinen Arm befreit. Er verpasst Cody einen harten Leberhaken, sodass Cody vor Schmerzen krümmend zu Boden geht. Doch damit ist noch nicht genug. Sie rollen Cody auf die Rampe und legen seinen Kopf auf die Stahltreppe. QT schnappt sich einen Stuhl und hält Codys Kopf mit seinem Fuß unten und will zu einem Schlag ausholen, als Red Velvet aus dem Backstagebereich gestürmt kommt. Sie brüllt QT an und fordert ihn vehement auf damit aufzuhören. Sie appeliert an ihn, schließlich ist Cody doch sein Freund. QT lässt los und tritt zurück. QT und seine Gruppe ziehen sich zurück, während Red Velvet lautstark nach einem Arzt verlangt.



    Es wird ein Promo Video von Ethan Page und Scorop Sky eingespielt, die ihre Sätze vervollständigen und AEW Vorwürfe machen. Zunächst wird Ethan Page eingeblendet. Er wirft AEW vor, dass sie ihren Part der Vereinbarung nicht nachgekommen sind. Er gibt AEW Starpower und ist ein Weltklasse Athlet und doch ist er hier und wird weiter übersehen, während andere eine Chance nach der anderen erhalten. Scorpio Sky vervollständigte den Satz. Ethan teilt uns mit, dass er das Spotlight mit Leuten teilen muss, die noch nicht einmal auf seinem Level sind. Scorpio teilt uns mit, dass er das Gesicht der Revolution ist. Er hat den Siegeskranz heruntergeholt. Die Kamera zeigt nun beide sitzend nebeneinander. Sie teilen uns mit, dass sie nun nicht mehr länger abwarten oder nach irgendetwas fragen werden, sondern sich einfach alles nehmen werden, was sie wollen. Am Montag beginnen sie damit. Scorpio Sky schnipste mit den Fingern, sodass das Licht ausgeht.

    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Ethan Page und Scorpio Sky bei AEW Dark: Elevation am Montag auf Matt und Mike Sydal treffen werden. Wir sehen einen Rückblick auf die eben gesehene Attacke.

    Dasha Gonzalez steht im Backstagebereich und hat Red Velvet bei sich zu einem Interview. Dasha spricht die gerade gesehenen Aktionen an. Red Velvet teilt ihr mit, dass sie herauskommen musste, da Cody ihr Partner ist und sie seinen Rücken freihalten muss. Plötzlich kommt Jade Cargill hinzu und tritt Red Velvet in den Magen. Sie wirft Velvet gegen zwei Stahlkoffer. Jade teilt ihr mit, dass sie sich fasst den Absatz ihrer Schuhe abgebrochen hätte. Außerdem hat sie ihr bereits gesagt, dass sie „That Bitch“ ist! Daraufhin verlässt Jade das Geschehen.

    Es wird ein weiteres Promo Video eingespielt. Jon Moxley teilt uns mit, dass er dieses Geräusch nicht aus seinem Kopf bekommt, als die Good Brothers Eddie Kingstons Knöchel vor einigen Wochen mit dem Stahlstuhl gebrochen haben. Es macht ihn wütend und schon gar nicht mag er es in so einer Stimmung zu sein. Es regt ihn auf gefühlt alle zwei Sekunden von irgendwelchen Schlägern attackiert zu werden. Die Young Bucks können sich währenddessen nicht entscheiden auf welcher Seite sie stehen wollen und versuchen alle zu beschwichtigen. Er hat keine Ahnung auf welcher Seite sie nun wirklich stehen, aber das interessiert ihn auch nicht, denn unterm Strich schuldet er ihnen immer noch einen Gefallen. Das regt ihn ebenfalls auf. Aus dem Barbed Wirte Death Match hat er Narben davongetragen die immer noch brennen und noch dazu hat er Kopfschmerzen. Auch das regt ihn auf. Er zieht seine Lederjacke und sein T-Shirt aus und wirft sie zu Boden. AEW hat ihn in ein Match gegen Cezar Bononi gebookt. Er hat AEW zwar gesagt, dass er gut aussieht. 6'5 feet groß ist und man mit ihm sicherlich Geld verdienen kann, aber nicht wenn er ihn heute bei Dynamite umbringt. Doch was solls, er weiß nur, dass heute jemand auf seinen Kopf geschmissen und bewusstlos gewürgt wird.

    Singles Match
    Jon Moxley besiegt Cezar Bononi (w/ Ryan Nemeth & JD Drake) via Submission im Rear Naked Choke – [7:56]



    Im Anschluss wird uns eine Nachricht von Team Taz eingespielt. Die einzelnen Mitglieder haben auf seperate Sessel Platz genommen. Ricky Starks grinst in die Kamera, während Brian Cage gelangweilt den Worten von Taz zuhört. Taz teilt uns mit, dass alle Wogen im Team Taz geglättet sind. Es gibt zwar einige Verschwörungstheorien, die kann er aber zurückweisen. Ricky Starks unterbricht ihn und fügt hinzu, dass er bei Dark eine gute Zeit hatte und es sich so angefühlt hat, als wäre das alte Team Taz zurück. In der Vergangenheit sind einige Dinge vorgefallen, doch die kann er vergeben. Dennoch ist er daran interessiert zu hören, was Cage darüber denkt. Brian Cage steht leicht aufgebracht auf. Er teilt Ricky mit, dass sie den Sieg eher geholt hätten, wenn Ricky ihn eher eingetagt hätte. Taz versucht die Situation zu schlichten und gibt an, dass alles gut ist und man sich hinsetzen solle und einfach entspannen soll. Alles ist großartig im Team Taz, denn niemand kann den Pfad des Zorns stoppen.

    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass die Zeit für das Geschenk von MJF gekommen ist. Dieser steht im Locker Room und teilt uns mit, dass er nicht glücklicher darüber sein könnte, dass die Kameras nun laufen, damit er uns arme Leute mal zeigen kann, wie es ist den Pinnacle Lifestyle zu leben. Er wendet sich an die anderen Mitglieder. Letzte Woche hat er ihnen mitgeteilt, dass er ein Geschenk für sie parat hält. Er kann es nicht abwarten es ihnen zu präsentieren. Er zeigt auf eine weitere Person im Raum und teilt ihnen mit, dass er ihnen gerne ihren neuen, persönlichen Pinnacle Stylisten präsentieren möchte. Dieser klappt ein Portfolio aus mit einer vielfältigen Auswahl an verschiedensten Stoffen. Die anderen nehmen dies mit Freude zur Kenntnis. MJF fährt fort, dass sie schon zuvor im Luxus gelebt haben, aber das ist nochmal etwas ganz anderes. Man soll sich nur mal diese Auswahl angucken, doch das war noch längst nicht alles. Wir alle können sicherlich übereinstimmen, dass dieser Raum eine einzige Fettdeponie ist. Richtig? Er fragt Shawn Spears, der ihm zustimmt. MJF verkündet, dass er einen Innenausstatter bestellt hat. Vor allem können sie sich endlich diesem ekelhaften Gestank in der Toilette entledigen.

    MJF öffnet die Tür zu den Toiletten. Dahinter steht der Inner Circle. MJF guckt in die grimmigen Gesichter von Chris Jericho, Santana, Ortiz und Sammy Guevara. MJF schließt schleunigst die Tür und teilt den anderen mit, dass sie sofort verschwinden müssen. Er öffnet die Tür des Umkleideraumes und will heraustreten, als Jake Hager dahinter zum Vorschein kommt und ihm direkt mit einem Schlag begrüßt. Die restlichen Mitglieder des Inner Circle stürmen aus den Toiletten heraus, sodass ein riesiger Brawl entsteht. Sammy Guevara und Shawn Spears brawlen bis zum Flur, in dem Sammy den Kopf von Shawn gegen ein Gemälde schlagen kann. Er nimmt Shawn auf seine Schultern und verpasst ihm einen GTS. Dieser fällt in eine Türschwelle, die Sammy zu nutzen weiß. Er greift sich die Tür und schlägt sie mit voller Wucht zu, sodass Shawn Spears bewusstlos am Boden liegen bleibt. Wieder zurück auf dem Flur schlagen Hager und Wardlow aufeinander ein. Sie gehen in den Massage Raum. Wardlow will Hager einen harten Schlage verpassen, dieser kann ausweichen, sodass Wardlow mit seiner Faust eine massive Holzwand trifft. Hager kann davon profitieren, Wardlow einen Schlag mit dem Knie verpassen und ihm mit einem Powerslam durch einen Massagetisch befördern. An anderer Stelle schlagen Proud N'Powerful und FTR aufeinander ein. Santana kann Cash einen Schlag verpassen. Den kurzen Moment kann Ortiz ausnutzen, um Cash mit einem Shoulder Tackle in ein Eisbad zu befördern. Ortiz wendet sich Tully Blanchard zu, dem er ein paar Schläge verpasst. Derweil greift sich Santana einen Holzstuhl und will damit auf Dash einschlagen, der allerdings ausweichen kann, sodass der Stuhl an einem Stange zerberstet. Santana greift sich das abgetrennte Stuhlbein und brüllt Dax an, dass er sich angucken soll. Die Kamera schwenkt um und zeigt einen blutüberströmten Dax Harwood. Santana verpasst ihm ein Schlag mit dem Stuhlbein, woraufhin Dax zu Boden sinkt. Im Inneren des Lockerrooms schlagen MJF und Jericho aufeinander ein. Jericho kann sich MJF greifen und dessen Kopf gegen die Wand befördern. MJF trudelt in die Toilette, während Jericho ihn anbrüllt. MJF fleht um Gnade, doch Jericho greift ihn sich und geht mit ihm zur Toilette. Er will MJFs Kopf untertauchen, doch MJF kann sich abfangen. Jericho verpasst ihm einige Schläge und schafft es MJF nach unten zu drücken und dessen Kopf in die Toilette zu stülpen. Jericho brüllt ihn an, dass er die Scheiße essen soll, während MJF wild umher fuchtelt. Er hebt ihn wieder hoch. MJF muss nach Luft schnappen, kann aber nicht durchatmen, da Jericho ihn sich sofort wieder packt und mit ihm zurück in den Lockerroom geht. Er teilt ihm mit, dass ihm das Schlimmste erst noch bevorsteht. Jericho holt aus und wirft MJF in den Pepsi Getränkeautomat. Die Scheiben zerbersten. Jericho greift sich eine Flasche „A Little Bit of the Bubbly“ nimmt einen kräftigen Schluck und schüttet den Rest über MJF aus. Die anderen Mitglieder des Inner Circle kommen hinzu. Jericho teilt MJF mit, dass dies ihr Umkleideraum ist und fordert die anderen auf MJF aus dem Raum zu entfernen. Sie legen MJF auf den Flur. Santana reißt das Türschild des Pinnacle ab und Jericho klebt ein neues Türschild vom Inner Circle an. Sie gehen zurück in ihren Umkleideraum und schließen die Tür.



