A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 29.03.2021

  • Monday Night RAW Results vom 29.03.2021

    WWE Monday Night RAW
    29.03.2021
    WWE ThunderDome, Tropicana Field, St. Petersburg, Florida
    Kommentatoren: Byron Saxton, Tom Phillips & MVP


    The Hurt Business imploded on Road to WrestleMania
    After reiterating the offer that if anyone took down Drew McIntyre before WrestleMania, they’d be rewarded with a WWE Championship Match at The Show of Show, Bobby Lashley took out Shelton Benjamin and Cedric Alexander for not getting the job done last week and stated that The Hurt Business is over for them.


    Non-Title Match
    Sheamus besiegt Riddle via Pin nach einem Knee Strike

    After the contest, Riddle picked up a little payback by knocking The Celtic Warrior off the turnbuckle from behind and out of the ring.

    Singles Match
    Braun Strowman besiegt Jaxson Ryker (w/ Elias & Shane McMahon) via Pin nach dem Running Powerslam

    Flanked by Elias and Jaxson Ryker, Shane McMahon “exposed” and ridiculed his WrestleMania opponent Braun Strowman by displaying his "supposed" poor academic past.
    After emerging to make short work of Jaxson Ryker and repelling a post-match assault from McMahon and Elias, an enraged Monster Among Men held Shane-O-Mac to his word that he could have any match he wanted by choosing the match stipulation for their WrestleMania showdown: a Steel Cage Match!

    The World Premiere of “Hey Hey, Hop Hop” on "The Dirt Sheet"
    “Johnny Drip Drip” and “MC M-I-Z” presented the World Premiere of their latest single, “Hey Hey, Hop Hop” on "The Dirt Sheet." When The A-Lister’s WrestleMania opponent Bad Bunny, alongside his cohort Damian Priest, interrupted and made a not-so-subtle prediction of what he will make of The Miz on The Grandest Stage of Them All, the former WWE Champion lost control and ended up getting himself humiliated after being leveled by the Grammy Award winner.

    Singles Match
    Bobby Lashley besiegt Shelton Benjamin (w/ Cedric Alexander) via Submission im Hurt Lock

    Singles Match
    Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) besiegt AJ Styles (w/ Omos) via DQ nachdem Omos zugunsten von Styles eingegriffen hatte

    [i]The Phenomenal One's personal colossus then threw Kingston over the barricade before taking part in a brutal post-match beatdown on Woods.

    Alexa Bliss explained The Fiend was just trapped and revealed Randy Orton’s WrestleMania fate
    Following The Fiend’s hideous reemergence to terrorize and challenge Randy Orton to a match at WrestleMania last week, The Fiend’s twisted cohort, Alexa Bliss, explained what was up with the "Fiend in the Box" on Alexa’s Playground before predicting that The Legend Killer will die at WrestleMania.


    Singles Match
    Naomi (w/ Lana) besiegt Shayna Baszler (w/ Nia Jax & Reginald) via Pin in einem Einroller

    As the Women's tag team division turned to chaos outside the ring in a scuffle between Nia Jax, Mandy Rose, Dana Brooke, Lana (and Reginald)

    Tensions rose between Asuka and Rhea Ripley
    Once Asuka and Rhea Ripley signed the contract for their Raw Women’s Championship Match at WrestleMania, The Nightmare overturned the table on the titleholder and sent her to the canvas. Moment's later, WWE Women's Tag Team Champions Shayna Baszler & Nia Jax (and Reginald) emerged and laid down a huge tag team challenge for next week that Ripley accepted on behalf of her and The Empress.


    Singles Match
    Drew McIntyre besiegt Ricochet via Pin nach dem Claymore Kick

    Singles Match
    Drew McIntyre besiegt Mustafa Ali via Pin nach dem Claymore Kick

    Moments later, The Scottish Warrior responded to a post-match attack by Mustafa Ali by defeating him as well with a second Claymore Kick.
    Drew got into a war of words with WWE Champion Bobby Lashley, which ended with The All Mighty getting knocked out of the ring. Suddenly, a surprise sneak attack from SmackDown's King Corbin paved the way for Lashley to punish his WrestleMania opponent with a trio of excruciating Hurt Locks.


