A N Z E I G E

[NB] AEW Dynamite Report vom 24.03.2021

  • AEW Dynamite Results vom 24.03.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    24.03.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    AEW World Championship Eliminator Match
    Kenny Omega (c) (w/ Don Callis) besiegt Matt Sydal (w/ Mike Sydal)

    Singles Match
    Hangman Adam Page besiegt Cezar Bononi

    6-Man Tag Team Match
    The Pinnacle (Cash Wheeler, Dax Harwood & Shawn Spears) (w/ MJF, Wardlow & Tully Blanchard) besiegen The Varsity Blonds (Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) & Dante Martin

    6-Man Tag Team Match
    The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) & Laredo Kid besiegen The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) & Brandon Cutler

    Singles Match
    Tay Conti besiegt Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero)

    TNT Championship Match
    Darby Allin (c) besiegt John Silver (w/ The Dark Order)


    AEW Dynamite Report vom 24.03.2021

    All Elite Wrestling: Dynamite
    24.03.2021
    Daily's Place – Jacksonville, Florida
    Kommentatoren: Jim Ross, Tony Schiavone, Excalibur



    Es ist Mittwoch Abend und ihr wisst, was das bedeutet! Mit diesen Worten begrüßt uns Jim Ross zu der heutigen Ausgabe von AEW Dynamite. Er freut sich auf eine Live Ausgabe zusammen mit seinen Kommentatorenkollegen Tony Schiavone und Excalibur.

    Justin Roberts kündigt das erste Match des heutigen Abends an. Es handelt sich um das AEW World Championship Eliminator Match. Er kündigt Kenny Omega umfangreich an. Es handelt sich um den Mann, der seit 571 Tagen kein Singles Match mehr verloren hat. Er hat 16 Singles Matches in Folge gewonnen und ist der einzige Wrestler in AEW, der 2 Siege in Singles Matches über Jon Moxley zu verzeichnen hat. Vom Wrestling Observer Newsletter wurde er zum „2020 Outstanding Wrestler of the Year“ gewählt und in ihre Hall of Fame aufgenommen. Er ist 2-0 gegen Matt Sydal in Singles Matches, worunter eine Verteidigung der IWGP Junior Heavyweight Championship im Jahre 2015 fällt. Dieser Verteidigung fand in Japan und nicht in North Carolina statt. Er ist ein humanitärer „Good Brother“ und seit 112 Tagen der amtierende AEW World Champion und wird von manchen als größter AEW World Champion aller Zeiten angesehen. Er ist Kenny Omega!

    In gewohnter Manier kommen zwei Damen mit Besen auf die Stage und vollführen ihren Tanz, ehe die Abdeckung vom Entrance Tunnel fällt und Kenny Omega zusammen mit Don Callis in den Daily's Place einzieht. Don Callis setzt sich an das Kommentatorenpult.

    AEW World Championship Eliminator Match
    Kenny Omega besiegt Matt Sydal (w/ Mike Sydal) via Pinfall nach dem One Winged Angel – [11:30]



    Die Kommentatoren gehen mit uns die weiteren Ereignisse des Abends durch.

    Im Backstagebereich steht Alex Marvez bei John Silver und der Dark Order. Im Hintergrund steht Hangman Adam Page an der Bar. Alex Marvez kommt auf den Main Event zu sprechen, indem John Silver ein Match um die TNT Championship gegen den amtierenden Titelträger Darby Allin bestreiten wird. Alex Marvez fragt ihn, ob er dafür bereit ist. John Silver beantwortet die Frage in dem er seine Muskeln anspannt und posiert. Evil Uno teilt ihm mit, dass er ihm zeigen soll wie bereit er dafür ist. Daraufhin schubst John Silver Alex Marvez zur Seite. Alex Reynolds stellt sich vor John Silver und teilt uns mit, dass er nun den Coffin Drop zeigen wird. Er lässt sich zurückfallen, doch John Silver weicht unter dem Jubel der anwesenden aus. Stu Grayson vollführt das gleiche und auch Five versucht es. John Silver kann immer wieder ausweichen. Während die Dark Order Reynolds und Grayson auffängt, lassen sie Five zu Boden fallen. Die Dark Order feiert Silver, während Adam Page vor tritt. Er fragt John Silver, ob er nervös ist, was dieser verneint. Johnny Hungie! Hangman teilt ihm mit, dass es eine große Chance für ihn ist, er sich allerdings keine Sorgen darüber machen soll, da seine Leute in jedem Fall stolz auf ihn sein werden. Er wünscht ihm viel Glück und verschwindet. John Silver ruft den Hangman hinterher, dass er der Mann ist und pusht sich weiter auf.

    Singles Match
    Adam Page besiegt Cezar Bononi via Pinfall nach der Buckshot Lariat – [2:17]

    Der Hangman feiert seinen Sieg mit 2 Bieren.

    Im Anschluss wird ein Promovideo von Lance Archer eingeblendet. Er teilt Sting mit, dass er ihn früher bewundert hat. Genauso wie es viele andere getan haben. Ohne die „Icon“ hätte es auch kein „Murderhawk Monster“ gegeben. Ohne Sting gäbe es keinen Lance Archer. Sting will wissen, wieso er ihn ständig unterbricht? Weil die Zeit für ihn gekommen ist. Lance Archer hebt einen Baseballschläger hoch und teilt Sting mit, dass dieser Baseballschläger früher so viel bedeutet hat. Er war ein Symbol der Gerechtigkeit und hat dafür gesorgt, dass sich die Leute vor Sting fürchteten. Lance Archer teilt uns mit, dass die Leute heutzutage ihn fürchen würden. Falls dem nicht so ist, wird er ihnen das Fürchten lehren. Sting wird als einer der größten aller Zeiten anerkannt werden. Die Leute werden auch den Namen des Murderhawk Monsters anerkennen und früher oder später wird es für ihn heißen: „It's Showtime!“

    Es wird ein Rückblick auf das Lights Out Match zw. Thunder Rosa und Dr. Britt Baker D.M.D. Aus der Vorwoche geworfen. Das Interview mit Thunder Rosa nach der Show wird eingespielt, in dem sie uns mitteilt, dass sie aus dem Nichts kam. Vor 7 Minuten kam sie her um ein Statement zu setzen. Heute hat sie es mit Blut, Schweiß und Tränen gesetzt. Frauenwrestling sollte überall anerkannt werden. Sie ist sehr stolz darauf. Tony Schiavone gratuliert ihr zum Sieg. Sie bedankt sich bei ihm und bei uns, den Fans da wir immer an sie geglaubt haben und Teil der Thunder Army sind. Sie hält noch einige Worte für ihre spanischsprachigen Fans parat.