    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass das Trios Match als nächstes ansteht. Zuvor hat Alex Marvez allerdings die Young Bucks zu einem Interview bei sich. Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Marvez spricht sie auf ihre Niederlage gegen die Lucha Brothers und Laredo Kid in der letzten Woche an, doch eine größere Entwicklung wurde nach dem Match gemacht. Er will von ihnen wissen, was zwischen ihnen und Kenny Omega los ist. Matt teilt ihm mit, dass er darüber nicht reden will. Er will nicht jede Woche aufs Neue dreckige Wäsche waschen. Don Callis kommt hinzu und zeigt sich erstaunt. Nick ergreift das Wort, doch Don schneidet ihm das Wort ab. Er beleidigt ihn als Möchtegern Rockstar und verlangt ein Gespräch unter Männern. Nick soll verschwinden. Er fordert Alex Marvez ebenfalls auf zu gehen. Matt will ebenfalls gehen, wird allerdings von Don zurückgehalten. Er teilt ihm mit, dass sie reden müssen und er ihn anhören soll. Er muss von Angesicht zu Angesicht mit ihm reden. Don teilt Matt mit, dass er Kenny liebt. Er ist seine Familie. Eigentlich dachte er, dass Matt ihn ebenfalls lieben würde, da er immer davon sprach, dass Kenny sein bester Freund ist. Don fragt Matt, ob er sich im Klaren ist, was er letzte Woche getan hat. Er hat Kenny das Herz gebrochen. Wie Kenny schon sagte, hat er sich nicht für AEW entschieden, weil es ihm besser als in Japan gefällt oder er mehr Geld und Berühmtheit erlangt. Er traf diese Entscheidung nur wegen Matt und Nick. Er traf seine Entscheidung für seine Familie. Doch was haben sie dagegen in der letzten Woche gemacht? Sie haben Kenny im Ring blutend zurückgelassen. Sie hätten ihm helfen können, doch haben sich dagegen entschieden. Genauso wie bei ihrem Vater. Fühlt er sich innerlich so tod, dass er nichts mehr für die Leute empfindet, die ihm einst geliebt haben? Don ist es egal, was Matt über ihn denkt, doch er hat Kenny das Herz gebrochen. Was ist falsch mit dir und was ist mit dir passiert. Er hat keine Erklärung dafür, ist es nicht so? Er muss stattdessen sein Geld zählen. Don teilt Matt mit, dass er nicht einmal wisse, wie er zu ihm vordringen soll, da er so kalt und innerlich tod ist. Don holt aus und verpasst Matt eine schallende Ohrfeige. Matt, der die ganze Zeit über wütend geschnauft hat greift Don an den Kragen. Er wartet einen Moment ab, doch lässt los. Don fragt ihm, ob das wirklich schon alles gewesen ist. Ist da überhaupt noch etwas in ihm? Don teilt Matt mit, dass er wirklich erbärmlich ist und er ihn krank machen würde. Daraufhin verlässt Don das Geschehen.



    Während des Entrances der Lucha Brothers und Laredo Kid wird ein Video eingespielt. Rey Fenix teilt uns mit, dass der Death Triangle die Tag Team Titel gewinnen wollen und es nun auch auf die AEW World Championship von Kenny Omega abgesehen haben. Wie uns Alex Abrahantes übersetzt, teilt uns Penta mit, dass Kenny Omega betrügen musste, um den Titel überhaupt zu gewinnen. Mit seinem Glück ist nun vorbei. In der letzten Woche haben sie die Young Bucks zerstört und nun haben sie es auf alle Titel abgesehen. Zero Miedo!

    Während des Entrances der Good Brothers und Kenny Omegas, wurden sie von ihren Gegnern attackiert. Als sie auf der Entrance Rampe waren, nahm Laredo Kid Anlauf und wurde von Penta übers oberste Seil gehievt, sodass er die Gegner zu Boden bringen konnte. Rey Fenix ging aufs oberste Seil, balancierte in die Mitte, um einen Moonsault auf sie zu zeigen. Penta griff sich Kenny und rollte ihn in den Ring, woraufhin das Match angeläutet wurde.

    Trios Match
    Kenny Omega & The Good Brothers besiegen The Lucha Brothers (Penta El Zero Míedo & Rey Fenix) & Laredo Kid via Pinfall von Kenny Omega an Laredo Kid nach dem One Winged Angel – [14:20]

    Während Kenny Omega, die Good Brothers und Don Callis den Sieg feiern, kommt Jon Moxley heraus. Er guckt sich die 4 im Ring genauestens an, ehe er langsam zum Ring kommt. Kenny Omega zeigt ihm an, dass er doch gerne den Ring betreten kann, doch Moxley lehnt sich lediglich gegen die Ringseile. Ein Raunen geht durchs Publikum als die Young Bucks herauskommen und sich an die Seite von Jon Moxley stellen. Nach einem kurzen Moment betreten die drei den Ring. Sofort zieht sich der Bullet Club zurück.



    Nach einer Werbepause teilt uns Tony Schiavone mit, dass wir nun von Dr. Britt Baker D.M.D. zu hören bekommen. Diese steht zusammen mit Reba im Backstagebereich und will Tony anrufen, doch da sie ihn nicht erreicht teilt sie Reba mit, dass sie seinen Job machen soll. Reba greift sich das Mikrofon und begrüßt uns. Sie teilt uns mit, dass AEW einen neue Show mit Elevation hat und fragt Britt was sie uns darüber erzählen kann. Britt gibt an, dass man am Montag bei Youtube die Stars, wie sie eine ist sehen kann, wie sie die Stars der Zukunft aufbauen. Als sie sich das Lineup für die nächste Ausgabe angeguckt hat, musste sie erstaunt feststellen, dass Thunder Rosa auf der Liste stand. Britt freut sich für sie, da es eine wunderbare Gelegenheit für Thunder Rosa ist, damit sie einige Siege einfahren kann, um ihre Statistik aufzubessern. Es ist so schade, dass der größte Sieg ihrer Karriere im Lights Out Match im Main Event von Dynamite kein offiziell sanktioniertes Match war. Es hat nicht gezählt und vom Prinzip her ist es so, als hätte es niemals stattgefunden. Doch das ist in Ordnung, da die legendäre Britt Baker hier sein wird und weiterhin dafür Sorgen wird, dass man AEW beachten sollte. Mit freundlichen Grüßen unsere D.M.D.

    Während des Entrances von The Bunny und Nyla Rose wurde ein Video von Matt Hardy, dem Chef des Hardy Family Office eingespielt. Er teilt uns mit, dass der Bunny aus dem AEW Women's World Eliminator Turnier ausgeschlossen wurde. Sie wurde schon seit langer Zeit aus dem Titelgeschehen herausgehalten, doch da sie nun im HFO ist, wird sie nicht länger ausgeschlossen werden. Die Dark Order ist für die schreckliche finanzielle Situation verantwortlich, durch die er im 1. Quartal 2021 gehen musste. Natürlich ist morgen der 1 April und ab dann bekommt er wieder 100 % seiner Einnahmen. Die Feier wird allerdings schon heute beginnen, da Tay Conti für die Sünden der Dark Order bezahlen muss.

    Tag Team Match
    Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) & The Bunny (w/ The Hardy Family Office) besiegen Hikaru Shida & Tay Conti (w/ Dark Order) via Pinfall von Bunny an Tay Conti nach dem Down to Rabbit Hole – [6:54]

    Zuvor konnte Vickie Guerrero Tay Conti ablenken, sodass Bunny sich den Kendo Stick von Hikaru Shida schnappen konnte und Tay damit einen Schlag verpassen konnte.

    Nach dem Match feiern die Siegerinnen auf der Entrance Stage zusammen mit dem Hardy Family Office und Vickie Guerrero.



    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort wird es zu einem großen Trios Match kommen, wenn Kenny Omega und die Good Brothers auf Jon Moxley und die Young Bucks treffen wird. The Bunny wird es in der nächsten Woche in einem Singles Match mit Tay Conti zu tun bekommen. Darby Allin wird seine TNT Championship gegen JD Drake verteidigen. Darby sprach eine offene Herausforderung aus, die von JD Drake angenommen wurde. Der Inner Circle feiert in der nächsten Woche seine Rückkehr. Zudem erwartet uns in der nächsten Woche ein Tag Team Match zwischen dem Jurassic Express und Bear Country.