    Monday Night RAW Report vom 29.03.2021

    WWE Monday Night RAW
    29.03.2021
    WWE ThunderDome, Tropicana Field, St. Petersburg, Florida
    Kommentatoren: Byron Saxton, Tom Phillips & MVP


    Vor der Sendung wird Drew McIntyre von Sarah Schreiber interviewt. Angesprochen auf Bobby Lashleys Angebot, demjenigen, der Drew McIntyre ausschalten und seinen Auftritt bei WrestleMania verhindern kann, ein Titelmatch zu geben, meint er, dass er dadurch jetzt natürlich eine Zielscheibe ist, aber das macht ihm nichts. Derjenige, der es wagt ihn anzureifen, muss sich auf ein schottisches Arschtreten gefasst machen.

    Im Thunderdome ertönt die Theme des Hurt Business und sie machen sich in voller Stärke auf den Weg zum Ring. MVP verspricht, dass Bobby Lashley in 2 Wochen WrestleMania als Champion betreten und verlassen wird. Zur Zeit sieht es so aus als würde er gegen Drew McIntyre antreten, doch er hat da noch einen anderen Vorschlag. Er übergibt das Wort an Bobby Lashley, der noch einmal sein Angebot wiederholt: schaltet jemand Drew vor WrestleMania aus, kriegt derjenige ein Titelmatch gegen ihn. MVP übernimmt dann wieder. Das Angebot Lashleys sein kein Zeichen von Schwäche, sie sehen es einfach nur so, dass Drew schon genug Chancen auf den Titel hatte und jemand anders jetzt mal dran ist. Also, wer möchte das Angebot annehmen? Es meldet sich niemand. Dann deutet MVP auf die Leinwand und lässt ein Video abspielen, das zeigen soll, wer nicht an Lashleys Seite stehen wird bei WrestleMania. Es folgt ein Rückblick auf das Handicap Match der Vorwoche. Lashley hält Alexander und Benjamin nun eine Standpauke. Sie haben ihn durch die Niederlage blamiert. Er ist es satt, sich mit Inkompetenz zu umgeben. MVP stimmt ihm zu. Doch er gibt Alexander und Benjamin die Chance, sich hier und jetzt zu ihrer Lage zu äußern. Die Beiden sind etwas angefressen, sowas kann man auch privat klären, man muss sie nicht im Fernsehen bloß stellen wollen. Und als inkompetent müssen sie sich erst recht nicht bezeichnen. Benjamin droht MVP, nicht mit ihm zu reden als wäre er ein kleines Kind und möchte auf diesen losgehen, als Lashley plötzlich Alexander ausschaltet. Dies bringt Benjamin dazu, Lashley einen Suplex zu verpassen. Dann bricht ein Brawl zwischen dem WWE Champion und Shelton Benjamin aus. Lashley hat schnell die Überhand und prügelt Benjamin aus dem Ring. MVP meint die beiden sollten sich was schämen und Lashley stellt klar, dass das Hurt Business für sie Geschichte ist. Für alle anderen wiederholt er noch einmal sein Angebot an denjenigen, der möglicherweise Drew McIntyre vor WrestleMania ausschalten kann: ein Titelmatch gegen ihn bei WrestleMania.

    Es folgt ein Rückblick auf die Konfrontation zwischen Sheamus und Riddle in der Vorwoche. Riddle cruist dann auf seinem Scooter durch den Backstage-Bereich und wird von Sarah Schreiber abgefangen und gefragt, was er von der Attacke von Sheamus letzte Woche hält. Er weiß nicht, was in Sheamus gefahren ist, er wollte ihm nur ein paar Fragen stellen. Vielleicht hatte Sheamus einfach einen schlechten Tag oder keine Seele, er weiß es nicht. Aber er weiß, dass Sheamus ihn angepisst hat und er mag es nicht, angepisst zu sein. Plötzlich entdeckt Riddle Titus O'Neil. Er möchte ihm ein paar Fragen stellen, redet aber erneut nur wirres Zeug. Titus lässt ihn stehen und plötzlich rauscht Sheamus von der Seite heran und geht auf Riddle los. Er wird ihn gleich im Ring treffen.