    Im Anschluss wird live in den Daily's Place geschaltet. Dort steht Dr. Britt Baker D.M.D. bei Tony Schiavone zu einem Interview bereit. Tony teilt uns mit, dass dieses Match für viel Gesprächsstoff gesorgt hat. Tony verlangt von den Zuschauern ein Applaus für die Leistung von Britt Baker, die Teil eines der besten Matches von AEW in fast 2 Jahren war. Die Fans kommen der Aufforderung mehrheitlich nach und spenden ihr Beifall, obgleich vereinzelte Buhrufe zu hören sind. Britt fragt die Zuschauer, ob das schon alles war. Soll so ein herzliches Willkommen aussehen, obwohl sie in der letzten Woche durch die Hölle gegangen ist? Die Zuschauer buhen. Britt fährt fort und teilt uns mit, dass wir genauso dumm, desillusioniert und respektlos wie Thunder Rosa sind. Sie nimmt sich dass Mikrofon von Tony und spricht nun genau in die Kamera. Thunder Rosa, soll ihr jeden Tag dafür dankbar sein, dass sie überhaupt noch aufstehen kann. Die Fans chanten währenddessen den Namen von Thunder Rosa. Britt teilt uns mit, dass Thunder Rosa ihr auf Ewigkeiten dankbar sein muss, da man sich nun auf Ewigkeiten an sie erinnern wird. Sie wird nun ein Teil der Geschichte sein, die Britt mit ihrem eigenen Blut geschrieben hat! Zu allem Überfluss besaß sie noch die Frechheit in Britts Liga und Division zu kommen und sich hinzustellen und mitzuteilen, dass sie die Frauen auf den Plan gerufen hat. Britt fragt sich, wieso dann eigentlich jeder über sie redet? Britt lacht schelmisch und teilt uns mit, dass sie nicht die Anerkennung und das Lob all dieser Möchtegernexperten braucht, die ihr mitteilen, dass sie nun bereit ist und ein Star ist. Sie bedankt sich bei Mick Foley für den Daumen nach oben. Allerdings hat er 20 Jahre gebraucht um eine Hardcore Legende zu werden. Sie hat es in einer Nacht geschafft. Abermals wird sie von den Fans lautstark ausgebuht. Britt teilt uns mit, dass sie in dieser einen Nacht 87 Reißzwecken in ihrem Rücken stecken hatte. Das Blut lief ihr in die Augen und doch konnte sie nie zuvor so klar sehen wie in diesem Moment. Tony Khan hält Ausschau nach zahlreichen Legenden, während die größte bereits bei ihm unter Vertrag steht und direkt hier vor seiner Nase steht. Dafür erhält sie Beifall von den Fans. Sie teilt uns mit, dass sie in dieser Nacht nicht nur Geschichte geschrieben hat, sondern AEW auf die Karte gebracht hat. Diese 3 Buchstaben „AEW“ kommen nur an zweiter Stelle hinter den 3 größten Buchstaben im gesamten Pro Wrestling: DMD!



    Britt drückt Tony daraufhin das Mikrofon in die Hand und verlässt zufrieden die Entrance Stage. Tony teilt uns mit, dass wir nach der Werbepause den Pinnacle zu sehen bekommen. Daraufhin wird in den Backstagebereich geschaltet und wir können sehen, wie der Pinnacle ihren neuen Lockerroom verlässt.

    Nach der Werbepause wird zu Dasha Gonzalez geschaltet. Sie steht im Backstagebereich um ein Interview mit Christian Cage zu bekommen. Dieser steht in einer kleinen Runde aus Wrestlern zusammen mit den Varsity Blondes und Dante Martin, die als nächstes ein Match bestreiten werden. Christian fragt Dante wie es Darius geht. Dante meint, dass es ihm gut geht und Christian teilt ihm mit, dass er sich bereits auf das Treffen mit ihm freut. Dasha kommt hinzu und entschuldigt sich für die Unterbrechung. In der letzten Woche hat er uns seine Beweggründe mitgeteilt. Sie fragt sich allerdings worüber sie sich gerade unterhalten haben. Christian meint, dass sie einfach nur miteinander abgehangen haben und über dies und jenes geredet haben. Die drei haben ein großes Tag Team Match anstehen gegen FTR und Shawn Spears. Da er Teil des ein oder anderen Tag Teams war, hat er ihnen nur ein paar freundliche Ratschläge gegeben. Plötzlich kommt Frankie Kazarian hinzu. Er teilt Christian mit, dass er so viel Zeit hat, um Ratschläge zu verteilen, doch wieso ist er nicht wenigstens kurz einem alten Bekannten begrüßten gekommen? Frankie teilt ihm mit, dass er nur einen Spaß gemacht hat und stellt ihm einige Komplimente zu seinem Shirt und seiner Catchphrase aus. Er kann sich selber mit dieserr Catchphrase identifizieren, da er nach dem Motto bereits seit Tag 1 von AEW lebt. Er war Tag Team Champion und dennoch liegt das Beste noch vor ihm. Frankie fragt sich nur wann Christian denn den „Work“ Teil begonnen habe.

    Daraufhin stellt Christian ihm eine Gegenfrage. Er verkommt doch nicht etwa zu „Krankie Frankie“? Muss er sich oder ihm etwas beweisen? Ihm muss er nämlicht nichts beweisen. Er stand schon zahlreiche Male mit ihm im Ring und weiß wie gut Frankie ist. Falls er sich aber fragt wann das „Work“ wirklich beginnt, dann kann er ihm mitteilen, dass er nächste Woche damit beginnen wird. So wie es aussieht fehlt ihm noch ein Gegner. Falls er Zeit hat, könnten sie aufeinandertreffen. Aber nur wenn er das möchte. Frankie nimmt die Herausforderung an und teilt ihm mit, dass es großartig wird, wieder mit ihm in den Ring zu stehen. Frankie fragt Christian, ob er am Montag beschäftigt ist und macht sich lustig, dass er natürlich nicht mehr Montag nachts beschäftigt ist. Er dagegen hat bei Dark Elevation ein Match. Wenn man 7 Jahre nicht mehr im Ring stand, sollte man vielleicht vorbeikommen und es sich angucken. Das ist eine lange Zeit. Daraufhin verlässt Frankie das Geschehen.



    6-Man Tag Team Match
    The Pinnacle (Cash Wheeler, Dax Harwood & Shawn Spears) (w/ MJF, Wardlow & Tully Blanchard) besiegen The Varsity Blonds (Brian Pillman Jr. & Griff Garrison) & Dante Martin via Pinfall von Shawn Spears and Dante Martin nach dem C4 - [6:23]

    The Pinnacle feiert ihren Sieg zusammen im Ring. Tony Schiavone kommt zum Ring, doch bevor er zum Pinnacle in den Ring steigen kann, nehmen sich diese Brian Pillman Jr. vor. Wardlow setzt ihn auf dem Turnbuckle und verpasst ihm ein harten Knee Strike. Sie schmeißen ihn auf die Entrane Rampe, wo Griff Garrison sich um ihn kümmert. Tony Schiavone hat derweil den Ring betreten. Die Zuschauer starten „You Suck“ Sprechchöre, die MJF mit Genugtuung zur Kenntnis nimmt.