    Hierzu wird uns ein Video des Jurassic Express eingespielt. Jungle Boy spricht zu Bear Country, die er als bescheuerte Tiere („animals“) bezeichnet, woraufhin er von Luchasaurus unterbrochen wird, der ihn berichtigt und von Säugetieren („mammals“) spricht. Jungle Boy stimmt dem zu. Er teilt uns mit, dass Bear Country bereits zum zweiten Mal Marko Stunt durch die Luft geworfen haben. Er hat eine gute Idee. Wie wäre es, wenn sie es stattdessen mal mit jemanden in ihrer Größte aufnehmen würde. Daraufhin klopft er Luchasaurus auf die Brust. Jungle Boy fährt fort und teilt uns mit, dass zu Ehren des neuen Godzilla Films, Godzilla vs. Kong wie Luchasaurus und Marko Stunt erfreut feststellen, sie ihnen zeigen werden, wer an der Spitze der Nahrungskette steht. Marko Stunt verdeckt seinen Unterarm zur Verwunderung von Jungle Boy und Luchasaurus. Als er die Hand wegnimmt, wird ein Tattoo von King Kong sichtbar. Luchasaurus stellt dies mit Entsetzen mit, schließlich sind sie doch die Dinosaurier. Daraufhin verlässt er das Geschehen. Jungle Boy folgt ihm, während Marko sich zu erklären versucht und ihnen hinter rennt.

    Während des Entrances von Miro und Kip Sabian wird uns ein Video von den Ereignissen am Montag eingespielt. Dort attackierte Miro ihre heutigen Gegner. Um den Ring sind mehrere Arcade Automaten aufgestellt. Kip versucht sein Glück an einem Automaten.

    Nach einer Werbepause kommt Orange Cassidy und Chuck Taylor zu den Klängen von Cassidys neuem Entrance Theme „Where Is My Mind?“ von den Pixies zum Ring.

    Arcade Anarchy
    Chuck Taylor & Orange Cassidy besiegen Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) via Pinfall von Chuck Taylor an Kip Sabian nach einem Running Powerslam von der Stage durch ein Tischkonstruktion - [14:30]

    Während des Matches tauchte Kris Statlander aus einem Automaten auf. Sie attackierte Penelope Ford und konnte sie mit einem Michinoku Driver durch einen Air Hockey Tisch befördern.



    Später krochen Orange Cassidy und Chuck Taylor in Richtung des Parkplatzes, als plötzlich die Lichter eines Wagens eingeschaltet wurden. Langsam währt ein Van vor. Die Kamera geht näher und fängt die Fahrerin ein. Es ist Sue! Trent steigt aus dem Wagen seiner Mutter und holt sich noch ein Kuss auf die Wange ab, ehe er sich ebenfalls ins Geschehen einmischte. Trent half seinen beiden Freunden auf die Beine und attackierte mit ihnen zusammen Miro. Miro konnte sich zur Wehr setzen und die Oberhand gewinnen. Er winkte Sue zu und ging mit einem breiten Grinsen auf den Van zu. Er klopfte auf die Motorhaube und versuche auf den Wagen zu klettern, doch Trent kam hinzu und konnte ihn davon abhalten. Sie brawlten wieder zurück in den Daily's Place. Miro hievte einen Arcade Automaten nach oben und warf ihn auf Trent, doch dieser konnte ausweichen und sich einen Hocker schnappen, der Miro im Gesicht erwischte. Miro taumelte und wurde von Trent mit einem Spear durch einen Tisch befördert.

    Nach dem Match gehen die erschöpften Sieger zusammen mit Trent in den Ring und lassen sich feiern. Es folgt eine Umarmung. Kris Statlander kam hinzu und eine weitere Umarmung folgte. Die vier heben den Daumen nach oben und strecken ihn in Richtung von Sue aus, die hupt und ihren Daumen nach oben aus dem Fenster hält. Mit diesen Bildern endet eine weitere Episode von AEW Dynamite!

  • A N Z E I G E
  • Alles erwartbare Ergebnisse.Bei den Damen verlieren die Faces Storybedingt.


    bei Chuck und OC ist der Sieg storybedingt.


    Lucha Brothers Sieg hätte mir gefallen.Omega gewinnt gegen alles und jeden egal in welcher Art Match schön und gut ,aber lass einen der Good Brothers den Pin kassieren oder verliert nach DQ.Schadet Omega finde ich auch nicht in der Story.so lange er nicht den Pin kassiert halt.


    Wohin man mit der QT Marshall Story will erschliesst sich mir auch nicht.Wirkt wie die MJF Story mit junger Mann untenhalten nur ist QT Marshall nicht mehr jung genug dafür.Und bisher dachte man doch auch er wäre eher der Kumpel von Dustin als von Cody.War bei mir jedenfalls bis letzte Dynamite Ausgabe so.

  • Zitat

    Original geschrieben von RavenHawk999:
    Wohin man mit der QT Marshall Story will erschliesst sich mir auch nicht.Wirkt wie die MJF Story mit junger Mann untenhalten nur ist QT Marshall nicht mehr jung genug dafür.Und bisher dachte man doch auch er wäre eher der Kumpel von Dustin als von Cody.War bei mir jedenfalls bis letzte Dynamite Ausgabe so.


    Offensichtlich dient das dazu, um Nick Comoroto, Aaron Solow und Anthony Ogogo ins Roster zu integrieren. Was denn sonst? Und dazu gibt man ihnen mit QT Marshall einen erfahrenen Vetranen an die Hand. Und das ganze mit MJF und The Pinnacle zu vergleichen ist irgendwie fernab von jeglichem Realitätssinn.


    Schöne Twists und Storyentwicklungen heute. Auch schön, dass Statlander und Trent wieder da sind. Ethan Page und Scorpio Sky als Tesm kann interessant werden. Und Allie wird endlich in die Women's Competition eingebracht.

  • Du hast da wohl was missverstanden ich vergleiche es nicht mit MJF und The Pinnacle ,sondern mit der Story zu Beginn von AEW als Cody der Mentor von MJF in der Storyline gewesen ist,bevor MJF das Handtuch warf und gegen ihn geturnt ist.


    und wie geschrieben für mich ist QT bis letzte Woche eher der Kumpel von Dustin gewesen und weniger von Cody.Daher wäre die Fehde hier für mich sinniger mit Dustin vs QT und nicht Cody bs QT und ich schaue und beziehe mich nur auf Dynamite

  • Fand die Ausgabe wieder richtig stark. Bei Cage/Kazarian möchte ich vor allem Kazarian loben, der Christian hat richtig gut aussehen lassen. Das war die optimale Paarung für das Cage-Debüt :) Main Event war auch cool und hoffentlich der Abschluss dieser Tag Team-Fehde. Kann es kaum erwarten, bis wieder Zuschauer mit dabei sind und die Pixies beim OC-Einzug mitsingen ^^ Die Nightmare-Family-Geschichte finde ich ziemlich spannend und freue mich, dass man dem "Nachwuchs" da nun so eine schöne Story schreibt.


    Kann es nur nicht ganz nachvollziehen, dass Hikaru Shida immer noch Champion ist. Sie ist eine tolle Wrestlerin, aber der Titel muss nun dringend zu Thunder Rosa oder Britt Baker, finde ich. Passt einfach nicht, dass Baker nach DEM Match von vor zwei Wochen über Dark Elevation spricht und Shida hier in so einem Tag Team Match steht. Würde die Division meiner Meinung nach aufwerten.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kamponario:
    Christian gegen Kazarian - klingt nach 'ner Velocity-Paarung von 2005 ! :)


    Und für diesen gehaltvollen Beitrag bist du jetzt wirklich in den Dynamite Thread gekommen?

  • Zitat

    Original geschrieben von Kamponario:
    Christian gegen Kazarian - klingt nach 'ner Velocity-Paarung von 2005 ! :)


    Und John Cena gg. Daniel Bryan klingt dann nach Velocity 2003 :)


    Puh, dieses Comeback da im ME! Ganz groß! Welcome back SUE!!



    Miro dann jetzt hoffentlich wieder solo unterwegs!

  • Das In-Ring Comeback und das erste Match von Christian nach 7 Jahren war gelungen und mit Kaz hatte er den perfekten Gegenpart mit einer Vorgeschichte bekommen. Tolle Chemie haben die beiden und Christian hat in der Tat nichts verlernt. Er bewegt sich immer noch sehr smooth, weiß wie man ein längeres Match aufziehen muss und Aktionen Bedeutung verleiht und mit einer Matchstruktur, die zu seinem Finisher als Ziel führen muss. Christian wird noch eine große Hilfe für jüngere Wrestler sein. Dass er wieder den Namen Killswitch nutzt gefällt mir. Lob auch an Kaz, der wie gesagt mit seiner Erfahrung der perfekte erste Gegner für Christians Comeback war.


    Jade Cargill mit einer weiteren Vignette, wo sie erneut wieder besser rüberkam. Mit etwas Zeit könnte Jade tatsächlich ein wichtiger Faktor in der Women's Division werden. Nach dem holprigen und schwachen Debüt vor paar Monaten mit Cody, ist jetzt auf jeden Fall eine Verbesserung zu sehen.