    Heute folgt noch die Weltpremiere von "Hey Hey Hop Hop". Zudem wird Shane McMahon einen Vortrag über Braun Strowman halten. Für alle mit extremem Kurzzeitgedächtnis kriegen wir auch noch einmal wiederholt, was zwischen dem Hurt Business im Eröffnungssegment vorgefallen ist.

    Cedric Alexander & Shelton Benjamin gehen wütend zu Adam Pearce. Nach allem, was sie für Bobby Lashley getan haben, hat er sie entsorgt als wären sie Müll. Ohne sie wäre er nichts, weshalb sie nun Matches gegen Lashley fordern. Benjamin möchte diese Woche, Alexander kommende Woche antreten. Pearce fragt sie, ob sie sich sicher sein, was die beiden noch wütender macht. Er muss doch wohl nicht Lashley konsultieren, um Matches ansetzen zu können, oder? Er soll mal Eier zeigen und die Matches fixieren und zwar sofort.

    Im Thunderdome ist es jetzt Zeit für das erste Match, Sheamus vs. Riddle in einem Non-Title Match. MVP ist statt Samoa Joe heute bei den Kommentatoren.

    Non-Title Match
    Sheamus besiegt Riddle via Pin nach einem Knee Strike (12:45)

    Sheamus feiert nach dem Match auf dem Ringseil und Riddle stößt ihn von diesem herunter. Riddle ist stinksauer, Sheamus wird für seine hinterlistigen Attacken schon noch das kriegen, was er verdient.

    Es folgt ein Rückblick auf die bisherige Fehde zwischen Shane McMahon und Braun Strowman. Shane McMahon läuft dann begleitet von Elias & Jaxson Ryker durch die Gänge. Er wird gefragt, ob er schon einen Einblick in sein Exposé über Braun Strowman geben kann, doch dieser verneint es. Es werden aber einige interessante Sachen enthüllt werden.

    Nach einem Spot für WrestleMania sehen wir Drew McIntyre, wie er Backstage auf Omos und AJ Styles trifft. Er wird den beiden nicht den Rücken zudrehen, denn er weiß, dass Lashleys Angebot normalerweise eines ist, was AJ Styles nicht ablehnen kann. Styles lacht nur, Lashley hat Drew wohl den Kopf verdreht. Aber er und Omos haben schon Pläne für WrestleMania. Omos meint diese seien auch deutlich realistischer als die von McIntyre. Sie werden New Day bei WrestleMania bloßstellen und die neuen RAW Tag Team Champions werden. Jetzt müssen sie aber gehen, Styles muss sich auf sein Match gegen Xavier Woods vorbereiten. McIntyre ruft in den Raum herein, wer denn nun die Eier hat, Lashleys Angebot anzunehmen und ihn zu attackieren.