    Tony ergreift das Wort. Wie wir gesehen haben, wurden keine Zweifel offen gelassen, als der Pinnacle sein erstes Match bestritten hat. Cash ergreift das Wort. Der Pinnacle ist nicht nur ein Name oder eine Gruppierung. Der Pinnacle ist eine Familie. Er hat keine richtige Familie und keine Frau, aber dafür hat er diese Jungs die hier neben ihm stehen. Er wird für diese Jungs leben und würde für jeden von ihnen in den Tod gehen. Dax nimmt das Mikrofon und übergibt es wieder an Tony. Er teilt ihm mit ihm das Mikrofon hinzuhalten. Dax hat einige Worte für Santana und Ortiz übrig. Die beiden haben sich gut geschlagen und viele Leute in AEW hinters Licht geführt, doch es gibt hier eine Gruppe von Menschen denen man nichts vormachen kann. Sie wissen genau, dass die beiden nicht ein Gramm Salz in ihrem Körper haben. Das ist hier ist keine Comedy Show, sondern Professional Wrestling. Professional Wrestling! Und wenn sie wissen wollen wo ihr Stellenwert im Pro Wrestling ist, dann kommen sie her und fragen nach seiner Familie, dem Pinnacle.

    MJF ergreift das Wort und teilt uns mit, dass er etwas irritiert ist. Er dachte, dass Chris schon längst herausgekommen wäre und versuchen würde die Mauern zum Einsturz zu bringen. Anscheinend ist das einzige was er noch zum zerbrechen bringt, der Stuhl auf dem er sich hinsetzt. Hat ihm das etwa nicht gefallen? Ist er nun enttäuscht? Wie wäre es, wenn erihm einen Gefallen tut und seine Jungs greift und sofort herauskommt. Ach wie dumm von ihm. Natürlich wird Chris nicht herauskommen, weil er sich vor ihnen fürchtet. Tony unterbricht MJF und teilt ihm mit, dass sie immernoch verletzt sind, nachdem sie von ihnen vor ein paar Wochen angegriffen wurden. Daraufhin tritt Wardlow hervor und guckt Tony tief in die Augen. MJF entschuldigt sich bei Tony. Gab es etwas was er zusagen hätte? Tony teilt ihm mit, dass es schon gut ist. MJF tätschelt ihm ein paar Mal im Gesicht und teilt ihm mit, dass er sich das schon gedacht hat. Das Geschenk des Schweigens ist schöner als alles andere auf der Welt. MJF kündigt gegenüber den anderen an, dass er in der nächsten Woche ein Geschenk für sie parat hält. Dieses Geschenk dient für all das Gold was sie in Zukunft um ihre Hüften tragen werden. MJF teilt uns mit, dass man immer an der Spitze steht, wenn man im Pinnacle ist. Der Pinnacle umarmt sich, hält ihre Hand in die Mitte und verlässt den Ring.



    Tony Schiavone teilt uns mit, dass Team Taz etwas zu sagen hat. Daraufhin wird ein Promo Video eingespielt. Taz teilt uns mit, dass sie einiges zu sagen haben. Sie wissen, dass vieel Verschwörungstheorien im Umlauf sind. Viele fragen sich, was mit Team Taz ist und fragen sich, was die Probleme im Team Taz sind. Taz versichert uns, dass es keine Probleme gibt, woraufhin Brian Cage leicht zweifelnd den Kopf schüttelt. Er lobt Brian Cage als FTW Champion und teilt uns mit, dass alles wieder gut ist. Cage hat sich dafür entschuldigt, dass er Sting in der letzten Woche gelobt hat. Er hat sich auch bei Ricky Starks für seine Aktion entschuldigt. Cage scheint damit nicht ganz einverstanden zu sein. Taz teilt uns mit, dass für ihn wieder alles in Ordnung ist und fragt seine Teammitglieder, die es bestätigen. Er fragt Brian Cage ob bei ihm wieder alles in Ordnung ist, woraufhin es zu einer kurzen Pause kommt. Brian Cage tritt nach vorne und fragt, wen es besseres geben würde. Ricky grinst gezwungen in die Kamera und damit wird das Video beendet.

    Tony Schiavone hat QT Marshall bei sich auf der Entrance Stage und teilt uns mit, dass QT um das Interview gebeten hat, damit er uns erzählen kann was in ihm vorgeht. QT teilt uns mit, dass er frustriert ist, aber das ist wohl in Ordnung, da er immerhin Codys Freund ist, richtig? Vermutlich denken die Leute, dass er genau deswegen überhaupt die Zeit bekommt um etwas loszuwerden. Natürlich hat es auch Vergünstigen. QT verweist auf seine Frau, die heute in den Zuschauerreihen zu gegen ist und teilt uns mit, dass sie sich kennen, seitdem sie 8 Jahre alt sind. Sie sitzt dort und strahlt über beide Ohren, während ihr Ehemann seinen Traum lebt. Cody Rhodes hat ihm gelehrt was es bedeutet, die Arbeit zu erledigen. Doch Tony weiß es genauso gut wie jeder andere Angestellte auch, dass neben Tony Khan niemand so viel Arbeit in diese Liga investiert hat, als er selber. Die Fans buhen ihn aus. QT teilt ihnen mit, dass sie runterkommen sollen. Natürlich weiß er, dass man ihm mit ein paar Knochen abspeisen wollte. Ein paar PPV Auftritte hier und immerhin hat er auch das erste Bunkhouse Match in der Geschichte von AEW Dynamite gewinnen können, doch was ist mit all den Dingen, die wir nicht zu Gesicht bekommen? Zum Beispiel muss er immer gucken, ob Codys Kaffee noch heiß genug ist oder ob seine T-Shirts noch gebügelt sind. Cody wird sich nach der Show zu Hause neben seiner Frau ins Bett legen. Er muss dagegen die ganze Nacht durcharbeiten, während seine Frau alleine schlafen muss. QT entschuldigt sich bei Tony, aber er hält seine Frustration für gerechfertigt. Eines Morgens ist er aufgestanden und hat realisiert, dass er von keiner Leiter herunterspringen kann oder kein Match gewinnen kann, ohne dass es heißen wird, dass er ja Codys Freund ist. Die Fans chanten daraufhin „Codys Friend“. QT steigt ein und teilt ihnen mit, dass es ihm bewusst ist und er es nicht verneinen wird. Die einzige Möglichkeit die er daher sieht, um aus Codys Schatten herauszutreten ist ein Exhibition Match in der nächsten Woche gegen Cody. Ein Match um sich und der Welt zu beweisen, dass er nicht nur zurecht Teil von AEW ist, sondern auch mit den besten Wrestlern der Welt mithalten kann. Ihm ist durchaus bewusst, dass er nicht die Macht besitzt dieses Match anzusetzen. Allerdings kann er das kontrollieren, was im Rahmen seiner Mittel steht und daher wird er nicht herauskommen und irgendwelche sinnlosen Bumps einstecken, um seine Lebensqualität zu versauen, sobald seine Karriere vorbei ist.