    QT und Teile der Nightmare Family turnen gegen Cody und bilden anscheinend eine eigene Faction. Anthony Ogogo ist somit auch endlich bei Dynamite zu sehen. Es ist wie Jake Roberts vor einem Jahr in seiner Ceaser Promo prophezeit hat. Cody ist Ceaser und bekommt von seinem Gefolge ein Messer in den Rücken gestochen.
    Red Velvet übernimmt weiter den Brandi Spot. Velvet spielt die Brandi Rolle besser als Brandi sich selbst. ^^


    Moxley vs. Bononi war ein Filler Match. JD Drake war hier immerhin Ringside und bekommt sogar eine Match gegen Darby nächste Woche. Freut mich für ihn. Interessanter war aber dann die folgende Backstage Attacke von Jade an Velvet.


    Inner Circle sind wieder da. AEW kann einfach Backstage Brawls gut inszenieren. MJF mit dem Kopf voraus in der Toilette war ein schönes Bild.


    Das Trios Match war wie zu erwarten gut. Laredo Kid nimmt hier wie zu erwarten den Pin, was auch logisch ist. Ich hoffe man wird Kid öfter bei AEW sehen oder sogar fest verpflichten. Im Aftermath besiegelt man dann das Trios Match mit Mox & Bucks nächste Woche.


    Bunny holt sich überraschend den Sieg im Women's Tag Team Match, mit Hilfe von Hardy, Vickie und co. So kann man dann das Conti vs. Bunny Match festmachen, was wiederum aber Conti gewinnen müsste und sollte.


    Kris Statlander und Trent (und Sue) sind wieder da. :) Die Comebacks hat man echt super eingebaut.
    Das Arcade Match war ein schönes Chaos mit paar netten Ideen und der Lego Spot durfte auch nicht fehlen. Da ging der Daumen von Sue am Ende zurecht nach oben. Schönes "Happy End" zum Schluss.


    Bis auf das Bononi Filler Match eine unterhaltsame und gute Ausgabe.

  • All Elite Wrestling: Dynamite
    31.03.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst, was das bedeutet! Während ein Feuerwerk auf der Entrance Stage gezündet wird, begrüßt uns Jim Ross mit diesen Worten zu einer weiteren Ausgabe von AEW Dynamite. Excalibur und Tony Schiavone sind an seiner Seite. Es wird nicht lange gezögert und das Theme Song von Christian Cage eingespielt, der heute sein Debüt Match bestreiten wird. Nach Ablauf des Countdowns kommt er unter dem Jubel der Fans in den Daily's Place. Frankie Kazarian folgt und so geht es direkt mit dem ersten Match des Abends los.


    Singles Match
    Christian Cage besiegt Frankie Kazarian via Pinfall nach dem Killswitch – [16:33]


    Nach dem Match klopft Christian Frankie auf die Schulter als Zeichen der Anerkennung.


    Es wird ein Promo Video von Darby Allin. Darby und Sting laufen in der Nacht über eine Brücke. Darby teilt uns mit, dass die Wahrheit die Wahrheit ist. Die Wahrheit ist, dass du es nicht mehr in dir hast. Dieses ganze Big Money Matt Gehabe ist nur ein Spiegelbild seiner Unsicherheit. Einst war er es gewöhnt sich die Anerkennung der Leute zu verdienen. Er inspirierte Generation für Generation, doch nun versucht er sich diese Anerkennung zu erkaufen. All das Geld kann ihm weder wirkliches Vertrauen, wirkliche Freunde, noch den Respekt bescheren. Darby teilt uns mit, dass sich Matt seinen Respekt verdienen muss, da sein Geld ihm nichts bedeutet. Währenddessen trägt er eine Matt Hardy Maske, während Geld über ihn regnet und schlussendlich verbrannt wird. „Geld verändert alles“ steht hinter Darby auf einer Wand geschrieben.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die weiteren Ereignisse des Abends, u.a. dem Arcade Anarchy im heutigen Main Event.


    Nach einer Werbepause sehen wir ein Promo Video von Jade Cargill. Sie spricht zu Red Velvet und teilt ihr mit, dass sie bereits wusste, dass sie Angst vor ihr haben würde, noch bevor sie im Ring aufeinandergetroffen sind. So wie jeder andere auch, hat sie beim Anblick von Jade gezittert. Sie wusste sofort, dass Jade das gewisse Etwas hat. Wenn sie auftritt, dann redet, arbeitet und sieht wie Geld aus. Als Tony Khan sie schließlich gebookt hat, hat er Geld damit eingenommen. Jade teilt uns mit, dass sie Verständnis für Red Velvet hat, da es schwer für sie ist besser als ihr Idol zu werden. Sie soll aufhören Woche für Woche den gleichen Mist zu reden. Niemand kann Jade schlagen, da sie die Frau ist. Sie ist „That Bitch“!


    Es wird zurück in den Daily's Place geschaltet. Dort steht QT Marshall bereits im Ring. Ringside stehen Absolventen der Nightmare Factory und Mitglieder der Nightmare Family. Cody kommt zusammen mit seinem Bruder Dustin Rhodes und Billy Gunn zum Ring.


    Exhibition Match - Special Guest Referee Arn Anderson
    Cody Rhodes vs. QT Marshall endet im No Contest, nachdem QT Arn Anderson geschlagen hat – [7:33]


    Nach dem Match verlässt QT sofort den Ring und geht auf die Entrance Rampe. Cody kümmert sich sofort um Arn Anderson. Der Gunn Club, Dustin Rhodes und Lee Johnson kommen in den Ring gestürmt und machen QT Vorwürfe, der fassunglos auf der Rampe steht. Er dreht sich mit den Rücken zu ihnen.


    Plötzlich attackiert Aaron Solow Billy Gunn mit einem Stuhl. Anthony Ogogo und Nick Comoroto greifen die restlichen Mitglieder der Nightmare Family an und bringen sie zu Boden. QT Marshall dreht sich zufrieden um, während die drei im Ring ihre Attacke fortsetzen. Nick Comoroto wirft Lee Johnson mit einer Powerbomb auf die Entrance Rampe. QT geht über sein Gesicht und zu Arn Anderson, um dessen Arm zu attackieren. Er geht zurück und fordert Comoroto auf die Stahltreppe auf die Rampe zu bringen. Dies gelingt ihm und so wird diese platziert. Comoroto greift sich den bereits blutenden Dustin Rhodes und trägt ihn auf die Entrance Rampe. QT geht auf die Treppe, greift nach Dustin und wischt das Blut an seiner Hand an dem T-Shirt der Nightmare Family, welches Aaron Solow trägt, ab. QT verpasst Dustin Rhodes einen Piledriver auf der Stahltreppe. Er fordert die drei auf sich um Cody zu kümmern. Solow und Comoroto halten ihn fest, während Anthony Ogogo, der olympische Bronzemedaillengewinner aus 2012, seinen Arm befreit. Er verpasst Cody einen harten Leberhaken, sodass Cody vor Schmerzen krümmend zu Boden geht. Doch damit ist noch nicht genug. Sie rollen Cody auf die Rampe und legen seinen Kopf auf die Stahltreppe. QT schnappt sich einen Stuhl und hält Codys Kopf mit seinem Fuß unten und will zu einem Schlag ausholen, als Red Velvet aus dem Backstagebereich gestürmt kommt. Sie brüllt QT an und fordert ihn vehement auf damit aufzuhören. Sie appeliert an ihn, schließlich ist Cody doch sein Freund. QT lässt los und tritt zurück. QT und seine Gruppe ziehen sich zurück, während Red Velvet lautstark nach einem Arzt verlangt.


    Es wird ein Promo Video von Ethan Page und Scorop Sky eingespielt, die ihre Sätze vervollständigen und AEW Vorwürfe machen. Zunächst wird Ethan Page eingeblendet. Er wirft AEW vor, dass sie ihren Part der Vereinbarung nicht nachgekommen sind. Er gibt AEW Starpower und ist ein Weltklasse Athlet und doch ist er hier und wird weiter übersehen, während andere eine Chance nach der anderen erhalten. Scorpio Sky vervollständigte den Satz. Ethan teilt uns mit, dass er das Spotlight mit Leuten teilen muss, die noch nicht einmal auf seinem Level sind. Scorpio teilt uns mit, dass er das Gesicht der Revolution ist. Er hat den Siegeskranz heruntergeholt. Die Kamera zeigt nun beide sitzend nebeneinander. Sie teilen uns mit, dass sie nun nicht mehr länger abwarten oder nach irgendetwas fragen werden, sondern sich einfach alles nehmen werden, was sie wollen. Am Montag beginnen sie damit. Scorpio Sky schnipste mit den Fingern, sodass das Licht ausgeht.


    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass Ethan Page und Scorpio Sky bei AEW Dark: Elevation am Montag auf Matt und Mike Sydal treffen werden. Wir sehen einen Rückblick auf die eben gesehene Attacke.


    Dasha Gonzalez steht im Backstagebereich und hat Red Velvet bei sich zu einem Interview. Dasha spricht die gerade gesehenen Aktionen an. Red Velvet teilt ihr mit, dass sie herauskommen musste, da Cody ihr Partner ist und sie seinen Rücken freihalten muss. Plötzlich kommt Jade Cargill hinzu und tritt Red Velvet in den Magen. Sie wirft Velvet gegen zwei Stahlkoffer. Jade teilt ihr mit, dass sie sich fasst den Absatz ihrer Schuhe abgebrochen hätte. Außerdem hat sie ihr bereits gesagt, dass sie „That Bitch“ ist! Daraufhin verlässt Jade das Geschehen.