    Shane McMahon, Elias & Jaxson Ryker befinden sich nun im Ring. Shane musste sich letzte Woche viele Vorwürfe anhören, dass seine Knieverletzung bei Fastlane nur ein Fake war, doch Leute, die sowas behaupten, haben keinen Plan von Verletzungen und vor allem nicht von Adrenalin. Adrenalin allein hat ihn letzte Woche den Schmerz vergessen und vor Strowman flüchten lassen und jetzt ist er soweit hergestellt, dass sein Match gegen Strowman bei WrestleMania definitiv stattfinden wird. Nun wird er sein Exposé über Strowman vortragen. Zuerst zeigt er Strowmans Zeugnis aus der 5. Klasse, wo er fast nur die Note "D" einfahren konnte. Lehrer schlugen vor, dass er ein paar Klassen wiederholt. Dann lässt er eine Fotomontage auf die Leinwand werfen, die Strowman als Dummkopf darstellt und Ryker meint, dass in Strowmans Fall wohl großer Typ, kleines Hirn voll zutreffen würde, wo es doch sonst nur ein Klischee ist. Shane stimmt dem zu, er wird ihn deshalb auch bei WrestleMania besiegen und Ryker wird ihn gleich besiegen, aber das zählt alles nicht wirklich, denn letztendlich benötigt Strowman wohl nur eine Umarmung von allen, weil er benachteiligt ist. Die Theme von Strowman ertönt und das Monster unter den Männern kommt zum Ring. Dann kann gleich das Match zwischen ihm und Jaxson Ryker stattfinden.

    Singles Match
    Braun Strowman besiegt Jaxson Ryker (w/ Elias & Shane McMahon) via Pin nach dem Running Powerslam (2:25)

    Nach dem Match jagt Strowman Shane McMahon nach. Elias kann ihm eine Attacke von der Seite verpassen und sie prügeln gemeinsam auf Strowman ein, der sich jedoch befreien kann und die Gegner vertreibt. Dann schnappt er sich ein Mikrofon. Er hat nicht vergessen, dass Shane seine Herausforderung für ein Match angenommen hat und dass er sich auch die Matchart aussuchen kann. Die Entscheidung hat er nun getroffen: ein Steel Cage Match.

    Es folgt ein Rückblick auf die Herausforderung von Miz an Bad Bunny vergangene Woche. Später gibt es die Weltpremiere der neuen Single von "Hey Hey Hop Hop".

    Nach einer Unterbrechung ist dann Zeit für The Dirt Sheet. Miz und Morrison halten in bisschen Trashtalk über Bad Bunny. Er wird natürlich bei WrestleMania gegen The Miz verlieren. Eigentlich dachte Miz er hätte Bunny klargemacht, dass er nix bei WWE zu suchen hätte als er ihm die Gitarre gegen den Rücken schlug. Doch Bunny gab nicht klein bei. Die Rache dafür wird bei WrestleMania folgen. Jetzt ist aber erst einmal Zeit für die Weltpremiere von "Hey Hey Hop Hop". Miz ist den Tränen nah, es war toll. Da ertönt die Theme von Bad Bunny und er kommt mit Damien Priest auf die Rampe. Damien Priest gratuliert zur Videopremiere. Sie mochten das Video und fanden es unterhaltsam. Es ist auch schön, dass sie noch Zeit gefunden haben Spaß zu haben, denn er lacht nicht mehr wenn er bei WrestleMania von Bad Bunny besiegt wird. Bei WrestleMania wird er ihn zu seiner Bitch machen. Miz und Morrison gehen aus dem Ring und möchten Bad Bunny konfrontieren, doch Priest stellt sich ihnen in den Weg. Er macht den beiden dann doch Platz und Miz fängt sich eine Rechte von Bad Bunny ein. Im Ring zerstören Bunny und Priest das Set vom Dirt Sheet. Die Teams liefern sich noch einen Staredown ehe das Segment endet.

    Die Kameras schalten Backstage zu Randy Orton. Er hatte das Privileg, gegen schon viele Legenden angetreten zu sein. Aber niemand ist ein Vergleich zu The Fiend. Er hat ihn verbrannt, aber das half nix. Er kommt direkt aus der Hölle. Alexa Bliss' Spiele hat er nicht ernstgenommen. Das Match bei Fastlane war kein Match, sondern eine Falle. Sie konnte ihn immer beschwören, wenn sie wollte. Jetzt weiß er aber endlich, was The Fiend ist. Bei WrestleMania stehen sie sich ein letztes Mal gegenüber. Sie sind aus demselben Holz geschnitzt und er wird alles dafür tun, den Fiend ein für alle Male aus seinem Leben zu entfernen.