    Daraufhin kommt Cody zusammen mit einem Backstagemitarbeitet heraus. Cody trägt eine Schlinge und übergibt dem Mitarbeiter die Technik. Er ergreift das Wort und zeigt Verständnis für die Befürchtungen von QT. Er hat ein gutes Gefühl für die Fähigkeiten von QT und wird ihm gerne das Exhibition Match geben. Die Nightmare Family wird ihm begleiten und wenn sie schon dabei sind, dann kann Arn Anderson auch gleich den Referee machen. Cody ist bewusst, dass QT alles dafür geben wird, um ihn zu schlagen und natürlich wird er alles dafür tun, um selber zugewinnen, immerhin hat er einen Namen und einen Ruf, dem er gerecht werden muss. Er will keine Einschüchterung betreiben, wenn er sagt, dass er QT nicht verletzen wird. Sollte er den Figure Four ansetzen können, wird er darauf verzichten. Wenn er Cross Rhodes zeigen kann, wird er es nicht komplett durchziehen. Als AEW in der Blühte seines Erfolges stand, stand er in einem Spot in dem ihn die Leute nicht sehen wollten. Das macht auch heutzutage die Leute wütend. Cody bezeichnet QT als guten Assistenten und guten Mann. In einem Geschäft, in dem man viele gute Bekannte trifft, ist QT für ihn zu einem Freund geworden. Daraufhin chanten die Fans erneut „Cody's Friend“. Cody teilt ihm mit, dass er vielleicht sogar sein bester Freund ist und er gibt ihm gerne dieses Exhibition Match. Sie schlagen mit den Händen darauf ein. QT teilt Cody mit, dass es alles ist, was er immer wollte und Cody erwidert, dass es ein Match unter Freunden wird.



    Während des Entrances der Lucha Brothers und von Laredo Kid, wird ein Video der 3 eingespielt. Rey Fenix teilt uns mit, dass er Matt vor 2 Wochen besiegen konnte. Heute werden sie die Young Bucks in einem Trios Match schlagen. Penta übernimmt und richtet einige spanische Worte an die Bucks. Alex Abrahantes steht bei ihnen und übersetzt. Er teilt uns mit, dass Penta sagt, dass sie die Young Bucks schon seit langer Zeit kennen. Sie besitzen etwas was ihnen gehört. Nach dem heutigen Match muss sich Brandon Cutler neue Freunde suchen. Penta teilt uns mit, dass sie die Lucha Brothers und Laredo Kid sind. Cero Miedo!

    Während des Entrances der Young Bucks werden uns die Bilder der letzten Woche eingespielt. Heute ist die Familie von Matt anwesend.

    6-Man Tag Team Match
    The Lucha Brothers (Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) & Laredo Kid besiegen The Young Bucks (Matt & Nick Jackson) & Brandon Cutler via Pinfall von Laredo Kid an Brandon Cutler nach einem Spanish Fly vom Toprope – [12:29]



    Nach dem Match wird Laredo Kid hinterrücks von Kenny Omega attackiert. Er schlägt mit dem Titel auf ihn ein. Matt fragt ihn was das soll. Kenny lässt sich von Don das Mikrofon reichen und ergreift das Wort. Er erzählt uns, dass er Flashbacks von Fyter Fest 2019 hat. Alle Beteiligten sind wieder hier versammelt. Er teilt Laredo Kid mit, dass er sich auch an ihn erinnern kann und aus AAA. Er fragt die Young Bucks was passiert ist. Er kann sich noch gut daran erinnern. Vor 3 Jahren hatten sie eine Wahl. 12 Jahre verband sie eine Freundschaft und er möchte sogar soweit gehen uns sagen, dass sie eine Familie waren. Er zeigt auf Matt's Familie, hinter der Ringabsperrung. Er weiß, dass sie Familienmenschen sind. Vor 3 Jahren hatte er eine Wahl. Welche Entscheidung hat er getroffen? Hat er sich dazu entschieden zu Hause zu bleiben mit den Menschen die ihn lieben und die er geliebt hat? Mit den Fans die ihn liebten und die er ebenfalls geliebt hat? Nein! Ist er etwas nach New York gegangen? Nein! Wofür hat er sich entschieden? Das ist eigentlich ganz offensichtlich. Er weiß was sie nun denken würden. Sie denken, dass Kenny natürlich AEW gewählt hat. Kenny teilt uns mit, dass er niemals AEW gewählt hat. Er hat nur sie beide gewählt. Die Youny Bucks! Vor 3 Jahren hat er sich für ihre Vision entschieden, um diese Wrestling Promotion zur besten der Welt zu machen. Dafür erntet er Applaus von den Fans.

    Kenny teilt uns mit, dass sie bei den coolen Leuten hätten sein können und mit dem beliebten Football Spieler an einem Tisch hätten sitzen können und doch haben sie Brandon Cutler ihm vorgezogen. Er hat sie damals gewählt und doch haben sie es nie erwidert. Natürlich kann Mr. Callis von Zeit zu Zeit etwas eindringlich wirken. Er gibt den beiden noch eine Chance. Eine allerletzte Chance. Er hält seine Finger nach oben und verlangt, dass sie die Geste erwidern. Sie sollen es in die Hardcam erwidern. Sind sie für ihn? Jetzt oder nie! Er kann vielleicht nicht allem zustimmen was Don gesagt hat, aber er kann sehen, dass die beiden sich wirklich geändert haben. Sie können nicht bei ihrem Freund und ihrer Familie stehen. Kenny zeigt auf Brandon Cutler und wirft den beiden erneut vor, dass sie ihn vorgezogen haben. Er hält das Zeichen nochmal nach oben und brüllt sie an, dass es ihre allerletzte Chance ist. Die Young Bucks verlassen daraufhin den Ring. Brandon Cutler folgt ihnen. Kenny ruft ihm hinterher, dass er nur der Kameramann ist und ihre Taschen tragen kann. Kenny brüllt ihnen hinterher, dass es vorbei ist. Er dreht sich um, als er sich plötzlich einen Superkick von Penta und Fenix einfängt. Sie verpassen ihm ihren Finisher und feiern zusammen mit Laredo Kid. Als die 3 den Daily's Place verlassen haben, kommen die Good Brothers heraus und kümmern sich um Kenny, der am Mund blutet. Sie helfen Kenny auf die Beine, der den Daumen nach oben zeigt.



    Es wird ein Promo Video von Jade Cargill eingespielt. Sie teilt uns mit, dass Red Velvet den größten Fehler ihrer Karriere gemacht hat, als sie sich mit ihr angelegt hat. Das ist der größte Witz. Vor einigen Wochen hat sie Red Velvet klar besiegt und nun kommt sie zurück und verlangt nach einer Zugabe? Sie befindet sich auf dem Weg zu ganz großem. Red Velvet wird nur ein Zwischenstop auf ihrem Weg auf den Thron sein. Sie sind beide noch unbesiegt in Singles Matches, doch es kann nur eine geben und das wird sie sein. Sie ist Jade Cargill. Sie hat den Look und den Klang, um Geld zu verdienen und sieht dabei noch verdammt gut aus. Wenn Red Velvet mit ihr in den Ring steigt, soll sie wissen, dass sie sich mit „That Bitch“ anlegt.