    Es wird ein weiteres Promo Video eingespielt. Jon Moxley teilt uns mit, dass er dieses Geräusch nicht aus seinem Kopf bekommt, als die Good Brothers Eddie Kingstons Knöchel vor einigen Wochen mit dem Stahlstuhl gebrochen haben. Es macht ihn wütend und schon gar nicht mag er es in so einer Stimmung zu sein. Es regt ihn auf gefühlt alle zwei Sekunden von irgendwelchen Schlägern attackiert zu werden. Die Young Bucks können sich währenddessen nicht entscheiden auf welcher Seite sie stehen wollen und versuchen alle zu beschwichtigen. Er hat keine Ahnung auf welcher Seite sie nun wirklich stehen, aber das interessiert ihn auch nicht, denn unterm Strich schuldet er ihnen immer noch einen Gefallen. Das regt ihn ebenfalls auf. Aus dem Barbed Wirte Death Match hat er Narben davongetragen die immer noch brennen und noch dazu hat er Kopfschmerzen. Auch das regt ihn auf. Er zieht seine Lederjacke und sein T-Shirt aus und wirft sie zu Boden. AEW hat ihn in ein Match gegen Cezar Bononi gebookt. Er hat AEW zwar gesagt, dass er gut aussieht. 6'5 feet groß ist und man mit ihm sicherlich Geld verdienen kann, aber nicht wenn er ihn heute bei Dynamite umbringt. Doch was solls, er weiß nur, dass heute jemand auf seinen Kopf geschmissen und bewusstlos gewürgt wird.


    Singles Match
    Jon Moxley besiegt Cezar Bononi (w/ Ryan Nemeth & JD Drake) via Submission im Rear Naked Choke – [7:56]


    Im Anschluss wird uns eine Nachricht von Team Taz eingespielt. Die einzelnen Mitglieder haben auf seperate Sessel Platz genommen. Ricky Starks grinst in die Kamera, während Brian Cage gelangweilt den Worten von Taz zuhört. Taz teilt uns mit, dass alle Wogen im Team Taz geglättet sind. Es gibt zwar einige Verschwörungstheorien, die kann er aber zurückweisen. Ricky Starks unterbricht ihn und fügt hinzu, dass er bei Dark eine gute Zeit hatte und es sich so angefühlt hat, als wäre das alte Team Taz zurück. In der Vergangenheit sind einige Dinge vorgefallen, doch die kann er vergeben. Dennoch ist er daran interessiert zu hören, was Cage darüber denkt. Brian Cage steht leicht aufgebracht auf. Er teilt Ricky mit, dass sie den Sieg eher geholt hätten, wenn Ricky ihn eher eingetagt hätte. Taz versucht die Situation zu schlichten und gibt an, dass alles gut ist und man sich hinsetzen solle und einfach entspannen soll. Alles ist großartig im Team Taz, denn niemand kann den Pfad des Zorns stoppen.


    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass die Zeit für das Geschenk von MJF gekommen ist. Dieser steht im Locker Room und teilt uns mit, dass er nicht glücklicher darüber sein könnte, dass die Kameras nun laufen, damit er uns arme Leute mal zeigen kann, wie es ist den Pinnacle Lifestyle zu leben. Er wendet sich an die anderen Mitglieder. Letzte Woche hat er ihnen mitgeteilt, dass er ein Geschenk für sie parat hält. Er kann es nicht abwarten es ihnen zu präsentieren. Er zeigt auf eine weitere Person im Raum und teilt ihnen mit, dass er ihnen gerne ihren neuen, persönlichen Pinnacle Stylisten präsentieren möchte. Dieser klappt ein Portfolio aus mit einer vielfältigen Auswahl an verschiedensten Stoffen. Die anderen nehmen dies mit Freude zur Kenntnis. MJF fährt fort, dass sie schon zuvor im Luxus gelebt haben, aber das ist nochmal etwas ganz anderes. Man soll sich nur mal diese Auswahl angucken, doch das war noch längst nicht alles. Wir alle können sicherlich übereinstimmen, dass dieser Raum eine einzige Fettdeponie ist. Richtig? Er fragt Shawn Spears, der ihm zustimmt. MJF verkündet, dass er einen Innenausstatter bestellt hat. Vor allem können sie sich endlich diesem ekelhaften Gestank in der Toilette entledigen.


    MJF öffnet die Tür zu den Toiletten. Dahinter steht der Inner Circle. MJF guckt in die grimmigen Gesichter von Chris Jericho, Santana, Ortiz und Sammy Guevara. MJF schließt schleunigst die Tür und teilt den anderen mit, dass sie sofort verschwinden müssen. Er öffnet die Tür des Umkleideraumes und will heraustreten, als Jake Hager dahinter zum Vorschein kommt und ihm direkt mit einem Schlag begrüßt. Die restlichen Mitglieder des Inner Circle stürmen aus den Toiletten heraus, sodass ein riesiger Brawl entsteht. Sammy Guevara und Shawn Spears brawlen bis zum Flur, in dem Sammy den Kopf von Shawn gegen ein Gemälde schlagen kann. Er nimmt Shawn auf seine Schultern und verpasst ihm einen GTS. Dieser fällt in eine Türschwelle, die Sammy zu nutzen weiß. Er greift sich die Tür und schlägt sie mit voller Wucht zu, sodass Shawn Spears bewusstlos am Boden liegen bleibt. Wieder zurück auf dem Flur schlagen Hager und Wardlow aufeinander ein. Sie gehen in den Massage Raum. Wardlow will Hager einen harten Schlage verpassen, dieser kann ausweichen, sodass Wardlow mit seiner Faust eine massive Holzwand trifft. Hager kann davon profitieren, Wardlow einen Schlag mit dem Knie verpassen und ihm mit einem Powerslam durch einen Massagetisch befördern. An anderer Stelle schlagen Proud N'Powerful und FTR aufeinander ein. Santana kann Cash einen Schlag verpassen. Den kurzen Moment kann Ortiz ausnutzen, um Cash mit einem Shoulder Tackle in ein Eisbad zu befördern. Ortiz wendet sich Tully Blanchard zu, dem er ein paar Schläge verpasst. Derweil greift sich Santana einen Holzstuhl und will damit auf Dash einschlagen, der allerdings ausweichen kann, sodass der Stuhl an einem Stange zerberstet. Santana greift sich das abgetrennte Stuhlbein und brüllt Dax an, dass er sich angucken soll. Die Kamera schwenkt um und zeigt einen blutüberströmten Dax Harwood. Santana verpasst ihm ein Schlag mit dem Stuhlbein, woraufhin Dax zu Boden sinkt. Im Inneren des Lockerrooms schlagen MJF und Jericho aufeinander ein. Jericho kann sich MJF greifen und dessen Kopf gegen die Wand befördern. MJF trudelt in die Toilette, während Jericho ihn anbrüllt. MJF fleht um Gnade, doch Jericho greift ihn sich und geht mit ihm zur Toilette. Er will MJFs Kopf untertauchen, doch MJF kann sich abfangen. Jericho verpasst ihm einige Schläge und schafft es MJF nach unten zu drücken und dessen Kopf in die Toilette zu stülpen. Jericho brüllt ihn an, dass er die Scheiße essen soll, während MJF wild umher fuchtelt. Er hebt ihn wieder hoch. MJF muss nach Luft schnappen, kann aber nicht durchatmen, da Jericho ihn sich sofort wieder packt und mit ihm zurück in den Lockerroom geht. Er teilt ihm mit, dass ihm das Schlimmste erst noch bevorsteht. Jericho holt aus und wirft MJF in den Pepsi Getränkeautomat. Die Scheiben zerbersten. Jericho greift sich eine Flasche „A Little Bit of the Bubbly“ nimmt einen kräftigen Schluck und schüttet den Rest über MJF aus. Die anderen Mitglieder des Inner Circle kommen hinzu. Jericho teilt MJF mit, dass dies ihr Umkleideraum ist und fordert die anderen auf MJF aus dem Raum zu entfernen. Sie legen MJF auf den Flur. Santana reißt das Türschild des Pinnacle ab und Jericho klebt ein neues Türschild vom Inner Circle an. Sie gehen zurück in ihren Umkleideraum und schließen die Tür.