    Singles Match
    Bobby Lashley besiegt Shelton Benjamin (w/ Cedric Alexander) via Submission im Hurt Lock (4:15)

    New Day treffen Backstage auf Omos & AJ Styles. Sie haben etwas für eine Game Night vorbereitet. Styles & Omos sind irritiert. Styles möchte einfach nur Woods besiegen und hat keine Lust auf irgendwelche Spielchen. Kofi und Woods bezeichnen ihn daraufhin als feiges Huhn.

    Nach einer Unterbrechung wird Braun Strowman vs. Shane McMahon für Tag 1 als Steel Cage Match bestätigt, zudem muss Riddle an Tag 2 seinen US Titel gegen Sheamus verteidigen.

    Xavier Woods und Kofi Kingston begrüßen uns nun zu ihrer Game Night. Sie heißen AJ Styles und Omos als ihre Gäste willkommen. Sie haben die Game Night angesetzt, um Teams zusammenzuschweißen und auch um zu zeigen, wer das bessere Team ist. Styles amüsiert dies, sie sind eh das bessere Team. Als erstes Spiel ist Pantomime angesetzt. Kofi beginnt. "A Thousand Miles by Vanessa Carlton" muss er darstellen und Xavier Woods schafft es. Dann ist AJ Styles dran. Er muss "The Lion King" imitieren, doch die Zeit läuft ab und Omos errät es nicht. Das nächste Spiel: ein Partner muss zeichnen und der andere es erraten. Xavier Woods soll ein "Rocket Ship" zeichnen und Kofi Kingston errät es recht fix. Eigentlich ist es nun an Omos zu zeichnen, doch Styles übernimmt wieder. Aufgabe ist: "The Sun". Omos schaut sich das Bild wortlos an und sagt nichts. Dann läuft die Zeit wieder ab. Woods & Kingston gewinnen also 2:0 und feiern dies, doch Omos hat die Nase voll. Er ist nicht hier, um diese dummen Spiele zu gewinnen, denn damit werden sie nicht Tag Champs. Dazu müssen sie einfach ihr Match bei WrestleMania gewinnen. Und dort zeigt er beiden, was er in der Lage ist zu leisten. Und Styles zeigt Woods gleich, was er drauf hat.

    Ein kleiner Fan hält zu Hause eine Hulk Hogan Promo. Hogan und Titus O'Neil sind die diesjährigen Hosts der WrestleMania.

    Singles Match
    Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) besiegt AJ Styles (w/ Omos) via DQ nachdem Omos zugunsten von Styles eingegriffen hatte (8:00)

    Omos packt sich Xavier Woods' Bein am Apron als dieser auf Styles losgehen will. Dann wirft er Woods in den Ring und der Ringrichter spricht die DQ aus. Omos wirft im Anschluss Kofi Kingston mit einer Gorilla Press über die Barrikade und dann fertigen Omos und Styles Woods im Ring ab. Omos stellt sein Bein auf Woods und Styles zählt einen Pin bis 3 durch. Danach feiern die beiden ihren Erfolg.

    Gleich sehen wir eine neue Ausgabe von Alexas Playground.

    Es folgt ein Rückblick auf WrestleMania XXX und im Anschluss werden die Szenen mit Omos, Styles und New Day von direkt vor der Pause auch noch einmal wiederholt, falls wir diese in wenigen Minuten schon vergessen haben.

    Die Fehde zwischen dem Fiend und Randy Orton bekommt auch noch einen Rückblick spendiert. Dann begrüßt uns Alexa Bliss von ihrem Spielplatz. Sie hat wieder die Spieluhr in der Hand. Vor Jahrzehnten wurden diese als "Devil in the Box" bezeichnet. Orton hat einen großen Fehler gemacht. Er hat mit Feuer gespielt, was er nicht verstand. Jetzt macht er erneut einen Fehler. Er denkt er weiß was als nächstes kommt, doch da denkt er falsch. Sie gibt aber eine kleine Vorschau auf das, was passieren wird. Bei WrestleMania wird der Legend Killer sterben. Sie dreht an der Spieluhr bis die Figur herausspringt und neben ihr auf der Schaukel sitzt The Fiend. Damit endet das Segment.