    Die Kommentatoren kommen auf Brandi und Cody Rhodes zu sprechen. Dazu wird uns ein Video gezeigt. Wir sehen mehrere Highlihgt Ausschnitte von AEW Dynamite, Cody und Brandi Rhodes. Es wird eine Realitiy TV Show mit dem Titel „Rhodes To The Top“ über die beiden angekündigt.



    Nach einer Werbepause sehen wir einen Ausschnitt des Angriffes von Kenny Omega und den Good Brothers auf Eddie Kingston und Jon Moxley. Es wird ein Video der beiden eingespielt. Eddie Kingston trägt eine Schiene um das Bein und teilt uns mit, dass wir uns dieses gebrochene etwas angucken sollen. Das ist schon in Ordnung. Er hat schon vieles gebrochen und ist immer wieder zurückgekommen. Kenny, Good Brohters, Bullet Club, das hier ist nicht New Japan. Es ist nicht vor 6 Jahren. Es geht nicht darum irgendwelche besonderen T-Shirts zu verkaufen. Hat er jetzt einen Nerv getroffen? Hoffentlich! Eddie zeigt auf sein Bein und teilt ihnen mit, dass sie dafür bezahlen müssen. Da wo sie herkommen, landen die Leute dafür im Krankenhaus. Verstehen sie das? Ist ihnen der Ernst der Lage bewusst. Eddie steht dabei auf, doch Moxley klopft ihm auf die Schulter und übernimmt das Wort. Er zeigt auf die Schiene und fragt die Good Brothers, dass sie diese Frage beantworten müssen. Wie weit wollen sie es treiben? Glauben sie wirklich daran, dass sie dazu bereit sind es soweit zu treiben wie Eddie und er? Glauben sie wirklich, dass sie dazu bereit sind so viel Blut unter ihre Fingernägel zu bekommen? Es gibt mehr auf den Straßen von Jacksonville zu finden. Die Young Bucks. Er kennt sie nicht und mag sie nicht. Er spielt diese Spiele nicht mit Leuten die er nicht kennt. Allerdings scheint er ihnen etwas zu schulden, nachdem sie ihn in der letzten Woche vor schlimmeren bewahrt haben. Es gefällt ihm nicht Schulden bei anderen zu haben und dieses melodramatische Zeug im Bullet Club, interessiert ihn nicht. Doch wie die Bucks sehen können, wird hier mit ernsten Geschossen gespielt. Wenn sie Teil des Spiels sind, dann sollten sie dazu bereit sein ihre Hände schmutzig zu machen.



    Singles Match
    Tay Conti besiegt Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) via Pinfall nach einem DDTay (Hammerlock DDT) – [9:29]

    Tay Conti strahlt vor Freude und feiert ihren ersten Sieg über Nyla Rose. Vickie Guerrero greift nach ihrem Fuß, als sie auf dem Turnbuckle steht. Sie hält ihr Bein fest, bis Nyla wieder auf die Beine gekommen ist und Tay attackieren kann. Sie tritt auf ihr ein und nimmt sie in den Ansatz zur Beast Bomb, als AEW Women's World Champion Hikaru Shida zum Ring kommt. Sie zieht ihr den Kendostick über den Rücken und verpasst ihr einige Schläge. Plötzlich kommte The Bunny heraus gerannt, greift sich den Kendostick und schlägt damit auf Hikaru Shida ein. Tay Conti steht auf und will sie von weiteren Schlägen abhalten, wird aber selber vom Kendostick getroffen. Langsam kommen Matt Hardy, The Butcher & The Blade auf die Bühne und betrachten sich das Geschehen. Bunny attackiert Shida und Tay Conti. Nyla Rose kommt wieder auf die Beine und auch Vickie ist mittlerweile in den Ring gestiegen. Sie nehmen sich Hikaru Shida vor, ehe sie zusammen den Ring verlassen.

    Matt Hardy ergreift das Wort und teilt uns mit, dass das AEW Women's World Championship Eliminator Turnier schrecklich war. Es war eine Schande, da Bunny nicht teilgenommen hat. Seine Klienten wurden viel zu lange übersehen. Damit ist jetzt Schluss. Sie posen auf der Entrance Stage, während Hikaru Shida und Tay Conti im Ring langsam auf die Beine kommen.



    Uns wird ein Video eingespielt, in dem wir einen Rückblick auf die Fehde zwischen Orange Cassidy und Chuck Taylor mit Miro und Kip Sabian gegeben. Dabei kommen sie auf das Arcade Anarchy Match zu sprechen, welches in der nächsten Woche stattfinden wird. Die Kommentatoren stellen uns die weiteren Matches der nächsten Woche vor. Tay Conti und Hikaru Shida treffen auf The Bunny und Nyla Rose. Wir erhalten ein Trios Match zwischen den Good Brothers & Kenny Omega und den Lucha Brothers & Laredo Kid. Cody Rhodes und QT Marshall treffen in einem Exhibition Match aufeinander. Arn Anderson wird der Special Guest Referee für das Match sein. Außerdem findet das In-Ring Debüt von Christian Cage statt, der gegen Frankie Kazarian antreten wird.



    Es wird ein Video zu Scorpio Sky eingespielt. Er teilt uns mit, dass es keine neue Seite von ihm ist, sondern nur eine Seite von ihm, die die Fans noch nicht zu Gesicht bekommen haben. Er beklagt sich darüber, dass er immer und immer wieder betrogen wurde. Sein Chance auf die TNT Championship ist nur ein weiteres Beispiel dafür. Es bleibt allen anderen nichts weiter übrig, als endlich anzuerkennen, dass er ein einzigartiges Talent hat. Bescheidenheit verleitet die Leute nur dazu dich zu unterschätzen. Die Tage an denen er unterschätzt wurde, sind vorbei. Dies bringt ihn zum Montag. Bei Dark Elevation wird er auf Mike Sydal treffen und endlich die Miete bezahlen. Sollte Matt eingreifen, dann soll er daran denken, dass er mehr als nur ein Mann ist. Er ist das Gesicht der Revolution.



    TNT Championship Match
    Darby Allin (c) besiegt John Silver (w/ The Dark Order) via Pinfall nach dem Code Red - [13:45]

    Währen des Matches verlagerte sich das Geschehen nach draußen. Darby wollte einen Dive auf John Silver zeigen, der allerdings von Five weggestoßen wurde. Darby und Five blieben auf dem Boden liegen. Die Dark Order umstellte das Geschehen, als Sting herauskam und sie davon abhalten konnte einzugreifen. Zugleich wurde Matt Hardy mit der Private Party gezeigt, die hinter der Ringabsperrung diskutierten.