    Die Kommentatoren teilen uns mit, dass das Trios Match als nächstes ansteht. Zuvor hat Alex Marvez allerdings die Young Bucks zu einem Interview bei sich. Es wird in den Backstagebereich geschaltet. Marvez spricht sie auf ihre Niederlage gegen die Lucha Brothers und Laredo Kid in der letzten Woche an, doch eine größere Entwicklung wurde nach dem Match gemacht. Er will von ihnen wissen, was zwischen ihnen und Kenny Omega los ist. Matt teilt ihm mit, dass er darüber nicht reden will. Er will nicht jede Woche aufs Neue dreckige Wäsche waschen. Don Callis kommt hinzu und zeigt sich erstaunt. Nick ergreift das Wort, doch Don schneidet ihm das Wort ab. Er beleidigt ihn als Möchtegern Rockstar und verlangt ein Gespräch unter Männern. Nick soll verschwinden. Er fordert Alex Marvez ebenfalls auf zu gehen. Matt will ebenfalls gehen, wird allerdings von Don zurückgehalten. Er teilt ihm mit, dass sie reden müssen und er ihn anhören soll. Er muss von Angesicht zu Angesicht mit ihm reden. Don teilt Matt mit, dass er Kenny liebt. Er ist seine Familie. Eigentlich dachte er, dass Matt ihn ebenfalls lieben würde, da er immer davon sprach, dass Kenny sein bester Freund ist. Don fragt Matt, ob er sich im Klaren ist, was er letzte Woche getan hat. Er hat Kenny das Herz gebrochen. Wie Kenny schon sagte, hat er sich nicht für AEW entschieden, weil es ihm besser als in Japan gefällt oder er mehr Geld und Berühmtheit erlangt. Er traf diese Entscheidung nur wegen Matt und Nick. Er traf seine Entscheidung für seine Familie. Doch was haben sie dagegen in der letzten Woche gemacht? Sie haben Kenny im Ring blutend zurückgelassen. Sie hätten ihm helfen können, doch haben sich dagegen entschieden. Genauso wie bei ihrem Vater. Fühlt er sich innerlich so tod, dass er nichts mehr für die Leute empfindet, die ihm einst geliebt haben? Don ist es egal, was Matt über ihn denkt, doch er hat Kenny das Herz gebrochen. Was ist falsch mit dir und was ist mit dir passiert. Er hat keine Erklärung dafür, ist es nicht so? Er muss stattdessen sein Geld zählen. Don teilt Matt mit, dass er nicht einmal wisse, wie er zu ihm vordringen soll, da er so kalt und innerlich tod ist. Don holt aus und verpasst Matt eine schallende Ohrfeige. Matt, der die ganze Zeit über wütend geschnauft hat greift Don an den Kragen. Er wartet einen Moment ab, doch lässt los. Don fragt ihm, ob das wirklich schon alles gewesen ist. Ist da überhaupt noch etwas in ihm? Don teilt Matt mit, dass er wirklich erbärmlich ist und er ihn krank machen würde. Daraufhin verlässt Don das Geschehen.


    Während des Entrances der Lucha Brothers und Laredo Kid wird ein Video eingespielt. Rey Fenix teilt uns mit, dass der Death Triangle die Tag Team Titel gewinnen wollen und es nun auch auf die AEW World Championship von Kenny Omega abgesehen haben. Wie uns Alex Abrahantes übersetzt, teilt uns Penta mit, dass Kenny Omega betrügen musste, um den Titel überhaupt zu gewinnen. Mit seinem Glück ist nun vorbei. In der letzten Woche haben sie die Young Bucks zerstört und nun haben sie es auf alle Titel abgesehen. Zero Miedo!


    Während des Entrances der Good Brothers und Kenny Omegas, wurden sie von ihren Gegnern attackiert. Als sie auf der Entrance Rampe waren, nahm Laredo Kid Anlauf und wurde von Penta übers oberste Seil gehievt, sodass er die Gegner zu Boden bringen konnte. Rey Fenix ging aufs oberste Seil, balancierte in die Mitte, um einen Moonsault auf sie zu zeigen. Penta griff sich Kenny und rollte ihn in den Ring, woraufhin das Match angeläutet wurde.


    Trios Match
    Kenny Omega & The Good Brothers besiegen The Lucha Brothers (Penta El Zero Míedo & Rey Fenix) & Laredo Kid via Pinfall von Kenny Omega an Laredo Kid nach dem One Winged Angel – [14:20]


    Während Kenny Omega, die Good Brothers und Don Callis den Sieg feiern, kommt Jon Moxley heraus. Er guckt sich die 4 im Ring genauestens an, ehe er langsam zum Ring kommt. Kenny Omega zeigt ihm an, dass er doch gerne den Ring betreten kann, doch Moxley lehnt sich lediglich gegen die Ringseile. Ein Raunen geht durchs Publikum als die Young Bucks herauskommen und sich an die Seite von Jon Moxley stellen. Nach einem kurzen Moment betreten die drei den Ring. Sofort zieht sich der Bullet Club zurück.


    Nach einer Werbepause teilt uns Tony Schiavone mit, dass wir nun von Dr. Britt Baker D.M.D. zu hören bekommen. Diese steht zusammen mit Reba im Backstagebereich und will Tony anrufen, doch da sie ihn nicht erreicht teilt sie Reba mit, dass sie seinen Job machen soll. Reba greift sich das Mikrofon und begrüßt uns. Sie teilt uns mit, dass AEW einen neue Show mit Elevation hat und fragt Britt was sie uns darüber erzählen kann. Britt gibt an, dass man am Montag bei Youtube die Stars, wie sie eine ist sehen kann, wie sie die Stars der Zukunft aufbauen. Als sie sich das Lineup für die nächste Ausgabe angeguckt hat, musste sie erstaunt feststellen, dass Thunder Rosa auf der Liste stand. Britt freut sich für sie, da es eine wunderbare Gelegenheit für Thunder Rosa ist, damit sie einige Siege einfahren kann, um ihre Statistik aufzubessern. Es ist so schade, dass der größte Sieg ihrer Karriere im Lights Out Match im Main Event von Dynamite kein offiziell sanktioniertes Match war. Es hat nicht gezählt und vom Prinzip her ist es so, als hätte es niemals stattgefunden. Doch das ist in Ordnung, da die legendäre Britt Baker hier sein wird und weiterhin dafür Sorgen wird, dass man AEW beachten sollte. Mit freundlichen Grüßen unsere D.M.D.


    Während des Entrances von The Bunny und Nyla Rose wurde ein Video von Matt Hardy, dem Chef des Hardy Family Office eingespielt. Er teilt uns mit, dass der Bunny aus dem AEW Women's World Eliminator Turnier ausgeschlossen wurde. Sie wurde schon seit langer Zeit aus dem Titelgeschehen herausgehalten, doch da sie nun im HFO ist, wird sie nicht länger ausgeschlossen werden. Die Dark Order ist für die schreckliche finanzielle Situation verantwortlich, durch die er im 1. Quartal 2021 gehen musste. Natürlich ist morgen der 1 April und ab dann bekommt er wieder 100 % seiner Einnahmen. Die Feier wird allerdings schon heute beginnen, da Tay Conti für die Sünden der Dark Order bezahlen muss.


    Tag Team Match
    Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) & The Bunny (w/ The Hardy Family Office) besiegen Hikaru Shida & Tay Conti (w/ Dark Order) via Pinfall von Bunny an Tay Conti nach dem Down to Rabbit Hole – [6:54]


    Zuvor konnte Vickie Guerrero Tay Conti ablenken, sodass Bunny sich den Kendo Stick von Hikaru Shida schnappen konnte und Tay damit einen Schlag verpassen konnte.


    Nach dem Match feiern die Siegerinnen auf der Entrance Stage zusammen mit dem Hardy Family Office und Vickie Guerrero.


    Die Kommentatoren geben uns einen Ausblick auf die nächste Woche. Dort wird es zu einem großen Trios Match kommen, wenn Kenny Omega und die Good Brothers auf Jon Moxley und die Young Bucks treffen wird. The Bunny wird es in der nächsten Woche in einem Singles Match mit Tay Conti zu tun bekommen. Darby Allin wird seine TNT Championship gegen JD Drake verteidigen. Darby sprach eine offene Herausforderung aus, die von JD Drake angenommen wurde. Der Inner Circle feiert in der nächsten Woche seine Rückkehr. Zudem erwartet uns in der nächsten Woche ein Tag Team Match zwischen dem Jurassic Express und Bear Country.


    Hierzu wird uns ein Video des Jurassic Express eingespielt. Jungle Boy spricht zu Bear Country, die er als bescheuerte Tiere („animals“) bezeichnet, woraufhin er von Luchasaurus unterbrochen wird, der ihn berichtigt und von Säugetieren („mammals“) spricht. Jungle Boy stimmt dem zu. Er teilt uns mit, dass Bear Country bereits zum zweiten Mal Marko Stunt durch die Luft geworfen haben. Er hat eine gute Idee. Wie wäre es, wenn sie es stattdessen mal mit jemanden in ihrer Größte aufnehmen würde. Daraufhin klopft er Luchasaurus auf die Brust. Jungle Boy fährt fort und teilt uns mit, dass zu Ehren des neuen Godzilla Films, Godzilla vs. Kong wie Luchasaurus und Marko Stunt erfreut feststellen, sie ihnen zeigen werden, wer an der Spitze der Nahrungskette steht. Marko Stunt verdeckt seinen Unterarm zur Verwunderung von Jungle Boy und Luchasaurus. Als er die Hand wegnimmt, wird ein Tattoo von King Kong sichtbar. Luchasaurus stellt dies mit Entsetzen mit, schließlich sind sie doch die Dinosaurier. Daraufhin verlässt er das Geschehen. Jungle Boy folgt ihm, während Marko sich zu erklären versucht und ihnen hinter rennt.


    Während des Entrances von Miro und Kip Sabian wird uns ein Video von den Ereignissen am Montag eingespielt. Dort attackierte Miro ihre heutigen Gegner. Um den Ring sind mehrere Arcade Automaten aufgestellt. Kip versucht sein Glück an einem Automaten.


    Nach einer Werbepause kommt Orange Cassidy und Chuck Taylor zu den Klängen von Cassidys neuem Entrance Theme „Where Is My Mind?“ von den Pixies zum Ring.