    Die Kameras schalten auf die Gänge und wir sehen einen wütenden Drew McIntyre. Er rennt in die Kabine und fordert alle auf ihn anzugreifen. Es gibt immerhin ein Titlematch bei WrestleMania. Doch er ist enttäuscht, niemand regt sich. Ein junger Drew McIntyre hätte die Chance ergriffen. Was ist mit Braun Strowman? Der sollte schon ein 5-facher Champion sein, wieso ergreift er jetzt nicht die Chance? Strowman sagt er solle sich mal keine Sorgen machen. Wenn er Shane McMahon bei WrestleMania in Stücke gerissen hat, wird er der erste Herausforderer für McIntyre, sollte dieser denn Champion werden. Er packt sich Humberto Carrillo und schleudert ihn durch die Kabine, er konfrontiert Riddle, doch der hat keine Lust, Angel Garza greift McIntyre kurz an, macht aber dann den Abgang über ein Sofa und Drew Gulak fängt sich den Glasgow Kiss Headbutt. Dann steht McIntyre vor Ricochet, von dem er weiß, dass er auf eine Chance wartet. Doch Ricochet sagt, dass Lashleys Worte ihm gar nix bedeuten. Er kennt Ricochet schon lange. Er weicht keinem Kampf aus. McIntyre respektiert das, die beiden sehen sich gleich im Ring.

    Nia Jax & Shayna Baszler machen sich auf den Weg zum Ring. Sie werden von Reginald begleitet. Shayna Baszler trifft gleich auf Naomi, bei den Kommentatoren sind Dana Brooke & Mandy Rose.

    Singles Match
    Naomi (w/ Lana) besiegt Shayna Baszler (w/ Nia Jax & Reginald) via Pin in einem Einroller (2:20)

    Während des Match brach außerhalb des Rings Chaos aus, welches Naomi für den Einroller und Sieg nutzte.

    Asuka trifft Backstage auf Riddle. Sie fragt diesen, ob er okay sei. Es geht ihm nicht ganz gut, aber immerhin trifft er bei WrestleMania nun auf Sheamus. Und er hat seinen Scooter repariert. Das gefällt Asuka. Sie ist über die Frage, ob Japaner auch Scooter mögen, aber sehr irritiert und Riddle weiß selbst nicht, was er redet und fährt davon. Rhea Ripley spricht Backstage mit einem Mitarbeiter, gleich ist die Vertragsunterzeichnung für ihr Match gegen Asuka.

    Nach einer Unterbrechung bekommen wir den Hinweis, dass es immer noch Tickets für WrestleMania gibt. Ein Rückblick auf die Konfrontation zwischen The Miz & Bad Bunny wird eingespielt. Dann bestätigen die Kommentatoren zum x-ten Mal deren Match bei WrestleMania.

    Adam Pearce befindet sich im Ring, es ist Zeit für die Vertragsunterzeichnung zwischen Asuka und Rhea Ripley für ihr WrestleMania Match. Zuerst wird Rhea Ripley herausgerufen, im Anschluss auch Asuka. Ripley meint Pearce hätte Asuka als derzeitige Championesse ankündigen sollen, was Asuka amüsiert. Ripley ist wohl ein bisschen zu selbstbewusst. Ripley entgegnet, dass sie selbstbewusst genug war, Asuka bei ihrem RAW Debüt herauszufordern und jetzt ist sie sogar so selbstbewusst zu sagen sie besiegt Asuka bei WrestleMania. Dann unterzeichnen beide die Verträge. Asuka möchte Ripley noch mitteilen, dass diese nicht bereit für sie ist, doch bevor sie das tun kann schleudert Ripley ihr den Tisch ins Gesicht. Die Musik der RAW Women's Tag Team Champions ertönt plötzlich. Sie kommen mit Reginald in die Halle. Jax weiß nicht, was schlimmer ist. Ripley, die ein Titelmatch fordert oder Asuka, die die Herausforderung annimmt. Baszler meint, dass man Ripley das noch verzeihen kann, sie ist neu. Aber Asuka sollte sich schämen. Baszler beschwert sich, dass sie als dominante Kraft der Women's Division noch kein WrestleMania Match haben. Sie hat schon bewiesen, dass sie Asuka die Zähne austreten kann wann immer sie möchte. Und sie kann es nicht abwarten, Ripley auch eine zu verpassen. Ripley fragt sie, was sie denn abhält. Jax hält Baszler zurück. Wenn die Empress of Yesterday sich bis nächste Woche wieder berappelt, fordern sie sie zu einem Tag Team Match heraus und sie zeigt ihnen mal, was Brutalität wirklich ist. Ripley akzeptiert die Herausforderung.