    Nach dem Match kam Sting in den Ring und hievte John Silver auf die Beine. Darby kam hinzu. Er streckte ihm die Hand entgegen, die John Silver annahm. In dem Moment griff Matt Hardy ein und zog Darby Allin aus dem Ring. Er warf ihn in die Ringabsperrung, als plötzlich Chaos im Ring ausbrach. Die Private Party, sowie The Butcher & The Blade attackierten Sting und John Silver. Die Dark Order kam hinzu und so entstand ein großer Brawl im Ring. Sting konnte die Private Party aus dem Ring befördern. The Bunny stand am Ring und feuerte ihre Leute an, als Tay Conti aus dem Backstagebereich gestürmt kam und sie attackierte. Matt kam derweil in den Ring und auch Darby folgte ihm. Matt wurde nach draußen befördert. Darby konnte einen Tope Suicida zeigen und Matt zu Boden bringen. Er schlug mehrmals auf ihn ein, ehe er losließ und auf die Entrance Rampe ging. Während um den Ring weiter gebrawlt wurde, ging AEW Dynamite Off-Air.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von atlantis:
    Schon vor dem Auftritt von "The Pinnacle" hat AEW beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) den Namen „Pinnacle“ als Marke angemeldet. Man hat wohl einiges mit denen vor.


    Schon sehr seltsam dass man als Firma Trademarks anmeldet bevor man sie nutzt. ^^

  • Die promo von Lance Archer war interessant. Aber es ist noch nicht klar, worauf er hinaus und was er mit mir will. :P


    Team Taz etwas dürftig. Cage hat sich angeblich entschuldigt und das war's.:/ Ich hoffe da kommt doch noch mehr.


    Sting mal schön lange zu sehen. Schönes Match mit viel Action - und klassischem Nitro-Chaos Ende.
    Das AEW-Bunny gefällt mir besser als das bei der Konkurrenz.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sephirod:
    Schon sehr seltsam dass man als Firma Trademarks anmeldet bevor man sie nutzt. ^^


    Langzeitbooking, bei dem Gimmicks und Stables auch schon fest eingeplant werden bevor sie sich in der Show andeuten, ist eben nicht mehr in jeder Wrestling (oder Sports-Entertainement) Liga Standard. ;)


    Wiedermal gute Show.


    Highlights für mich der Main Event, erster Auftritt von The Pinnacle und das YB/Cutler vs LB/Laredo Match. Absoluter Höhepunkt aber die Kenny Omega Promo! „I chose the Young Bucks, but you never chose me back!“

  • Dynamite war nicht ganz auf dem hohen Niveau der letzten beiden Wochen aber dennoch nahezu durchgehend interessant, mit viel Fehden und Storyaufbau.


    Mit Kenny/Sydal, dem Main Event und dem Trios PWG Style Match gab es 3 gute bis sehr gute Matches zu sehen.


    Omega mit einer sehr starken Promo in Richtung der Bucks. Nun sind auch die Luchas mit eingebunden und man hat Laredo Kid (wieder) gut eingegliedert, in dem Omega auch auf Fyter Fest einging, so dass er nicht völlig random wirkt als Ersatzmann. Das Match für nächste Woche ergibt so dann auch Sinn.
    Interessant auch wie Don Callis sich nicht traut Omega zu helfen und die Good Brothers erst zum Save kommen als schon alles vorbei ist.


    Nach Omegas Promo fand ich auch Britt Baker stark, die hier weiter in der Heel Rolle verbleibt und gekonnt die Chants für sie schnell verstummen lässt. Ansich wäre es eine gute Gelegenheit gewesen Baker Face zu turnen, aber wieso auch etwas ändern wenn es bestens funktioniert. Baker als Heel ist perfekt.


    The Pinnacle Promo war auch gut aber etwas kurz.


    Von Brian Cage wird sicherlich noch etwas kommen. Die "Entschuldigung" war sehr desinteressiert.


    Tay Conti gefällt mir immer besser, allerdings fehlte dem Match gegen Nyla Rose etwas die Struktur. Tay bräuchte Matches mit jemanden wie Shida, Deeb oder Rosa um sie etwas zu führen bis sie besser wird. Bunny bekommt dann auch etwas zu tun und mischt mit und Yakuza Shida darf den weißen Anzug gerne immer tragen.


    Jade Cargill bekommt eine weitere Vignette, wo sie etwas sicherer und besser redet. A work in progress...
    In der Women's Division ist weiter Bewegung drin und der Fokus liegt nicht mehr auf nur einem Match pro Show.


    Brandi und Cody bekommen eine Reality Show. Es war nur eine Frage der Zeit. Schauen muss man es zum Glück nicht.


    Miro/Sabian vs. Best Friends ist dann nächste Woche wohl endlich vorbei. Mit diesem Arcade Match wird man den Kreis und wie alles anfing immerhin gut schließen.


    Archers Promo sollte man auch nicht unterschlagen. Mittlerweile kann er gut reden und braucht Jake nicht zwingend dafür. Archer vs. Sting scheint ein langfristiges Ziel zu sein. Sting steht erstmal allerdings Darby Allin zu Seite und Dynamite endet im Chaos mit Matt Hardys Leuten, Sting und Dark Order. Hier wird viel miteinander vermischt und es bilden sich mehere Fehden parallel.


    Zitat

    Original geschrieben von JOE:
    Ich hatte das gar nicht mitbekommen - ist Kingston legit verletzt? Wäre ja sehr schade für die Dynamik der Kombo mit Mox.


    Sieht mir nach Work aus und er sellt den Beatdown von vor 2 Wochen.

  • Mit Kenny Omega vs. Matt Sydal sollte man nichts falsch machen, hat man auch nicht. Wieder mal ein starkes Match im Opener, wo es auch sehr gut hingepasst hat - vor allem, weil der Sieger einfach zu 100 Prozent festgestanden ist. Hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht, **** von Meltzer sollten sich eigentlich locker ausgehen. Kommentar mit Don Callis hat ebenfalls gepasst.


    Manchmal finde ich die Dark Order etwas anstrengend, Hangmans Beteiligung an der Promo hab ich aber schön und richtig gut gefunden. Bononi darf gerne eine prominentere Rolle einnehmen, wenn man eine zweite TV Show (und damit vier Shows pro Woche) hat, der gefällt mir irgendwie. Sein Match gegen Hangman war zwar ein Jobber Squash, hat mir allerdings trotzdem Spaß gemacht.


    Lance Archers Promo war stark. Mit normaler Stimme kommt er viel besser rüber, mit "Du nimmst mir Zeit weg" ist er für mich gegen Sting sofort Babyface. (Schön auch, dass Jake Roberts nicht dabei war.) Thunder Rosas Promo war ganz nett und vor Britt Bakers Promo sehr schick platziert, um für diese gleich ein bisschen mehr Heat zu generieren. Britts Promo war dann sehr viel stärker als sonst (schön auch, dass Reba nicht dabei war) - ohne pseudolustige Catchphrase-Versuche kommt Baker echt stark rüber. Hatte einen guten Pipebomb-Stil bis zum Ende mit dem "DMD"-Spruch. Das war so rübergebracht, als wär's in einer Liga mit "3:16", ist es aber einfach nicht. Es ist fein und bemerkenswert, dass Britt Zahnärztin ist, aber als/im Gimmick find ich's bislang eher schräg umgesetzt.