    Arcade Anarchy
    Chuck Taylor & Orange Cassidy besiegen Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) via Pinfall von Chuck Taylor an Kip Sabian nach einem Running Powerslam von der Stage durch ein Tischkonstruktion - [14:30]


    Während des Matches tauchte Kris Statlander aus einem Automaten auf. Sie attackierte Penelope Ford und konnte sie mit einem Michinoku Driver durch einen Air Hockey Tisch befördern. Später krochen Orange Cassidy und Chuck Taylor in Richtung des Parkplatzes, als plötzlich die Lichter eines Wagens eingeschaltet wurden. Langsam währt ein Van vor. Die Kamera geht näher und fängt die Fahrerin ein. Es ist Sue! Trent steigt aus dem Wagen seiner Mutter und holt sich noch ein Kuss auf die Wange ab, ehe er sich ebenfalls ins Geschehen einmischte. Trent half seinen beiden Freunden auf die Beine und attackierte mit ihnen zusammen Miro. Miro konnte sich zur Wehr setzen und die Oberhand gewinnen. Er winkte Sue zu und ging mit einem breiten Grinsen auf den Van zu. Er klopfte auf die Motorhaube und versuche auf den Wagen zu klettern, doch Trent kam hinzu und konnte ihn davon abhalten. Sie brawlten wieder zurück in den Daily's Place. Miro hievte einen Arcade Automaten nach oben und warf ihn auf Trent, doch dieser konnte ausweichen und sich einen Hocker schnappen, der Miro im Gesicht erwischte. Miro taumelte und wurde von Trent mit einem Spear durch einen Tisch befördert.


    Nach dem Match gehen die erschöpften Sieger zusammen mit Trent in den Ring und lassen sich feiern. Es folgt eine Umarmung. Kris Statlander kam hinzu und eine weitere Umarmung folgte. Die vier heben den Daumen nach oben und strecken ihn in Richtung von Sue aus, die hupt und ihren Daumen nach oben aus dem Fenster hält. Mit diesen Bildern endet eine weitere Episode von AEW Dynamite!

  • Der Opener war für mich das MOTN. Wie Excalibur versucht hat, so etwas wie eine langjährige Rivalität der Beiden herbeizureden, weil sie sich vor etlichen Jahren mal bei irgendwelchen Indy-Shows und einem Random Ladder-Match bei TNA begegnet sind, war natürlich quatsch, aber die Beiden harmonieren trotzdem sehr gut miteinander. Für das Debüt von Christian war Kaz also ein guter Gegner - noch besser hätte ich allerdings gefunden, wenn Christian gleich mit einer richtigen Fehde debütiert wäre. So hängt er noch etwas in der Luft.


    Jade Cargill erinnert in einer ordentlichen Promo daran, dass sie noch mit Red Velvet fehdet, worauf dann QT vs. Cody folgt. Diese Story wirkt leider völlig übers Knie gebrochen. Weder wurde die genaue Rolle von QT bei AEW und seine Beziehung zu Cody ausreichend erklärt, noch hat die Nightmare Family bisher ein einziges Mal in dieser Form als Einheit agiert. Wer nur Dynamite verfolgt, wird viele der Wrestler am Ring überhaupt nicht kennen, bei einigen gab es auch nicht viel mehr als eine Twitter-Meldung, dass sie nun Teil der Nightmare Family sind. Warum es einen interessieren soll, dass dieses "lose Bündnis" jetzt in die Brüche geht, verstehe ich daher nicht. QT gibt jetzt auch nicht der geborenen Stable-Leader ab. Immerhin wurde die Story um Red Velvet und Jade dabei auch noch einmal in den Fokus gerückt - die ist bisher aber auch das einzige, was ich hier einigermaßen interessant finde. Gut, Shaq könnte auch wieder eingebunden werden, immerhin ist er mit Jade befreundet und wurde von QT fürs Match fit gemacht. Aber wirklich haben muss ich das auch nicht.


    Ethan Page ist gerade mal 3 Wochen da und heult schon rum, dass er nicht richtig eingesetzt wird. Scorpio Sky, der selber eine Chance auf den Title vergeigt hat, bläst ins gleiche Horn und schließt sich scheinbar mit Ethan zusammen. Bei Elevation wollen sie sich also gemeinsam für größeres empfehlen. Mal sehen, wie gut diese beiden Egos miteinander harmonieren.


    Mox wird mit einem Showcase-Match gestärkt. Braucht er eigentlich gar nicht, eine Promo reicht bei ihm auch.


    Bei Team Taz geraten Cage und Starks trotz Sieg bei Dark aneinander, Taz spielt das Ganze aber wieder runter. Wenn man das Ganze jetzt nicht zu lange zieht und bald der endgültige Turn von oder gegen Cage kommt, kann das funktionieren. Einen Ersatz für Cage könnte ich mir auch schon vorstellen, dazu später mehr.


    Dass der Inner Circle es unbemerkt ins Bad von The Pinnacle geschafft haben, wirkte natürlich etwas konstruiert - aber sonst fand ich den Brawl ganz gut umgesetzt. Ich finde es zudem auch gut, dass man das unausweichliche nicht unnötig herausgezögert hat. Die Story lässt sich auch über die verschiedensten Match-Konstellationen und Entertainment-Segmente über Monate strecken, bevor es zum letzten großen Aufeinandertreffen kommt. Jetzt mal sehen, was der IC nächste Woche zu sagen hat.


    Don Callis macht Matt Jackson ein schlechtes Gewissen und nennt ihn "truly pathetic". Vermutlich zielt er aber nicht darauf ab, dass die Bucks ihre Einstellung zu Kenny noch einmal überdenken, sondern im Gegenteil allein aus Trotz auf Distanz zu Kenny bleiben. Das folgende 6-Man-TT-Match war das übliche Spotfest mit einigen Kick-Outs nach Aktionen, die eigentlich das Matchende bedeuten sollten. Aber wenn man sich darauf einlässt, dann macht das schon Spaß. Ich hätte die Mexikaner auch gewinnen lassen, aber der "One Winged Angel" muss natürlich noch etwas als verheerender Finisher gepusht werden, bevor Rich Swann daraus auskickt. Vermutlich wurde die Niederlage von Kenny und den Good Brothers auch für nächste Woche gegen Moxley und die Bucks aufgespart. Das wird dann hoffentlich der Main Event (bei dem sich Rich Swann auch gerne mal bei Dynamite zeigen darf).


    Britt Baker spielt ihre Niederlage gegen Thunder Rosa runter und erinnert daran, dass sie trotz Niederlage weiterhin bei Dynamite zu sehen ist, während Rosa bei Elevation rumkrebst. Danke. Das Match der Beiden war ja wirklich stark, aber wie man daran anknüpft, lässt mich wieder etwas ratlos zurück.


    Hikaru Shida könnte mit Bunny trotzdem eine nächste Herausforderin gefunden haben, wobei Bunny hier nur Tay Conti gecovert hat. Aber Matt Hardy wird darin schon irgendwie Ansprüche auf einen Titleshot sehen und Shida zu einem Titlematch provozieren. Die Fehde zwischen Team Big Money Matt und Dark Order wurde auch eingebunden, aber nicht wirklich weiter gebracht. Gibt nächste Woche halt ein weiteres Multimen-Match unter Beteiligung von Tay und Bunny. Nebenbei fordert auch Darby Allin Matt auf, irgendwie seinen Respekt zu gewinnen, da ihm all sein Geld nicht beeindruckt. Nachdem Scorpio Sky sich seinen Titleshot gegen Darby in einem halsbrecherischen Match verdienen musste, bekommt JD Drake nächste Woche in bester Joey Janela-Manier im Vorbeigehen ein Titlematch, nur dass Drake noch weniger etabliert ist, als Janela. Macht keinen Sinn. Dass Sting diese Woche nur mal neben Draby hergetrottet ist, war zur Abwechslung aber ganz angenehm.


    Der Jurassic Express trifft nächste Woche auf Bear Country, was sie noch etwas hypen. Bisher keine Story, die mein Interesse weckt, aber auf Bear Country freue ich mich trotzdem. Befürchte aber, dass Marko Stunt eine zu große Rolle spielen wird, weil die Manimals ihn ja durch die Gegend geworfen haben.


    Beim Main Event war ich kurz am hadern, ob ich mir ihn überhaupt angucken soll. Die Story holt mich einfach nicht ab und die Stipulation war auch nicht meins. Bin erst mal dran geblieben, als die Lego-Steine ausgepackt wurden, habe ich es aber nur noch nebenbei laufen lassen. Die Comebacks von Kris Statlander und Trent waren natürlich erfreulich, die Einbindung von Sue lässt hoffen, dass die Story damit wie gegen Santana und Ortiz seinen Schlussstrich bekommen hat. Penelope und Stadtlander können ruhig noch etwas weiter fehden, aber zumindest Miro sollte sich jetzt wirklich von Kip und Penelope abwenden, um sich wichtigerem zu widmen. Ich würde ihn als Ersatz von Cage bei Team Taz unterbringen. Eine Matchserie der Beiden würde mich auf jeden Fall reizen.


    Für mich wieder eine Ausgabe mit Höhen und Tiefen. Manches gefällt, manches trifft halt nicht meinen Geschmack oder wird einfach nicht gut erzählt (Cody vs. QT). Gespannt bin ich jetzt vor allem auf die Fortsetzung von IC gegen The Pinnacle. Auch Mox/Bucks vs. Kenny/Good Brothers klingt auf dem Papier ganz gut. Sonst bietet die nächste Woche aber noch nicht viel, um gegen NXT-Takeover aufzutrumpfen.

  • Warum sollte man gegen NXT Takeover nächste Woche die Card hotshotten? Man zieht sein Ding durch und gut ist! Das hätte NXT auch lieber machen sollen, anstatt auf Dauer immer Counterprogramming zu machen und die wöchentliche Card hotshotten.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Ethan Page und Sky als Team ist komisch. Vor allem bei Page, er ist erst 3 Wochen da und fühlt sich schon nicht gut eingesetzt. Bei Sky hoffe ich, dass man wenigstens noch eine Szene mit SCU zeigt. Ansonsten wäre diese Trennung ganz schön schlecht gelöst.