    Ricochet macht sich auf den Weg zum Ring und wird von MVP konfrontiert. Endlich denkt er mal ans Business. Doch Ricochet sagt es geht hier nicht um Lashley oder ihn, es gibt um sich selbst. Er weiß, dass er McIntyre besiegen kann und dies wird er jetzt tun.

    Singles Match
    Drew McIntyre besiegt Ricochet via Pin nach dem Claymore Kick (2:55)

    Nach dem Match springt Mustafa Ali McIntyre ins Knie und attackiert diesen von hinten. Er schlägt auf McIntyre und und der Ringrichter muss die beiden trennen, doch McIntyre kann sich Ali entledigen. McIntyre fordert aber ein Match gegen Ali und nach der Pause hat dieses begonnen.

    Singles Match
    Drew McIntyre besiegt Mustafa Ali via Pin nach dem Claymore Kick

    Nach dem Match hat McIntyre immer noch nicht genug. Er lässt sich ein Mikrofon reichen und ruft Lashley heraus. Alle Handlanger hat er abgefertigt, nun soll er selbst herauskommen und die Sache beenden. Lashleys Musik ertönt und er kommt auf die Rampe. Dann wird die Sendung unterbrochen.

    Bei RAW Talk sind heute Riddle, Asuka sowie The Miz & John Morrison zu Gast.

    Lashley kann jeden schicken, den er möchte, er wird damit nichts ändern. Bei WrestleMania treffen die beiden um den WWE Titel aufeinander. Lashley meint er brauchte nie Hilfe. Hat Drew schon vergessen, was er ihm bei Elimination Chamber angetan hat? Er hat fast seine Karriere beendet und im Nachhinein hätte er das tun sollen. Aber das war noch nichts im Vergleich zu dem, was er bei WrestleMania machen wird. Drew McIntyres Zeit ist vorbei, es ist jetzt die All Mighty Era. Drew gefällt das Feuer in Lashley. Ja, er hat ihm bei Elimination Chamber den Arsch versohlt und Lashley wäre auch der Mann bei WWE, wenn er nicht existieren würde. Aber er existiert nun einmal. Und heute hat Lashley bewiesen, dass er Angst vor ihm hat, weil er ständig Leute auf die Jagd nach ihm schickte. Dies bringt Lashley zum Ausrasten und die beiden Kontrahenten beginnen einen Brawl im Ring. McIntyre kann Lashley mit einem Glasgow Kiss aus dem Ring befördern als plötzlich King Corbin Drew McIntyre angreift. Er kann McIntyre zwar zusetzen, doch dieser befreit sich. Als er den Claymore zeigen möchte, fängt Corbin ihn jedoch mit dem Deep Six ab. Lashley kommt wieder in den Ring und setzt den Hurt Lock an. Er schaltet McIntyre damit aus. Corbin feuert ihn an, den Move noch ein zweites Mal zu zeigen und Lashley kommt dem nach. Er setzt damit ein deutliches Zeichen an seinen Herausforderer. Dann setzt er den dritten Hurt Lock an. Mit einem über McIntyre thronenden Bobby Lashley mit King Corbin an seiner Seite geht RAW zu Ende.