    Das Segment mit Christian war bis zum Auftritt von Kazarian ganz okay, der hat mich aber als "Face of Work" bei AEW nicht überzeugt... kann dran liegen, dass er in den letzten Monaten so selten zu sehen war. Den Monday Night Spruch konnte man sich nicht verkneifen, der Dark Elevation Plug war süß, der Fake Staredown zu aufgesetzt. Gut war die kurze Dauer vom Segment und die Info, dass Christian nächste Woche in den Ring steigt - auch wenn man schon etliche andere Matches, die so ein kleines Vorgeplänkel (mehr) verdient hätten, einfach so beim Next Week Preview rausgehauen hat. Hätte diesem Match vielleicht gut getan, stattdessen so angekündigt zu werden.


    Der im Picture-in-Picture gezeigte Teil beim Pinnacle Squash war ziemlich großartig. Der mit der Glatze von FTR, aber auch der Top Flight Typ waren da toll (und dass mir beide Namen nicht einfallen wollen, ist nicht bös gemeint). MJF ist sowieso über jeden Zweifel erhaben, Wardlow braucht bitte einen neuen Signature Move. Die Promo im Anschluss war spitze, den Übergang zu Team Taz hätte Excalibur oder Jim Ross übernehmen sollen.


    Team Taz ging mir zu schnell und offensichtlich, die Sache mit Cage könnte man anständiger in die Länge ziehen. (Schön aber, dass der FTW Titel dabei war.) Die Promo von QT Marshall war okay, aber - und das mein ich jetzt auch nicht böse - sowas würde doch wunderbar zu Dark Elevation passen oder etwa nicht? Dort wäre ein Match gegen Cody auch ein toller Main Event, um die Show zu pushen statt bloß das nächste innerhalb von zwei Wochen extrem persönlich aufgebaute Exhibition Match vom EVP zu sein. Einen Pluspunkt gibt es für die Armschlinge nach dem Armbreaker in der letzten Woche. Einen Minuspunkt für's Einbinden von QTs Frau nach den Monaten, in denen er Bunny flachlegen wollte.


    Laredo Kid Time, hoffentlich schalten die Zuschauer dafür wieder ein (und ja, ich geh von einem stetigen Zuschauerverlust bis zu diesem Punkt aus). Abrahantes bleibt an der Seite von Penta und passt da weiter gut hin, Cutlers Entrance Gear ist schick. Laredo Kid wird AAA Cruiserweight Champion genannt, damit also AEW & Mexiko (und NJPW wegen ihrer Kooperation mit CMLL) mit Shared Universe, während MLW nicht canon ist. Das Match war - wie erwartet - fantastisch, aber Rey Fénix und Laredo Kid sind ja auch zwei der besten Wrestler der Welt. Letzterer darf in den USA sogar den Pin holen, ich bin begeistert. Noch mehr begeistert hat mich aber das Aftermath. Richtig starke Promo von Kenny Omega, die Attacke an seinen ehemaligen Herausforderer in Mexiko und der Double Superkick der Lucha Bros (auf's Mic - herrlich!) war unfassbar passend. Das war großartiges Booking. (Minuspunkt bleibt Penta, bei dem man die letzten Wochen hierfür vergessen musste.) Das zweite Match der Ausgabe, das locker **** kriegen könnte.


    Jade vs. Velvet geht nicht nur weiter, sondern auch noch recht gut gemacht. Cargill kann Promos halten! Hätte ich nach ihren Worten gegen Cody zum Debüt nicht gedacht, aber wenn man sie mal was Gescheites sagen lässt, kommt das wirklich nicht übel rüber. Gefällt mir.


    Rhodes to the Top, oh my. Gehört das auch zu Codys schleichendem Heel Turn? :lol:


    Dass Moxley die Young Bucks rekrutiert, gefällt mir. Die gemeinsame Promo mit Kingston ist ein nettes wöchentliches Segment, darf man gerne so beibehalten. Bin gespannt, wie lange Kingston ausfällt - Cody kehrt schon nächste Woche in den Ring zurück, also sollte es ja auch bei Eddie nicht lange dauern. Dann hat Kenny (mindestens) drei Tag Teams gegen ihn, aber lediglich die Good Brothers an seiner Seite... mal schauen, was man daraus noch macht.


    Rose vs. Conti war ein feines Match, das mich beim besten Willen nicht interessiert hat. Das Aftermath war interessant, aber die Womens Division war mir zuletzt etwas zu holprig erzählt. Immerhin: Erst hatten wir Baker vs. Rosa, dann wurde das für das Womens Eliminator Title Tournament beiseite gelegt, Nyla wurde mal wieder wichtig, dann gab's interessanterweise zwei Fraktionen gegeneinander, dann doch noch Baker vs. Rosa in einem sehr plötzlichen Lights Out Match und jetzt präsentiert man den Hardy Brand an der Seite von Nyla, Bunny will gegen Shida kämpfen und Conti ist plötzlich wichtig (wieso?) mit Titelimplikationen drumherum, während Baker was ganz anderes macht. Ich warte mal drei Wochen ab und wenn das in dieser Show Gezeigte dann noch immer aktuell ist (und im TV zu sehen ist), freu ich mich über die Entwicklungen in dieser Division. Übrigens: Bunny & Vickie passen zusammen und ich find die gemeinsame Lache auch nice, man soll es aber bitte in Zukunft nicht übertreiben (oder wenn dann bei BTE).


    Miro war mir etwas zu hyped für das Match gegen die Best Friends, aber: Man hat ihn Kip drauf ansprechen lassen, dass ihm das Match eigentlich egal ist. Segment war okay, auch wenn's meiner Meinung nach bessere Burns gibt als Donkey Kong Junior. Die Preview für nächste Woche gefällt, da ist jedes Match aufgebaut und sinnvoll. Eigentlich unglaublich, dass das nicht wieder ein Special ist. Laredo Kid wird leider den Pin fressen, aber es ist schön, dass er nicht nur 1x eingesetzt wird. Scorpios Promo war okay, netter Elevation Plug.


    Titelkämpfe gehören in den Main Event - schön! Was ich nicht verstehe: Wieso bleibt die Dark Order diesmal in der Halle, nachdem sie die für Tays Match verlassen haben? Dass Sting seinen Schützling diesmal unterstützt hat, fand ich gut - gegen Scorpio Sky hab ich ihn vermisst, hier hat man nicht auf ihn vergessen. Das Match war ein guter Main Event mit schicken "Big Time Match" Szenen. Ein Brawl zum Abschluss geht immer, war diesmal auch recht fein gemacht - Tay Contis Attacke an Bunny war mein persönliches Highlight.