    Ansonsten habe ich nichts zu meckern. Außer vielleicht QTs Turn. Man hat einfach viel zu wenig von der Nightmare Family mitbekommen. Da hätte man in den letzten Wochen viel mehr die Charaktere vorstellen sollen. Ich kenne sie zwar alle durch Dark, aber ansonsten weiß man ja fast nichts über die meisten.


    Der Rest der Show hat mir gefallen, vor allem der Opener und der Main Event. So muss man Miro darstellen. Er war selbst gegen die kompletten Best Friends kaum unterlegen. Sabian muss nun aber erst wieder aufgebaut werden. Vlt geht er ja zu Sky und Page.


    Das HFO gefällt mir auch immer mehr und der Brawl war auch sehr stark gemacht.


    Von Jade bin ich auch immer mehr begeistert, sie gefällt mir sehr.


    Alles in allem war es eine gute Show und viele Stories wurden voran gebracht. Nun dürfte nächste Woche gerne noch Swan auftauchen.

    Energie Cottbus, diese Liebe stirbt nie!
    PSN: AkkusFCE
    Vorher bekannt als Riou.

  • Puh, Christian vs. Kazarian war harte Kost. Die beiden haben meiner Meinung nach ein langweiligeres Orton-Match geliefert und Christian sah in etwa so gut aus wie Goldberg bei dessen Rückkehr - das war echt überhaupt nichts. Dass die Statisten nach 2 Moves (die Christian schon zum Schwitzen und Schnaufen gebracht haben) "You still got it" und nachdem das Match schon mindestens 15 Minuten zu lange dauert "This is awesome" rufen, hat genauso perfekt gepasst wie Captain Charismas neue Catchphrase. Big Oof, dabei war ich recht gespannt auf das Match und hab mich gefreut, dass es gleich zu Beginn gezeigt wurde. Wenn da nicht irgendwie noch eine gewaltige Qualitätssteigerung kommt, war der Typ ein absoluter Fehlkauf. Wär ich nicht irgendwo Fanboy des Produkts, hätt ich nach diesem Opener nicht weitergeschaut. Weiß nicht, was genau hier alle loben.


    Darbys Promo war ganz nett. "Versteh schon, du wirst alt" hab ich als Seitenhieb von einem Typen, der mit Sting abhängt, ein bisschen lustig gefunden. Geld wegwerfen/verbrennen ist als Visual okay - allerdings kann ich mich nicht entscheiden, ob ich's für dieses Visual gut finde oder nicht, dass dafür offensichtlich Young Bucks Money verwendet worden ist. Irgendwo ist das lieb, passt also. Sehr positiv hab ich gefunden, dass das ein klassisches Darby Allin Video und Sting nur Beiwerk ohne größere Rolle gewesen ist. Hat mir das Gefühl gegeben, dass der TNT Champion eine interessante/wichtige Person ist.


    Das Video zu Jade (nettes wöchentliches Segment btw, lässt sie mittlerweile echt besonders und so wirken, als hätte man Größeres mit ihr vor) war halb gut. Der Anfang hat mir richtig gut gefallen, auch aufgrund der passenden Songauswahl und wie man die Lyrics eingebaut hat. Nach dem kurzen Fade to Black hat die Qualität ein bisschen nachgelassen, auch die Worte von Jade waren dann irgendwie komisch, als hätt ich einen Teil der Story verpasst. Was durchaus sein kann, weil ich weder YouTube-Shows, noch Twitter-Accounts verfolge.


    Das Exhibition Match gegen Cody hat QT Marshall echt wie die letzte Lachnummer wirken lassen. Ich verstehe, was man damit bezwecken möchte, dass Cody seine Finisher trotz offensichtlicher Chance nicht gezeigt hat, es funktioniert mit diesen Charakteren aber einfach nicht. Stattdessen lässt es QT wirken, als hätte er weniger in einem AEW Ring zu suchen, und Cody wie den EVP, der sich als großartigen Gottkönig bookt. Das Aftermath wäre (bis auf das Ende) ein fantastischer Aufhänger für eine der Dark Shows, bei Dynamite für mich total fehl am Platz. Red Velvet ist erneut als Ersatz-Brandi gebookt worden und hat außer der Rolle nichts vorzuweisen, was ich aus verschiedensten Gründen unfassbar finde. Das Positive an der Sache war, dass es exakt so gelaufen ist, wie der dafür Zuständige sich das vorgestellt hat. Das kann man auch als größten Negativpunkt betrachten. Für mich war das außerdem richtig mies positioniert - auch nach diesem Match war es nur der Wrestling-Fanboy in mir, der weiterschauen wollte.


    Ethan Page hab ich anfangs gar nicht erkannt, der's nicht gerade superwichtig seit seinem eher schlechten Debüt. Scorpio Sky hat vor kurzem grundlos einen Spot im Face of the Revolution Ladder Match bekommen und beschwert sich, dass er bei AEW keine Chancen kriegt. Als man vom einen Typen zum anderen gecuttet hat, war's ganz cool, dass beide das Gleiche gesagt haben - als man dann beide nebeneinander sitzend gezeigt hat, fand ich's eher aufgezwungen und unfreiwillig komisch. Einen Grund, warum mich deren Match gegen die Sydals bei Dark: Elevation interessieren sollte, gibt's nicht wirklich. Für Jade Cargills Attacke an Red Velvet wär ein Grund ebenfalls lieb gewesen. "I already told you I'm that bitch", ja eh...


    Ich danke den Wrestling-Göttern für Jon Moxley und seine fantastischen Promo Skills. Das war mal wieder ein Instant Classic, ich habe jedes Wort und die Delivery genossen. (Übrigens würde ich gutes Geld für eine wöchentliche Post-Dynamite Show bezahlen, in der Mox und Kingston zusammenfassen und kommentieren, was passiert ist.) Im Squash Match hat er Cezar Bononi dank der simplen und effektiven Matchstory sehr gut aussehen lassen, der gefällt mir weiterhin. Die Zusammenarbeit mit Nemeth und dem anderen Typen find ich recht interessant und macht Bock, bei Dark reinzuschauen - nettes Extra für Jobber.


    Team Taz bröckelt fröhlich weiter vor sich hin, ich mochte in dieser Woche den Kontrast zwischen dem sehr natürlich agierenden Brian Cage und dem sehr aufgesetzt posierenden Ricky Starks. Das wirkt schon herrlich, darauf kann man aufbauen.


    Der Inner Circle ist zurück und Holla die Waldfee, so geht Backstagebrawl! Vom Reveal über die einzelnen Brawlszenen, da hat alles gepasst - vor allem, was Jericho mit MJF gemacht hat. Was für ein grandioses Segment, in dem jeder seinen größeren und einzigartigen Moment gehabt hat. Sowas kann man herzeigen.


    Obwohl die Acting Skills der Young Bucks zu wünschen übrig lassen, hat man die Story um den Bullet Club bei AEW recht spannend weitererzählt. Die Promo von Don Callis war ganz interessant, daran kann in Zukunft gut angeknüpft werden. Das Trios Match hat mehr wie ein Teil der Shows gewirkt als das in der Vorwoche, was ja eher ein Spotlight Match mit Laredo Kid als Novelty gewesen ist. Der hat diesmal gewirkt wie ein normaler Teil des Rosters, was als Kompliment gedacht ist. Bis zum Hot Tag fand ich's eher zäh, danach hat das Match gut an Fahrt aufgenommen. Das Aftermath war perfekt, Moxley und die Bucks sind jetzt schon zusammen und die Story geht mit gutem Tempo weiter. Hat mir gefallen.


    Britts Dark: Elevation Plug war kurz, knackig, nett und passend - genau wie das Tag Team Match im Anschluss. Großer Minuspunkt ist Shida, die im Vergleich zu ihren Kolleginnen verblasst und schrecklich unwichtig ist. Ein Titelwechsel ist überfällig.


    Nächste Woche geht's mit einem weiteren Trios-Spektakel weiter und Tay Conti trifft im 1-on-1 auf Bunny, zwei gute Ansetzungen. Dass Darby Allin gegen JD Drake verteidigt, find ich weniger gut - andere Champions haben Dynamite Superstars oder Gaststars aus den Indies als Herausforderer serviert bekommen, er kriegt 'nen Dark Jobber. Die Jurassic Express Promo war eher schlecht (ich weine der Fehde gegen FTR nach), das Godzilla vs. Kong Sponsorship find ich allerdings ganz nice und Bear Country bei Dynamite immer okay.


    Ein Gimmick Match mit den Best Friends hat anscheinend im Main Event zu stehen. Find ich okay, nur so richtig heiß war ich nur auf's Aftermath. Der Whack-a-Mole Spot von Kip & Cassidy hat schrecklich ausgesehen, Miro ist auf dem Van ausgerutscht und der Wurf der leeren Arcade-Hülle gegen Ende bleibt als richtig lächerlich aussehende Szene im Gedächtnis. Das Highlight war Kris Statlander(!!!), die endlich zurück ist. Mit dem besten Spot des Matches (mit großem Abstand), großartig. Nicht so toll ist, dass es kein Aftermath mit Kip-Beatdown gegeben hat, das also erst später kommt. Be done with it, bitte.


    Ab Jon Moxley bis Jon Moxley war das richtig gut mit ein paar echten Highlights, der Rest war teilweise eher schlecht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E