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Noch nichts gesehen aber alleine beim Lesen der Results muss ich mehrmals den Kopf schütteln. :nene:


    - Man hat mit dem Hurt Business eine starke Gruppierung aufgebaut, die vor allem Lashley mal etwas Profil verleiht hat. Warum muss man das Stable nach so kurzer Zeit schon wieder zerreißen?


    - Nach Banks/Belair bei SD und Balor/Kross bei NXT bekommen wir jetzt also auch bei Raw die gleiche, langweilige Story, in denen Champion und Contender ein Tag Titlematch bekommen. Einfallsreich.


    - Drew darf nicht nur Ricochet begraben. Nein, Mustafa Ali gleich noch mit. Wieso macht man nicht gleich ein Ten on One Handicap Match, damit der Contender gestärkt in Richtung WrestleMania geht? :megalol: Jetzt mal ernsthaft. Muss das sein? Drew wird doch schon (fast zu) stark dargestellt.

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos


  • Drew hat Glück das momentan keine Fans in der Halle sind. Die Reaktionen könnten mittlerweile gleich sein wie bei Roman als Face. Erkenne da ein ähnliches Schicksal.

    "You people, you know who i am...but you don't know, why i am here!"

  • Doch nur um Lashley's Kopfgeld auf Drew zu kassieren, hoffentlich

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Bis auf Randy Orton's Promo und Alexa's Playground war das eine schwache Ausgabe und viel zu wenig so kurz vor WM.


    Tiefunkte Miz/Morrison/Bunny und das Matchen bei dem Shayna Baszler mal wieder gesquasht wurde.
    Dazu viel zu Drew McIntyre-lastig. Der fängt an der Face-Roman Reigns 2.0 zu werden. Es reicht! Als Ali raus kam und noch ein Drew-Match angesetzt wurde, habe ich abgeschaltet.

  • Zitat

    Original geschrieben von Steve_Blackman:
    Was gibts den bei Ricochet oder Ali zu begraben?


    Ja, die beiden sind bereits am Boden. Aber muss man deswegen noch drauftreten?

    Fußball: SpVgg Fürth, Schalke 04, Manchester United - NBA: Dallas Mavericks - NFL: Denver Broncos

  • Bin ich der einzige, der es nur noch anstrengend findet Jax & Baszler in so gut wie jeder Women's-Fehde involviert zu sehen? Warum? Das ist der gleiche Käse den man bereits bei Banks/Belair hatte. Und nachdem Baszler gegen Naomi verliert hätte die eh keinen Grund gehabt den Hafen aufzureißen. Ich will die beiden einfach nicht mehr sehen.

  • Wie einfallslos kann man eigentlich sein, jetzt schon wieder die nächste Champion/Challenger-Kombi in ein Tag Title Match zu stecken? Da kriegt der Begriff "unkreativ" ja ne ganz neue Bedeutung.


    Shane und Braun in nen Käfig zu sperren ist an Dummheit auch nicht zu überbieten. Beide haben ihre wenigen Stärken im Brawling und brauchen dafür Raum. Was sollen die in nem Käfig groß anstellen? Wrestlen sicher nicht, denn da sind beide keine Koryphäen.


    Hurt Business eins der wenigen positiven Dinge bei RAW also wirds natürlich gesplittet. Die Road bei RAW ist einfach nur absolut fürchterlich und unterbietet die der letzten Jahre um Längen.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kona Crush:
    AJ Styles braucht jetzt schon gegen Xavier Woods Hilfe?! :nene:


    Naja Hilfe ist ein wenig übertrieben, er lässt Woods halt ein wenig gut aussehen im Ring, zumindest vor dem Beat Down. Was würde es helfen, wenn er Woods nicht als ernsthaften Gegner präsentiert? Nicht so viel, es geht ja um den Build-up für ihr Match bei WM.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E