    Eine absolut runde Ausgabe, die mich hervorragend unterhalten hat. Wenn man an den Stories dran bleibt und sich mit den vielen Verstrickungen nicht selbst verwirrt, können die vielen verworrenen Geschichten in den nächsten Wochen für viele sehr gute Promos, Matches und Spannung sorgen. Wenn man vorsichtig optimistisch davon ausgeht, dass man einen Plan hat, dann darf man sich auf ein paar großartige Wochen und Monate freuen.

  • Kenny Omega, Adam Page und The Pinnacle hatten hier nur Showcase-Matches im DARK-Format. Kann man zwischendurch mal bringen, war hier aber etwas zu gehäuft. The Pinnacle haben vor der Werbepause auch nur eingesteckt, ihre Offensivaktionen waren dann wohl während der Werbung, danach kam dann jedenfalls schnell das Finish. Nicht ideal, um ihre Dominanz zu demonstrieren, aber immerhin kam danach noch eine ordentliche Promo, bei der auch FTR zu Wort kamen. Gut fand ich, dass Dax sich dabei ganz klassisch von Tony Schiavone das Mic halten lassen hat, was heute ja schon eher eine Seltenheit darstellt.


    Dr. Britt Baker hat das Mic vorher auch lieber an sich gerissen, was bei ihr aber auch zum Frenemy-Verhältnis zu Tony passt. Gute Heel-Promo von ihr, aus der ich schließen würde, dass ihr Programm mit Thunder Rosa sogar noch fortgesetzt wird.


    Das zweite 6-Man Tag Team Match war das zu erwartende Spotfest, bei dem Laredo Kid überraschender Weise den Sieg für sein Team holen konnte. Entweder sollen die 3 als Trios-Team etabliert werden, oder durch die darauf folgende Attacke von Kenny sollte Laredo Kid erneut als Herausforderer auf seinen AAA-Title in Stellung gebracht werden. Die Bucks wenden sich dann jedenfalls endgültig von ihrem früheren Elite-Kumpel ab, womit Don Callis sein Ziel wohl erreicht hat. Er und die Good Brothers haben sich dann auch nicht mehr die Hände für Kenny schmutzig gemacht, als dieser von den Lucha Brothers angegriffen wurde. Das wird denke ich auch noch eine Rolle spielen - mal sehen, wie die Good Brothers sich nächste Woche im daraus resultierenden Trios-Match verhalten werden.


    So ein ReMatch wie bei Tay Conti vs. Nyla Rose könnte dann ruhig auch mal durch einen Rückblick und kurze Promos der Beiden aufgebaut werden, um Interesse zu erzeugen. So war das Match zwar solide, der Sieg für Tay Conti auch erfreulich, aber wirklich interessant war das nicht. Mit dem Save von Shida für die derzeitige Nummer 1 im Ranking und vor allem durch die Attacke von Bunny mit Ansage von Matt Hardy folgte aber zum Glück noch etwas relevantes. Nächste Woche wird interessant, wie gut Shida und Tay auf der einen Seite harmonieren, aber auch, ob Vickie und Nyla sich Matt Hardy's Stable anschließen werden. Bei BTI hängt mit Ryzin ja schon mal ein guter Kumpel von Matt mit den Beiden ab.


    Die Vignette zu Jade Cargill hat auch Vorfreude auf ein weiteres Match von ihr gegen Red Velvet geweckt. Erfreulich viel los in der Womens-Division.


    Die Promo von QT fand ich auch gar nicht mal schlecht, trotzdem interessiert mich sein Match gegen Cody nächste Woche nicht wirklich. Dass die Rhodes nun ihre eigene Reality Show bei TNT bekommen, finde ich erfreulich. Einmal zeigt das, dass der Sender wirklich auf AEW und dessen Zuschauer baut, und zum anderen lässt das hoffen, dass Cody und Brandi ihren Hang zur Selbstdarstellung nun dort richtig ausleben werden, und dafür weniger bei Dynamite.


    Kaz fragt Christian Cage ketzerisch, wann er dann mal gedenkt, mit dem "worken" anzufangen, worauf Christian nächste Woche gegen Kaz sein AEW-In-Ring-Debüt feiern möchte. Da werden Erinnerungen wach, zur Einstimmung gleich mal ihr Ladder Match von Genesis 2007 gucken.


    Miro wollte letzte Woche nichts vom erneuten Match gegen die Best Friends wissen, und auch zu Penelope hat er sich kritisch geäußert. Heute wirkte er so, als könne er das Match gar nicht erwarten. Das passte nicht zusammen.


    Die kurze Promo von TeamTaz fand ich nicht ausreichend. Mox und Kingston waren irgendwie auch nur da. Scorpio Sky fand ich gut.


    Lance Archer hat erneut gezeigt, dass er auch ohne Jake an der Seite klar kommen würde. Wohin das führen soll, ist noch nicht ersichtlich. Lässt er sich vielleicht auch von Matt Hardy anheuern?


    Hardy wird nach der Attacke nach dem Main Event jedenfalls wohl der nächste Herausforderer von Darby Allin werden, was ihm aber auch die Dark Order versauen könnte, die nach der Niederlage von Silver ja fair mit Sting und Darby abgeklatscht haben. Das Match selber fand ich zwar ganz ordentlich, aber selbst wenn es hier um einen Title ging, war das absolut kein Material für einen Main Event.


    Insgesamt war Dynamite unterhaltsam, vor allem die Promos fand ich größtenteils gelungen. Bei den Matches waren zuerst aber zu viele reine Showcase-Matches dabei, spätestens bei Tay vs. Nyla und Darby vs. Silver wird man wohl Zuschauer verloren haben, da sie (auch mangels Aufbau) absolut kein Must-See waren. Mein Interesse hat mit dem Verlauf der Ausgabe jedenfalls abgenommen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Lightning Steel:
    und Conti ist plötzlich wichtig (wieso?) mit Titelimplikationen drumherum


    Conti steht auf #1 im Ranking und mit dem Sieg über Nyla Rose hat sie nun auch einen größeren Sieg auf dem Konto, der sie noch näher zum Titel Match bringt. Sie ist also schon "wichtig".

  • Zitat

    Original geschrieben von Lightning Steel:
    Ich versteh nur nicht ganz, wieso sie #1 im Ranking ist. Bin Fan von ihr, aber im TV war sie bislang alles andere als dominant und auch im Womens Eliminator Title Tournament ist sie in Runde 1 rausgeflogen...


    Sammelt Siege bei Dark und Dark:Elevation
    https://www.cagematch.net/?id=2&nr=18241&page=4

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Ich habe mich auch schon häufiger gewundert, wenn es plötzlich hieß, XYZ liegt in den Rankings weit vorne. SCU sollen dadurch ja auch Aussichten auf einen Titleshot haben - ich habe keine Ahnung, wann ich das letzte Match der Beiden gesehen habe.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E